Profil für Whysoserious > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Whysoserious
Top-Rezensenten Rang: 79.907
Hilfreiche Bewertungen: 148

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Whysoserious

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Acer Aspire V5-573G-54208G50akk 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i5-4200U, 2,6GHz, 8GB RAM, 500GB HDD, NVIDIA GT 750M, Win 8) aluminium/schwarz
Acer Aspire V5-573G-54208G50akk 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook (Intel Core i5-4200U, 2,6GHz, 8GB RAM, 500GB HDD, NVIDIA GT 750M, Win 8) aluminium/schwarz

148 von 172 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gutes Gerät, mit kleineren Schwächen..., 15. August 2013
Hallo,

dies ist meine erste Rezension, ich versuche so gut wie möglich meine Meinung über das Gerät darzustellen.

Am Montag bestellt und schon am Mittwoch geliefert bekommen, wie immer kann man Amazon nur für die schnelle Lieferung loben. Ich habe das Gerät über Amazon Warehouse bestellt, als Zustand gab Amazon "Gebraucht - Sehr gut" an. Da ich bereits durchweg positive Erfahrungen mit Amazon Warehouse gemacht habe, bin ich das Risiko eingegangen. Bis auf einen abgelösten Klebestreifen am Display und Fingerabdrücke am Touchpad, habe ich keinerlei Gesbrauchsspuren entdeckt. Also auch hierbei alles Bestens.

Das Notebook wird in einem relativ kleinen, handlichem Paket geliefert, schon hier fällt das geringe Gewicht auf. Ausgepackt, Netzteil entnommen und angesteckt, das Notebook angeschalten - fertig. Schon kann es mit der Einrichtung von dem vorinstallierten Windows 8 losgehen.

Da ich beruflich im IT-Bereich tätig bin, verfüge ich hier schon über gewisse Grundkenntnisse im Bereich Windows 8 - für mich persönlich ist dies trotzdem mein erstes Notebook mit dem neuen Windows Betriebssystem.

Die Einrichtung ist sehr gut erklärt und dürfte auch für Laien absolut machbar sein. Danach ist es allerdings vorbei mit der Verständlichkeit. Ich möchte hier zwar nicht allzu sehr auf das Betriebssystem eingehen - allerdings ist die neue Oberfläche mit den Kacheln und das fehlende Startmenü sicherlich ein Anhaltspunkt zur Kritik. Inwieweit man sich damit arangiert bzw. sich damit einarbeitet wird sich in nächster Zeit zeigen. Schade finde ich, dass Acer auf seiner Internet Seite lediglich für Windows 8 Treiber bereitstellt. Eine Installation für Windows 7 wird somit deutlich erschwert.

Nun kann man direkt loslegen. Ich habe mich zuallererst damit beschäftigt die zahlreichen Programme die auf dem Notebook installiert sind, zu löschen. Es ist reichlich Acer Software installiert, die man entweder nicht braucht oder durch Alternativen besser ersetzen sollte. Das Entfernen ist Aufwand und außerdem nervig. In dieser Hinsicht bin ich sicherlich von meinem vorherigen Notebook, einem Apple Macbook, verwöhnt.

Jetzt möchte ich das Notebook etwas genauer beschreiben:

Gehäuse:

Das Gehäuse ist in einem sehr chicen Alluminiumlook gehalten. Die Unterseite besteht aus schwarzem Plastik. Positiv hat mich die Wertigkeit überrascht. Keine allzugroßen Spaltmaße, kein Knirschen oder Knatschen, da hatte ich weitaus Schlimmeres erwartet. Natürlich ist ein Notebook aus einem gefrästem Stück Aluminum( z.B. das Macbook)immer noch hochwertiger, aber für den Preis kann man, bis auf das doch ziemlich nachgebende Display, nicht meckern. Die Scharniere sitzen dafür fest, es wackelt nicht.

Display:

Sicherlich ein großes Plus für dieses Notebook, vorallem in dem Preisbereich. Die Farben sind gut, der Blickwinkel ist auch überdurchschnittlich. Die Auflösung für die Größe des Gerätes ist genial (komme vom 13" Macbook). Einzig die Helligkeit dürfte etwas höher sein, aber da möchte ich nicht Ausschließen das ich durch das Glossy-Display des Macbooks etwas verwöhnt bin.

Tastatur und Mousepad:

Hier ist auch vielleicht das größte Manko des Notebooks. Währrend die Tastatur mit angenehmen Hub und gutem Gefühl überzeugt (auch die Hintergrundbeleuchtung ist okay - nicht zu hell und nicht zu dunkel, jedoch nur eine Helligkeitsstufe) ist das Mousepad so ziemlich unter aller Sau. Dadurch, dass es keine seperate Tasten gibt, findet auch keine Abgrenzung statt. So passiert es häufig, dass man statt einem Linksklick, einen Rechtsklick macht. Auch das Scrollen mit 2 Fingern funktioniert kaum. Hier bin ich schon ein Stück weit enttäuscht, gerade bei Apple sieht man wie es richtig funktioniert. Das Mousepad ist zwar relativ groß, durch die schlechte Berührungsempfindlichkeit lässt sich aber sowie nur ein kleiner Teil benutzen. Hier empfiehlt sich wirklich - in Verbindung mit der guten verbauten Tastatur - eine externe Maus zu benutzen.

Anschlüsse:
Die Anschlüsse sind sehr gut erreichbar. Besonders gut gelöst sind die USB-Ports auf jeweils einer Seite. So entsteht - egal ob Links- oder Rechtshänder - beim anschliessen der Maus kein Kabelwirrwarr. Bravo! Ansonsten freue ich mich über den seperaten HDMI Port (Im Macbook musste man einen Adapter anschliessen (Mini-Displayport zu HDMI)).

Sound:
Den Sound sollte man sicher auch noch explizit erwähnen. Auf der Unterseite des Notebooks sind 4 Öffnungen für die Lautsprecher eingelassen. Auf dem Tisch stehend kommt so ein sehr klarer, gut ausbalancierter Klange heraus. Hier war ich auch positiv überrascht. Wer allerdings gerne mal auf der Couch oder im Bett sitzt und das Notebook auf dem Schoss hat, bekommt ein Problem. Dann sind die Öffnungen nämlich abgedeckt und Sound kommt nur gedämpft rüber. Somit werden Kopfhörer zum Muss.

Nun möchte ich noch etwas zum allgemeinen Empfinden sagen. Ich habe mir das Notebook als mobilen Ersatz für mein Macbook bestellt, das schon ziemlich in die Jahre gekommen ist und meine Anwendungsbereiche nur noch unzureichend erfüllt. Ich schaue viele Filme (auch Blu-Ray), surfe im Internet und möchte ab und an damit Spielen.

Die Arbeitsgeschwindigkeit ist sehr gut bis jetzt. Selbst wenn mehrere Anwendungen parallel laufen, läuft noch alles flüssig. Dadurch, dass die externe Grafik bei Office, Media (grösstenteils) und Internet nicht gebraucht wird, hört man auch den Lüfter nicht. Das war mir auch sehr wichtig. Bis auf das gelegentliche Klacken der Festplatte ist das Notebook also absolut flüsterleise. Erst bei Spielen schaltet sich die externe GeForce mit dazu und man hört den Lüfter - allerdings sehr zurückhaltend. Selbst nach 2-3 Stunden Spielspaß lief der Lüfter nie so laut das es nervig wurde - ein leichtes Grundsummen sowie Rauschen erachte ich bei externen GPU's als selbstverständlich.

Demnächst werde ich mir noch eine größere Festplatte (1-2TB) sowie eine MSata SSD einbauen. Dies kann ohne weiteres geschehen, da eine MSata Schnittstelle bereits ab Werk verbaut ist. Auspacken - einstecken - loslegen. Vorher werde ich - auf Grund der fehlenden Recovery CD - noch das Windows 8 rücksichern und dann wieder aufspielen. Durch den Einsatz der SSD wird sich auch die Performance des Notebooks nochmal deutlich steigern, im Moment erachte ich die mechanische Platte als Flaschenhals der Gesamtperformance des Notebooks.

Zu guter Letzt - auch wenn dies sicher nicht der primäre Verwenungszweck des Notebooks ist - möchte ich noch darauf hinweisen, dass das Notebook sich auch gut zum spielen eignet. Das Display und die Tastatur (nach kurzer Eingewöhnung) gefallen wie schon gesagt gut. Ich spiele hauptsächlich League of Legends, welches bei nativer Auflösung (1920x1080) auf hohen Details läuft. Lediglich die Schatten laufen nicht auf ganz hoch. Hier gehe ich aber auch lieber Sicher, da ich keine Einbußen bei der Bildwiederholungsrate, gerade bei Kämpfen, haben möchte. Ich werde in den nächsten Tagen auch mal etwas aktuellere Spiele (Tomb Raider und Grid2) installieren und testen, meine Rezension werde ich dann dementsprechend erweitern.

Ich hoffe ich konnte den Kaufinteressenten einen kleinen Einblick geben.

Schlussendlich kann für dieses Notebook, gerade im Hinblick auf den Preis, eine klare Kaufempfehlung geben. Sehr gute Ausstattung, zum kleinen Preis. Bis auf das schlechte Touchpad, das etwas wackelige Display und die fehlende Windows 7 Unterstützung habe ich nichts zu bemängeln.
Kommentar Kommentare (10) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 19, 2013 7:10 PM CET


Seite: 1