Profil für Santo Pfingsten > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Santo Pfingsten
Top-Rezensenten Rang: 6.375
Hilfreiche Bewertungen: 603

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Santo Pfingsten
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16
pixel
Sony HT-CT180 2.1-Kanal Soundbar (100 Watt, kabelloser Subwoofer, NFC, Bluetooth, Home Theater) schwarz
Sony HT-CT180 2.1-Kanal Soundbar (100 Watt, kabelloser Subwoofer, NFC, Bluetooth, Home Theater) schwarz
Preis: EUR 169,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Klang, Bedienung verbesserungsfähig, 19. Juli 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Soundbar sollte unser Heimkino (PS3 + Beamer) komplett machen.
Das Gerät wirkt elegant aber dezent, da es recht wenig Platz einnimmt.
Es ist möglich die Soundbar an der Wand zu montieren. Zubehör liegt allerdings nicht dabei.

Es gab einige nervige Dinge bezüglich der Bedienungsanleitung und Konfiguration. Wer Lust hat diese zu lesen kann dies weiter unten tun.
Die meisten wird wohl eher der Klang interessieren, also komme ich vorerst dazu:
Wenn man normalen PCM Ausgang wählt, wird der Subwoofer leider komplett ignoriert. Erst bei Dolby Digital ist dieser angesprungen.
Mit Dolby Digital ist der Klang sehr gut. Der Subwoofer ist moderat stark, aber er klingt sauber. Für unseren Serienkonsum ausreichend, aber für Kinofeeling etwas zu schwach.

Wenn man mal von den Bedienschwierigkeiten und dem moderaten Bass absieht ist die Soundbar gut gelungen und erfüllt ihren Zweck.

Nun zum Rant über die schlechte Bedienungsanleitung:

Wir versuchten uns zuerst damit die PS3 mittels Bluetooth an die Soundbar zu koppeln.
Dazu wollten wir uns die Bedienungsanleitung durchlesen. Es liegt eine Kurzanleitung und eine Detaillierte vor.
Gut, her mit der Kurzanleitung da sollte alles drinstehen.. doch wo ist hier der deutsche Text.. nach mehrfachem Wenden fällt auf dass immer 2 Sprachen zusammengefasst sind, hier Niederländisch und Deutsch.
Das hätte man offensichtlicher gestalten können. Verwirrt hat mich das in erster Linie, weil die Überschriften mit Niederländisch angefangen haben und ich somit die nächste Sprache gesucht habe.

Aber gut, die Kurzanleitung hat eh nichts hilfreiches beinhaltet. Lediglich wie man die Fernbedienung mit Batterien bestückt und das Gerät einschaltet. Gut dass mir das jemand mit Bildern illustriert hat, sonst hätte ich die Batterien glatt für Lutscher gehalten..

Also her mit der "dicken" Anleitung. Hier ist die Sprache schnell gefunden, aber der Rest hat keinerlei brauchbare Struktur:
- Vor dem Inhaltsverzeichnis kommen die Warnhinweise..
- Vor den Bildern wo Knöpfe, LEDs, etc. zu finden sind kommen Anweisungen die dieses Wissen erfordern.
- Informationen für ein Thema (Bluetooth) sind an 3 komplett verschiedenen Stellen platziert.
- Konfigurationshilfen kommen nach den Bedienhilfen.

Ich weiß es kling bescheuert, aber sich da durch zu arbeiten hat das eigentlich freudige Thema ziemlich anstrengend gemacht.
Leider kommt man hier nicht ohne Anleitung durch (und ich bin Technisch kein Laie).
Welche Einstellung gerade gewählt wurde kann man z.B. nur am Blinkmuster der LEDs erkennen und das leider nicht ohne das Handbuch zumindest einmal zu Rate zu ziehen.

Nach einigem rumprobieren haben wir den Bluetooth Modus für die PS3 leider aufgeben müssen, da diese Bluetooth nur für Headsets unterstützt (ist aber kein Fehler der Soundbar).
Ein TOSLink Kabel liegt bei, ist aber extrem kurz und reicht gerade mal für einen Test aus.
Beim Digitalausgang muss man allerdings konfigurieren, was das Ausgabegerät unterstützt. Hier war die Anleitung auch wieder ziemlich unübersichtlich. So etwas essentielles gehört in die Kurzanleitung, da man bei falscher Konfiguration das Gerät beschädigen könnte (zumindest laut meiner PS3).

Rant Ende..
Ich hoffe jemand bei Sony liest das und überdenkt dieses Anleitungskonzept noch einmal.


Tefal A16819 Logics Wokpfanne 28 cm
Tefal A16819 Logics Wokpfanne 28 cm
Preis: EUR 21,94

5.0 von 5 Sternen Überzeugend, wenn auch nicht ideal für alles., 14. Juli 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Pfanne hat ein angenehmes Gewicht und fühlt sich solide verarbeitet an.

Der Thermospot soll komplett Rot werden sobald die Pfanne die ideale Hitze erreicht hat.
Meine Erfahrung zeigt, dass man lieber noch etwas länger warten sollte, aber es ist ein guter Indikator, wann es bald losgehen kann.
Durch die recht dünne Wand wird die Pfanne auch recht schnell heiß.

Man kann zwar ohne Öl braten, aber dann wird nichts kross. Ein wenig Öl sollte man schon verwenden, allein schon für die bessere Hitzeübertragung. Mein Versuch ein Spiegelei ohne Öl anzubraten endete in einem Gummispiegelei. Appetitlich ist was anderes.

Die Antihaftbeschichtung ist so gut, dass sie mittlerweile zur Lieblingspfanne mutiert, auch wenn die Form für den Gebrauch nicht ideal ist, wie z.B. Pfannkuchen. Man sah allerdings schon nach dem ersten Gebrauch mit Holzpfannenwender Streifen in der Pfanne, also mal abwarten ob die Betriebsanleitung recht hat, das dies nicht weiter schlimm ist.

Fazit: Für Gerichte die Kross werden sollen nicht die erste Wahl, aber für andere Aufgaben gut bis ideal.


Epson L555 Ecotank All-In-One Multifunktionsgerät (Kopiere, Scanner, Drucker, WiFi, USB 2.0)
Epson L555 Ecotank All-In-One Multifunktionsgerät (Kopiere, Scanner, Drucker, WiFi, USB 2.0)
Preis: EUR 349,00

3.0 von 5 Sternen Etwas enttäuschend.., 14. Juli 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Aufbau:
Erhalten habe ich ein gut verpacktes, vollständig montiertes Gerät.
Lediglich Klebestreifen die den Transport sichern sollen waren noch abzunehmen und die Tinte einzufüllen.
Etwas unschön mit den Klebestreifen, da man sich beim Umzug sicher nicht mehr erinnert wo man diese überall befestigen muss um einen sicheren Transport zu gewährleisten.
Aber eventuell ist das ja nur ein Extraschutz vor DHL & Co, die das Paket durch die Gegend werden.
Das Befüllen mit der Tinte war denkbar einfach und die großen Tanks gefallen mir besser als die winzigen Patronen die man sonst so kennt.
Das Gerät fühlt sich trotz des günstigen Plastiks recht solide an. Optisch passt es auch gut zu der vorgesehenen Umgebung.

Zum WLAN:
Es ist etwas umständlich die WLAN Funktionalität aufzusetzen.
Das funktioniert entweder durch einen langen Wizard oder umständliche Konfiguration am Gerät (Ich hasse T9).
Danach funktioniert der Drucker problemlos, aber der Scanner wird nicht erkannt.
Mehrere Versuche, und knapp 30 Minuten Googlen später habe ich keine bessere Lösung gefunden als die WLAN Konfiguration des Geräts ausdrucken zu lassen
und den Scanner mit Angabe der IP des Geräts manuell zu konfigurieren.
Warum man die IP nicht bei den Druckereigenschaften oder im Gerät selber finden kann ist mir ein Rätsel.
Da das Gerät aber über DHCP verbunden ist, kann es sein dass sich die IP ändert. Dann muss man den Vorgang wiederholen.
Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden die IP manuell einzugeben.
Im Gerät ist zwar ein Punkt "IP Adresse: automatisch beziehen" vorhanden, aber dieser lässt sich nicht ändern.
D.h. man muss im WLAN Router für das Gerät eine feste IP definieren. Ziemlich umständlich.
Nachdem ich das Gerät mal in einem neuen WLAN über das Gerät selber konfiguriert habe, hat der Drucker dann nicht mehr funktioniert.
Es gab hier auch keinerlei hilfreiche Fehlermeldung. Ein entfernen und neu hinzufügen des Druckers mittels der gegebenen IP Adresse hat das Problem glücklicherweise gelöst, aber mal ehrlich das kann man einem Otto Normalverbraucher doch nicht zumuten.

Zum Drucken:
Testweise habe ich ein Foto auf A4 Hochglanzpapier gedruckt was ich schon auf anderen Druckern gedruckt habe:
- Es gibt keine Möglichkeit randlos zu drucken (jedenfalls habe ich keine gefunden).
- Farblich ist nichts dran auszusetzen.
- Am Ende der Seite sind schwarze Flecken am Papier, als ob da direkt Tinte drauf getropft wäre.. diese sind sogar bis zur anderen Seite durchgeweicht.
- Leider auch wie bei meinem alten Drucker gibt es Zahnradspuren auf dem Bild.

Zum Scanner:
Farbbilder werden ziemlich farbgetreu eingescanned, wobei dunkle Muster dazu tendieren, dunkler zu werden und helle Bilder tendieren zu rauschen.
Die Scangeschwindigkeit ist nicht berauschend, aber ich hab deutlich langsamere erlebt.
Es gibt folgende Dateiformate zur Auswahl: Bitmap, Jpeg, PDF, Multi-TIFF, TIFF, und Print Image Matching II (?) für TIFF und JPEG.
Wünschenswert wäre hier noch eine PNG Ausgabe und die Möglichkeit direkt auf einen USB-Stick zu scannen.

Automatischer Papiereinzug:
Scannen und kopieren mit automatischem Papiereinzug ist möglich und funktioniert nicht langsamer als mit dem normalen Scanner.
Allerdings kommt es hier leichter mal dazu, dass die Papiere nicht korrekt ausgerichtet sind.
Es gibt in den Einstellungen eine Option um dies zu berichtigen, allerdings scheint diese nichts zu verändern (bei einem idealen Kandidaten durch Tabellen/Linien).

Fazit:
- Verarbeitung wirkt angemessen.
- Der Funktionsumfang ist angenehm.
- Das Konzept von Tintentanks anstelle von Patronen gefällt mir sehr gut.
- Die original Tinte ist sogar halbwegs bezahlbar.
- WLAN Konfiguration ist umständlich und fehleranfällig.
- Zumindest bei A4 Hochglanz Fotodrucken kommt es zu Farbtropfen am Ende des Papiers.
- Scannen und Kopieren funktioniert komfortabel, wenn auch nicht unbedingt sonderlich schnell.

Wirklich zufriedenstellen tut das Gerät nicht.


Seagate Personal Cloud, Medienspeicher für zuhause (STCR3000200), 3TB, NAS; Ethernet
Seagate Personal Cloud, Medienspeicher für zuhause (STCR3000200), 3TB, NAS; Ethernet
Preis: EUR 169,00

3.0 von 5 Sternen Recht langsames Gerät.., 21. Juni 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Gerät kommt mit einem Ladegerät (Euro- und UK-Stecker), 1m Netzwerkkabel und einer Minianleitung.
Optisch ist es nicht zu verachten und die Betriebsgeräusche sind kaum zu hören.

Die Anleitung ist kurz gehalten, reicht aber aus. Das meiste wird eh im Setup erklärt.
Das Setup hat als erstes ein riesiges Update gezogen, welches nach 1-2 Stunden durch war. Ich hab da nicht genau auf die Zeit geachtet.
Danach war die Einrichtung recht einfach gestaltet. Allerdings hat man gemerkt, dass das System nicht unbedingt als schnell zu bezeichnen ist.
Besonders wenn man versucht hat die Apps wie OwnCloud zu benutzen. Schon das Navigieren in der Weboberfläche hat recht lange gebraucht.

Der Anschluss als Medienserver für die Playstation 3 funktionierte tadellos. Die Verbindung als Netzlaufwerk mit Windows 7 hat auch problemlos geklappt.
Schade ist dass nur Low Resolution Beispielvideos mit drauf sind. Streaming via DLNA von HD Inhalten ist schnell genug. Zumindest für ein Abspielgerät.
Denn wie der Atto Diskbenchmark zeigt ist der Datendurchsatz sehr gering. Ich würde es nicht für mehr als 1-2 Personenhaushalte benutzen.
Besonders wenn man bedenkt wie langsam die Apps auch schon bei nur einer Person sind.

Fazit: Für max 1-2 Personen wenn es nicht viel Leistung aufbringen muss gut zu gebrauchen. Interessant wäre noch der tatsächliche Stromverbrauch, aber da ich leider kein Strommessgerät habe kann ich dazu nichts sagen.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


maier sports Herren Polo 1/2 Arm Ulrich, Black, L, 152303
maier sports Herren Polo 1/2 Arm Ulrich, Black, L, 152303
Preis: EUR 26,99

4.0 von 5 Sternen Gute Nähte und bügelfrei glatt, 21. Juni 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Shirt ist gut verarbeitet. Saubere Nähte und guter Stoff lassen es leicht elegant erscheinen.
Es ist angenehm leicht, aber dadurch auch recht luftig, wodurch es schnell Kalt werden kann wenn man nur das Shirt an hat.. also definitiv nur etwas für Tage mit warmer Luft oder sonnigen Strecken.

Was mich allerdings etwas stört ist dass es mit max 30° gewaschen werden kann, da ich selbst kaum 30° Wäsche habe.
Sofern ich also das Shirt häufiger benutzen will bin ich schon fast dazu gezwungen es mit Handwäsche zu waschen.
Das stört natürlich weniger wenn man sonstige 30° Wäsche hat.


Philips HR 2195/08 Avance Collection Standmixer aus Edelstahl, 900 W, 2 L Glasbehälter, Silber/Schwarz
Philips HR 2195/08 Avance Collection Standmixer aus Edelstahl, 900 W, 2 L Glasbehälter, Silber/Schwarz
Preis: EUR 104,14

4.0 von 5 Sternen Leider ein Schritt zurück., 7. Juni 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich habe schon das Vorgängermodell begutachtet und es hat sich nur wenig verändert. Leider nicht zum positiven.

Gleich geblieben ist die Verarbeitungsqualität:
Wenig Teile, sicher verpackt, und leicht zusammen zu bauen.
+ Der Glaskrug ist ein schwerer und hält der einiges aus.
+ Deckel, Krug und Boden passen perfekt zusammen, nichts wackelt.
+ Der Boden ist abschraubbar und man kann so Krug und Klinge sehr leicht säubern.
+ Der starke Motor ist in einem edel aussehendem Gehäuse verbaut.
+ Bedienelemente sind übersichtlich angeordnet, passgenau und idiotensicher.
+ 4 Saugfüße sorgen für ordentlich halt.

Der Deckel hat eine kleine Öffnung um schnell noch etwas nach zu schieben.
Es liegt ein "Löffel" bei, mit dem man den Inhalt auch durch die kleine Öffnung noch einmal umrühren kann.

Bei der Bedienung ergeben sich die größten Änderungen:
Vorher gab es die Manuelle Geschwindigkeitsregelung plus 3 Tasten (Easy Clean, Ice Crush, Smoothie).
Wobei der Smoothie Modus Geschwindigkeit ständig variiert hat um zu gewährleisten, dass oben bleibende Stücke wieder absacken können.

Das neue Modell hat den Smoothie Modus halbwegs umgekehrt:
Der manuelle Regler fängt in höheren Geschwindigkeiten an diese zu variieren.
Die Smoothie Taste wurde durch eine Quiet Smoothie Taste ersetzt.
Hier variiert die Geschwindigkeit nicht, sondern es wird gleichmäßig in reduzierter Geschwindigkeit gemixed.
Der Quiet Modus ist zwar etwas leiser, aber als leise würde ich ihn nicht bezeichnen.

Trotz guten 100 Watt mehr Leistung scheint mir die Kraft des Geräts nicht an die des Vorgängers heran zu kommen.
Zudem stinkt der Motor etwas beim Betrieb, was ich beim Vorgängermodell lobend nicht feststellen konnte.

Kein schlechtes Produkt, das Endergebnis stimmt in jedem Fall.
Allerdings hat mich das derzeit deutlich günstigere Vorgängermodell (HR2096/00) mehr überzeugt.
Vielleicht hab ich ja auch ein Montagsmodell erwischt ?


WD Red Retail Kit (Einbau-Set) interne NAS-Festplatte 3TB (8,9 cm (3,5 Zoll), 5400rpm, SATA)
WD Red Retail Kit (Einbau-Set) interne NAS-Festplatte 3TB (8,9 cm (3,5 Zoll), 5400rpm, SATA)
Preis: EUR 129,00

5.0 von 5 Sternen Leise und Schnell, 16. Mai 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Platte kam sicher verpackt und schnell geliefert an: Im Antistatikbeutel mit gut 1-2 cm Platz zum Karton durch Abstandhalter.
Die Installation verlief problemlos. Es wird jedoch lediglich 2794.39GB angezeigt.
Die Lautstärke ist sehr angenehm. Man hört die Platte eigentlich nur wenn man nah dran ist.

Zur Leistung:
Hier gibt es nichts auszusetzen:
- Bis zu 162MB/s lesend
- Bis zu 151MB/s schreibend.
- Zugriffszeit: 11.7ms

Benchmarks habe ich in Form von Screenshots hochgeladen.
Ob die Platte lange stabil läuft wird sich zeigen müssen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 4, 2015 8:56 AM MEST


Bauknecht WA Care 544 Di/1 Waschmaschine / A+ AB / 1400 UpM / 5 kg / weiß / Startzeitvorwahl / unterbaufähig
Bauknecht WA Care 544 Di/1 Waschmaschine / A+ AB / 1400 UpM / 5 kg / weiß / Startzeitvorwahl / unterbaufähig

5.0 von 5 Sternen Top Preis/Leistungsverhältnis., 12. Mai 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe sie mir 2012 für die WG gekauft und die entscheidung nicht bereut.
Amazon hat sie direkt hoch in die Wohnung geliefert. Dazu wurde vorher ein Termin ausgemacht.
Die Installation war problemlos und die Bedienung war direkt intuitiv.
Die Maschine ist auch ohne Dämmunterlage sehr laufruhig.
Sie läuft seitdem ohne Probleme in einem 3 Personenhaushalt.


Vanage Aluminium-Faltpavillon Stella inklusive 4 Seitenteilen, Beige
Vanage Aluminium-Faltpavillon Stella inklusive 4 Seitenteilen, Beige
Preis: EUR 94,95

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schnell auf und Abgebaut, 12. Mai 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wir haben den Pavillon zu dritt aufgebaut und das scheint auch eine gute Anzahl für den Aufbau zu sein.
Es ist schnell aufgebaut. Ohne Wände und Verankerung steht es in 2-3 Minuten.

Die Wände sind schnell mit Klettbändern befestigt.
An diesen Klettbändern könnte man noch einiges optimieren, denn sie sind alle gleich lang, obwohl die benötigten Längen variieren.
Besonders an den Ecken kann es recht eng werden wenn alle Wänge montiert werden, aber es ist machbar.

Auch ohne Verankerung steht es schon recht stabil. Die mussten wir auch bei uns dank der Windstillen lage nicht einsetzen.
Ob es Wasserdicht ist konnten wir nicht testen, aber es sah zumindest nicht so aus als ob es problematische Stellen geben würde.

Abgebaut war es noch schneller als aufgebaut, es war lediglich leicht problematisch es wieder zurück in die Tasche zu tun, aber ich schätze dass man das mit einer etwas optimaleren Packtechnik auch gut hinbekommt.

Preis/Leistung Top. Deutlich weniger problematisch als unser alter Stecksystem Pavillon, bei dem es mal gut eine halbe Stunde für den Aufbau gebraucht hat..


Kosmos 692179 - Lumis - Der Pfad des Feuers, Brettspiel
Kosmos 692179 - Lumis - Der Pfad des Feuers, Brettspiel
Preis: EUR 26,99

3.0 von 5 Sternen Schnell erklärtes Spiel mit zu hohem Glücksfaktor., 26. April 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der größte Pluspunkt des Spiels ist, dass man die Regeln sehr schnell erklärt hat.
Man muss einen Feuerpfad zur gegenüberliegenden Seite bauen.
Doch dazu braucht man gute Karten, denn man muss für jeden Turm eine gewisse Anzahl Handkarten ablegen und für die Verbindungen zwischen Türmen auch.
Welche Karten hängt von der Farbe der Felder ab, auf denen ein Turm oder Feuerstein gebaut werden soll.
Doch hier liegt das größte Problem: Wenn man Pech hat, bekommt man sehr viele Karten einer Farbe die man überhaupt nicht braucht und muss diese durch sinnlose Turmbauten loswerden um das Handkartenlimit einzuhalten.
Theoretisch kann man mit dem Spiel sehr strategisch Spielen, aber der starke Glücksfaktor lässt die Strategien schnell in Luft verpuffen.
Spielspaß ist im übrigen auch erst dann aufgekommen, als man etwas aggressiver die gegnerischen Türme übernommen hat und auf die Sonderregeln zugegriffen hat.

Fazit: 3.5 Sterne. Es ist nicht schlecht, aber man sollte den Glücksfaktor etwas reduzieren. Evtl. lässt sich durch andere Kartenmischverfahren etwas mehr Balance erreichen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-16