Profil für Grabau > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Grabau
Top-Rezensenten Rang: 702.632
Hilfreiche Bewertungen: 13

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Grabau

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Das Blender-Training für Fortgeschrittene
Das Blender-Training für Fortgeschrittene
Preis: EUR 29,54

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das war ja mal (fast) gar nix, 5. März 2012
Ich gebe es zu, meine Erwartungen waren, nach dem 'umfassenden Training' von Helge Maus und 'Ubuntu Linux' von Rainer Hattenhauer, recht hoch.

Erst einmal etwas technisches: die start.html funktioniert nicht richtig und läuft ins Leere (Ich arbeite mit Linux). Deshalb musste ich mir die Videos über den Verzeichnisbaum anschauen. Einfach nervig und die Features wie "Nachschlagen wie in einem Buch" etc waren für mich nicht nutzbar. Die Auflösung der Videos fand ich ok, den Ton auch.

Zum Inhalt:
In einem Training für Fortgeschrittene sollte man grundlegende Dinge, wie z.B. das Teilen eines Fensters eigentlich nicht mehr erklären. Das man mit Blender auch Spiele entwickeln kann und das auch 'mordsmässig fun' macht ist zwar nett zu wissen, verschwendet aber, wenn mir erklärt werden soll, wie ich einen Charakter erschaffen und animieren kann, nur Zeit. Auf der anderen Seite werden Aktionen, zumindest in den ersten Kapiteln, so schnell durch geführt, das man ihnen kaum folgen, geschweige denn selber in Blender zeitgleich nachvollziehen, kann. Da werden Schieberegler ohne vernünftige Erklärung hin und her geschoben. Die UV-Map einer UV-Sphere (eine Art Kugel) erstellt (wie das Dierkes auf dem Umschlag eines ihrer Atlanten auch gemacht hat) dann aber nicht gezeigt, wie es aussieht, wenn genau diese Abbildung auf die Kugel projeziert wird. Sondern die Kugel einfach mal auf eine andere Art 'unwraped'. Die Frage ist nur: Wieso?

Dafür sollte man meiner Meinung nach die Dinge, die durchgeführt werden auch erklären: z.B. was ist eine UV-Map eigentlich und welchen Sinn macht 'pinnen' eigentlich? Was macht das Add-on Rigify? Andere Dinge werden nicht nur unvollständig sondern schlicht falsch erklärt. So ist der IOR nicht eine Einstellmöglichkeit ob eine Oberfläche konvex oder konkav ist, sondern der 'Index of refraction' also der Lichtbrechungsindex eines Materials und für diesen gibt es physikalische Werte. Ich erwarte von einem Dozenten, der mein Geld will, das er so etwas selber recherchiert. Wikipedia hätte in diesen Fällen vollauf gereicht. Und wenn mir bei Dingen, die ich selber schon herausgefunden habe, Unstimmigkeiten auffallen, wie soll ich dann einem Lehrer, bei Dingen, die ich noch nicht kenne und lernen möchte, vertrauen? Mag sein, das diese Dinge später eingehender behandelt werden. Ich habe irgendwann genervt aufgegeben.

Zur Darstellung von Tastaturbefehlen lässt sich übrigens unter: User Perferences > Addons > 3D-View das Screencast Keys Addon aktivieren. So etwas sollte man von einem Profidozenten eigentlich erwarten können. Mich hat es nicht mal fünf Minuten gekostet dies für diese Rezension herauszufinden.

Sprachlich bewegt sich Herr Buchhlolz auf einem eher unteren Niveau, seine monotone Sprechweise fand ich nicht so schlimm. Doch das er sich permanent mit 'gut', 'so', 'perfekt' usw. selbst bestätigen muss, nervt auf die Dauer einfach nur.

Ich habe ja nichts dagegen, das Herr Buchholz sich darin üben will auch als Dozent sein Geld zu verdienen. Aber dann doch bitte erst mal im privaten Rahmen oder in einer Jugendguppe und nicht zum Vollpreis bei Galileo Press. Es mag ja sein, das Ruben Buchholz als Künstler etwas taugt (seine Referenz-Seite macht auf mich den Eindruck eines ambitionierten Hobbyisten). Ein guter Künstler ist jedoch nicht automatisch auch ein guter Lehrer. Anscheinend hatte der Verlag Probleme überhaupt einen Dozenten zu finden:[...]Danach wollte Herr Maus es nicht machen und Oliver Schönemann ist dann wohl auch abgesprungen.

Generelles:
Die grundlegende Frage ist, ob es sich wirklich lohnt ein so statisches Medium wie eine DVD zu kaufen. Denn zum einen wird Blender permanent weiterentwickelt (die derzeitig aktuelle Version ist 2.61) und es ändern sich Features und die Bedienung. Auch wenn ich denke, das die DVD bei späteren Versionen durchaus noch brauchbar sein wird.

Zum anderen gibt es im Netz jede Menge aktuelle und mindestens ebenso gute und FREIE Tutorials (z.B. bei BlenderCookie und BlenderGuru) im Internet. Man mag anführen, das diese meist in Englisch sind, doch sehe ich es so, das man, wenn man tiefer in das Thema 'Blender' einsteigt, eh nicht um fundierte Englischkenntnisse herumkommt. Denn auch die Community (z.B. BlenderNation) kommuniziert nun einmal meist in Englisch.

Mein Fazit: Geld sparen und im Internet suchen. Ich zumindest habe mich geärgert das Geld ausgegeben zu haben.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 6, 2012 12:16 PM CET


Kein Titel verfügbar

4.0 von 5 Sternen Über den Weg gelaufen, 5. März 2012
Eigentlich brauchte ich schon lange eine neue Scheide für mein "Capri" von Puma und stolperte dann hier über diese und bin zufrieden. Das Messer passt gut rein, nur am Klingenkopf ist es etwas eng. Das finde ich aber gar nicht schlecht, da es einen zusätzlichen Schutz vor Verlieren bedeutet (Das Capri ist ein Tauchermesser mit ausgeprägtem Kopf, die Klinge entspricht dem White Hunter).

Die Scheide besteht aus einem spritzgegossenem Kunststoffinnenteil, das mit einem Kunststoffgewebe umnäht ist. Unten ist eine Öse für ein Oberschenkelband eingenietet.

Das Band, mit dem dass Messer in der Scheide gehalten wird, ist zweigeteilt und lässt sich über einen Klettverschluss individuell auf unterschiedliche Messer einstellen. Am Gürtel wird die Scheide über zwei parallel laufende Schlaufen befestigt. Diese lassen sich an der Unterseite über Druckknöpfe öffnen. Mag auch sein, das über diese eine Anbringung an einer "taktischen" Weste/Tasche möglich ist, da kenne ich mich aber nicht aus.

Insgesamt also eine solide Scheide zum günstigen Preis.


Fluchtstabstativ leichte Ausführung mit Klemmschraube
Fluchtstabstativ leichte Ausführung mit Klemmschraube
Wird angeboten von S-WIE-SHOPPING
Preis: EUR 13,81

4.0 von 5 Sternen Gute Qualität, 5. März 2012
Gute Qualität, solide verarbeitet. Die Schenkel des Statives sind in einem gut sichtbaren hellen Rot lackiert. Die Klemmschraube drückt nicht direkt, sondern über eine in die Öffnung eingenietete, Stahllasche auf den Fluchtstab.


Lattenrichter Metall, 100g justierbar
Lattenrichter Metall, 100g justierbar
Wird angeboten von S-WIE-SHOPPING
Preis: EUR 7,43

5.0 von 5 Sternen Gute Qualität, 5. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Lattenrichter Metall, 100g justierbar (Misc.)
Mir wurde die linke/gelbe Version geliefert. Gute, solide Qualität aus lackiertem Metall. Die Libelle ist weder zu träge, noch zu empfindlich. Ich bin zufrieden.


Seite: 1