Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Rodor der Blaue > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rodor der Blaue
Top-Rezensenten Rang: 1.745.527
Hilfreiche Bewertungen: 75

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rodor der Blaue "Rodor der blaue"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Need for Speed: Most Wanted - Limited Edition - [PC]
Need for Speed: Most Wanted - Limited Edition - [PC]
Wird angeboten von Gameland GmbH
Preis: EUR 13,44

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das ist kein NFS Most Wanted, 8. November 2012
Wenn ich lese das dieses Game Most Wanted heißt denke ich doch das es sich um einen Nachfolger des letzten guten Need for Speeds handeln sollte.
Gut man muss ein Gewisses ansehen erreichen um gegen die Top 10 Fahrer anzutreten um letzendlich der Most wanted Fahrer zu sein.
Das war es dann aber auch schon.
Es gibt keinen Autohänderl mehr dafür können wir nun in der Stadt Autos suchen und direkt in diese Einsteigen. Somit sind alle Wagen von anfang an verfügbar , man muss sie halt nur finden.
Mit jedem Wagen kann man dann 5 rennen fahren um , nur für diesen spiziellen Wagen, Tunigteile freizuschalten.
Danach darf man sich ein anders Auto suchen und dann immer so weiter zu machen.
Das optische Tuning fällt komplett weg und eine Garage in der die gefundenen Wagen stehen konnte ich auch nicht entdecken.

Ich hab das Game 2 Stunden gespielt und bin mit 5 verschiedenen Autos unterwegs gewesen. Irgendwie kam es mir so vor als wäre jeder dieser Wagen extrem schwerfällig und schlecht zu lenken. Hat mir eher das gefühl eine Schulbusses vermittelt.

Also noch mal zusammen gefasst.

- kein optisches Tunining
- ewiges Auto suchen
- keine Garage
- schwerfällige Steuerung
- nur 5 rennen um teile für das jeweilge Fahrzeug freizuschalten
- Grafik wirkt nicht Zeitgemäß ( Für Kosnolen ok aber für den PC doch schon ein sehr angestaubte Grafik jeder gute PC könnte da um einiges mehr vetragen)

Alles in allem einfach nur geld verschwendung sich dieses game zu kaufen.


Guild Wars 2 - Gem Card - [PC]
Guild Wars 2 - Gem Card - [PC]
Preis: EUR 27,86

52 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kann man kaufen muss man aber nicht| Guildwars 2ist KEIN P2Win Game!, 3. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Guild Wars 2 - Gem Card - [PC] (Zubehör)
Ich finde die möglichkeit die Gems auch zu kaufen gerade für Gelgenheitsspieler sehr gut.
Den preis finde ich auch ein wenig übertieben deswegen nur 4 Sterne.
Das man auf die Gems zwangsweise angewiesen ist um keinen Nachtteil im Spiel zu haben ist schwachsinn da man die Ingamewährung gegen Gems eintauschen kann
und das zu einem sehr guten Kurs.


Eragon
Eragon
Wird angeboten von Strongvision-Videogames
Preis: EUR 24,95

22 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen schlechte Konsolen Umsetzung und schlecht gemachte story, 5. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Eragon (Computerspiel)
Hallo

nachdem ich heute die zei Bewertun gen gelesen habe wie toll doch das Spiel ist b in ich sofort in nen laden und habs mir gekauft. Nachdem ich das Spiel installiert und das erste mal gestartet hatte wurde ich sofort darauf hingewiesen das das spiel besser spielbar ist wenn man einen Gamepad benüzt , Beispielsweise das von der Xbox 360.Nun gut also hab ich erstmal mienen Xbox 360 Controller am Computer angeschlossen und ja die setuerung war recht gut aber ich habe die einstellungen noch etwas optemiert nachdem ich dann das erste Level durchgespielt hatte habe ich schon gemerkt das die macher des games scheinbar die geschichte von Eragon nur sehr Lükenhaft kennen. Beispielsweise hat Arya keine Orangen Haare. naja dacht ioch mir vieleicht wirds ja noch besser also hab ich weitergespielt in Kurzen Video Sequenzen wurde ein wenig die Story erzählt und das aber wirklich sehr grob. Dann habe ich das zweite Level angefangen und musste festellen das es laut spiel in Carverhall zu Kämpfen gekommen ist nach dem Brom die Geschichte über die Ausrottung der Drachebreiter erzählt hatte komischerweise hies es im spiel Eragon wusste zu dem Zeitpunkt das es ein Drachenei war im Buch allerdings nicht.Im Buch stand auch nicht das die Dorfbewohner wegen der Geschichte Broms auf ihn losgegangen sind, achja und bevor ich es vergesse wer das Buch kennt weis das Brom Zarrok nie in Carverhall benüzt hat. Aber das beste ist ja das Eragon von beginn an ein Schwert hat im Buch stand aber ganz klar Eragon hatte vor der abreise in Carverhall kein Schwert

also nun zu meinem Fazit: Wer das Buch gelesen hat wird aufkeinenfall freude an diesem Spiel haben glaubt mir es ist rausgeschmissenes Geld

für die Leute unter euch die es trozdem Spielen wollen holt es euch für die Xbox 360 und wenn ihr diese nicht habt und es trozdem unbedingt spielen wollt kauft euch ein Gamepad dazu

leider ist das Spiel eine sehr große entäuschung :(

Mfg

Rodor der Blaue


Seite: 1