Profil für André > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von André
Top-Rezensenten Rang: 1.190
Hilfreiche Bewertungen: 3750

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
André "Apollo" (Koblenz)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Planet der Affen - Legacy Collection [6 DVDs]
Planet der Affen - Legacy Collection [6 DVDs]
DVD ~ Charlton Heston

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mega günstiges Set! Alle 5 Filme und eine gute Bonus-DVD. Alle 3 Kommentare zu 1 fehlen leider! Verpackung mäßig., 22. Dezember 2011
Es ist toll, alle 5 Filme so günstig zu kriegen. Alle haben ein sauberes Bild und laufen in den englischen Originalfassungen alle in Stereo-Ton! Bei den deutschen Fassungen kommt man beim 1. Film auch in den Genuss des Stereo-Tons (im ZDF lief er immer in der älteren Mono-Fassung).
Die Bonus-DVD enthält eine umfassende Dokumentation in Spielfilmlänge (122 Minuten!), welche sogar noch vom Darsteller Roddy McDowall (gestorben am 3.10.1998) selbst geleitet wurde! Sie erzählt die Entsehung des ersten Films und auch die seiner 4 Fortsetzungen. Sogar die TV-Serie von 1974 wird erläutert, in dessen Jahr alle 5 Filme unter dem Motto "Go Ape" wieder im Kino liefen.
ABZÜGE:
- Alle 5 DVDs sind in der Hülle auf einem Stabler gestapelt. Um an die unterste DVD heranzukommen, muss man alle herausholen! Da mich dies nervte habe ich mir eine innen klappbare 6er-DVD-Hülle mit der gleichen Außenbreite gekauft (Solche Leerhüllen bei den großen Märkten erhältlich!).
- Disc 1 enthält leider NICHT die Audiokommentare der Einzelausgabe zum 1. Film! Die Einzelausgabe bietet nämlich einen Audiokommentar mit Roddy McDowall, John Chambers (Make Up) und anderen, einen Audiokommentar vom Filmkomponisten Jerry Goldsmith (gestorben am 21.07.2004) sowie einen Textkommentar von Eric Greene (Autor von "Planet of the Apes as american myth"). Wer diese interessanten Kommentare haben will, muss sich die Einzelausgabe zulegen.
Aufgrund dieser beiden Abzüge gebe ich 4 von 5 Sternen. Preis und Leistung sind aber zeifelslos gut.


Moby Dick
Moby Dick
DVD ~ William Hurt
Wird angeboten von Film_&_Music
Preis: EUR 5,92

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bekannte Schauspieler, gute Ausstattung und passable Tricks reichen leider noch nicht für einen Topp-Film., 27. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Moby Dick (DVD)
Schade.
Visuell sieht der Film gar nicht schlecht aus. Im ganzen ambitioniert gemacht: Ausstattung gut, Tricks recht aufwendig gemacht und bekannte Stars. Dennoch funktioniert der Film nicht so richtig.
Wieso?
Das Timing stimmt nicht! Der Filmschnitt ist oft nicht gelungen und der bemühte Musiksore setzt zu wenige markante Punkte. In den beiden vorherigen Filmen setzte die Musik (Philip Sainton, Christopher Gordon) gelungene markante Punkte, besonders im alten Film. Hier plätschert die Musik oft dahin. Es gibt Momente, wo die Musik stumm sein muss oder auf effektive Weise einsetzen kann oder lauter und schneller werden kann.
Aber Schnitt und Musik sind nicht die einzigen Aspekte, die im Vergelich zu den beiden vorherigen Verfilmungen schwächeln, auch Captain Ahab wirkte in den anderen zwei Verfilmungen fesselnder.
Man versuchte hier eine neue Interpretation der Figur. Hier wirkt Ahab, der zu Beginn mit Frau und Sohn eingeführt wird, etwas menschlicher, aber m.E. dadurch weniger intensiv. Im Endeffekt bleibt die mitreißenste Verfilmung die alte Version von John Huston mit Greogry Peck.
Als TV-Version ist die von 1997 trotz schlechterer Tricks besser als die von 2011. Die Version von 1997 mit Patrick Stewart sollte man aber besser im Original sehen. Dieser neue Film ist vielleicht im Original auch besser, aber das ändert nichts daran, dass die neuste Verfilmung trotz großen Bemühens und sehr viel Arbeit oft nicht richtig überzeugt. Nicht schlecht, aber leider nicht richtig gut.


Super 8
Super 8
DVD ~ Kyle Chandler
Preis: EUR 6,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Film für alle Fans der späten 70er und der der ersten Hälfte der 80er Jahre!, 20. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Super 8 (DVD)
Dieser Film ist wohltuend anders als andere sogenannte Blockbuster dieser Tage!
Wer härtere Szenen sehen will, jede Menge Action sehen will und dabei eine Filmmusik in Hans Zimmer-Fabrik-Stil hören will, der braucht gar nicht erst weiter zu lesen!
In diesem Film stehen die Figuren der heranwachsenden Kinder im Mittelpunkt und nicht das Monster. Das Monster ist eher ein Element, dass dazu dient, die Entwicklung der Hauptfiguren voranzutreiben. Es gibt einige kleine Schockmomente, die deutlich machen, dass dies kein Kinderfilm ist. Aber diese Momente sind so gehalten, dass der Film für alle ab 12 oder vielleicht auch schon ab 10 Jahren geeignet ist.
Die Regie ist ruhig und der Film lässt sich Zeit. Wie in E.T. (1982) oder "Close Encounters" (1977 / 1979 / 1997) sind die actionbetonten Szenen wohl plaziert und nicht so übertrieben lang wie es sonst heutzutage üblich ist.
Beim Betrachten des Filmes hat man das Gefühl, als sei er in jener Zeit entstanden, in der er spielt, nämlich Ende der 70er Jahre. Auch die Filmmusik von Michael Giacchino (Lost, Star Trek 11, Ratatouille, Up) ähnelt bewusst der von John Williams in jenen Tagen.
Die Kids agieren so schön lebhaft und natürlich wie in dem Klassiker "GOONIES" (1985).
Im Ganzen ein rundum gelungenes Retro-Jugendabenteur für alle, die die früheren Science-Fiction und Jugendabenteuer der späten 70er und frühen 80er mochten.
Der Film bietet einige glanzvolle, sehr gefühlvolle ruhige Momente. Und wie bei E.T. trägt die Musik die letzten Filmminuten im großen Stil.
Wer dies vermisst hat, wird diesen gelungenen Retro-Film lieben.
Alle anderen (vor allem alle Filmbetrachter, die nach 1990 geboren worden sind) werden ihn vielleicht nicht actionreich genug, altbacken und zu harmlos finden, aber diese Abzüge sind für Leute wie mich genau die Pluspunkte dieses Films, deren Figuren im Mittelpunkt der Handlung stehen.


First Knight
First Knight
Preis: EUR 39,53

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herausragender SCORE von Jerry Goldsmith. Auch Sean Connery war begeistert davon!, 12. November 2011
Rezension bezieht sich auf: First Knight (Audio CD)
Diese Luxus-Ausgabe enthällt über 75 Minuten des epischen Scores! Hier findet man die Intro-Musik, das heroische Lancelot Thema, Malagands Thema oder die Musik zur Sequenz, in der Lancelots Angebetete entführt wird (tolle Action-Variante des Liebesthemas). Auch die kraftvolle Musik zum Überfall im Wald ist enthalten (sogar mit 2 Versionen: die Filmversion auf CD 1 und eine alternative Version auf CD 2). Auch die feinen und schönen kurzen Musikpassagen sind auf diesem Album zu finden (mit sehr schönen Variationen des Liebes-themas!).
Mit anderen Worten ist hier die Musik drauf, die man auf der Epic-CD-Ausgabe von 1995 mehr als schmerzlich vermisst hat. Wer die Zusammenstellung der "epic"-CD mochte, wird diese auf CD 2 wiederfinden, sowie alternative Versionen als Bonus-Traks dahinter! Herzstück ist die 1. CD 1 mit dem vollständigen SCORE!
Diese tolle Doppel-CD von LaLaLand Records (April 2011, 5000 Exemplare), liefert zusätlich ein dickes Booklet!!!
Ein wunderbarer klassischer Ritter-Hollywood-Score, der immer wieder gerne auszugsweise für Turniere und Show-Gefechte bei Mittelalterfesten verwendet wird.
Auch Sean Connery war sehr von Jerry Goldsmiths Musik begeistert, wie aus dem booklet hervorgeht!
KAUFEN, bevor der Titel im Preis in unbekannte Preishöhen steigen wird!

Wer diesen epischen Jerry Goldsmith Score mag, dem seien auch folgende stilistisch verwandte Titel wärmstens empfohlen:
- Lionheart (1987) (CD mit dem "Epic Symphonic Score" oder auf den älteren beiden einzenen Cds "Lionheart" und "Lionheart Volume 2", welche wenige Minuten mehr Musik als die "Epic Symphonic Score"-Cd enthalten)
- The 13th Warrior (1999) - nach wie vor erhältlich bei Varese Sarabande


Gremlins
Gremlins

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nette, aber zu teuere alte CD. BESSER sofort die ultimative Doppel-CD kaufen!, 12. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Gremlins (Audio CD)
Ist ja irre, was die alte Scheibe kostet.
Vergessen sie es!!!
Jetzt gibt es die Doppel-CD mit ca. 100 Minuten Musik!!! Sie enthält auf CD 2 diese alte Zusammenstellung, bietet aber zude auf CD 1 die komplette Filmmusik von Jerry Goldsmith! Sicher ist diese teils schräge Musik nicht für jeden Filmmusikfan geeignet, aber für viele in den 80er Jahren aufgewachsenen Filmmusikliebhabern ist ddie Musik genauso Kult wie der Film!!! Das Label Retrograde Records (Film Score Monthly) hat es möglich gemacht! Wann? Im NOvember 2011. Hinter dieser Doppel-CD steckt eine mühsame und sehr sehr lange Vorbereitungszeit. Ein informatives BOOKLET ist garantiert! Also vergessen sie diese alte CD hier! Suchen sie die offizielle neue Doppel-CD!!!

CD 1: The Film Score (75:41)

* 1. Fanfare in C*/The Shop/The Little One (4:30)
* 2. Late for Work (1:46)
* 3. Mrs. Deagle/That Dog (2:22)
* 4. The Gift (1:45)
* 5. First Aid (2:17)
* 6. Spilt Water (3:02)
* 7. A New One (1:10)
* 8. The Lab/Old Times (2:35)
* 9. The Injection (2:56)
* 10. Snack Time/The Wrong Time (1:49)
* 11. The Box (1:24)
* 12. First Aid (1:39)
* 13. Disconnected/Hurry Home (1:03)
* 14. Kitchen Fight (4:06)
* 15. Dirty Linen (0:43)
* 16. The Pool (1:07)
* 17. The Plow/Special Delivery (1:16)
* 18. High Flyer (2:22)
* 19. Too Many Gremlins (2:06)
* 20. No Santa Claus (3:27)
* 21. After Theatre (1:39)
* 22. Theatre Escape/Stripe is Loose/Toy Dept./No Gizmo (4:36)
* 23. The Fountain/Stripe's Death (5:42)
* 24. Goodbye, Billy (2:56)
* 25. End Title/The Gremlin Rag (4:10)
Bonus Tracks: (13:35)
* 26. Blues (2:17)
* 27. Mrs. Deagle (Film Version) (1:27)
* 28. God Rest You Merry, Gentlemen (Traditional) (1:12)
* 29. After Theatre (With "Silent Night") (1:36)
* 30. After Theatre (Without "Silent Night") (1:36)
* 31. Rabbit Rampage (Milt Franklyn) (0:47)
* 32. The Gremlin Rag (Full Version) (3:35)
* 33. Gizmo's New Song (0:35)
* 34. Gizmo's Trumpet (0:30)

CD 2: The 1984 Soundtrack Album (31:25)

* 1. Gremlins... Mega Madness - performed by Michael Sembello (3:52)
* 2. Make It Shine - performed by Quarterflash (4:11)
* 3. Out Out - performed by Peter Gabriel (7:02)
* 4. The Gift (4:58)
* 5. Gizmo (4:14)
* 6. Mrs. Deagle (2:54)
* 7. The Gremlin Rag (4:13)

* composed by Max Steiner
(mehr Infos u.a. bei filmtracks oder jerrygoldsmithonline!)
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 19, 2012 4:26 PM MEST


The Adventures of Tintin: The Secret of the Unicorn
The Adventures of Tintin: The Secret of the Unicorn
Preis: EUR 16,70

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen John Wiliams wird 2012 80 Jahre alt. Der Musik merkt man dies nicht an! Sie wirkt frisch und virtuos! Klasse!, 1. November 2011
Wer gegelaubt hat, dass John Wiliams (Close Encounters, E.T., Jaws, Far and Away, Schindlers List, Amistad, Hook, Memories of a Geisha, Home Alone, Sleepers, JFK, 1941, Minority Report, War of the Worlds, A.I., Saving Private Ryan, Munich...) nachlassen würde, der hat sich zum Glück geirrt. Selbst Spielberg schreibt in der CD, dass John Williams kein bisschen gelatert zu sein scheint. Nach Star Wars, Superman, Indiana Jones, Jurassic Park und Harry Potter schenkt er nun noch einer weiteren Kino-Reihe eine erinnerungswürdige Filmmusik.
Tintin erinnert an die jazzigen Elemente in "Catch me if you can" oder an die verspielte wie temporeiche, komplexe Musik zu "Indiana Jones und der Tempel des Todes / Indiana Jones and the Temple of Doom".
Die CD ist sicher nichts für Leute, die melodische KOmpositionen zum Entspannen suchen, aber für alle, die HUnger auf eine schwungvolle, dynamische, klassisch orchestrierte und komonierte Filmmsik sind. Die Musik hört sich an, als hätte sie jemand geschrieben, der selbst noch jung ist. John Williams mag 79 sein, aber er ist im Inneren tatsächlich fit und jung geblieben. Diese genial verspielte Dynamik dieser komplexen Musik macht richtig Freude!
Spielberg schreibt, dass er sich diese Musik immer wieder gerne anhört. Mir geht es genauso. In dieser Musik ist sind Abenteur von Tim und Struppi glanzvoll und wuchtig hörbar!
Ein MUSS für alle Freunde klassischer (Abenteuer-) Filmmusik!

PS:
John Williams Score zu Spielbergs Film zum Buch "War Horse", von dem bereits im Oktober 2011 in einem Radiosender von New York schon 16 Minuten zu hören waren, ist ebenfalls allererste Sahne! Da gibt es wunderschöne melodische Tracks und ebenfalls auch sehr packende Tracks. Auch hiervon ist Spielbergs mehr als begeistert. Auf der amerikanischen John Williams Fanseite, die auch einen LInk zur Sendung enthält, welche 16 Minuten vorab präsentierte, ist der begeisterte CD-Kommentar Spielbergs zur War Horse - Musik schon zu lesen (CD erscheint Januar 2012).

JOHN (Jhonny) WILLIAMS ist immer noch voll da!!! :-) Möge dies noch lange so bleiben!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 17, 2013 6:36 PM CET


The Uninvited [VHS]
The Uninvited [VHS]

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Geister-Filmklassiker mit sehr guten Darstellern und einer erinnerungswürdigen Filmmusik vom Meister Victor Young, 1. November 2011
Rezension bezieht sich auf: The Uninvited [VHS] (Videokassette)
Dieser Film ist DER Gruselfilm für nahezu Jedermann. Durch die Vermischung mehrere Filmgenre (ein bisschen Komödie, Krimi, Liebes- und Gruselfilm)ist dieser Film symphatisch und zeitlos geworden. Steven Spielberg muss diesen Film gekannt haben. Wenn man Spielbergs POLTERGEIST aus dem Jahre 1982 ansieht (Spielberg schrieb von Poltergeist die Story, produzierte, ...), merkt man das "The Uninvited" ein Vorbild für den ebenso großartigen Klassiker von 1982 gewesen sein muss. "The Uninvited" zählt ohne Zweifel als einer der besten Geisterfilme, die es gibt. Es ist unverständlich, dass dieser Titel schon so lange nicht erhältlich ist! Und das nicht nur in Deutschland.
Ray Milland (Handlung siehe andere Rezensionen) spielt seine Figur locker und humorvoll. Der Film besticht durch eine einzigartige Atmosphäre, die auch der sehr guten Kameraarbeit und Beleuchtung der Sets des Hauses zu verdanken ist.
Der Film setzt beim Erzeugen von Gänsehaut auf die Angst vor dem, was wir nicht sehen. Im Film sind dies unsichtbare, aber doch vorhandene Tote, die trotz ihrer nicht physischen Gestalt noch zu spüren sind und sogar noch gefährich sein können. Die wenigen Momente, in denen man eine geisterhafte Erscheinung zu sehen bekommt, sind technisch brilliant umgesetzt. Noch heute überzeugen die hervorragend gemachten Geistererscheinungen in diesem Film auf ganzer Linie. Gänsehaut ist programmiert! So gut ist das damals gemacht worden!
Neben der gelungenen Story, den guten Darstellern und den wenigen, aber sehr guten TRicks in den entscheidenen Momenten überzeugt auch die Filmmusik von Victor Young (1900-1956), die in den anderen Rezensionen leider noch nicht erwähnt worden ist. Victor Young war damals ein sehr bedeutender Filmmusikkomponist, der extrem viel arbeitete. Einen Oscar bekam er für preisgekrönten starbesetzten Klassiker "In 80 Tagen um die Welt". Leider konnte er diesen Preis nicht selbst empfangen, da er vor der Verleihung starb. Seine Musik zu "The Uninvited" gehört zu seinen filmmusikalischen Highlights. Bekannt geworden ist eine Song-Version zu dem romantischen Hauptthema von "The Uninvited". Im Film spielt die Hauptfigur (in der Hadlung ein Komponist) im Spukhaus der jungen hübschen Stella ein Stück am Klavier vor und nennt es: "Stella by Starlight". Unter diesen namen erschien auch die Song-Version, die von vielen namenhaften Sängern über mehrere Jahrzehnte gerne gesungen wurde.
Wer die Filmmusik zu "The Uninvited" sucht, kann sich freuen! Es gibt von 1997 eine hervorragende Neueinspielung der Score Highlights (ca. 24 Minuten!) mit dem "Moscow Symphony Orchestra" unter der Leitung von William T. Stromberg. Die CD vom Label MARCO POLO heißt: "The classic Film Music of Victor Young - The Uninvited (1944), GulliverZs Travels (1939), Bright Leaf (1950)". Im sehr ausführlichen Booklet finden sich viele Infos zum Film und Youngs Musik dazu (auf 5 der 30 Booklet-Seiten)! Eine Song Version gibt es nicht, da diese auch nicht im Film vorkam, aber eben die SCore HIghlights:
Prelude, Squirrel Chase, The Village, The Sobbing Ghost, Sunday Morning - StellasZs Emotions, The Cliff, Grandfather and the Cliff, End of Ghist - Finale (8 Tracks).
Dieser Klassiker wird im CD booklet als "a richly atmospheric, genuinely scary film" bezeichnet, welcher "the best ghost story ever produced by Holywood" sei (Seite 9 des booklets, Textzitat von Bill Whitaker, 1998)!
DEZEMBER 2012:
Das Label EXPOSURECINEMA hat endlich den Film auf DVD veröffentlicht!!! Der Film wird auf der DVD "remastered" präsentiert. Es gibt sogar Extras:
Original Trailer, Stills And Poster Gallery, Two Original Radio Play Adaptions Starring Ray Milland, 24 Page Illustrated CollectorŽs Booklet Featuring New Articles, Rare Posters And Lobby Cards, Optional English Subtitles For The Hard-Of-Hearing
Bild: 1.33:1 B & W
Ton: English Dolby 2.0 Mono
94 MINUTES - siehe z.B. amazon.co.uk
weiterer Nachtrag:
Auch Guillerno del Toro ("Pans Labyrinth") listete ihn 2011 in einem Artikel der USA TODAY zu den 6 "favorite fright flicks".
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 21, 2012 11:27 PM CET


Die Schlümpfe und die Zauberflöte
Die Schlümpfe und die Zauberflöte
DVD ~ Michel Elias
Preis: EUR 5,49

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich wieder erhältlich! Und das sehr günstig! Dennoch gibt es ein Stern Abzug für diese zweite DVD-Version in Deutschland., 26. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Die Schlümpfe und die Zauberflöte (DVD)
Dies war der erste Film, in welchem die Schlümpfe vorkamen (noch 5-6 Jahre vor der Zeichentrickserie!). In diesem Film spielen die Schlümpfe NICHT die Hauptrolle, sondern eine Nebenrolle. In den Hauptrollen sind die Figuren Prinz Johann und sein Freund Pfiffikus zu sehen. Der Film beruht auf Peyos erstem gleichnamigen Comic! Da die Schlümpfe in diesem Comic sich schnell großer Beleibtheit erfreuten, bekamen sie nach einigen Bänden mit Johann und Pfiffikus ihre eigenen Comics und ab 1981 ihre eigene TV-Serie. Der erste Auftritt der Schlümpfe war in dieser Geschichte, sowohl im Comic als auch in diesem belgischen Kinozeichentrickfilm!
Die Geschichte spielt im Mittelalter.
HANDLUNG:
Eines Tages kommt ein Instrumentenverkäufer in die Burg und vergisst die Flöte mit den 6 Löchern (!), welche schließlich in die Hände von Pfiffikus gelangt. Pfiffikus merkt, dass alle Leute, denen er auf der Flöte spielend begegnet, zwanghaft anfangen zu tanzen, egal ob sie wollen oder nicht. Es ist eine Zauberflöte. Der Verbrecher Herr Böse weiß vom Geheimnis dieser Flöte und folgt ihrer Spur, bis er sie Pfiffikus und den Schlümpfen (2 sind im Auftrag Papa Schlumpfs mit einem Storch unterwegs), welche versuchen sie zurückzuholen, wegnimmt. Herr Böse klaut nun mit Hilfe der Flöte vielen Menschen ihr Geld.
Johann und Pfiffikus machen sich genau wie die Schlümpfe, von denen sie noch nichts wissen, auf die Suche nach Herrn Böse. Da er die Flöte hat, ist es selbst beim Auffinden des Bösewichtes unmöglich wieder in den Besitz der Flöte zu kommen.
Als sie von einem Zauberer erfahren, dass ihnen nur kleine Wesen - die Schlümpfe - helfen können, lassen sie sich mit Hilfe des Zauberers ins Reich der Schlümpfe versetzen....
FAZIT:
Stilistisch / handwerklich erinnert der Film an die Filme "Asterix und Kleopatra" und an Lucky Lukes ersten Kinofilm "Lucky Luke - Daisy Towm", welche beide ebenfalls in den 70er Jahren entstanden.
Die schöne Geschichte wird kindgerecht erzählt und zeichnerisch - für einen europäischen Zeichentrickfilm der mittleren 70er Jahre - liebevoll und sauber dargeboten. Der Film wurde in Vollanimation umgestzt und in einem Breitbildformat (mindestens 16:9 !) gefilmt. Die Filmmusik ist aus heutiger Sicht leicht angestaubt, aber insgesamt noch als durchaus gelungen zu bewerten. Komponist war Jazz-Legende Michael Legrand.
Wer einen kindgerechten, alten und liebevoll gestaltenen (2-D)Zeichentrickfilm mag, wird nicht enttäuscht werden.
ZUR VERÖFFENTLICHUNGSGESCHICHTE:
Nachdem der Film zuerst nur in gekürzter Form als Super 8 erschien, folgte in der Mitte der 80er Jahre die erste vollständige Präsentation des Films als VHS-Kassette aus der "atlas - Vidiothek". Die VHS präsentierte den Film in Mono, Vollbild und mit einem auch für damals schon sehr staubigen Bild. Der Film sah aus, als ob man eine alte oft gebrauchte Filmrolle im Kino abgefilmt hat. Danach gab es KEINE weitere Veröffentlichung! Weder auf Video, noch auf DVD und selbst im Fernsehen wurde dieser schöne Trickfilm bis heute nicht auf einem einzigen Sender (auch nicht im Pay-TV) ausgestrahlt!!! Warum, ist absolut nicht nachvollziehbar. Im Internet wurden die alten VHS - Kassetten in den letzten Jahren noch für 20 bis 40 Euro (oder mehr) verkauft. Dass dieser Film jetzt nach 20 Jahren endlich wieder erhältlich ist, ist ein richtiger Grund zur Freude für alle Schlumpf-Fans!
5 Sterne für den alten, aber schönen, kindgerechten Zeichentrickfilm und
5 Sterne dafür, dass der Film endlich wieder erhältlich ist!
ABER ein Starn Abzug, da die zweite DVD Veröffentlichung in Deutschland nicht alle Schwächen der Erstauflage wettmacht: keine Originalfassung, kein Kinofarmat wie bei der sehr guten TV-Ausstarhlung vor 2 Jahren, keine Extras
So gut und günstig wie jetzt, gab es den Film aber früher nicht!!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 26, 2015 1:57 PM MEST


Onionoise
Onionoise
Preis: EUR 17,27

5.0 von 5 Sternen Ein Highlight der ungewöhnlichen Musik! Die Gruppe glänzte auf der BUGA 2011!, 19. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Onionoise (Audio CD)
Kann man wirklich mit Gemüse Musik machen?
Oh ja, man kann! Mit geschickt verwendeten Mikrofonen, guter Handarbeit und Musikalität hört man hier wirklich ungewöhnliche Musik. MÖhren, Oberginen, Kürbisse und viele andere Gemüse werden als Flötren, Percussion oder als Sounderzeuger verwendet. Das Ensemble arbeitet mit frischen Gemüse. Bei der Aufführung in Koblenz am 19.09.11 wurde nach dem Konzert noch eine feine Gemüsesuppe Suppe verteilt.
Wrr gerne Gutes wie Ungewöhnliches sucht oder mag, könnte gefallen an dieser CD haben.


The Black Hole [Soundtrack LP]
The Black Hole [Soundtrack LP]

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stimmungsvoller und sehr guter Science Fiction Score von John Barry, 2011 auch als erweiterte CD bei INTRADA!, 27. August 2011
Rezension bezieht sich auf: The Black Hole [Soundtrack LP] (Vinyl)
Während der Film leider einige Schwächen in der zweiten Halbzeit hat, so gibt es ein Element, dass bis zum Ende beeindruckt: DIE FILMMUSIK von JOhn Barry, der dieses Jahr (2011) verstarb.
Die LP bot solide 30 Minuten vom großartigen Science Fiction Score. Düster, gheimnisvoll und meist auch schön zugleich. Wäre der Film besser geworden, wenn auch er immer noch einige einzigartige Momente und tolle Schauwerte hat, wäre auch die Filmmusik bekannter.
Wem die hier angebotene LP nicht reicht, kann sich freuen! INTRADA hat die Musik endlich auf CD gebracht und den LP-SChnitt mit über 20 Minuten zusätzliche Musik erweitert!!! Wann? August 2011!!! Wo: siehe Label Seite und auf entsprechenden Verkaufsseiten im Netz.
Für jeden Filmmusikfan, der sehr gute Sience Fiction Scores sucht, ist dieser Titel absolut empfehelnswert, selbt dann, wenn man den Film eher ablehnend gegenüber steht. Die neue längere Version auf CD ist dieser LP hier auf jeden Fall vorzuziehen!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 28, 2011 4:45 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20