Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für verve > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von verve
Top-Rezensenten Rang: 3.750.790
Hilfreiche Bewertungen: 70

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
verve (Köln)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
AmazonBasics Verbindungskabel Lightning auf USB, 1,8 m, zertifiziert von Apple, Schwarz
AmazonBasics Verbindungskabel Lightning auf USB, 1,8 m, zertifiziert von Apple, Schwarz

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Stecker zu dick für Cases/Bumper, 15. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Leider hat sich Amazon nicht an die von Apple im "Case Design Guidelines for Apple Devices (Rel 5)" empfohlenen Abmessungen gehalten. Somit ist der Lightning-Stecker zu dick für die originalen Cases. Und wohl auch für viele andere. Da die neuen Apple Ledercases bombenfest sitzen und sich nicht einfach zum Laden entfernen lassen, ist das Kabel keine Option.

Wer jetzt meint "selber schuld bei Verwendung einens Case" - bei zertifizierten Produkten erwarte ich, dass sie mit sämtlichen Original-Zubehör problemlos funktionieren. Hier mag der Fehler bei Apple liegen, dass sie das "made for" dennoch erteilt haben... Für mich ist es jedoch durch den Größenunterschied ein mangelhaftes Produkt.

Davon ab funktioniert das Kabel wie es sollte und wirkt auch nicht ganz ordentlich verarbeitet.


BOXFRESH Sparko4, Herren Sneaker
BOXFRESH Sparko4, Herren Sneaker

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wunde Ferse, nirgends passende Ersatzsenkel., 22. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: BOXFRESH Sparko4, Herren Sneaker (Schuhe)
Habe den Schuh jetzt knapp 3/4 Jahr in mittelbraunem Wildleder. Von auflösenden Näthen habe ich bislang nix bemerkt.
Aber der Schuh musste knapp 1,5 - 2 Monate eingetragen werden. Bis dahin war er nur mit Blasenpflaster an der Ferse zu tragen oder die Ferse war nach 2 Stunden tragen blutig gescheuert.
In meiner Version waren mittelbraune Lederschnürsenkel einzezogen (150 cm). Diese sind in keinem Schuhgeschäft, bei keinem Schuhmacher und auch nicht im Internet aufzutreiben. Es gibt welche von Bergal, die sind aber seitlich senffarben, was ziemlich beschheuert aussieht.
Ebenso lassen sich die breiten, "beschichteten" Flachsenkel, die in manchen Varianten eingezogen sind, nirgends auftreiben.
Boxfresh sowie der Flagshipstore in Berlin antworten nicht auf eMails.

Also bleiben nur noch mittelbraune Baumwoll-Flachsenkel. Dadurch verliert der Schuh jedoch seine besondere Optik, wegen der er gekauft wurde.

Dafür das diese Schuh derzeit an fast jeder Ecke verkauft werden, ist es traurig, dass es nirgends diese anscheinend exotischen Schnürsenkel gibt.
Zudem kann es nicht sein, dass ein Schuh über so lange Zeit eingetragen werden muss, vor allem nicht, wenn er eher sportlich positioniert ist.

Aus diesen Gründen kaufe ich nie wieder Boxfresh, auch wenn sie mir optisch gut gefallen.


Samsung Syncmaster 225MW 55,9 cm (22 Zoll) Wide Screen TFT Monitor mit TV Tuner schwarz/anthrazit DVI, HDMI, Lautsprecher, S-Video (Kontrast 700:1, 5 Ms Reaktionszeit)
Samsung Syncmaster 225MW 55,9 cm (22 Zoll) Wide Screen TFT Monitor mit TV Tuner schwarz/anthrazit DVI, HDMI, Lautsprecher, S-Video (Kontrast 700:1, 5 Ms Reaktionszeit)

60 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alleskönner mit kleinen Detailschwächen, 7. Juni 2007
So, ich bin seit 3 Tagen stolzer Besitzer eines Syncmaster 225MW.

Da ich leider keine Ahnung von der Materie habe, ist dies auch eher ein subjektiver Bericht meiner ersten Erfahrungen, bzw meines ersten Eindrucks.

Da es zudem mein erster Erfahrungsbericht ist, könnte er auf den Leser etwas wirr wirken. ;-)

Aber nun zum Monitor...

Überblick:

Gut:

- Optik (wirkt sehr edel)

- Anschlussmöglichkeiten

- mattes Display

- Klang der Lautsprecher

- Fernbedienung

- TV-Tuner mit Bild-In-Bildfunktion

- Helligkeit und Kontrast (subjektiv)

- berührungsempfindliche "Knöpfe"

- schnelle Autofunktion

- Sleep-Tuner

- Soundvoreinstellungen (Standard, Musik, Film, Sprache und Benutzerdefiniert)

- Magic Bright (Unterhaltung, Internet, Text, Benutzerdefiniert)

- Bedienbarkeit über Fernbedienung (wirkt erst etwas kompliziert, aber wenn man die Köpfe verstanden hat, sehr schnelle und flexible Einstellmöglichkeiten)

- Videotext

Weniger gut:

- Fingerabdruckempfindlichkeit (Muss jeder selbst entscheiden: Tolle Hochglanzoptik oder pflegeleicht. Dadurch aber kaum am Gerät selbst bedienbar, geht aber eh über Fernbedienung besser. Reinigungstuch und -anleitung mitgeliefert.)

- Bild in Bildfunktion nicht (flexibel) anpassbar in Größe (nur 16:9 oder 4:3 - Fenster selbst zw. 1/6 und 1/9 des Bildschirms) und Position (nur die 4 äußeren Ecken, jeweils 1cm vom Rand entfernt)

- Bild in Bild NICHT über Scart-Eingang, nur per Antennekabel, AV-Kabel oder S-Video)

- Gewicht

- fehlender Tragegriff

- Bildschirmmenu wird anscheinend durch Grafikeinstellungen am PC "verkrüppelt" - > Reset des Monitors durch Unterbrechung der Stromzufuhr für gewisse Zeit nötig, um es wieder fehlerfrei darstellen zu können.)

- nicht verwendete Signalquellen lassen sich im Monitormenü nicht deaktivieren (= entfernen aus der Quellenauswahl über die Source-Taste)

- Beschriftung der Touchknöpfe im Dämmerlicht nicht erkennbar, "Druckfläche" über dem Symbol, nicht Symbol selber.

Zu den Bildquellen:

Der Monitor bietet folgende Anschlussmöglichkeiten:

VGA/d-sub, DVI-D, Component, Antenne, HDMI, Scart (Ext/RGB), AV(Chinch), S-Video, Audio-Klinke.

- VGA/d-sub: Alles in Ordnung, so wie ich es erwartet habe. Nötiges Kabel wird mitgeliefert. Keine Schlieren. AVIs und DVDs über den Computer werden prima dargestellt. Besitze leider keine "schnellen" Computerspiele, um diese zu testen. Immerhin hat es für nen Pixelfehlertest (keine fehlerhaften Pixel) und nen Schlierentest (subjektiv keine Schlieren) gereicht.

- DVI-D: Habe keine entsprechende Quelle zum testen. DVI-Kabel wird NICHT mitgeliefert.

- Component: Keine Quelle zum testen.

- Antenne: Funktioniert. Kann Qualität nicht wirklich beurteilen, da ich Videorecorder als Modulator hinter dem DVB-T-Reciver verwenden muss. Bild wirkt unscharf. (Dafür dass es von PAL-Auflösung auf 1680x1050 hochgerechnet wird, subjektiv sehr gut). Bild in Bild-in-Bild-Funktion etwas farbschwach, lässt sich auch über Farbeinstellung nicht wirklich beheben. (Solltet ihr nur nen DVB-T-Reciver besitzen, werdet ihr wohl die Bild-in-Bild-Funktion nicht nutzen können, da die wenigsten über einen HF-Modulator am Antennenausgang verfügen und BiB nicht per Scart funktioniert. Dafür müsstet ihr nen Adapter kaufen, im das Scartkabel am AV-Eingang anschließen zu können.)

- HDMI: Keine Quelle zum Testen

- Scart (Ext/RGB): Bild vom DVB-T-Tuner wirkt unscharf, minimal besser als über meine "Antennenlösung". Farben etwas zu bunt.

- AV(Chinch): Bin sehr positiv überrascht. Getestet mit KillBill 1 und Sin City von nem hochwertigen Pioneer-DVD-Player. Die Filme sind sehr kontrastreich und beinhalten schnelle Bewegungen. Sin City ist dabei fast komplett in SW gehalten, KillBill bonbonbunt. Bei beiden Filmen habe ich keine Schlierenbildung bemerkt oder sonstige Nachteile beim Bildaufbau. Das bild ist nicht so scharf wie auf meinem 37er Röhren-TV, aber deutlich besser als DVB-T über Scart. Bild vom DVB-T-Reciver in meinen Augen nicht besser als über Scart. Kann also sein, dass der DVB-T-Reciver ne schlechtere Qualität liefert.

S-Video: Keine Quelle zum Testen

Audio-Klinke: Hier kann man den PC am Monitor anschließen. Kabel wird mitgeliefert. Der Klang ersetzt keine Stereoanlage, ist aber schon recht ordentlich. Bei der Bild-in-Bildfunktion kann man im Menü wählen, ob die Video Quelle oder der PC-Ton über die Lautsprecher ausgegeben werden soll. Ein schnelles Umschalten der Audioquelle über die Fernbedienung ist meines Wissens nicht möglich. Anders bei der Videoquelle in BiB. Sie

lässt sich über die Videotext-Taste schnell zw. AV und TV wechseln.

Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit dem Monitor. Ob das TV-Bild besser ginge, kann ich mangels Vergleichsmöglichkeiten mit TFT-Fernsehern nicht sagen. Ich kann ihn trotz kleiner Schwächen im Detail

trotzdem nur empfehlen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 6, 2007 11:36 AM CET


Seite: 1