ARRAY(0xaa5c2858)
 
Profil für E. Radinger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von E. Radinger
Top-Rezensenten Rang: 800
Hilfreiche Bewertungen: 1235

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
E. Radinger "Redaktion Wolf Magazin" (Wetzlar)
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14
pixel
Why Dogs Hump and Bees Get Depressed: The Fascinating Science of Animal Intelligence, Emotions, Friendship, and Conservation
Why Dogs Hump and Bees Get Depressed: The Fascinating Science of Animal Intelligence, Emotions, Friendship, and Conservation
von Marc Bekoff
  Taschenbuch
Preis: EUR 11,60

5.0 von 5 Sternen Was wir schon immer wissen wollten, 1. Februar 2014
2009 wurde Marc Bekoff gebeten, für die Zeitschrift "Psychology Today" über Gefühle von Tieren zu schreiben. Mehr als 500 Kurzgeschichten später, ist "Anthrozoologie" – das Studium der Beziehung Mensch-Tier – ein wachsender wissenschaftlicher Zweig geworden, besonders seit Studien gezeigt haben, wie klug und emotional "nicht-menschliche" Tiere sind. In diesem Buch hat Bekoff Artikel ausgewählt über die faszinierenden kognitiven Fähigkeiten von Tieren und über ihre Empathie, Mitgefühl, Trauer, Humor, Freude und Liebe. Buckelwale beschützten Grauwale vor Orca-Angriffen; Kriegshunde und andere Tiere leiden unter Posttraumatischem Stresssyndrom; Hühner, Ratten und Mäuse zeigen Empathie. Diese Sammlung ist eine aktualisierte Ausgabe von Bekoffs populärem Buch "Das Gefühlsleben der Tiere" und ein Aufruf, die Art und und Weise, wie wir Tiere behandeln, neu zu überdenken.
Ach ja – wer sofort wissen will, warum Hunde aufreiten, findet die Auflösung auf Seite 97. (ehr)


Von der Kunst, die Welt mit anderen Augen zu sehen: Elf Spaziergänge und das Vergnügen der Aufmerksamkeit
Von der Kunst, die Welt mit anderen Augen zu sehen: Elf Spaziergänge und das Vergnügen der Aufmerksamkeit
von Alexandra Horowitz
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Dieses Buch spart Geld ..., 30. Dezember 2013
..., denn statt in die Karibik zu fliegen, kann der Leser sich nun auf das Abenteuer einlassen, die Welt vor der eigenen Haustür zu erkunden.
Alexandra Horowitz ist eine bekannte Hundeexpertin. Dies und ein Blick auf das Cover (Hund und Laterne) ließen mich irrtümlich annehmen, sie berichte überwiegend von Hundespaziergängen. Jedoch kommt ein solcher nur auf wenigen Seiten am Ende des Buches vor. Traditionelle (Hunde-)Fans könnten also enttäuscht sein.
Der Tenor des Buches lautet: Wir übersehen die Dinge, die direkt vor unserer Nase sind. Die Autorin beschreibt Spaziergänge in New York – dieselben Spaziergänge jeweils durch andere Augen. So läuft sie u.a. mit ihrem kleinen Sohn, einem Arzt, Geologen, Insektenforscher, einer Blinden und auch mit ihrem Hund um den Häuserblock – und entdeckt auf jedem Spaziergang durch die Augen ihrer Begleiter die Welt neu. Es ist eine faszinierende Welt. Jeder Spaziergang für sich wäre schon ein Buch wert. Ich habe mich manchmal von den (äußerst interessanten) Informationen überfordert gefühlt und hatte dann Probleme, dem Buch weiter zu folgen. Ein paar Spaziergänge weniger wären vielleicht mehr gewesen.
Ein Problem für den deutschen Leser könnte das "Setting" sein. Trotz der exzellenten detaillierten Beschreibungen der Autorin, werden sich die Straßen von Manhatten von jemandem, der noch nie in diesem Moloch war, nur schwer erschließen lassen. Vieles ist nur mit einem amerikanischen Background verständlich. So gesehen ist das Buch von Horowitz meiner Auffassung nach eher für den amerikanischen Markt geeignet. Ihr Experiment jedoch würde ich gerne einmal in einer deutschen Großstadt machen.
Das Ziel des Buches ist am Ende der Lektüre auf jeden Fall erreicht: Der Leser wird (hoffentlich) achtsamer und mit offenen Augen seine Umgebung wahrnehmen.


Luna, Seelengefährtin: Mein Hund, das Leben und der Sinn des Seins
Luna, Seelengefährtin: Mein Hund, das Leben und der Sinn des Seins
von Shirley Michaela Seul
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So vertraut, 22. Dezember 2013
Wir, die wir schon ewig Hunde haben, müssen über die Erfahrungen der Autorin mit dem ersten Hund schmunzeln und finden uns überall wieder. Kenne ich. Hat meine auch gemacht. So ging es mir auch. So vertraut. Wir kennen die Gefühle, die sie auf wunderbare Weise beschreibt. Das Glück, mit einem Hund zu leben und auch die Ängste. Been there – done that. Und wir saugen alles in uns ein, weil wir es immer und immer wieder neu erleben möchten.
Diejenigen, die vielleicht planen, sich einen Hund anzuschaffen, werden sich wundern. So ist das also! Aber schaffe ich es überhaupt? Michaela Seul nimmt sie an die Hand und zeigt ihnen, wie neu und wunderbar das Leben mit Hund sein kann.
Ich lebe mit einer alternden Labradorhündin – eine Seelenschwester von Luna – und möchte wie die Autorin jedem zurufen: Nur Mut, es lohnt sich, seinen vierbeinigen Seelengefährten zu finden. Und vor allem lohnt es sich, zu lieben. Danke für dieses wunderschöne Buch.


Wie viel Mensch braucht ein Hund: Tierisch menschliche Geschichten
Wie viel Mensch braucht ein Hund: Tierisch menschliche Geschichten
von Maike Maja Nowak
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,99

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mut, Kritik und sehr viel Empathie, 17. Dezember 2013
Vom Alphaprinzip zur Wattebäuschenabteilung. Was haben wir in den letzten Jahren nicht alles an unseren Hunden herumexperimentiert. Erstaunlich, dass sie es so still und geduldig ertragen haben. Wer also ist der "bessere Mensch"? Für mich eindeutig der Hund.
Der Gedanke kommt mir auch beim Lesen von "Wie viel Mensch braucht ein Hund?". Bei der Lektüre bin ich durch ein wahres Gefühlschaos gegangen. Trauer für die Hunde, die so schreckliche Dinge erleben mussten. Wut auf die Menschen, die ihnen das angetan haben. Staunen, weil die Tiere trotz allem doch immer wieder wagen, einem Menschen von neuem zu vertrauen. Und Scham und Demut bei der Frage, ob wir ihnen jemals gerecht werden können.
Maike Maja Nowak ist erneut ein stilles und dennoch äußerst intensives Buch gelungen. Ihre Empathie mit den Tieren treibt manchem Leser die Tränen in die Augen. Gleichzeitig beweist sie Mut, wenn sie die vermeintliche "Rettung" von verwilderten Straßenhunden kritisiert – zu Recht. Sicher hat sie sich dafür aus manchen Tierschutzkreisen nicht nur böse Bemerkungen anhören müssen. Das wird aus der speziellen "Widmung" in der Danksagung deutlich (vorletzter Absatz). Aber davon lässt sich diese Frau nicht entmutigen.
Für ihre Bemühungen, bei einigen Vorgesprächen mit uneinsichtigen Hundehaltern ruhig zu bleiben, hat sie meinen höchsten Respekt. Mir wäre dies sicher nicht gelungen. Aber genau damit hilft sie den Hunden. Und genau das ist die Gabe eines wirklich guten Hundetrainers (von denen es m.E. in Deutschland gerade mal eine Handvoll gibt): Sie ist nicht nur ein "Hundeflüsterer", sondern vor allem auch ein "Menschenflüsterer". Hier ist ihr bemerkenswerter Ansatz. Indem sie den Haltern verständlich macht, was der Hund braucht, verbessert sie auch die Lebenssituation des Vierbeiners.
Und das alles weder mit "Alphadominanz" noch mit "Wattebäuschen", sondern mit einer tiefen inneren Verbindung zum Tier. Dieses Buch steht ganz oben auf der Liste der vom Wolf Magazin empfohlenen Bücher.


Tiere in der Stadt: Eine Naturgeschichte
Tiere in der Stadt: Eine Naturgeschichte
von Bernhard Kegel
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,00

5.0 von 5 Sternen "Naturreiseführer" nicht nur für Städter, 14. Dezember 2013
Über Füchse und Wildschweine in Berlin ist jeder informiert, der Zeitung liest und fernsieht. Auch Waschbären, Marder und Ratten sind uns in der städtischen Zivilisation vertraut. Aber Kegel schaut tiefer – bis unter unsere Bettdecke, wo sich Milben, Wanzen und Flöhe tummeln. Spannend berichtet der Autor über unser "Ökosystem Bett". Ich gestehe, ich konnte ein gelegentliches Jucken nicht unterdrücken. Nun ja, irgendwie denkt man bei Tieren in der Stadt an etwas anderes als an Insekten und Parasiten, mit denen sich das Buch sehr ausführlich beschäftigt.
Aber endlich kommt der Autor im Kapitel "Raubtiere" auch auf das zu sprechen, auf das wir gewartet haben – auf die urbane Ausbreitung von Stadtfüchsen und Stadtkojoten. "Tiere in der Stadt" ist eine Art "Naturreiseführer" nicht nur für Städter und ihre Besucher mit der Anregung, die Augen zu öffnen und die Wildnis vor unserer Tür zu sehen.
Bernhard Kegel ist einer der wenigen Wissenschaftler und Autoren, der die seltene Gabe besitzt, wissenschaftliche Fakten spannend, verständlich und interessant darzustellen. Das ist ihm auch mit diesem Buch wieder gelungen.


Bärenspeck mit Pfeffer: Mein kleines Stück Sibirien
Bärenspeck mit Pfeffer: Mein kleines Stück Sibirien
von Karin Haß
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre für Möchtegern-Aussteiger, 14. Dezember 2013
Diese Rezension bezieht sich auf beide Sibirien-Bücher der Autorin:
Karin Haß tauscht ihr komfortables Leben in Hamburg gegen das harte Dasein an der Seite eines Pelztierjägers im abgeschiedenen Dörfchen Srednjaja Okjokma in Sibirien. Die detaillierten Schilderungen der Autorin lassen uns mitleiden, wenn Trilliarden Moskitos über sie herfallen, bibbern in der Kälte bei minus 50 Grad und über die unglaubliche Schönheit und Weite der sibirischen Natur staunen. Ein faszinierendes aber auch ernüchterndes Buch, das jeder Möchtegern-Aussteiger lesen sollte, bevor er sich auf den Wildnistraum einlässt. Ich habe sehr viel über diese fremde Welt im fernen Osten gelernt - auch was den Wodka-Konsum oder das Leben mit der Korruption angeht. Den Konflikt der Autorin zwischen Freiheitsdrang, Unabhängigkeit und einer großen Liebe in der Wildnis kann ich aus eigener Erfahrung nachvollziehen. Wir dürfen auf die nächsten Bücher mit Erlebnissen aus Sibirien gespannt sein.
Wer mehr über das Leben in der Taiga erfahren will oder Lust hat auf einen Urlaub in Sibirien, kann sich auf der Webseite der Autorin informieren: taigaleben.de


Glück hat tausend Farben
Glück hat tausend Farben
von Titus Müller
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Ich bedauere nur eins ..., 7. Dezember 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Glück hat tausend Farben (Gebundene Ausgabe)
... dass ich die Bücher von Titus Müller nicht früher entdeckt habe.
Da ich kein Fan von historischen Roman bin, sind mir auch seine kleinen "Glücksbücher" irgendwie entwischt. Was hab ich bloß versäumt! Diese Bücher erzählen in der wunderbaren Sprache des Autors vom "richtigen" Leben mit seinen Ups und Downs. Es sind Wohlfühlbücher, die glücklich machen. Danke dafür.
Jetzt wird mir mit Sicherheit kein neues Buch von Titus Müller mehr entgehen.


Anhängerkupplung gesucht! - Man braucht andere, um voranzukommen
Anhängerkupplung gesucht! - Man braucht andere, um voranzukommen
von Tjerk Ridder
  Broschiert
Preis: EUR 19,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mediales Gesamtpaket, 17. November 2013
"Anhängerkupplung gesucht!" ist nicht einfach nur ein Buch. Es ist ein mediales Gesamtpaket mit Literatur, Film und Gesang.
Die unterschiedlichen Sichtweisen und Beschreibungen der Autoren sind erfrischend, die Lieder auf der beigelegten DVD ein akustischer Genuss. Die teils stark verwackelten Videos haben einen laienhaften Touch, ebenso wie die zahlreichen "Familienfotos" im Buch. Aber gerade das, macht es so liebenswert. Man hat das Gefühl mit Tjerk, Peter und Hund Dachs auf der Couch zu sitzen und einer Erzählung oder (dem früher so gefürchteten) Filmabend beizuwohnen.
Ein optisch perfektes Buch ist "Anhängerkupplung gesucht" beileibe nicht. Aber gerade darum so viel anziehender - ähnlich wie das Gesicht einer Jutta Speidel verglichen mit zahlreichen glattgebügelten Schauspielgesichtern. Diese Buch ist das reale Leben - ungeschminkt, hart und über alle Maßen warmherzig. Für den Mut, das Buch in dieser Form herauszugeben, gebührt dem Verlag ein besonderes Lob.


Buffalo DriveStation HD-LB1.0TU3-EU 1TB externe USB-Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll), 1-Bay, 7200 rpm, 16MB Cache, USB 3.0)
Buffalo DriveStation HD-LB1.0TU3-EU 1TB externe USB-Festplatte (8,9 cm (3,5 Zoll), 1-Bay, 7200 rpm, 16MB Cache, USB 3.0)
Wird angeboten von ZAR Systems

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider schon nach 1 1/2 Jahren defekt, 16. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Dies ist jetzt schon die zweite Buffalo Festplatte, die kaputt ist. Die erste hat bis zum Ende der Garantiezeit ausgehalten (2 Jahre) und nun ist die zweite nach 1 1/2 Jahren defekt. Habe die Festplatte zu TV-Aufzeichnungen an meinem Panasonic TV genutzt. Ich habe mir gar nicht erst die Mühe gemacht, sie zur Reparatur einzuschicken.
Werde aber nie wieder etwas von Buffalo kaufen.


Wolfswasser
Wolfswasser
von Sylvie Wolff
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wolfsfakten nach aktuellem wissenschaftlichem Stand, 22. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Wolfswasser (Taschenbuch)
Während das erste Wolfsbuch der Autorin, "Stadtwölfin", leichte, amüsante Unterhaltung bietet, geht "Wolfswasser" deutlich mehr in die Tiefe. Der Leser erfährt, wie es ist oder sein könnte, ein Wolf zu sein. Die Autorin hat dazu ausgezeichnet recherchiert. Sie bedient sich keines der üblichen Klischees, sondern hält sich an Wolfsfakten nach aktuellem wissenschaftlichen Stand. Hierfür ein besonders Kompliment. Die Verwandlung der Protagonistin hat mich ungeheuer fasziniert. Meine Empfehlung: unbedingt lesen!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14