Profil für Justin Case > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Justin Case
Top-Rezensenten Rang: 24.955
Hilfreiche Bewertungen: 100

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Justin Case

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Halogenlampe 66748 ECO 48 Watt 230V G9 HALOPIN Energy Saver - Osram
Halogenlampe 66748 ECO 48 Watt 230V G9 HALOPIN Energy Saver - Osram
Wird angeboten von was_will_man_mehr
Preis: EUR 6,49

5.0 von 5 Sternen Astreiner Ersatz zu 60W-Version, 30. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte in einer Pendelleuchte direkt nebeneinander die neue Osram Halopin mit 60 Watt sowie das Nachfolgemodell Halopin Eco mit 48 Watt im Einsatz und konnte in Lichtfarbe und Helligkeit keinen Unterschied feststellen.

Die Langlebigkeit gefällt mir auch sehr gut (18-24 Monate je nach Einsatzort).


Razer Ouroboros Gaming Maus
Razer Ouroboros Gaming Maus
Preis: EUR 126,00

2.0 von 5 Sternen Am Ende leider doch Retoure nach einigen Mängeln, 30. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Razer Ouroboros Gaming Maus (Zubehör)
Gesucht war ein Nachfolger der Microsoft Sidewinder X8 - die schlechten Bewertungen ("Online-Zwang") der Razer Ouroboros erforderten eine eigene Meinung:
Ja, man muss sich einmalig ein Account anlegen, um die Synapse 2.0-Software herunterzuladen, danach kann man sie aber in den Offline-Modus setzen und bis auf Makros funktioniert alles auch offline (eigene DPI-Settings, Beleuchtungsstärke etc.)

Im folgenden bezieht sich der Batterielaufzeitvergleich mit der X8 auf dieselben Parameter (500Hz Abtastung, 2000dpi) - 250dpi fand ich unbrauchbar, mit 1000dpi bemerkte ich keine deutliche Verbesserung.

Gut:
- Standard-AA-NiMH-Akku (x1) kann verwendet werden, der Wechsel ist etwas fummelig (verstellbares Rückenteil muß abgenommen werden)
- Ergonomie bei Palmgrip war bei mir bequem dank verstellbarer Rückenhöhe, ausziehbarem Rückenteil und wechselbaren Wings OK
- die Klickfuntion der austauschbaren "Wings" läßt sich per Lock-Taste am Boden arretieren, dann gibt's auch keine Fehlklicks
- gleitet gut durch große Teflon-Flächen
- Ladestation steht felsenfest auf dem Tisch, da kippelt nichts
- gut programmierbare Anzahl der DPI-Stufen und DPI-Zahl
- Haptik fand ich angenehm, aufgerautes matter Kunststoff wie bei der X8

nicht so toll:
- die Onscreen-Anzeige (eine Art LED Overlay auf dem Bildschirm) beim DPI-Wechsel funktionierte bei nur sporadisch
- Rückenteileinstellung mit Rastung weckt Zweifel an Langlebigkeit und ist fummelig zu bedienen (habe ich nicht mehr angefasst nach einmaliger Justierung)
- Ein-/Ausschalten schlecht gelöst: fünf Sekunden beide Top-Tasten unterhalb des Scrollrads gedrückt halten (warum überhaupt Ausschalten? s.u.)
- Standby-Zeit zwar programmierbar, die Maus wacht aber nur mühsam aus ihrem Schlaf wieder auf
- große Teflon-Flächen sammeln Schmutz an den Fugen zum Boden

Schlecht:
- Batterielaufzeit - ohne manuellem Ein- und Ausschalten war bei mir die Maus am nächsten Tag entladen (die X8 hält eine Woche)
- "Phantomsignale": ruhend auf dem Tisch oder selbst in der Ladestation fand ich den Rechner über Nacht aus dem Standby aufgeweckt vor - offensichtlich glaubt die Maus bewegt worden zu sein. Das Problem gab's bei der X8 nie.
- Account-Zwang (nervt einfach und bringt mir keinen Mehrwert - ich benutze die Maus nicht regelmäßig an mehr als 1 Rechner und will dann unbedingt die Settings übernehmen

Fatal:
Ausschlaggebend für die Retoure nach ein paar Wochen Einsatz war, dass beim Drücken der linken Maustaste ein lautes(!) Quietschen ertönte, das nicht vom Mikroschalter kam - das geht bei einer Maus in dieser Preisklasse gar nicht.

Am Ende muß die sechs Jahre alte Sidewinder X8 wieder aus dem Keller geholt werden - falls jemand eine Alternative zu ihr weiß oder Restbestände...


MS Office 365 Home 32-bit/x64 Subscr 1Yr Eurozone
MS Office 365 Home 32-bit/x64 Subscr 1Yr Eurozone
Preis: EUR 57,12

5.0 von 5 Sternen Womöglich die günstig(ste)e Möglichkeit ein bestehendes Office 365 Home-Abo zu verlängern, 30. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Beschrieben als "MS Office 365 Home 32-bit/x64 Subscr 1Yr Eurozone" mit EAN 885370453492 und gekauft für unter 53 Euro:
Wie erfolgreich spekuliert konnte mit dem Key ein bestehendes Office 365 Home Abonnement um 12 Monate verlängert werden.

Von der spanischsprachigen Verpackung und dem Booklet darf man sich nicht beirren lassen, sie landen nach Eingabe des Key ohnehin gleich im Altpapier.


WD My Cloud Persönlicher Cloud-Speicher 2TB ((8,9 cm (3,5 Zoll), USB 3.0, NAS) weiß
WD My Cloud Persönlicher Cloud-Speicher 2TB ((8,9 cm (3,5 Zoll), USB 3.0, NAS) weiß
Preis: EUR 124,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht gleich retournieren... / valider Ersatz für WD MyBook Live, 16. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem mein MyBook Live sein Ableben ankündigte suchte ich nach einem Ersatz - die Systeme von Synology und QNAP empfand ich als Overkill, benötigt wurden nur CIFS und FTP.

Die schlechten Kritiken hier haben mich fast vom Kauf abgehalten, ich hatte es dann aber doch riskiert:

Firmware aktualisiert (inzwischen v04.00.00-607), nicht benötigte Features deaktiviert (DLNA Media Server) - am ersten Tag wollte ich das Gerät dann gleich wieder zurückschicken, da es im Vergleich zum 1 TB MyBook Live viel lauter war und die Performance nach kurzer Betriebsdauer in den Keller ging bei einem gemessenen Stromverbrauch von 20W.

Etwa zwei Tage (bei 100 GB Mediendaten) später sank der Stromverbrauch 7,5W auf bei laufender bzw. 5W bei schlafender Festplatte.

Des Rätsels Lösung: selbst wenn man sich für irgendwelche Medien-Features null interessiert zieht das System seinen Content Scan durch (Status im Hauptmenü einsehbar), der die CPU-Last und somit Stromverbrauch und Lautstärke in die Höhe treibt.

Da ich nicht ständig neue Mediendaten (="Videos", "Music Tracks", "Photos", "Other" lt. Menüpunkt) auf das NAS, konnte ich mich mit diesem nervigem Designfehler bisher arrangieren.

Weitere Beobachtungen:
+ verbaute Festplatte ist bei mir eine WD RED 2TB WD20EFRX - die hätte ich bei Selbstbestückung auch gewählt
o ungesundes schleifendes Laufgeräusch bei laufender Festplatte, Positioniergeräusche lauter als das MyBook Live
- Zeitspanne für HDD spindown nicht konfigurierbar (per default an; abschaltbar)
- Stromverbrauch nach Shutdown knapp höher als im Idle?! (läuft eh durch, verkraftbar)

Von anderen berichtete Netzwerkverbindungsprobleme hatte ich an meinem Switch keine.

Grundsätzlich empfehle ich bei diesem Gehäusedesign Buchstützen gegen den Headcrash durch Umkippen...


Kingston KTL-TP3B/8G Arbeitsspeicher 8GB (1333MHz, CL9, 204-polig) DDR3-RAM
Kingston KTL-TP3B/8G Arbeitsspeicher 8GB (1333MHz, CL9, 204-polig) DDR3-RAM
Wird angeboten von ELECTRONIS
Preis: EUR 81,67

5.0 von 5 Sternen Problemlos im Lenovo T420, 21. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eingesetzt in einem Lenovo T420 (Type 4236-65G), die Timings stimmten mit dem der Original-Speichermodule überein.

Die lebenslange Kingston-Garantie musste ich in der Tat einmal in Anspruch nehmen (nicht bei diesen Modulen) und habe ich positiv in Erinnerung behalten.


SanDisk Extreme Pro microSDHC 8GB Class 10 Speicherkarte (UHS-I, 95MB/s)
SanDisk Extreme Pro microSDHC 8GB Class 10 Speicherkarte (UHS-I, 95MB/s)
Preis: EUR 22,95

4.0 von 5 Sternen Schnelle microSDHC-Karte ohne mitgelieferten SD-Adapter, 19. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bezieht sich auf das Modell SDSDQXP-008G-X46 ("Up to 95 MB/s 633x" ):

h2testw1.4
Schreibrate: 58,60 MB/s
Leserate: 72,70 MB/s

Die Geschwindigkeitsdifferenz zu den ausgelobten (und erfahrungsgemäß bei SanDisk i.d.R. realisitischen) Werten schiebe ich auf den verwendeten USB 3.0-Leser von Lexar und das USB 3.0-Chipset (ASUS), insofern für mich noch OK.

Daß - wie in anderen Rezensionen geschildert - diese Extreme Pro vergleichsweise dicker wäre als andere microSDHC-Karten ist mir nicht aufgefallen.

Ein Plasticase zur Aufbewahrung oder ein SD-Adapter - wie bei der günstigeren Extreme Plus-Variante - liegt nicht bei, lediglich ein Download-Gutschein für eine "1-Year subscription of RescuePRO".


Bose ® Companion ® 3 Multimedia Lautsprecher System, silber
Bose ® Companion ® 3 Multimedia Lautsprecher System, silber
Preis: EUR 249,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top-Klang mit zwei Einschränkungen, 18. Mai 2014
Eingesetzt zur Beschallung bei Spielen und Musikhören bin ich mit Klang, Optik und Haptik auch nach acht Jahren zufrieden. Gut finde ich auch den regelbaren Bass (über einen Drehregler am Subwoofer), den ich bei anderen Bose-Systemen als viel zu dominant empfand.

Zwei Details hindern mich an der Vergabe von fünf Sternen:

1) "Weißes Grundrauschen"
Sobald die Boxen nicht gemutet sind ist bei Stille aus den Satelliten ein leises, aber aus 75 cm noch wahrnehmbares und enervierendes "weißes Grundrauschen" zu hören, das nicht von der Audioquelle verursacht ist und konstruktionsbedingt zu sein scheint - ein Abziehen des Kabels zur Audioquelle oder Muten am PC ändert nichts daran.

Da die Boxen nach einem Kaltstart (s.u.) ohnehin auf Mute gehen und wenn man sie nur bei Bedarf einschaltet kann man sich damit arrangieren - also am besten in einem Bose-Showroom probehören (=Ohr an Satellit halten ohne Toneinspeisung).

2) Obsoleszenz am Control Pod
Weit nach Ablauf der Garantiezeit verflüchtigte sich leider ein Weichmacher in der Gummierung des Control Pod, was eine schleimige Haptik bewirkte - gesund fühlt sich das nicht an, daher benutze ich ihn nur noch zum Muten und reguliere die Lautstärke über die Audioquelle.

Für einen Ersatz-Control Pod - immerhin überhaupt möglich, aber der Artikel wird ja auch noch neu verkauft - verlangte Bose etwa 82,- Euro inkl. MwSt. und Fracht gegen Barnachnahme :-(

Fazit:
Ich würde mir die Boxen trotzdem wieder kaufen, solange ich klanglich keine Alternative finde - beim Companion 5 fand ich den Klang vergleichsweise mies.

P.S.: Bei neueren Revisionen behoben ist hoffentlich der exorbitante Stromverbrauch im Standby von knapp 8 Watt behoben - der Control Pod schaltet lediglich auf Mute, und der mechanischen Schalter am Subwoofer ist für regelmäßige Betätigen nicht praktikabel, sodaß sich hier eine Master-Slave-Steckdose bewährt. Lästig ist dabei, daß man nach jedem Kaltstart den Control Pod zum Un-Muten bemühen muß (das reduziert wohl Kundenbeschwerden wegen des Rauschens...)


Bose ® Companion ® 5 Multimedia Lautsprecher System, silber
Bose ® Companion ® 5 Multimedia Lautsprecher System, silber
Preis: EUR 319,00

2.0 von 5 Sternen Hinweise und Vergleich mit Bose Companion 3 Series II, 18. Mai 2014
Gesucht war ein Nachfolger für ein in die Jahre gekommenes Bose Companion 3 Series II, wobei der Anschluß per USB hier den Charm hat, daß man mit Betriebssystemtreibern auskommt.

Zusätzlich zu USB 2.0 kann man per Klinkenstecker-Buchse am Control Pod auch analog Ton zuführen.

Positiv:
+ funktioniert auf Anhieb auch unter Windows 8.1 und OS X Mavericks - diese Info habe ich vor Kauf nirgends gefunden
+ die deutlich größeren Satelliten wirken weniger wuchtig als befürchtet (die vom Companion 3 sind ja recht filigran)
+ Optik und Haptik

Nicht so toll:
Erst in der Anleitung erfährt man, daß die Boxen nur max. 61 cm auseinanderstehen sollten - zum Vergleich die Bose Companion 3 Series II: 91 cm.

Schlecht:
Subjektiv finde ich die Tonqualität im Vergleich zum Companion 3 Series II schlechter:
Musik verschiedenster Stile klang vermatscht, der Surroundeffekt in Spielen war nicht wahrnehmbar - evtl. liegt es an der zu weit entfernten Aufstellung der Satelliten. Dies war auch der Fall bei Deaktivierung aller Betriebssystemoptionen für Soundeffekte (OS X scheint da ohnehin nichts zu bieten).

Da der Surroundeffekt schlicht nicht abschaltbar zu sein scheint - man kann die Boxen also nicht als reines 2.1-System betreiben - muss ich den Artikel leider zurückgeben (nicht bei amazon gekauft) und mein Altsystem weiterbetreiben :-(


AVM FRITZ!Fon M2 DECT-Komforttelefon für FRITZ!Box (Monochromes Display, HD-Telefonie)
AVM FRITZ!Fon M2 DECT-Komforttelefon für FRITZ!Box (Monochromes Display, HD-Telefonie)
Preis: EUR 44,95

2.0 von 5 Sternen Freisprechfunktion schlechter als beim AVM MT-D, 8. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das M2 sollte ein in die Jahre gekommenes MT-D ersetzen.

Lange Rede, kurzer Sinn - für mich war die häufig genutzte Lauthören-/Freisprechfunktion unbrauchbar, da aus dem rückwärtigen Lautsprecher eine Art "weisses Rauschen" (leise) fuer die Dauer des Sprechens des Gegenüber vernehmbar war.

Bei Sprechpausen kam dazu noch ein Intro bzw. Outro aus Elektrogebratzel (ebenso leise, aber deutlich zu vernehmen und extrem störend).

Die Störgeräusche änderten sich auch nicht bei
- größerer Entfernung von der DECT-Basisstation
- Lautstärkeänderung (Störgeräusche aus Lautsprecher bleiben selbst auf Minimallautstaerke gleich laut)

Nach Retoure wies ein später gekauftes M2 dieselbe Symptomatik auf.

Der AVM-Support meinte hierzu dann:
"Ihre Beobachtung stellt jedoch keinen Fehler des FRITZ!Fon M2 dar. Der Freisprechlautsprecher hat grundsätzlich ein höheres Grundrauschen. Damit das nicht zu laut in Sprechpausen hörbar wird, gibt es in der Hardware eine automatisch funktionierende Regeleinheit, welche abhängig vom Pegel des Signals das Grundrauschen reduziert. Wenn man mit einer Gegenstelle telefoniert (z.B. auch über analoges Festnetz), welche selbst schon ein gewisses Grundrauschen erzeugt, kann dies dazu führen, dass diese Regelung nicht mehr optimal arbeitet und das Grundrauschen hörbar bleibt."

Schade, ich hoffe, daß es bald eine Alternative von AVM gibt mit anderer Logik der Regeleinheit.


Microsoft Office 365 Home - 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger)
Microsoft Office 365 Home - 5PCs/MACs - 1 Jahresabonnement - multilingual (Product Key Card ohne Datenträger)
Preis: EUR 64,99

4.0 von 5 Sternen Guter Ersatz für Office 2010 - bisher nur zwei nervige Punkte, 8. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als Umsteiger von Office 2010 nerven mich ad hoc nur zwei Punkte:
- keine modulare Installation möglich, d.h. es werden alle Programme installiert, auch wenn man für Access o.ä. gar keine Verwendung hat
- die Option zur Installation der 64 bit-Variante ist recht versteckt (Sprachoptionen > weitere Optionen); hat man das übersehen, darf man nach der Deinstallation noch einmal x GB herunterladen

Beobachtungen:
- iOS-Geräte scheinen nicht auf die fünf Lizenzen angerechnet zu werden (tauchen zumindest nicht in der Installationsübersicht auf)
- für die Nutzung der Skype-Freiminuten scheint ein separates Skype-Konto zu erforderlich zu sein, d.h. man kann nicht einfach seine outlook.com-Zugangsdaten verwenden/Single-Sign on
- man sich dadurch eine Preisgarantie für Folgejahre verschaffen, indem man weitere 1 Jahres-Abo-Lizenzkeys seinem Account hinzufügt (z.B. mit dem Artikel EAN 885370453492)


Seite: 1 | 2 | 3