Profil für N. Andreas > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von N. Andreas
Top-Rezensenten Rang: 194.162
Hilfreiche Bewertungen: 55

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
N. Andreas (St. Pölten)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Classic Cantabile Pianobank Rosenholz-Matt (sehr stabil, Spindelscherenmechanik, Höhenverstellbar von 47-56cm, Sitzfläche 55 x 32cm, Velourbezug)
Classic Cantabile Pianobank Rosenholz-Matt (sehr stabil, Spindelscherenmechanik, Höhenverstellbar von 47-56cm, Sitzfläche 55 x 32cm, Velourbezug)
Preis: EUR 50,00

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Fehlkonstruktion, 20. Januar 2013
Prinzipiell ist die Bank ok, jedoch in der Konstruktion mangelhaft.

Wie auf einem der Produktbilder zu sehen, ist das Gestänge zur Höhenanpassung an der Oberseite direkt mit dem Holzrahmen verschraubt. Das gesamte Gewicht lastet also auf 4 kleinen Holzschrauben, die sich auch noch mit jeder Höhenverstellung herausdrehen können.

Auch wenn die Sitzhöhe nicht verstellt wird, reißen die Holzlöcher mit der Zeit aus und die Schrauben werden locker. Der Stuhl gibt dann bei jeder Gewichtsverlagerung unangenehme Geräusche ab.
Das Gestänge sollte besser in ein Metallteil münden, und dieses mindestens 2 Mal pro Ecke verschraubt sein, dann wäre das Problem gelöst. So ist es jedoch eine Fehlkonstruktion.

Ich kann diese Bank nicht empfehlen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 7, 2014 2:44 PM CET


Walimex Pro EI-9901 Video-Pro-Stativ (max. Höhe 138 cm, Videoneiger, Mittelspinne, Belastbarkeit 6 kg und Stativtasche)
Walimex Pro EI-9901 Video-Pro-Stativ (max. Höhe 138 cm, Videoneiger, Mittelspinne, Belastbarkeit 6 kg und Stativtasche)
Preis: EUR 166,59

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis/Leistung unschlagbar!, 30. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich verwende das Stativ mit einer JVC GY HD110 Videokamera, was sehr brauchbare Ergebnisse liefert.

Das Stativ ist stabil, hat eine angenehm große und fest sitzende Stativplatte, einen Kugelkopf zur schnellen Einrichtung in unwesamem Gelände (Einziges Manko ist die ungenaue Wasserwaage, ich habe mir mit einmaliger genauer Einrichtung und einem mit wasserfestem Stift aufgemaltem Kreuz abgeholfen), sowie einen gedämpften Stativkopf, welcher sehr sanfte Bewegungen ermöglicht.

Ein kleiner Nachteil ist die leichte Kopflastigkeit, was aber normal ist. Für den Preis gibts kaum was besseres, wer ein Profistativ erwartet sucht in der falschen Preisklasse.


Skyfall
Skyfall
Preis: EUR 1,29

19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen "Loudness War" vom Feinsten!, 30. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Skyfall (MP3-Download)
All jene, die sich schon etwas länger mit digitalen Medien für Musik befassen, werden wissen wovon ich spreche - ansonsten einfach mal googlen.

Der Song an sich ist nicht schlecht, wäre da nicht dieses grauenhaft laute Mastering.
Ein Dynamic Range von ca. 5dB ist für einen orchestral angehauchten Song immens wenig, der Track bewegt sich praktisch über die gesamte Länge an der 0dB Grenze und verliert dadurch seine Ausstrahlung, Klarheit und Imposanz.

Man hört die Auswirkungen sehr deutlich wenn man den etwas leiseren Beginn und das Ende mit dem mittleren, lauten Teil vergleicht. Dort hört sich der Song dünn und verwaschen an, das Schlagzeug, welches dem Track eigentlich "Punch" geben sollte, ist kaum zu hören - schade drum.

Für den Song gäb's von mir 4 Sterne, für das Mastering 0, mehr als 1 Stern ist gesamt nicht drin.


Vivanco Phono-Vorverstärker Inkl. Netzadapter
Vivanco Phono-Vorverstärker Inkl. Netzadapter

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorsicht geboten!, 1. Mai 2012
Man muss dieses Gerät wohl zuerst am eigenen System ausgetestet haben, um zu wissen ob es funktioniert oder nicht.

Es kann nämlich ein recht lautes, dauerndes, niederfrequentes Brummen auftreten, was sich vor Allem bei leisen Aufnahmen sehr störend auswirkt. Ich vermute man kann dies auf eine fehlende Erdung zurückführen. Hat man nämlich auch einen nicht geerdeten Plattenspieler, dürfte das Massepotential je nach System unkalkuliert herum "floaten".

Ich bin mit dem Gerät daher nicht zufrieden.

Nachtrag:
Man sollte auch wissen wie man einen Plattenspieler ordnungsgemäß anschießt - das Massekabel vom Plattenspieler gehört natürlich an den Verstärker!
5 Sterne!


Dell DFS531305M30T F7E8-CW 031510A, Dell Latitude E5400, Dell Latitude E5500 Kompatibler Notebook Lüfter
Dell DFS531305M30T F7E8-CW 031510A, Dell Latitude E5400, Dell Latitude E5500 Kompatibler Notebook Lüfter
Wird angeboten von Power4Laptops
Preis: EUR 25,99

5.0 von 5 Sternen Erfüllt seinen Zweck, 25. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem mein alter Lüfter sehr starke Vibrationen verursachte, habe ich mich entschieden einen Neuen anzuschaffen.

Zwar passte er nicht auf Anhieb genau, beispielsweise hatte der Alte nur einen dreipoligen Stecker (hier vierpolig), außerdem war eine Bohrung an der falschen Stelle. Das liegt aber nur daran, dass in meinem Notebook eine spezielle Version des Lüfters verbaut ist, die ich nirgends gefunden habe und eine Bestellung beim Hersteller wäre mir zu teuer gewesen und hätte sehr lange gedauert.

Wichtig ist, dass die Luftein- und Auslässe an der richtigen Stelle sind und somit bin ich zufrieden und kann wieder in Ruhe arbeiten, etwas leiser ist er nämlich auch noch.


Hama Mini-Stativ Traveller Compact
Hama Mini-Stativ Traveller Compact
Wird angeboten von Telehomeshopping24
Preis: EUR 10,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schwachpunkt bei Neigekonstruktion, 25. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Hama Mini-Stativ Traveller Compact (Zubehör)
Für Foto/Videoaufnahmen ist dieses Stativ leider nur sehr schlecht geeignet, da ein großer Schwachpunkt am Kopf des Statives besteht.

Die Konstruktion zum Neigen der Kamera um 90° ist mit einer Kunststoff - Raste ausgeführt, welche ca. 2* 1,5 mm dick ist und somit bereits nach kürzester Zeit verschleisst. Schade.

Der Rest wäre durchaus brauchbar, die Füße lassen sich in der 1. Stufe durch Drehen fixieren, in der 2. Stufe rasten sie von selbst ein und halten einigermaßen gut.

Da aber der oben genannte Mangel zu gravierend ist, lässt sich das Produkt wie erwähnt nicht vernünftig nutzen.

Ich verwende es als Mikrophonstativ, wofür es sich gut eignet und sogar sehr günstig ist. Zum Fotographieren ist es aber zu instabil, es sei denn man klebt den Kopf in der horizontalen Stellung fest, dann ist die Kamera zwar schwierig zu montieren, das Stativ aber eventuell brauchbar.


Velbon CX-586
Velbon CX-586

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut für Schwenks - Nix für Tele!, 6. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Velbon CX-586 (Zubehör)
Meine Meinung zu diesem Stativ ist etwas gespalten. Die Verarbeitung ist gut, vor Allem um diesen Preis.

Lediglich die mittlere Plastikstütze zum herauskurbeln könnte auch aus Aluminium sein, da diese wenn sie herausgezogen wird etwas wabbelig wirkt.
Dies stört aber nicht zu sehr, da das Stativ mit voll ausgefahrenen Beinen sowieso hoch genug ist.

Mit dem ölgedämpften Kopf lassen sich wirklich schöne, professionell anmutende Schwenks realisieren, da sich der Kopf sowohl in Horizontaler als auch in Vertikaler Richtung sehr gleichmäßig bewegen lässt. Die Stativplatte ist auch praktisch und lässt sich einfach einsetzen. Man sollte aber immer darauf achten dass man sie nicht vergisst :)
Allerdings kann die Verarbeitung des Kopfes nicht ganz mit professionellen Produkten mithalten. Der Griff löst sich mit der Zeit und es ist nicht alles hundertprozentig fest. Beispielsweise geht die Kamera nach Ende des Schwenks wenn man den Griff loslässt bzw. den Druck darauf verringert, wieder ein Stückchen zurück. Nicht dramatisch, aber doch merkbar.

Noch stärker machen sich diese Schwachpunkte bei starken Teleaufnahmen bemerkbar. Die vielen Gelenke, der wuchtige Stativkopf und die kleine Stativplatte tragen dazu bei, dass vor Allem bei schwereren Kameras der Bildausschnitt bereits bei kleinem Tele relativ stark zu wackeln beginnt. Man kann dies auch mit freiem Auge erkennen wenn man die Kamere auf dem Stativ leicht bewegt. Von den Gelenkten der Stützen bis zur Stativplatte summieren sich die Ungenauigkeiten und sorgen für Schwingungen. Selbst die Bedienung des Zoomhebels kann bei starken Tele mitunter ein so starkes Zittern der Aufnahme auslösen, dass diese unbrauchbar wird.

Dies ist der grawierendste Nachteil dieses Stativs, wer also eine größere Kamera ohne optischen Bildstabilisator besitzt und gerne in starkem Telebereich aufanimmt, sollte sich dessen bewusst sein.

Letztlich ist aber das Preis/Leistungsverhältnis gut und wer die Nachteile im Telebereich nicht akzeptieren kann, sollte zu einem professionellen Modell bzw. zusätzlich zu einem Stativ mit Kugelkopf für Teleaufnahmen greifen, für diesen Preis ist dies akzeptabel und bringt daher nur einen Punkt abzug.

Von mir also eine Kaufempfehlung - mit Einschränkungen!


OMSI - Der Omnibussimulator
OMSI - Der Omnibussimulator
Wird angeboten von Catvertrieb
Preis: EUR 23,93

14 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein waschechter, ehrlicher Simulator, 26. März 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: OMSI - Der Omnibussimulator (Computerspiel)
Als erstes sei mal gesagt: Dieses Programm unterscheidet sich in vielen Punkten von den typischen "Mainstream" - Spielen/Simulationen.

Es gibt also weder eine Story noch irgendwelchen relevanten Charaktäre/Missionen etc. Aber es hat eben seinen ganz eigenen Flair.
Man merkt wirklich welch große Kolosse man steuert und muss auch an allen Ecken und Enden aufpassen dass man nirgends aneckt. - Es ist eben eine reinrassige Simulation bei die vor Allem durch die perfekte Simulation der Technik sowie Geräusche und Umgebung punktet. Die Strecke ist schön gestaltet, gut es gibt graphisch sicher Besseres, aber auch in dieser Hinsicht kann sich das Spiel sehen lassen. Klasse ist der Sound sowie die Passagiere. Diese wirken authentisch und passen ins Gesamtbild.

Was aber beim OMSI ganz klar das Wichtigste ist ist der Funktionsumfang bei der Bedienbarkeit der Busse. Man kann einfach alles machen: Von den Türen, Haltestellenbremse, Heizung, Licht, Elektronik, IBIS, über Rollbandanzeigen und modernen Dotmatrix-Anzeigen bis hin zum Kabinenlicht und den Scheibenwischern einfach alles bedienen. Auch der Ticketverkauf ist gut gelungen.

Das Menü mag zwar anfangs verwirren, man erkennt aber nach kurzer Eingewöhnung schnell die Einfachheit und gute Erreichbarkeit der einzelnen Menüpunkte. Denn oft ärgert man sich bei Spielen nach einiger Zeit über das Fehlen einiger Funktionen, auch wenn das Menü dadurch anfangs übersichtlicher wirkt. Es ist aber trotzdem aufgeräumt und die Graphikeinstellungen lassen den erfahrenen Gamer ein optimales Setup für seinen PC herausfinden und für Unerfahrene gibt es vordefinierte Einstellungen - Passt!

Sicher ist es wohl eher für Genrefans, dafür ist es auch ausgelegt. Aber ich glaube jeder wird seinen Spaß daran finden, der zumindest ein wenig an Technik interessiert ist. Allerdings ist der OMSI derzeit der einzige brauchbare Bussimulator und setzt daher Maßstäbe im Genre der Simulationen.

An dieser Stelle sei noch einmal darauf hingewiesen dass das Programm von nur zwei leidenschaftlichen Programmierern und Technikfans erstellt wurde. Dass sich das Spiel also trotzdem mit großen Spieleherstellern messen kann und diese sogar übertrifft, ist beachtlich!

Fazit:

Ich kann den OMSI wirklich jedem empfehlen der dem ÖPNV nicht abgeneigt ist. Es ist schön zu sehen dass es nicht immer um Rennen fahren, Zerstören oder Erschiessen gehen muss, sondern auch der (scheinbar) einfache Beruf des Busfahrers Laune machen kann, was dieses Programm zweifellos unter Beweis stellt. Außerdem bin ich überzeugt dass es, da der Simulator als offenes System konzipiert wurde, noch viele neue Busse und Strecken geben wird, und das in absehbarer Zeit. - Kaufempfehlung!!

PS: Was die Kompatiblität der Grafikkarten angeht: Ich besitze eine Nvidia GTS 250 und das Spiel läuft recht gut mit der 2010er Einstellung. Es sei aber erwähnt dass das Spiel aber eher CPU als GPU-lastig ist und man vor Allem auch auf einen guten Prozessor achten sollte, sonst bringt eine gute Graka nix!


Hama Digital-Objektiv HR 0,5 x HTMC
Hama Digital-Objektiv HR 0,5 x HTMC
Preis: EUR 78,77

4.0 von 5 Sternen Gutes Objektiv, aber Gewindedurchmesser stimmt nicht!, 12. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Also erst einmal: Das Objektiv ist wirklich gut, man hat auch bei HD Aufnahmen ein wirklich gutes Bild. Das Objektiv ist kompakt, sieht gut aus und passt perfekt auf viele Sony HD-Kameras wie meine UX-7. Aber nach einigen Wochen der Freude habe ich mir eine Gegenlichtblende mit 48mm Gewindedurchmesser gekauft, weil auf der Packung und hier in Amazon steht, der Frontdeckeldurchmesser sei 48mm. Allerdings passt die Gegenlichtblende nicht auf das Objektiv. Scheinbar ist das kein M48 Gewinde, sondern ein kleineres. Ich habe jetzt aber keine Ahnung welchen Durchmesser das Gewinde hat. Also ein gutes Objektiv, aber wegen dem Gewinde keine 5 Sterne wert.


Fujitsu  Amilo SL 3260W 66 cm (26 Zoll) TFT Monitor schwarz DVI, HDMI, VGA (Kontrast 5000:1,  Reaktionszeit)
Fujitsu Amilo SL 3260W 66 cm (26 Zoll) TFT Monitor schwarz DVI, HDMI, VGA (Kontrast 5000:1, Reaktionszeit)

5.0 von 5 Sternen Großes Kino für kleines Geld., 31. August 2009
Also ich muss sagen ich bin begeistert von diesem Gerät. Das Design ist sehr edel und die hohe Auflösung von 1920x1200 Pixeln wird sehr scharf dargestellt, alle Anschlüsse wie HDMI; Soundeingang mit Schleife, DVI und VGA - Anschluss sind vorhanden. Ich habe dieses Gerät bei Mediamarkt um €220 günstig bekommen. Einziges kleines Manko wäre vielleicht, dass 4:3 Auflösungen trotzdem Vollbild angezeigt werden, dadurch verzerrt; könnte aber auch am PC liegen. Durch den vorhandenen HDMI Anschluss und die Lautsprecher, lässt sich das Teil auch problemlos Via HDMI als Full-HD Fernseher verwenden, durch die automatische an-und Abschaltung braucht man ja auch keine Fernbedienung. (Getestet mit HD-Sat-Reciever Arion - AF 8000 HDCI. Durch die verbaute Metallplatte kann man den Bildschirm auch ohne zusätzliche Halterung an die Wand hängen.
Ein super Teil - sehr zu empfehlen!


Seite: 1