Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Hanzo-Steel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Hanzo-Steel
Top-Rezensenten Rang: 5.296.619
Hilfreiche Bewertungen: 55

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Hanzo-Steel

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
The Hot Chick - Verrückte Hühner
The Hot Chick - Verrückte Hühner
DVD ~ Rob Schneider
Wird angeboten von fallo8
Preis: EUR 19,95

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Teeniekomödie zum immer wieder Lachen, 17. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: The Hot Chick - Verrückte Hühner (DVD)
Trotz der etwas durchgekauten Story ist dieser Film an Komik wohl kaum zu überbieten. Auch die Darsteller und der Soundtrack haben es in sich.

Die Story:

Die etwas eingebildete High-School Schülerin Jessica Spencer hat alles: Gutes Aussehen, viele Freunde, eine nette Familie, einen tollen Freund...

Dumm nur, dass sie mit ihrer Arroganz gerne auf den Gefühlen ihrer Mitmenschen herumtrampelt.

Eines Tages findet sie in einem afrikanischen Antiquitätenladen ein paar Goldohrringe. Da sie unverkäuflich sind, lässt sie sie heimlich mitgehen, verliert jedoch einen Ohrring. Dieser wird von dem Kleinkriminellen Clive gefunden. Am nächsten Morgen wachen die beiden im Körper des jeweils anderen auf.

Nun liegt es an Jessica sich im Körper eines Loosers mit Hühnerbrust zurechtzufinden. Während ihr Freund Billy sie ablehnt, findet sie Unterstützung bei ihren Freundinnen, die ihr helfen, den zweiten magischen Ohrring zu finden.

Besonders amüsant finde ich die vielen Nebendarsteller, meine Favoriten sind der Barkeeper, der Jessica alias Clive in vielen verdächtigen Situationen ertappt, Adam Sandler als Dauerbekiffter mit Dreadlocks ("Da kann man sein Dope reintun...") und Ling-Lings nervige aber supercoole Mom ("Ling-Ling, du hast dein Bling-Bling vergessen!").


Chihiros Reise ins Zauberland
Chihiros Reise ins Zauberland
DVD ~ Sidonie Krosigk
Preis: EUR 9,49

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach magisch!, 6. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Chihiros Reise ins Zauberland (DVD)
Inhalt:

Die 10jährige Chihiro zieht mit ihren Eltern in einen Vorort von Tokio. Während Chihiro gar nicht begeistert von der Idee ist und ihre Freunde vermisst verfahren sie sich und landen vor einem geheimnisvollen, dunklen Tunnel. Schon hier spürt Chihiro, dass an diesem Ort etwas nicht stimmt. Ihre Eltern hören jedoch nicht auf sie und betreten den Tunnel, Chihiro, die nicht alleine zurückbleiben will, folgt ihnen. Sie landen in einem verlassenen Vergnügungsviertel, wo die Eltern bald etwas zu essen riechen und sich wie die Schweine vollstopfen. Chihiro bleibt misstrauisch und erkundet den geheimnissvollen Ort. Auf einer Brücke trifft sie auf einen mysteriösen Jungen namens Haku, der sich ihr gegenüber als Freund ausgibt und sie sofort anweist, zu verschwinden. Während Chihiro durch die dunklen Gassen rennt erscheinen immer mehr Schattenwesen. Chihiro will ihre Eltern holen, muss jedoch entsetzt feststellen, dass sie sich tatsächlich in Schweine verwandelt haben. Haku, der die weinende Chihiro tröstet, erklärt ihr, dass die Speisen für die japanischen Götter bestimmt waren. Diese magische Welt wird von der bösen Hexe Yubaba beherrscht, und jeder, der sich hier aufhält, ohne zu arbeiten, wird in ein Schwein verwandelt. Chihiro macht sich auf um Yubaba um Arbeit in ihrem Badehaus für die 8 Mio. japanischen Götter zu bieten. Und Chihiro bekommt Arbeit, doch zu dem Preis ihren Namen zu verlieren, den ihr Yubaba gestohlen hat. Nur durch ihre Entschlossenheit, ihren Mut, ihre kindliche Unschuld und ihre Freunde kann "Sen" den anstrengenden Alltag im Badehaus meistern um ihre Eltern und Haku, den Drachenjungen und Schüler Yubabas, zu retten...

Eigene Meinung:

Mir fehlen die Worte, der Film ist einfach unglaublich. ^^ Er zeigt Chihiros innere Reise und ihre Entwicklung vom Tollpatsch zum selbstbewussten Mädchen. Nur durch Haku kann "Sen" ihren wahren Namen nicht vergessen. Obwohl er Yubabas rechte Hand ist vertraut Chihiro ihm und scheint sich sogar in ihn zu verlieben, da die beiden ein merkwürdiger Vorfall aus Chihiros Vergangenheit verbindet (die Lovestory steht aber nicht so sehr im Vordergrund).

Die geheimnissvolle Welt der Hexe Yubaba wird von den interessantesten und putzigsten Charakteren bevölkert, z.B. den wuscheligen, kleinen, schwarzen Russmännchen, den Helferlein des Heizers Kamaji oder vom Ohngesicht, dem merkwürdigen Geist, der sich unbedingt mit Chihiro anfreunden will. Tatsächlich gibt es bei vielen Wesen keine klare Trennlinie zwischen gut und böse - und ich würde erst gar nicht sagen, dass dieser Film nur was für Kinder ist.

Super Story, eine völlig neue Idee, fantastische Charaktere und ein gelungener Soundtrack zeichnen dieses Meisterwerk aus. Ganz klar - 5 Sterne!


Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia (Einzel-DVD)
Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia (Einzel-DVD)
DVD ~ Georgie Henley
Wird angeboten von HAM GbR (Preise inkl. Mwst)
Preis: EUR 9,95

6 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen nur Fantasyfilm - kein "Herr der Ringe" Nachfolger, 3. Dezember 2006
Zuerst muss ich sagen, dass ich ein großer Fan von dem Film bin. Leider wird er von den Kritikern regelrecht zerrissen, da offensichtlich die Erwartungen zu hoch sind.

Was mir am Film gefallen hat:

Die verschneite Wunderwelt im Wandschrank - die perfekte Weihnachtsgeschichte

Skandar Keynes und Tilda Swinton: die besten Schauspieler des Filmes

auch Georgie Henley hat ihre Sache toll gemacht, ebenso James McAvoy

tolle Aslan-Animation

der Extended Soundtrack ist nur zu empfehlen!!

der große Kampf: einige tolle Szenen, vor allem die Weiße Hexe sticht heraus

Was mir weniger gefallen hat/Was man besser machen könnte:

Die Tiefgründigkeit der Charaktere ließ zu wünschen übrig - das Drehbuch wurde auf das Nötigste beschränkt

die Animationen/Kostüme wirkten teilweise etwas zu künstlich

William Moseley/Peter Pevensie und sein Schwert: Der Wolf springt in die Klinge und schon wird er zum Ritter ernannt

die Entfernungen: Edmund stapft ohne Mantel (dafür mit Shorts) in 5 Minuten durch die halbe Winterwelt (das Schloss der Hexe liegt zwischen den Bergen, und das ist viel weiter entfernt)

die Extras der DVD (wie unten bereits genannt): ein Making-Of hätte doch noch draufgepasst...


Kein Titel verfügbar

8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein typischer Bond - und das ist gut so!, 3. Dezember 2006
Schon vor der Premiere des neuen Bond versuchte man Hauptdarsteller Daniel Craig zu schaden. Blonder Bond, Weichei und dann brüstete man sich auch noch ganz groß damit, Filmfehler entdeckt zu haben. (Es scheint nebensächlich, dass in jedem Film Fehler auftauchen (z.B. Schnittfehler). "Herr der Ringe" hat z.B. über 100 Filmfehler und keinen hat's gestört.)

Und all das nur um Craig's Image zu schaden - vergeblich!!!

Was mir noch auffällt, ist, dass es Leute gibt, die "Casino Royale" abgrundtief hassen und solche, die von dem Film begeistert sind. Dazwischen liegt garnichts.

Folgendes sollte berücksichtigt werden: "Casino Royale" erzählt die Anfänge von James Bond als Doppel-0-Agent. Klar, dass er nicht ganz so abgeschleckt wie Pierce Bosnan daherkommt. Daniel Craig spielt einen blutigen, sich prügelnden Bond der auch mal Fehler macht.

Was mich plötzlich zum Bond-Fan gemacht hat, ist, dass weder die kitschigen Spezialeffekte vorkommen (z.B. Auto wird unsichtbar), James Bond nun einen tiefgründigeren Charakter hat und, dass endlich diese blöden "ich-nagle-jede-Frau-die-nicht-bei-3-auf-dem-Baum-ist" Szenen weg sind. Der neue Bond zeigt endlich Liebe für eine Frau.

Fazit: Daniel Craig in Casino Royale ist ein besserer Bond als alle vor ihm. Auch optisch macht er was her: Halle Barry hat den Gang aus dem Wasser im Bikini vorgemacht, Craig zieht nach und zeigt mehr Haut denn je. Und an alle weiblichen Geschöpfe, die vorhaben, den Film anzuschauen:

Passt auf Daniel Craigs Rückansicht in der beigen Hose auf!! ;))


Kill Bill: Volume 1
Kill Bill: Volume 1
DVD ~ Uma Thurman
Wird angeboten von MK-Entertainment
Preis: EUR 6,50

24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Material Arts Film der Extraklasse!, 25. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Kill Bill: Volume 1 (DVD)
Vor 4 Jahren in El Passo, Texas, fand ein blutiges Massaker in einer Hochzeitskapelle statt. Die schwangere Braut wurde für tot gehalten und mit einer Kugel im Kopf zurückgelassen.

4 Jahre später erwacht sie aus dem Koma, um zu erfahren, dass sie missbraucht wurde und ihr Kind verloren hatte. Sie macht sich auf die Schuldigen zu richten.

Quentin Tarantinos Homage an die "Samurai-Revenge Movies" a là "Lady Snowblood" erzählt eine einfache, aber bildgewaltige Geschichte:

Ehemalige Auftragskillerin des Attentatkommandos "Tödliche Viper" übt Rache. Rache für ihr Baby und für ihr verlorenes Glück, da sie das Business mit dem Tod verlassen wollte.

Die Verantwortlichen für das Massaker sind die anderen Tödlichen Vipern, allen voran ihr Ex-Liebhaber und Ex-Boss Bill.

Die Braut holt sich ein Samurai-Schwert und konfrontiert ihr erstes Opfer, O-Ren Ishii, Vorsitzende der Yakuza in Tokyo. Doch zuerst muss sie es mit O-Rens Bodyguard und ihrem Yakuza-Aufgebot, den "Verrückten 88" aufnehmen.

Da der Film nicht chronologisch geordnet ist, findet zu Anfang des Filmes auch die 2. Viper ihren Tod.

Es sind vor allem Details, die diesem Film das "gewisse Etwas" geben. Zum ersten Mal sehen wir die Braut blutüberströmt und zusammengeschlagen auf dem Boden liegen: "Bill...es ist dein Baby..." PENG!

Der Soundtrack untermalt die einzelnen Szenen perfekt, z.B. hier mit "Bang Bang, my baby shot me down".

Sonny Chiba, bekannt aus dem Samurai Film "Shadow Warriors" spielt erneut den Hattori Hanzo, diesmal als Schwertschmied und Inhaber einer Sushi-Bar.

Wer Japanisch mag, wird sich freuen, denn es wird im Film sehr häufig gesprochen.

Lucy Liu in der Rolle des Yakuza Bosses ist eine Klasse für sich. In einer Szene schneidet sie einem anderen Yakuza-Anführer den Kopf ab, um dann den anderen Mitgliedern freundlich zu erklären, dass, wenn sie Zweifel an ihren Plänen hätten, sie sie fragen sollten. "Aber solltet ihr es wagen entweder meine chinesische oder amerikanische Herkunft negativ zu erwähnen zahlt ihr mit eurem Kopf dafür. Genau wie dieses abgef***te A******ch hier!!" Ebenfalls genial ist Lucys Bodyguard im Film, ein 17jähriges Schulmädchen, das viel Spaß am Töten hat.

Weiters ist noch zu erwähnen, dass in Kill Bill Vol. 1 eine Anime- und eine Schwarzweiß-Szene vorkommen...und obwohl sie die Heftigkeit der Szenen abschwächen sollten fügen sie sich perfekt in das blutige Gesamtbild ein.


Kill Bill Vol. 2
Kill Bill Vol. 2
DVD ~ Uma Thurman
Wird angeboten von dvd-schnellversand
Preis: EUR 7,03

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der 2. Teil des Meisterwerks, 25. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Kill Bill Vol. 2 (DVD)
Die Braut setzt ihren blutigen Rachefeldzug fort. Drei Namen stehen noch auf ihrer Liste. Nach O-Ren Ishii und Vernita Green sollen nun noch Bills Bruder Budd und Elle Driver dran glauben, bevor sie sich (wie sie es im Vorspann ankündigt) an den Letzten macht: "I am gonna kill Bill!"

Quentin Tarantino hat eine eigenwillige, aber dennoch erfolgreiche Trennung seines Ur-Filmes vorgenommen (Kill Bill sollte ursprünglich ein Film sein, wurde aber aufgrund der Länge in 2 Teile geteilt). Während Volume 1 sich mehr dem Material Arts-Genre und dem japanischen Yakuza-Film widmete (also durch und durch von Kampf-Szenen geprägt war) setzt Volume 2 auf gut durchdachte Dialoge und erzählt die Geschichte der Braut.

Der Inhalt des Filmes:

Bill besucht seinen jüngeren Bruder Budd, der als "Rausschmeißer in einer Tittenbar" arbeitet und in einem schäbigen Wohnwagen in der Wüste lebt. Budd scheint sich von den anderen "Tödlichen Vipern" deutlich abzuheben, denn er versteht die Gründe der Braut: "Diese Frau verdient ihre Rache...und wir verdienen den Tod."

Bald darauf taucht die Braut auch schon bei ihm auf, doch Budd ist vorbereitet, schießt ihr eine Ladung Steinsalz in die Brust und begräbt sie lebendig. Während sich die Braut an ihr Training beim Priester des Weißen Lotus, Pai Mei, erinnert, verkauft Budd ihr Hanzo-Schwert für 1 Million Dollar an Elle. Diese hatte jedoch eine schwarze Mamba in dem Geldkoffer versteckt, Budd wird gebissen und erleidet den Tod vor den Augen der hasserfüllten Elle: "Genau in diesem Moment ist das vorherrschende Gefühl offensichtlich Bedauern! Bedauern, dass möglicherweise die größte Kriegerin, die mir je begegnet ist, bei ihrem eigenen Tod auf die Hand eines abgewirtschafteten, versoffenen, elenden Miststücks wie dir angewiesen war!! Diese Frau hätte was Besseres verdient..."

Doch die Braut hat es geschafft sich aus ihrem Grab zu befreien und es kommt zum Showdown in Budds Wohnwagen. Nach dem Ende des Kampfes bleibt Elles Schicksal jedoch offen. Nun macht sich die Braut auf die Suche nach ihrem ehemaligen Liebhaber und Boss, Bill.


Seite: 1