Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für wh0ah > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von wh0ah
Top-Rezensenten Rang: 1.130.705
Hilfreiche Bewertungen: 47

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
wh0ah "wh0ah" (Wien)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Anker 3350mAh Externer Akku PowerCore+ mini Power Bank USB Ladegerät mit PowerIQ und Panasonic Batteriezelle für iPhone 6s, 6, 5s, Galaxy S7, S7 Edge, S6, S5, S4, S3, S3 mini, Nexus und andere Smartphones und Tablets (Schwarz)
Anker 3350mAh Externer Akku PowerCore+ mini Power Bank USB Ladegerät mit PowerIQ und Panasonic Batteriezelle für iPhone 6s, 6, 5s, Galaxy S7, S7 Edge, S6, S5, S4, S3, S3 mini, Nexus und andere Smartphones und Tablets (Schwarz)
Wird angeboten von AnkerDirect
Preis: EUR 19,99

1.0 von 5 Sternen Nach DREI TAGEN bereits kaputt., 24. September 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nicht empfehlenswert, was soll ich da noch hinzufügen? Ich bin sehr enttäuscht. Klar kann ich das Gerät umtauschen, aber ich kaufe ja wohl nicht Dinge, um dann damit noch mehr Arbeit und Aufwand zu haben. Ich rate jedem davon ab!


Adento Powerbank portabler Akku (USB, 6500mAh) blau
Adento Powerbank portabler Akku (USB, 6500mAh) blau
Wird angeboten von J.K Walter
Preis: EUR 18,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Funktioniert einwandfrei & ist sehr stylisch!, 12. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ursprünglich stand hier eine negative Rezension - ich möchte mich offiziell dafür entschuldigen, das Gerät funktioniert wunderbar, man darf nur nicht zu dämlich sein, um es EINZUSCHALTEN.
Mea culpa, ich bereue den Kauf also keineswegs und freue mich, dass nun endlich auch mein akkuschwaches Nexus 5 unterwegs schnell aufgeladen werden kann und werde außerdem nie wieder voreilig Rezensionen schreiben.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 12, 2014 6:02 PM MEST


AKG Acoustics K 518 DJ Kopfhörer schwarz
AKG Acoustics K 518 DJ Kopfhörer schwarz

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 7 Monate waren sie die perfekten Begleiter, 24. Juni 2010
Toller Klang, praktisch zusammenklappbar, hübsches Design, insgesamt habe ich diese Kopfhörer geliebt. Nur: nach 7 Monaten (täglicher Gebrauch) sind sie kaputt- eine Seite funktioniert nicht mehr, kein Wackelkontakt, nichts: einfach der totale Ausfall. Das ist für den Preis leider nicht so lässig- aus Wut darüber würde ich am liebsten nur einen Stern geben, aber für die schöne Zeit davor gibts dann doch drei.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 24, 2010 11:49 PM CET


Teufelskind Joshua
Teufelskind Joshua
DVD ~ Sam Rockwell
Wird angeboten von zieffle
Preis: EUR 6,68

16 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man sollte Joshua eine Chance geben!, 30. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Teufelskind Joshua (DVD)
Eigentlich schreibe ich nie Rezensionen, aber bei sovielen schlechten Kritiken muss ich einfach dazwischen springen. Ich habe den Film auf der Viennale 07 gesehen und mir hat er richtig gut gefallen (also auf jeden Fall im Original ansehen!!), sowohl der Plot (denn Joshua ist vielleicht boese- aber nicht eindeutig. Er ist kein Demian- oder doch?) als auch das großartige Ende, aber ich lasse lieber Profis sprechen:

"In einer Nobelwohnung in der Upper East Side in New York feiert das Ehepaar Brad und Abby Cairn die Geburt ihrer Tochter Lily. Es ist ihr zweites Kind nach dem neunjährigen Joshua. Joshua ist jedoch kein gewöhnlicher Junge: Er ist überdurchschnittlich intelligent, frühreif und ein hochbegabter Klavierspieler, der Bartók liebt und Sport hasst. Die Geburt seiner Schwester behagt ihm gar nicht, denn Lily beansprucht von nun an die volle Aufmerksamkeit der Eltern. Tagelang schreit sie sich die Seele aus dem Leib, was bei Abby eine postnatale Depression auslöst und Joshua noch sonderbarer werden lässt.

Die Familie gerät langsam aus den Fugen, während George Ratliff zunehmend düstere Stimmungen evoziert: Die luxuriöse Wohnung wird zur feindlich gesinnten Höhle, in der die mysteriösen Streitigkeiten unsichtbarer Nachbarn widerhallen. Gleichzeitig verändert sich auch das Licht und wird zunehmend bedrohlich. In dieser ebenso nüchternen wie eleganten Umgebung blitzt plötzlich das Diabolische auf - ganz ohne die obligaten umgedrehten Kruzifixe oder die Fernseher, die sich nachts von allein einschalten. Stattdessen wird etwas spürbar, das unsichtbar präsent ist - etwa wenn sich Joshua der Wiege nähert, für die er eine krankhafte Faszination entwickelt hat. Joshua weist nicht nur alle Charakteristiken eines Psychothrillers auf, er spürt auch dem Schuldbewusstsein von Eltern nach, die erkennen müssen, dass ein Kind nicht zwangsläufig unschuldig geboren wird. Als Joshua seinem Vater erklärt «Du bist nicht verpflichtet, mich zu lieben», deutet er damit an, dass tatsächlich nicht alle Kinder von Natur aus dazu bestimmt sind, geliebt zu werden."

Markus Keuschnigg schreibt:

"Joshua von George Ratliff erinnert sowohl thematisch wie auch in der Ausführung an Roman Polanskis "Rosemarys Baby". Ebenso wie dessen kanonisierter Schocker in einer turbulenten politischen Gemengelage eine gefühlte Gesellschafts-Paranoia reflektiert hat, wächst auch "Joshua" in seinen Implikationen über die bekannte Oberfläche hinaus.

Erzählt wird die Geschichte einer jungen Mittelklassefamilie, die sich in einer neuen, großen Wohnung einrichtet. Der Vater (großartig: Sam Rockwell) ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, die Mutter schwanger und ihr Erstgeborener Joshua unerhört erwachsen: der Bub spielt Klaiver, verstört seine Umwelt mit scharfer Beobachtungsgabe und entpuppt sich bald als Monstrum. Ratliff legt sein inszenatorisches Rezept eigentlich schon in der Anfangssequenz offen: da rennt Paps über eine dicht befahrene Straße zum geparkten Auto, sein Bub bleibt bewusst auf der anderen Seite und entdeckt die Angst im Gesicht seines Vaters.

"Joshua" ist zuvorderst ein Film über die Manipulationsfähigkeit von Menschen: der Junge fernsteuert die Eltern, indem er in ihnen Ängste auslöst. Mit der evangelikalen (wunderbar lächerlich gezeichneten) Großmutter schiebt sich auch ein religiöser Faktor in dieses Mikro-Pulverfass: Ratliff hat 2001 eine großartige Dokumentation über die Mitglieder der "Trinity Church" gedreht, die alljährlich zu Halloween eine gewaltige Feier organisieren, die ganz bewusst und provokant mit Reizthemen wie Abtreibung oder Homosexualität spielt. Titel des Fests wie des Films ist "Hell House". "Joshua" wird zu einem Genrefilm, der eine von Religion, Politik und Medien verängstigte und daher kontrollierbar gewordene Gesellschaft kommentiert."

Ich hoffe, das konnte euch besser weiterhelfen als die anderen Kritiken.

Ps. Im Original heisst der Film nur "Joshua", nicht "Teufelskind". Eine furchtbare Übersetzung!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 28, 2009 10:08 AM MEST


Kuckuckskind
Kuckuckskind
von Ingrid Noll
  Gebundene Ausgabe

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Von Spannung keine Rede, 9. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: Kuckuckskind (Gebundene Ausgabe)
Dieser Roman ist nicht so schlecht wie der letzte, allerdings kommt er an die genialen Romane von Noll (wie "Kalt ist der Abendhauch") nicht ran. Die Spannung ist kaum vorhanden, wer der Vater ist war mir klar, bevor die Frage danach überhaupt aufkam. Die Handlung plätschert dahin und beginnt noch endet wirklich, irgendwie wirkt das ganze zu gelöst.
Ich mag dieses Buch trotzdem, denn Noll weiß die kleinen, feinen Dinge zu schätzen und beschreibt alltägliche Situationen so humorvoll und charmant, dass sich das Lesen doch auszahlt.
Aber die Begeisterung der anderen Rezensenten kann ich so nicht ganz nachvollziehen...


Wal Mart - Der hohe Preis der Niedrigpreise
Wal Mart - Der hohe Preis der Niedrigpreise
DVD ~ Robert Greenwald

7 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen wer viel lachen will.., 21. April 2007
...wird mit dieser dvd spaß haben! wir haben uns fast zerkugelt, so schlecht war der gesamte film.

aber ernstnehmen kann man dieses stueck film wirklich nicht: schlecht gedreht, furchtbarer (!) inhalt, einseitig und schlecht informiert und ausserdem mit dermaßen kitschiger musik untermalt, dass einem alles hochkommt.

nach diesem film hat man lust im wal mart einkaufen zu gehen ;)
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 6, 2009 4:36 PM CET


TT 0003567895 Sony Cyber-shot DSC-T100 Digitalkamera (8,3 Megapixel)silber
TT 0003567895 Sony Cyber-shot DSC-T100 Digitalkamera (8,3 Megapixel)silber

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen durchaus zufrieden!, 20. April 2007
mir gefällt die kamera sehr gut. über den bildstabilisator kann ich nicht viel sagen, da ich anscheinend eine ruhige hand habe. verwackelte bilder sind daher bei mir selten. das display strahlt gewaltig und die photos sehen auf dem lcd-bildschirm immer toll aus, allerdings muss man da aufpassen, oft sind sie am pc dann nichtmehr so großartig. aber daran ist man selbst schuld. übrigens, das die fotos pixelig sind, kann ich nicht bestätigen. gestochen klare und prachtvolle farben.

die kamera löst wahnsinnig schnell aus und ist einfach zu bedienen, sie ist stylisch und der akku hält sehr lange an. allerdings sollte man sich einen speicher dazu kaufen, da der interne echt mikrig klein ist.

im großen und ganzen kann ich die kamera weiterempfehlen!


Seite: 1