Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Joon > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Joon
Top-Rezensenten Rang: 46.254
Hilfreiche Bewertungen: 235

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Joon

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
The Hanging (A Konrad Simonsen Thriller)
The Hanging (A Konrad Simonsen Thriller)
Preis: EUR 3,16

5.0 von 5 Sternen Toller Krimi/Thriller, 9. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist nicht nur spannend, sondern mitunter auch witzig, ohne dem ernsten Thema gegenüber respektlos zu sein.
Die Charaktere sind sympathisch und vielschichtig, die Story realistisch und fesselnd (zumindest für mich als interessierten Laien). Die beschriebenen Morde und auch die Hintergründe sind brutal, blutig und grausam, allerdings gibt die Autorin gerade soviel Beschreibung, dass es dem Leser selbst überlassen bleibt, wie sehr er oder sie sich in die Geschichte hineindenken will, anders als andere Autoren, die dem Leser kein brutales Detail ersparen mögen und sich scheinbar an der Brutalität der Gewalttat ergötzen.

Das Buch spielt mit einer Erzählweise, die dem Leser Einblicke in die Köpfe der verschiedenen Charaktere gibt, wer Protagonist ist und wer Antagonist, ist dabei nicht immer klar. Auch psychologisch ist das Buch unheimlich gut gemacht, greift auf, wie leicht sich die Bevölkerung beeinflussen lässt bzw. wie anfällig ein jeder für bestimmte Denkmuster ist. Außerdem bietet der Roman mehr als nur zwei sich gegenüberstehende Seiten, sondern bindet viele Gruppen mit ein, die alle ein anderes Interesse an der "Sache" haben. Das so entstandene Geflecht ergibt eine vielschichtige Kriminalgeschichte, die "The Hanging" zu meinem Lieblingsbuch des Sommers macht.

Fazit: Spannende Story, bei der ich mehrfach laut lachen musste ob dem trockenen Humor und der genial gezeichneten Charaktere. Der Fall tritt nie hinter das Sozialleben der Einzelnen zurück, trotzdem hat man das Gefühl, die Hauptfiguren und ihre persönlichen Umstände zu kennen und (in den meisten Fällen) auch zu mögen. Ich freue mich auf den nächsten Fall von Konrad Simonsen!


Thermoskanne 1l Edelstahl Isolierkanne Thermosflasche bunt
Thermoskanne 1l Edelstahl Isolierkanne Thermosflasche bunt
Wird angeboten von Thats Shopping GmbH
Preis: EUR 12,96

5.0 von 5 Sternen Die perfekte Thermoskanne!, 9. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe noch nie eine so gute Thermoskanne besessen. Preislich liegt sie ja eher im Mittelfeld, kann es aber ohne Probleme mit den sehr teuren Produkten (bspw. von Zwilling) aufnehmen. Die Getränke bleiben wirklich lange heiß, selbst wenn die Kanne schon fast leer ist. So kann man die letzte Tasse des am Vortag nachmittags gekochten Kaffee am nächsten Morgen noch genießen. Sicherlich nicht mehr kochend heiß, aber mit einer angenehmen Trinktemperatur (und ich verachte lauwarmen Kaffee, nur damit keine falschen Vermutungen aufkommen^^).

Der Verschluss ist praktisch, das Ausgießen funktioniert wunderbar und absolut dicht ist die Kanne selbstverständlich auch. Praktisch ist auch der aufschraubbare Deckel/Becher, den ich teilweise auch zu Hause nutze, da er die bereits eingefüllten Getränke noch einige Zeit warm hält.


Küchenprofi >TEA-BOY< Edelstahl, inkl. Tee-Ei
Küchenprofi >TEA-BOY< Edelstahl, inkl. Tee-Ei

4.0 von 5 Sternen Nettes Spielzeug ;), 9. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem der erste Teaboy leider direkt nach dem Auspacke den Dienst quittierte (Uhr kaputt), funktioniert der neu bestellte Junge sehr verlässlich. Natürlich "braucht" man das Gerät nicht wirklich, aber es ist schon praktisch, wenn man bspw. gerade noch etwas fertig machen muss und nicht sofort in die Küche eilen kann, um den Teebeutel nach der Ziehzeit herauszunehmen. Besonders bei Grünem oder Schwarzem Tee wird so verhindert, dass das Gebräu ungenießbar bitter wird.

Die Alarm ist gut hörbar, die Uhr funktioniert sehr genau und der Hebearm ist immer wieder eine kleine Gaudi für Gäste.


The Not So Secret Emails Of Coco Pinchard (Coco Pinchard Series Book 1) (English Edition)
The Not So Secret Emails Of Coco Pinchard (Coco Pinchard Series Book 1) (English Edition)
Preis: EUR 2,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nettes Buch..., 9. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...aber nichts Außergewöhnliches. Ich habe ein paar Male geschmunzelt, die Story ist im Großen und Ganzes auch ganz nett, aber wenig innovativ. Die Charaktere sind recht sympathisch, allerdings für meinen Geschmack zu flach, zu eindeutig gezeichnet (dumm ist dumm, nett ist nett, Partyqueen ist Partyqueen).

Insgesamt ein perfektes Buch für den Urlaub oder auch als Lektüre vom dem Schlafen gehen, nichts für Liebhaber anspruchsvoller Literatur. Die Fortsetzung (von der es eine Leseprobe am Ende des Buches gibt) werde ich mir wohl nicht kaufen.


The Mating: The Original Law of the Lycans Story (English Edition)
The Mating: The Original Law of the Lycans Story (English Edition)
Preis: EUR 0,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das erste Buch der Reihe ist auch das holprigste..., 25. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Viel Sex (der auch sehr ausführlich beschrieben wird), schöne Menschen und eine ziemlich flache Story, deren Ende man schon nach wenigen Seiten erahnen kann. Wer auf erotische Lektüre steht, wird hier nicht enttäuscht werden, mir war die x-te Sexszene dann irgendwann zu langweilig.

Insgesamt erschafft Nicky Charles mit ihrer Werwolfserie eine schöne Fantasiewelt, die Nachfolgebücher sind wesentlich besser geschrieben, haben eine viel bessere Story und die Charaktere werden runder. Um alles zu verstehen sollte man dieses erste Buch allerdings auch lesen, da hier viele Grundlagen und Mechanismen erklärt werden.

Achtung: SPOILER
An einer Stelle des Buches kam mir alles hoch, denn eine Vergewaltigung, auch wenn sie innerhalb einer Partnerschaft von statten geht, ist etwas einfach nur zu verachten und sollte nicht mit sexueller Lust (auf Seiten der Frau) in Verbindung gebracht werden. Wenn er zu ihr sagt: "Ich merke doch, dass du mich auch willst!" und sie dann zum Sex zwingt, ist das meiner Meinung nach nichts, was noch unter ein dominantes Verhalten einzuordnen ist sondern schlicht und ergreifend Vergewaltigung. Da dies im Buch auch nicht vernünftig aufgearbeitet wird, war ich sehr schockiert von dieser Szene.


Sei mein Mörder: Thriller (Buch 2 von 3)
Sei mein Mörder: Thriller (Buch 2 von 3)
Preis: EUR 3,99

20 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine furchtbare Verschwendung guter Psychothriller-Zutaten!, 25. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Man nehme: Viel grausame Gewalt (das Abtrennen von Gliedmaßen bei vollem Bewusstsein fällt hierbei eher in die Kategorie "Standard"), viel Sex - möglichst versaut und schmutzig, gerne auch mit SM-Elementen, ewig lange innere Monologe von einem sich selbst analysierenden Mörder und zwei vollkommen unsympathische Hauptfiguren. Alles schön in einen Topf geben, nicht zu gut umrühren, sonst verliert der Thriller ja seine hölzerne Eigenart.

Ich habe dieses Buch in etwas mehr als drei Stunden durchgelesen, auch weil ich immer wieder ganze Seiten nur gescannt habe (kann man ohne Probleme machen, man verpasst nichts und versteht den Storybogen immer noch). Grundsätzlich bin ich ein Fan von Krimis, auch von Psychothrillern und komme auch mit grausamen Gewaltdarstellungen recht gut klar, so diese sinnvoll in die Handlung integriert sind (Jo Nesbo ist in seinen Harry Hole Krimis auch nicht zimperlich, Arne Dahls "Böses Blut" ist teilweise fast unerträglich grausam, aber da die Krimis gut geschrieben sind, kommt man als Leser gut damit klar). Bei "Sei mein Mörder" ist dies aber nicht der Fall. Warum ein braver Familienvater zum Killer wird, wird nicht wirklich klar, denn es geschieht für meinen Geschmack einfach zu schnell: Im einen Moment der ängstliche Spießer, im nächsten der Serienmörder, dem das Morden richtiggehend Freude bereitet.
Für einen angehenden Psychologen ist dies vielleicht ein spannenden Buch, da stets die großen Meister des Metiers genannt werden (bspw. wird sich auf Freud bezogen), für alle anderen dürften die endlosen Erörterungen des Geisteszustandes der Hauptperson allerdings einfach nur langweilig sein.

Mein Fazit: Wenn die Hauptfiguren sympathisch oder wenigstens interessant wären, hätte mir das Buch wahrscheinlich gefallen, als einfache Sommerlektüre neben vielen anderen. Wären die Nebencharaktere, die Familienmitglieder und die Opfer, sympathisch gewesen, hätte ich mit gefiebert. So dachte ich ständig: "Nun stirb schon!"
"Sei mein Mörder" ist das Klischee eines Thrillers, angereichert mit Klischees in Haupt- und Nebenrollen und einem klischeehaften Ende (welches der halbwegs intelligente Leser bereits zur Mitte des Buches hin erahnen kann).
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 22, 2014 5:29 PM CET


Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dies ist ein Fixierpuder - und zwar ein guter!, 3. Juni 2012
Nachdem ich nun die Rezensionen gelesen habe, die sich über mangelnde Deckkraft beschweren, muss ich doch mal eine Lanze für diesen Puder brechen:

Der Puder ist dazu gedacht, über dem Make-up aufgetragen zu werden. Er verhindert ein fettiges Glänzen und sorgt für längeren Halt des Make-ups. Es handelt sich nicht um einen Kompaktpuder, der alleine schon das Make-up ersetzen kann. Der Fixierpuder kann höchstens noch eingesetzt werden, wenn man eigentlich eine sehr gute Haut hat, aber zu fettigen Stellen im Gesicht neigt und diese kaschieren will.

Nun zum Puder:

Tolle Inhaltsstoffe (Naturkosmetik), toller Preis (vergleichbare Produkte kosten viel mehr) und tolles Ergebnis! Der Puder hinterlässt einen leichten Schimmer, mattiert aber perfekt und man sieht trotzdem nicht aus, wie in die Mehldose gefallen. Allerdings empfehle ich statt der mitgelieferten Quaste einen Pinsel zu benutzen, da man so leichter ein gleichmäßiges Ergebnis hingekommt.Außerdem kommt man so mit weniger Puder aus, sodass das Döschen auch sehr lange hält. Wer das festverschließbare Döschen aber für eventuelles Nachschmiken in der Handtasche mit sich herumtragen will, der wird die Min-Quaste dennoch praktisch finden.

Alles in allem ein wunderbares Produkt!


Kein Titel verfügbar

2.0 von 5 Sternen nicht überzeugend, 28. Mai 2012
Obwohl ich bekennender Fan dieser Marke bin, kann ich über diese Mascara nicht viel Gutes schreiben. Die Bürste ist an sich gut (Gummibürste, geschwungen), aber sie nimmt viel zu viel Mascara auf, die man vor dem Tuschen mehrfach am Röhrchen abstreifen muss. Selbst wenn man dies tut, verkleben die Wimpern recht stark und der wirklich gute "Verlängerungseffekt" wird durch hässliche Fliegenbeine zunichte gemacht.

Wenn man doch Freude an der Mascara haben will, sollte man unbedingt nach Gebrauch noch einen Wimpernkamm benutzen.

Zwei Punkte für die Inhaltsstoffe (keine Parabene etc.) und das hinnehmbare Ergebnis nach Wimpernkamm und mehrfachem Nachtuschen.


Kein Titel verfügbar

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht das Wahre..., 7. März 2012
Die Maske ist sehr klebrig und flüssig beim Auftragen und man muss wirklich vorsichtig sein, sonst klebt hinterher das ganze Badezimmer. Bei anderen Peel-Off-Masken ist dies wesentlich weniger stark der Fall.

Außerdem ist die Maske sehr "beißend" in den Augen und den Schleimhäuten insgesamt. Auch das mag ein allgemeines Problem von Peel-Off-Masken sein, aber bei dieser ist das wirklich sehr extrem und unangenehm. Meine Haut hatte keine Probleme (Brennen, Jucken etc.), was ich als Pluspunkt verbuche.

Man muss die Maske sehr dünn und sehr gleichmäßig auftragen, sonst ist sie auch nach 30min (angegeben ist die Hälfte der Zeit!) noch nicht getrocknet. Ich würde mich beinahe als Profi bezeichnen, was häusliche Beauty-Behandlungen angeht, aber selbst mit viel Übung war es mir nicht möglich, die Maske gleichmäßig zu verteilen. Das Ergebnis war dann eine halbgetrocknete Maske, die sich an den getrockneten Bereichen sehr gut abziehen ließ (toller Peeling-Effekt, Pluspunkt), aber an vielen Stellen einfach noch eine klebrige und "schleimige" Konsistenz hatte. Das Wortwahl mag eklig klingen, sie beschreibt es aber ganz gut, denn ich hatte echte Probleme die "Reste", etwa die Hälfte der Maske (!!) vom Gesicht zu bekommen.

Das Ergebnis war an den Stellen, wo die Maske funktionierte, wirklich gut, was ihr von mir zwei Punkte einbringt. Allerdings ist das Gefühl der Maske auf dem Gesicht alles andere als angenehm und entspannend (eine Mischung aus Plastik an den trockenen Stellen und Honig o.ä. an den noch nicht getockneten Stellen)

Fazit: Sehr dünn und gleichmäßig aufgetragen sicher eine gute Maske, nichts für Menschen mit empfindlichen Augen/Schleimhäuten und/oder wenig Erfahrung bei der Anwendung von Masken.


Kein Titel verfügbar

3.0 von 5 Sternen schlechter Halt, 7. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Slipeinlagen sind angenehm zu tragen und sicherlich auch biologisch und ökologisch unbedenklich. Leider halten sie in 80% meiner Unterwäsche nicht richtig, denn sobald etwas Elastan oder ähnliches im Stoff enthalten ist, löst sich die Einlage und klebt an den Oberschenkeln fest (bestenfalls...). Dazu kommt noch die sehr unflexible Form, die für kleiner geschnittene Slips oder gar Strings komplett ungeeignet ist.

Fazit: Für Baumwollslips die etwas großzügiger geschnitten sind, ideal. bei anderer Beschaffenheit der Unterwäsche lieber zu den klassischen Slipeinlagen von Jessa greifen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6