Profil für Der Chemiker > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Der Chemiker
Top-Rezensenten Rang: 272.641
Hilfreiche Bewertungen: 36

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Der Chemiker

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Junge Vegane Küche: gesund, vielfältig und einfach lecker
Junge Vegane Küche: gesund, vielfältig und einfach lecker
von Philip Hochuli
  Broschiert
Preis: EUR 22,50

5.0 von 5 Sternen Ein super Einstieg in die vegane Küche, 23. März 2014
Dies war mein erstes veganes Kochbuch und ich kann es jedem ans Herz legen, der gerne vegan isst, aber keinen großen Wert darauf legt, dass es aussieht wie Fleisch.
Viele Rezepte kommen auch ohne Soja gut zurecht. Zudem sind die Rezepte gekennzeichnet, ob Soja oder Gluten darin enthalten sind. Das macht das ganze recht übersichtlich.
Das Buch ist außerdem broschiert mit einer Spirale, also nicht gebunden. Ich finde das für den Einsatz in der Küche optimal.


Vegan - die pure Kochlust: Junge vegane Küche, genial unkompliziert
Vegan - die pure Kochlust: Junge vegane Küche, genial unkompliziert
von Philip Hochuli
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wirklich sehr tolles Buch, 23. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe auch schon den Vorgänger hier daheim, von dem ich bereits begeistert war.
Die Gerichte sind alle einfach genug zum Nachkochen und dazu noch sehr lecker. Die meisten Rezepte sind ohne Fleisch-Ersatzprodukte kochbar. Sogar Soja/Tofu kommen, dafür dass es nur vegane Gerichte sind, nicht zu oft vor.
Jedes Rezept ist außerdem übersichtlich gekennzeichnet, ob Soja/Tofu, Gluten oder Zucker hinzugegeben wird.
Durch dieses Buch habe ich mein Gerichterepertoir kräftig erweitern können und ich empfehle es gerne weiter.


Grin&Bear SLIM FIT T-Shirt langarm Hemd, Burgund, Größe S
Grin&Bear SLIM FIT T-Shirt langarm Hemd, Burgund, Größe S
Wird angeboten von i-love-outlet
Preis: EUR 39,99

3.0 von 5 Sternen Schick und eher amerikanische Größen, 17. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Pulli schaut gut aus, ist aus recht dünnem, sich anschmiegendem Material.
Ich bin 1,73m groß, eher schlank und mir passt Größe S sehr gut.
Der Pulli hing nach dem zweiten Tragen schon ein wenig, was sich nach dem Waschen aber wieder gab. Und hier kommt auch der Punktabzug: Der weiße Teil wurde beim ersten Waschen leicht rosa. Es ist aber nicht zu auffällig, weiterverfärbt hat er sich später nicht mehr.


Texas Instruments TI 30 XB MultiView Taschenrechner
Texas Instruments TI 30 XB MultiView Taschenrechner
Wird angeboten von Calcuso
Preis: EUR 19,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Für Sek 1 wohl brauchbar, 17. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bisher habe ich einen rund 15 Jahre alten TI 30 XS benutzt. Vom Funktionsumfang unterscheidet sich der neue nicht sonderlich, außer der verbesserten Schreibweise für Brüche, Exponenten und dergleichen.
Ich würde ihn sogar als schlechter einstufen, da die Reaktionszeit der Eingabe schwer nachlässt, wenn man eine längere Rechnung eingibt. Ist mir direkt ein paar Mal passiert, dass ich schneller getippt habe als der Rechner es gemerkt hat.
Es gibt auch eine Pfeiltaste um sich im Eingetippten zu bewegen, aber deren Reaktionszeit ist auch nicht gerade bombe und man drückt zig mal um den Cursor zu bewegen.
Da kommt direkt das nächste Manko ins Spiel. Man kann zwar nach oben Scrollen um sich vorherige Eingaben noch einmal anzusehen, aber darin den Cursor nicht bewegen, um zu schauen, ob man sich vertippt hatte. Tipp: Drücken von Enter kopiert die alte Eingabe runter und man kann sich gewohnt darin bewegen.
Gibt man eine Wertetabelle ein, um z.B. eine Regression durchzuführen, ist das neue Anzeigesystem allerdings wesentlich übersichtlicher.

Alles in allem eher enttäuschend, vorallem wegen der Performance. Die war bei früheren Geräten besser und das zum gleichen Preis.


Der Fall John: Yesterday
Der Fall John: Yesterday
Wird angeboten von World-of-Games
Preis: EUR 13,50

10 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kurz und lieblos, 5. Mai 2012
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Fall John: Yesterday (Computerspiel)
Lange hatte ich mich auf ein neues Adventure gefreut. Als es heute endlich kam, habe ich's natürlich direkt ausprobiert.
Und da ich frei hatte, auch direkt am Stück durchgespielt. Keine fünf Stunden hat es gedauert. Das finde ich ehrlich viel zu kurz und eine ziemliche Enttäuschung.

Die Story des Spiels ist durch die Kürze wirklich dürftig ausgefallen. Eine dramatische Wendung sucht man vergebens, die Charaktere wirken flach und entwickeln sich, bis auf die Spielfigur, eigentlich fast gar nicht.

Der Schwierigkeitsgrad ist recht niedrig. Knifflige Stellen gibt es eigentlich fast keine, bis auf die Schachrätsel zu Beginn des Spiels, die auch in der Demo vorkommen.

Der Sound ist stimmungsvoll und passt immer gut zur Umgebung und Situation. Vorallem die Sprecher retten dem Spiel vieles. Was man jedoch von den Animationen der Gespräche nicht behaupten kann. Die Gesichter zeigen selten Mimik und passen oft einfach nicht zur Stimmung des Sprechers. Nach kurzer Zeit habe ich Gespräche nur noch angehört, aber nicht mehr die eingeblendeten Gesichter betrachtet. Nur so kamen Emotionen überhaupt bei mir an.

Die Steuerung war angenehm und intuitiv. Das Hilfesystem hab ich einmal benutzt, weil ich eine Location übersehen hatte. Der Hinweis war sehr kurz und verriet kein Stück zu viel. Spoiler würde ich auch an anderen Stellen nicht erwarten. Das Spiel speichert selbständig, woran ich mich erstmal gewöhnen musste. Zu sehr haben mir andere Spiele Speichern alle 30 Sekunden eintrainiert. Wenn man aber diesen Zwang zum Speichern nicht (mehr) hat, ist das sehr angenehm.

Zu Beginn musste ich zwei mal versuchen das Spiel zu starten, weil der Kopierschutz nicht sofort die Scheibe erkannt hat. Keine Ahnung, ob das öfter passiert, dafür habe ich es zu selten gestartet.

Alles in allem fand ich das Spiel dürftig und bereue den Kauf.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 14, 2012 4:01 PM MEST


ANNO 2070
ANNO 2070
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 11,49

15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein weiterer Schnellschuss zu Weihnachten, 7. Dezember 2011
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: ANNO 2070 (Computerspiel)
Anno 2070 ist auf den ersten Blick genau so, wie man es sich gewünscht hat. Es gibt Neuerungen, wie die Umweltfaktoren und Stromversorgung, Tiefseeplateaus, U-Boote, und altbewährtes, wie aufsteigende Bevölkerung, die nach immer Neuem verlangt und dafür neue Produktionen freischaltet.

Dummerweise wirkt das Spiel recht bald schon unfertig.
Zum einen gab es spürbar viele Bugs zu Beginn. Zu häufiges Schnellspeichern ließ den Bildschirm schwarz werden, der letzte Gegenspieler in der Kampagne war unzerstörbar, wenn man die Spielgeschwindigkeit hochgedreht hatte, da sein Event nicht triggert, wenn er eigentlich untergehen müsste. Auch wenn sie nach zwei Wochen nachgepatcht haben, ist das ärgerlich und war ich aus der Anno-Reihe nicht gewohnt.
Und die Länge der Kampagne ist ein schlechter Witz. Sie ist nur auf leicht spielbar und dieses Versprechen hält sie auch. Eigentlich ist es eine längere Spielerklärung für Neulinge, aber sicherlich keine spannende Story. Die Einzelmissionen sind okay. Wenn auch ein bisschen rar, wenn man es mit den alten Teilen vergleicht.

Dazu hat das Spiel einen "sanften" Onlinezwang.
Zum einen gibt es im Onlinemodus tägliche Aufgaben allerunterster Schwierigkeit, die man in jedem Einzelspiel (Kampagne, Mission, Endlosspiel) erfüllen kann, um sich über Wochen bei den drei Fraktionen hochzuarbeiten. Dieses billige Vorgehen um Spieler dabei zu halten kennt man eigentlich eher von Onlinespielen mit monatlicher Gebühr. Hier nervt es.
Außerdem funktioniert die Arche, eine Art Kommandobasis des Spielers nicht, wenn man offline ist. Diese verbindet aber gewissermaßen alle Einzelspielerpartien. Blöd, wenn man dort bspw ein Item benutzt, welches die Stromversorgung vereinfacht und die Server mal wieder nicht wollen. Dann kann man entweder die komplette Infrastruktur umbauen, eine andere Partie anfangen oder einfach nicht spielen. Diese Einschränkungen sind völlig unnötig.
Immerhin bringt er aber auch Vorteile, wie gelegentlich neuen Missionen (die nur zeitlich begrenzt verfügbar sind). Und die Wahlen, an denen jeder teilnimmt und deren Ausgang immer ein wenig die Welt und ihre Faktoren beeinflusst. Das fühlt sich so viel echter an als Gebäude, die nur 100% oder 0% arbeiten können.

Die Grafik ist immerhin recht schön geraten. Die Produktionsgebäude machen was her, der Wuselfaktor ist gewohnt schön hoch. Lediglich die Wohnhäuser wirken alle gleich (innerhalb einer Fraktion) und Ziergebäude/-gegenstände fehlen völlig. Ob da was nachgeliefert wird, ist bisher unbekannt.

Der Sound ist nett, es sind teilweise die selben Sprecher, wie in vorherigen Teilen. Und wirkt auch diesmal wenig überdramatisch gesprochen. Die Musik hat teilweise Anleihen an die der früheren Teile, was einem alten Annospieler schon mal ein Schmunzeln beschert.

Alles in allem waren es ein paar nette Stunden mit diesem Spiel. Allerdings nach anderthalb Wochen schon das Gefühl zu haben, alles gesehen zu haben, ist den hohen Preis des Spiels nicht wert. Und da sich Ubisoft völlig bedeckt hält, was sie weiterhin online nachliefern (gegen Geld oder umsonst), ist die Hoffnung bei mir da eher gering.

Nachtrag: Ubi hat für die Woche 12.12.-18.12 die Ziergebäude in einem Patch versprochen.


Braun 2000 Kombipack 361480 Rasierer-Zubehör für CruZer
Braun 2000 Kombipack 361480 Rasierer-Zubehör für CruZer
Wird angeboten von AssigElektro
Preis: EUR 17,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Stumpf, 7. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Viel muss man hierzu nicht sagen. Völlig stumpf, zerrt an Haaren, wenn sie zu kräftig oder etwas zu lang sind (einen Tag Rasur ausgelassen). Das war mit dem zwei Jahren alten Kopf, den ich vorher dran hatte auch am Ende nicht so. Leider ist da die Folie gerissen.


The Book of Unwritten Tales: Die Vieh Chroniken
The Book of Unwritten Tales: Die Vieh Chroniken
Wird angeboten von Cmal2_GmbH
Preis: EUR 6,70

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr lustig und sehr schön, 11. Oktober 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Ein Point'n'Click-Adventure mit viel Humor. Vieles wird auf die Schippe genommen, besonders gern auch das Spiel selbst. So findet man einen Zeitungsartikel zum Thema "Vergessene Bindestriche in Computerspieletiteln. Machen Sie den Test: Wie gut ist Ihre Rechtschreibung?". Die Charaktere sind einfach unheimlich liebenswert ausgearbeitet. Sogar an den Bösewichten hat man viel Spaß. Das liegt nicht nur an den guten Texten, sondern vorallem auch an den Sprechern. Hier kommen viele zu Wort, die man in anderen Sprechrollen lange schon aus dem Fernsehen kennt. Die Texte sind zudem noch wirklich in sich schlüssig, das kennt man aus anderen Adventures ganz anders. Aber es handelt sich hier ja auch um eine deutsche Produktion und nicht um ein mäßig übersetztes, englisches Spiel.
Die Musik passt sich gut in das Spiel ein und wird dezent genug platziert, dass sie nie nervt.
Auch die Grafik ist schön ausgestaltet, zB mit einem niedlich animierten Babyvieh, phantasievollen Hintergründen und kleinen versteckten Witzen, wie einem Bild von Reinhold Messner in einer vermeintlichen Yeti-Höhle.
Die Spielzeit ist leider ein wenig kurz. Ich kam mit etwas weniger als zehn Stunden durch. Aber ich finde, für den Preis, der deutlich unter dem anderer Spiele dieser Art liegt, ist das durchaus passend.
Der Schwierigkeitsgrad ist nicht zu hoch. Es gibt zu Beginn die möglichkeit das Spiel von normal auf schwer zu schalten. Dazu würde ich auf jeden Fall raten.
Für den Adventure-Fan eine absolute Kaufempfehlung.


Dreamfall: The Longest Journey
Dreamfall: The Longest Journey

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Durchaus gelungen, 31. Mai 2006
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Dreamfall ist ein sehr spannendes Spiel mit einer sehr langen und nicht wenig komplexen Handlung. Da es der zweite Teil von The Longest Journey ist, wird einiges an Wissen aus dem ersten Spiel noch vorausgesetzt und nicht, oder nur sehr dünn, in Dialogen wiederholt. Ich denke ohne die Kenntnis der Charaktere aus dem alten Spiel hat man gelegentlich Verständnisprobleme mit der Handlung.

Die Graphik ist einfach zum Dahinschmelzen. Wunderschöne Orte, üppig bestückter Hintergrund ohne Sichtweitennebel.

Da steht der Sound nicht nach. Die Sprecher sind wesentlich besser als in anderen Spielen. Jedoch ist beim Wechsel zwischen Sprechern im Spiel immer zwei Sekunden Pause. Auch dann, wenn einer dem anderen ins Wort fällt.

Die Steuerung ist allerdings sehr gewöhnungsbedürftig. Kein klassischen Point'n'Click, sondern bewegen mit ASDW, bzw den Pfeiltasten. Mit der Maus wird lediglich eine Aktion aufgerufen, bzw die Kamera bewegt. Da die Kamerabewegung irgendwie ungut in der Hand liegt, sollte man ein wenig in der Einstellung rumspielen, bis es passt. Typischer Fall von Konsolentauglichkeit, die es am PC schwierig macht. Wobei auch Gamepads für den Rechner unterstützt werden, worüber ich aber nichts berichten kann, weil ich soetwas nicht habe.

Für den typischen Andventurespieler sind allerdings verhältnismäßig wenig Puzzles enthalten. Viel Rumgerenne und Von-A-Nach-B-Bringen. Der Ladebildschirm taucht sehr häufig auf, was einem gelegentlich doch nerven kann.

Es gibt in diesem Spiel auch etliche für ein klassisches Adventure untypische Actioneinlagen. Man muss kämpfen, wobei man verlieren kann, doch das Spiel springt beim Sterben automatisch zurück auf den letzten automatischen Speicherstand, welche wirklich häufig und immer direkt vor Kämpfen vorgenommen werden. Obwohl es nicht sonderlich schwer ist, hätte ich auf das Kämpfen in einem Adventure gut verzichten können.

Alles in allem aber ein sehr gutes Spiel mit wirklich langer und ausgebauter Geschichte. Das Ende wirkt allerdings auf mich sehr unbefriedigend, aber dass es nicht der letzte Teil von The Longest Journey sein würde, war ja bereits bekannt.

Außerdem sollte erwähnt werden, dass mit dem Spiel der Kopierschutz StarForce installiert wird, der in Spielerkreisen einen äußerst fragwürdigen Ruf hat. Ich empfehle sich darüber unbedingt vorher im Netz etwas anzulesen, wenngleich bei mir keinerlei Probleme auftraten.


Tango Only
Tango Only
Wird angeboten von EliteDigital DE
Preis: EUR 35,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach Spitze, 21. Februar 2002
Rezension bezieht sich auf: Tango Only (Audio CD)
Diese CD ist ein absolutes Muss für alle, die gerne Tango hören und Tango tanzen. Es sind wirklich fast alle Gesichter des Tangos auf dieser kleinen Platte vertreten. Das einzige was noch fehlt wäre ein richtiger Vals. Aber mein persönlicher Favorit ist diese CD schon allein wegen der gelungenen Interpretation von El Choclo.
Die Stücke sind alle in sehr guter Tonqualität aufgenommen, was bei Tango-CDs ja oft nicht der Fall ist, da es sich oft um alte Aufnahmen handelt.
Alles in allem, die beste Tango-CD, die ich hierzulande bisher bekommen habe.
Diese CD gab es übrigens früher schon einmal, jedoch mit zwei oder drei Tracks weniger darauf, sie hieß da auch El Choclo, hatte ein schwarzweißes Cover und ist mittlerweile Vergriffen, soweit ich weiß.


Seite: 1