ARRAY(0x9fe0f1e0)
 
Profil für Thomas Leitner > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Thomas Leitner
Top-Rezensenten Rang: 120.785
Hilfreiche Bewertungen: 581

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Thomas Leitner "Cineast" (Wien)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Back to the FutureART
Back to the FutureART
Preis: EUR 3,96

5.0 von 5 Sternen Abwechslungsreiche Ohrwürmer am laufenden Band!, 7. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Back to the FutureART (MP3-Download)
Gleich vorweg: ich kenne den Künstler schon länger und bin auch bereits bei einigen Konzerten dabei gewesen. Auch die älteren Songs kenne ich sehr gut, aber die neue "Scheibe" stellt die bisherigen Veröffentlichungen meiner Meinung nach in den Schatten - und das, obwohl die beiden Vorgänger auch schon super waren! Hier merkt man, wie der Künstler bei Arrangements und Kompositionen sicherer und verspielter wird, Dinge ausprobiert ohne dabei den Charme der Ein-Mann-Synthie Kapelle aufzugeben.
"Back to the FutureArt" besticht durch wunderschöne, abwechslungsreiche Melodien, die sofort ins Ohr gehen und einfach nicht mehr raus wollen. Großartig produzierte Stücke mit eingängigen Gitarrenriffs, vereinzelt gewürzt mit einer kleinen Prise Dubstep und fetzigem Indiepop /-rock lassen mich die EP immer und immer wieder hören. Sogar einen (Semi-)Akustik-Track gibts diesmal mit dem großartigen "Emmett Brown". Absolutes Highlight ist und bleibt für mich aber die Single "Assembly Line Brutality" - das zugehörige Video muss ich wohl schon hundertmal gesehen haben ;)
Von mir gibt's hier eine absolute Kaufempfehlung - und falls FutureART mal in Eurer Stadt ist: Chance nutzen und hingehen! Es lohnt sich!


RAYHER - Perlen-Webrahmen, 25x15 cm, Webbreite 95 mm
RAYHER - Perlen-Webrahmen, 25x15 cm, Webbreite 95 mm
Wird angeboten von Spielze UG
Preis: EUR 8,54

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Irreführendes Foto, 19. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Rahmen als Geschenk für meine Mutter gekauft, da sie mir erzählt hat, dass sie für ihre Zwecke keinen Rahmen mit Zähnchen zum Einspannen der Fäden brauchen kann. Also habe ich mich für diesen Rahmen entschieden, weil er auf dem Bild metallische Walzen als Auffädelungssystem verwendet.
Leider entspricht das Bild in diesem Punkt NICHT dem gelieferten Produkt, da dieses sehr wohl die kleinen Zähnchen besitzt.
Mit etwas Hilfe von amazon konnte ich meinen Verlust minimieren, bei diesem Privatverkäufer (Popken) werde ich aber mit Sicherheit nicht mehr kaufen, weil der sogenannte Kunden"service" stark zu wünschen übrig lässt (so freundlich wie möglich formuliert).


Sharon Apple iPad 4 Hülle  iPad 3 Case iPad 2 Tastatur Schutzhülle | Tasche Case mit herausnehmbarer Tastatur in Notebook Qualität|Bluetooth-Keyboard (Deutsch, QWERTZ)
Sharon Apple iPad 4 Hülle iPad 3 Case iPad 2 Tastatur Schutzhülle | Tasche Case mit herausnehmbarer Tastatur in Notebook Qualität|Bluetooth-Keyboard (Deutsch, QWERTZ)
Preis: EUR 39,99

4.0 von 5 Sternen Empfehlenswertes Produkt, 16. August 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die Hülle ist sehr gut verarbeitet und stinkt im Gegensatz zu einigen Konkurrenzprodukten nicht. Das Klettsystem zum stufenlosen Verstellen des Betrachtungswinkels funktioniert sehr gut und stabilisiert das iPad 2 ausgezeichnet.
Das Einlegen funktioniert gut und einfach, der Bildschirm wird nicht im Geringsten verdeckt. Mit einem Klettverschluss wird das iPad gesichert und kann damit weder verrutschen noch herausfallen. Die Lasche bietet außerdem die Möglichkeit, Eingabestifte abzuklemmen. Die Audioausgabe wird minimal leiser bzw dumpfer, weil das Material nur 3 Öffnungen über dem Lautsprecher lässt. Das fällt aber kaum ins Gewicht und ist nicht weiter tragisch.
Die Tastatur habe ich bisher kaum verwendet, hat aber einen sehr angenehmen Anschlag und einen Home Button. Geladen wird sie über ein mitgeliefertes Mini-USB Kabel (Achtung! Kein Netzteil!). Alternativ kann man auch ein entsprechendes Handyladegerät verwenden, sofern man über ein entsprechendes Anschlusskable verfügt. Dadurch ist auch das für mich kein Problem, ich verwende das Netzteil von meinem Galaxy S2.
Insgesamt vermittelt das iPad aufgestellt in der Hülle mit Tastatur plötzlich einen Desk- bzw Laptop Flair. Ich habe mich dabei ertappt, wie ich nach der Maus gegriffen habe.
Einen Stern Abzug gibt es, weil beim Testen der Tastatur manche Anschläge doppelt registriert wurden, was das Tippen auch nicht wesentlich schneller macht, als auf der Bildschirmtastatur im Querformat.
Wer allerdings, wie ich, die Tastatur eher als Draufgabe denn als Hauptkaufgrund sieht, wird mit dem Produkt mit Sicherheit Freude haben.


Pokémon Goldene Edition - HeartGold inkl. Pokwalker
Pokémon Goldene Edition - HeartGold inkl. Pokwalker

4.0 von 5 Sternen Solides Remake mit netten Features, 4. August 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Nachdem mich mein Mitbewohner erneut mit dem Poké-Virus infiziert hat, habe ich mich nach einigen Jahren der Pokémon Abstinenz wieder in den Strudel aus Fangen, Trainieren und Entwickeln hineinziehen lassen und muss sagen: auch wenn das Kampfsystem leider praktisch null weiterentwickelt wurde im Vergleich zur original Veröffentlichung von Gold/Silber (bzw Rot/Grün - das Kampfsystem ist ja immer noch praktisch dasselbe wie im allerersten Spiel), hat mich das Spiel für über hundert Spielstunden an meinen DS gefesselt. Der Sammeltrieb will einfach befriedigt werden.

Die GRAFIK basiert auf der Engine von Diamant/Perl/Platin, wurde aber im Vergleich (zu Diamant) ein wenig aufgehübscht und sinnvoll überarbeitet. Die Sprites sind sehr schön und schauen wirklich so aus, wie in den Artworks/Serien/Filmen etc - kein Pixelhaufen mehr wie noch bei den alten GameBoy Teilen.
Die Kampfanimationen sind ganz ok, wenn auch nicht großartig, doch man kann sie abschalten um Zeit zu sparen. Wer will schon den tausendsten Tackle sehen.

Zur STEUERUNG: War bei Diamant der Touchscreen noch nahezu komplett unausgelastet, ist er bei HG/SS wunderschön ins Spiel eingebaut, vereinfacht die Bedienung und beschleunigt die Eingaben um ein Vielfaches. Das nutzlose Pokétch Feature wurde gegen ein ständig abrufbares, gut gegliedertes Menü ersetzt und nützlich aufgepeppt.

Zur MUSIK kann ich mich nicht äußern, da ich Pokémon schon aus "Tradition" auf mute spiele. War früher immer besser so und ist mir auch nie abgegangen.

Ein bisschen frischer Wind ist auch notwendig, denn alle Pokémon-Spiele, auch dieses hier, hatten immer schon eine gewisse Monotonie an sich (Ein wildes Rattfratz!/Kampf/2Schritte gehen/Ein wildes Rattfratz!) - mit der Touchscreen Steuerung kann man aber immerhin manche Passagen etwas abkürzen.
Genau da liegt aber auch eine der Stärken des Spiels: Man kann es mit ungeteilter Aufmerksamkeit und voller Hingabe spielen - muss aber nicht. Man kann nebenbei Fernsehen, Kochen oder sonstwas tun, man wird sicherlich nichts verpassen. Gerade nach einem anstrengenden Arbeitstag ist das ein durchaus angenehmer Aspekt (den prinzipiell jedes rundenbasierte RG bieten würde).

Der Spielumfang ist noch größer als bei den Originalspielen. Die beiden spielbaren Regionen Kanto und Johto sind riesig und haben noch einige kleine Extras (2 zusätzliche Routen, eine veränderte und vergrößerte Safarizone, der Freundespark,...) spendiert bekommen, die Arenen wurden allesamt überarbeitet und sind teilweise um einiges knackiger geworden und die Suche nach allen Pokémon hält einen ohnehin für Monate auf Trab.

Zu den FANGBAREN POKÉMON: Die Neuauflagen der Klassiker, HeartGold und SoulSilver, bieten die mit Abstand meisten fangbaren legendären Pokémon (Entei, Raikou, Suicune, Ho-Oh, Lugia, Arktos, Zapdos, Lavados, Latias bzw Latios und Mewtu). Außerdem sind die meisten regulären Pokémon der vorangegangenen Editionen irgendwo in dem riesigen Gebiet von Johto und Kanto zu fangen.

Ein Kritikpunkt, der mich immer schon an Pokémon gestört hat, sind die Event-Pokémon. Es ist für den besten Spieler nicht möglich, ALLE Pokémon zu fangen, oder zu ertauschen, da Nintendo in periodischen Abständen übers Internet oder bei gewissen Anlässen spezielle Pokémon verteilt oder Spezial-Items, die notwendig sind, um ein Gebiet freizuschalten, wo ein Legendäres Pokémon fangbar ist, das es sonst im normalen Spielverlauf nicht gibt. D.h. diese wird man auch nicht über die "Globale Tausch-Station" (GTS) erhalten. Das Internet bietet diesbezüglich semi-legale Abhilfe an, das hier zu erläutern würde aber Rahmen und Sinn der Rezension sprengen.

Alles in allem muss ich sagen ist und bleibt Pokémon ein Spiel, das aufgrund der Spieltiefe und Kombinationsmöglichkeiten wirklich für jeden Spieler etwas bietet und theoretisch unbegrenzten Wiederspielwert bietet(Teams zusammenstellen und gegen Freunde kämpfen, Zucht, ...); auch wenn die Vermarktung natürlich auf eine jüngere Zielgruppe zugeschnitten ist, haben wir bei uns in der WG schon mehrere Mittzwanziger zum Mitzocken und gegeneinander kämpfen animiert. Und das macht immer noch Spaß.


Mario Kart Wii (inkl. Wii Wheel - Lenkrad)
Mario Kart Wii (inkl. Wii Wheel - Lenkrad)
Wird angeboten von KONSOLENPOWER
Preis: EUR 49,99

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Weniger genial als manche Vorgänger..., 15. April 2008
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Also erstmal vorweg: ich bin der Mario Kart Reihe seit dem ersten Spiel vom SNES treu und habe wirklich jeden Teil gespielt, wobei ich mich jedes Mal über die Verbesserungen und Erweiterungen im Vergleich zu den Vorgängern gefreut habe. War ich zwar bei Double Dash!! über die 2-Spieler-auf-einem-Kart-Lösung verwundert, hat das dennoch dem Spielspaß keinen groben Abbruch getan.

Bei "Mario Kart Wii" ist das anders. Zunächst muss erwähnt werden, dass der 2-Spieler Modus arg verschlimmbessert wurde. Beim klassischen Balloon-Battle-Mode startet man nach dem Abknallen automatisch neu- die KI Gegner kann man zwar ausschalten, aber der Modus erreicht nicht mehr die Genialität, die aus dem simplen Spielprinzip (3 mal abknallen- raus) bisher geschöpft wurde. Weiters ist der Münz-Wettstreit, der nun integriert wurde leider eher schwach. 12 Leute in 2 Teams (davon die meisten KI-Fahrer) fahren in einer von 12 (teilweise bekannten) Strecken umher und versuchen jeweils mehr Münzen innerhalb eines vorgegebenen Zeitlimits zu ergattern als das andere Team- ist kurzweilig, aber nicht so actiongeladen-amüsant, wie sich Bomben auf einer Cube-Arena um die Ohren zu werfen (dieser Modus ist leider in der Wii Version nicht mehr integriert).
Mehrspielermodus: 4/5

Zum Einspieler Modus ist zu sagen: eine souveräne Führung wie früher gerade bei 50ccm leicht machbar war ist weiterhin möglich, aber verkompliziert worden. Während ich in alten Teilen (gerade in der Anfängerstufe) meist überlegen geführt habe und evtl. sogar den/die Letztplatzierten überrundet habe, wird das bei "Mario Kart Wii" doch stark erschwert- zwar bleibt das Rennen somit spannender, doch ca. 1-2 Mal pro Runde von einem blauen Panzer getroffen zu werden- jeweils immer gleich in Kombination mit mindestens einem roten Panzer/Blitz oder einer anderen Nettigkeit, sodass man für schier ewige Sekunden nicht von der Stelle kommt, ist auf die Dauer frustig (und unfair). Ich erwähne das, weil es kein Einzelfall war, sondern mir gestern sowohl im 50 als auch im 100ccm mehrfach passiert ist (heute zwar seltener, aber ich finde es trotzdem erwähnenswert). Da ärgert man sich dann so richtig, wenn die souveräne Führung in der letzten Kurve zum 7. Platz wird... Das liegt vielleicht an der Neuerung, dass nun 12 statt 8 Charaktere pro Rennen mitfahren und somit die Chance erhöht ist, dass einer davon einen blauen Panzer oder was anderes Fieses in die Hände bekommt.
Einspielermodus: 5/5 (trotzdem :) )

Zur Grafik gibt es zu Erwähnen, dass sie wirklich nur minimal verbessert wurde im Vergleich zur Cube-Version und ich gebe zu, dass ich mir da ein wenig mehr erwartet habe. Sicher, "Mario Kart" war nie auf Grafik ausgerichtet, sondern nur auf Spaß, dennoch waren immer Grafik-Verbesserungen leicht erkennbar (SNES-N64-Cube), allerdings hätte man "Mario Kart Wii" leicht auch auf dem Cube darstellen können.
Der Sound (sowohl Musik als auch Geräuscheffekte) ist gewohnt locker-amüsant und wird wie immer eher peripher wahrgenommen- er unterstützt schließlich nur den Nervenkitzel beim Zocken auf witzige Weise. Gut gelungen ist die Unterstützung des Lautsprechers der Wiimote, der warnt, sobald ein Panzer o.ä. dem Spieler auf den Fersen ist und bei Turbos ein passendes Geräusch bietet.
Grafik: 3/5
Sound: 4/5

Sehr positiv zu bemerken sind die Bikes, denen ich anfangs sehr skeptisch gegenüberstand. Die Steuerung hat man schnell heraußen und dann macht das "Mario Bike" echt Spaß.
Womit wir auch schon bei der Steuerung wären. Mit dem mitgelieferten WiiWheel konnte ich leider überhaupt nicht umgehen. Für mich war das ein nettes, witziges Goodie, mehr aber auch nicht- es liegt schon verstaut in einem Kasten. Ich hab mehrmals probiert, damit zu steuern, aber man erreicht niemals die Präzision und Wendigkeit eines Control-Sticks. Meine Steuerempfehlung ist Wiimote und Nunchuk bzw. Classic Controller oder Cube Controller. Damit sind eindeutig die besten Ergebnisse zu erzielen.
Steuerung: 5/5 (wenn mit Nunchuk o.ä.)

Sher positiv zu bewerten sind die neuen Strecken- diese sind wirklich alle auf gewohnt hohem Niveau, sehr gut und abwechslungsreich gestaltet mit witzigen Details (z.B. eigen Miis als Zuschauer) am Streckenrand, coolen Abkürzungen und machen einfach Laune- womit auch garantiert ist, dass man Mario Kart Wii immer wieder spielen möchte. Außerdem sind 16 "klassische" Rennstrecken aus anderen Mario Kart Teilen dabei, darunter einige meiner Lieblingsstrecken (u.a. GBA- Bowsers Festung) aber auch einige, die ich niemals ausgewählt hätte (DS- Yoshi Kaskaden, fand ich eine der schächsten Strecken ever, N64- Bowser Castle). Ich hätte mir zum Beispiel DS-Ticktacktrauma gewünscht. Aber ich hoffe noch immer, dass Nintendo die online Ünterstützung endlich so ausnützt, dass man sich zusätzliche Strecken und evtl sogar Modi runterladen kann- wer weiß, der Wii Ware-Kanal soll ja demnächst auch zu uns kommen.
Zum bestehenden Online-Modus kann ich leider noch nichts sagen, da ich diesen noch nicht ausprobiert habe.

Alles in allem handelt es sich bei Mario Kart Wii um ein sehr gutes, souverän umgesetztes Spiel, das jedoch leider nicht ganz an die Genialität der Vorgänger anknüpfen kann. Ich muss ehrlich sagen, jedes andere Spiel in dieser Qualität hätte von mir 5 Sterne bekommen, aber bei Mario-Spielen jeder Art liegt die Messlatte einfach eine Spur höher.
Trotzdem eine definitive Kaufempfehlung meinerseits!
Spaßfaktor und Wiederspielwert: 5/5
Gesamtwertung: 4/5
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 19, 2008 9:50 PM MEST


Clerks 2 - Die Abhänger
Clerks 2 - Die Abhänger
DVD ~ Brian O'Halloran
Preis: EUR 12,21

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fortsetzungen..., 13. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Clerks 2 - Die Abhänger (DVD)
...sind immer so eine Sache. Kaum hat ein Sequel je das Genius des Vorgängers erreicht (Ausnahmen bestätigen die Regel [Terminator 2]), aber im Fall von "Clerks 2" fällt es relativ schwer, den Film mit seinem Vorgänger überhaupt zu vergleichen. War der erste Teil mit seinen in schwarz-weiß gehaltenen (manchmal fast bedrückenden) Bildern die Story zweier End-Zwanziger, die ihr Leben nicht so ganz auf die Reihe kriegen und denen allerlei skurrile Situationen widerfahren steht der 2. Teil im kompletten Kontrast dazu- wortwörtlich. Der Film ist knallbunt und erinnert mehr an Smith's letzten Film "Jay and Silent Bob strike back". Was mir allerdings bei "Clerks 2" fehlt sind die im vorhin erwähnten Film fast in jeder einzelnen Einstellung vorkommenden Filmanspielungen. Sicher, sie waren dort Teil der Story, und ja, auch in "Clerks 2" gibt es sie (Lord of the Rings, Silence of the Lambs, und wenn die Tanzszene nicht die perfekte Blues Brothers-Parodie ist, dann weiß ich auch nicht mehr weiter), aber während sie sich im Vorgänger-Film perfekt in die Story eingefügt haben (was wohl dem Road Trip und dem Hollywood-Setting zu verdanken ist), wirken sie, wenn sie auftauchen einfach nicht so "echt" sondern eher gekünstelt. Gleiches kann man prinzipiell von der ersten Hälfte des Films sagen. Klar, es ist ein Kevin Smith-Film, also müssen Jason Lee und Ben Affleck einfach rein, ist ja schließlich seit "Mallrats" immer so gewesen, aber die winzigen Gastauftritte der beiden sind absolut verzichtbar und wirken so, als hätte der gute Kevin sie auf Teufel-komm-raus unbedingt in seinem Film einbauen wollen- zu Lasten des Storyflows und auch des Witzes des Films.
Genau genommen nimmt "Clerks 2" erst relativ spät Gestalt an- der Film wirkt bis zu einem gewissen Grad "unrund" und kommt erst in Fahrt, als Randall den guten Dante mit einer Abschiedfeier beglücken möchte, bei der in bester Kevin-Smith-Manier alles Drunter und Drüber geht...
Viel vom Witz ist natürlich mal wieder Jay und Silent Bob zu verdanken, aber auch die beiden waren im 2001er "Jay and Silent Bob strike back" einfach natürlicher (wenn man im Zusammenhang mit den beiden überhaupt von Natürlichkeit sprechen kann) und amüsanter. Der Film wirkt einfach komplett aufgesetzt.

Wie bei jedem Kevin-Smith-Film würde ich schon aus Prinzip sagen: nur im Originalton schauen bzw hören! Der Smith-Humor ist schlicht und einfach auf das "Amerikanische" zugeschnitten und kann auch nur in diesem richtig wirken. Smith auf Deutsch ist wie Hallervorden auf Afrikaans, wenn der Vergleich erlaubt ist. Hört sich vielleicht auch witzig an, ist aber einfach nicht dasselbe.

Mit Fortsetzungen ist es immer so eine Sache. Meist sind sie nicht so gut wie ihre direkten Vorgänger und man kann eigentlich nur hoffen, dass sie nicht dem Image des Originals schaden. Das ist bei "Clerks 2" meiner Meinung nach nicht der Fall.
Der Film ist eigentlich vor allem dann sehenswert, wenn man die New Jersey-Trilogie sowie "Jay and Silent Bob strike back" kennt, weil man nur dann alle "Insider-Witze" versteht (I'm not even supposed to be here today!). Hat man diese allerdings nicht gesehen wird man sich schon relativ früh denken "what the f*** are they talking about?!"

Wie gesagt: "Clerks 2" ist mit Sicherheit nicht Smith's Glanzstück, aber der Film ist definitiv auch nicht schlecht. Der Hauptkritikpunkt ist eigentlich der, dass man mittlerweile schon so viel Besseres von ihm gewohnt ist, dass selbst der kleinste Rückschritt schon negativ auffällt. Für die Zukunft kann man nur hoffen, dass der "große kleine Regisseur" wieder zur alten Form zurückfindet.

(Eigentlich 3 1/2 Sterne, aber bei .5 rundet man ja auf ;-))


AC/DC - Family Jewels [2 DVDs]
AC/DC - Family Jewels [2 DVDs]
DVD ~ AC/DC
Preis: EUR 23,17

33 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen That's the way I wanna Rock n Roll!, 8. November 2005
Rezension bezieht sich auf: AC/DC - Family Jewels [2 DVDs] (DVD)
Als recht neuer AC/DC Fan habe ich diese DVDs von einem "alten Hasen" was AC/DC angeht zum Geburtstag bekommen. Meine Augen haben mindestens denauso gestrahlt wie das geil gestaltete DVD Package.
Nun zu den Discs selbst: die beiden DVDs sind insofern gut gestaltet, als dass auf der ersten Disc nur Bon Scott Songs zu finden sind und auf der zweiten Disc ausschließlich Songs, die mit Brian Johnson entstanden sind.
Die Auswahl der Songs ist großartig und verleiht auch dem "Laien" einen Überblick über AC/DCs lange und erfolgreiche Karriere.
Die Gründe warum ich trotzdem einen Stern abziehen muss, sind folgende:
1.) Der Live Sound ist ganz offenbar durch den CD Sound ersetzt worden. Dadurch kommt die Live Atmosphäre nicht rüber und man hätte sich quasi genausogut nur das Album kaufen können
2.)5 aufeinanderfolgende Titel vom "Fly on the wall" Album?! Das ist die Hälfte des Albums, verdammt! Weniger wäre mehr gewesen, dann hätte man auch noch Platz für
3.) Titel von Ballbreaker und Stiff upper Lip Platz gehabt. Zwei ganze Alben auszulassen finde ich persönlich schade. Zumal das Ballbreaker Video angeblich verdammt geil ist...
4.) Bonusmaterial findet sich auf der 1. DVD gar nicht und auf der 2. nur wenig.
Das Beiliegende Booklet hingegen ist liebevoll und aufwändig gestaltet, steckt voller interessanter Infos, toller Fotos und ist wirklich den einen oder anderen Blick wert!
FAZIT: Eine gute DVD, die mit ein wenig mehr Aufmerksamkeit aber besser hätte sein können. Trotz allem sowohl für Neulinge als auch Langzeit-Fans empfehlenswert!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 27, 2009 11:33 PM CET


Is This It
Is This It
Preis: EUR 6,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hype? Hype!!!, 26. Juli 2004
Rezension bezieht sich auf: Is This It (Audio CD)
Zum ersten Mal habe ich die Strokes im Radio gehört. Ich wusste nichts von dem Hype, der um die Band gemacht wurde/wird. Was ich aber klar wusste war: DEN SOUND MAG ICH!
Nach gutem Durchlesen der meisten meiner Vorrezensionen habe ich mich entschlossen, das Album zu kaufen und wurde nicht enttäuscht!
Was auf den "Is this it" Hörer zu kommt ist Rock vom Feinsten. Frech und rotzig, wie es sich gehört. Dabei ist es meiner Meinung nach absolut egal, ob die Musik innovativ ist, oder nicht. Sie ist einfach gut- und darauf kommts schließlich an, oder?
Die Titel snd einprägsam und animieren zum mitsingen, ja- die Strokes machen einfach gute Laune. Meine absoluten Lieblingstitel auf dieser CD sind "Last Nite" und "Hard to Explain", aber spitze sind alle. Vor Begeisterung kann ich mich kaum halten!!!
Um es klipp und klar zu sagen: Die Strokes mögen vielleicht nicht die Retter des Rock sein, aber das müssen sie auch gar nicht. Wenn niemand den Rock rettet hat man immer noch die Strokes.


Das Parfum
Das Parfum
von Patrick Süskind
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,90

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein zeitloser Klassiker, 12. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Das Parfum (Taschenbuch)
Als ich zum ersten Mal von Süskinds "Parfum" hörte, dachte ich es sei nur ein weiterer zäh zu lesender Roman der sogenannten Weltliteratur, die an überschätzten Werken leider nicht arm ist.
Doch was war es denn für ein erfrischendes Leseerlebnis, als ich die ersten Kapitel las, ja, geradezu verschlang! Gespickt mit witzigen, teils süffisanten, Formulierungen und doch voller Ernsthaftigkeit gelingt es Süskind, ein Werk vorzulegen, das seines Gleichen sucht. Noch nie hat es ein Autor vollbracht, mich dermaßen in die Welt seines Buches hinein zu ziehen, und, wenn ich das anmerken darf, ich habe eine blühende Phantasie, die mir ebendieses normalerweise stark erleichtert.
Aber wahrscheinlich liegt es gerade daran, dass nicht seitenweise der Stoffüberzug eines vergammelten Stuhls, der im ganzen Buch nicht mehr vorkommt, beschrieben wird, wie bei anderen Autoren so gerne, sondern dass kurz und prägnant, anhand eines "simplen" Duftes oder Geruchs, Atmosphäre erzeugt wird, die den Leser tief in die Welt des Jean-Baptiste Grenouille entführt.
Doch bevor ich mich weiterhin in Lobhymnen steigere, möchte ich zum Schluss kommen, indem ich betone, dass dieses Werk ein von der ersten bis zur letzten Seite lesenswertes Buch ist, dass den Leser noch lange von sich denken macht.


Stargate Kommando SG-1 - Season 6 Box (6 DVDs im Digipack)
Stargate Kommando SG-1 - Season 6 Box (6 DVDs im Digipack)
DVD ~ Richard Dean Anderson
Wird angeboten von music_fun
Preis: EUR 35,00

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auf den Spuren der Antiker, 16. Mai 2004
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Nach einer wirklich guten fünften Season mit furiosem Finale fehlt SG-1 nun ein Mitglied. Im grandiosen Auftakt zur sechsten Season wird dieses auch im Kelownaner Jonas Quinn gefunden.
Nun, die sechste Season ist anders als die anderen. Viele Querverweise auf andere Filme und Serien (z.B.: "In den Händen der Goa'uld"-> Akte X) finden sich und natürlich Jonas, ein Element, an das sich der Fan auch erst gewöhnen muss.
Nach wirklich guten ersten Folgen hat die Season einen heftigen Durchhänger (Resistance), der aber bald wieder heftig anzieht zu einem genialen Finale.
Wie ein roter Faden durch die sechste (und in der Folge auch die siebte) Season zieht sich die Suche nach der Herkunft der Antiker, die vor allem durch die zahlreichen Gastauftritte Michael Shanks' vorangetrieben wird.
Gerade diese Folgen sind in der Regel auch wirklich gut, während Jonas-Folgen eher schwach sind.
Zu den DVDs selbst: Die Bildqualität ist gewohnt gut, der Sound ebenso und auch die Extras sind grundsätzlich auf der selben Schiene wie in den vergangenen Staffelboxen: Geheimakten des SGC bringen ebenso Hintergrundinfos wie Interviews mit Darstellern und die höchst informativen Gespräche mit den Regisseuren zu den jeweiligen Folgen.
FAZIT: Obwohl ein wenig schwächer als die fünfte Season ist auch Staffel sechs mit SG-1 Kurzzeitmitglied Jonas Quinn eindeutig ihr Geld wert. Wer auf Action steht kommt wieder einmal genauso auf seine Kosten, wie Fans von komischen Folgen oder Mystery. Auf jeden Fall kaufen und die Vorfreude auf die (grandiose) Season 7 steigern!!!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5