Profil für Myles > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Myles
Top-Rezensenten Rang: 120.461
Hilfreiche Bewertungen: 124

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Myles

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Acer Iconia A511 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (Nvidia Tegra 3, 1,3GHz, 1GB RAM, 32GB eMMC, Android 4,0, UMTS) schwarz
Acer Iconia A511 25,7 cm (10,1 Zoll) Tablet-PC (Nvidia Tegra 3, 1,3GHz, 1GB RAM, 32GB eMMC, Android 4,0, UMTS) schwarz

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr gutes Gerät, aber nie wieder Acer, 18. Oktober 2012
Eigentlich bin ich mit dem Gerät - speziell für den Preis - rundum zufrieden:
- Es ist richtig flott
- Es hat einen reichlich ausdauernden Akku
- Zumindest ich habe mit dem Display keine Probleme
Weshalb ich dann statt fünf nur drei Sterne vergebe?
1) Nach knapp zweieinhalb Monaten kriegt das Ladegerät einen Wackler - Kabelbruch direkt am Stecker.
2) Da Acer es fertig gebracht hat, einen proprietären Stecker zu verbauen (nimmt zwar USB, lädt aber nur vom zwei Millimeter längeren Acer-Stecker) gibt es nur ein Ersatzgerät von Acer selbst - für 35 Euro.
3) Selbst diese Option ist bislang rein theoretisch, denn: kein Händler kann das Gerät liefern (selbst Amazon hat noch nicht mal einen Liefertermin).
4) Der Acer-Service ist nur bereit, sich des Problems anzunehmen, wenn ich das gesamte Gerät für zwei bis drei Wochen einschicke, wo als erstes das Tablet platt gemacht wird.
Dazu würden mir jetzt eine ganze Reihe reichlich emotionaler Aussagen einfallen - aber ich belasse es mal dabei, dass ich mir insgesamt von diesem Kauf ein anderes Erlebnis versprochen habe.
Und für Acer einen Hinweis: Wer Apple-Preise verlangen will, sollte sich vorher deren Service zum Vorbild nehmen.


Philips QC5130/15 Haarschneider
Philips QC5130/15 Haarschneider
Preis: EUR 26,99

11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Höchstens zum Glatzenschneiden geeignet..., 3. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Philips QC5130/15 Haarschneider (Badartikel)
... denn selbst auf der niedrigsten Stufe (3mm) ist der Aufsatz so unzuverlässig, dass sich tiefe Furchen ergeben.
In dieser Form ist das Gerät mit Aufsatz schlicht unbrauchbar (und hätte meines erachtens nicht auf den Markt kommen dürfen).
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 19, 2011 9:21 AM MEST


Android: Anwendungen für das Handy-Betriebssystem erfolgreich programmieren
Android: Anwendungen für das Handy-Betriebssystem erfolgreich programmieren
von Heiko Mosemann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,90

43 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unterste Schublade, 27. Mai 2010
Kann mich den Vorrednern nur anschließen.
Kritikpunkte:

1) Schlecht strukturiert:
- 40 Seiten über die Geschichte, die beteiligten Firmen, etc, aber keine 20 über die zum Zeitpunkt der Drucklegung aktuellste Version
- 100 Seiten API-Referenz, aber kein durchgängiges Programmbeispiel
- es werden haufenweise Attribute der View-Klassen beschrieben, meistens ohne ihre Wertebereiche zu benennen
- die Methoden derselben Klassen bleiben komplett unerwähnt

2) Das Anspruchsniveau springt erratisch von Programmieranfänger zu Spezialist
- immer wieder wird erklärt, dass die Tatsache, dass Klasse A von Klasse B erbt bedeutet, dass sie auch alle ihre Attribute hat
- andererseits wird das Thema Grafikprogrammierung so oberflächlich durchgewunken, dass man es sich auch gleich sparen kann

3) Kein eigener Informationsgehalt
Das Einzige, was man so nicht auch auf android.com findet, sind die kurzen, großenteils völlig sinnfreien Codefragmente.

4) Textliche Qualität gleich null
Dieses Machwerk hat wohl gar kein Lektorat durchschritten. Viele Beispiele compilieren nicht (in zweien sind ernsthaft Tippfehler drin, die Eclipse anmeckert!), die denglischen Ausgabetexte stecken voller Fehler, ständig werden Begriffe durcheinandergebracht, ... einfach nur eine Schande!

Bonus: das kostenlose eBook:
Da Hanser mittlerweile statt vernünftiger eBooks nur noch diesen DRM-PDF-Mist verteilt, den ich zwar auf meinem Win-Desktop durchsuchen, aber nicht auf meinem Linux-Laptop verwenden kann, ist auch das keinen Gnadenpunkt mehr wert.

Fazit:
Da wurden einfach nur irgendwie zwei Buchdeckel gefüllt - so ein miserables Buch habe ich noch nie gesehen.
So nicht, Leute - das ist Betrug am Kunden!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 11, 2010 4:59 PM CET


Grundig City Boy 31 Tragbares Radio chrom
Grundig City Boy 31 Tragbares Radio chrom
Wird angeboten von die TECHNIK-PROFIS
Preis: EUR 17,99

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wertlos, 28. Dezember 2009
Ich habe in den vergangenen Monaten mehrere Radios durchprobiert, die alle lediglich dem Zweck dienen sollten, mir in meiner (Stahlbetonverseuchten, also nicht gerade empfangsfreundlichen) Wohnung eine Möglichkeit zu geben morgens Radio zu hören ohne meine Tochter oder meine Frau zu wecken. Ich suchte also ein Gerät mit folgenden Eigenschaften:
1) klein, handlich, passend für Gürtel oder kleine Tasche, Kopfhöreranschluss
2) einfach zu bedienen, kein unnötiger Ärger
3) Sollte meinen Lieblingssender trotz Stahlbeton empfangen können
Um es kurz zu machen fasse ich mal meine Kritikpunkte zusammen:
1) Kein Gürtelclip oder dergleichen - das Gerät sollte (zumindest solange man über Kopfhörer dran hängt) in der Hand gehalten werden.
2) Das Rädchen für die Sendersuche steht ungünstig weit hervor - einmal falsch angefasst (oder gar in eine Tasche gesteckt) und der Empfang ist weg
3) Das Gerät kann keine Frequenz halten
4) Seit etwa vier Wochen (und damit pünktlich zu spät um es zurück zu schicken) weigert sich das Gerät nach ca. 20 Minuten Betrieb hartnäckig, meinen bevorzugten Sender zu empfangen. Eine Viertelstunde lang kein Proiblem, fünf Minuten lang kann man den Sender noch per manuellem Nachjustieren wieder reinbekommen, aber danach ist es, als gäbe es den Sender nicht mehr.
Angesichts dieser Liste von größtenteils untragbaren Mängeln kann ich keinen echten Wert in dem Gerät erkennen.
Ich kann natürlich nicht völig ausschliessen, dass ich ein Sontagsmodell erwischt habe - aber auch davor sollten andere Interessenten gewarnt werden.


Deadwood - Die komplette dritte Season [4 DVDs]
Deadwood - Die komplette dritte Season [4 DVDs]
DVD ~ Timothy Olyphant

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Frust-Kritiken gegen den Sender bringen die Serie auch nicht zurück, 10. November 2009
Alles, was hier geschrieben wurde, stimmt natürlich - es ist nicht befriedigend, drei Staffeln lang diesen selten nur vorhersehbaren Gewaltmarsch durch alles, was man bislang an Westernklischees kannte, mitgemacht zu haben, und dann am Ende mit leeren Händen dazustehen. Aber habe ich Deadwood deshalb auch nur ein Bisschen weniger genossen? Nein. Gegen Ende bin ich sogar mit Bullock (den ich bis dahin als einzigen der tragenden Charaktere blass fand, da er für meinen Geschmack zu glatt war) warm geworden.

Der Plot wirkt etwas fahriger als in den ersten beiden Staffeln - mehr Charaktere tauchen neu auf, ebenso verschwinden auch viele. Auch der ständige Wechsel zwischen persönlicher, städtisch-intriganter und territorial-politischer Handlung kommt bisweilen recht abrupt. Macht aber alles nichts - Deadwood ist immernoch der spannendste, unberechenbarste und humorig-dreckigste Ort im ganzen Westen und macht jede Minute Freude, Angst oder beides.
Kalt lässt es einen aber nie.

Insofern: Ja, das verfrühte Ende stößt übel auf (wie bei vielen anderen Serien auch - Firefly, Daybreak, Rome, Traveller, um nur einige zu nennen). Aber durch Strafbewertungen hier wird nur im Nachhinein der Eindruck erzeugt, die Serie sei es wirklich nicht wert gewesen, fortgesetzt zu werden. Bitte bewertet hier nur die Serie, so wie sie auf den DVDs vorhanden ist - und die Beschwerden schickt einfach an HBO (die legen es ja auch wirklich drauf an).


AKKU LI-ION 8800mAh 11.1V passend für ACER ersetzt LC.BTP00.017, LC.BTP00.018, UM08A31, UM08A71, UM08A73, UM08A74, UM08B32, UM08B71 etc.
AKKU LI-ION 8800mAh 11.1V passend für ACER ersetzt LC.BTP00.017, LC.BTP00.018, UM08A31, UM08A71, UM08A73, UM08A74, UM08B32, UM08B71 etc.
Wird angeboten von vhbw - B & W Handelsgesellschaft mbH
Preis: EUR 31,76

5.0 von 5 Sternen 11 Stunden Laufzeit..., 1. November 2009
...ohne WLan, mit sind es noch über 10 und selbst wenn ich mienen UMTS-Stick anmschließe mpch über 9.
Klar, das Ding ist shwerer und es stellt den AAO hinten schon arg hoch.
Aber jeder, für den das akzeptabel ist, der sollte sich diesen Luxus gönnen.


Homepage Maker 6 express
Homepage Maker 6 express
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 4,89

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das ist nicht shlecht, sondern betrügerisch, 1. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Homepage Maker 6 express (CD-ROM)
Ich wollte eigentlich nur anlässlich der Geburt meiner Tochter so schnell, einarbeitungsfrei und einfach wie möglich eine Homepage mit Bildergallerie und Zugriffskontrolle bauen. Schönes und möglichst individuelles Design wären Pluspunkte gewesen, aber nicht wirklich von Bedeutung. Ich denke, das sind berschaubare Anforderungen - mit ein paar Tagen Freizeit schafft man das auch ohne spezielle Software.
HME6 jecoh war keine Hilfe bei dieser Aufgabe. Nicht nur, dass es bei Ausnutzung aller angebotenen Variationen weniger als 100 verschiedene Seiten anbietet (Die hätte man auch einfach ferig ausliefern können statt sie in diesem behinderten Point & Click - Adventure zu verstecken), auch sind die wenigen angebotenen Funktionalitäten nur über den Internet Explorer verfügbar (was tricky wird, wenn man den nicht als Standardbrowser eingestellt hat - dann kommt sich das Programm nämlich regelmäßig selber quer, weil es den Befehl "Browser öfnen" absetzt, aber eigentlich "Internet Explorer öffnen" meint - keine Ahnung was passiert, wenn kein IE installiert ist!), und selbst da funktionieren die meisten nicht richtig.
Ja, eine Bildergallerie (in armseligster 80er-Jahre Funktionalität) kann man bauen, aber: Die tut nur innerhalb dieser "Entwicklungsumgebung". Ruft man die so entstandenen "Seiten" von außerhalb auf oder exportiert man die Seiten gar auf den Webspace, erlebt man eine üble Bruchlandung. Handbuch, Hilfe oder Support - Fehlanzeige.
Meine Bitte an Amazon: Lasst endlich 0-Punkte-Bewertungen zu.
Und ein Tip an alle Interessenten, die gerade Rezensionen vergleichen: Schaut Euch mal an, was für Rezensionen diejenigen, die den HME mit 4 oder 5 Sternen bewertet ghaben, sonst so schreiben... das ist professionelle Lobhudelei und hat nichts mit ernst gemeinter Information zu tun.
Ernsthaft: Ich kann mir aber auch niemanden vorstellen, der den Kauf dieser miesen Mogelpackung nicht bereut.
Jeder Webspaceanbieter liefert mittlerweile kostenlos bessere Lösungen mit.

Ganz dickes "Finger weg".


Kein Titel verfügbar

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 5 Minus 2, leider..., 12. August 2009
Soviel gleich vorneweg: Der Trans Alpine 30 ist (Deuter-typisch) leicht, belastbar und robust bis an die Grenze der Unzerstörbarkeit. Trotzdem bin ich derzeit darum bemüht, meinen (der ein Austauschexemplar ist) bereits gegen ein anderes Model umzutauschen, weil ich (zum zweiten Mal) auf einen herben Produktionsfehler gestoßen bin.
Als ich aber am vergangenen Wochenende Rucksäcke stöbern war, habe ich zwei Trans Alpine 30 (davon einen in derselben Farbe wie meiner) gefunden, die beide NICHT diesen Fehler hatten.

Der Fehler:
der Brustgurt des Rucksacks ist mit einem Plastikclip an einem eingenähten Schlauch befestigt, der als Laufspur für die Höhenverstellung des Brustgurts dient. Leider ist am oberen Ende des Schlauchs kein Dicker "Stopfen" angebracht oder der Schlauch anderweitig fest abgeschlossen. Stattdessen hat Deuter lediglich einen Klettriemen, der eigentlich für das Getränkesystem da ist, über das Ende genäht, sodass es den Plastikclip stoppt, wenn er zu hoch rutscht.
Bei meinen beiden Rucksäcken bedeckte dieser Riemen etwa zwei Millimeter des Schlauches - nach ein paar Wochen (jeweils) hatte sich der Clip den nötigen Spielraum verschafft und sprang vom Schlauch. In der Tat ist kein Plastikteil und keine Naht an meinem Rucksack beschädigt, aber trotzdem ist der Brustgurt unbrauchbar.
wie gesagt, vor ein paar Tagen habe ich mir das selbe Modell noch mal im Laden angesehen - da bedeckte der Klettriemen etwa 1 cm des Schlauches. Das erscheint mir ziemlich sicher.

Ansonsten gibt es von meiner Seite kein schlechtes Wort über den Rucksack, der eigentlich 5 Sterne verdient gehabt hätte - die Raumeinteilung ist für mich optimal (zwei kleine Außentaschen + 2 winzige im Hüftgurt; Innenraum horizontal unterteilt in zwei Fächer, die bei Bedarf miteinander verbunden werden können; Haupttasche besitzt nochmals zwei Unterfächer, die praktisch sind wenn man sie braucht und sonst keinen Platz rauben; Gewicht von knapp 1100 Gramm ist sehr angenehm; die Gurte (Ausnahme siehe oben) sind sehr bequem, gut einstellbar, verrutschen aber nicht von selbst; das eingebaute Rain Cover ist gut erreichbar, wirklich regenfest und nimmt auch kaum Platz weg; OK, dass der Hüftgurt nicht abnehmbar ist, mag manche stören, aber da ich den sowieso immer benutze, war das für mich eher ein Pluspunkt.

Ehrlich schade.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 10, 2009 12:30 AM CET


Die Bibel nach Biff. Die wilden Jugendjahre von Jesus, erzählt von seinem besten Freund
Die Bibel nach Biff. Die wilden Jugendjahre von Jesus, erzählt von seinem besten Freund
von Christopher Moore
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,90

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unerwartet gut, 9. August 2009
Da ich selbst "ernsthafte" Lektüre bevorzuge, Bücher über 300 Seiten in aller Regel nicht anfasse und dazu tendiere, empfindlich auf "Jesushumor" zu reagieren, brauchte es seinerzeit viel Überredung bis ich den Biff aufschlug. Aber man merkt rasch, dass Moore keinen Wert darauf legt, religiöse Gefühle zu verletzen (außer, man hat ein besonders enges, respektvolles Verhältnis zu Engeln) und über das ganze Buch gesehen bringt er sogar den einen oder anderen Gedankenanstoß ein.
Was aber für die meisten Leser - und zu meiner großen Überraschung auch mich selbst - das beste Argument für das Buch ist: Ich habe nur sehr, sehr selten etwas ähnlich Lustiges in den Händen gehalten.


Elta 3678 BL Mini Radio (UKW-Tuner, Kopfhörer) schwarz
Elta 3678 BL Mini Radio (UKW-Tuner, Kopfhörer) schwarz

3.0 von 5 Sternen 08/15, 9. August 2009
Das Gerät tut, was es soll - und das in minimalistischer Weise, wie bei dem minimalen Preis aber wohl auch nicht anders zu erwarten ist.
- der Empfang ist akzeptabel
- der Sendersuchlauf ist sehr sensibel, was manchmal nervt, aber auf der anderen Seite verhindert, dass man einen gesuchten Sender überspringt,
- Das Plastikgehäuse ist geradezu auf Wegwerflook hin optimiert, die Knöpfe will man am liebsten nur im Notfall anfassen aus Angst, was kaput zu machen (was aber nur der Optik geschuldet ist, Das Gerät hält bei mir schon eine ganze Weile)
- Ausschalten kann man das Gerät nur über das Entfernen der Batterie, der Ausschalter schaltet in den StandBy - Modus mit Uhrzeitanzeige (Wozu?)
Insofern: Hätte es 15 Euro gekostet, wären es 2 Sterne geworden, aber da die meisten vergleichbaren Geräte für 25 außer einem netteren Gehäuse auch nicht besser sind...
Wie gesagt, es erfüllt ja seinen Zweck.


Seite: 1 | 2 | 3