Profil für Stefan Lettenmeier > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stefan Lettenmeier
Top-Rezensenten Rang: 1.274.017
Hilfreiche Bewertungen: 29

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stefan Lettenmeier "slettenmeier" (München)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Echogenetic
Echogenetic
Preis: EUR 12,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wahrlich düsteres Meisterwerk, 12. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Echogenetic (Audio CD)
Just... im Moment des Schreibens hab ich das Lied "Ghosts" nun das 11. mal hintereinander angehört... und kann nicht aufhören. Und das schöne... das Album ist ungefähr zwischen -8 bis -10 RMS gemastered. Es sind leider 2 Songs dabei die mit circa -5 RMS gemastered wurden.... aber insgesammt vertretbar.... immer noch weit entfernt von den audiophilen -14 RMS... aber besser als die Alben zuvor.


Best of: Part Lies Part Heart Part Truth Part Garbage 1982-2011
Best of: Part Lies Part Heart Part Truth Part Garbage 1982-2011
Preis: EUR 10,30

2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mastering nur schlecht. Auf durchschnittlichen -8 bis -7 db., 18. Dezember 2012
Die durchschnittliche RMS Lautstärke beträgt circa -8 bis -7 db. Dynamik kaum noch vorhanden. Für Audiophile Ohren nicht geeignet. Das ist schon Körperverletzung. Hab die 2 CD's zerbrochen und entsorgt. Sowas sollte man seinen Ohren nicht antun.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 19, 2014 12:37 PM CET


The Luxury Gap (2006 Remastered)
The Luxury Gap (2006 Remastered)
Preis: EUR 9,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Erstausgabe Infos. Das Mastering war einwandfrei., 30. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Luxury Gap (2006 Remastered) (Audio CD)
Nur nochmal für die die absolut keine Ahnung haben. Die Erstausgabe dieses Albums war keineswegs schlecht "Gemastered". Es wurde damals aus klangästätischen Gründen beschlossen eine Emphasis auf die CD zu pressen. Dies nahm dem Sound die Bässe und hob die Höhen an. Das Abspielen dieser CD setzte vorraus, dass der CD Player den Emphasis Flag korrekt ausließt und ein Entsprechendes Deemphasing veranlasst. Da nahezu alle NONHIGHEND CD-Player dies Feature missen lassen, klingt die CD nätürlich zu Hell und ohne Fundament.

Mit entsprechenden Mastering Tools lässt sich die Entzerrung auf WaveEbene durchführen. (z.B. Waves Mastering Tools)

btw: Das remastering ist tatsächlich ein furchtbarer Loudness Matsch.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 15, 2012 1:30 PM CET


Logitech G510 Gaming Tastatur schnurgebunden (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ)
Logitech G510 Gaming Tastatur schnurgebunden (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ)

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vorsicht vor neueren Mainboards mit diesem Keyboard, 18. April 2012
wie in diversen Foren zu lesen ist, gibt es erhebliche Probleme. Obwohl die Tastatur unter Windows 7 tadellos funktioniert ist es in meinem fall nicht möglich ins BIOS des Rechners zu gelangen, da die Tastatur wohl nicht korrekt angesteuert wird. Leider schieben sich Gigabyte und Logitech gegenseitig die Schuld zu. ... komischerweise funktioniert der Vorgänger... die Logitech G19... tadellos... (auch komme ich mit der G19 ins BIOS)

ich tippe eher auf einen Fehler von Seiten Logitech was die G510 angeht.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 1, 2013 8:08 PM MEST


Playing The Angel
Playing The Angel
Preis: EUR 15,15

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Tolle Songs aber sehr sehr sehr sehr.... schlechtes Mastering, 21. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Playing The Angel (Audio CD)
Die Songs dieser Platte wären ja an sich ganz gut. Aber diese CD läßt sich nicht anhören. Die Scheibe ist viel zu laut gemastered. Ich dachte auch erst ich hab was an den Ohren, aber bei jedem hören hat man das gefühl... "da stimmt einfach was nicht". Auch die Snare von Precious klingt nach einem schlecht kodierten 96kbs Mp3. Ich hab mal probeweise versucht die Songs nochmals zu komprimieren. Und mein verdacht hatte sich bestätigt. Diese Material läßt sich nicht mal mehr mit dem L2 von Waves weiterkompriemieren (lauter machen). Die Scheibe ist auf VOLLANSCHLAG komprimiert. Da ist dem sogenannten Tonmeister wohl ein kleiner Fehler unterlaufen. Diverse Foren sind ja mittlerweile voll von Beschwerden wegen dem Mastering.

Da ich wissen wollte ob die DVD version auch so schlecht ist, hatte ich sie kurzer hand bestellt. Leider ist die DTSSpur UND PCM genauso gepfuscht gemastered. Nur die Ac3 TOnspur ist passable. Vergleichbar mit der gleichnamigen Vinylausgabe.

Wie kann man nur ein solches Produkt (also die AUDIO-CD) den Konsumenten zumuten. Ich wette das die Scheibe als lauteste im Guinessbuch geführt werden wird.

Mein TIPP NUR DIE DVD-Version dieser Scheibe kaufen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 5, 2008 9:16 AM MEST


R.-"der Fan"-Filmsoundtrack
R.-"der Fan"-Filmsoundtrack
Preis: EUR 10,98

14 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Digital-Remastered..... so so....., 24. Dezember 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: R.-"der Fan"-Filmsoundtrack (Audio CD)
manchmal glaube ich, dass viele die hier Rezensionen schreiben was an den Ohren haben. Diese CD ist mit verlaub gesagt das schlimmste "Remastering" das ich in letzter Zeit hoeren durfte. Der Sound ist zum einen viel zu laut gemastered, und schlimmer noch, ich habe das gefuehl dass hier als Quelle des Masterns eine Schallplatte vorlag. Die Bassdrums von "Augenblick" klingen einfach nicht mehr knackig. Da hat wohl der De-Crackler einiges entfernt. Auch das De-Noising klingt sehr Roboterhaft (Artefakte usw.). Ich bin nicht gerade ein audiophiler Hoerer aber, dass wuerde selbst ein Tauber erkennen. Da hoer ich dann doch noch lieber meine gute alte LP von "R.". Schade EMI... netter versuch.


Seite: 1