Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Helga > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Helga
Top-Rezensenten Rang: 35.117
Hilfreiche Bewertungen: 174

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Helga (an der Ostsee)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Wildauge: Roman
Wildauge: Roman
Preis: EUR 9,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...und es geht nicht nur um Liebe., 23. August 2015
Rezension bezieht sich auf: Wildauge: Roman (Kindle Edition)
Obwohl in diesem Buch verschlingendes Begehren, endlose Liebe und heilloses Entsetzen so dicht beieinanderliegen, wird es einem zu Beginn möglicherweise nicht ganz leicht gemacht rein zu kommen. Doch es lohnt sich dabei zu bleiben! Denn dann eröffnet sich eine Geschichte über Liebe und Lust und Begehren und Sehnsucht, menschliche Schwächen und endlosem Willen.
Wildauge bleibt namenlos und doch gibt es keinen besseren Namen für diese Frau! Sie liebt mit so einer Hingabe, nicht nur Johann Angelhurst, sondern auch die anderen und zu Beginn war ich hin und her gerissen zwischen Abneigung und Zuneigung und dann blieb auch mir nichts weiter übrig, als sie zu lieben. Und alles ist eingebettet in bekannten und doch neuen geschichtlichen Hintergrund und es bleibt spannend bis zum Ende, obwohl wir doch wissen, wie die zeitliche Geschichte ausging.

Mein Fazit: wer nicht Angst hat vor der Ehrlichkeit und die große Liebe dabei sucht, der sollte nicht zögern!


Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es: Kurz und bündig. Epigramme
Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es: Kurz und bündig. Epigramme
von Erich Kästner
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Niemals richtig. Immer wichtig" E. Kästner, 20. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich will ich dieses Buch verschenken. Doch das wird mir schwer fallen. Denn die hundert Epigramme von Erich Kästner kommen wunderbar daher. Nicht jede Seite ist bebildert von Christoph Niemann, doch das ist gar nicht schlimm, denn sie wirken so lange nach, dass gar keine Leerräume entstehen.
Obwohl im Vorwort sich noch die Frage stellt, ob das Epigramm tot ist, stellt sich diese Frage eigentlich nicht wirklich, denn ohne eben dieses, wäre die Welt ein Stück ärmer!
Einzige Frage zum Schluss bleibt für mich: Welches ist nun mein Lieblingsepigramm? Ich kann mich nicht entscheiden!

Mein Fazit: bis zum Verschenken, werde ich dieses wertvolle Buch streicheln, drin stöbern und genießen!


Blackhearts: Roman (Fantasy. Bastei Lübbe Taschenbücher)
Blackhearts: Roman (Fantasy. Bastei Lübbe Taschenbücher)
von Chuck Wendig
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,00

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Antworten, die Fragen aufwerfen..., 21. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war ja schon ein Fan von Miriam Black nach dem Buch "Blackbirds", doch jetzt muss ich sie einfach lieben! Der Autor Chuck Wendig konnte hier in diesem Buch über Miriam und ihre Abenteuer noch eine ganze Schippe drauflegen!
Miriam ist gewachsen, reifer geworden und damit sympathischer. Sozusagen der Typ Frau: harte Schale - weicher Kern. Sie versucht ein gutes Mädchen zu sein. Doch das Schicksal hat etwas anderes mit ihr vor. Miriams außergewöhnliche Gabe, bringt sie immer wieder dazu, bei Berührungen den Tod der Menschen zu sehen. Und dann sieht sie, wie ein Mädchen in wenigen Jahren brutal ermordet wird. Ein weiteres Mädchen soll kurz darauf auf die gleiche Weise ermordet werden. Ab hier entwickelt sich die Geschichte zu einem spannenden Thriller, auf der Suche nach dem psychopathisch voll durchgeknallten Killer und dabei wird natürlich geraucht, getrunken und viel geflucht.
Und während man mit unterwegs ist, auf der Suche nach dem Mörder, findet man sich plötzlich, schlagartig in einer voll schrägen Vision wieder, so dass einem das Herz bis zum Hals schlägt...
Nichts ist wie es zu sein scheint. Selbst auf ihre Gabe kann sich Miriam nicht verlassen. Und sie kämpft mit allen Mitteln, um die Leben der Mädchen zu retten. Obwohl sie ein gutes Mädchen sein will, muss sie am Ende doch scheitern...
Wie die Mutter von Miriam sagt: "Das schlaueste Mädchen im Raum ist nie dasjenige, das sich für das schlaueste Mädchen im Raum hält" (S.227).

Mein Fazit: meine absolute Leseempfehlung für alle die Fantasy, Spannung und Gefühle lieben!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 24, 2014 8:28 PM CET


Heilung aus eigener Kraft: Der effektive Weg aus Krankheit, Krise und Konflikt
Heilung aus eigener Kraft: Der effektive Weg aus Krankheit, Krise und Konflikt
von Hans-Peter Hepe
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ...von der Möglichkeit der Selbstheilung, 9. März 2014
Immer wieder schlucken und schlucken wir: Ängste, Sorgen, Frust, Ärger, Zweifel, Unsicherheiten...
Dabei hat jeder seine eigenen Bewältigungstrategien und manchmal hilft uns auch Alkohol, Drogen oder Tabletten und dann fällt das Schlucken wieder leichter und scheinbar fließt das Leben reibungslos geschwind dahin. Bis wir das Gefühl haben, alles was in uns gärt und tobt, will sich wieder den Weg nach draußen bahnen...
Ein guter Freund hat mir, in so einem schwierigen Moment, dieses Buch empfohlen. Denn die Theorie dieses Buches besagt: statt erfolglos zu versuchen seine Mitmenschen zu ändern, kann man an sich selbst etwas ändern - seine eigenen Bewältigungsstrategien. Verhaltensweisen, die nicht mehr länger hilfreich sind, die uns einschränken und sogar krank machen, sollen sozusagen, mit Hilfe der Methode Regus mentalis, beseitigt werden.
Trotz aller Klarheit, guter Lesbarkeit und überzeugender Argumente, bleibt bei mir ein Rest an Zweifel erhalten. Dieses Buch ist durchaus ein guter Begleiter auf einem bereits eingeschlagenen Lebensweg zur Selbstheilung. Dennoch glaube ich nicht, dass das Lesen allein ausreicht, um über viele Jahre angelegte Bewältigungs- und Lebensstrategien grundlegend zu ändern.

Mein Fazit: eröffnet neue Möglichkeiten und Perspektiven wie man und frau alte Bewältigungsstrategien verändern kann...
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 18, 2014 12:36 PM CET


Angel - Dämonenkind
Angel - Dämonenkind
Preis: EUR 4,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...zwischen Himmel und Hölle..., 20. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Angel - Dämonenkind (Kindle Edition)
Hier findet man Fantasy für Erwachsene und Fantasy vom Feinsten, denn in diesem Buch ist beinahe alles vertreten: Engel, Dämonen, Vampire, Werwölfe, der Teufel persönlich und am Rande wird sogar Gott erwähnt. Und alle kämpfen so herrlich miteinander und gegeneinander. Immer wieder erklärt Frau Nagel in kurzen zügigen Worten wie alles so gekommen ist, zwischen Himmel und Hölle, so dass man sich nicht seitenweise mit theoretisch-geschichtlichen Hintergrundinformationen herumschlagen muss, sondern sich voll und ganz auf die spannende Geschichte um Angel, Ira, Claude, Melody und die anderen einlassen kann. Und man taucht ab in eine Welt in der Unsterblichkeit herrscht, Blut getrunken wird, endlose Rivalitäten ausgetragen, Flüche bekämpft und Engel zu Fall gebracht werden...
Ja, und die Liebe und die dazu gehörigen verzerrenden Gefühle kommen dabei nie zu kurz!
Hier bekommt man einen bunten Cocktail an Gefühlen und erotischen Phantasien geboten, der einen beinahe aufschluchzen lässt...

Mein Fazit: eine packende dämonisch-blutrünstig-erotische Fantasyfortsetzung!


Blackbirds (Fantasy. Bastei Lübbe Taschenbücher)
Blackbirds (Fantasy. Bastei Lübbe Taschenbücher)
von Chuck Wendig
  Broschiert
Preis: EUR 12,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...böse aber gut...!, 5. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Miriam Black ist ein junges Mädchen, welches allein durch eine Berührung, den Tod eines Menschen (voraus)sehen kann. Und mit dieser Gabe ist sie unterwegs. Sie sammelt den Tod in ihrem Tagebuch, kann ihn aber niemals aufhalten. Und meistens begleitet sie die Sterbenden. Danach nimmt sie von den Toten ein bisschen Geld, denn sie muss essen und schlafen...aber sie will sich nicht bereichern, sie ist nicht gierig... und dann zieht sie weiter. Dabei trifft sie Louis den Truckerfahrer und sieht wieder dessen Tod bei einer ersten Berührung und sie sieht, dass sie bei seinem Tod dabei ist. Und dann trifft sie noch Ashley Gaines...und dieser hat einen großen Koffer voller Drogen und er wird von den Dealern (denen der Koffer gehört) verfolgt und so verflechten sich die Lebensbahnen der drei unaufhaltsam miteinander...
In diesem Buch bekommt man keine romantischen Gefühle heiß und dampfend vorgesetzt - man muss sie schon suchen. Zwischen den Zeilen, hinter dem Vorhang der derben Sprache - hat man sie, können sie einen fast zerreißen...denn es geht um Wut, Angst, Vertrauen, Mißtrauen und Liebe...
Und nein, Miriam und die anderen sind nicht schön und edel. Aber wer schon einmal mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in einer Großstadt in soziale Randbezirke gefahren ist, weiss: viele Menschen sind nicht wirklich schön...
Und ja, dieses Buch ist nichts für zarte Gemüter. Hier fließt Blut, hier schmerzt der Körper, hier geht es um brutalen Sex, hier fallen "schlimme" Wörter und doch kann man direkt noch "etwas" dazu lernen...
...und dabei ist dieses Buch unterhaltsam, schräg, witzig, trashig und intensiv!

Mein Fazit: für alle, denen eine Prise Humor noch nicht abhanden gekommen ist....


Amy on the Summer Road
Amy on the Summer Road
von Morgan Matson
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Auf rauen Pfaden zu den Sternen.", 24. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Amy on the Summer Road (Taschenbuch)
Dies ist ein Buch der leisen Töne - und dabei bleibt es leider auch. Obwohl es hier um Tod, Schuld, Verlust, Trauer, Abschied, Loslassen und das Finden geht, schafft die Geschichte um Amy nicht wirklich zu berühren. Es bleibt relativ flach, kratzt emotional nur an der Oberfläche entlang...
Die Reise dagegen durch America ist sehr schön beschrieben: landschaftlich und kulinarisch. Man bekommt Lust sich auf einen eigenen Roadtrip zu begeben oder sich in den nächsten Diner zu setzen und sich einen Burger zu bestellen...
Amy ist unterwegs auf ihrer eigenen Mission. Der Vater ist bei einem Autounfall gestorben, die Familie auseinander gerissen und nun soll Amy von Kalifornien an die Ostküste ziehen. Und auf dem Weg durch America begegnet sie verschiedenen Menschen, die ihr Schritt für Schritt helfen den Tod des Vaters zu akzeptieren. Begleitet wird sie von Roger, der ist auch auf seiner eigenen kleinen Mission. Roger bleibt aber über das gesamte Buch recht farblos und austauschbar. Obwohl das Buch mit einer Liebe endet, ist es nicht wirklich eine Liebesgeschichte. Es ist ein Buch zum Thema Trauerbewältigung.
Trotz all der Kritik, ist das Buch gut geschrieben, der Roadtrip schreitet flott voran und es macht Spaß die beiden auf dem Weg durch America zu begleiten.

Mein Fazit: eine schöne Geschichte, die Lust auf Reisen und Burger macht...:-)
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 1, 2014 12:26 PM CET


Honig
Honig
von Ian McEwan
  Gebundene Ausgabe

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...nichts als die Wahrheit..., 1. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Honig (Gebundene Ausgabe)
Bestimmt kann man den Roman "Honig" von Ian McEwan unter dem Gesichtpunkt Spionage-Geheimdienst-Geschichte lesen und dazu eine Rezension schreiben. Aber das ist mir hier zugegebenermaßen nicht wichtig (obwohl es durchaus sehr interessant war, zu lesen was vor meiner Geburt politisch in der Welt und Great Britain und im kalten Krieg so passierte...). Um wen es hier in meiner Rezension gehen soll, ist Serena, unsere Hauptprotagonistin, von McEwan in Ich-Erzählform geschrieben. Serena ist zum einen eine begeisterte Schnellleserin aller möglichen Romane, studiert aber, gedrängt durch die Mutter, mehr schlecht als recht Mathematik in Cambridge und gerät durch eine Liebschaft mit Tony Canning zum Geheimdienst M15 und durch diesen lernt sie über einen Auftrag den Schriftsteller Thomas Haley kennen...
Serena kommt zu Beginn des Romans nicht wirklich sympathisch rüber, aber mit jeder Seite mehr, habe ich sie in mein Herz geschlossen. Beinahe schmerzhaft ehrlich schildert sie immer wieder ihre Innensicht. Eine einsame Frau, die nur versucht es den jeweiligen Männern recht zu machen und sich dabei fast zum Fremdschämen an den Hals wirft und man liest es mit leisem Entsetzen und dann taucht im Kopf eine feine Stimme auf und fragt: Ist dir so etwas nicht auch schon passiert...? Und man muss sich ehrlich gestehen: Ja und Serena erscheint einem nicht mehr so kühl und berechnend, sondern menschlich...
...und die ganze Zeit ahnt man, da kommt noch etwas und man liest sich durch den politischen Wirrwarr der 70ger und durch die literarischen Raffinessen und Intrigen und zum Teil ist es langatmig und ausschweifend und verdient beinahe einen Sterneabzug und wenn man das Buch weggelegt hat, spürt man, das war nicht alles...und man muss wieder gebannt vom Sog der Geschichte weiterlesen...
Und das Ende ist so überraschend und es erklärt alles. Ich will jetzt hier nicht herumspoilern, aber würde ich so einen Brief bekommen, würde ich nicht Nein sagen...ich würde...

Mein Fazit: dieses Buch ist schlussendlich für mich ein großartiger Liebesroman...
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 10, 2014 6:41 PM CET


Gefährliche Begegnungen (Buch 1 der Krinar Chroniken)
Gefährliche Begegnungen (Buch 1 der Krinar Chroniken)
Preis: EUR 0,00

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ...lass dich fallen und nimm es einfach hin..., 22. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wieder einmal eine erotische Geschichte, in der es um einen sexy Außerirdischen (was für eine schräge Idee im grunde...) und um eine zarte Erdfrau geht. Aber hier ist die Theorie wirklich zum Teil ausgefeilt, denn die übermäßig schönen, starken und klugen Außerirdischen leben schon viel länger auf der Erde und haben die Geschichte der Menschheit beeinflusst, so dass die Menschen so geworden sind, wie sie jetzt sind. Sie haben sich sozusagen die Menschen herangezüchtet und nun sind die Menschen auf der Erde ein fast ebenbürtiges "Spielzeug", denn Mensch und "Krinar" sind sich in vielem sehr ähnlich. Und so ist es auch nicht verwunderlich, als sich der Krinar Korum und die Menschfrau Mia im Central Park in New York begegnen und zueinander hingezogen fühlen...
Er will sie sofort. Eindeutig. Mia dagegen sträubt sich noch eine ganze Weile. Sie hat Zweifel an einer Verbindung zwischen Mensch und Krinar. Für sie sind die Außerirdischen fremdartige Kreaturen und was eine gemeinsame Beziehung oder sogar Liebe betrifft, tabu. Und trotzdem fühlt sich Mia immer wieder zu Korum hingezogen, zu seinem schlanken, kraftvollem Körper, seinen starken Händen und bei Erregung fast gelben Augen...und als er sie das erste Mal küsst, ist alles zu spät...
...und obwohl Mia mit Korum den besten Sex erlebt, den man sich vorstellen kann, hat sie über das gesamte Buch hinweg Zweifel, traut ihm nicht, belügt ihn, bespitzelt ihn und kann sich nicht entscheiden einen Außerirdischen einfach zu lieben ...

Mein Fazit: leichter erotischer Schmöcker für Stunden, in denen man sich fallen lassen kann...


In Liebe, Brooklyn
In Liebe, Brooklyn
von Lisa Schroeder
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 13,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ...weil Worte von Bedeutung sind..., 16. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: In Liebe, Brooklyn (Gebundene Ausgabe)
Dieses kleine Buch habe ich zufällig in unserer Bibliothek entdeckt. Es ist wie ein Tagebuch in Gedichtform geschrieben, abwechselnd aus Brooklyns und Nicos Sicht. Die beiden haben vor einem Jahr Lucca verloren, welcher zum einen der Freund und zum anderen der Bruder war. Hier hat die Zeit noch keine Wunden geheilt. Nico läuft und läuft, um zu vergessen. Und Brooklyn stolpert mehr schlecht als recht durch ihr Leben.
Nico hat das Gefühl, er müsse Brooklyn helfen und er nimmt sie mit zum Laufen. Denn er kann Autos, Zäune, sogar tropfende Wasserhähne reparieren - aber ein gebrochenes Herz? Er hat bisher in seinem Leben noch kein einziges gebrochenes Herz repariert...
Das Büchlein ist ein Kleinod. Man möchte es am liebsten immer wieder streicheln, weil sich so viel Verlust und Schmerz zwischen den Seiten befindet. Und manchmal war die Traurigkeit,die Angst,die Einsamkeit, die Dunkelheit und das Nichtloslassenkönnen von Brooklyn und Nico kaum auszuhalten...und trotzdem geht am Ende die Sonne auf...
Mein Fazit: für alle geeignet, die auf der Suche nach echten Gefühlen sind...
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 17, 2013 9:45 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5