Profil für FS > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von FS
Top-Rezensenten Rang: 41.741
Hilfreiche Bewertungen: 190

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
FS (Oberfranken)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
1812: Napoleons Feldzug in Russland
1812: Napoleons Feldzug in Russland
von Adam Zamoyski
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

5.0 von 5 Sternen geht kaum besser, 11. Juli 2014
Es war ein erschütterndes Ereignis, das vielen Hunderttausend Menschen das Leben gekostet hat - Napoleons Kriegszug nach Russland. Es ist ein ziemlich komplexes Thema, weil die Interessen vieler Staatsmänner herein spielen und viele diplomatische und taktische Winkelzüge eine gewisse Entwicklung immer wieder in eine andere Richtung lenken konnten.
Genau genommen ein ziemlich schwer verdauliches Thema - ABER - es ist grandios erzählt, anders kann man es nicht sagen. So anschaulich und plastisch, in einer Sprache von hohem, aber immer gut lesbarem Niveau ( davon könnte sich manch gefeierter Historiker eine Scheibe abschneiden !! ) habe ich selten ein historisches Ereignis nahe gebracht bekommen. Wie emphatisch das Leid einzelner Soldaten geschildert, die Verzweiflung greifbar gemacht wird - es war mir fast nicht möglich, das Buch zwischendrin mal weg zu legen. Ich habe sehr viel gelernt! DANKE Herr Zamoyski - WELL DONE !!


Night School. Um der Hoffnung willen: Band 4
Night School. Um der Hoffnung willen: Band 4
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das wird ja immer schlimmer, 11. Juli 2014
Da hat es auf den ersten 20 Seiten so ausgesehen, als könne der Leser wieder einmal mit etwas Handlung rechnen, aber kaum ist unsere Allie wieder im Institut, geht es da weiter, wo der dritte Band aufgehört hat.
Da ist wieder dieser dauergrinsende Sylvain und wenn sie ihm begegnet, spürt sie wieder dieses Kribbeln („dabei waren wir doch nur gute Freunde“) … seitenlang, kapitelübergreifend und der Leser denkt: „Jetzt tut es doch endlich!“
Als nächstes wieder der penetrante Beschützer Carter und wieder dieses Kribbeln („eigentlich bin ich ja mit Sylvain zusammen“) seitenlang, kapitelübergreifend und der Leser denkt: „Von mir aus auch den, aber nimm‘ endlich einen!“
Und diese Dialoge … „Wir müssen reden“ … „ich weiß auch nicht, was mit mir los ist“ … „warum vertraust Du mir nicht“ … uarrrgh, das ist unterstes Daily Soap Niveau und auch das geht immer und immer wieder, seitenweise nur Papier bedrucken, wer soll denn das lesen?
Handlung … ach ja, da ist der Autorin nach einigen Seiten eingefallen, dass diese Geschichte mit Nathaniel läuft, auf die man dann auch mal wieder verweisen könnte und nach der Hälfte des Buches wird ein Treffen mit dem Mann generalstabsmäßig geplant. Liebe Güte, das ist ein solcher Quatsch. Da geben sich Eliten aus Politik und Wirtschaft mit einem Verbrecher ab und riskieren sogar ihre körperliche Unversehrtheit bei einer Geheimkonferenz … wer soll das auch nur ein wenig für glaubwürdig halten.
Und der Rest … Allie ist auf dem Weg von ihrem Zimmer zur Mensa oder von der Mensa zum Büro von Isabelle oder vom Büro von Isabelle zum Trainingsraum und zwischendrin wird sie von einem der Verehrer in einer dunklen Ecke abgepasst, der ihr mit diesen og. hohlen Phrasen ein Ohr abkaut. Es ist einfach furchtbar! Man kann getrost regelmäßig ein Kapitel überlesen und wir trotzdem leicht auf dem Laufenden bleiben.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 12, 2014 8:38 PM MEST


Die Bestimmung - Letzte Entscheidung: Band 3
Die Bestimmung - Letzte Entscheidung: Band 3
von Veronica Roth
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,99

2.0 von 5 Sternen Kapiert das noch jemand ?, 4. Juni 2014
Irgendwie habe ich es nach dem 2. Teil schon geahnt. Eine Geschichte, die im 1. Teil so pfiffig aufgebaut wurde und Appetit auf mehr gemacht hat, versandet zusehends und im 3. Teil wird es so langweilig, dass das Lesen eine Qual ist.
Es stimmt nichts mehr und man versteht das Gehacke um GPs und GDs und Unbestimmte kaum noch. Der Schreibstil ist deutlich schlechter geworden und der - von vielen zurecht monierte - Perspektivwechsel in den Kapiteln passt auch nicht zu den ersten Bänden.
Das Buch ist ein großes Ärgernis und hält den Leser nur noch bei der Stange, weil man wissen will, wie es ausgeht, nachdem man schon so viel gelesen hat. Ich habe nach einem Drittel aufgehört, verstehen zu wollen, wohin die Autorin mit der Story will und es würde mich nicht überraschen, wenn sie das zu diesem Zeitpunkt selbst nicht gewusst hat.


Die Bestimmung: Band 1
Die Bestimmung: Band 1
von Veronica Roth
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gute Story - manchmal ein wenig zu trashig, 9. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Bestimmung: Band 1 (Gebundene Ausgabe)
Die 4er Bewertungen, die schon abgegeben wurden, sprechen mir aus der Seele. Die Geschichte ist spannend, aber ziemlich gewaltlastig - es wird auch sehr ins Detail gegangen - und daher nur bedingt als Jugendbuch zu empfehlen.
Ich bin noch nicht so sicher, was ich von diesen Fraktionen halten soll, die offensichtlich auch interagieren und ihre politischen Zwecke verfolgen. Man kann gespannt sein, ob es da eine pfiffige Auflösung gibt - die Kritiken zu Band 3 lassen Furchtbares ahnen. Aber zunächst wollen wir uns unvoreingenommen dem 2. Band widmen und sehen, wo Tris hingehört.
Wie offenbar schon einem anderen Leser wurde auch mir das Buch beim Kauf als Roman in der Klasse von Panem empfohlen. Wie dieser Vergleich zustande kommt, ist mir allerdings schleierhaft. Die Geschichte hat nicht annähernd dieses Niveau, auch wenn man bei den Figuren Tris und Katnis natürlich schon Parallelen erkennt.


Zeitsplitter - Die Jägerin: Roman
Zeitsplitter - Die Jägerin: Roman
von Cristin Terrill
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Vielversprechender Einstieg – vollkommen wirres Ende, 8. April 2014
Es hat Klasse begonnen, mit zwei sehr sympathischen jungen Menschen, die eine Zeitreise unternehmen müssen, um Unheil abzuwenden.
Dann aber hat die Autorin es so eingefädelt, dass die beiden nach dieser Reise ihren früheren Identitäten begegnen und so was kann nur schief gehen. Auch wenn man sich bemüht hat, diese Paradoxie zu erklären und eine reichlich fadenscheinige Lösung dafür anzubieten, fällt es dem Leser manchmal nicht leicht, dem ganzen zu folgen und das Ende der Geschichte ist so verdreht, dass keiner aus meiner Familie es verstanden hat.
Zwischendrin versucht das Mädchen gefühlte zwanzig mal, einen Mann zu erschießen und schafft es jedesmal nicht … das ist ganz schön langatmig. Schade, die beiden parallelen Handlungsstränge mit den beiden Em/Finn bzw. Marina/Finn halten den Roman recht lange spannend und versprechen eine pfiffige Auflösung, die dann leider ausbleibt. Es kommt, wie es kommen muss: Es wird Folgebände geben – aber die tu ich mir nicht mehr an.


Time*Out: Thriller
Time*Out: Thriller
von Andreas Eschbach
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,99

5.0 von 5 Sternen Grandioses Spektakel, 8. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Time*Out: Thriller (Gebundene Ausgabe)
Eine SiFi Geschichte, die wirklich ein wenig gruselig ist, endet nun nach einer äußerst kurzweiligen Entwicklung in den Bänden Black Out" und Hide Out". Die Charaktere in dieser Trilogie sind sehr überzeugend und sympathisch, besonders der manchmal - wenn es ums Zwischenmenschliche, vulgo Mädchen" geht - etwas tollpatschige Computer Nerd Christopher und seine Mitstreiterin Serenity.
Die Story ist manchmal recht techniklastig, aber so versteht man wenigstens, wie dieses gespenstische Netzwerk funktioniert, das die Menschheit bedroht. Ein paar sicherlich nicht zufällige Ähnlichkeiten mit bestehenden sozialen Netzen" unserer Zeit lassen mich schmunzeln. Die Botschaft Eschbachs: Lasst Euch keine Chips einpflanzen. Wir wissen: Sie können auch außerhalb des Hirns schon genügend anrichten.
Eine fantastische Geschichte, ohne Längen, immer spannend und schlüssig. So was habe ich seit "Panem" nicht mehr in der Hand gehabt.


Zersplittert
Zersplittert
von Teri Terry
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Superspannend, 8. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Zersplittert (Gebundene Ausgabe)
Ach ist das schön, endlich mal wieder einen Roman in der Hand zu halten, dessen Handlung nicht künstlich aufgebläht ist, sondern bei dem sich Seite um Seite ohne die geringsten Längen zu einer spannenden Geschichte entwickelt, wie ich sie schon lange nicht mehr gelesen habe. Wer SiFi für Jugendliche liebt, muss hier einfach zugreifen.


Night School. Denn Wahrheit musst du suchen
Night School. Denn Wahrheit musst du suchen
von C. J. Daugherty
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,95

2.0 von 5 Sternen Gäääähn !, 17. Februar 2014
Der erste Band hat mir noch sehr gut gefallen, der zweite schon deutlich weniger und dieser hier ist einfach nur ärgerlich. Die Geschichte, die anfangs so spannend und vielversprechend angelaufen ist, versandet zunehmend und es passiert kaum noch etwas, das die Handlung, die im übrigen allmählich unglaubwürdig und hanebüchen geworden ist, voranbringt.
Mir ist schon klar, dass eine Geschichte, die an Jugendliche adressiert ist, auch mal eine Knutschszene braucht und dass Gefühle Amok laufen, aber das hat inzwischen so überhand genommen, dass es nervt. Wie oft suhlt sich Allie in dem Zwiespalt, welchen der beiden Jungs, Carter oder Sylvain, sie begehren soll? Das ist einfach zu viel.
Im übrigen bin ich der Ansicht, dass es nicht nötig ist, sich in so einem Buch pornografischer Ausdrücke zu bedienen. Das Bild, das von 16-jährigen Mädchen hier in Bezug auf Sexualität gezeichnet wird, entspricht nicht im Geringsten der Lebenswirklichkeit dieser Altersgruppe und ich bezweifle, dass sie unter sich übers „F****n“ und „B****n“ sprechen. Meine Tochter, die so alt ist, widert das an.


Stefan Loose Reiseführer Sri Lanka
Stefan Loose Reiseführer Sri Lanka
von Martin H. Petrich
  Taschenbuch

2.0 von 5 Sternen fast nicht brauchbar, 1. Oktober 2013
Wenn ein Reiseführer Informationen enthält, die seit fast zwei Jahren nicht mehr stimmen, ist er für mich kaum brauchbar. Es fehlt Grundlegendes schon für die Einreisebestimmungen, Verkehrsverbindungen sind teilweise überholt, Preisangaben, die vollkommen daneben liegen, machen die Planung schwer.
Ich bin Individualreisender und als solcher ist es für mich nicht verzeihlich, wenn Angaben zur Reiseinfrastruktur sich als so unzuverlässig erweisen. Da ist es wenig tröstlich, dass die Beschreibungen der historischen Stätten sehr ausführlich und informativ sind.


Die Insel der besonderen Kinder: Roman
Die Insel der besonderen Kinder: Roman
von Ransom Riggs
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen FANTASTISCH !!! im wahrsten Sinn des Wortes, 23. Juni 2012
Ich muss weit zurück denken, um mich an ein ähnlich spannendes und stilistisch gutes Buch zu erinnern.
Es ist alles drin, was der Leser von Fantasy gerne hat, sogar die Zeitreisekomponente, die immer ein wenig heikel, weil unlogisch ist, wurde wunderbar in die Geschichte eingeflochten, ohne sie zu dominieren. Manchmal düster, manchmal zum Schmunzeln und durchgängig so ergreifend, dass es schwer fällt, den Roman aus der Hand zu legen, wenn man damit mal angefangen hat.

BUY !!!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7