Profil für Gothicwaver > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Gothicwaver
Top-Rezensenten Rang: 169.887
Hilfreiche Bewertungen: 54

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Gothicwaver "stigmatahiggy"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Soothe My Soul
Soothe My Soul
Preis: EUR 9,99

4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 6x Remix eines Zweitliga-Songs, bitte!, 24. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: Soothe My Soul (Audio CD)
Soso, die zweite Auskopplung des armseligen 13. Albums (ich habe doch tatsächlich dazu die Bezeichnung "genial" gelesen.... oh Mann!). Auch wenn er zu den wenigen "besseren" gehört, ist er unter'm Strich auch nur zweitklassig, ein schlechter Abklatsch vom Weltklasse-Song "Personal Jesus".

Mir kräuseln sich die Fußnägel, wenn ich in anderen Rezensionen über Worte wie "Knaller", "Hammer" oder "nach 30 Jahren eine so tolle Single" stolpere. Es gab Zeiten, da wurde Einem für sein Geld wenigstens noch ein neuer Song präsentiert, quasi eine B-Seite. Hier gibt es 6x denselben Song, auf den die Remixer losgelassen wurden. Reine Abzocke, aber das reicht ja aus, um den Fans die Taler aus den Taschen zu locken, schließlich steht ja DM drauf. Und DM gehörte auch vor vielen Jahren zu den Bands, wo die B-Seite eine echte Perle war, sei es "But not tonight", "Christmas Island" oder "Pimpf".

Aber so geht's ja auch... Ich bin mit meiner Ablehnung des neueren Sound von DM genauso objektiv, wie die die-Hard-Fraktion, die pauschal 5 Sterne geben muss, daher kann man sich meiner Meinung anschließen und sein Geld sparen, oder man erweitert halt seine Sammlung. Jedem das Seine, für mich ist die Luft bei DM schon lange raus... Schade!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 19, 2013 10:45 PM MEST


Hide and Seek
Hide and Seek
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen kein "Pins and needles", aber dennoch großes Kino, 21. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Hide and Seek (Audio CD)
Nachdem The Birthday Massacre 2010 mit "Pins and needles" die eigene Messlatte noch mal ein ganzes Stück höher gelegt hatten, war ich sehr gespannt auf das nächste Album. Leider haben TBM den Einsatz harter Gitarren wieder zurückgeschraubt, was wohl die meisten Fans begrüßen, ich hingegen etwas bedauere. Aber sei's drum... Dass TBM mein persönliches Album des Jahres 2010 noch einmal toppen können, war für mich eh ein Ding der Unmöglichkeit...

"Hide and seek" ist insgesamt etwas ruhiger und synthielastiger geworden, so ein bisschen "back to the roots", überzeugt aber ein weiteres Mal durch ausgereiftes Songwriting, eine saubere, druckvolle Produktion und natürlich wieder einmal durch Chibis Stimme, das Markenzeichen der Band. Die Songs schleichen sich durch die Gehörgänge ins Herz und man erfreut sich an dem erfrischend anderen Sound dieser Band, die aufgrund der musikalischen Zutaten einzigartig in der Szene ist. Diese Tatsache verdient großen Respekt.

Ich freue mich schon auf den nächsten Output der Band und hoffe natürlich wieder auf etwas mehr Härte und Hymnen...

Subjektiv würde ich, gemessen an "Pins an needles", nur 4 von 5 Sternen geben, objektiv ist "Hide and seek" aber ein tolles Album geworden, das eindeutig die Bestnote verdient! Ganz klare Kaufempfehlung!!! Anspieltipps: "Calling" und "Down"


Pins and needles
Pins and needles
Preis: EUR 17,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bisher das beste Album der Kanadier, 21. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Pins and needles (Audio CD)
Wir haben uns die Scheibe in Florida in einem kleinen Shop gekauft und am Abend 3x hintereinander komplett durchgehört! WAS FÜR EIN ALBUM! Hier treffen eingängige Melodien, teils mit absolutem Hymnencharakter auf fette Gitarren, über Chibis engelsgleichen Gesang braucht man keine Worte mehr zu verlieren, das ganze Album ist super produziert und verdient hier ganz klar satte 5 Sterne. Eigentlich komme ich eher aus der Electro-Ecke, aber dieses Album überzeugt durch perfektes Songwriting, einer Prise mehr Härte, was dem Gesamtsound der Band sehr gut tut und Melodien, die wirklich Emotionen auslösen. Da wurde die Band aber mal so richtig von der Muse geküsst!!! :-) Bestes Album 2010 für mich!!! Auch wenn der Kauf schon ein paar Tage zurück liegt, kann ich jedem diese Album auch heute noch wärmstens empfehlen. Anspieltipps: "Sleepwalking" (der Übersong!), "Control", "Shallow grave" und "Midnight"


Samsung PS64E8090 163 cm ( (64 Zoll Display),Plasma-Fernseher,600 Hz ), EEK C
Samsung PS64E8090 163 cm ( (64 Zoll Display),Plasma-Fernseher,600 Hz ), EEK C

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Tolles Bild, aber sehr lautes Brummgeräusch, 21. März 2013
Ich habe mir das 64 Zoll große Plasma-Flagschiff von Samsung gegönnt. Bild und Bedienungskomfort: alles sehr gut. Aber leider stellte sich nach einer gewissen Laufzeit (ein paar Wochen) ein störendes Brummgeräusch ein, das bei Kauf noch nicht so deutlich wahrnehmbar war.
Daraufhin habe ich den Samsung-Support kontaktiert, erhielt dann auch auf meine ZWEITE E-Mail eine Antwort mit einer Anleitung zum Testen des Gerätes. Tests durchgeführt, Problem blieb, das laute Summ-Brummen kommt nicht aus den Lautsprechern sondern von den 3 eingebauten Netzteilen und dem Plasma-Screen selber.
Also den Vor-Ort-Service angefordert. Die Techniker kamen dann auch mit Ersatzteilen, die sie aber nicht austauschen "durften", da das Störgeräusch im Wohnraum mit 32,5 dB als zumutbar eingestuft wird, erst ab 35 dB wird eine Garantie-Reparatur durchgeführt!!! Die besseren Netzteile haben die Service-Techniker wieder eingepackt und ich muss jetzt mit dem Brummen leben... :-(

Da ich im Vorfeld nichts Negatives über das Gerät gelesen habe, halte ich es für möglich, dass ich ein "Montags-Gerät" erwischt habe und andere Geräte dieses Typs leiser arbeiten. Nichtsdestotrotz wird dies mein letztes Gerät von Samsung sein, da mich die kundenunfreundliche Serviceeinstellung zukünftig zu Konkurrenzprodukten greifen lassen wird. Offensichtlich wurden hier Billig-Bauteile verwendet, die höherwertigen werden nur nach Beschwerde und dann bei Überschreiten von 35 dB eingebaut.

Für ein Gerät in dieser Preisklasse ein No-Go und daher kann ich hier nur vom Kauf von Samsung Plasma-TVs abraten!

Na ja, wenigstens höre ich jetzt nicht mehr, wenn in der Küche der Kühlschrank anspringt, sobald der TV ohne Ton läuft...
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 15, 2013 7:08 PM MEST


AT-AT Mond T-Shirt Star Wars, Star Walker Crossing, Vader
AT-AT Mond T-Shirt Star Wars, Star Walker Crossing, Vader
Preis: EUR 15,90

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Billig-Druck, 8. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Muss mich dem Rezensenten Christoph anschließen! Druck ist spiegelverkehrt, das ist noch verschmerzbar, aber der Aufdruck ist mieseste Qualität! Habe ich leider erst nach einmaligem Tragen und Waschen bemerkt! Nach dem ersten Tragen hatte der Aufdruck ein Knick-Loch, nach dem ersten Waschen sah der Druck aus, wie von einem 10 Jahre regelmäßig getragenen und entsprechend oft gewaschenen Shirt. Kann ich wahrscheinlich noch 3 x waschen und dann wegschmeißen. Da halten ja die Foliendrucke aus den T-Shirt-Läden wesentlich länger. Dort lasse ich mir jetzt Shirts mit anderen Star Wars-Motiven bedrucken, das ist unter'm Strich wesentlich günstiger und bereitet mir länger Freude! Finger weg von diesem Shirt!!!


Heaven
Heaven
Preis: EUR 6,15

26 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen erwartungsgemäß enttäuschend!, 4. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Heaven (Audio CD)
Das ist alles? DAS ist es, was DM nach fast 4 Jahren auf die Beine gestellt haben??? Grausam!!!

Natürlich entwickelt sich eine Band im Laufe einer solch langen Karriere, aber mein Enthusiasmus bezüglich DM-Neuerscheinungen ist schon seit "Ultra" rückläufig. Mit "Heaven" wird mal wieder die Fahrstuhl-Musik-Schiene a la "Exciter" abgedeckt, aber der DM-Fahrstuhl fährt ja schon länger nur noch abwärts... DM sind in den jungen 90er-Jahren dem New Wave entwachsen, das ist zwar bedauerlich, aber vertretbar, weil zeitgemäß. Der Schritt vom Rock/Pop zum Easy Listening allerdings ist ein no-go! Auch wenn jetzt die Die-hard-DM-Fan-Fraktion einen Tobsuchtsanfall bekommt: die guten Zeiten von DM sind definitiv vorbei!!! Der Lack ist ab!!! Dann greife ich lieber ins CD-Regal und höre mir "Black celebration" oder "Violator" an, die Scheiben hatten noch alles, was DM ausgemacht hat: Energie, Gänsehaut-Faktor, Innovativität! Mein Tipp: wer sich an den alten Scheiben satt gehört hat, aber Appetit auf anständige Electro-Musik hat, sollte lieber zu aktuellen CDs von Bands greifen, die noch in der Lage sind, mitreißenden Synthie-Pop zu schreiben, wie z.B. Mesh, VNV-Nation, Chrom oder Zynic.

DM kriegen für "Heaven" von mir ein klares "Pfui", damit bin ich natürlich Teil einer Minderheit, die meisten Fans werden den Song gierig konsumieren und sich an dem neuesten Output ihrer Helden erfreuen. Schön, wenn man als Band den Status hat, dass jeder Schrott die Charts stürmt... Ohne mich!
Kommentar Kommentare (26) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 18, 2013 5:18 PM CET


TRON: Evolution
TRON: Evolution
Wird angeboten von ak trade
Preis: EUR 11,99

4.0 von 5 Sternen Spielspaß für Tron-Fans, 6. Juni 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TRON: Evolution (Videospiel)
Tron: Evolution spielt zeitlich gesehen kurz vor dem Film Tron:Legacy. Die Grafik ist sehr gut, Tron-Fans fühlen sich von Anfang zu Hause in der künstlichen Welt. Lediglich die Zwischensequenzen sind katastrophal synchronisiert, die Charaktere bewegen den Mund völlig umpassend zur Sprache... Das hätte man besser machen können! Der Soundscore ist erstklassig, die musikalsiche Untermalung verleitet einen dazu, das Gamepad für ein paar Sekunden ruhig zu halten, um den synthetischen Klängen zu lauschen. Abstriche muss man bei der Steuerung machen, daher auch keine 5 Sterne, denn ab und zu kommt ein leichter Frustfaktor auf, wenn man zum 10. Mal ins virtuelle Nichts springt, wo man gar nicht hin wollte... Unter dem Strich ist Tron: Evolution aber aus meiner Sicht empfehlenswert, wenn man dieses Genre mag! 4 Sterne für tolle Grafik, coole Atmosphäre, sensationelle Musik und eine Story, die Aufschlüsse über im Film benannte "Säuberung" liefert. Mir hat das Spiel soviel Spaß gemacht, dass ich sofort eine zweite Runde begonnen habe, nachdem ich es einmal durchgespielt habe... :-)


Lichter der Stadt
Lichter der Stadt
Preis: EUR 15,99

8 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Belanglose 08/15-Musik! Schade..., 19. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Lichter der Stadt (Audio CD)
Tja, da ist es: das neue Unhelig-Album nach dem Durchbruch mit "Große Freiheit". Die Frage "Wohin wird die Reise gehen?" ist beantwortet! Um es gleich klarzustellen: als der Graf seinen Vertrag bei Universal Music unterschrieben und sich multimedial "prostituiert" hat, gehörte ich noch zu den alten Fans, die sagten: "gönnt ihm doch den Erfolg, er hat dafür viele Jahre hart gearbeitet und welcher Musiker möchte NICHT seine Musik einer größeren Masse präsentieren, dafür macht er es doch!!!".

"Große Freiheit" gefiel mir sogar besser, als noch "Puppenspiel", weil der Balladenanteil geringer ausfiel, ich habe das Album allen Neidern und alten Fans, die sich von Unheilig abgewandt haben, gegenüber verteidigt. Ich war wirklich gespannt, wie es mit Unheilig weiter gehen wird und die Vorab-Single "So wie du warst" ließ nichts Gutes erhoffen, auch wenn mit dem "B-Seiten"-Titel "Nachtschicht" ein guter Song im alten Stil mitgeliefert wurde.

"Lichter der Stadt" eröffnet das Album mit gewohntem Bombast, hymnisch und eingängig, "Herzwerk" lässt Hoffnung aufkommen, dass der Graf sich nicht dem totalen kommerziellen Ausverkauf verschrieben hat, aber dann folgt nur noch austauschbare musikalische Pop-Ware von der Stange, kann man prima im Fahrstuhl oder bei Frisör hören! Mit "Feuerland" und "Eisenmann" haben es noch zwei etwas härtere Songs auf die Platte geschafft, die aber im Gegensatz zu den früheren Songs in puncto Eingängigkeit total versagen. Ansonsten gehört die Platte in die "Bravo-Hits" und "Kuschelrock"-Ecke, also aus meiner Sicht in die Kategorie "belanglos". Es war klar, dass dieses Album polarisieren wird, wie bereits "Große Freiheit" und wahrscheinlich werden mir die neuen Fans, oder die besonders toleranten alten Fans, die diese Rezension lesen, schlichte Missgunst ob des Erfolges von Unheilig unterstellen, aber dem ist nicht so! Ich mag auch Unheilig-Balladen, wie z.B. "Astronaut", aber das, was auf "Lichter der Stadt" geboten wird, ist Langeweile pur! Wenn schon massenkompatibel, warum nicht wenigstens noch anspruchsvoll??? Musikalische Entwicklung hin, Zeitgeist her: es fehlt diesem Album an "echten Hits" im Sinne von qualitativ hochwertigeren Liedern, die ins Ohr und ins Bein gehen. Hat der Graf etwa sein Pulver im Songwriting-Bereich verschossen? Oder sich einfach für den Erfolg so dermaßen "verbogen", dass er seine alten Stärken in diesem Bereich unterdrücken musste? Was für ein Jammer! Bedauerlich, dass die Band nicht in der Lage war, ein Album zu präsentieren, dass die musikalischen Wurzeln nicht in diesem Maße vernachlässigt. Sei ihnen der Erfolg gegönnt, aber für mich endet die gemeinsame Reise im Jahr 2012. Schade...


Loginside
Loginside
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtkauf!!!, 28. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Loginside (Audio CD)
Ich habe mir die CD direkt bei der Band nach einem überzeugenden Auftritt gekauft und bin begeistert! Kopf und Mastermind Melrow bietet auf diesem Silberling etliche Perlen seiner Songwriting-Kunst und meistert spielend den Spagat zwischen Beats, die ins Bein und Melodien, die ins Ohr gehen! Wer Mesh, Assemblage 23 und andere Bands dieser Stilrichtung mag, ist mit 'Loginside' auf der sicheren Seite und bestens bedient. Warum A SPELL INSIDE immer noch ein Untergrund-Dasein führen, ist mir völlig unverständlich, schließlich präsentiert sich die Band mit einigen Songs durchaus radiokompatibel, ohne dem Kommerz zu verfallen. Hier wird ehrlicher, intelligenter Electro geboten: tanzbar, anspruchsvoll, vielseitig. Von mir eine ganz klare Kaufempfehlung! KAUFempfehlung, nicht Downloadempfehlung! Support the underground!!! Diese CD ist jeden Penny wert!!!


Evanescence (Deluxe Edition)
Evanescence (Deluxe Edition)
Preis: EUR 12,98

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Album! Uneingeschränkte Kaufempfehlung!!!, 25. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Evanescence (Deluxe Edition) (Audio CD)
Habe mir die limitierte Version des Albums gekauft, nachdem ich nur in die ersten 3 Songs reingehört habe (allerdings in den USA, kann daher nichts zum Aufkleber-Problem eines Ein-Sterne-Rezensenten sagen). Nach dem ersten kompletten Durchhören fühlte ich mich in meiner Kaufentscheidung absolut bestätigt. Je öfter ich das Album höre, umso mehr weiß es zu gefallen, obwohl diese Art von Musik nicht unbedingt das ist, was ich primär höre... aber ich bin immer offen für eingängige Melodien. Hier trifft Harmonie auf druckvolle Gitarren, Amy Lees Stimme wirkt gereifter, alles klingt irgendwie stimmig! Das Album schleicht sich mit jedem Hören durch die Gehörgänge immer tiefer ins Herz und entlässt den Hörer nach dem letzten Song mit dem Verlangen, sofort wieder die Play-Taste am CD-Player zu drücken, um noch mal von vorne anzufangen...

Klar sind die Geschmäcker verschieden und Debüt-Album-Puristen finden dieses dritte Album vielleicht zu kommerziell, aber hey: Evanescence haben sich entwickelt und vielleicht ein paar Ecken und Kanten abgestoßen, aber sie klingen so, wie sie im Jahre 2011 klingen sollen! Und das ist verdammt gut! Dass bei diesem Album komplett die Härte fehlen soll, kann ich nur vehement dementieren. Und das liegt bestimmt nicht daran, dass mein Härte-Horizont bei Evanescence aufhört, mein Repertoire reicht von Depeche Mode bis hin zu Hatesphere...

Wenn also wirklich das dritte Album einer Band als das Entscheidende im Hinblick auf die weitere Karriere gilt, dann haben Evanescence mit dieser Scheibe ganz klar gezeigt, wohin ihre Reise geht. Auf jeden Fall nicht in den Untergang, so viel ist mal sicher...


Seite: 1 | 2