Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Padi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Padi
Top-Rezensenten Rang: 625.975
Hilfreiche Bewertungen: 72

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Padi

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Mittelerde: Mordors Schatten - [PlayStation 4]
Mittelerde: Mordors Schatten - [PlayStation 4]
Wird angeboten von ak trade
Preis: EUR 30,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mittelerde: Batmans Creed alias Modors Schatten, 5. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im Schatten der demnächst anstehenden großen Game Releases ging Modors Schatten an den Markt. Im Vorfeld gab es bereits einige Diskussionen über das Gameplay.

Grafik
Die Grafik des Games auf der PS4 haut jetzt zwar einen nicht vom Hocker, ist aber alles andere als Schlecht. Man erkennt viele tolle grafische Details wo sich das Entwickler Studio richtig Mühe gegeben hat, z.b. der Umhang von Talion, oder die Gesichter der Orks und von Talion selbst.

Story
Wie ihr der Spielebeschreibung entnehmen könnt, geht es für unseren Hauptcharackter um Rache für den Tod seiner Familie. Ok, nichts Neues aber solange es gut erzählt wird warum nicht. Nur leider haben die Entwickler das Thema voll vermasselt. Das ist für mich der größte Kritikpunkt an dem Spiel. Im Prinzip läuft es so ab, dass neue Characktere in das Story geschmissen werden, man macht 2-3 Missionen zusammen und dann verschwinden diese einfach wieder. Die Geschichte um die Characktere bleibt größtenteils im Dunkeln. Hier hat man einiges an Potenzial verschenkt. Nach ca. 8 Stunden ist die Hauptstory nämlich schon zu Ende und man sieht ein Ende das nicht wirklich überzeugt.... Echt schade.

Soundtrack/Stimmen
Der Soundtrack ist gut gelungen, mal schön dezent, mal rassig mal laut mal schnell. Auch die deutsche Synchro ist wirklich gut gelungen. Die Stimme von Talion passt zu seinem Charackter, Gollum hat die Orginal deutsche Stimme von den Filmen und auch die Stimmen der Orks passen gut.

Gameplay/Umfang
Hier musste sich das Spiel schon im Vorfeld viel Kritik gefallen lassen, meines Erachtens zu Unrecht. Klar sehen viele Bewegungen von Talion dem eines Assassinen gleich, allerdings finde ich die Bewegungen und Klettereinlagen viel geschmeidiger und makelloser als gewisse Assassinen. Das Kampfsystem macht einfach nur Laune. Am Anfang ist es richtig schwer manchmal auch ziemlich unfair, nach und nach aber steigen Talions Kampf Fertigkeiten und die Kämpfe werden leichter. Mit dem Nemesis System haben wir hier auch was wirklich unverbrauchtes was es in dieser Form noch nicht gegeben hat. Richtig klasse. Nun zum Umfang. Hier wurde vom Entwickler eine durchschnittliche Spielzeit von 30 Stunden angegeben und selbst dann soll man noch nicht alles fertig haben.... da haben die Entwickler aber ganz schön gemogelt. Die Spielzeit beträgt bei mir ca. 24 Stunden und ich bin bei 89% Gesamtzielerreichung und ich bin ganz sicher kein Schnell Spieler....

Fazit: Klasse Spiel, dass mit Gameplay, Grafik, Soundtrack und dem neuen Nemesis System punkten kann. Bei der Story und dem Umfang haben die Entwickler es versäumt was Großes zu zaubern. Ich hoffe auf einen zweiten Teil mit besserer Story :-)


Metal Gear Rising: Revengeance (uncut)
Metal Gear Rising: Revengeance (uncut)
Wird angeboten von Lifestyle & Genuss
Preis: EUR 4,54

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rising of Raiden, 24. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Game in der Demo gesehen und war sofort hin und weg.
Ich habe bis heute kein einziges Metal Gear Solid Game gespielt, daher konnte ich ohne Vorurteile das Spiel genießen. Game installiert und das Intro gestartet.

Pro:
- präzise Steuerung
- geiler stimmungsvoller Soundtrack
- rasante, ICE Geschwindigkeitskämpfe
- hollywoodreife Zwischensequenzen
- gute Grafik

Kontra:
- kurze Spielzeit, ca. 4-8 Stunden je nach Schwierigkeitsgrad
- Kamera stört leicht
- wenig Abwechslung

Nach dem stimmungsvollen Intro darf man endlich selber mitmischen und das macht einfach nur Spaß. Mega Combos inklusive. Ein großes Plus ist die absolut präzise Steuerung und das bei Top Speed. Großes Lob an die Entwickler dafür. Leider fährt die Kamera nicht 100 % den Weg mit, so dass sie ab und an nicht so ganz gut aussieht. Wenn dann der erste riesige Bosskampf ansteht und die Musik so richtig mitfährt.... unglaubliches Spielgefühl, das ich jedem empfehlen kann. Nach und nach kann man Raiden und seine Klinge auch aufrüsten und neue Schwertfähigkeiten kaufen, so endstehen viele unglaubliche Kombos. Dabei wirkt das Aufrüstungsmenü aber nie zu voll oder unaufgeräumt.
Grafisch braucht sich das Game auf der PS3 nicht zu verstecken. Allerdings darf man hier kein Uncharted oder Cyrsis 3 erwarten. Die Zwischensequenzen allerdings sind erste Sahne und absolut hollywoodreif. Allein schon am Intro könnte man denken man sitzt im Kino und sieht sich ein futuristischen Actionfilm an. Klasse!
Nun zur Story. Bei vielen Spielen bei denen das Hauptaugenmerk auf die Inszenierung, Grafik und Kämpfe liegen, kommt die Story meistens nicht über ein 08/15 Niveau hinaus. Auch hier überrascht mich Metal Gear Rising. Raiden versucht den Schwachen zu helfen und stößt dabei selbst auf sein altes böses unmoralisches Ich. Die Story ist durchdacht und gut, mehr aber auch nicht. Trotzdem, das tut dem Game gut und sowas darf man gern in der Zukunft wiederholen. Größter Kritikpunkt für mich ist die Spiellänge. Auf dem Schwierigkeitsgrad Einfach hatte ich das Game nach knapp 5 Stunden durch, wobei ich mir dabei gut Zeit gelassen habe. Auf Normal kam ich auf knapp 7 Stunden. Leider geht da der Trend bei Actionspielen in die falsche Richtung.

Fazit: Metal Gear Rising ist ein klasse Game, dass seine Spieler durch die Steuerung, den Soundtrack, die gute Grafik, die Kämpfe vorallem die Bosskämpfe und auch die Story in den Bann zieht. Das zwar ab und zu die Kamera en wenig stört oder das ein wenig Abwechslung fehlt, ist nicht ganz so schlimm wie dass mit der Spiellänge. Ein paar Stunden mehr, hätte es durchaus sein dürfen.
Ich kann das Game gerne weiterempfehlen und würde mich sehr über eine Fortsetzung freuen. So bleibt nur noch zu sagen: Raiden, darf ich eine Ausbildung bei dir beginnen?


XCOM: Enemy Unknown - [PC]
XCOM: Enemy Unknown - [PC]
Wird angeboten von Game World
Preis: EUR 6,21

19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Xcom, Statusbericht, 13. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: XCOM: Enemy Unknown - [PC] (Computerspiel)
Nach diversen Trailern habe ich mich entschieden Xcom Enemy Unknown zu kaufen.
Meine Erwartungen wurden erfüllt. Das Spiel ist klasse.

Story:
Gut man muss zugeben, eine Alien-Invasion ist nichts neues, aber selten wurde das Thema so richtig gut/glaubhaft umgesetzt wie in diesem Game. Erwartet hier aber keine Story-Bombe, denn das Augenmerk dieses Spiels liegt in dem Bereich Tatik und Ausbau.
Um nicht zu spoilern werde ich diesen Punkt nicht weiter ausführen, erlebt und genießt es einfach selber.

Grafik:
Die Grafik sieht hübsch aus und ist auch sehr detailliert. Auch auf Mittelklassen Pcs sieht das Game richtig gut aus.
Tag/Nacht Einsätze auf vielen verschiedenen Karten, hübsche Städte und echt aussehende Aliens. --> Top

Stimmung/Musik
Das ganze Spiel drückt dir den Xcom EINHEITS Stempel auf. Man kann richtig mitfiebern, schon allein weil man die Soldaten indivisualieren kann (keine Klon-Armee).
Oder wenn ein Mitglied während eines Einsatzes fällt, der Rekrut Panik bekommt usw. dazu die tolle musikalische Untermalung und die AlienGeräusche. --> Top

Action/Tatik
Wer hier ein Spiel ala Call of Duty, Battlefield, AC oder ähnliches sucht, ist komplett fehl am Platz. Vergleichbar ist es vllt. mit Total War-Reihe. Xcom ist ein rundenbasiertes Action/Tatikspiel. Jeder Zug muss mit bedacht gewählt werden, sonst kann es schnell passieren, dass das Team mit Leichensäcken heim kommt. Fast jeder Gegenstand kann als Deckung vor feindlichem Feuer genutzt werden, dabei sind aber viele Gegenstände zerstörbar. Also aufpassen. Hat man ein Alien dann in Sichtweite kann der Soldat aussuchen was er als nächstes tun möchte. Feuern, Granante werfen, Rakete abfeuern, in Deckung gehen etc. Soldaten die sich während eines Einsatzes sich stark präsentiert haben, werden befördert. Das schaltet weitere Boni frei.

Es gibt noch viele verschiedene andere Elemente, die ich hier aber nicht auflisten möchte, weil sonst das Ganze zu lang wird. Findet es selbst heraus und erlebt das Ausmaß eurer Entscheidungen. Wer ein Spiel mit rundenbasierten, taktischen Missionen gepaart mit Ressourcen Verwaltung/Forschung und Basisausbau sucht, ist hier richtig. Willkommen in der Xcom-Familie


Misfits - Staffel 2 [Blu-ray]
Misfits - Staffel 2 [Blu-ray]
DVD ~ Robert Sheehan
Preis: EUR 12,99

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Misfits die Zweite, 1. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Misfits - Staffel 2 [Blu-ray] (Blu-ray)
Misfits. Für viele eine unbekannte Serie, weil sie im deutschen Fernsehen veröffentlicht wurde. Schade.
Tja wie bin ich dann darauf gekommen?
Ich bin durch Zufall auf einen Trailer bei youtube gestoßen und war sofort angetan. Die Staffel 1 wurde gekauft.
Angeschaut und begeistert. Und jetzt habe ich mir auch die zweite Staffel zugelegt.
Staffel 2 beginnt da wo Staffel 1 aufgehört hat. Wieder wird die Alltagsgeschichte von Nathan, Curtis, Simon, Kelly und Alisha erzählt.
Hört sich schwer nach Staffel 1 an? Naja das kann man so nicht stehen lassen.
Es werden neue Characktere eingefügt, die mit ihren Fähigkeiten die Geschichte teilweise richtig spannend machen. Dabei kommen die markanten Sprüche, der Sex, die blutigen Angelegenheiten, der Humor und die Romantik nicht zu kurz. Was man ebenfalls positiv erwähnen kann, ist das die Hautpcharacktere sie persönlich weiterentwicklen, also nicht ihre Fähigkeiten sondern die menschliche Seite. Besonders bei dem bisher so schüchternden Simon ist das deutliche erkennbar. Toll!
Was kann man nun bei dieser Serie negativ beurteilen?
Das erste was mir negativ aufgefallen ist, ist diese langweile, driste und leblose Location, die sich eig. nie ändert. Teilweise sieht das eher nach einer Geisterwohngegend aus, denn genauso viel ist das los. Kaum ein normaler Mensch ist auf den Straßen, fast jeder hat irgendeine Superkraft.
Das zweite sind die Hauptcharackte selber. Da sterben Freunde, oder sie bringen selber welche um und dann schluckt man einmal, atemt tief durch und das wars dann. Es kann doch nicht sein dass 5 Jugendliche die mehrere Leute auf dem Gewissen haben, keine Schuldgefühle erleiden! Ich weiß das die Serie cool rüberkommen soll aber da hätte ich schon etwas mehr Characktertiefe erwartet.
Das dritte Negativpunkt ist ein Serienfehler, die ab und zu mal auftauchen, z.B. ein Hauptcharackter erfährt in einer Folge etwas wichtiges. Die Story geht erst normal weiter bis Curtis schließlich die Zeit zurückdreht, und zwar so weit das der Charackter das gesehene eig. nicht mehr wissen sollte. In der nächsten Folge weiß er aber darüber Bescheid.
So die drei Negativpunkte hören sich jetzt ziemlich heftig an, sind aber bei weitem nicht so schlimm. Mir sind zwei Punkte erst später aufgefallen, als ich die Serie nochmals anschaute.
Fazit: Misfits ist eine unortodoxe Serie die sich ziemlich hefig vom Mainstream Alltag absetzt. Das ist auch gut so, denn genau das macht die Serie aus. Zwar ist auchg diese Serie nicht frei von Fehlern, aber man kann darüber hinwegsehen. Wer Staffel 1 bereits kennt, der wird sich über Staffel 2 freuen, denn das ist die Beste. Für Neueinsteiger wäre es besser sich erstmal Staffel 1 zu besorgen und sich ein Bild davon zu machen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 29, 2012 6:32 PM CET


InFamous 2
InFamous 2
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 31,61

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Infamous 2, Achtung es blitzt wieder, 25. August 2012
Rezension bezieht sich auf: InFamous 2 (Videospiel)
+ deutlich verbesserte Grafik
+ große frei begehbare Spielwelt
+ viele Nebenmissionen
+ geile Effekte

- Nebenmissione ähneln sich schnell

Infamous 2, der Nachfolger des ersten Teils mit dem Held/AntiHeld Cole McGreth. Während der erste Teil für viele noch ein Geheimtipp war liefert nun der Nachfolger ein richtig gutes Spiel ab.
Besonders in der Grafik hat man sich enorm gesteigert. Besonders wenn Cole seine Fähigkeiten einsetzt kann man die Effekte bestaunen. Wer den Vorgänger kennt, wird die Story in Infmaous 2 erraten können. Nicht die beste Sotry, aber doch noch mit ein paar Überraschungen Richtung Ende und außerdem ist die Story hier eher Nebensache. Man hat eine große begehbare Welt mit vielen Nebenquests und Cole beeindruckende Fähigkeiten möchte man auch noch genießen. Zudem bekommt der Held noch zwei Begleiterinnen dazu, die ebenfalls mächtige Fähigkeiten besitzen, die Cole teilweise erlernen kann. Insgesamt kann man schon an die 30 Spielstunden verbringen. Was mich gefreut hat, gleich zu Anfang des Spiels, dass der Held viele seiner bekannten Fähigkeiten gleich zu Beginn nutzen kann. Richtig toll.
Die Musik spielt mit, ist aber nicht besonders auffallend, wie z.b. bei Mass Effect.

Fazit: Infamous 2 ist ein toller Nachfolger, der viele viele Dinge richtig macht. Die Grafik, samt Effekt wissen zu gefallen, die große Spielwelt und die vielen Nebenaufgaben runden das Spielerlebnis ab. Leider ähneln sich die Nebenmission relativ schnell, der Sound bleibt eher im Hintergrund und die Story ist ok, mehr aber auch nicht. Infamous macht Lust auf mehr.


Age of Pirates 2 - City of Abandoned Ships
Age of Pirates 2 - City of Abandoned Ships

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Age of Pirates 2 - Beta, 8. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir das Spiel trotz Zweifel gekauft.
Da war es nun. Schnell installiert und gestartet

Man darf sich zwischen 3 Charaktere einen aussuchen und das Land bestimmen und dann geht das Abenteuer los.
In einem winzigen Tutorial bekommt man rein fast gar nix erklärt. Dann steht man da und was nun? Ich habe mich dann intensiv mit dem Handbuch beschäftigt und spielte weiter.

Das nächste was mir bzw. jedem auffallen wird, ist die wirklich schlechte Spielgrafik. Ok das Spiel ist aus dem Jahr 2008, aber wie ich später herausgefunden habe, stammt die Grafik aus dem Jahr 2002! Ich habe schon viele etwas ältere Spiele gepsielt, aber das toppt echt alles.
Naja wegen der Grafik wollte ich mir das Spiel nicht verderben. Dann erkundete ich so ein bisschen das Städtchen und ging dann über das Stadttor in die freie Wildnis. Und siehe da, da wollen mir doch tatsächlich ein paar Halunken an die Geldbörse. Säbel gezogen und auf in den Kampf. Bilanz: Ich tot, Geldbörse weg und Banditen zufrieden. Ich hatte den Schwierigkeitsgrad auf ganz leicht gestellt. Jeder Schlag ging durch meine Deckung.

Nach vielen weiteren Neustarts und vielen Abstürzen war ich am Rand des Verzweifelns. Dieses Spiel ist in der Grundfassung nicht spielbar. Absurde schlechte Grafik, Spielabstürze, Bugs, unausgewogender Schwierigkeitsgrad, usw., ich könnte ewig damit weitermachen. Das Spiel kommt eher an einen Alpha oder Beta-Status heran, als ein fertiges Spiel zu sein. Der Vorgänger hatte die meitsten gleichen Probleme und die Entwickler haben daraus nichts gelernt. Einzig die Seegefechte machen ein wenig Spaß.

Ich habe dann später einen Mod installiert und dadurch wird das ganze Spielbar.
Die Grafik sieht leicht besser aus, es gibt mehr Charaktere, mehr Schiffe, mehr Waren und der Schwierigkeitsgrad passt sich nun auch endlich an. Spielabstürze passieren nun seltener.

Viele Leute geben diesem Spiel aufgrund diesem Mods 5 Sterne! Das kann ich absolut nicht nachvollziehen. Dieser Mod wurde von einem Hobbyentwickler gemacht und nicht von Herausgebern dieses Spiels.
Abschließend kann man sagen, hat sich dieser Kauf nicht wirklich gelohnt.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 5, 2015 5:04 PM CET


Mass Effect 3 - [PlayStation 3]
Mass Effect 3 - [PlayStation 3]
Wird angeboten von bafotec
Preis: EUR 9,99

24 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Ende einer Ära, 18. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mass Effect 3 - [PlayStation 3] (Videospiel)
Pro:

+ tolle, dramatische, mitreißende Story bis zum Schluss
+ deutlich mehr Waffen und Upgrades als in Teil 2
+ tolle musikalische Untermalung
+ viele Nebenmissionen (große wie kleine)
+ ausreichende Spielzeit, ca. 30-40 Stunden
+ das Ende

Kontra:

- auf der PS3 Version tauchen ab und zu Ruckler und Streaming-Fehler auf
- es fehlen Minispiele
- das Ende
- teure DLCs

Das Spiel ist der letzte Teil einer einzigartigen Trilogie, der seine Gamer bis zum Schluss in den Bann zieht! Die Story ist gut durchdacht und bietet allerlei Überraschungen. Leider wird die Atmosphäre ab und zu durch lästig Ruckler oder Streaming-Fehler gestört. Meiner Meinung nach kommt das davon dass Mass Effect nicht auf die Festplatte installiert sondern konstant von der Disc geladen wird. Das Ruckeln ist aber bei weitem nicht so schlimm wie es einige Leute hier geschildert haben und kommt eher selten vor!

Die Waffenauswahl und upgrade Möglichkeiten haben sich gegenüber Mass Effect 2 enorm gesteigert. Am Schluss hatte ich die Auswahl über 7 verschiedene Sturmgewehr - Varianten. Was ich nicht so toll finde, sind die fehlenden Minispiele. Hallo das steht auf der Normandy ein Pokertisch und man kann das ganze Spiel über nichts damit anfangen. Oder die Normandy selbst. In Teil 2 konnte man sie noch aufrüsten. Das fehlt hier leider auch. In Teil 3 stehen so viele Räume leer, vllt. werden sie durch teure DLCs ja gefüllt, wer weiß. Trotz fehlender Minispiele und co. kommt Mass Effect auf eine für mich ausreichende Spielzeit von ca. 30-40 Stunden. Ja das ist viel und da können sich ein paar Shooter eine Scheibe abschneiden. Es gibt massig Nebenmissionen.
Die Musik ist ebenfalls sehr gelungen! Mal düster, mal traurig, mal schnell, mal langsam. Es passt perfekt zu diesem Game.

Kommen wir zu dem viel diskutierten Ende. Meiner Meinung nach ist dieses Ende passend und episch. Viele mögen es nicht weil die Entscheidungen die man während des Spiel getroffen hat nicht besonders in das Ende einbezogen werden. Da stimme ich zu. Trotzdem ist das Ende passend und deswegen dem Spiel nur ein Stern zu verpassen, weil demjenigen das Ende nicht gefällt ist eine Frechheit und hat das Spiel nicht verdient.

Es war mir eine Ehre unter Ihnen gedient zu haben, Commander Shepard, over and Out!
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 22, 2012 9:14 AM MEST


Saint's Row: The Third
Saint's Row: The Third

4.0 von 5 Sternen Verrückter gehts nicht mehr, 17. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Saint's Row: The Third (Videospiel)
Mir fehlen die Worte.
Saint Row The Third, war für mich das erste Spiel der Reihe, dementsprechend ging ich völlig unbelastet an die Gamer-Arbeit.
Das Spielprinzip ist nichts neues. Man ist eine Gang, muss Aufträge erledigen, andere Gangs vernichten und die Stadt Stück für Stück erobern.
Alles schon mal gehört? Ja klingt stark nach der GTA-Serie. Ist dieses Spiel etwa nur eine billige Kopie von den Medien so hoch gelobten GTA?
Meine Antwort: NEIN!!!
Dieses Spiel ist sowas von übertrieben klasse, dass es zumindest den letzten GTA-Teil locker in den Schatten stellt. Doch was macht jetzt Saint Row 3 so besonders?

Das ganze Game ist einfach durchgeknallt, brutal und witzig. Es werden Filme verarscht und alles logische verdreht. Von Zombies über Cyberwelten und Laserpanzer gibt es in diesem Spiel einfach alles. Wem das noch nichts genug ist, kann durch kostenpflichtige DLCs noch weitere Sachen einkaufen. Da wird man dann über Nacht zum Superhelden. Ein bisschen was kritisieren müssen wir dann aber schon noch. Die Grafik ist nicht mehr die beste und auch die KI lässt oft zu wünschen übrig.
Trotz allem ist das Spiel ABSOLUT nichts für Minderjährige.

Wer einen Alternativ-Titel für die GTA-Serie sucht, könnten hier stecken bleiben. Aber auch Anderen wird das Spiel definitiv gefallen, voraussgesetzt man nimmt nicht alles in dem Game so Ernst.


Uncharted 3: Drake's Deception
Uncharted 3: Drake's Deception
Wird angeboten von Music-Shop
Preis: EUR 20,30

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Uncharted 3 was ist das? .....Bombastisch, 7. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Uncharted 3: Drake's Deception (Videospiel)
Uncharted 3 - nicht für jeden Gamer ein Begriff doch wer die Vorgänger der Serie gepspielt hat,
weiß was die Stärken des Spiels sind
--> tolle Grafik, mitreißende Story, Klettereinlagen gepaart mit Humor und Action und die kleinen Rätsel.
Mit dem Vorgänger, Uncharted 2, hatte die Entwickler eine hohe, ja sogar eine sehr hohe Meßlatte gesetzt.
Doch Uncharted 3 setzt noch einen drauf.
Die Grafik dieses Spiels toppt einfach alles. Manchmal musste ich einfach stehen bleiben um die Landschaft zu bewundern. Das ist große Klasse für eine PS3, die schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Die Zwischensequenzen und die "normale" Spielgrafik sind beinahe identisch. Man kommt sich wirklich wie in einem Blockbuster vor.
Die Story ist gut erzählt aber sie macht keinen Fortschritt gegenüber dem Vorgänger, braucht sie auch nicht!
Die Steuerung geht mir persönlich besser von der Hand als bei Uncharted 2, vor allem die Präzision hat sich deutlich verbessert.
Auch die Waffenauswahl hat sich um ein paar Waffen erweitert. Viele wurden vom Vorgänger übernommen.

Fazit: Uncharted ist einfach Uncharted. Ein Spiel das auf einer alternden PS3 daherkommt wie kein zweites. Man kann nur sagen tolle Arbeit Naughty Dog, weiter so!

+ super Grafik
+ tolle Story
+ cooler Multyplayermodus
+ gute Steuerung

- man sollte die Vorgänger gespielt haben um die Handlungsstränge zu verstehen
- wenig Neuerung (aber warum auch?!)


Mount & Blade: Warband - [PC]
Mount & Blade: Warband - [PC]

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Befriedigend, 23. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Mount & Blade: Warband - [PC] (Computerspiel)
Ich habe mir das Spiel vor knapp 2 Wochen gekauft und schreibe jetzt mal eine Rezession
Positiv
+ große Echtzeitschlachten
+ viele verschiedene Ausrüstungsgegenstände, viele Waffen und Rüstungen
+ große Spielwelt
+ gutes Spielprinzip
+ relativ genaue Steuerung
+ passende Hintergrundmusik

Negativ
- doofe NPCs
- Textfehler
- gleiche Aufträge häufen sich schnell
(-)Steam-Aktivierung
- Bugs, z.B. Texte auf Englisch usw.
- leblose Städte
- Grafik

Es macht riesig Spaß mit seiner Truppe in den Echtzeitschlachten oder Belagerungen zu kämpfen. Wenn zwei große Armeen kurz davor aufeinander treffen, die Speere, Säbel, Schwerter und Bögen und Lanzen alle auf den kommenden Feind gerichtet. Man kann dabei richtig mitfiebern. So etwas ist echt klasse. Auch die meist immer genaue Steuerung hilft bei diesem Gefühl mit, es fühlt sich nicht alles so unecht an. Auch die Belagerungen machen Anfangs noch Spaß, doch die eig. immer gleiche Vorgehensweise machen diese Vorgänge nur noch zu ein notwendiges Übel. Hier hätte ich doch mehr Kreativität erwartet, z.B. Einsatz von Balisten, Rammböcken, Brandpfeile, erhitztes Pech usw. Schade! Hat man dann z.B. eine Stadt erobert, kann man diese auch erkunden, doch leider hier versäumten die Entwickler Kreativität einfließen zu lassen. Die Städte wirken beinahe leblos und die wenigen Bewohner irren ziellos in den Straßen umher. Auch im Gefängnis in die gefangenen feindlichen Fürsten sperren kann, ist auch nur ein Ort so das er halt da ist. Man kann ihn betreten und man kann auch ie Gefangenen anreden, aber die reden, als wären sie auf freiem Fuß mitten auf dem Schlachtfeld und was kann man als Spielfigur tun, evtl. einen Foltermeister herholen oder ihn aus Gnade gehen lassen, ihn töten? Nein man kann gar nichts.Was leider auch noch hinzukommt, sind diese nervenden Bugs. Das Spiel ist mittlerweile seit über einem Jahr erschienen und die Entwickler bringen es nicht hin, Textfehler oder teils Englische Sprache zu beheben. Bei so etwas fehlen mir die Worte.
Fazit: Dieses Game ist nicht schlecht aber mir kommt es manchmal so vor als wäre es nur halbfertig auf dem Markt erschienen. Es macht Spaß doch teilweise geht es an die Nerven wenn die Npcs ein deutsch-englisches Mischmasch Werk euch erzählen. Was soll das? Diese Spiele können ein Hit werden, dazu müssen es die Entwickler nur schaffen, mehr Leben, mehr Kreativität und mehr Individualität einzubringen. Momentan fehlt das und so bleibt es auch nur ein Geheimtipp mit begrenztem Potienzial!


Seite: 1 | 2