Profil für Ein Kunde > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ein Kunde
Top-Rezensenten Rang: 64.699
Hilfreiche Bewertungen: 82

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ein Kunde "-"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Pure Heroine
Pure Heroine
Preis: EUR 5,99

19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bedingt empfehlenswert!, 9. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Pure Heroine (Audio CD)
Ich habe mir das Album vorhin in den CD-Player geschoben und gemütlich angehört - danach fühlte ich mich danach einfach mal eine Rezension zu beschreiben. Was ich jetzt schreibe ist eine rein subjektive Betrachtung meinerseits.
Ich schwanke noch stark zwischen 3 und 4 Sternen. Man kennt Lorde mit ihrem Hit "Royals" - dies ist auch schon mit das beste Stück auf der Platte. Bei diesem Stück kommt ihre Stimme richtig gut raus und das ist auch der Grund, warum ich mir die Scheibe zugelegt habe. Ihre Stimme ist wirklich jenseits von dem, was wir heute Mainstream nennen - abgesehen von Adele u. Birdy. Das kann man so kurz und bündig sagen und stehen lassen. Wer gern ruhigeren und ausdrucksvollen Gesang hört unterlegt von stimmigen (elektronischen!) simplen und eingängigen Rythmen - zugreifen! Ich würde die musikalische Unterlegung als "smart" oder gar minimalistisch bezeichnen. Das bildet einen extremem Kontrast zu ihrer Stimme und ist diesbezüglich ein echter Hinhörer. Besonders kommt das auch bei "Royals" raus.
Hier liegt aber schon das Problem und der Grund, warum die Platte nicht so mein Fall ist: Vom Instrumentalen macht sie echt nichts her. Was mir bei Royals und ein bis zwei weiteren Stücken noch gut gefiel und als kleine Innovation berechtigt war, nervte mich dann mit der Zeit etwas. "Pure Heroine" wird für Leute die auch instrumentale Raffinesse lieben möglicherweise schnell langweilig werden, da letzten endes "nur" noch Lorde`s hervorragende Stimme bleibt - die musikalische Unterlegung bietet einfach nichts neues. Dazu muss ich sagen: Ich bin kein Gegner von elektronischer Musik aber das haben andere Gruppen schon wesentlich besser und ausgefallener hinbekommen. Und Lorde hätte bei ihrer Stimme wirklich eine deutlich bessere Synthieuntermalung verdient.Wenn die Begleitung ein Stück dynamischer gewesen wäre, dann wäre dies eine astreine Scheibe. Hoffen wir auf weitere Alben...

Nun zum Klanglichen:
Eins ist mir aufgefallen: Man hat hier seit langer Zeit wieder etwas mit dem Stereoeffekt gespielt - es lohnt sich also seine Lautsprecher im klassischen Stereodreieck aufzustellen. Ein Problem ergibt sich aber mit der Stimme: Diese ist teilweise etwas seltsam abgestimmt bzw. aufgenommen: Sie springt ab und zu von links nach rechts und umgekehrt - das ist für sich genommen nicht problematisch - aber diese Sprünge finden leider bei zusammenhängenden Gesangsfolgen statt. Es hört sich dann teilweise so an als würden zwei Lorde`s singen ;-) Ob das beabsichtigt war weiß ich nicht aber das ist meiner Meinung nach nicht der Wahrheit letzter Schluss. Man kann das mit zu hysterischen Schnitten in Kinofilmen vergleichen. Gesangstechnisch ist das Ganze ansonsten sehr gut aufgenommen daneben dann die eingängigen und simplen Synthierythmen bei denen sich eine HighEnd-Anlage leider nicht wirklich auszahlt.

Fazit: Ich würde die Scheibe als gehobenen Durchschnitt betiteln. Nicht mehr und nicht weniger. Lorde-Fans: Zugreifen; und alle anderen besser erstmal probehören. 4 Sterne hat es dann am Ende doch gegeben, da ich die Fehler des Albums allesamt nicht Lorde zuschreiben kann sondern vor allem der musikalischen Untermalung. Ich sehe da wirklich noch deutlich Luft nach oben und freu mich auf das nächste Album!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 22, 2014 2:43 PM CET


Moving Waves
Moving Waves
Preis: EUR 13,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Astreine Scheibe!, 17. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Moving Waves (Audio CD)
Ich habe diese alte Platte in Vaters alter Plattensammlung gefunden. Mit meinen 21 Jahren gehöre ich eigentlich einer Altersgruppe an in deren "Musikbewusstsein" diese Art von Musik eigentlich gar nicht mehr existiert. Ich muss auch zugeben das ich mich damit auch noch nie beschäftigt habe, auch wenn ich ein Musikliebhaber bin. Als ich die Platte in der Hand hielt, wusste ich eigentlich nicht was auf mich zukommt. Focus war mir kein Begriff. Prog-Rock habe ich bis dato auch nur sehr selten bis gar nicht gehört. Nachdem ich die Platte aufgelegt habe fand ich Hocus-Pocus wegen dem Jodeln fast etwas albern aber trotzdem war das musikalisch doch ein Genuss. Nach dem Durchhören hatte ich wieder dieses "Wow"-Gefühl - wie später auch bei diversen Pink Floyd Platten.
Für mich war es ungewohnt ruhige Musik aber trotzdem ging und geht sie unter die Haut. Die Melodien blieben mir unverhältnismäßig lange im Kopf.
Ich war in dem Moment wirklich dankbar dafür den Plattenstapel vor dem geplanten Wegwerfen noch mal zu hören. So sind doch noch einige Schätzchen erhalten geblieben.
Zum Inhalt: Die Platte ist durchweg hörenswert und trotz der (für heutige Verhältnisse) etwas unkonventionellen Spielweise nie langweilig oder "wirres Geklimper". Immer wieder tauchen kleine Gags sowie eine Art Frage-Antwort Thema auf. Jede Minute bringt etwas neues und das macht diese Platte für mich so einzigartig. Stilistisch würde ich sagen,dass es eine Kombination aus Rock, Klassik und etwas Folk ist. Auch Jazzelemente lassen sich teilweise erkennen. Kurz: Ungewohnt facettenreich!
Ich kann Moving Waves wirklich JEDEM ans Herz legen der auch gern mal etwas bewusster in die Musik hört.
Genau diese Scheibe hat mit musikalisch weit offener gemacht! Es ist wirklich schade, dass Focus der breiten Masse so unbekannt ist!

Fazit: Ganz klare Kaufempfehlung - unabhängig vom Musikgeschmack!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 21, 2014 11:42 AM CET


WEICON Sprühkleber 500 ml
WEICON Sprühkleber 500 ml
Wird angeboten von inox-schrauben
Preis: EUR 8,76

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klare Kaufempfehlung!, 11. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WEICON Sprühkleber 500 ml (Misc.)
Habe mit dem Kleber meinen Dachhimmel im Auto neu bezogen und ich muss sagen, dass ich von diesem Produkt mehr als überzeugt bin.
Der Sprühkleber ist sehr ergiebig und lässt sich sehr leicht verarbeiten - auch bei komplizierteren Formen. Sogar nur 1 cm breite Falze ließen sich einfach und vor allem fest damit kleben. Ein großer Vorteil vor allem im KFZ-Bereich ist die verhältnismäßig geringe Geruchsentwicklung. Sprüharbeiten am besten draußen vornehmen - wenn der Kleber aber angetrocknet ist, macht er sich vom Geruch her kaum noch bemerkbar, im Gegensatz zu anderen Sprühklebern.

Positiv: Geruchsarm
Leichte Verarbeitung (Aufsprühen, antrocknen lassen und die beiden Teile fest zusammendrücken, bei Stoff kräftig überstreichen)
Sehr hohe Haltekraft
Ergiebig
Sprühstrahl kann man gut ausrichten - es tritt ein breiter Nebel aus, den man um 360° drehen kann.
Hält auch auf etwas unsaubereren Flächen
Preis-Leistung: TOP!

Negativ: Wenn sich die Komponenten einmal berührt haben, ist Korrigieren fast nicht mehr möglich - eigentlich gar nicht
Durchdringt dünne Stoffe und macht Flecken auf der sichtbaren Seite

Für den Himmel inkl. Schiebedach habe ich bei sehr großzügigem Auftrag 2 Dosen gebraucht, entspricht etwa 2 Quadratmeter...
Alles in allem: Wenn`s um Sprühkleber geht: Kaufen!!


The Wall (remastered) (2 CDs)
The Wall (remastered) (2 CDs)
Preis: EUR 14,99

4.0 von 5 Sternen Gemischte Gefühle, 13. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: The Wall (remastered) (2 CDs) (Audio CD)
Ich bin 21 Jahre alt - also ist Pink Floyd musikalisch gesehen überhaupt nicht mein Zeitalter. Ich bin damit nicht aufgewachsen und bin nicht mit 16 in den nächsten Plattenladen gerannt und hab mir "The dark side of the moon" unter den Nagel gerissen. Ich kenne die Band erst richtig seit ca. einem Jahr. Oft von gehört (der Name ist ja auch der jungen Generation immer noch zumindest ein Begriff) aber keine Ahnung gehabt was dahinter gesteckt. Bis ich dann TDSOTM in Vaters alter Plattensammlung entdeckt habe. Habe mich gemütlich hingesetzt und mir einfach mal die Zeit genommen die Platte zu hören. Sonst war ich immer nur eingängige Mainstreammusik gewohnt. Ich muss sagen, nachdem die Platte durch war dachte ich einfach nur: WOW. Gänsehaut und ich hab mich gefragt wie ich diese Band solange ignorieren konnte. Sehr hohe Soundqualität, Stimmung pur, Melodien und Texte (die teilweise etwas satirischer bis zynischer sind) die einfach nur unter die Haut gehen und den Hörer mitnehmen. Für diese 2 LP Seiten war ich quasi in einem anderen Universum. Dann ging es los: Ich hab mich informiert was es sonst noch so von der Band gibt. Ab in den nächsten Mediamarkt und direkt Wish you were here mitgenommen. Ebenfalls total begeistert. Dann in besagter Plattensammlung die Scheibe "Meddle" gefunden. Wieder das gleiche - einfach nur Musik höchster Güte, einfach unbeschreiblich. Dann kam "Animals", die fand ich nicht mehr so überwältigend wie die anderen aber immer noch sehr gut. Schließlich fanden noch "Obscured by Clouds" und "The Division Bell" ihren Weg in meine Sammlung. Ebenfalls beide durchweg erstklassig, auch wenn sie nicht mehr den Kick wie TDSOTM, WYWH und Meddle hatten. Eine Platte nach der anderen (teilweise LP) kam hinzu und die Sammlung komplettierte sich langsam. Innerhalb von einem bis zwei Monaten. Ich wollte immer mehr von der Band. Jedes mal nach dem hören meiner neu erworbenen Alben musste das nächste Folgen. Jedes Album für sich ist in meine persönlichen Charts gekommen. Höre seitdem eigentlich nur noch wenig von dem, was ich all die Jahre davor gehört habe.

Als letztes kam nun "The Wall" :
Zum Inhalt selbst möchte ich hier nicht vorgreifen. Es lohnt sich und den sollte jeder selbst entdecken.
Nachdem ich rein vom Sound von allen Alben trotz ihren Alters wirklich verwöhnt wurde: The Wall hat mich soundtechnisch etwas enttäuscht. Auch musikalisch fehlte mir irgendwie das was frühere und auch spätere Alben hatten. Es mangelt nicht an der entstehenden Stimmung oder den Qualitäten von Gilmour, Waters und co. Die sind auf sehr hohem Niveau, aber ich hab ein bisschen dieses Verträumte vermisst. Es tauchen viele Klangelemente aus früheren Titeln auf: Der Herzschlag von TDSOTM, die "Walgesänge" aus Echoes usw...aber das musikalische Gesamtpaket stimmt für mich einfach nicht. Das kann auch daran liegen, dass das Album sehr lang ist und gefühlsmäßig sich dem Mainstream stärker zuwendet. Mehr als 45 Minuten muss man am Stück eigentlich nicht hören, sonst wird es mir irgendwann über. Da ich kein englischer Muttersprachler bin, nehmen mich die Texte und die lange Geschichte nicht so richtig mit - eben wegen der Länge und der hohen Masse an Inhalt. Auch wenn ich die Passagen mittlerweile ganz gut kenne. Von den Texten ist das Album aber auf sehr hohem Niveau. Allein die musikalische Ausgestaltung war nicht mein Ding und von der Soundqualität war ich ebenfalls leicht enttäuscht. Rein subjektiv rangiert das Album bei mir etwa bei Animals. Wäre die etwas schlechte Soundquali nicht würde ich vielleicht auch 5 Sterne vergeben.

Fazit: Wenn es eine besser abgemischte Version geben wird, die vollkommen der ursprünglichen entspricht dann wird die Scheibe einen sicheren Platz in meiner Sammlung finden. Die absoluten Hochleistungen der Band sind für mich aber immer noch TDSOTM und Meddle. Das ist natürlich Geschmacksache. Wer am Kauf interessiert ist sollte einfach mal in die Probetracks von Amazon reinhören. Wer nicht all zuviel wert auf High-End Tonqualität legt kann mit dem Kauf eigentlich nichts falsch machen. Ich habe den Kauf insgesamt nicht bereut aber es könnte besser sein.


Obscured By Clouds (remastered)
Obscured By Clouds (remastered)
Preis: EUR 10,97

5.0 von 5 Sternen Locker flockig, 12. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Obscured By Clouds (remastered) (Audio CD)
Normalerweise ist man von Pink Floyd ja eher anspruchsvollere Sachen gewohnt, die man bewusst hören muss - die einfach auch in ihrer klanglichen Ausgestaltung weit aufwändiger sind. Teilweise auch bombastischer.
Obscured by Clouds ist dem Mainstream eher unbekannt. Obwohl ich schon etwas länger Pink Floyd höre ist mir die Scheibe jetzt erst in die Finger gekommen.
Der Sound ist schon Floydtypisch aber etwas flacher und einfacher gehalten. Hier hat man lockeren Rock mit dem typischen 70s Touch. Kann man gut nebenbei hören und Melodien sind ebenfalls eingängig. Lockere rocige Scheibe, damit kann man nichts falsch machen - sie dürfte auch Leuten gefallen die Pink Floyd jetzt nicht unbedingt kennen. Kaufempfehlung!


Asterix - Operation Hinkelstein
Asterix - Operation Hinkelstein
DVD ~ Leo Bardischewski
Preis: EUR 9,49

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch heute noch empfehlenswert!, 30. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Asterix - Operation Hinkelstein (DVD)
Den Film habe ich das erste Mal so mit 6-7 Jahren gesehen. Nun bin ich 21 und hab die alte VHS-Kassette beim Umzug wieder entdeckt. Hab ihn mir abends einfach mal eingelegt und angesehen. Ich bin auch heute noch davon begeistert!
Was den Film für mich besonders macht ist vor allem die grafische Gestaltung: Sehr viele Szenen muten sehr malerisch und verträumt an. Die Wälder und Landschaften sind sehr warm, ja teilweise auch etwas düster gestaltet. So etwas gibt es bei heutigen Produktionen einfach nicht mehr. Da muss man den Zeichnern einfach mal ein ganz dickes Lob geben, denn der heutige kalte gefühlslose computergenerierte 3D-Content kommt da einfach nicht ran. Allein die erste Einstellung im Film sagt schon viel darüber aus. Dieser Film wurde wirklich noch für ein breites Publikum gemacht und ich hatte damals wie heute meinen Spaß dabei. Heute sehe ich den Film aber auch aus einem anderen Blickwinkel. Als Kind versteht man manche Anspielungen und "Pointen"/Szenen einfach noch nicht. Operation Hinkelstein bringt auch Erwachsene noch zum Nachdenken. Gestaltung und Story ergänzen sich einfach hervorragend. Dazu muss man allerdings sagen, dass der Film insgesamt eine etwas nachdenkliche bis bedrückende Atmosphäre hat auch wenn es an lustigen Szenen nicht fehlt - er kam mir als Kind immer etwas langatmig und zu ruhig vor. Die Geschichte rund um den "Seher" und die von ihm an der Nase herumgeführten Dorfbewohner , den durchgedrehten Miraculix und natürlich die Hauptprotagonisten Asterix und Obelix, die alles wieder ins Lot bringen müssen (sonst gibts am Ende kein Wildschwein ;-) ) ist alles andere als flach - aber auch nicht zu anspruchsvoll - es handelt sich ja immer noch um einen Jugendfilm. Auch Disney hat mit "Cap und Capper" sehr schöne Zeichentrickfilme gemacht, aber die Asterixcartoons sind vom Niveau her noch ein Stück höher angesiedelt. Diese sprechen häufiger auch ernstere Themen aus dem Alltag an und auch der Wortwitz ist noch ausgefeilter. Gerade das unterscheidet sie von den heutigen, leider immer oberflächiger werdenden, Zeichentrickfilmen. Hier aber erzeugen Bild, Ton und Inhalt eine, für einen Trickfilm, sehr dichte Atmosphäre - etwas ruhiger aber durchaus sehenswert.
Fazit: Operation Hinkelstein ist mal etwas anderes als die vielen knallbunten und hektischen Trickfilme von heute. Ganz klare Kaufempfehlung für einen entspannten Familienabend!


Meine teuflischen Nachbarn
Meine teuflischen Nachbarn
DVD ~ Tom Hanks
Preis: EUR 4,97

1 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nichts für mich, 19. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Meine teuflischen Nachbarn (DVD)
Vorab ich mag gute Komödien z.b. die Beverly Hills Cop Reihe, Clouseau, Filme von Luis de funes usw...also vor allem Oldies. Diese Filme sehe ich immer wieder gern an. Meine teuflischen Nachbarn hab ich geschenkt bekommen. Wurde mir sehr empfohlen. Auch die vielen positiven Rezensionen hier sprechen für sich aber leider trifft der Film überhaupt nicht meinen Geschmack. Ich denke, dass Leute die Sitcoms absolut nicht mögen sich nicht mit dem Film anfreunden können. Für andere sicher einer DER Komödien. Für mich ist es nur eine Reihe von Situationskomiken die in eine Rahmenhandlung gebracht wurden. Über die einzelnen Pointen konnte ich nicht lachen, da sie für mich sehr künstlich und herbeigeführt wirken. Insgesamt zu sehr albern und leider flach. Der Film ist nicht langweilig und gut um Zeit totzuschlagen. Für Leute die auch auf Sitcoms stehen ist er das Richtige. Wenn die technische Umsetzung nicht so schlecht gewesen wäre (Ton) dann hätte es an dieser Stelle auch 3 Sterne gegeben. Einen Platz in meiner Sammlung hat er doch gefunden, da es wesentlich schlechtere Filme gibt und gaaanz selten musst ich auch mal Schmunzeln aber es ist eben nicht das Feeling wie bei anderen Komödien. Da ich über das meiste nicht wirklich lachen konnte, hat der Film bei mir sein Ziel verfehlt, da Komödien eben davon leben. Die Schauspieler machen allesamt das was sie machen wollen - und das gut. Sie haben wirklich Spaß daran. Aber bevor ihr zuschlagt überlegt euch, ob ihr übliche TV-Sitcoms auch mögt...


Made of Steel - SPECIAL EDITION ( cut + uncut Version )
Made of Steel - SPECIAL EDITION ( cut + uncut Version )
DVD ~ Charlie Sheen
Wird angeboten von the-dvd-house
Preis: EUR 6,66

5.0 von 5 Sternen Sehr guter und unterhaltsamer Film aber...., 5. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
...die Umsetzung auf DVD ist schlecht. Die Bildqualtität lässt zu wünschen übrig. Wenn man nicht weiß, dass es sich um eine DVD handelt könnte man glatt sagen das es eine 15 Jahre alte VHS-Kassette ist. Auch der Ton ist nicht berauschend. Kommt etwas dumpf und monoton rüber. Hatte manchmal den Eindruck, als ob die Synchronisationsspur etwas langsam ist, da die Stimmen ruhig und tief wirken. Zumindest hatte ich die Synchronstimme von Sheen aus Filmen wie Platoon etwas anders in Erinnerung. Das heißt für die technische Umsetzung würde ich maximal 2-3 Sterne geben. Der Film jedoch, und das ist das was hier eigentlich bewertet werden soll ist alle 5 Sterne wert. Die Schauspieler sind gut gezeichnet und stellen sich (oder vielmehr ihre Rollen) sehr gut dar. Der Film ist nicht ausgefeilt bis ins Letzte aber dennoch unterhaltsam und eindringlich. Dies ist neben Platoon auch eine gute Möglichkeit Sheen mal außerhalb von diversen TV-Serien kennen zu lernen. Meiner Meinung nach (zu der Zeit Ende 80er - Anfang 90er) ein sehr guter Schauspieler, der einen sehr eigenen "Stil" an den Tag legt. Zum Inhalt will ich weiter nichts sagen um nicht vorzugreifen. Ein Mix aus Biker-Filmen (auch wenn der Motorcyclelifestyle hier nicht ins beste Licht gerückt wird) und Elementen eines Actionfilms wiederum mit Anleihen eines Thrillers. Gelungen - kurzweilig - gut.
Es lohnt sich übrigens die Uncut-Version zu sehen, da in der Cut-Version einige "Schlüsselgespräche und Szenen" entfernt wurden die für die Handlung des Films wichtig sind. Das ab und zu ins Englische gesprungen wird stört nicht weiter, da deutsche Untertitel eingeblendet werden. Es besteht also auch die Möglichkeit auf einer DVD zwischen Cut und Uncut zu wählen. Über die schlechte Ton- und Bildqualität konnte ich hinwegsehen. Die Kameraführung im Film ist gut gelungen und ansonsten ist die Szenerie gut fotografiert. Für einen unterhaltsamen Abend reicht er allemal auch wenn es kein Jahrhunderkino ist. Das schroffere Filme auch ihren Reiz haben, haben auch schon Italo-Western wie "Spiel mir das Lied vom Tod" gezeigt.
Fazit: Für den Preis auf jeden Fall empfehlenswert!


Apple iPhone 4S 16GB Dualcore-Smartphone (8,9 cm (3,5 Zoll) Touchscreen Display, 8 Megapixel Kamera, UMTS, iOS 5) schwarz
Apple iPhone 4S 16GB Dualcore-Smartphone (8,9 cm (3,5 Zoll) Touchscreen Display, 8 Megapixel Kamera, UMTS, iOS 5) schwarz
Wird angeboten von Mega Deals UK
Preis: EUR 399,99

14 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene und sinnvoll verbesserte Speed-Version des IPhone 4, 15. Januar 2012
Also vorab: Ich habe das Apple-Früchtchen alias IPhone nicht hier, sondern in Verbindung mit einem Vertrag gekauft, wodurch ich nicht unmittelbar mit den nicht abzustreitenden hohen Anschaffungskosten des Iphones 4S konfrontiert worden bin. Zudem muss ich sagen, dass es mein erstes Iphone bzw überhaupt Smartphone ist. Ich habe mich jahrelang mit meinem K550i Cybershot von Sony Ericsson zufrieden gegeben (und es verrichtet seinen Dienst immer noch wie am ersten Tag, trotz zig Stürzen - Lob an SE). Von daher ist es natürlich ein gewaltiger Sprung im Gegensatz zu jemandem der schon vorher Smartphones besessen hat.Ich versuche dennoch das iphone 4S möglichst wahrheitsgetreu zu beschreiben und meine Eindrücke wiederzugeben. Zuvor habe ich es mit anderen Smartphones von Freunden verglichen um das Iphone in Relation zu anderen Top-Smartphones a la Galaxy S2 zu bringen.
Da ich mir nun Jahre nichts in Sachen Handy gegönnt habe sollte es diesmal was gutes sein, was richtig gutes - ein Smartphone.

Was muss ein gutes Handy/Smartphone (für mich als Privatperson) besitzen/können?

-Die Bedienung sollte intuitiv sein; d.h. ich möchte die Funktionen, die ich benutzen möchte schnell und sicher ausführen können
-Für mich als Hobbyfotografen: Die Kamera sollte Bilder über "Schnappschussqualität" bieten
-Der Touchscreen/das gesamte Handy sollte mit einer Hand bedienbar sein, nicht mit zwei händen wie ein Tablet
-Es sollte einigermaßen kompakt sein
-Sprachqualität sollte gut sein
-Wecker, Kalender und (in meinem Fall eher einfache) weitere Organizerfunktionen beinhalten
-Die Bedienung sollte einen gewissen Spass mit sich bringen
-Einen guten Browser um im Web zu surfen
-hohe Akkulaufzeit
-guter Musikplayer (auch fürs Autoradio)
-Speicherplatz für Fotos, vielt. ein paar Videos, Apps etc.
-hohe Arbeitsgeschwindigkeit
-Preisleistung
-guter Support
-Kompabilität zu anderen Handys, zum "Applephoben" Windows-PC ;-)
-es gibt viele weitere Eigenschaften, die aber auch je nach Benutzer anders sein können
-gutes Aussehen
-ich möchte es auch nach 3 Jahren noch gern in die Hand nehmen

Nun, als erstes würde ich das Iphone nicht für den Gebrauch bei geschäftlichen Dingen empfehlen, also z.B. als Firmenhandy. Welche genauen Anforderungen dort gestellt werden, kann ich nicht sagen aber hier wird offensichtlich eher zum Blackberry gegriffen. Das iPhone 4S ist zwar sehr gut ausgestattet, jedoch sind die einzelnen Funktionen relativ simpel ausgestattet um den Kalender u.a. zu nennen - genau das macht es aber für den Privatgebauch interessant - dort brauchen wohl die wenigsten zig. Unterfunktionen z.b. vom Kalender, welche am Ende nie oder sehr selten genutzt werden. Alle verfügbaren, sei es integriert oder als App, Anwendungen sind mehr als ausreichend. Nunja, das alles schaffen auch die meisten günstigen und älteren Handys. Hier wären wir aber im Bereich intuitive Bedienung: Binnen weniger Tage, kennt man sein Iphone wie seine Westentasche - ich selbst musste nur wenige anwendungstechnische Dinge googlen um es sicher und ohne großes Überlegen bedienen zu können. Dadurch haben sich auch schon andere Appleprodukte ausgezeichnet. Wie oft hör ich von anderen Leuten, die Android etc. benutzen: Ich schaus mal schnell nach....ach nee warte ma....kleinen moment...habs gleich....usw usf
Bei der Bedienung von iOS sitzt nach wenigen Tagen jeder Griff und jede Geste - sicherlich lässt sich auch Android sehr effektiv bedienen. Woher ich diese Eindrücke nehme: Ich hab mit die verschiedenen Handys jeweils kurz ausgeliehen und etwas rumprobiert, da ich beim Kauf sicher gehen wollte, das für mich beste Smartphone zu kaufen. Und ich hatte als erstes ein Android in der Hand gehabt und erst später das iOS. Somit war ich nicht voreingenommen.
Fazit: Bedienung des IPhones 4S ist erstklassig: Nicht nur für Leute um die 20 (wie ich) sondern sicherlich auch für ältere Generationen geeignet. Android verlangt insbesondere für Smartphoneneulinge oder ältere Herrschaften eine längere Eingewöhnungszeit

Nun zur Kamera:
Die mitgelieferten Funktionen sind einfach gehalten bieten aber eine (für ein Handy) sehr gute und sehenswerte Qualität - umfangreiche Erweiterungen (Apps) sind problemlos möglich. Wenn ich mir Vergleichsbilder ansehe ist die Bildqualiät einen Tick besser als die des SII. Somit ist die Kamera mit 8MP Auflösung (7MP nutzbar - beim SII etwa 5 MP) als auch die Optik sehr gut - auch wenn sie sicherlich keine DSLR ersetzt, aber so etwas zu erwarten ist mehr als unrealistisch...einer kompakten Digiknipse steht sie allerdings in kaum etwas nach. Die HDR-Funktion (erhöhter Dynamikumfang des Fotos) ist ein nettes Feature. Die Fokussierung arbeitet einwandfrei und auch die Lichtstärke des Objektivs lässt wohl kaum Wünsche offen.

Der Touchscreen:
Meiner Meinung nach hat Apple gut daran getan, den Screen bei einer Größe von 3,5 Zoll zu belassen. Es ist immer noch ein Handy und kein Tablet. Und trotz der für ein heutiges Smartphone doch schon geringen Größe des Touchscreens macht das surfen im Netz Spass - die Seiten werden gut lesbar und strukturiert dargestellt. Für meinen Teil sehe ich überhaupt keinen Grund das Display zu vergrößern. Wichtig: Es lässt sich aufgrund der geringen Größe auch von Leuten mit kleineren Händen problemlos einhändig bedienen. Zudem verschwindet das iPhone 4S ohne Weiteres in jeder Hosen oder Jackentasche. Bis jetzt konnte ich keine relavante Einschränkung durch die 3,5 Zoll feststellen. Wenn man sich Fotos oder Videos wirklich ansehen möchte z.b. in analogie zum guten alten Diaabend , macht man das ohnehin auf einem Fernseher etc...

Das iPhone ist alles in allem relativ kompakt gehalten. Es wiegt mehr als ein Plastikbomber von Samsung aber macht dadurch auch einen deutlich wertigeren Eindruck. Man hält hier also ein handliches ausgewogenes Gerät in der Hand.

Der Browser ist intuitiv zu bedienen und ich muss zugeben, das es einen gewissen Reiz hat mit dem iPhone im heimischen W-Lan anstatt mit einem PC zu surfen - damit mein ich hier und da ein Youtubevideo, etwas googlen, Nachrichten/Infos lesen - also nichts ernsthaftes...wenn man richtig arbeiten will kommt man um den Rechner nicht herum.

Nun zu einem der wenigen Mankos: Die Sprachqualität beim einfachen Anrufen (Mikrofon wie Lautsprecher/Hörer) ist für ein so teures Smartphone schlecht. Da ich mehr SMS/Mails schreibe ist dies für mich verkraftbar. Man kommt mit zurecht aber ich hätte mehr erwartet.

Die Organizerfunktionen sind sinnvoll, und sie tun das was sie sollen. Für mich als Privatperson völlig ausreichend. Darüber muss man keine weiteren Worte verlieren. Ein Manager mag anderer Ansicht sein (s.o.)....

Der Spassfaktor ist zumindest in den ersten Tagen sehr hoch. Das Ganze relativiert sich, wird aber nicht langweilig. Und etwas worauf die Menschheit gewartet hat: Drück das Dingen Frauchen in die Hände und du hast Ruhe ;)

Über die Akkulaufzeit lässt sich streiten. Das iPhone ist nichts für abgelegene Gebiete ohne Zugriff auf eine 230V-Steckdose. Ich reise sehr gerne mit dem Motorrad und bei solchen Gelegenheiten kommt doch das Cybershot wieder mit das die Ladung ein paar Tage hält. Mit dem Früchtchen kommt man etwa einen Tag aus. Bei sehr geringer Nutzung auch länger. Da waren mit 1-2 Stunden im Vergleich zu anderen Smartphones nicht wichtig. Wenn ich es vor dem Schlafengehen an die Steckdose hänge hab ich bei normaler Nutzung genügend Kapazität bis zum nächsten Schlafengehen. Nach hinten ist dann noch etwas Luft, also sollte man auch bei intensiver Benutzung wohl auch noch auskommen.

Wieviel Speicher benötigt wird muss jeder selbst wissen. Da ich wirklich nur ausgewählte Daten mit mir rumschleppe (Fotos, Videos, Apps)ist die kleinste 16 GB Version mehr als ausreichend. Wer ab und zu mal aussortiert wird damit sein Auskommen finden. Wer aber eine mobile Videothek mit lauter Spielfilmen speichern will sollte vielleicht über 32 GB oder höher nachdenken. Aber auch das 16GB bietet Platz für den ein oder anderen Spielfilm in guter Qualität. iCloud nimmt auch hier noch einiges ab. Hab mich aber noch nicht großartig damit beschäftigt.

Zum allg. Handling: Dank DualCore läuft alles sehr flüssig. Es ruckelt nichts und Abstürze sind mir bisweilen nicht untergekommen. Es gibt allerdings bis jetzt kaum Apps die den Zweikernprozessor wirklich ausnutzen.

Der Appstore ist aufgeräumt und die Apps sind durchweg kein Müll (ob alle sinnvoll sind sei dahingestellt) - dank der strengen Zulassungskontrolle von Apple. Leider sind einige Apps kostenpflichtig, die man bei Android umsonst bekommen würde.

Der Musikplayer ist sehr gut. Auch wenn sich MP3`s nicht a la Windows sortieren lassen stehen doch einige Kritierien zur Ordnung von Titeln bereit. Das Importieren mit iTunes funktioniert einwandfrei auch mit bereits bestehenden die nicht von iTunes stammen. Einfach in die Bibliothek importieren und aufs iPhone ziehen. Einfacher gehts nicht. Da versteh ich nicht, was alle daran auszusetzen haben. Als Besitzer von Apple-Produkten (bisher mein einziges) kommt man nicht um iTunes rum, wobei es auch anderen Freeware zum Laden von Musik aufs iPhone gibt. Mit dem Kauf des iPhones habe ich mir iTunes geladen und war einfach zufrieden. Titel von MP3`s z.b. von Youtube werden auch mit Cover geladen.

Nun zur Kompabilität zu anderen Geräten: Das Verbinden mit dem PC funktioniert (mit iTunes) ohne Probleme. Mit anderen Handys die nicht aus dem Hause Apple stammen ist es allerdings sehr störrisch bzw. eigentlich funktioniert es gar nicht. Auch ein Manko, allerdings sind dies alles Dinge über die man sich vor dem Kauf im Klaren sein sollte. Mich stört es nicht weiter...solang ich zischen meinen eigenen Geräten Daten umerschicken kann (meisten eh nur PC-Smartphone und umgekehrt) bin ich zufrieden. Wenn es aber unbedingt sein muss, gibt es sicherlich auch dafür einsetzbare Applikationen. Wie gesagt: Apple ist bei diesem Thema sehr eigen. Wer damit nicht zurecht kommt greift besser zur Konkurenz.

Nun zuletzt: Warum iPhone 4S und nicht ein Konkurenzprodukt?
Ich bin mir sicher: Bei der Verarbeitung und bei schonender Behandlung werde ich das Handy sicherlich auch nach 3 Jahren noch gern in die Hände nehmen. Es wirkt weit wertiger als andere Smartphones und man wird dem Teil auch noch nach lange Zeit ansehen: Dafür ist Geld geflossen zudem hat es Kultstatus. Auch das Galaxy SII oder HTC Desire usw. sind gut verarbeitet aber der Unterschied liegt in den verwendeten Materialien, denen wird man ihren jetzigen Wert wohl auf lange Frist nicht mehr ansehen. Das iPhone ist auf Vorder- und Rückseite verglast und die Aluminiumumrandung macht das Ganze zu einem sehr angenehm in der Hand liegendem Smartphone. Hier trifft die Bezeichnung smart wirklich zu: Stylisch, kompakt, vollgepackt mit gesunder Technik, intelligent (auch dank Siri).

Kurz zu Siri: Interessant aber ausbaufähig. Wenn ich z.b. beim Autofahren eine SMS diktieren möchte ohne es (verbotenerweise aufnehmen zu müssen) ist es sehr hilfreich. Weckerstellen u.A. funktionieren für eine Beta-Version schon recht gut. Siri ist sicherlich kein "must have" aber wer das 4S besitzt wird es sicherlich für die ein oder andere Gelegenheit nutzen.

Kauftipp ja oder nein? Wer ein iPhone 4 oder 3 GS besitzt und damit zufrieden muss sich kein 4S anschaffen. Zwar wurde das 4S sinnvoll erweitert und ist alles in allem eine runde Sache, aber das ist eigentlich kein Grund 700 Euro auszugeben, außer man hat zu viel Geld. Smartphoneeinsteigern ,wie ich es war, sei es allerdings empfohlen. Über einen Vertrag komm man auch relativ günstig an solch ein Highend-Gerät (auch wenn die Ausgaben auf lange Frist etwas höher sind). Auch für die, die vorhaben ihr Handy über viele Jahre hinweg zu nutzen ist das iPhone, aufgund des edlen und soliden Designs sinnvoll. Für mich war das wertige Design, die bessere Kamera sowie die wirklich erstklassige Bedienung der Grund mehr Geld auszugeben. Somit ist das teure auf lange Frist günstiger, wenn ich sehe das viele nach Jahren mit ihrem iPhone 3(Gs) oder 4 immer noch zufrieden sind. Wärend die Leute von der Androidfraktion die Handys wechseln wie die Unterhemden. Für mich ist Apple eine Marke genau wie Samsung, HTC, Nokia, SE...und und und aber in Sachen Smartphone haben sie hier einfach qualitativere Arbeit geleistet auch wenn sich die Produkte technisch kaum unterscheiden. Apple hat insofern Erfolg, da sie eins bedacht haben:

Das Auge telefoniert mit!

Aber auch hier können die Geschmäcker verschieden sein.


You Be Easy
You Be Easy
Preis: EUR 17,48

5.0 von 5 Sternen Wie lang hab ich diese Scheibe gesucht!!, 30. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: You Be Easy (Audio CD)
Als Kind bekam ich mal eine uraltes Tape in die Finger, ich war von der Musik begeistert, irgendwann zerlegte sich das Ding in seine Bestandteile. Es geriet in Vergessenheit, neulich hör ich auf Youtube "On Top", langsam erinnerte ich mich und dann wars wieder da. Die Stücke nach denen ich über 10 Jahre lang gesucht habe, zunächst kannte ich den Albumstitel nicht, hab aber auf gut Glück hier bei Amazon gesucht und fündig geworden. Ich erinnere mich an jedes einzelne Stück. Also nun zur CD selbst: Der typische Uzebsound, virtuos und gleichzeitig des öfteren simpel gehalten. Wer die Band nicht kennt, könnte direkt hier reinhören. Das ganze ist größenteils funky gehalten. Viel Syntesizer, Slap-Bass...Einfach durchzuhören - für alle dies gern funky mit ordentlich "drive" haben - sei diese Scheibe wärmstens empfohlen. Manchmal etwas wild (virtuos) (deswegen oft von anderen als "komische" Musik abgetan) aber es artet nicht aus - . Macht mir, wie damals, einfach nur Spass die Platte aufzulegen und bin dabei noch nicht mal 20 Jahre alt...

KAUFEN!


Seite: 1 | 2