Profil für Strg-Alt-Entf > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Strg-Alt-Entf
Top-Rezensenten Rang: 103
Hilfreiche Bewertungen: 3949

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Strg-Alt-Entf (Wiesbaden)
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Ultrasport Herren Boxershorts 6er Set, Schwarz/Weiß, XL, 1314-200
Ultrasport Herren Boxershorts 6er Set, Schwarz/Weiß, XL, 1314-200
Preis: EUR 29,99

3.0 von 5 Sternen Angenehm zu tragen, 21. Januar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Diese Boxershorts sind aus einem schön weichen Stoff. Schon allein deswegen fühlen sie sich angenehm auf der Haut an. Zusätzlich sind die Pflegehinweise auf die Innenseite der Hosen aufgedruckt. Die üblichen Einnäher, die auf der Haut kratzen können, fehlen. Und schließlich sind die Nähte, insbesondere des oberen breiten Bündchens sehr flach ausgestaltet, sodass nichts aufträgt. Rein vom Tragegefühl also ganz fantastische Shorts.

Die Verarbeitung ist durchschnittlich. Die Nähte sind manchmal etwas unregelmäßig, was aber nur von der Innenseite her auffällt und sich wohl auch nicht negativ auf die Stabilität auswirken dürfte. Die Hosen sind nur bei 30° zu waschen, ohne Weichspüler, aber den benötigt man nicht, denn der Stoff bleibt nach der Wäsche schön weich. In den Trockner dürfen die Shorts laut Pflegehinweisen nicht.

Man bekommt eine angemessene Gegenleistung fürs Geld. Mich stört hauptsächlich, dass man die Shorts nicht bei hohen Temperaturen waschen darf und dass sie nicht in den Trockner dürfen. Zu tragen sind sie aber sehr angenehm.


ritter Toaster volcano 3 mit hochwertiger Aluminiumfront
ritter Toaster volcano 3 mit hochwertiger Aluminiumfront
Preis: EUR 109,00

5.0 von 5 Sternen Der letzte seiner Art, 21. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Besondere an diesem Toaster ist seine Herkunft: "Made in Germany" steht unter dem Firmenlogo, und tatsächlich dürften die Toaster der volcano-Reihe von Ritter die einzigen sein, die noch in Deutschland hergestellt werden. In meiner Jugend war das noch anders, da hatten meine Eltern während der gesamten Zeit, in der ich bei Ihnen wohnte, einen grundsoliden Krups-Toaster, der auch noch wie selbstverständlich in Deutschland hergestellt wurde. Als der dann irgendwann nicht mehr lief, kam mein Vater dann freudestrahlend mit einem Rowenta-Gerät an, für das er im Supermarkt nur 20 Mark bezahlen musste. Natürlich war das ein Gerät aus China. Alle drei bis fünf Jahre muss er allerdings seitdem ein neues Gerät kaufen, weil das alte nicht mehr funktioniert.

Als nun mein recht hochwertiger Toaster von Cloer (auch aus Fernost) nach immerhin erst 10 Jahren das Zeitliche segnete, begann ich mal zu recherchieren, ob es noch solide Geräte wie aus der guten alten Zeit gibt, möglichst aus heimischer, gerne auch europäischer Produktion.

Fündig wurde ich (nur) bei der Firma Ritter, die tatsächlich noch ihr gesamtes Sortiment selbst herstellt, und zwar nur in Deutschland. Ja, das Gerät ist ein wenig teuer, aber ehrlich gesagt ist mir das, auch aus ökologischen Aspekten, lieber als ein billiges, welches man alle paar Jahre ersetzen muss.

Okay, ich habe noch keine Langzeiterfahrung, aber allein von der äußeren Anmutung und vom satten Gewicht her dürfte ich die nächsten 20 Jahre keinen neuen Toaster brauchen!

Die Bedienung ist kinderleicht. Etwas gewöhnungsbedürftig ist lediglich die Wahl des Röstgrades über Drucktasten und eine damit korrespondierende LED-Kette. Liest man die Rezensionen, könnte man zu der Annahme kommen, dass der Röstgrad bei jeder Anwendung neu eingestellt werden muss; dem ist aber nicht so. Nur, wenn man den Netzstecker zieht, vergisst der volcano die Einstellung und gibt beim nächsten Einschalten wieder den Mittelwert vor. Bei mir steht der Toaster immer auf der Arbeitsplatte und bleibt stets angeschlossen. Außerdem hat sich die Mittelstellung als optimaler Röstgrad herauskristallisiert. So ist der Toast außen leicht angekrosst, innen aber noch schön weich. So mag ich es!

Außerdem ist auf diese Einstellung Verlass, denn sie bringt auch nach mehrmaligen Röstvorgängen immer wieder reproduzierbare Ergebnisse. Nur wenn man sofort nach dem Auswurf neues Toast nachlegt und unmittelbar wieder einschaltet, wird dieses Toast etwas zu trocken. Wenn man zwischen zwei Anwendungen ein paar Sekunden verstreichen lässt, ist aber alles wieder wie es sein soll.

Durch die grundsolide Anmutung macht die Anwendung des Gerätes einfach Spaß! Der Toast-Schieber ist leichtgängig; ist das Toastbrot fertig, springt es nicht mit einem metallisch quietschenden Geräusch in die Höhe, sondern es macht dezent "tock" und das Toast lässt sich entnehmen.

Mich erfreuen solch solide Geräte. Und auch die Tatsache, dass ich mit meinem Kauf ein Familienunternehmen unterstütze, das in Deutschland Steuern zahlt und nicht aus Gründen der Gewinnmaximierung im gerade preiswertesten Land unter womöglich fragwürdigen Bedingungen produzieren lässt, gibt mir ein gutes Gefühl.


Rommelsbacher TA 1200 Tee Automat, 1200 Watt,  weiß/schwarz
Rommelsbacher TA 1200 Tee Automat, 1200 Watt, weiß/schwarz
Preis: EUR 102,67

4.0 von 5 Sternen Gut umgesetzte Automatisierung des Hand-Aufbrühens, 19. Januar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich will zunächst mal die Funktionsweise des Gerätes beschreiben, die in meinen Augen das Aufbrühen per Hand recht gut nachahmt:

Zunächst füllt man die benötigte Menge Wasser in den Wassertank und die entsprechende Menge Tee in den Filter, was durch einen mitgelieferten Trichter erleichtert wird. Dann wählt man aus einem Menü die verwendete Teesorte und drückt Start. Sobald das Wasser die optimale Temperatur für die verwendete Teesorte erreicht hat, läuft es aus dem oberen Tank in die mittlere Filtersektion. Dort zieht der Tee nun so lange, wie es die eingestellte Teesorte verlangt (Die Ziehdauer kann man jedoch auch manuell anpassen.). Nach Ende der Ziehzeit läuft der Tee in die Glaskanne ganz unten und wird dort warmgehalten. Zusätzlich ertönt ein Signal.

Der Automat nimmt dem Tee-Genießer also die Überwachung der korrekten Brüh-Temperatur und Ziehzeit ab. Ich finde das enorm praktisch.

Tatsächlich funktioniert das alles sehr gut. Ich trinke am liebsten Schwarzen Tee, aber auch mal Früchtetee. Insbesondere Schwarzen Tee bereite ich nur aus losem Tee zu; die Qualität wird mit Beuteltee einfach nicht erreicht. Geschmacklich bereitet die Maschine den Tee tadellos zu, in meinen Augen gibt es keinen Unterschied zum Aufbrühen per Hand. Woher sollte der auch kommen?

Okay, es gibt einen Schwachpunkt, der mir an der Maschine nicht so gefällt: Die mittlere Kammer, in der der Tee zieht, ist aus Plastik, sogar recht dünnem Plastik. Mir wäre wohler dabei, wenn dieser Bereich aus Glas wäre, auch wenn dies die Maschine nochmals verteuern würde. Aber, wie schon gesagt, schmeckt der Tee tadellos, jedenfalls keinesfalls nach Plastik.

Ansonsten macht die Maschine einen ganz gut verarbeiteten Eindruck. Die Bedienung ist kinderleicht und der Reinigungsaufwand unterscheidet sich auch nicht von dem, der beim Handaufbrühen entsteht. Rommelsbacher rät übrigens davon ab, die Teile im Geschirrspüler zu reinigen, aber welcher Teegenießer würde seine Teekanne schon dem Geschirrspüler überlassen?


48 LED Lampen Stehlampe Lampe Tischlampe Schreibtischlampe Stehlampen Leuchtmittel Leuchten Tischleuchte Beleuchtung 4W Schwarz
48 LED Lampen Stehlampe Lampe Tischlampe Schreibtischlampe Stehlampen Leuchtmittel Leuchten Tischleuchte Beleuchtung 4W Schwarz
Wird angeboten von DerekGruppe ( 1-3 Tage kostlose Lieferung in Deutschland! )
Preis: EUR 54,99

5.0 von 5 Sternen Schlichtes Design, neutrales und gleichmäßiges Licht, 7. Januar 2015
Die Lampe wird in einem überraschend kleinen Paket geliefert. Dieses enthält die Grundplatte aus schwerem, geschwärztem Glas, zwei Stäbe und das Netzteil. Ein kleiner Zettel erklärt den Zusammenbau (ganz einfach) und den Betrieb der Lampe.

Die Lampe ersetzt bei mir eine ähnlich preiswerte LED-Schreibtischlampe, die aus Platzgründen hinter meinem Monitor (24 Zoll) steht und leider zu klein ist, um über den Monitor hinauszuragen. Die LED-Lampe von DEREK ist etwas größer und überragt meinen Monitor. Außerdem sieht sie edler aus.

Der Schalter befindet sich am äußeren Ende der Lampe. Betätigt man diesen, so schaltet sich das Licht sanft ein. Ebenso wird es beim Ausschalten sanft abgedimmt, bis es es aus ist. Das dauert zwar nur eine Sekunde, ist aber sehr viel angenehmer als ein schlagartig eingeschaltetes Licht. Betätigt man den Schalter etwas länger, so wird stufenlos gedimmt. Hat das Licht die gewünschte Helligkeit erreicht, lässt man den Schalter los.

Dadurch, dass die 48 LEDs am oberen, schwenkbaren Stab in Reihe angebracht sind, leuchtet das Licht sehr gleichmäßig. Die maximale Helligkeit ist sehr großzügig bemessen und für eine Anwendung als Schreibtischlampe absolut ausreichend. Die Lichtfarbe würde ich als neutral bezeichnen. Sie ist weder zu kalt, noch warmweiß. Die Lichtfarbe bleibt auch beim Dimmen weitgehend erhalten, wechselt also nicht Richtung gelb-orange wie bei konventionellen Glühbirnen.

Ich freue mich sehr, diese Lampe gefunden zu haben. Für die gebotene Leistung, insbesondere den integrierten Dimmer, ist sie überraschend preiswert.


Noco BG30 UltraSafe Lithium Batterie-Starthilfegerät, 12 V
Noco BG30 UltraSafe Lithium Batterie-Starthilfegerät, 12 V
Preis: EUR 119,95

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Immer-dabei-Ladegerät, 5. Januar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Vor circa 4 Jahren hatte mein Auto eine Macke, die sich darin äußerte, dass sich mein Autoradio bei niedrigen Temperaturen selbstständig ein- oder ausschaltete. Das führte manchmal, wenn das Radio dann über Nacht dudelte, zu einer leeren Batterie am nächsten Morgen. Als Sofortmaßnahme besorgte ich mir damals dieses Starthilfegerät: Einhell BT-PS 1000 Energiestation, 12 V Gleichstrom, integrierter 18 bar Kompressor, inkl. Ventil-Adapterset
Das Ding war ein aktentaschengroßer, kiloschwerer Klotz, den ich eigentlich immer im Keller statt im Auto lagerte. Als mir das Malheur dann noch mal passierte, als ich gerade meine Eltern besuchte, hätte ich das Gerät gut gebrauchen können. Letzten Endes war es sein Geld auch nicht wert, denn der eingebaute Bleigel-Akku verlor seine Ladung sehr schnell.

Nun gibt es derartige Geräte mit Lithiumionen-Akku in sehr viel kleinerer Bauform! Das Noco GB30 ist etwa so groß wie eine Dreifach-Steckdosenleiste, vielleicht noch etwas flacher. Damit dürfte sich in jedem Kofferraum oder gar Handschuhfach ein Plätzchen dafür finden.

Die Handhabung ist einfach: Vor Gebrauch muss das Gerät zunächst aufgeladen werden. Das geht mit jedem USB-Ladegerät (nicht im Lieferumfang enthalten) oder dem beigefügten Kfz-Ladegerät. Ich habe das Ladegerät eines Samsung-Smartphones benutzt, und damit war der Akku nach 2 Stunden von halb leer auf voll geladen. Angeblich soll der Akku seine Ladung für ein Jahr behalten, was ich natürlich noch nicht überprüfen konnte, aber einem Lithium-Akku ist das durchaus zuzutrauen.

Will man Starthilfe geben, muss man das mitgelieferte Kabel am Gerät anschließen und die Polklemmen mit den Anschlüssen der Batterie verbinden. Das Kabel ist oberflächlich betrachtet sehr kurz, aber da das Gerät selbst ja so kompakt ist (es muss ja nicht neben dem Auto stehen, sondern kann im Motorraum liegen), muss das Kabel nur von einem zum anderen Pol einer Batterie reichen, was bei den meisten Batterien der Fall sein dürfte. Eine Sicherheitsschaltung sorgt für Funkenschutz, eine LED warnt bei falscher Polung. Somit ist die Anwendung also "idiotensicher". Eine ausführliche Anleitung liegt übrigens bei.

Ich habe das Gerät jetzt getestet, wobei ich die voll funktionsfähige Batterie natürlich abgeklemmt habe. In diesem Fall funktioniert die gerade erwähnte Sicherheitsschaltung nicht und man muss selbst auf korrekte Polung achten. Nach zehn Starthilfevorgängen habe ich es erst mal gut sein lassen. Der Akku des Gerätes war danach noch zu mehr als der Hälfte geladen, was ich angesichts des kompakten Gerätes schon beachtlich finde.

Darüber hinaus ist in dem Gerät eine sehr leistungsfähige LED-Lampe eingebaut. Das erspart mir die Taschenlampe, die ich bisher immer im Auto mitgeführt habe. Dank des USB-Ausganges kann man sogar ein Smartphone, Tablet oder Navi laden. Das GB30 ist also auch eine vollwertige "Powerbank".

Die Verarbeitung ist übrigens tadellos! Das Gehäuse scheint aus einem sehr stabilen Kunststoff gefertigt zu sein. Alle Anschlüsse sind durch Gummikappen abgedichtet und somit vor Feuchtigkeit geschützt. Auch die isolierten Polklemmen wirken sehr solide.

Ich bin von dem Gerät absolut begeistert. Ich hätte nie gedacht, dass ein so kleines Kästchen ein Auto starten kann, geschweige denn zehn oder gar zwanzig mal! Und letztlich habe ich es nun tatsächlich immer dabei. Mein Autoradio macht sich zwar nicht mehr selbstständig, aber es ist ein beruhigendes Gefühl, für etwaige Fälle gewappnet und unabhängig von Pannenhelfern zu sein.


BEEM Germany Dynamic i-Power V2, Dampfbügeleisen mit CERASLIDE BIO-LON CERAMIC Antihaftversiegelung, Lotuspink-Metallic
BEEM Germany Dynamic i-Power V2, Dampfbügeleisen mit CERASLIDE BIO-LON CERAMIC Antihaftversiegelung, Lotuspink-Metallic
Preis: EUR 79,00

3.0 von 5 Sternen Eigentlich ein tolles Bügeleisen, aber große Schwankungen in der Fertigungsqualität, 3. Januar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Firma BEEM stellt bereits seit Beginn des Vine-Programms in Deutschland regelmäßig Geräte zum Test zur Verfügung und ist somit unter uns Vine-Mitgliedern eine bekannte Marke, man könnte auch sagen, ein "Running Gag". BEEM macht es uns dabei nicht leicht, denn Ihre Produkte, die vorwiegend im Niedrigpreissektor angesiedelt sind, sind teilweise Murks, teilweise aber auch echte Geheimtipps. Und so hatte auch ich schon richtig tolle Produkte (Kaffeemaschinen) und Schrott (Pfannenset). Wir Vine-Tester stehen teilweise über Internetforen in Kontakt und tauschen uns hinsichtlich unserer Erfahrungen gegenseitig aus. Und so fällt bei vielen Geräten darüber hinaus auf, dass die Meinungen der Tester zu ein und demselben Produkt sehr unterschiedlich sind. Der Grund dafür ist die zuweilen recht hohe Serienstreuung hinsichtlich der Qualität. Und auch aus diesem Grund habe ich dieses Bügeleisen gleich zweimal bestellt: einmal in Grün, einmal in Violett. Und auch hier wieder: Während das violette Exemplar tadellos verarbeitet ist, hat das grüne eine augenscheinlich dünnere Beschichtung der Bügelsohle, noch dazu mit körnigen Unebenheiten, die die Wäsche auf Dauer beschädigen können.

Doch davon abgesehen machen beide Geräte einen ganz ordentlichen Eindruck. Die verwendeten Materialien sind recht hochwertig, die Verarbeitung ansonsten auch. In einzelnen Rezensionen wurde kritisiert, dass das Gehäuse aus Plastik sei, aber mal ehrlich: Sind nicht alle Bügeleisen aus Kunststoff? Die Bügelsohle soll keramikbeschichtet sein. Ich kann das nicht kontrollieren, aber die Sohle eines ebenfalls keramikbeschichteten Philips-Bügeleisens in meinem Besitz sieht ganz anders aus. Für mich sehen die BEEM-Sohlen eher wie weiß lackiertes Metall aus.

Die Ausstattung des BEEM-Eisens ist durchwachsen. Eine sehr ausführliche Anleitung liegt bei und das Netzkabel ist ausreichend lang. Absolut lächerlich dagegen ist der beigelegte Becher zum Befüllen des Tanks. Er ist viel zu klein; man muss mindestens dreimal zum Wasserhahn laufen, bis der Tank voll ist. In der Technik ist das BEEM vergleichbar mit allen anderen gängigen Dampfbügeleisen: Es gibt einen Dampfstoß, eine Sprühfunktion, eine Entkalkungsfunktion. Sehr clever ist die automatische Abschaltung, wenn man das Bügeleisen loslässt. Sie funktioniert folgendermaßen: Nach dem Einschalten heizt das Gerät zunächst, wie jedes andere Bügeleisen, auf. Dazu braucht man den Griff noch nicht in der Hand zu halten. Danach jedoch schaltet es immer ab (in eine Art Standby), wenn man den Griff loslässt. Ich finde das irgendwie beruhigend, denn so ist es nicht so tragisch, wenn man mal vergisst, das Eisen auszuschalten. Andererseits muss man nach längeren Bügelpausen eine Wiederaufheizphase einkalkulieren. Da das Gerät mit 3.250 Watt reichlich Kraft hat (aber auch hohen Stromverbrauch!), geht das Aufheizen recht schnell.

Die Einfüllöffnung für das Wasser könnte etwas größer sein - hinter der großen Klappe verbirgt sich nur ein recht kleines Löchlein.

Das Bügeln an sich funktioniert tadellos. Das Bügeleisen gleitet recht leicht über den Stoff und dieser wird auch recht schnell glatt. Und das ist ja wohl das Wesentliche an einem Bügeleisen! Vom Gewicht her ist das Bügeleisen nicht anders als die anderen Dampfbügeleisen, die ich kenne. Als zu schwer würde ich es nicht bezeichnen. Ich finde ein gewisses Gewicht bei einem Bügeleisen durchaus sinnvoll; echte Profigeräte sind meist noch viel schwerer.

Als Fazit kann man sagen, dass BEEM hier prinzipiell ein ganz tolles Produkt auf den Markt gebracht hat. Insbesondere die Abschaltfunktion ist genial. Aber BEEM muss echt was hinsichtlich der Verarbeitungsqualität oder der Endkontrolle unternehmen. Letztlich kann ich aber den Kauf des Gerätes durchaus empfehlen. Wir Tester haben mit dem Kundensupport von BEEM bisher nur beste Erfahrungen gemacht. Und Amazon selbst ist ja auch sehr kulant, wenn man ein schlecht verarbeitetes Exemplat erwischt haben sollte.


BEEM Germany Dynamic i-Power V2, Dampfbügeleisen mit CERASLIDE BIO-LON CERAMIC Antihaftversiegelung, Mambagrün-Metallic
BEEM Germany Dynamic i-Power V2, Dampfbügeleisen mit CERASLIDE BIO-LON CERAMIC Antihaftversiegelung, Mambagrün-Metallic
Preis: EUR 79,00

3.0 von 5 Sternen Eigentlich ein tolles Bügeleisen, aber große Schwankungen in der Fertigungsqualität, 3. Januar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Firma BEEM stellt bereits seit Beginn des Vine-Programms in Deutschland regelmäßig Geräte zum Test zur Verfügung und ist somit unter uns Vine-Mitgliedern eine bekannte Marke, man könnte auch sagen, ein "Running Gag". BEEM macht es uns dabei nicht leicht, denn Ihre Produkte, die vorwiegend im Niedrigpreissektor angesiedelt sind, sind teilweise Murks, teilweise aber auch echte Geheimtipps. Und so hatte auch ich schon richtig tolle Produkte (Kaffeemaschinen) und Schrott (Pfannenset). Wir Vine-Tester stehen teilweise über Internetforen in Kontakt und tauschen uns hinsichtlich unserer Erfahrungen gegenseitig aus. Und so fällt bei vielen Geräten darüber hinaus auf, dass die Meinungen der Tester zu ein und demselben Produkt sehr unterschiedlich sind. Der Grund dafür ist die zuweilen recht hohe Serienstreuung hinsichtlich der Qualität. Und auch aus diesem Grund habe ich dieses Bügeleisen gleich zweimal bestellt: einmal in Grün, einmal in Violett. Und auch hier wieder: Während das violette Exemplar tadellos verarbeitet ist, hat das grüne eine augenscheinlich dünnere Beschichtung der Bügelsohle, noch dazu mit körnigen Unebenheiten, die die Wäsche auf Dauer beschädigen können.

Doch davon abgesehen machen beide Geräte einen ganz ordentlichen Eindruck. Die verwendeten Materialien sind recht hochwertig, die Verarbeitung ansonsten auch. In einzelnen Rezensionen wurde kritisiert, dass das Gehäuse aus Plastik sei, aber mal ehrlich: Sind nicht alle Bügeleisen aus Kunststoff? Die Bügelsohle soll keramikbeschichtet sein. Ich kann das nicht kontrollieren, aber die Sohle eines ebenfalls keramikbeschichteten Philips-Bügeleisens in meinem Besitz sieht ganz anders aus. Für mich sehen die BEEM-Sohlen eher wie weiß lackiertes Metall aus.

Die Ausstattung des BEEM-Eisens ist durchwachsen. Eine sehr ausführliche Anleitung liegt bei und das Netzkabel ist ausreichend lang. Absolut lächerlich dagegen ist der beigelegte Becher zum Befüllen des Tanks. Er ist viel zu klein; man muss mindestens dreimal zum Wasserhahn laufen, bis der Tank voll ist. In der Technik ist das BEEM vergleichbar mit allen anderen gängigen Dampfbügeleisen: Es gibt einen Dampfstoß, eine Sprühfunktion, eine Entkalkungsfunktion. Sehr clever ist die automatische Abschaltung, wenn man das Bügeleisen loslässt. Sie funktioniert folgendermaßen: Nach dem Einschalten heizt das Gerät zunächst, wie jedes andere Bügeleisen, auf. Dazu braucht man den Griff noch nicht in der Hand zu halten. Danach jedoch schaltet es immer ab (in eine Art Standby), wenn man den Griff loslässt. Ich finde das irgendwie beruhigend, denn so ist es nicht so tragisch, wenn man mal vergisst, das Eisen auszuschalten. Andererseits muss man nach längeren Bügelpausen eine Wiederaufheizphase einkalkulieren. Da das Gerät mit 3.250 Watt reichlich Kraft hat (aber auch hohen Stromverbrauch!), geht das Aufheizen recht schnell.

Die Einfüllöffnung für das Wasser könnte etwas größer sein - hinter der großen Klappe verbirgt sich nur ein recht kleines Löchlein.

Das Bügeln an sich funktioniert tadellos. Das Bügeleisen gleitet recht leicht über den Stoff und dieser wird auch recht schnell glatt. Und das ist ja wohl das Wesentliche an einem Bügeleisen! Vom Gewicht her ist das Bügeleisen nicht anders als die anderen Dampfbügeleisen, die ich kenne. Als zu schwer würde ich es nicht bezeichnen. Ich finde ein gewisses Gewicht bei einem Bügeleisen durchaus sinnvoll; echte Profigeräte sind meist noch viel schwerer.

Als Fazit kann man sagen, dass BEEM hier prinzipiell ein ganz tolles Produkt auf den Markt gebracht hat. Insbesondere die Abschaltfunktion ist genial. Aber BEEM muss echt was hinsichtlich der Verarbeitungsqualität oder der Endkontrolle unternehmen. Letztlich kann ich aber den Kauf des Gerätes durchaus empfehlen. Wir Tester haben mit dem Kundensupport von BEEM bisher nur beste Erfahrungen gemacht. Und Amazon selbst ist ja auch sehr kulant, wenn man ein schlecht verarbeitetes Exemplat erwischt haben sollte.


Andiamo 700610 Schmutzfangmatte Samson, Baumwolle, Waschbar bei 30 Grad celsius, 60 x 100 , uni / granit
Andiamo 700610 Schmutzfangmatte Samson, Baumwolle, Waschbar bei 30 Grad celsius, 60 x 100 , uni / granit
Preis: EUR 19,84

5.0 von 5 Sternen Fast zu schade für den Schmutz, 2. Januar 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Diese Schmutzfangmatte nutze ich vor meiner Wohnungstür, wo sie einen normalen, recht schmucklosen Fußabtreter ablöst. Im Vergleich zu einem solchen ist diese Matte sehr viel größer. Sie wirkt fast wie ein kleiner Läufer. Der Raum vor meiner Wohnungstür hat durch diese elegante Matte optisch sehr gewonnen!

Die Matte ist auf der Oberseite relativ flauschig. Das Design ist in natura etwas kontrastreicher, als es auf dem Produktfoto erscheint. Durch die schwere Gummierung auf der Unterseite ist sie gut vor Verrutschen gesichert.

Ich bin von der Matte sehr begeistert. Letztlich überzeugt auch, dass man sie bei 30° in der Maschine waschen kann.


TFA Dostmann 50.1003.02 Swing Personenwaage
TFA Dostmann 50.1003.02 Swing Personenwaage
Wird angeboten von Wetterladen - Freizeit- und Sportartikel
Preis: EUR 34,74

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut ablesbar und mit origineller Optik, 22. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Diese Waage überrascht durch ihr ungewöhnliches Design. TFA kombiniert hier eine digitale mit einer analogen Zeigeranzeige. Die Waage bleibt dabei jedoch rein elektronisch, hinter dem Zeiger steckt keine redundante mechanische Wiegetechnik, wie man vielleicht vermuten könnte. Nach dem Betreten der Wiegefläche wird das Display beleuchtet und das Gewicht digital angezeigt. Mit kurzer Verzögerung stellen sich danach die Zeiger auf den gemessenen Wert ein. Damit ist auch schon die selbsterklärende Bedienung der Waage beschrieben.

Die benötigten drei Batterien befinden sich im Lieferumfang. Die beleuchtete Skala sieht klasse aus, die matte Glaswiegefläche tut ihr Übriges, um den hochwertigen Eindruck der Waage zu unterstreichen. Es lässt sich übrigens ein Alarm programmieren, der einen nach 24 Stunden an ein erneutes Wiegen erinnert. Das ist in meinen Augen jedoch überflüssig und daher lasse ich ihn ausgeschaltet.

Das angezeigte Gewicht stimmt exakt mit dem einer zum Vergleich herangezogenen, sehr guten anlogen Waage von ADE überein. Was will man also mehr von einer Waage? Wenn sie, wie hier, auch noch sehr gut aussieht, macht das Wiegen selbst bei Übergewicht Spaß!


AEG Sport Mini Mixer SB 2400 / 300 Watt / Perfekt für Smoothies mit bis zu 23.000 U/min / 4 Edelstahlmesser / 0,6 L bruchfeste Tritantrinkflasche / gebürstetes Edelstahlgehäuse
AEG Sport Mini Mixer SB 2400 / 300 Watt / Perfekt für Smoothies mit bis zu 23.000 U/min / 4 Edelstahlmesser / 0,6 L bruchfeste Tritantrinkflasche / gebürstetes Edelstahlgehäuse
Preis: EUR 39,95

5.0 von 5 Sternen Für den kleinen Smoothie zwischendurch, 21. Dezember 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Für mich als Single hat dieser kleine Mixer genau die richtige Größe. Die maximale Füllmenge liegt bei 600 ml und das reicht mir. Smoothies sollte man ohnehin nicht "auf Vorrat" machen, sondern immer frisch bereiten und sogleich verzehren.

Will man den Smoothie jedoch beispielsweise mit zum Sport nehmen, so spricht auch da nichts gegen. Man tauscht einfach den Mixaufsatz gegen den Trinkverschluss. Das ist sehr praktisch! Die Öffnung zum Trinken lässt sich etwas schwer öffnen, aber das muss wohl so sein, damit unterwegs nichts ausläuft.

Das Gerät hat trotz der geringen Größe ein ordentliches Gewicht und steht nicht zuletzt wegen der Saugnapffüße im Betrieb recht stabil. Der Inhalt ist recht schnell durchgemixt, wenn es sich um Obst oder Gemüse handelt. Für Green Smoothies ist das Gerät nicht so geeignet, dafür braucht man kräftigere Geräte mit noch höheren Drehzahlen.

Das Gerät ist im Betrieb recht laut, aber das hat mich nicht überrascht, daher ziehe ich dafür keine Sterne ab.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20