Profil für viatila > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von viatila
Top-Rezensenten Rang: 560
Hilfreiche Bewertungen: 1326

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
viatila
(TOP 1000 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
You Bad-Reiniger 500 ml, 1er Pack (1 x 1 Stück)
You Bad-Reiniger 500 ml, 1er Pack (1 x 1 Stück)
Preis: EUR 3,98

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut fürs ökologische Gewissen, aber leider nichts für empfindliche Nasen, 17. Oktober 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Positiv: Dieser Bad-Reiniger aus natürlichen nachwachsenden Rohstoffen (pflanzliche Wirkstoffe auf Basis von Weizenkleie, Raps, Kokosnuss und Zuckerrübe, außerdem Zitronensäure) tut, was er soll:

Er beseitigt Kalkablagerungen zuverlässig. Je nach Stärke der Ablagerungen muss er kürzer oder länger einwirken, damit man sie ohne allzu kräftiges Scheuern los wird.

Er bringt keine aggressive, ggf. gesundheitschädliche Chemie ins Bad und in die Umwelt und schont die Ressourcen - vorausgesetzt die pflanzlichen Wirkstoffe stammen von Pflanzen aus umweltschonendem Anbau, für den nicht erst aufwändig Kunstdünger produziert werden musste.

Er geht relativ sanft mit der Haut um. Natürlich greift die Zitronensäure die Hände ein wenig an, aber verglichen mit chemischen Bad-Reinigern ist der You Reiniger sehr hautschonend.

Er trägt zur Abfallreduzierung bei, weil er als Konzentrat nachgekauft - zurzeit nur online im Internet - und mit Wasser aufgefüllt werden kann.

Er wird in einer sehr gut funktionierenden Sprühflasche geliefert, die auch über Kopf sprüht, solange der Schlauch in der Flüssigkeit hängt.

Negativ: Nur eins - der Geruch.

Ich bin, was Gerüche angeht, extrem empfindlich. Dieser Bad-Reiniger enthält ätherisches Mandelöl. Wozu, erschließt sich mir nicht. Vermutlich nur, um "angenehm" zu duften. Das Problem ist: Ich empfinde diesen bittermandelähnlichen Geruch als alles andere als angenehm, ja, ich mag ihn nicht einmal als Duft bezeichnen. Für mich riecht das wahnsinnig aufdringlich und widerlich. Zum Glück verfliegt der Geruch nach dem Putzen sehr schnell, sodass ich den Bad-Reiniger immerhin aufbrauchen kann. Nachkaufen werde ich ihn nicht. Wer mit diesem Geruch leben kann oder ihn sogar mag, kann hingegen bedenkenlos zugreifen.


LED Solar Lichterkette 10M 80er Weiß
LED Solar Lichterkette 10M 80er Weiß
Wird angeboten von Golden Battery(Koopower®)
Preis: EUR 20,99

5.0 von 5 Sternen Feine Sache, 4. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: LED Solar Lichterkette 10M 80er Weiß
Die LED-Solar-Lichterkette für Außenbeleuchtung macht einen gut verarbeiteten Eindruck. Die Drähte sind flexibel, sodass sie nicht so schnell brechen können und leicht zu verlegen sind. Das Solarpanel kann mit einem Erdspieß (Kunststoff) im Boden verankert oder mit vier Schrauben an einer Wand, auf einer Mauer oder an einem ähnlichen Standort befestigt werden. Bedient wird es über zwei mit durchsichtigen Kunststoffkappen vor Wasser geschützten Schaltern an der Rück- bzw. Unterseite, einmal zum Ein- und Ausschalten, einmal zum Wechseln von Dauerlicht auf Blinklicht. Gesteuert wird das Ganze über einen Lichtsensor, d. h. die Lichterkette leuchtet ausschließlich bei Dunkelheit.

Laut Bedienungsanleitung (nur auf Englisch) braucht man zum Aufladen einen ganzen Tag Sonne. Tatsächlich hat mein erster Test an einem trüben Tag stattgefunden, an dem sich der Himmel stetig zuzog und es schließlich sogar zu regnen begann. Die Aufladung von elf Uhr bis 15 Uhr im Freien, anschließend im Haus an einem Fenster, bis die Lämpchen sich bei Einbruch der Dunkelheit einschalteten, hat dennoch für mindestens fünf Stunden gereicht: Als ich gegen Mitternacht zum letzten Mal nachschaute, leuchtete die Lichterkette immer noch strahlend hell.


Bolse® High Output/Hochleistungs 3-Port USB Auto Kfz Ladegerät (25W / 5A), Integriertes Micro USB Kabel, bietet maximale Power für 3 Geräte gleichzeitig mit SmartIC Technologie für iPhone 5, 5S, 4S; Samsung Galaxy S5, S4, S3, Galaxy Note 3, 2; iPad Air, 5, 4, mini; LG G2; Motorola und HTC
Bolse® High Output/Hochleistungs 3-Port USB Auto Kfz Ladegerät (25W / 5A), Integriertes Micro USB Kabel, bietet maximale Power für 3 Geräte gleichzeitig mit SmartIC Technologie für iPhone 5, 5S, 4S; Samsung Galaxy S5, S4, S3, Galaxy Note 3, 2; iPad Air, 5, 4, mini; LG G2; Motorola und HTC
Wird angeboten von T.M. Enterprise
Preis: EUR 29,99

5.0 von 5 Sternen praktisch, schnell und zuverlässig, 26. September 2014
Der USB-Anschluss in unserem Auto ist meistens vom mp3-Player meines Mannes belegt, weil der während der Fahrt nicht auf Musik verzichten mag. Smartphone und/oder Tablet mal eben schnell auf- oder wenigstens nachladen, weil man erst kurz vor der Abfahrt festgestellt hat, dass der Akku schon wieder fast am Ende ist, geht also nicht.

Da kam mir das Angebot, dieses geradezu elegant gestaltete 3-Port-Ladegerät mit Anschluss für den Zigarettenanzünder zu testen, gerade recht. Ein Micro-USB-Kabel und zwei normale USB-Ports haben sich für unsere Zwecke als ideal erwiesen. Das Ladegerät hat sich inzwischen seinen festen Platz im Auto verdient, denn es arbeitet schnell und zuverlässig und lässt sich gut im Handschuhfach verstauen, wenn es nicht gebraucht wird.


Gated - Die letzten 12 Tage: Roman
Gated - Die letzten 12 Tage: Roman
von Amy Christine Parker
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,95

4.0 von 5 Sternen Spannend, fesselnd, erschreckend nah an der Realität, 26. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
In diesem Jugendbuch, dem Erstlingswerk der Autorin, geht es um ein immer wieder aktuelles Thema: Sekte im Endzeitwahn. Es gibt konkrete Bezüge und Parallelen beispielsweise zu Jonestown (1974 von Jim Jones, dem Führer des Peoples Temple, gegründete Siedlung in Guyana, die am 18.11.1978 zum Schauplatz des Massenmordes und -selbstmordes von 909 seiner Anhänger wurde) und Waco (Texas, bekannt geworden durch die in der Nähe der Stadt liegende Siedlung Mount Carmel Center der Branch Davidians unter ihrem Anführer David Koresh, die 1993 durch US-Bundesbehörden gestürmt wurde, wobei 82 Sektenmitglieder ums Leben kamen). Aufbereitet wurde dieses Thema für Jugendliche als Ich-Erzählung aus der Sicht der siebzehnjährigen Lyla, deren Familie durch einen schweren Schicksalsschlag in die Arme des Sektenführers Pioneer getrieben wurde. Die Geschichte spielt in der Gegenwart, und es handelt sich, anders als der Titel erwarten lässt, nicht um eine Dystopie, sondern um eine Geschichte, die sich so oder so ähnlich tatsächlich abspielen könnte.

Erzählt ist das Ganze so spannend, dass ich das Buch an einem Nachmittag in einem Rutsch durchgelesen habe. Dabei ist es durchaus schwere Kost, teilweise düster und beklemmend, teilweise blutig, brutal und schwer verdaulich, äußerst intensiv und dabei erschreckend nah an der Realität. Die Charaktere, allen voran Lyla und ihre Mutter, etwas weniger der Sektenführer Pioneer, Lylas drei engste Freunde, ihr Vater und der Junge, der durch seine Kontaktaufnahme zu Lyla das Geschehen ins Rollen bringt, sind detailliert herausgearbeitet. Ihre Entwicklung und ihr Verhalten sind gut nachvollziehbar, und das Geschehen entwickelt eine zwanghafte Eigendynamik, der man sich als Leser kaum entziehen kann.

Lesenswert für Jugendliche? Durchaus, aber schwere Kost für empfindsame Gemüter. Eltern würde ich empfehlen, das Buch selbst zuerst zu lesen, damit sie bei Bedarf mit ihren Kindern darüber sprechen können.


3M Schutzbrille 2740,  AS/AF/UV, PC, klar
3M Schutzbrille 2740, AS/AF/UV, PC, klar
Preis: EUR 11,49

4.0 von 5 Sternen Angenehm leicht, guter Ringsumschutz, 26. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Schutzbrille liegt überall schön eng am Gesicht an und schützt so recht sicher vor Staub und Spritzern. Obendrein ist sie angenehm leicht und deshalb bequem zu tragen. Sie lässt sich allerdings trotz der Einstellmöglichkeiten - Neigung der Schutzscheibe, Bügellänge - schlecht fixieren und fängt schnell an zu rutschen, wenn man schwitzt oder häufig den Kopf senken und wieder in den Nacken legen muss. Ein flexibles Halteband, an den Griffen befestigt, kann da Abhilfe schaffen.

Störend sind für mich vor allem bei längerem Arbeiten die Bildverzerrungen durch die gebogenen Scheiben. Ich bin da empfindlich. Außerdem hätte ich mir eine Schutzhülle für diese Brille gewünscht, damit sie sicher verwahrt werden kann, wenn man sie nicht benutzt.


(7 verschiedene Farben) DBPOWER 50 LED/100 LED Led Lichterkette 5M/10M (16.5ft/33ft) Kupferdraht LED Sternenlicht für Outdoor, Garten, Weihnachten, Häuser, Hochzeits und Party (10M 100LED + Remote, weiß (White))
(7 verschiedene Farben) DBPOWER 50 LED/100 LED Led Lichterkette 5M/10M (16.5ft/33ft) Kupferdraht LED Sternenlicht für Outdoor, Garten, Weihnachten, Häuser, Hochzeits und Party (10M 100LED + Remote, weiß (White))

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Da fehlt was Wichtiges, 25. September 2014
Diese hauchzart anmutende LED-Lichterkette funktioniert einwandfrei - mit und ohne LED-Controller sowie Fernbedienung -, lässt sich gut formen und sieht eingeschaltet sehr hübsch aus. Allerdings ist der dünne Draht, der dem Ganzen Form geben soll, extrem brüchig. Bei meinem Test-Exemplar war er schon vor der ersten Benutzung an einer Stelle gebrochen. Die Funktion wird dadurch allerdings nicht beeinträchtigt.

Da die lange Kette aufgewickelt geliefert wird, ist es ausgesprochen fummelig, sie knotenfrei abzuwickeln, gegebenenfalls zu entwirren und einsatzbereit zu machen. Und wenn man das bewältigt hat, steht man vor dem nächsten Problem:

Es liegt kein Netzteil bei. Es liegt auch nur eine äußerst dünne - will heißen: völlig unzureichende - englischsprachige "Instruction" bei, die kein Wort darüber verliert, was für ein Netzteil benötigt wird. Durch Ausprobieren haben wir tatsächlich eines in unserem Fundus entdeckt, das passt und mit dem die Lichterkette betrieben werden kann. Auf dem LED-Controller steht 5-24 Volt. 5 Volt reichen nicht, ab 12 Volt klappt es mit der Beleuchtung, 25 Volt werden problemlos toleriert. Das Netzgerät, das wir benutzen, hat folgende Werte: Input 100-240 V, ~50/60 HZ, 0,35 A. Output 25V, =0,45 A, 11,25 VA. Knackpunkt ist jedoch der Anschluss, und ich weiß nicht, wie man diesen "Stecker" korrekt bezeichnet.

Für Outdoor geeignet? Wenn man ein passendes wetterfestes und regensicheres Netzgerät besitzt - ja. Sonst nicht.

Die Fernbedienung funktioniert einwandfrei, wird bei uns aber nur zum Dimmen benutzt werden, weil keiner der vielen Flacker-Modi, die man damit einschalten kann, uns behagt. Die LED können sowohl stufenlos gedimmt als auch in festen Abstufungen von 25, 50 und 100 Prozent geschaltet werden. Die Flacker-Modi lassen sich in verschiedenen Geschwindigkeiten abspielen.

Fazit: Nette Lichterkette, schön zart anzusehen, aber die Lieferung ohne geeignetes Netzgerät und ohne Information darüber, was für eines man braucht, ist zumindest grenzwertig. Mit viel gutem Willen: Drei Sterne, weil's wirklich hübsch aussieht.


58mm 0.45x Weitwinkel + Makro Vorsatzobjektiv für Canon Rebel XS T5i T4i T3i T2i T1i T3 6D 7D 70D 60D 700D 650D 1100D 1000D 600D 550D 500D 50D 40D 30D 350D 400D 450D 30D 100D LF37
58mm 0.45x Weitwinkel + Makro Vorsatzobjektiv für Canon Rebel XS T5i T4i T3i T2i T1i T3 6D 7D 70D 60D 700D 650D 1100D 1000D 600D 550D 500D 50D 40D 30D 350D 400D 450D 30D 100D LF37

4.0 von 5 Sternen Viel besser als erwartet, sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, 24. September 2014
Ausprobiert habe ich dieses Vorsatzobjektiv an einer älteren DSLR von Canon, nämlich der EOS 300D mit EFS 18-55 Standardobjektiv und UV-Filter, der in erster Linie als Objektivschutz dient und den ich nicht extra abnehmen wollte. Erwartet habe ich bei der Preisklasse (unter 20 Euro) - so gut wie nichts.

Das Objektiv wird in einem kleinen Kunstlederbeutel geliefert und besteht aus vier Teilen: Weitwinkel-Linse, Makro-Linse, Objektivschutzdeckel (zum Aufstecken), Gewindeschutzdeckel. Außerdem liegt ein Putztüchlein für die Linsen bei. Der Gewindeschutzdeckel saß dermaßen fest, dass er sich zunächst allen Versuchen, ihn abzuschrauben, widersetzte. Dabei konnte ich dann feststellen, dass die beiden Linsen sich wesentlich leichter trennen lassen ... Die sind nämlich auch nur aufeinandergeschraubt.

Als wir den widerspenstigen Deckel dann endlich (mit Hilfe von schwerem Gerät) besiegt hatten, konnte der eigentliche Test starten:

Weitwinkelaufnahmen: Man darf den Weitwinkelvorsatz nicht vollständig aufdrehen. Sonst wandern von den Ecken her schwarze Bereiche ins Bild. Bleibt man kurz vor dieser Grenze, werden die Fotos ganz anständig. Natürlich machen sich weitwinkeltypische Verzerrungen deutlich bemerkbar - gebogene und stürzende Linien zuhauf. Farbfehler sind mir keine aufgefallen. Die Lichtstärke ist gut, auch bei bedecktem Himmel reichen ISO 100/21°, ohne auf längere Belichtungszeiten als 1/60 Sekunde zu kommen.

Makro: Auf den ersten Blick erschließt sich die Makrofunktion nicht. Man sieht keinerlei Vergrößerungseffekt. Aber das Vorsatzobjektiv ermöglicht es dem Fotografen, enorm dicht an das fotografierte Objekt heranzugehen: Der Autofokus stellt selbst bei nur 5 cm Abstand vom Motiv noch problemlos scharf, und wenn man sich die Fotos dann auf dem PC-Monitor anschaut, sieht man, dass wirklich von Makro gesprochen werden kann. Einsteiger-Makro natürlich. Die Schärfentiefe ist makrotypisch gering, es wird wirklich nur ein kleiner Bereich um den Punkt scharf, auf den man fokussiert.

Fazit: Sicherlich kein Spitzen-Objektiv, aber als handliche Spielerei und als vorsichtiger Einstieg in die Weitwinkel- bzw. Makrofotografie eine preiswerte und durchaus brauchbare Alternative zu höherwertigen und sehr viel teureren Objektiven.


Rowenta RO5342EA Bodenstaubsauger Compacteo Ergo Cyclonic Eco
Rowenta RO5342EA Bodenstaubsauger Compacteo Ergo Cyclonic Eco
Preis: EUR 91,16

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Klein, leicht, saugstark, frickeliges Zubehör, unangenehme Töne im Betrieb, 22. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Für einen beutellosen Bodenstaubsauger ist diese moderne Variante mit nur 950 Watt Leistungsaufnahme ein echtes Leichtgewicht, und genau darauf hatte ich auch gehofft. Unseren alten "großen" Beutellosen über die Treppen von einem Stockwerk zum nächsten und wieder zurück zu schleppen macht nämlich nur noch bedingt Spaß. Ersetzen kann und wird der Kleine ihn allerdings nicht, nur für die beiden oberen Stockwerke darf er künftig bevorzugt ran.

Seine Saugleistung ist auf unseren Böden - überall Fliesen oder Holzdielen - trotz der geringen Leistungsaufnahme absolut in Ordnung, und das sogar schon auf kleinster Stufe. Wie er sich auf Teppichböden schlagen würde, weiß ich nicht, denn wir haben im ganzen Haus keine. Fußmatten und Ähnliches schafft er aber spielend, und damit er sie nicht festhält und mitschleift, muss man schon den kleinen Nebenluft-Schieberegler am Handgriff öffnen - ebenfalls bereits auf kleinster Stufe. Voll aufzudrehen brauche ich das Gerät hier nirgendwo.

Das ist allerdings auch gut so, denn es ist fast genauso laut wie unser großer Bodenstaubsauger und entwickelt obendrein ein äußerst unangenehmes Jaulen mit umso schrilleren Obertönen, je weiter er hochgeregelt wird. Das missfällt nicht nur mir, sondern natürlich auch unseren Katzen und kostet einen Stern. Der erste Einsatz war außerdem von ziemlich penetrantem Schmurgelgeruch begleitet, der sich zum Glück bei den Folgeeinsätzen gelegt hat.

Der Staubbehälter ist verhältnismäßig klein geraten und dementsprechend schnell voll. Anders als bei unserem großen Beutellosen ist er aber geschlossen, sodass beim Entnehmen das Eingesaugte nicht in der Gegend herumfliegt oder auf den Boden zurückfällt, ein Punkt, den ich an dem Großen hasse und dem Kleinen sehr positiv anrechne.

Nach jeder Benutzung sollte der Staubbehälter geleert, auseinandergenommen (geht leicht) und gereinigt werden. Außerdem sollte der Schaumstofffilter in der Hepa-Filterkassette nach Bedarf gewaschen und mindestens zwölf Stunden getrocknet werden. Das geht alles relativ schnell und problemlos und wäre notfalls auch ohne Bedienungsanleitung zu bewältigen.

Überhaupt ist die Bedienung weitestgehend intuitiv zu erschließen. Es liegt aber auch eine ausführliche Bedienungsanleitung bei. Desgleichen ein Ersatz-Schaumstofffilter und mehrere Zubehörteile. Bei letzteren beginnt das Elend, das für den zweiten Sternabzug bei der Bewertung sorgt: Der Faltenschlauch mit Griff und integrierter Bürste ist für meine Begriffe zu kurz, gebärdet sich ziemlich widerspenstig und liegt nicht gut in der Hand. Das Teleskoprohr, das offensichtlich für ein stabileres Staubsaugermodell entworfen wurde, lässt sich am Griff nur einschieben, aber nicht arretieren, und wird auf längere Sicht die im Griff integrierte Bürste zerzausen und zerrupfen. Die Allzweckdüse, umschaltbar für glatte Böden und Teppich, macht einen sehr spartanischen Eindruck, ist recht klein, und man kommt damit trotzdem nicht unter alle Möbel. Die Kombi-Fugendüse/-Minibürste funktioniert als Fugendüse nicht sonderlich gut und ist als Minibürste zu mini. Auch die sogenannte Polsterdüse, von der gleich schon mal einer der roten Fusselfangstreifen lose im Paket herumflog, ist viel zu klein.

Da wir aber zu unserem großen Beutellosen (anderer Hersteller und schon vor etlichen Jahren fast dreimal so teuer) sehr viel bessere Zubehörteile haben, diese sich problemlos an den Rowenta Compacteo Eco anschließen lassen und das Gerät sowieso nur als Zweitgerät genutzt wird, ist das für uns kein Beinbruch. Wer ihn hingegen als Alleingerät in einem kleinen Haushalt einsetzen möchte, tut wahrscheinlich gut daran, eine Anschaffung von vernünftigem Zubehör mit einzukalkulieren, wodurch der relativ günstige Preis schon gleich nicht mehr ganz so günstig erscheint.


Bolse® 5W Tragbarer Mini Bluetooth v4.0 Kabelloser/Wireless Lautsprecher (Ein großer 45mm 5W Treiber), 10 Stunden Wiedergabezeit, für Smartphones, Tablets PC, Laptops, Ultrabook, mit Mikrofon
Bolse® 5W Tragbarer Mini Bluetooth v4.0 Kabelloser/Wireless Lautsprecher (Ein großer 45mm 5W Treiber), 10 Stunden Wiedergabezeit, für Smartphones, Tablets PC, Laptops, Ultrabook, mit Mikrofon
Wird angeboten von T.M. Enterprise
Preis: EUR 49,99

5.0 von 5 Sternen Preis-Leistungs-Verhältnis absolut stimmig, 17. September 2014
Dieser handliche "Winzling" von Bluetooth-Lautsprecher, der mir zum Testen zur Verfügung gestellt wurde, fällt ein wenig aus dem Rahmen mit seinem hochglänzenden metallischen Äußeren und der gelungenen Formgebung, bei der nicht einmal störende Bedienelemente und Anschlüsse auffallen, denn die sitzen auf der Unter- bzw. Rückseite. Höchstens der Firmenschriftzug und die Anzeige für die Bluetoothkoppelung vorn hätten gern noch etwas kleiner sein dürfen, um das Gesamtbild nicht zu beeinträchtigen. Dennoch gefällt mir die Optik insgesamt ausgezeichnet.

Die Größe ist zum schnell mal Mitnehmen ausgesprochen praktisch, das Gewicht mit 266 g überraschend hoch, aber keinesfalls zu hoch. Dank gummierter Unterseite (Schutzfolie abziehen!) ist das Gerät äußerst standfest. Die Bedienung ist kinderleicht. Eine gedruckte Bedienungsanleitung auch in deutscher Sprache liegt bei. Der Lautsprecher wurde nach dem Einschalten sofort von allen unseren mobilen Geräten (Android-Smartphones, Android-Tablets, Windowsphone, verschiedene Notebooks und PCs per Bluetooth-Dongle) erkannt. Die Kopplung ging schnell und problemlos.

Der Sound ist besser, als die Größe erwarten ließe. Der Lautsprecher strahlt nach oben ab. Dreht man die Musik nicht zu laut auf, ist der Klang harmonisch und durchaus voll - für kleinere Räume und Nebenher-Beschallung während der Arbeit in der Küche oder bei sonstigen handwerklichen Tätigkeiten geradezu ideal.

Es gibt aus meiner Sicht nur ein einziges Manko, das ich angesichts des relativ geringen Preises aber außer Acht lasse: Als Freisprecheinrichtung beim Telefonieren mit dem Smartphone taugt das Gerät überhaupt nicht, obwohl es diese Leistung erbringen soll. Der Gesprächspartner kommt mit ziemlichen Störgeräuschen an, und was man selbst sagt, wird so gut wie gar nicht verstanden.


Braun Satin Hair 7 HD780 Professional SensoDryer mit Wechselstrommotor
Braun Satin Hair 7 HD780 Professional SensoDryer mit Wechselstrommotor
Wird angeboten von kleen-hifi-tv-video
Preis: EUR 59,09

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut verarbeitet, solide, etwas zu schwer, Griffform für mich ungünstig, 16. September 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Braun Satin Hair 7 Haartrockner ist bei mir gegen ein Billiggerät (eine Warm-, eine Kaltstufe, zwei Gebläsestufen) angetreten, das ich mir letztes Jahr im Urlaub gekauft habe, weil in der gemieteten Ferienwohnung entgegen der Beschreibung kein Haartrockner vorhanden war und schnell einer gebraucht wurde.

Angenehm: Der Braun Haartrockner macht einen sehr soliden, sauber verarbeiteten Eindruck und liegt gut und rutschfest in der Hand. Das Kabel hat für den Platz vor unserem Badspiegel genau die richtige Länge (ca. 160 cm). Die Stylingdüse und das feinmaschige Flusensieb über der Luftansaugung lassen sich leicht abnehmen und wieder aufsetzen. Die Schalter sind allesamt mit einem Finger bzw. mit dem Daumennagel sicher zu bedienen und rasten gut ein. Der Luftstrom ist auf beiden Stufen kräftig, der Unterschied zwischen den beiden Stufen ist trotzdem deutlich. Vier Wärmestufen und eine Kaltstufe, die fast ohne Verzögerung ungewärmte Luft liefert, sind mehr als ausreichend für meine derzeit gut schulterlangen Haare. Die Lautstärke ist etwas geringer als bei meinem Billiggerät.

Störend: Der Haartrockner ist mir ein wenig zu schwer. Das Trocknen meiner Haare dauert eine gewisse Zeit, und da ermüdet die Hand bereits. Obendrein bereitet mir der schräg nach hinten führende Griff Probleme: Mein Arm ist einfach zu kurz, um bequem den Luftstrom überallhin lenken zu können. Die Möglichkeit, den Haartrockner am Korpus zu halten - dafür gibt es sogar eine zweite Taste für die Kaltstufe -, nützt mir wenig, weil dann obendrein das Kabel im Weg ist und an dem sowieso schon schweren Gerät zerrt. Die LED-Beleuchtung für die einzelnen Stufen (1-4 rote für warm, 1 blaue für kalt) sieht toll aus, hat aber kaum praktischen Nutzen: Ablesen lässt sich die eingestellte Stufe nur, wenn man direkt auf die Anzeige schaut. Von der beworbenen Temperaturkontrolle durch den Thermosensor merke ich nichts. Ich trockne üblicherweise mit Warmstufe 1 und greife nur gelegentlich auf Stufe 2 zurück. Bei letzterer muss ich schon auf den Abstand zur Kopfhaut achten, weil der Luftstrom bereits grenzwertig heiß ist. Stufe 3 und 4 sind mir eindeutig zu heiß.

Fazit: Besser verarbeitet und solider als mein Billig-Haartrockner, schön schnelle Kaltstufe, aber leider etwas zu schwer und für mich unergonomisch durch den schräg nach hinten führenden Griff.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20