Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Milkywaker > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Milkywaker
Top-Rezensenten Rang: 71.852
Hilfreiche Bewertungen: 516

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Milkywaker "Auf der Milchstraße" (Milkyway)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Toshiba NB500-12V 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N455, 1,6GHz, 1GB RAM, 320GB HDD, Intel GMA 3150, Win 7 Starter) orange-metallic
Toshiba NB500-12V 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N455, 1,6GHz, 1GB RAM, 320GB HDD, Intel GMA 3150, Win 7 Starter) orange-metallic

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Netbook!, 19. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Netbook erfüllt genau meine Wünsche.

Angefangen bei der Form. Auf dem Tisch liegend steht es leicht schräg. Das begünstigt die Kühlung des Gerätes über die eingebauten Lüfter.

Das Display ist ausreichend Hell und kann reguliert werden.

Die Tasten auf der Tastatur haben einen klasse Druckpunkt, womit schnelles Schreiben kein Problem darstellen sollte.

Auch wenn sich die Lüfter einschalten, entstehen keine nervig-lauten Lüftergeräusche.

Ein ganz großes Plus ist die Akkulaufzeit. Die angegeben 8 Stunden können locker erreicht werden. Ich komme sogar noch ein wenig länger aus, so muss ich das Netbook nur alle 3 Tage aufladen.

Die Wlan-Verbindung ist stabil und Router die hinter Wänden verborgen sind, etwa durch Zimmertrennung werden reibungslos erkannt und verbunden, zumindest in meinem Fall.

Wer USB Anschlüsse braucht findet an diesem Gerät 3 USB Anschlüsse.

Windows 7 Starter läuft reibungslos und flüssig. Das Einzige welches hier nervt ist, dass man kein eigenes Hintergrundbild einstellen kann, lediglich ein blauer Hintergrund mit dem Windows-Logo ist verfügbar, aber das liegt an Microsoft, denn die haben dieses "Feature" gestrichen, warum auch immer. Ist aber nicht schlimm, denn ich habe mir mein Netbook schließlich zum arbeiten gekauft und nicht zum angucken :-D

Nutze dieses Netbook in der Schule und möchte es nicht mehr missen.


Apple iPod touch 4G MP3-Player (Facetime, HD Video, Retina Display) 8 GB, schwarz
Apple iPod touch 4G MP3-Player (Facetime, HD Video, Retina Display) 8 GB, schwarz

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast perfekt, 9. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lange habe ich mich gegen Apple-Produkte gewehrt. Viele in meinem Bekanntenkreis haben eins, sei es ein Iphone,
einen Ipod, ein IMac usw. Ich hielt Apple-Produkte schon immer für ein reines Style-Objekt.
Nun lies ich mich doch auf einen Ipod ein, da ich einen neuen MP3/4 Player brauchte und ich nicht mit meinem Handy
Musik hören will.

Die Lieferung kam an, ich packte sie aus und mir kam erst einmal eine hübsche Verpackung entgegen. Apple eben.
Dem Ipod ist ein Ladekabel (USB!), Kopfhörer, eine Anleitung und 2 Aufkleber beigelegt.

Die Kopfhörer sind Standard, nichts besonderes also. Das Ladekabel ist relativ kurz, zudem hätte ich mir ein Ladekabel
gewünscht, welches man auch an die Steckdose anschließen kann. So muss ich den Ipod immer zum Laden an den Laptop hängen.
Man kann hier natürlich diverse Hardware nachkaufen, kostet aber eben wieder extra.

Der Ipod an sich ist relativ klein und für große Hände sicherlich ein wenig unhandlich, ich jedoch komme gut damit klar.

Bevor ich den Ipod anschaltete, ludt ich mir Itunes auf meinen Laptop. Geht schnell und unkompliziert. Dann Ipod an und "rumgespielt".
Das Menu ist schön designed und einfach gehalten. Ich verglich den Ipod an sich mit dem Iphone 4 meiner Freundin und konnte kaum
Unterschiede feststellen, was Menu, Einstellungen, E-Mails, Musikverwaltung usw. betrifft. Ich finde der Ipod Touch ist ein
Iphone 4 nur eben mit fehlender Telefoniefunktion :-D

Musik lässt sich übrigens problemlos konvertieren. Sei es eigene Dateien auf dem Rechner, sprich MP3 usw. oder CDŽs.
Die Synchronisation erfolgt problemlos und schnell. Der Klang der Musik ist gut, das variiert aber stark von den Kopfhörern
die man benutzt.

Wesentlich beim Ipod sind der App Store und Itunes, in welchen sich Spiele, Filme und eben auch ganz wichtig: Musik herunterladen lässt.
Dies kann mit Kreditkarte oder eben (sehr praktisch) mit Guthabenkarten, welche man so gut wie überall bekommt, bezahlt werden.
Ich in meinem Fall benutze Guthabenkarten. Code aktiviert, 25 Euro werden meinem Itunes Konto gutgeschrieben und dann konnte das downloaden
schon losgehen. Sehr einfach und schnell. Nebenbei bemerkt: Ich benutze ein Smartphone mit Android Betriebssystem, bei welchem leider nur
Kreditkarte bzw. Lastschrift verfügbar ist, hier wären Guthabenkarten sehr angebracht.

Die Preise im Store sind breit gefächert. im Gesamten kommen mir die Preise ein weniger höher vor als im Android Market, zumindest was Apps anbelangt.
Jedoch ist die Auswahl an Apps meines Erachtens im App Store um eines umfangreicher.

Natürlich lade ich mir nicht nur Musik, sondern auch alle möglichen Apps runter, darunter auch einige Spiele. Die Bedienbarkeit
variiert stark nach Spiel und Hersteller. Doch hier kommt der erste Negativpunkt. Der Akku. Spielt man ein wenig länger, hält der Akku
vielleicht gerade ma 2 Stunden, aber nicht viel mehr, dann muss er wieder ans Netz, für ein portables Gerät dass mit einer Gamingfunktion
wirbt ein Witz. Höre ich nur Musik komme ich schon 2-3 Tage aus, was annehmbar ist.

Der zweite "Negativpunkt" ist die Verarbeitung. Das Display ist ein wenig schief (was aber mit Sicherheit nicht bei jedem Gerät so ist) und das Licht das vom Display ausgeht scheint am Rand ein wenig durch, ist aber weiter nicht störend. Die Rückseite ist ziemlich kratzempfindlich. Ich habe mir eine Tasche bestellt und nun geht von beiden Problemen keine "Gefahr" mehr aus ;-D.

Wer ins Internet gehen will muss Wlan benutzen, was ja logisch ist denn es ist ja nicht ganz ein Iphone ;-)

Rundum bin ich zufrieden. Würde der Akku nicht so schnell schlapp machen (und der ist ja nunmal das wichtigste bei solch einem Gerät, zumal er
sich ja nicht austauschen lässt), würde der Ipod Touch von mir 5 Sterne bekommen, so bekommt er eben nur 4.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 3, 2012 6:33 PM CET


mumbi PREMIUM Leder Flip Case Samsung i9100 Galaxy S II Tasche Hülle - Ledertasche Galaxy S2 S 2 SII Schutzhülle
mumbi PREMIUM Leder Flip Case Samsung i9100 Galaxy S II Tasche Hülle - Ledertasche Galaxy S2 S 2 SII Schutzhülle
Preis: EUR 9,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt für das Galaxy S2, 23. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich benutze diese Tasche nun seit knapp 3 Wochen und kann mich nicht beschweren.
Das Handy sitzt fest in der Hülle, Lautsprecher und Kamera werden passgenau freigehalten und zudem sieht die Tasche auch noch Schmuck aus.
Die Schließmechanik besteht aus zwei Magneten welche ihren Dienst wunderbar erfüllen.

Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier absolut und ich bereue den Kauf keinesfalls :-)

Außerdem noch ein Lob an Handynow.de, welche mir die Tasche Schnell zugesandt haben und eine große Kundenfreundlichkeit an den Tag legen :-)


Nintendo 3DS - Konsole, Aqua blau
Nintendo 3DS - Konsole, Aqua blau

5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein toller Nachfolger, 6. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nintendo 3DS - Konsole, Aqua blau (Konsole)
So wo fang ich an... Am besten beim Anfang :D

Also, ich habe den DS3 seit dem ersten Tag am 25. März. Somit ist der 3DS die erste Konsole, die ich mir direkt zum Launch geholt habe.
Ich war natürlich sehr gespannt als das Gerät ankam (Top Sercive von Amazon, möchte ich hier nur bemerkt haben). Versandverpackung aufgerissen und schon blitzte mir die edle Verpackung entgegen. "Hm, ziemlich schwer" dachte ich mir. Verpackung geöffnet und schon wird man von Bedienungsanleitungen erschlagen. Die Hauptanleitung ist extrem umfangreich geworden was aber auf die verschiedenen Sprachen zurückzuführen ist. Der Rest des Inhalts wird ja auf Amazon genug besprochen.

Konsole zum ersten mal in der Hand gehabt: "Wow"! Sieht edel aus und fühlt sich edel an. Aufgeklappt, angeschaltet und nach kurzen Einstellungen den 3DS Effekt genossen. Ich war/bin überwältigt. Man sollte es wirklich selber gesehen haben um diesen Effekt nachempfinden zu können. Ich gehöre zu den Glücklichen, die auch auf voller 3D Stärke auch nach längerem Zocken keinerlei Probleme bekommen, sprich: Kopfschmerzen, Übelkeit oder Ähnliches. Aber auch für die, die kein 3D wahrnehmen können gibt es ja den Regler, mit dem sich der Effekt abschwächen bzw. komplett ausschalten lässt.

Nebenbei noch erwähnt, weist mein 3DS bisher keinerlei "Schäden" auf. Das heist, kein knartschen der Tasten, keine Pixelfehler oder sonstige ungewöhnliche Störungen.

Der Sound aus den Lautsprechern kommt gut rüber und auch über Kopfhörer entsteht ein toller Soundgenuss. Das Menu des 3DS ist schön verspielt aber gleichzeitig übersichtlich aufgebaut. Leider fehlen Dinge wie der Web Browser oder eine Chat Funktion per Freundesliste, diese sollen aber mit dem Mai Update nachgeschoben werden. Neu ist unter Anderem die Street Pass Funktion. Habt ihr Street Pass aktiviert und tragt euren 3DS mit euch rum, nimmt er automatisch Kontakt mit anderen 3DS Systemen auf und tauscht mit diesen den Mii des besitzers aus. So hat man sich quasi unterwegs kennen gelernt und könnte dann zum Beispiel in Zukunft miteinander spielen oder Ähnliches. Hier sehe ich aber ein Problem. Ich selbst wohne in einer Kleinstadt deren Bevölkerung eher der höheren Altersklasse zuzuordnen ist, habe auch bisher noch keinen Erfolg gehabt. Personen, die in Städten wie Berlin, München oder gar New York oder Tokyo wohnen, dürften da wesentlich mehr Erfolg haben. Trotzdem nette Spielerei.

Nun lassen sich mit dem 3DS auch MP3 Songs abspielen, sonst ging das nur mit einem mehr als grottigen Adapter für den DS/i. Fotos können auch gschossen werden. Die eingebauten Kameras sind natürlich nicht mit denen einer Digitakamera zu vergleichen, aber eignen sich gut für Schnappschüsse und die Möglichkeit, 3D Fotos zu machen, gibt dem Ganzen noch eine gewisse Würze, denn gerade die 3D Bilder sehen super aus, zumindest für meinen Geschmack.

Akku Laufzeit wurde schon oft erwähnt. Diese ist nicht unbedingt hoch. 4-5 Stunden hält er wenn man z.B. 3DS Spiele benutzt und dabei Wireless Lan (Nun kann man sich endlich auch mit WAP2 verschlüsselten Routern verbinden) aktiviert hat oder anderen Spielereien nachgeht. 8 Stunden in etwa hält er, wenn man nur DS Software benutzt. Für mich reicht die aktuelle Leistung, da ich die Konsole nie mitnehme, sondern nur zu Hause damit zocke und jederzeit die Möglichkeit habe, den Akku wieder aufzuladen.

Über die Spiele brauche ich nicht reden, da hier jeder einen eigenen Geschmack hat. Ich persönlich habe Super Street Fighter 3D noch mit dazu bestellt und bin hellaufbegeistert von dem Spiel, noch mehr wenn ich es im 3D Modus spiele. Glücklicherweise lassen sich auch alte DS Games auf dem 3DS Spielen womit ich meine Sammlung noch weiterhin benutzen kann. Die grafische Darstellung von DS Games ist ein wenig verpixelter, aber nicht allzu arg, mir macht es zumindest nichts aus.

Die Displays machen einen hochwertigen Eindruck, vermutlich wieder von Sharp, wie schon beim DS. Der Touchscreen lässt sich genau so gut bedienen wie beim Vorgänger. Insgesamt sind die Bildschirme einen kleinen Ticken größer.

Ein großes Plus ist natürlich das Slide pad. Endlich kann man Spiele wie Super Mario 64 und Konsorten ordentlich spielen und zukünftige Spiele wie Zelda z.B. sollten nun auch steuertechnisch einwandfrei zu handlen sein. Auch qualitativ macht das Pad einiges her. Es hat einen guten Griff, das heißt man rutscht nicht weg, es ist groß genug und läuft absolut flüssig.

Mir selbst sind eigentlich keine Negativen Aspekte an dem Gerät aufgefallen, aber das ist wie so ziemlich alles Geschmackssache. Manche stört die Akkulaufzeit, andere haben mit dem Design ein Problem, wie auch immer. Das einzigste was man bemängeln könnte ist die sehr schwache Auswahl an Spielen, aber dafür kann ja die Konsole nichts.

Fazit: Ich habe den Kauf keineswegs bereut. Das Gerät macht einen rundum guten Eindruck und macht Lust auf mehr und hoffentlich lassen die ersten Kracher nicht all zu lange auf sich warten.


New Super Mario Bros.
New Super Mario Bros.
Wird angeboten von Cmal2_GmbH
Preis: EUR 39,50

4.0 von 5 Sternen Klasse 2(3)D Mario Spiel aber nicht perfekt, 4. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: New Super Mario Bros. (Videospiel)
Nun verfasse ich auch einmal eine Rezension über dieses Spiel welches ich seit Februar besitze.

Im Prinzip gibt es nicht all zu viel zu sagen. Jeder der New Super Mario Bros schon auf dem DS gespielt hat, wird wissen was ihm bei diesem Titel erwartet.
Wie schon damals wird von links nach recht gelaufen und gesprungen. Während man durch die einzelnen Levels düst, gibt Münzen, Mario Münzen (jeweils 3 pro Level), rote Münzen und Blaue Münzen einzusammeln. Normale Münzen geben einem ein weiteres Leben, rote Münzen sind nur bei betätigung eines Schalters im Level einsammelbar und blaue Münzen genau so. Schafft man es mit Zeitdruck die 8 roten Münzen einzusammeln bekommt man ein Item oder ein Extra Leben. Die blauen Münzen müssen ebenfalls auf Zeitdruck eingesammelt werden, allerdings erscheinen wesentlich mehr und man bekommt nichts wenn man alle einsammelt, höchstens ein ExtraLeben weil man 100 Münzen eingesammelt hat, denn eine blaue Münze entspricht 5 normalen Münzen. Die 3 Mario münzen sind dagegen meist (rafiniert) versteckt. Diese können eingetauscht werden gegen Filme in Prinzessin PechŽs Schloss. Da muss ich dazu sagen, dass da echt schön anzusehende Sachen dabei sind :-) Will hier nicht genau verraten was man dort zu sehen bekommt^^

Neu ist der Multiplayer Modus, man kann nun mit bis zu 4 Leuten den Story Modus bewältigen, kam bisher noch nicht in einem solchem Mario Spiel vor :-)
Das blöde daran ist, je mehr Leute mitspielen, desto chaotischer wird die Angelegenheit... Das mag zwar in den ersten Momenten ur-komisch sein, nervt einen dann aber doch an weil man einfach nicht voran kommt... ;-D Ist kein negativer Punkt aber man sollte sich eben schon mit seinen Mitstreitern gut absprechen können, sonst wirds nix... :D

Welten gibt es wie meist 8 Stück in denen es einzelne Levels gibt. Wie viele insgesamt kann ich leider nicht sagen, hab da nich genau mitgezählt :D

Die Umgebung ist schön gelungen und auch die Musik ist stimmig. Schön ist auch, dass sowohl der Hintergrund als auch das Geschehen im Level zum Rythmus der Musik mitwippt. So tanzen die Koopas, springen die Goombas und drehen sich die Blumen (wenn man bei einer Blume steht und einen Drehsprung ausführt, hüpft eine Münze aus dieser ;-) ).

Nebenbei gibt es auch noch ein paar neue Items, nicht viele, aber immerhin. So könnt ihr nun zu Pinguin Mario werden, Eisbälle schleudern oder auch mit dem Propeller auf dem Kopf in die Lüfte steigen (Ich habe so sehr auf Waschbär-Mario gehofft, leider hat er seinen Weg nicht mit ins Spiel gefunden... :/ ).

Der Schwierigkeitsgrad ist gut ausbalanciert und sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene gedacht, wobei ich sagen muss dass sich Fortgeschrittene eher unterfordert fühlen, aber es gibt Momente da haben auch diese zu kämpfen, denke ich einmal ;-)

Für Anfänger gibt es auch noch die "Luigi-Box". Fällt man mehrmals in einem Level runter, erscheint diese und es bietet einem die Möglichkeit dagegen zu springen worauf Luigi erscheint und den Level für einen durchspielt. Allerdings spielt er es auch nur zum Ende, er sammelt dabei keine Münzen ein.

Ach und noch ein großer Pluspunkt ist, dass endlich auch Yoshi wieder dabei ist, welcher aber nicht all zu oft im Spiel vorkommt, aber wenn dann macht es schon Laune auf ihm durch den Level zu reiten, sogar die Früchte an den Sträuchern sind dabei, die man aus Super Mario World 2 kennt :-) Werden 8 Stück verputzt, legt Yoshi ein Ei und man bekommt ein Item.

Mehr ist im Prinzip nicht zu diesem Spiel zu sagen. Es ist ein klassisches 2D Jump and Run mit 3D Elementen. Es macht Laune und ist sein Geld absolut wert.

Was eine 5 Sterne bewertung verhindert hat, ist die fehlende Neuerung. Man kennt alles schon, also die meisten werden alles schon kennen. Es kommt einem eher vor wie neu aufgesetzt. Dennoch kann ich eine klare Kaufempfehlung für diesen Titel aussprechen, da dieses Spiel weiterhin seines gleichen sucht, zumindest in diesem Genre. :-)


Tekken 6
Tekken 6
Wird angeboten von kingdomMedia
Preis: EUR 34,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Netter Prügler aus dem noch viel mehr hätte gemacht werden können..., 4. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Tekken 6 (Videospiel)
Tekken 6 ist eines der Spiele auf das ich am meisten gewartet habe. Entsprechend groß war meine Freude/enttäuschung, als ich es in den Händen halten konnte. Habe es nun 2 Monate getestet und möchte meine Meinung hier nieder schreiben.

Im Grunde hat sich nich viel verändert. Man Prügelt sich von Stage zu Stage und versucht einen immer höheren Rang zu erlangen. Dies kann man mit ca. 30-40 Charakteren machen. Ein paar neue Kämpfer sind auch mit dabei, wie in jedem Tekken. Liebevoll finde ich auch, dass Jack, der Cyborg, nun Jack-6 heißt, da man ja Tekken 6 spielt, im 5. Teil hieß er noch, Jack-5.

Das Spiel an sich macht wie immer einen rießen Spaß, besonders wenn man es mit einem Kumpel spielt. Hat man gerade keinen zur Hand, gibt es die Möglichkeit übers Internet mit anderen zu spielen. Das funktioniert in der Regel ohne Probleme. Ab und zu ein paar Verbindungsprobleme oder Ruckler sind schon mal drinn, aber im Großen und Ganzen bin ich mit dem Internet-Prügeln zufrieden.

Auch wie schon im 5. Teil gibt es die Möglichkeit, seine Kämpfer mit neuen Kleidungsgegenständen einzukleiden. Aber bis man wirklich jeden Gegenstand gegekauft hat, vergehen schon einmal ein paar Monate, da man wirklich viel Geld erspielen muss um alles kaufen zu können... Aber immerhin dürfte für jeden was dabei sein ;-)

Dann gibts auch noch den Kampagnen Modus. Dieser ist meines Erachtens ziemlich schlecht ausgefallen. Man durchläuft eine mehr als schlechte Story und prügelt sich von Stage zu Stage. Äüßerst lieblos gemacht. Man läuft währenddessen "frei herum" und benutzt viellecht 2 Knöpfe, also wesentlich weniger als im normalen Arena Modus. Laufen ist ziemlich schwierig und hakelig, da fast immer ein Gegner anvisiert ist. Dazu kommt noch der etwas übertriebene Schwierigkeitsgrad, der einen Tick zu wenig ausbalanciert ist. Aber bitte beachten, Tekken 6 ist auch im normalen Arena Modus äußerst schwierig, hier hat man aber im Gegensatz zum Kampagnen Modus 100 % Kontrolle über seinen Charakter.

Die Stages sind schön designt und der Soundtrack ist auch nicht ohne. Gerade der Alpenlevel hat es mir sehr angetan :-)) Nicht nur vom design, sondern auch von der Musik die in diesem Stage ab"jodelt" ;-)

Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit dem Spiel. Allerdings gibt es nicht wirklich etwas neues bzw. Verbesserungen. Die Charaktere bewegen sich immer noch als hätten sie einen Stock im Hintern, der Kampagnenmodus ist genauso schlecht wie in Teil 5 und die Ladezeiten sind unter aller Sau. Übrigens, die Xbox 360 Version lädt um einiges schneller, ich selbst konnte den direkten Vergleich machen zwischen meinem Spiel und dem Spiel meines Kumpels, der es auf der Xbox 360 hat und NEIN, er hat sein Spiel nicht installiert.

Das wofür Tekken bekannt ist, nämlich gnadenloses Draufprügeln macht immer noch so viel Spaß wie vorher, jedoch ist der Rest einfach nur Mittelmäßig und berechtigt den doch hohen Anschaffungspreis meineserachtens nicht.


LG KP100 Handy, weiß, ohne Vertrag, ohne Branding, kein Simlock
LG KP100 Handy, weiß, ohne Vertrag, ohne Branding, kein Simlock

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein hervorragendes Handy zu einem kleinen Preis, 4. Mai 2009
Ich hatte schon mehrere Handys. Von richtig teuren Modellen bis hinzu einfachen SMS-schreib-und-telefonier-HandyŽs. Doch jedes mal stimme irgendetwas nicht. Bei den teuren Handys, die sowohl Kamera, MP3 Player als auch anderen Kram installiert hatten, hatte mich oft die schlechte Sprachqualität genervt. Zudem war der Akku rasant im keller. Bei den einfachen Handys haben mir dann doch ein paar Funktionen gefehlt, die in den teuren Handys vorhanden waren. Aber nicht die Kamera oder der MP3 Player.

Ich hab mich wieder dazu entschieden, einfach eine Digital Kamera zu kaufen und dazu einen MP3 Player. Da beide einfach besser Bilder schießen und Musik wiedergeben können als Handys. Aber dennoch brauchte ich noch ein gutes, leicht zu bedienendes und preiswertes Handy...

...Und ich habe das LG KP100 gefunden. Nach diesen vielen sehr positiven Rezensionen dachte ich mir, dass ich es mir auch mal bestellen werde um es zu testen. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Das Handy sieht schick aus, ist robust und genau auf meine minimalen Anforderungen an ein Handy angepasst. Denn es ist nur zum SMS-Schreiben und telefonieren gedacht. Und das erfüllt es perfekt! Sprachqualität ist 1a, auch beim Gegenüber. SMS lassen sich schnell tippen, da auch die Tasten einen guten Druckpunkt haben. Ich vergleiche es hier mal mit zwei anderen "billig" Handys. Dem Nokia 1100 und dem Motorola F3. Beim Nokia war mir die Tastatur ein wenig zu weich und das Motorola F3 kann man für SMS`sn sowieso nicht gebrauchen, da nur 7 Zeichen gleichzeitig auf dem Display dargestellt werden können. Das LG hingegen punktet bei mir hier auf voller Länge. Super Tastendruck-Qualität, mehrere Textzeilen gleichzeitig darstellbar und dazu noch mit einem Farb-Display, das man bei den meisten Handys in dieser Preisklasse vermisst.

Natürlich gibts noch ein paar Sonderfunktionen. Der Kalender, der Wecker, Umrechner etc. Der Kalender ist leicht bedienbar und der Wecker funktioniert tadellos.

Netzverbindung wird bei diesem Handy ebenfalls großgeschrieben. Fast überall wo ich bin, habe ich volles Netz. Klasse! (Habe T-Mobile D1 Netz)

Und der Akku ist auch prima. Muss ihn nur alle 2-3 Wochen aufladen. Muss aber dazu sagen, dass ich eher ein Gelegenheitstelefonierer bin, ich bin mehr ein SMS Mensch ;-) Dennoch TOP!

Internet-Browser sind gott sei dank nicht enthalten, denn es war schon nervend, wenn man ausversehen auf die Browsertaste gekommen ist und der Guthabenzähler immer weiter in den Keller rasselt. Es ist kurzum ein ganz normales Handy - Der Sonderklasse.

Der einzige Negative Punkt den ich zu vergeben habe, sind die Klingeltöne. 10 Stück installiert von denen 2 brauchbar sind. Eigene lassen sich nicht installieren. Aber Klingeltöne sind ja bekanntlich Geschmackssache.

Fazit: Schickes Handy, leicht zu bedienen, starker Akku, super Sprachqualität, SMS schreiben funktioniert wunderbar, Farbdisplay und dazu noch super günstig.

Klare Kaufempfehlung meinerseits!


Xbox 360 - Konsole Pro mit 60 GB Festplatte & HDMI-Anschluss
Xbox 360 - Konsole Pro mit 60 GB Festplatte & HDMI-Anschluss

112 von 128 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gebt der Konsole eine Chance..., 29. August 2008
Ich möchte mal nun meine Meinung über die Xbox 360 hier verfassen! Zuerst: Ich war immer Hardcore Sony Fan und hab von der Xbox 360 viel Abstand gehalten. Ich habe auch die PS3 daheim und kann nun einen recht guten Vergleich schaffen.

Die Konsole an sich is ein wenig kleiner. Dafür is noch nen extra Netzteil im Raum, das in der PS3 schon eingebaut ist. Für mich aber kein Problem... Okay... Der Controller gefällt mir schon einmal besser als der PS3 Controller. Ist natürlich Geschmackssache, aber er liegt besser in der Hand, da er auch ein wenig schwerer ist. Die Betriebsgeräusche sind recht laut, obwohl ich eine neue Konsolenversion habe... Aber beim Zocken stört mich das nicht und für dvd benutz ich sowieso meine PS3.

Aber nun zum wesentlichem. Die Systemstrukturierung bei der Xbox 360 ist einfach besser, übersichtlicher, bunter, genauer und schöner und benutzerfreundlicher...! Das der PS3 ist im Vergleich einfach total lieblos. Das der Xbox 360 bietet auch mehr Möglichkeiten... Auch, dass man wehrend dem Zocken seine eigene Musik hören kann, ist ein klarer Pluspunkt. Und man drückt während dem Zocken einfach den Xbox-Ball auf dem Controller und 2 secŽs. Später hat man das Menü. Wenn ich bei der PS3 während dem Zocken das Menü aufrufe, dauert es meist ewig und ruckelt auch ständig und ich muss immer befürchten, dass sie sich gleich aufhängt.

Die Ladezeiten der Xbox 360 Spiele sind auch sehr angenehem, da das Laufwerk eben ein normales DVD-Laufwerk ist und dementsprechend schnell geht. Ein Vorteil auch hier wieder genannt: Die Spieleauswahl ist einfach besser, man kann sagen was man wil... Eternal Sonata, Halo 3, Lost Odysee, Blue Dragon, Gears of War, Mass Effect und und und. Für meine PS3 habe ich kaum Spiele. Warhawk, Metal Gear Solid 4 und das wars auch schon. Und auch in Zukunft kaum interessantes für mich. Das wollte ich, als ich noch keine Xbox 360 hatte, einfach nicht wahrnehmen, dass das Spieleangebot der PS3 einfach nicht gut ist und hab mir alles schön geredet.

Aber jetzt da ich auch eine Xbox habe, seh ich das ganz anders. Das Problem ist, dass die Menschen einfach zu Playstation fixiert sind, wie ich damals. Deswegen wird die Xbox 360 einfach nicht so gekauft wie sie es eigentlich verdient hätte, denn besser als die PS3 ist sie allemal... Gebt der Konsole einfach eine Chance, ihr werdet es nicht bereuen...
Kommentar Kommentare (15) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 20, 2009 8:35 AM CET


Burnout: Paradise
Burnout: Paradise

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Game nur leider etwas eintönig..., 1. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Burnout: Paradise (Videospiel)
Dieses Spiel bringt wirklich maximalen Fun! Gerade wenn man es online spielt! Man startet im Spiel mit einem Wagen, denn man sich leider nicht aussuchen kann. Anschliessend wird einem Die Steuerung ein wenig näher gebracht. Hier wäre schon ein Minuspunkt über den man auch locker hinwegsehen kann. Und zwar lässt sich die Steuerung nicht konfigurieren, dass heisst man MUSS mit R2 Gas geben, man MUSS mit L2 oder Quadrat bremsen usw. Im Laufe des Spiels schlatet man neue Autos und Lizenzen frei. Je mehr Events man absolviert desto näher kommt man seinem Ziel. Auch hier wieder ein klitzekleiner Minuspunkt: Man MUSS unbedingt erster werden, jeder andere Platz wird nicht gezählt. An Auswahl von Autos gibt es auch einiges abwechslungsreiches! Schnelle, Robuste, große und kleinere usw. Man muss auch des öfteren sein Gefährt wechseln um alle Events beenden zu können, denn für die Stunt Events kann man nicht mit einem dicken Klopper antreten... Die Musik-Tracks, oder auch EA Trax wie sie im Spiel heissen, sind sehr stimmig und geben einem wirklich einen Schub da man bei rockigen Tracks oder bei Metal Tracks einfach besser fahren kann... (finde ich zumindest. Auf jeden Fall dürfte da für jeden was dabei sein. Ausser für Hip Hop Fans. Denn Hip Hop Tracks gibts nur wenige. Ab und zu meldet sich auch DJ Atomica zu Wort, die einem eigentlich keine wirklich Tipps gibt sondern einfach nur nervt. Am Anfang ja noch ok, für diejenigen vor allem die mit Burnout noch nicht zu tun hatten, aber sobald man alle Sätze auswendig kann geht sie einem eigentlich nurnoch auf die Nüsse... Zu erwähnen wäre noch der Online Modus der nicht nur umsonst ist sondern auch noch unglaublichen Spass macht. Entweder bestreitet man normale Rennen gegen andere Fahrer oder man schliesst sich mit anderen an um bestimmte Events zu meistern. Dabei muss jeder seinen Part schaffen. Macht wirklich Spass und vor allem lernt man virtuell neue Leute kennen! Der Schwierigkeitsgrad ist normal bis schwer. Am Anfang rast man noch oft in den Verkehr rein aber je länger man spielt umso besser kennt man die Stadt und umso weniger Unfälle baut man. Jetzt kommt der Punkt, weshalb ich einen Stern abgezogen habe. Und zwar ist dieses "frei befahrbare Stadt" Prinzip wirlich genial, doch leider geht dadurch Abwechslung in der Location flöten. Man fährt eben praktisch nurnoch in der Stadt und eben in eine Art Gebirge, die aber gleich wieder in die Stadt einläuft. In den früheren Burnout Teilen konnte man z.B. in einer Winter Landschaft düsen, durch ein japanisches angehauchtes Level, durch den Jungel und und und. Ist nun leider nicht mehr möglich.

Kurzum kann ich dieses Spiel allen Action und Renn Fans empfehlen. Es macht wirklich verdammt viel Spass :-)

mit freundlichen Grüßen

Whity


Sandisk Sansa Express Tragbarer MP3-Player 1 GB schwarz
Sandisk Sansa Express Tragbarer MP3-Player 1 GB schwarz

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich klasse! :-), 24. Dezember 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieser Player hier dürfte eigentlich alle Wünsche erfüllen. Er ist klein (wer hätte das Gedacht ;-) ), sieht super schick aus und hat dazu noch 1 GB Speicher und das bei diesem geringen Preis. Er ist sehr robust und die Übertragung von PC zum Player ist auch einfach zu bedienen und geht schnell. Die Akkulaufzeit geht auch in Ordnung. Hält bei mir locker ne Woche obwohl ich ihn sehr oft benutze! Einzig zu bemängeln ist, das man den Player unbedingt an den PC anschliessen muss, damit man ihn aufladen kann. Es sei denn man kauft sich ein extra Ladekabel dazu, das von einem beliebigen Hersteller sein kann und dann kann man auch über die Steckdose aufladen. Rundum kann ich diesen Player sehr empfehlen! :-) Viel Spass damit! :-)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4