Profil für M. Boffo > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Boffo
Top-Rezensenten Rang: 2.997.273
Hilfreiche Bewertungen: 7

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Boffo
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Die Feinde des Imperators -: Ein Krimi aus dem Alten Rom - SPQR
Die Feinde des Imperators -: Ein Krimi aus dem Alten Rom - SPQR
von John Maddox Roberts
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Maddox historische Roman, 3. Juli 2011
J.R. Maddox bleibt seine Linie treu. Auch der vorliegende Band erfüllt alle Ansprüche an historische Romane - wenn man seinen Interessensschwerpunkt in der römischen Geschichte hat. Der Autor beschreibt Rom und das Leben zu der Zeit des Untergangs der Republik. Dabei liest sich das Buch sehr kurzweilig.
Die Serie und damit auch das Buch "Die Feinde des Imperators" richtet sich primär an denjenigen, der an der Geschichte Roms zur damaligen Zeit interessiert ist. Krimifans sollten sich eine andere Lektüre suchen.


Gebrannt: Ein Weinkrimi aus Rheinhessen
Gebrannt: Ein Weinkrimi aus Rheinhessen
von Andreas Wagner
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungenes Lesevergnügen, 23. August 2010
Ob man nun die Gegend, die Leute oder die vorangegangenen Bücher kennt spielt bei dem dritten Roman des Winzers Andreas Wagner keine Rolle. Der Leser wird in die Story gezogen und die handelnden Personen werden kurz eingeführt - kurz: man liest das Buch in einem Stück durch.
Andreas Wagner hat zum Glück für den Leser auch dieses Mal seinen eigenen Stil von Anfang bis Ende beibehalten. (Wer die Gegend kennt hört auch den Rheinhessen sprechen. )
Ich hoffe, dass die Story noch lange fortgesetzt wird.


Verteilte Systeme und Anwendungen (Pearson Studium - IT)
Verteilte Systeme und Anwendungen (Pearson Studium - IT)
von Ulrike Hammerschall
  Taschenbuch

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesenswert, 19. Januar 2006
Ulrike Hammerschall führt den Leser auf gut verständliche Art an das Thema heran. Middleware bildet einen unübersehbaren Schwerpunkt in dem Werk. Insbesondere die Zusammenfassungen und die Aufgaben am Ende des jeweiligen Kapitels erleichtern das Selbststudium.
Der Preis ist außerdem erfreulich niedrig.
Insgesamt eine Kaufempfehlung für Studenten, als Lehrbuch und für andere Interessierte.


Seite: 1