MSS_ss16 Hier klicken Kinderfahrzeuge Frühling Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Amazon Weinblog HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16
Profil für GG-HH > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von GG-HH
Top-Rezensenten Rang: 1.452.291
Hilfreiche Bewertungen: 34

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
GG-HH

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
5400 Seiten Hainberger XXL Toner ersetzt Brother TN2120
5400 Seiten Hainberger XXL Toner ersetzt Brother TN2120
Wird angeboten von Patronenbob
Preis: EUR 24,90

5.0 von 5 Sternen Guter Toner, 23. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe den Toner vor ca. 2-3 Monaten gekauft und bisher ein paar hundert Seiten damit gedruckt. Druckbild ist einwandfrei, keinerlei Streifen oder ähnliches. Volumen kann ich noch nicht abschließend beurteilen. Sollte die Meldung "Toner leer" auftreten, gibt es im Zweifel diverse Möglichkeiten, dies zu beheben (Fenster abkleben; Reset-Hebel - siehe weitere Posts). Alles in allem sehr empfehlenswert und deutlich günstiger als ein Original.


Travelite Koffer StarLITE, 72 cm, 107 Liter
Travelite Koffer StarLITE, 72 cm, 107 Liter

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhafte Trolley-Serie, 23. November 2011
Ich besitze die Travelite-Starlite-Trolleys seit mittlerweile gut einem Jahr in allen drei verfügbaren Größen (52, 62 und 72cm, jeweils schwarz-grau) und bin von ihnen absolut begeistert. Es war vermutlich einer der besten Käufe der letzten Jahre. Ausgangspunkt für mich war die Suche nach einem leichten Trolley mit stabilen Rollen, der zudem möglichst ein "Softcase" sein sollte (da Hardcase zum einen tendenziell schwerer ist und zudem möglichst nicht nur "halb" beladen sein sollte, da die Schalen sonst brechen können bzw. sehr dick sein müssen).
Die Travelite-Trolleys erfüllten meine Ansprüche perfekt. Nicht nur sind sie allesamt extrem leicht (der Kleine um die 2kg, der ganz große (100l!) um die 3kg), sondern auch sehr robust und dabei preislich enorm fair. Ich reise recht viel und habe die Koffer teilweise auch schon weite Strecken durch Innenstädte gezogen, ohne dass etwas kaputt ging. Die Rollen sind sehr leichtgängig und dabei sehr robust und das äußere Material des Koffers ist leichter und nicht so "störrisch" wie der normale Softcase-Stoff. Es verkratzt oder verschrammt nichts und auch die Reisverschlüsse sind sehr stabil. Zudem war eine Überlegung für mich, dass ich lieber nur 2 als 4 Rollen möchte, da man bei vier (herausstehenden) Rollen den Koffer zwar auch seitlich ziehen kann, diese aber beim Verladen (eben weil sie komplett vorstehen müssen) leichter abbrechen. Weiterer Vorteil ist zudem, dass die Koffer jeweils durch den zusätzlichen Reisverschluss etwas größenverstellbar sind, so dass bei Bedarf das Volumen noch mal um ca. 20-25% erweitert werden kann. Sofern man wie ich schließlich alle drei Größen besitzt kann man diese zur Lagerung auch jeweils perfekt ineinander packen, was erheblich Platz spart.

Pluspunkte für mich zusammenfassend sind damit:
- Extrem leichtes Gewicht
- Gutes Material und sehr gute Verarbeitung (super Rollen, gute Reisverschlüsse, kaum Kratzer/ Schrammen)
- Robust (auch im "Dauertest")
- größenverstellbar
- sehr fairer Preis
- Drei Jahre Garantie (die man aber voraussichtlich nicht braucht) und Kofferschloss als nette "Extras"
- Möglichkeit, die verschieden großen Koffer ineinander zu lagern.

Einziger Kritikpunkt - sofern man den einen finden will - sind vielleicht die Trageschlaufen, die bei voll beladenem Koffer leicht ausbeulen. Auch diese sind allerdings letztlich sehr stabil, sie hängen nur etwas "durch", wenn der Koffer voll ist.

Nachtrag:

Ich sehe gerade, dass es seit wenigen Tagen ein Nachfolgemodell gibt ("Starlite II"), dass noch ein klein wenig leichter ist und bei dem die Griffe etwas besser aussehen. Sollte man sich auf jeden Fall anschauen


Travelite Koffer StarLITE, 62 cm, 71 Liter
Travelite Koffer StarLITE, 62 cm, 71 Liter

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhafte Trolley-Serie, 23. November 2011
Ich besitze die Travelite-Starlite-Trolleys seit mittlerweile gut einem Jahr in allen drei verfügbaren Größen (52, 62 und 72cm, jeweils schwarz-grau) und bin von ihnen absolut begeistert. Es war vermutlich einer der besten Käufe der letzten Jahre. Ausgangspunkt für mich war die Suche nach einem leichten Trolley mit stabilen Rollen, der zudem möglichst ein "Softcase" sein sollte (da Hardcase zum einen tendenziell schwerer ist und zudem möglichst nicht nur "halb" beladen sein sollte, da die Schalen sonst brechen können bzw. sehr dick sein müssen).
Die Travelite-Trolleys erfüllten meine Ansprüche perfekt. Nicht nur sind sie allesamt extrem leicht (der Kleine um die 2kg, der ganz große (100l!) um die 3kg), sondern auch sehr robust und dabei preislich enorm fair. Ich reise recht viel und habe die Koffer teilweise auch schon weite Strecken durch Innenstädte gezogen, ohne dass etwas kaputt ging. Die Rollen sind sehr leichtgängig und dabei sehr robust und das äußere Material des Koffers ist leichter und nicht so "störrisch" wie der normale Softcase-Stoff. Es verkratzt oder verschrammt nichts und auch die Reisverschlüsse sind sehr stabil. Zudem war eine Überlegung für mich, dass ich lieber nur 2 als 4 Rollen möchte, da man bei vier (herausstehenden) Rollen den Koffer zwar auch seitlich ziehen kann, diese aber beim Verladen (eben weil sie komplett vorstehen müssen) leichter abbrechen. Weiterer Vorteil ist zudem, dass die Koffer jeweils durch den zusätzlichen Reisverschluss etwas größenverstellbar sind, so dass bei Bedarf das Volumen noch mal um ca. 20-25% erweitert werden kann. Sofern man wie ich schließlich alle drei Größen besitzt kann man diese zur Lagerung auch jeweils perfekt ineinander packen, was erheblich Platz spart.

Pluspunkte für mich zusammenfassend sind damit:
- Extrem leichtes Gewicht
- Gutes Material und sehr gute Verarbeitung (super Rollen, gute Reisverschlüsse, kaum Kratzer/ Schrammen)
- Robust (auch im "Dauertest")
- größenverstellbar
- sehr fairer Preis
- Drei Jahre Garantie (die man aber voraussichtlich nicht braucht) und Kofferschloss als nette "Extras"
- Möglichkeit, die verschieden großen Koffer ineinander zu lagern.

Einziger Kritikpunkt - sofern man den einen finden will - sind vielleicht die Trageschlaufen, die bei voll beladenem Koffer leicht ausbeulen. Auch diese sind allerdings letztlich sehr stabil, sie hängen nur etwas "durch", wenn der Koffer voll ist.

Nachtrag:

Ich sehe gerade, dass es seit wenigen Tagen ein Nachfolgemodell gibt ("Starlite II"), dass noch ein klein wenig leichter ist und bei dem die Griffe etwas besser aussehen. Sollte man sich auf jeden Fall anschauen


Travelite Koffer StarLITE, 52 cm, 44 Liter
Travelite Koffer StarLITE, 52 cm, 44 Liter

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traumhafte Trolley-Serie, 23. November 2011
Ich besitze die Travelite-Starlite-Trolleys seit mittlerweile gut einem Jahr in allen drei verfügbaren Größen (52, 62 und 72cm, jeweils schwarz-grau) und bin von ihnen absolut begeistert. Es war vermutlich einer der besten Käufe der letzten Jahre. Ausgangspunkt für mich war die Suche nach einem leichten Trolley mit stabilen Rollen, der zudem möglichst ein "Softcase" sein sollte (da Hardcase zum einen tendenziell schwerer ist und zudem möglichst nicht nur "halb" beladen sein sollte, da die Schalen sonst brechen können bzw. sehr dick sein müssen).
Die Travelite-Trolleys erfüllten meine Ansprüche perfekt. Nicht nur sind sie allesamt extrem leicht (der Kleine um die 2kg, der ganz große (100l!) um die 3kg), sondern auch sehr robust und dabei preislich enorm fair. Ich reise recht viel und habe die Koffer teilweise auch schon weite Strecken durch Innenstädte gezogen, ohne dass etwas kaputt ging. Die Rollen sind sehr leichtgängig und dabei sehr robust und das äußere Material des Koffers ist leichter und nicht so "störrisch" wie der normale Softcase-Stoff. Auch die Reisverschlüsse sind sehr stabil. Zudem war eine Überlegung für mich, dass ich lieber nur 2 als 4 Rollen möchte, da man bei vier (herausstehenden) Rollen den Koffer zwar auch seitlich ziehen kann, diese aber beim Verladen (eben weil sie komplett vorstehen müssen) leichter abbrechen. Weiterer Vorteil ist zudem, dass die Koffer jeweils durch den zusätzlichen Reisverschluss etwas größenverstellbar sind, so dass bei Bedarf das Volumen noch mal um ca. 20-25% erweitert werden kann. Sofern man wie ich schließlich alle drei Größen besitzt kann man diese zur Lagerung auch jeweils perfekt ineinander packen, was erheblich Platz spart.

Pluspunkte für mich zusammenfassend sind damit:
- Extrem leichtes Gewicht
- Gutes Material und sehr gute Verarbeitung (super Rollen, gute Reisverschlüsse)
- Robust (auch im "Dauertest")
- größenverstellbar
- sehr fairer Preis
- Drei Jahre Garantie (die man aber voraussichtlich nicht braucht) und Kofferschloss als nette "Extras"
- Möglichkeit, die verschieden großen Koffer ineinander zu lagern.

Einziger Kritikpunkt - sofern man den einen finden will - sind vielleicht die Trageschlaufen, die bei voll beladenem Koffer leicht ausbeulen. Auch diese sind allerdings letztlich sehr stabil, sie hängen nur etwas "durch", wenn der Koffer voll ist.


Tamron AF 17-50mm 2,8 XR Di II LD ASL digitales Objektiv für Sony
Tamron AF 17-50mm 2,8 XR Di II LD ASL digitales Objektiv für Sony
Preis: EUR 319,00

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider deutliche Randunschärfe, 4. August 2011
Ich hatte mir das Objektiv zu einer Sony Alpha 55 bestellt, um ein lichtstarkes, preiswertes Standardzoom zu erhalten. In diesem Segment ist das Tamron von den Daten her (vor allem durchgehende Offenblende von 2,8) fast konkurrenzlos. Allerdings muss man wohl sehr Glück haben, ein gutes Exemplar zu erwischen, das ich leider nicht hatte. Beide Objektive, die ich bestellt und ausprobiert habe, hatten leider eine extreme Randunschärfe auf beiden Seiten, das erste mehr auf der linken, das zweite mehr auf der rechten Seite. Das betraf nicht nur einen kleinen Bereich (was kein Problem gewesen wäre), sondern ca 15-20% des Bildes auf jeder Seite. Damit ist mehr als 1/3 des Bildes unbrauchbar. Die Randunschärfe nahm erst bei deutlich (!) höherer Blendenzahl (ca. 8-11) ab. Dann ist aber auch die große Anfangsblende leider eher nutzlos. Hinzu kam ein Backfocus. Für mich blieb als (leider deutlich teurere) Alternative nur das Zeiss 16-80mm, das zwar etwas weniger lichtstark ist, dafür aber einen besseren Zoombereich bietet und zudem sehr scharf ist, bereits ab Offenblende. Wie gesagt, ich denke aber, dass man mit dem Tamron wohl auch mehr Glück haben kann.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 25, 2011 5:21 PM CET


Fujitsu  Wireless Set LX850 Piano schwarz
Fujitsu Wireless Set LX850 Piano schwarz

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Maus-Tastatur-Kombination mit exzellenter Akku-Zeit, 22. September 2008
Gekauft habe ich das LX850-Set vor ca. vier Monaten. Es entspricht voll und ganz meinen Erwartungen.

- Die Akkulaufzeit ist exzellent. So habe ich bisher weder in Tastatur noch Maus die Batterien wechseln müssen (und das bei einem täglichen Einsatz von mehreren Stunden über mehrere Monate). Zudem ist auch ein Ladekabel enthalten, mit der man die Mausbatterien aufladen und gleichzeitig auch den Funk-USB-Stick betreiben kann.

- Die Tasten der Tastatur sind schön flach (Notebooktastatur; ist selbstverständlich Geschmacksache, ob man das mag). Die Maus ist relativ groß, was für große Hände (wie ich sie habe) aber sehr angenehm ist. Positiv ist auch die Möglichkeit, dass mit einem seitlichen Drücken des Mausrads auch in horizontaler Richtung gescrollt werden kann.

- sehr gute Funk-Reichweite (mehrere Meter ohne Probleme)

- Gute Klavierlack-Optik (schwarz) ohne unnötigen Schnickschnack.

- Als negativ kann allenfalls bemängelt werden, dass die Tastatur nur über wenige Funktionstasten verfügt. Mich stört das wenig, da ich diese ohnehin kaum benutzen würde (ich verwende das Set an einem Mac, sodass die Funktionstasten ohnehin nur eingeschränkt nutzbar sind und daher mehr stören).


Strafgesetzbuch: Studienkommentar
Strafgesetzbuch: Studienkommentar
von Wolfgang Joecks
  Taschenbuch

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut aufgemachter und studientauglicher Kommentar, 11. Februar 2007
Dieser Studi-Kommentar von Joecks ist wärmstens zu empfehlen. Er stellt eines der besten Bücher dar, die ich bisher in meinem Jura-Studium gelesen habe und eignet sich insbesondere auch zur ergänzenden Lektüre und/oder Klausurvorbereitung. Die Darstellung ist besser als in den meisten Lehrbüchern. Positiv hervorzuheben ist insbesondere auch der Umfang: Weder ist die Darstellung unzulässig kurz (außer vielleicht etwas im AT-Bereich), noch wird in unübersichtlicher Detailfülle auf jede Einzelheit eingegangen. Für Hausarbeiten ist er etwas weniger geeignet, da der Autor bewusst auf umfangreiche Verweise verzichtet hat, um die Lesbarkeit/ Lerntauglichkeit zu erhöhen.

Vorteile:

- Klare Struktur, sehr gute Aufbereitung von Meinungsstreits

- Anschauliche Beispiele

- Verzicht auf zahllose Verweise, die den Lesefluss stören

- guter Umfang


Lektürehilfen Theodor Fontane 'Effi Briest'
Lektürehilfen Theodor Fontane 'Effi Briest'
von Hanns-Peter Reisner
  Broschiert

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zu lang, bringt die Dinge selten auf den Punkt!, 29. Mai 2004
Diese Lektürehilfe hat viele Mängel, der herausragendste ist wohl die unpassende Länge. Mit ca. 150 Seiten ist das Buch für eine übersichtliche Hilfe viel zu lang. Die Inhaltszusammenfassung ist noch ganz in Ordnung(deshalb auch 2 Sterne), aber eine Personencharakterisierung von etwa 40 Seiten ist Blödsinn-es wird selbst Bismarck charakterisiert, der im Buch nicht einmal direkt vorkommt. Außerdem enthält die Lektürehilfe einiges, das für den normalen Schüler/Leser absolut uninteressant ist-z.B. wird am Ende sogar noch auf die Verfilmung eingegangen. Die einzelnen Themenuntergliederungen bei der Interpretation sind verwirrend, überschneiden sich häufig und enthalten viele unwichtige Aspekte. Ein weiteres Manko ist der -wie bei Klett-Lektürehilfen üblich- zu hohe Preis, der nicht gerechtfertigt ist.
Fazit bleibt also, dass diese Lektüre"hilfe" ein Buch für sich ist und die Dinge einfach nicht auf den Punkt bringt


Seite: 1