Profil für Weber, Daniel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Weber, Daniel
Top-Rezensenten Rang: 4.037.200
Hilfreiche Bewertungen: 123

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Weber, Daniel "danilotweb@aol.com"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
The Last of Us - [PlayStation 3]
The Last of Us - [PlayStation 3]
Wird angeboten von Laservideo24-Preise inkl. Mwst
Preis: EUR 40,49

8 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Spiel - kein Meilenstein, 16. Juni 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: The Last of Us - [PlayStation 3] (Videospiel)
Gerade läuft der Abspann bei mir über den Bildschirm. Was soll ich sagen? Das Spiel wollte und wollte nicht enden, doch nach 18 Stunden ist es jetzt soweit.
Prinzipiell bin ich ein Befürworter von einer solchen Spieldauer, denn man will ja für sein Geld was geboten bekommen, jedoch finde ich TLOU stark in die Länge gezogen. Die Story ist meiner Meinung nach nicht schlecht, aber doch ausbaufähig. Daher fehlt in vielen Abschnitten einfach die Spannung. Mit der Zeit wird auch leider nur noch viel geballert, vor allem gegen Ende hin. Finde ich ein bisschen schade. TLOU erfindet das Rad nicht neu. Dafür gibt es mittlerweile zu viele ähnliche Spiele wie Tomb Raider, I Am Alive, Day Z, State of Decay, TWD und wie sie alle heißen. Die Wertungen sind für meinen Geschmack ein bisschen zu gütig ausgefallen, denn wie schon erwähnt fehlt der Story einfach der Tiefgang. Das Problem haben aber wohl die meisten Survival-Spiele. Alles in allem ist das Spiel gut, vor allem aufgrund seiner herausragenden cineastischen Performance, die einen geradezu umhaut. Dazu kommt die von Naughty Dog gewohnt geile Grafik und eine geniale Atmosphäre (zwischenzeitlich Resident Evil oder 28 Days Later like). Die Schwächen inkl. der Bugs möchte ich nicht näher erläutern, da sie bekannt sein dürften. Missversteht mich nicht falsch. Jeder PS3 Besitzer sollte dieses Spiel gespielt haben, jedoch nichts Neues erwarten!


Paramore
Paramore
Preis: EUR 6,99

6 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Magerkost, 5. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paramore (Audio CD)
Darauf haben wir also 3,5 Jahre gewartet? Ein paar Lieder sind ganz gut, aber im Großen und Ganzen ist es eine Riesenenttäuschung. Hat leider nichts mehr mit den Vorgängern zu tun. Von musikalischer Weiterentwicklung würde ich jetzt aber auch nicht sprechen wollen...
ein bisschen mehr Rock hätte es schon sein dürfen. Mir fehlt da leider jegliche Inspiration. Schon beim Titel des Album hab ich sie vermisst...Leider ist der Inhalt genau so blutleer.


Dexter - Die sechste Season [Blu-ray]
Dexter - Die sechste Season [Blu-ray]
DVD ~ Michael C. Hall
Preis: EUR 22,99

7 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Hauch von Akte X, 26. März 2013
Sehr gute Staffel. Pendelt sich irgendwo zwischen der guten ersten und der überragenden 4. Staffel ein.
Im Gegensatz zur 5. Staffel ist hier wieder ein roter Faden erkennbar, der die Sucht nicht gerade mindert...
der Cliffhanger am Ende ist wieder einmal genial. Und jetzt ein halbes Jahr warten nach DIESER Szene. :(


Dexter - Die fünfte Season [Blu-ray]
Dexter - Die fünfte Season [Blu-ray]
DVD ~ Michael C. Hall
Preis: EUR 22,99

3 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tiefpunkt erreicht, 20. März 2013
Nach der grandiosen 4. Staffel, die für die restlichen 4 Staffeln leider kaum Luft nach oben lässt, folgt eine eher durchwachsene 5. Staffel.
Natürlich hat jede Serie mal ne schwache Staffel dabei, aber dieser hier fehlt es leider komplett an Spannung und Herzblut (im wahrsten Sinne).
Sie zeichnet sich eher durch ziemliche Längen und Ideenlosigkeit aus.
In der Hoffnung auf eine bessere Season 6...


Breaking Bad - Die komplette erste Season [Blu-ray]
Breaking Bad - Die komplette erste Season [Blu-ray]
DVD ~ Bryan Cranston
Preis: EUR 17,99

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Anfangs etwas zäh..., 19. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
BB ist eine absolute Geduldsserie. Die erste Staffel kommt nur schwer in Fahrt und muss mehr oder weniger überwunden werden, dann steht einer großartigen und meiner Meinung nach gar nicht so unrealistischen Handlung nichts mehr im Wege. Ab der 2. Staffel geht es erst so richtig los. Dennoch ist es Pflicht, die erste gesehen zu haben. Für mich neben Dexter und Prison Break die spannendste Serie, die ich kenne. Leider ist es bald schon vorbei. Schade.


Uncharted 3: Drake's Deception - [PlayStation 3]
Uncharted 3: Drake's Deception - [PlayStation 3]
Wird angeboten von audiovideostar_2
Preis: EUR 24,25

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überragendes Spiel!, 5. November 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Auch der 3. Teil der Uncharted-Reihe hat mich restlos begeistert.
Die Grafik ist einmalig - das mit Abstand schönste Konsolenspiel.
Man kommt aus dem Staunen gar nicht heraus!
Der Sound ist wie gewohnt brachial (DTS) und trägt seinen Teil dazu bei,
den Spieler komplett in den Bann des Games zu ziehen.
Die Spieldauer ist für Uncharted-Verhältnisse leider etwas kurz geraten.
Man kann bei Stufe schwierig ca. 10 Stunden für die Singleplayer-Kampagne einplanen.
Positiv überrascht hat mich die Tatsache, dass es sogar einen Offline-Koop-Modus gibt.
Der Splitscreen ist allerdings arg gewöhnungsbedürftig...
aber nochmal zurück zum SP:
ich habe den Actionanteil des Spiels als zu hoch empfunden. Es hätten ruhig ein paar Rätsel mehr sein können.
Die vorgefundenen sind nicht nur knapp bemessen, sondern auch ziemlich anspruchslos, was ich persönlich sehr schade finde.
Da würde ich mir für einen sehr wahrscheinlichen 4. Teil etwas mehr Kreativität wünschen.
Die Steuerung ist teilweise etwas hölzern und reagiert nicht so wie gewollt.
Die Story ist sicherlich nicht das große Plus der PS3-Exklusivserie, allerdings noch immer akzeptabel.
Insgesamt das bisher beste PS3-Spiel 2011. Die beiden Vorgänger kann es spielerisch zwar nicht toppen, schlechter ist es jedoch auch nicht.
PFLICHTKAUF!


Gold Cobra (Deluxe Edition)
Gold Cobra (Deluxe Edition)
Wird angeboten von DVDMAX-Germany
Preis: EUR 12,19

5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungenes Comeback, 25. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gold Cobra (Deluxe Edition) (Audio CD)
So, da sind sie also wieder. Die wohl weltbeste Nu-Metal-Band Limp Bizkit meldet sich eindrucksvoll zurück. Das neue Werk "Gold Cobra" kann sich wirklich hören lassen und klingt wie ein Nachfolger von Chocolate Starfish and the hot dog flavoured water, dem meiner Meinung nach besten Album der Band. Nach dem mäßigen Intro geht es bretthart weiter, die Songs sind allesamt im Stil vergangener Tage. Wer sich also eine Weiterentwicklung wünscht, wird enttäuscht sein. Man hat sich auf seine Stärken besinnt, was ich persönlich super finde. Jetzt kommt aber das große Minus. Fred Durst wirkt stellenweise doch sehr elanlos, was wohl am Alter (fast 41) liegt. Er nimmt den Songs die Härte, die eigentlich von der Musik her gegeben ist. Ein bisschen mehr "Gekreische" wäre auf jeden Fall wünschenswert gewesen. Das konnte ich nur in "Get A Life" und "Walking Away" (Ballade ;)) feststellen. Alles in allem aber ein gutes Album, das für Abwechslung im heutigen - von elektronischer Musik verseuchten Zeitalter- sorgt. An Significant Other und Chocolate Starfish kommt es aber bei weitem nicht heran. Daher von mir auch "nur" 4 Sterne.

Meine favorites: "Walking Away" und "Douchebag"
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 2, 2011 4:56 PM MEST


The Big Bang Theory - Die komplette erste Staffel [3 DVDs]
The Big Bang Theory - Die komplette erste Staffel [3 DVDs]
DVD ~ Johnny Galecki
Preis: EUR 9,97

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Außergewöhnlich gut..., 14. März 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
TBBT ist eine Sitcom, wo sich die Geister scheiden werden.
Der Eine mag es, der Andere liebt es. Die Eine mag es, die Andere wird von ihrem Freund gezwungen es mitzugucken.
Im Umkehrschluss muss ER bei GZSZ leiden... ;)
An dieser Stelle sei erwähnt, dass der zuletzt kreierte, wie sich gleich herausstellen wird übrigens viel zu ausführlich formulierte Satz statistisch gesehen zu 99,99999% der Wahrheit entspricht, da er auf Tatsachen beruht und sämtliche Gegenargumente Ihrerseits somit unerwünscht sind. Sollten sie dennoch in Erscheinung treten, sind sie nicht von Bedeutung für meine folgende kleine, aber feine"Serienanalyse", die ich laut Wahrscheinlichkeitsberechnung unmöglich in nüchternem Zustand durchgeführt haben kann, wenn man meinen Schreibstil betrachtet. Denken Sie nicht mal dran! Es ist 2 Uhr nachmittags!
Nach anfänglichen "Identifikationsschwierigkeiten" (Warnung: die Serie hinterlässt bleibende Schäden ;))
passte die Chemie zwischen der Serie und mir doch intergalaktisch gut, wie sich anhand meiner nachfolgenden, emotional geladenen, stets bemüht kurz gehalten zu habenden Sätze bestens dokumentieren lässt.
So, wo waren wir? Achja...
Der Humor der wörtlich übersetzten "Urknall-Theorie" ist sehr speziell und hat seinen eigenen Charme.
Um es vollends zu mögen, muss man vielleicht selbst ein bisschen "Nerd" sein.
Ich persönlich konnte mich sehr gut in der Serie wiederfinden, da ich mich auch als Gamer und Filmliebhaber charakterisieren würde,
wenngleich ich mit Physik nichts am Hut habe.
Die handelnden Personen könnten unterschiedlicher nicht sein:
Der schüchterne Raj, der nur volltrunken imstande ist Frauen mit seinem indischen Akzent zu beglücken.
Der meines Erachtens hässliche und dreiste Howard, der den Frauen zumeist mit der Tür ins Haus fällt und sich über sein Singledasein wundert.
Der chaotische, noch am wenigsten bekloppte Leonard und das Serienhighlight Sheldon, dessen Aufeinandertreffen mit der hübschen und meistens stark entkleideten, quotensteigernden Nachbarin Penny, die neben einer starken Anziehung eine sehr hohe Strahlkraft in ihrer Mimik aufweist, einem ständig Tränen in die Augen treiben.
Sie alle verbindet die Liebe zum Comic, der Nintendo Wii, Halo 3, WoW, Superman, Batman, Rock Band, Conan etc. (Penny zählt zumindest anfangs nicht dazu...)
Einen Großteil des Serienwitzes nimmt das eigentlich permanente Aneinander-vorbei-reden von hochgebildet zu (verhältnismäßig) strohdoof (Sheldon und der Rest > Penny) ein, was jedes mal zu lauten Lachern und Bauchschmerzen führt.
Nicht nur deshalb ist es empfohlen vor Beginn der Serie die Lachmuskeln zu trainieren, da diese hier überdimensional in Anspruch genommen werden.
Ebenfalls ein echter Knaller ist Howards Mutter, die mehr durch Stimme als durch Optik besticht, was auch daran liegen könnte, dass man sie nie zu Gesicht bekommt.
Abschließend sei gesagt, dass ein Missfallen meiner aus Zeitgründen kompakt gehaltenen Rezension nicht akzeptiert wird und auf Geschmacklosigkeit zurückzuführen ist, was ja nunmal Fakt ist. Kleiner Scherz...
Für alle geeignet, die TAAHM schon jetzt nachtrauern...
IMO auf einer Stufe mit o. g. Serie und HIMYM!


Dead Space 2 - Limited Edition [PEGI]
Dead Space 2 - Limited Edition [PEGI]
Wird angeboten von toppreis321
Preis: EUR 36,09

7 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Weltall-Horror geht weiter..., 27. Januar 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Dead Space 2 spielt 3 Jahre nach seinem Prequel.
Isaac befindet sich nach Erwachen aus dem Koma nun auf der Raumstation Sprawl,
nachdem die Ishimura abgestürzt ist. Seine Widersacher sind ihm - man ahnt es nicht - natürlich gefolgt und so beginnt ein neuer Kampf gegen das Böse.
Im Gegensatz zum 1. Teil braucht das Spiel nicht lange um in Fahrt zu kommen.
Es geht gleich mit Adrenalin los und die altbekannte, einzigartige Raumschiff-Atmosphäre weiß sofort wieder zu gefallen und lässt einem das Blut in den Adern gefrieren.
Im Vergleich zu seinem Vorgänger hat Dead Space 2 spielerisch und optisch deutlich die Nase vorn.
Isaacs Anzug beispielsweise wurde mit viel mehr Liebe zum Detail entwickelt, auch das Leveldesign wirkt viel ausgereifter und farbenfroher. Außerdem sind Isaacs Bewegungen nicht mehr so statisch, alles wirkt wie aus einem Guss. Die Steuerung geht zudem viel besser von der Hand. Man muss nicht immer sein Inventar aufrufen um sich zu heilen, sondern kann dies bequem und flott mit der O-Taste ausführen. Das Inventar schwebt außerdem nun 3-dimensional mitten im Raum, was ziemlich cool aussieht. Hier wäre ich gespannt gewesen auf eine 3D-Umsetzung...
Schockmomente sind ebenfalls wieder zahlreich vorhanden, wobei man anmerken muss, dass Dead Space 1 da doch noch etwas spannender war. Hier wird es mehr Action geben, was aber schon vor geraumer Zeit angekündigt wurde. Der Umfang beträgt in etwa 12 Stunden Spielzeit für 15 Kapitel.
Für ein Horrorspiel eine absolut ausreichende Dauer.
Alles in allem also ein würdiger Nachfolger, der dem 1. Teil das Wasser reichen kann,
auch wenn ein gewisser Wow!"-Effekt diesmal ausbleibt, was auch nicht anders zu erwarten war.
Für einen möglichen 3. Teil würde ich mir jedoch mehr Mut zur Veränderung wünschen.
Man könnte z. B. ein paar richtig knifflige Rätsel einbauen und eine Story kreieren, die etwas mehr hergibt.
Noch so ein identisches Spiel würde mich jedenfalls langweilen.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 3, 2011 12:22 PM CET


Kein Titel verfügbar

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Devil May Cry feat. God of War & Borderlands, 9. Dezember 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Neuauflage des Klassikers von 1988 macht wirklich vieles richtig. Der Cellshading Look passt haargenau zu diesem Genre und sieht nicht nur gut, sondern auch halbwegs realistisch aus. Die vielen Kritiker der Grafik haben entweder einen schlechten Röhrenfernseher oder sind zu blöd ihr Gerät ordentlich einzustellen. Vielleicht auch beides zusammen... Hier gibt's nämlich einen dicken Pluspunkt von mir. Die Synchronisation, insbesondere die der Terrormaske, die euch von Anfang bis Ende auf der Nase rumtanzt (im wahrsten Sinne des Wortes...) ist wirklich durchweg gelungen und macht richtig Laune. Das Spiel nimmt sich ständig selbst auf die Schippe und ist einfach nur herrlich selbstironisch.
Überhaupt lebt das trashige Metzelspiel von seinem schwarzen Humor, welcher der durchaus interessanten Story" das i-Tüpfelchen aufsetzt. Ich für meinen Teil wollte jedenfalls immer wissen wie es weiter geht und was es mit dem verrückten Dr. West auf sich hat. Soviel zu den positiven Aspekten. Minuspunkte gibt's beim Sound, der zwar brettharten Metal enthält, mir jedoch zu wenig Bass und Wummseffekte bietet. Außerdem zu bemängeln ist die Kameraführung, die oftmals unglücklich daherkommt. Dann heißt es eben via Analog Stick manuell nachjustieren, was bei der Horde von Gegnern, die auf einen zukommt, schonmal ziemlich belastbar und nervtötend sein kann. Zudem sind die Checkpoints teilweise richtig mies angesetzt, was den Frustfaktor ziemlich hochschraubt. Das legt sich jedoch mit der Zeit. Der Wiederspielwert dürfte enorm sein, zumal man nach dem Beenden der Story eine 2. Maske erhält, womit man anschließend wieder auf Monsterjagd gehen kann. Ob es das Gleiche in grün ist oder eine komplett neue Story mit neuer Maske kann ich Euch leider nicht verraten, da ich erst bei 22% stehe - und das nach etwa 4 Stunden Spielzeit. Meine Bewertung ist also nur ein Zwischenfazit und wird ggf. nochmal überarbeitet.
Wie umfangreich das Spiel ist kann sich also jeder selbst ausrechnen. Zusätzlich gibt es auch noch die 3 Originalspiele freizuschalten und einen Schlachtmodus, wo man seine Aggressionen sehr gut bzw. NOCH BESSER abbauen kann. Alles in allem also eine klare Kaufempfehlung für die Geistesgestörten unter euch, bzw. unter uns... ;)


Seite: 1 | 2