Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für C. Vollenbroich > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von C. Vollenbroich
Top-Rezensenten Rang: 3.404.856
Hilfreiche Bewertungen: 181

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
C. Vollenbroich "cvollenbroich"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
The Silver Falls
The Silver Falls
Preis: EUR 15,98

5.0 von 5 Sternen Traumhafter geht's nimmer....!, 28. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: The Silver Falls (Audio CD)
Und wieder liefern Elane ein Meisterwerk ab, das aber auch nicht den kleinsten Wunsch offen lässt (außer der Tatsache, dass es zu Ende geht, wie meine Vorkritikerin schon so schön erwähnte ;-)).
Der atmosphärische Opener "Open the Gates" verspricht eine wundervolle Traumreise, die das Album dann auch voll und ganz erfüllt.
Sanfte Balladen (z. B. Silver Leaf, Amber Fields), für die Band neue rockigere Nummern (wie "Paperboat & Silverkite" oder "The Land through your Eyes"), die aber dennoch mit Fantasie und Eingängigkeit perfekt ins Gesamtbild passen, Begeisterung und Melancholie und eine deutlich hörbare Spielfreude.
Vor allem die Detail-Liebe und Verspieltheit innerhalb der einzelnen Songs sind meiner Meinung nach das Beste, was das Genre (soweit eine Zuordnung überhaupt möglich ist) zu bieten hat.
Für Geschmack, musikalische "Fachsimpelei" und pures Gänsehaut-Feeling, einfach für jedes Kriterium ist dieses Album perfekt.

Absolute Kaufempfehlung!!!


Song of Life
Song of Life

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Furiose Hymne, 2. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Song of Life (Audio CD)
Als ich damals den Eingangssong zum Grand Prix hörte, stand für mich fest: Mein Favorit heute singt (leider!) außer Konkurrenz.
Monatelang hab ich nach dieser CD geforscht, bis ich zufällig auf einer griechischen Seite fündig wurde. Und das hat sich gelohnt.

Die Melodie ist ergreifend, eingängig und, für mich, irgendwie vollkommen. Vielleicht liegt das daran, dass hier eine mystische, sehr emotionale Tonart in Moll äußerst kraftvoll und begeistert eingesetzt wird. Sie erzählt von einem Mythos, der Schöpfung des Meeres und der Musik.

Ich muss zwar zugeben, dass der lang gezogene hohe Ton am Ende der Erzählung, vor dem letzten Refrain, ein bisschen nervt.

Dennoch tut das meiner Meinung nach diesem großartigen Werk keinerlei Abbruch. Für mich ist dieser Song einer der schönsten überhaupt! Eine der Singles, die ich für immer in Ehren halte!

Meiner Meinung nach hätte dieser Song als Einsteiger auf das offizielle Album zur Sendung gehört. Er ist einfach zu wunderbar, um ihn nur durch Zufall und hohen Aufwand "irgendwo ausbuddeln" zu müssen. Und er wird seiner Aufgabe, - der Eröffnung des (so beabsichtigten) größten europäischen Musik-Festivals - absolut gerecht.

So muss der Grand Prix d'Eurovision klingen!!!


The Fire of Glenvore
The Fire of Glenvore
Wird angeboten von colibris-usa
Preis: EUR 125,46

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach Wahnsinn!!, 22. September 2008
Rezension bezieht sich auf: The Fire of Glenvore (Audio CD)
Wie genial will diese Band eigentlich noch werden???

Bereits vor dieser CD besaß ich das Nachfolge-Werk der Band, "Lore of Nen", ein bisschen anders, und doch ein ebenso geniales Meisterwerk.
Es heißt aber, die Band steigert sich mit jedem Album. Wie soll das bitteschön noch möglich sein?
Wir hören hier wundervollen, ursprünglichen, atmosphärischen und bis ins Kleinste perfekten Folk. "Shule Aroon", diesen ewigen Celtic-Klassiker, fand ich immer ein bisschen langweilig. - Bis ich ihn von Sängerin Joran hörte. Ich glaube, dieses Gesangswunder kann gar nicht langweilig klingen.

Außerdem hören wir Märchen, Dramatik, bittere und süße Träume aller Art; mitreißende Trommelmusik, bei der ich sofort in meiner Fantasie bei Mondschein ums Lagerfeuer tanze. Wir sehen Flammen schlagen bei "Sleeping in the Flames", bei "Come to the Sea" meterhohe Wellen brechen, eine Elfe (oder Hexe oder Fee ...) tanzen und schweben, baden wohlig in sphärischen Klängen bei vielen unterschiedlichlen Stücken, gesungen und instrumental. Und wir lauschen den Geschichten, die uns die Band in jedem einzelnen Titel erzählt.

Was Elane bieten, ist fantastischer und gelungener als so mancher großartige Film. Bei mir erzeugt es Gänsehaut, Tränen der Hingabe und eine unvergleichliche Stimmung, die ich gar nicht mehr loslassen möchte!

Zudem bietet das Album jede Menge Abwechslung, Unterschiede in Tempi, Instrumentierung, Stimmvolumen, hell und dunkel, laut und leise, gegensätzliche Passagen die dennoch einzigartig aufeinander abgestimmt sind, ineinander übergehen und so die kunstvollsten musikalischen Bilder kreieren. - Über eine Stunde puren, abwechslungsreichen Hörgenuss, der diese CD nie langweilig werden lässt, und wohl auch dazu beiträgt, dass wir nicht befürchten müssen, unsere Nachbarn könnten genervt gegen Wand oder Decke hämmern (und falls doch, sind es halt Kulturbanausen) ;-)....

Also, ein absolutes "Kaufen!!!!"


Lore of Nen
Lore of Nen
Preis: EUR 17,98

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur Wahnsinn!, 21. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Lore of Nen (Audio CD)
Dieses Album ist ein echtes, unschätzbares Goldstück. Ich kam ganz durch Zufall, völlig unvorbereitet auf eine Seite, auf der es vorgestellt wurde. Eh ich mich versah, hatte ich schon eine Hörprobe im Ohr und - war auf der Stelle süchtig!

Der Gesang von Joran hat mich unmittelbar zum Schluchzen gebracht. Sie singt ziemlich tief und mit starkem Vibrato, ab und zu sogar ein bisschen am Ton vorbei. Aber genau das macht ihren Gesang so emotional und reißt einen völlig mit. Und dass sie zwischendurch "nur" von einer Gitarre und anderen einfachen Klängen, und nicht von Orchesterbombast begleitet wird, verstärkt nur die Wirkung. Nö, da fehlt nix, im Gegenteil! Das ist eben ELANE, und ich lerne die Gruppe gerade erst kennen (bin Nightwish & Co.-Fan!).

Dieses Album schafft eine grandiose, verträumte und düsterromantische Atmosphäre, die einen auf der Stelle wegträgt, in die Ferne und - auch an dramatischen Stellen - in die Leichtigkeit.
Außerdem bietet es reichlich Abwechslung in Melodien, Rhytmen, Instrumentierung, Tempi, .... Kurz, in allem was ein gutes Album ausmacht. Auch die Texte haben "richtig Inhalt", was man ja auch nicht von allen Alben sagen kann. Es geht um Sehnsüchte, Hoffnungen, Phisosophie, ...

Da hat sich eine Band ehrlich und mit Erfolg bemüht, ihrem Publikum etwas ganz besonderes zu bieten. Herausgekommen ist ein musikalisches Meisterwerk, das Folk-, Gothic- und auch so ziemlich alle anderen Liebhaber begeistern kann. Zumindest kann ich mir kaum was anderes vorstellen!
Erwähnt sei noch, dass mein Freund, normalerweise Lordi-, Ärzte- und Tote Hosen-Fan, ebenfalls begeistert war.

Unbedingt anhören!!!


Bye Bye Beautiful
Bye Bye Beautiful
Preis: EUR 17,18

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach super!, 19. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Bye Bye Beautiful (Audio CD)
Diese Maxi sollte jeder Nightwish-Fan haben, auch wenn er (wie ich) den Titelsong schon auf dem Album hat.
Die Demo-Version von "The Poet and the Pendulum" mit Marcos Leadgesang ist nämlich mindestens genauso der Hammer. Man versteht streckenweise den Text besser, und Marcos Gesang ist einfach die Wucht.
Auch der Bonustrack "The Escapist", ein ähnliches Stück wie "Amaranth", hat Hitpotential, sodass ich es fast schade finde, dass er nicht selber als Single, oder auf dem Album, erschienen ist! Auch ist dieser Song eindeutig auf Anettes Gesang abgestimmt. Hier hört man, dass Tuomas jetzt ein Stück freier komponier, da er nicht mehr Opernstimme berücksichtigen muss.
Ich möchte an dieser Stelle nochmal betonen, dass ich Tarja und Anette gleichermaßen mag, weshalb ich auch beide sehr sachlich bewerten kann.
Mit Tarjas Stimme wärs sicher auch schön gewesen, aber mit der von Anette gefallen mir die Songs, auf ihre Weise, genauso gut. Vorher waren sie immer sehr poetisch und klassisch, jetzt sind sie eher fröhlich und etwas flexibler.
Die Cover-Version von "Bye bye Beautiful" überrascht mit Club-tauglichem Synthiesound, der sehr an Vangelis oder Jarre erinnert. Das meine ich aber durchaus positiv, da es wiedermal Nightwish's Wandelbarkeit und Kreativität beweist und mir persönlich, auch rein geschmacklich, sehr gefällt.

Also Nightwish-Fans (und natürlich auch alle anderen), holt Euch die Scheibe. Sie ist es wirklich wert!


My Winter Storm
My Winter Storm

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das ist halt Tarja!, 23. November 2007
Rezension bezieht sich auf: My Winter Storm (Audio CD)
Das war eine lange Entscheidung: Welche CD kaufe ich mir nun? - "Mirabilis" von Mediaeval Baebes, "Nova" von Atargatis", oder wie geplant "My Winter Storm" von Tarja???

Erstere war natürlich etwas zu teuer für mich, die zweite auch und Tarja im Angebot. Aber das war nicht der wahre Grund für meine Wahl.
Die eine ist zwar wunderbar märchenhaft und verspielt, die andere bombastisch und sphärisch.
Tarja setzt hingegen auf die klassische Winteratmosphäre, klaren melodischen Gesang und "puristische" Klangtiefe. Letztlich kam ich zu dem Entschluss, dass Tarjas Album dasjenige ist, das man immer wieder hören kann, man entdeckt immer was neues. Ein solides Werk, klare Aussagen, zauberhafte Melodien und starke Emotionen, besonders in Titeln wie "Boy and the Ghost", "Sing for me" und zum Schluss.
Dies ist ein Album zum Hinhören und Wegträumen.
Für mich ist, gerade durch den hauptsächlichen Einsatz der Opernstimme und die einfache, klare Struktur der Musik, sehr wohl das alte Nightwish-Feeling vorhanden, nur halt nicht mehr ganz so wuchtig und instrumental verspielt, was wohl Tarjas eigenen Charakter ausmacht.

Ja, das ist nichts für radikale Nightwish-mit-Tarja-Verfechter, das ist was für offene, sensible und faire Zuhörer!

Die anderen CDs werde ich mir auch noch holen, aber das tut dieser keinen Abbruch!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 11, 2008 4:26 PM MEST


Dark Passion Play
Dark Passion Play
Preis: EUR 5,99

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mensch Leute, seid nicht so stur!, 20. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Dark Passion Play (Audio CD)
Also schön, Anette ist keine Sopranistin, Tarja war viiiiiiel besser....!
Wie Tuomas in einem Interview sagte (was anscheinend niemanden interessiert), wollte die Band diesmal keine Opernsängerin mehr, um musikalisch noch flexibler zu werden. Ein paar Stücke des neuen Albums kann man sich wehmütig mit Tarja vorstellen, bei anderen ist nach meiner Meinung das Gegenteil der Fall. "Meadows of Heaven" klänge nur gut, wenn Tarja wieder richtig opernhaft singen würde, was dann einige Anti-Tarja-Fans wieder als "Gejaule" abtun würden. Anette hingegen singt krafvoll und rockig, worüber sich wiederum Extrem-Tarja-Fans mokieren!

Dieses Album mit dieser Sängerin ist furios, mitreißend, atmosphärisch, emotional, abwechslungsreich, .... kurz - ein Meisterwerk.
Im Opener "The poet and the Pendulum" bring Diese Gruppe (fast) alles unter, was ich an Musik liebe und, es passt zusammen und klingt sogar noch gut. In manchen Stücken kann ich mir Tarjas Stimme gar nicht vorstellen. Anettes Stimme klingt da viel persönlicher und lebendiger, was diesen Stücken auch gut tut.

"Dark Passion Play" liefert alles, was der Titel verspricht und sollte danach bewertet werden, was es ansich zu bieten hat, nicht danach, ob es mehr oder weniger nach Tarja klingt.

Dieses Album ist ein Meisterwerk!


Sleeping Sun (4 Ballads of the Eclipse)
Sleeping Sun (4 Ballads of the Eclipse)
Wird angeboten von die_schallplatte-hsk Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 77,08

5.0 von 5 Sternen ..... Unbeschreiblich!, 29. September 2007
Dieser Song verdient mehr Sterne, als man hier überhaupt geben kann!

Ähnlich wie einer meiner Vorrezensenten, hatte auch ich damals keine Ahnung von Nightwish und war auch kein Hardrock-Fan.
Ich sah nur das wunderbare Coverbild und den Titel, hörte mir die Scheibe kurz an, - war hin und weg und kaufte sie.

Tarjas glasklarer, ätherischer und mitreißend emotionaler Gesang, die atmosphärisch ganz einfach perfekte Musik, bei der man die Sonnenfinsternis förmlich vor sich sieht (was mir in der Realität leider nicht vergönnt war), ....
Einfach alles an diesem Song ist überwältigend!

"Walking in the Air" wurde zwar erst später zu einem meiner Lieblingssongs. Mittlerweile aber empfinde ich ihn fast als eine Art Gegenstück zu "Sleeping Sun". Während dieser Song sehnsüchtig und melancholisch ist, wirkt "Walking in the Air" eher wie eine schwerelose Traumreise, praktisch das "Drumherum" einer Sonnenfinsternis. Auch klingt er durch den Titelrefrain etwas eingängiger. Auf jeden Fall ebenfalls ein Meisterwerk dass, sofern man ihn nicht schon auf dem Album hat (wie jetzt auch "Sleeping Sun"), den Kauf absolut lohnt.

Die nächsten zwei Stücke sind nicht so ganz 100pro mein Geschmack, mir etwas zu traurig und zu - naja, nennen wir's mal einseitig, "Angels fall first" noch etwas mehr als "Swanheart". Das soll ihre ebenfalls erstklassige Qualität aber nicht herabsetzen. Ich finde sie auch sehr hörenswert, hätte mir nur vielleicht nicht unbedingt dafür die Single gekauft. Aber das ist nun meine subjektive Sache.

Leute, wenn ihr ein wirkliches Meisterwerk der Musikgeschichte mit Gänsehaut-Garantie haben wollt und nicht blos auf tanzbare Partymucke steht, -

holt euch diesen Song!!!


Sleeping Sun
Sleeping Sun
Wird angeboten von die_schallplatte-hsk Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 229,95

5.0 von 5 Sternen Es gab einen guten Grund ...., 28. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Sleeping Sun (Audio CD)
... für die Neuaufnahme dieses Songs!
Wie ich las, wollte Tarja a) ihre Stimme eben gerade mal etwas weniger sopranig und eher textbezogen ausprobieren (wofür sie die Zustimmung der Band hatte!), b) ging es ihr auch darum, dass der neue Basser mit dieser Aufnahme zu seinem Recht kam.
Auch ich vergöttere "Sleeping Sun" '05 und auch ich finde, dass die neue Aufnahme eine andere Atmosphäre hat.
Einmal versteht man bei der neuen Version den Text viel besser, was wie ich finde auch sehr von Vorteil ist, da der Text ja nunmal der (absolut zur Akustik passende) Inhalt ist. Auch das etwas erdigere kurze Zwischenspiel erhält eine, vielleicht etwas düsterere Stimmung.

Gerade für Nightwish-Fans, die Tarjas Opergesang vielleicht nicht so mögen, ist diese Neuauflage mit Sicherheit eine Art Entgegenkommen. Ich bin nämlich der Meinung, dass gerade dieser wundervolle Song auch jenen zugänglich sein sollte, die ihn vielleicht nur wegen Tarjas Sopran etwas weniger mochten. Auf diese Weise gibt es für jede "Nightwish & Tarja" - Fraktion eine "Sleeping Sun".

Insgesamt wird "Sleeping Sun", egal in welcher Version (OK, vielleicht in der '05er etwas mehr, weil er für mich noch was völlig neues war), immer einer meiner Lieblingssongs bleiben, unabhängig von Nightwish selbst oder meinem generellen Musikgeschmack.

"Sleeping Sun" ist ein absolutes Meisterwerk der Musik und verdient redlich jegliche Anerkennung !


Amaranth (Version2)
Amaranth (Version2)
Wird angeboten von tws-music-eu
Preis: EUR 3,25

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Platz für mehrere Geschmäcker!, 26. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Amaranth (Version2) (Audio CD)
Also, nochmal zur neuen Sängerin: ich muss meine Aussage zu meiner vorigen Rezension (Amaranth, Version 1) ergänzen.
Zunächst mal sollten einige eingefleischte Tarja-Fans sich auch mal auf was neues einlassen. Tarja hat sicher eine wunderbare Stimme, die auch mich mit "Sleeping Sun" und ähnlichen Songs zum Schmachten bringt. Bei manchen anderen Songs hat sich das so gehalten, bei anderen, die extrem opernhaft rüberkamen, hat mich ihr extremer Sopran auch wieder ein bisschen gestört (mag halt keine harten Opernstimmen).
Dass Anette viel rockiger klingt, kann ich meinen Augen (und Ohren) ebenso teils von Vorteil, teils von Nachteil sein. Aber Musik ist immer so gut wie sie für den Hörer klingt, was ihre Qualität sehr relativiert. Soll heißen: Anette ist, wie ich nach ein paar Hörproben von "Dark Passion Play" weiß, sehr wandelbar und trägt dazu bei, dass die Band sehr wohl auch weiterhin ihrem Erfolg alle Ehre macht. Sie klingt mal leicht, mal kräftig, mal wuchtig, mal verspielt, ...
Auch ich finde Komposition, Instrumentierung und all die anderen entscheidenden Größen voll gelungen, emotional ergreifend, mitreißend, gänsehaut-erzeugend, ja kurzgesagt meisterhaft!
Amaranth zeigt sowohl die neuen Qualitäten durch Anette wie auch die kleinen Umstellungen, die der Personalwechsel nunmal mit sich bringt. Und absolute Tarja-Fans können sich ja bald ihr erstes Soloalbum anhören, was ich übrigens auf jeden Fall auch tun werde!

Ach ja, nochwas. Musikalisch vielseitig wie ich nunmal bin halte ich auch von ABBA sehr viel. Hört bitte auf, diesen Vergleich als Beleidigung für die neuen Klänge anzubringen. Man kann ja extremer Hardrock - oder Popfan sein und sich da auch reinsteigern. Das ist vollkommen OK. Aber solche Kommentare fördern bloß die Vorurteile und die geschmackliche Einfalt mancher Leute.
Zum einen finde ich, dass er rein objektiv einfach nicht stimmt, denn "Amaranth" und Co. klingen immernoch sehr hart, was bei ABBA nie der Fall war. Zum anderen weist dieser Vergleich für ich darauf hin, dass besagte Rezensoren vermutlich einfach mit ziemlicher Einseitigkeit und geschmacklichem Tunnelblick urteilen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4