Profil für commander83 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von commander83
Top-Rezensenten Rang: 4.333.911
Hilfreiche Bewertungen: 8

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"commander83"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Covergirl
Covergirl
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 24,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach gigantisch !!!, 22. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Covergirl (Audio CD)
Groove Coverage haben mit „Covergirl" ein Wahnsinns-Album hingelegt!
Wie schon die beiden Single-Auskopplungen „Moonlight Shadow" und „God is a girl" haben eigentlich alle Songs auf der CD Hit-Qualitäten. Jedes Mal besticht der Sound durch eingängige, melodiöse Gesangseinlagen und milde Techno-Beats - eine Mischung, die in den Clubs zur Zeit absolut super ankommt.
So fällt es schwer, einzelne Tracks lobend herauszugreifen. Neben der aktuellen Single „God is a girl" gefallen aber hauptsächlich das chillige „Far away from home" und die Power-Nummer „Little June".
Ebenfalls ein dicker Pluspunkt: von den beiden extrem erfolgreichen Singles „Moonlight Shadow" und „God is a girl" sind jeweils zwei Versionen auf der Platte: eine ruhigere und eine fetzigere.
Wer es lieber ein bisschen deftiger mag, wird auf „Covergirl" ebenfalls nicht enttäuscht: die beiden letzten Songs „Beat just goes" und „Are you ready" liefern Techno-Sound der härteren Gangart.
Fazit: Alle, die schon von „Moonlight Shadow" und „God is a girl" nicht genug kriegen konnten, MÜSSEN diese CD einfach kaufen!!


Colors
Colors

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überraschend gut!, 22. Dezember 2002
Rezension bezieht sich auf: Colors (Audio CD)
Wenn ich bisher den Namen „Loona" gehört habe, musste ich immer an hirnlose Sommerhits denken, die man nur nach mindestens einem Kübel Sangria gut finden konnte. Aber mit „Colors" hat mich die Band um die sympathische Sängerin Charisma absolut positiv überrascht.
Denn das Album hat wesentlich mehr zu bieten als die schon angesprochenen Ballermann-Sounds, wobei diese auf „Colors" auch nicht mehr so abgedroschen klingen wie zum Beispiel „Bailando" von 1998, weil gemäß dem aktuellen Trend (siehe Truth Hurts oder Panjabi MC) indisch-orientalische Klänge miteinfließen.
So finden sich mit „Land of broken dreams" oder der aktuellen Single „Colors" wunderschöne Balladen auf der CD, die vor allem jetzt in der Weihnachtszeit voll ins Schwarze treffen. Daneben überzeugen auch eine absolute Spitzen-Klasse-Cover-Version von „Can't help falling in love" und weitere wirklich gute Pop-Songs wie „If you want my love" oder „All my life".
Ein Kritikpunkt bleibt dennoch anzumerken: Man sollte nicht allzu sehr auf die Texte achten oder gar auf die Idee kommen, sie ins Deutsche zu übersetzten - das positive Gesamtbild der CD könnte dadurch nachteilig beeinträchtigt werden.
Fazit: „Colors" liefert ein abwechslungsreiches Musik-Programm, bei dem wohl für jeden was dabei ist. Die schwungvollen Tracks, die mal zum Tanzen, mal zum Träumen einladen, bieten wirklich Unterhaltung der Extraklasse!


Seite: 1