Profil für Stefan Meduna > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Stefan Meduna
Top-Rezensenten Rang: 55.757
Hilfreiche Bewertungen: 295

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Stefan Meduna (Wien)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
OtterBox Defender Series, Schutzhülle für Samsung Galaxy S5 schwarz
OtterBox Defender Series, Schutzhülle für Samsung Galaxy S5 schwarz
Preis: EUR 49,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guardian of the Galaxy, 8. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eins vorweg: der besseren Lesbarkeit wegen übergehe ich hier Informationen, die man bereits dem offiziellen Text oder anderen Rezensionen entnehmen kann und spreche nur einige Punkte an, die meiner Meinung nach noch nicht erwähnt wurden.

Zur Handlichkeit: obwohl der OtterBox Defender das Gerät optisch deutlich klobiger macht, liegt es nach wie vor großartig in der Hand und lässt sich problemlos bedienen. Die "Gewichtszunahme" durch die Schutzhülle ist nicht so krass, wie sie manchmal beschrieben wird: nur inklusive der Gürtelclip/Ständer-Kombi hat das Smartphone ungefähr das doppelte Gewicht wie vorher, aber da man den Clip normalerweise am Gürtel bzw. in der Tasche lässt (oder überhaupt zu Hause, wenn man weder Ständer noch Gürtelclip braucht), wird das Telefon selbst nur um wenige Deka schwerer, da die Plastik/Gummischutzhülle extrem leicht ist. Beim Gewicht kann also Entwarnung gegeben werden. Von Optik und Haptik her ist die Otterbox einfach top!

Was ich am meisten vermisse, ist ein Schutz für die Kamera in Form einer Plastik-Schiebeklappe, was bei dem doch recht stolzen Preis meines Erachtens nicht zuviel verlangt wäre. Dank der dicken Schutzhülle liegt das Kameraglas zwar nicht mehr direkt auf und ist so vor Beschädigung relativ sicher. Wenn man allerdings das Gerät im Outdoor-Einsatz offen mit dem mitgelieferten Gürtelclip trägt, muss man vor allfälligen Schnappschüssen erst die Kameralinse reinigen, denn vor Regenspritzern und Staub ist sie so natürlich nicht geschützt. Eine Schiebeklappe über der Linse wäre viel zeitsparender.

Eine zusätzliche Gummiklappe über dem Micro-USB-Anschluss wäre auch nicht übel gewesen. Ja, ich weiß, das Galaxy S5 ist von Haus aus wassergeschützt, aber das ist die Kopfhörerbuchse auch, und über der bietet die Otterbox sehr wohl eine solche separate Gummiklappe. Die würde zwar das Aufladen noch etwas fummeliger machen als es durch den geräteeigenen Verschluss ohnehin schon ist, aber siehe oben: im Outdoor-Einsatz gerät leicht Nässe und/oder Staub in die kleine Kuhle neben dem Verschluss und kann beim Öffnen der Klappe die Anschlüsse erreichen.

Trotz dieser kleinen Verbesserungsvorschläge handelt es sich um ein extrem hochwertiges Produkt, das auf jeden Fall für Jeden empfehlenswert ist, dessen Galaxy S5 auf Reisen/Wanderungen oder bei der Arbeit rauheren Bedingungen ausgesetzt ist.


Klappbarer Laptoptisch schwarz - Betttablett Betttisch
Klappbarer Laptoptisch schwarz - Betttablett Betttisch

5.0 von 5 Sternen Großartiges Preis/Leistungsverhältnis, 9. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin von diesem Produkt mehr als angetan, genau so ein schlichtes und doch elegantes Laptop-Tischchen habe ich gesucht. Überflüssigen Schnickschnack wie wie einen USB-Hub, Kühlerplatte oder eine angepappte Leselampe wie bei vergleichbaren Tischen sucht man hier vergeblich, das ermöglicht auch den überaus günstigen Preis. Wer diese Dinge braucht, kann sie ja problemlos zukaufen. Die Verarbeitung ist tadellos und wirkt hochwertig, auch an der Standfestigkeit der Metallbeine gibt es nichts auszusetzen.

In einigen Kundenrezensionen hier ist von klappernden Scharnieren oder Kratzern auf der Tischplatte zu lesen, diese Pechvögel haben wohl ein Ausschußexemplar erwischt, das sie schleunigst umtauschen sollten. Mein Exemplar ist in einem tadellosen Zustand, es wurde mit gleich zwei Kartons auch mehr als stoßsicher verpackt. Dieses Tischchen kann ich jedenfalls zu 100% weiterempfehlen.


Star Wars: The Old Republic - [PC]
Star Wars: The Old Republic - [PC]
Preis: EUR 15,26

6 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ab November Free 2 play? Ich spüre eine starke Erschütterung der Macht..., 3. August 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
...und ab sofort ist das Spiel auch um wohlfeile 12,90 zu haben. Spätestens jetzt sollte man die günstige Gelegenheit nutzen und zuschlagen, denn ungeachtet der vielen Unkenrufe ist SWTOR ein wirklich großartiges Spiel geworden, das fÜr viele Stunden Spielspaß garantiert und das sich kein Star Wars und/oder RPG-Fan entgehen lassen sollte. Freilich könnte man trefflich darüber streiten, ob es als Singleplayer-SW-KOTOR 3 nicht eine noch bessere Figur gemacht hätte... wie dem auch sei, wenn auch mancher hier geäußerte Kritikpunkt nicht unberechtigt ist, wer dieses Spiel versäumt hat meiner Meinung nach wirklich etwas versäumt. Interessanterweise fand ich ausgerechnet die Jedi Ritter-Story etwas langatmig, die Sith- oder Schmuggler-Quests sind deutlich kurzweiliger.

Ob Bioware letzten Endes regelmäßig frischen Content nachschießen wird und die Spieler damit langfristig bei der Stange halten kann (genau daran hat's wohl angesichts des Abonnentenschwunds gehapert), muß die Zukunft zeigen. Wer sich angesichts der gemischten Spielerreaktionen wegen eines Kaufs unsicher ist, kann schon jetzt das Spiel bis Stufe 15 kostenlos probespielen ohne das Risiko eines Kaufs bzw. Abos einzugehen, zu beachten ist allerdings daß man dafür mangels obiger DVD den Spieleclient mit satten 20GB selbst herunterladen muß (und das geht auch für User mit schneller Verbindung serverbedingt zumindest gegenwärtig leider sehr, sehr langsam), was nicht jedermanns Sache sein dürfte. Trotzdem: fünf Sterne für ein sehr gutes Game, das mit einer packenden Story und authentischem Star Wars-Feeling zu fesseln weiß. Yoda meint: An Lichtschwertduellen mit Fans aus aller Welt sehr viel Spaß du haben wirst.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 4, 2012 2:40 PM MEST


Feuer & Flamme
Feuer & Flamme
Preis: EUR 7,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Peter Wiechmanns Schatztruhe der Kindheit, 30. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Feuer & Flamme (Kindle Edition)
Als langjährige rechte Hand von Rolf Kauka und Autor zahlreicher Szenarios ist Peter Wiechmann einer der wichtigsten Comicschaffenden des deutschen Sprachraums. Als Redakteur holte er Kultserien wie Asterix, Lucky Luke und Spirou nach Deutschland, die Schlümpfe erhielten von ihm ihren deutschen Namen. Sein Kultmagazin PRIMO war Wegbereiter für ähnlich konzipierte Zeitschriften wie ZACK, auch seine Comics für YPS MIT GIMMICK sind längst Klassiker, von denen einige als Gesamtausgabe bei Cross Cult in edler Buchform nachgedruckt wurden. Auch als Comicjournalist erwarb er sich Meriten: allen Lesern des Fachmagazins DIE SPRECHBLASE sind seine legendären "Kauka-Chroniken" noch gut in Erinnerung. Seine 1028 Seiten (!) umfassenden Kindheitserinnerungen "Feuer & Flamme" entstanden als bibliophile Prachtausgabe ursprünglich auf Peters Kellerpresse mit nur wenigen Ausgaben für den Familienkreis, nachdem aber auch immer mehr Comicfreunde nach dem Buch fragten, entschloss er sich, eine günstige eBook-Variante herauszugeben. Diese "Liebeserklärung an Eschwege" (die Stadt, in der er aufgewachsen ist und die immer wieder in seinen Comics wie THOMAS, DER TROMMLER oder BENS BANDE eine Rolle spielt) erzählt in teils wehmütigen, teils dramatischen, doch immer humorvollen Anekdoten Peters Erinnerungen von frühesten Kindertagen in Schlesien und der tragischen Flucht nach Eschwege bis zu seinem Einstieg ins Berufsleben als Setzerlehrling. Dieses Zeitdokument einer Kindheit im Deutschland der Nachkriegszeit bezieht seine Faszination nicht zuletzt aus der Tatsache, dass es nicht aus der Distanz der Erinnerung des Erwachsenen, sondern mit den schnoddrigen Worten des Jungen Peter erzählt wird - ein deutscher Tom Sawyer, der mit seinem unbändigen Drang nach Freiheit und Abenteuer auch dem Leser eine Zeitreise ins Zauberreich einer armen, aber glücklichen Kindheit mit Karl May & Brausepulver schenkt. Zauberhaft illustriert von Comiczeichnerlegende Josep Marti (FIX & FOXI, BENS BANDE). Unbedingt lesenswert!


Sukeban Deka Vol. 1 + 2 (OmU) - Edition Nippon Classics
Sukeban Deka Vol. 1 + 2 (OmU) - Edition Nippon Classics
DVD ~ Yui Asaka
Preis: EUR 11,49

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Japanischer Kult-Klassiker, 6. Januar 2012
"Sukeban Deka" basiert auf einer Manga-Vorlage von Shinji Wada (von ihm liegt auf Deutsch bislang nur "Crown" bei Carlsen Comics vor).
Die Titelheldin Saki Asamiya wurde in der ersten Staffel der Fernsehserie von Yuki Saito dargestellt, in der zweiten Staffel von Yoko Minamino und in der dritten Staffel von Yui Asaka. Die kultige Serie umfasste 109 Folgen sowie ein TV-Special.
Auf der deutschen DVD befinden sich die beiden Kinofilme von 1987 und 1988 zur Serie, die leider bislang nicht als deutsche DVD-Edition vorliegt. Deren Kenntnis ist allerdings zum Verständnis der Filme nicht wirklich nötig. Süße Heldinnen, die ebenso hübsch wie tough sind, hinreißend böse Schurken und nonstop Action - Herz, was willst du mehr?
Die Bezeichnung "Kult" wird heutzutage geradezu inflationär vergeben, für diese unsterblichen Klassiker unter den Action-Knallern allerdings gibt es keinen besseren Ausdruck - unbedingte Empfehlung! Nippon-Kino vom Feinsten.

Auf der deutschen DVD finden sich zum günstigen Preis gleich alle beiden Kinofilme, die Extras der japanischen und der amerikanischen DVDs (u.a. umfangreiche Making ofs)sucht man allerdings leider vergeblich.
Shinji Wada hat übrigens im ersten Film einen Cameo-Auftritt als Jojo-Verkäufer.


Kein Titel verfügbar

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolle Serie, enttäuschende deutsche DVD-Veröffentlichung, 18. Juni 2011
Bei der deutschen Erstausstrahlung hat das ZDF seinerzeit nur 110 von 169 Originalfolgen synchronisieren lassen, auch auf diesen DVDs fehlen diese Episoden leider, die man immerhin als Original mit Untertiteln hätte bringen können.

Obwohl alle Folgen mit Original Vor- und Abspann (und wahlweise dt. und engl. Tonspur)aufwarten, handelt es sich trotzdem nur um die (leicht) gekürzten ZDF-Fassungen.

Die Bildqualität ist bescheiden, aber ganz okay, bei einer Serie aus den 50er Jahren kann man freilich keine BluRay-Qualität erwarten. Aber: zuweilen treten Bildfehler (Pixel) auf, und bei der Folge "Der Fotograf" ist die deutsche Tonspur defekt -auch wenn man die Lautstärke voll aufdreht, hört man nur Flüstern- die englische Tonspur ist dagegen in normaler Lautstärke.

Gruselig sind die Falschinformationen im Booklet. Druckfehler wie "Klutserie" sind noch harmlos, so ist etwa von Regisseur "Sam Peckingpah" die Rede, und die US-Comichefte zur Serie von Dell werden fälschlicherweise als Fotostories bezeichnet. "The Rifleman" hatte im Original 169 und nicht wie angegeben 168 Folgen.

Trotz dieser erklecklichen Mängelliste (die man leider noch erweitern könnte) muß ich sagen: besser als nichts, immer noch besser als gar kein deutsches Release. Dieser schöne Westernklassiker ist nicht zuletzt wegen des charismatischen Vater-Sohn-Gespanns auch heute noch absolut sehenswert. Eine derart lieblose Präsentation hat diese schöne Serie aber sicher nicht verdient.


Adolf Hitler - Mein Frieden
Adolf Hitler - Mein Frieden
von Edwin E. Moeller
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 14,90

7 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Legendäres Meisterwerk der deutschen Science Fiction, 28. Mai 2011
"Adolf Hitler - dieser Name zwingt die Erinnerung herauf an so Furchtbares, an so unsagbar Grauenvolles, daß es aus begreiflicher innerer Abwehr heraus die meisten nicht wahrhaben möchten. So unvorstellbar sind die Ausmaße des mit dem Namen Adolf Hitler unlösbar verbundenen Geschehens, daß es nahezu unbegreiflich und fast unübersehbar ist. Aber nicht darin allein wurzelt das offenkundige Bestreben, vom Gewesenen nichts mehr zu hören. Auch Angst vor der Wahrheit liegt darin. Aber nur wer diese Angst zu überwinden vermag, kann wieder mutig leben! Das aber tut Deutschland not! Die Persiflage, die Satire hat Eigenschaften, zusammenzufassen, übersichtlich machen zu können. So ernst auch alles ist, was mit dieser Erscheinung von düsterer Dämonie - Adolf Hitler - zusammenhängt, auch ihr gegenüber hat die Persiflage, die Satire ihr Recht. Weil sie komprimieren und das Wesentliche scharf beleuchten kann, weil sie selbst im Grauenvollen noch das Lächerliche zu zeigen vermag, weil sie wirkungsvoller enthüllt, als die reine Tatsachenschilderung. Nur die Persiflage, nur die Satire können zu jenem Lachen führen, das befreit. Selbst wenn es, wie im Fall Adolf Hitler nicht anders möglich, nur ein bitteres Lachen sein kann." (Aus dem 1952 verfassten Vorwort von Edwin E. Moeller)

Nur wenige Jahre waren bei Erscheinen dieses Romans seit der großen Katastrophe vergangen, der kollektive Gedächtnisschwund hatte jedoch in Deutschland anscheinend schon eingesetzt. Auch das allzu rasche Wiederauftauchen zahlreicher "Ehemaliger" in Justiz, Verwaltung und Medizin zieht der Autor raffiniert durch den Kakao, obwohl selbst er sich wahrscheinlich nicht hätte träumen lassen, daß sich da auch ein Vierteljahrhundert später nicht allzu viel geändert haben würde.

Zur Story: Ein amerikanischer Walfänger stößt 1952 auf eine mysteriöse Flaschenpost, die Ungeheuerliches beweist - Adolf Hitler ist noch am Leben. Eine amerikanische Einheit nimmt ihn in seinem grönländischen Exil fest und verfrachtet ihn unter Ausschluß der Öffentlichkeit mitsamt seinen engsten Getreuen auf eine entlegene Südseeinsel, wo er der Wissenschaft zur Verfügung stehen und seine Memoiren verfassen soll. Allerdings macht man den schwerwiegenden Fehler, den Ex-Diktator immer noch zu unterschätzen, denn der ist weit davon entfernt, ein gebrochener Mann zu sein. Mittlerweile hatte der Führer genügend Zeit um die Gründe für seine Niederlage zu analysieren. Von nun an heißt das radikal geänderte Parteiprogramm: totaler Friede sowie exzessive Rassenmischung - egal wie viele Opfer es kostet. Von seiner kleinen Insel aus beginnt Hitler, sein Comeback zu planen...

Fazit: Jahrzehnte vor Spinrad & Co. schuf der deutsche Autor Edwin E. Moeller (eigentl. Hanns Kurth) die wohl erste -und beste- Hitler-Persiflage der phantastischen Literatur. Nicht umsonst ist die Originalausgabe dieses Romans eines der begehrtesten (und teuersten) SF-Bücher überhaupt. Diese ungekürzte Neuausgabe im Unitall Verlag ermöglicht nun dankenswerterweise den preisgünstigen Genuß dieses legendären Klassikers. "Mein Frieden" ist nicht nur eine brillante SF-Satire, sondern auch ein wichtiges zeitgeschichtliches Dokument. Vielleicht DAS große Meisterwerk der deutschen Science Fiction.


Die Perry Rhodan Chronik: Biografie der größten Science Fiction-Serie der Welt 1. 1960 - 1973
Die Perry Rhodan Chronik: Biografie der größten Science Fiction-Serie der Welt 1. 1960 - 1973
von Michael Nagula
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,99

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das neue Standardwerk, 17. April 2011
Über die Jahre ist so einiges an Fachliteratur über Perry Rhodan erschienen, ein wirklich grundlegendes, die komplette Serie umfassendes Standardwerk fehlte erstaunlicherweise bis heute.
PR-Lexikon, Werkstattband und ähnliches deckten immer nur einen Teilbereich ab, Michael Nagula dürfte mit seiner PR-Chronik nun der große Wurf gelungen sein. Eine PR-Chronik (bis 1980) von Nagula erschien bereits vor ca. 10 Jahren in Fortsetzungen innerhalb der 3. und 5. Auflage der Hefte, diese Buchfassung stellt natürlich eine stark erweiterte und aktualisierte Version dar. Der Mix aus Information (Seriengeschichte im historischen Kontext, Zyklus-Inhaltsangaben, Autorenbiographien und -interviews usw. ) und Unterhaltung (Anekdoten, Autorenessays)ist in sich stimmig und stets fesselnd zu lesen. Schade ist freilich der Verzicht auf Farbseiten, die s/w-Illustrationen sind leider nur von durchschnittlicher Druckqualität. Trotz dieser kleinen Kritikpunkte überwiegt der positive Eindruck bei weitem.

Der inhaltliche Umfang der Bücher orientiert sich an den Exposé- Autoren, Band 1 ist demzufolge der goldenen Ära von Karl-Herbert Scheer (1961 - 1974) gewidmet. Die geplanten Folgebände widmen sich den "Amtszeiten" von Willi Voltz (Band 2, 1974-1984), Ernst Vlcek (Band 3, 1984-1999) und Robert Feldhoff (Band 4, 1999-2010). Band 2 soll demnächst erscheinen, auf Band 3 und 4 müssen wir wohl noch deutlich länger warten. Gerüchteweise ist von 2012 und 2013 die Rede (Angabe ohne Gewähr, da Hörensagen.)

Die Perry Rhodan-Serie feiert im Herbst 2011 ihr 50-Jahres-Jubiläum, mit dieser umfangreichen Chronik wird der Kultreihe ein würdiges Denkmal gesetzt. Obwohl die komplette Chronik nicht eben billig ist, stimmt meiner Meinung nach das Preis/Leistungsverhältnis. Ein wichtiger Beitrag zur deutschen SF-Literaturgeschichte.


True Grit
True Grit
von Charles Portis
  Taschenbuch

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mattie und wie sie die Welt sah, oder: True Hit, 21. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: True Grit (Taschenbuch)
"Heutzutage glaubt kein Mensch mehr, daß ein vierzehnjähriges Mädchen mitten im Winter sein Elternhaus verlassen könnte, um den Mord an seinem Vater zu rächen, aber damals erschien einem das nicht so seltsam, wenn ich auch sagen muß, daß es sicher nicht alle Tage vorkam. Ich war gerade mal vierzehn, als ein Feigling namens Tom Chaney meinen Vater unten in Fort Smith, Arkansas, über den Haufen schoss und ihm sein Leben, sein Pferd, 150 Dollar sowie zwei kalifornische Goldstücke raubte, die er im Hosenbund trug."

Die junge Mattie zieht auf den Kriegspfad und engagiert den übel beleumundeten Marshal Reuben "Rooster" Cogburn (mehr Kopfgeldjäger als Gesetzeshüter), um sie auf der Mörderjagd zu begleiten - der feige Mörder Tom Chaney muß um jeden Preis zur Strecke gebracht werden.

Schon der Ansatz von Charles Portis' (1968 erstmals erschienenem) Western-Klassiker ist ungewöhnlich: wird die packende Story doch aus der Sicht eines Mädchens erzählt - für den gewohnt konservativen deutschen Western-Fan wahrscheinlich ein unerhörter Umstand.

Auch wer mit Western ansonsten eher wenig anfangen kann, darf hier ruhig zugreifen - "True Grit" liest sich angenehm flüssig und durchgehend amüsant. Die einerseits zynisch-altkluge, andererseits kindlich-naive Erzählerin Mattie Ross ist einer der hinreißendsten weiblichen Charaktere der neueren amerikanischen Literatur. Bleibt zu hoffen, daß dieser exzellente Roman durch die Neuverfilmung endlich auch hierzulande die Beachtung findet, die er verdient hat.

Hinweis für Sammler: Obwohl bereits die deutsche Erstausgabe 1969 bei Rowohlt (unter dem etwas dämlichen Titel "Die mutige Mattie") erschienen ist, handelt es sich bei der aktuellen Ausgabe um eine Neuübersetzung bzw. (da wie damals Richard Flesch als Übersetzer angegeben ist) um eine stark überarbeitete Textfassung. Beide Versionen sind allerdings nach meiner persönlichen Ansicht relativ gleichwertig.


Short Cut [Type B]
Short Cut [Type B]
Wird angeboten von samurai_media_JPN4DE
Preis: EUR 17,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lächeln, bitte!, 14. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Short Cut [Type B] (Audio CD)
S/Mileage wurden in Japan kürzlich als beste Newcomer ausgezeichnet - völlig zu Recht. Die kessen Girlies können trotz ihrer noch kurzen Karriere immerhin schon auf ein Gesamtwerk von acht Singles (die vier Indies mitgezählt) und ein Album zurückblicken. Eigentlich bin ich ja mehr Fan des Old School-H!P, aber diese Mädchen haben einfach Charisma. Okay, "Short Cut" hat mich längst nicht so vom Hocker gerissen wie die Vorgängersingle "Onaji Jikyuu de Hataraku Tomodachi no Bijin Mama" (ein Wunder, daß der ganze Titel aufs CD-Cover gepasst hat), aber ein immer gern gehörter Feel-Good-Ohrwurm ist es allemal. Von diesen Mädels werden wir noch viel hören!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5