Profil für mara of munich > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von mara of munich
Top-Rezensenten Rang: 3.720.850
Hilfreiche Bewertungen: 13

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
mara of munich "mara" (munich)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Ripples
Ripples
Wird angeboten von triple E
Preis: EUR 8,99

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen überraschen, frisch, abwechslungsreich, 22. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Ripples (Audio CD)
wow, dieses scheibchen hat mich wirklich überrascht!
newcomer gibt's ja mehr als genug und alle sind DER neue top-act, etc. pp., dabei sind viele davon schlicht zeitverschwendung.
hier empfinde ich das mal total anders. obwohl ich bedenken hatte, nachdem ich ein demo und einen live-mitschnitt gehört hatte....
diese cd hat damit kaumst etwas zu tun.
sie ist ausgereift, für meinen geschmack hervorragend produziert und erfrischend anders, mutig auch irgendwie.
daneben punkten bei mir auch die wirklich guten backing vocals (lacht mich ruhig aus, aber MIR ist das wichtig!), wobei der lead-sänger schon auch einen seeehr ordentlichen eindruck hinterlässt. und das schlagzeug hat sich bei mir noch empfohlen.
der stil, also welche art von metal das ist, werde ich mich sicher nicht festlegen. es gibt prog, aber eben auch noch so viel anderes....


Kiske [+1 Bonus]
Kiske [+1 Bonus]
Wird angeboten von japazon
Preis: EUR 120,37

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ganz anders und doch ein wirklich echter Kiske, 22. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Kiske [+1 Bonus] (Audio CD)
Hier hat Michael Kiske ein wunderbares Album in bester Liedermacher-Manier abgeliefert.

Dass der Mann singen kann wissen alle, die den Namen (die Stimme) schon mal gehört haben.

Dieses Werk gönnt einem auch die sonst eher unbekannten Facetten eben dieser Stimme. Und dieses Mannes.

Ein entspannter Hörgenuss, der dennoch Aufmerksamkeit fordert und verdient.

Überwiegend zurückhaltend und akustisch intsrumentiert, sind die Songs dennoch sehr ausdrucksstark. Auch kritische Töne in ausgesprochen charmanter Verpackung haben ihren Platz gefunden. Im Ganzen hat man den Eindruck, das dies ein sehr persöhnliches Album von Kiske ist. Für mich das absolute Highlight und ein Vorgeschmack darauf, was in dem Kerl noch alles schlummert ist (leider eben nur als Japan-Bonustrack) das Elvis-Cover "Mary In The Morning", völlig unglaublich genial gesungen, ein echter Gansehaut-Garant!


Kiske
Kiske

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen relaxt und sehr persönlich, 18. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Kiske (Audio CD)
Wer sich schon immer gefragt hat, was dieser Kiske denn inzwischen für einer geworden ist, kriegt mit diesem Album die Antwort.
Leiser ist er geworden, erwachsen. Einer der Songs schreibt, wenn er was zu sagen hat und dabei auch mal kein Blatt vor den Mund nimmt. Manchmal ein wenig melancholisch wie mir scheint.
Zurückhaltend und überwiegend akustisch instrumentiert wird hier wunderbar relaxte Musik in bester Singer/Songwriter-Manier zu Gehör gebracht. Aufmerksamkeit wird gefordert und verdient.
Für mich ganz persönliche ist das absolute Highlight der Bonus-Track der Japan-Version, das Elvis-Cover "Mary In The Morning". Dass dieser Kerl singen kann ist schon lange klar, aber dass einem seine Stimme dermassen unter die Haut gehen kann war mir bis zu diesem Song neu.


Rocket Ride (Lim. Digipak mit Booklet und Bonustrack)
Rocket Ride (Lim. Digipak mit Booklet und Bonustrack)
Preis: EUR 17,99

5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Innovativ aber unverkennbar, 16. März 2006
Sofort und jederzeit als Werk von Edguy erkennbar.
Trotzdem anders,ziemlich mutig, weil witzig. So geht kreativ!
Die Schelte, dass hier Helloween nachgeeifert wird, kann ich nicht nachvollziehen.
Helloween forderten damals eine gehöriges Mass an Flexibilität, für Rocket Ride tut es eigentlich eine Prise Humor.
Der überwiegende Teil des Albums ist ganz klassisches und gewohnt gutes Edguy-Material, da geht's ganz solide und seriös zur Sache. Drei oder vier Stücke wagen sich ein Stück weit in ungewohnteres Terrain, aber ohne das zu übertreiben.
Das neue Album ist neben Hellfire Club jetzt mein zweiter Favourite von Edguy.
Hellfire Club, wenn ich ernsthafte Power brauche.
Rocket Ride wenn ich mich als Metal-Head mal wieder selber nicht ganz so ernst nehme, Power brauche und zwischendrin auch lauthals loslachen können will.
Dafür kann ich die Scheibe aus tiefster Seele empfehlen.


Seite: 1