summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale
Profil für TomKatschi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von TomKatschi
Top-Rezensenten Rang: 1.090.071
Hilfreiche Bewertungen: 232

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
TomKatschi "TomKatschi" (Feldafing)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Faber-Castell 110912 - Farbstifte Jumbo GRIP, 12er Kartonetui, inklusive Spitzer
Faber-Castell 110912 - Farbstifte Jumbo GRIP, 12er Kartonetui, inklusive Spitzer
Preis: EUR 13,61

5.0 von 5 Sternen Super, 30. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was soll man hier eigentlich schreiben - super Stifte, satte Farben, guter Griff Qualität ala Faber ... auch wenn ich persönlich denke, dass man den Preis schon ein wenig nach unten anpassen könnte, damit Stifte (und ich meine Qualitätsstifte) nicht zum Luxusprodukt verkommen, denn nichts ist schöner, wenn Kinder mit dem Malen beginnen ...


Dos!
Dos!
Preis: EUR 4,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Green Day at Best !, 30. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dos! (Audio CD)
Ok ich muss zugeben, dass ich erst ein wenig skeptisch war, denn "UNO" ist mehr als gelungen und war für mich auch fast nicht zu toppen. Und mit dem ersten Mal hören bestätigte sich mein Erstverdacht ...

Aber beim zweiten und dritten Male Hören der CD kann Green Day um so besser - neben gewöhnungsbedürftigen Titel wie "Nightlife" - der eben stark von ersetn Eindruck geprägt war aber nach einer Woche schön ins Album passt, sind für mich "Lazy Bones" und "Stray Heart" einfach die besten beiden Titel der beiden Alben. Da erinnert mich ganz stark an die ersten Green Day Alben ...

Ich freu mich schon auf den dritten Teil.


2 in 1: Federmappe / Kosmetiktasche Star Wars - Schlamper Etui Kinder Junge Starwars Wackelbild
2 in 1: Federmappe / Kosmetiktasche Star Wars - Schlamper Etui Kinder Junge Starwars Wackelbild

5.0 von 5 Sternen Super Federmappe !, 30. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Diese Federmappe war als Geschenk gedacht - und eines kann ich nur sagen, sie ist mehr als gut angekommen. das Motiv wirkt gut und satt aufgedruckt - mann hat nie das Gefühl, dass man Billigware in der Hand hat. Auch das "3D" Motiv ist gelungen. Aber der größte und beste Vorteil dieser Federtasche ist einfach die Größe - da kann man locker eine ganze 15-Packung Buntstifte reintun und hat trotzdem noch genug Platz für Schreibstifte, Lineal usw. - also wer viel Platz ind er Federmappe braucht, ist hier genau richtig !


Core Performance: Das revolutionäre Workout-Programm für Körper und Geist
Core Performance: Das revolutionäre Workout-Programm für Körper und Geist
von Mark Verstegen
  Gebundene Ausgabe

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Übungen, 10. Oktober 2006
Das Buch ist einfach eine klasse Anleitung, wie Fitnessübungen richtig gehen. Richtig ist, dass Mark verstegen "das Rad nicht neu erfindet" aber die Ausgewogenheit und die Kombination der Übungen macht den entscheidenen Vorsprung aus. Die Qualität des Buches stimmt einfach - auch die Abbildungen der Übungen sind verständlich erklärt. Man kann ohne großes Hinterfragen in die Philosophie von Mark Verstegen eintauchen und es ein klein wenig nachempfinden, wie es Poldi, Schweini und Co. in der WM Vorbereitung ergangen ist. Ich kann das Buch jedem Fitnesswilligen nur ans Herz legen.


Der Ultimative New York Body Plan.: Das revolutionäre Ernährungs - und Fitness-System
Der Ultimative New York Body Plan.: Das revolutionäre Ernährungs - und Fitness-System
von David Kirsch
  Gebundene Ausgabe

105 von 115 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Laßt es uns anpacken ..., 14. Januar 2005
In zwei Wochen sind Sie wir ausgewechselt bzw. „Just 2 weeks for a Total Transformation" - nicht schon wieder solch ein Fitness Guru, der mich quasi "ohne viel Arbeit" in 2 Wochen fit machen will.
Doch mit dem intensiveren Einlesen wird mir bewusst, dass es sich bei diesem Buch ( ich habe die englisch Version gelesen ) nicht einfach um ein normales Fitnessbuch handelt, sondern das Davis Kirsch hier eine 2 Wochen „Rundumbetreuung" veranschlagt. Er begründet sein 2 Wochenprogramm folgendermaßen: New York als sehr schnelle und ungeduldige Stadt hat auch Menschen, die in der gleichen Art und Weise leben. Dort hat eigentlich niemand niemals Zeit. Und auf dieser Philosophie ist auch dieses Buch aufgebaut.
Wenn ich beispielsweise in 14 Tagen eine Veranstaltung (Heidi Klum eben einen Modenshow) habe, für die ich meinen Körper ein wenig straffen muss und in der Zeit ca. 4 bis 6 Kilo verlieren will, dann ist „Der ultimative New York Body Plan" genau das richtige für mich. In dem Buch sind neben den sehr einfach gehaltenen Fitness-Übungen auch ein Ernährungsplan mit entsprechenden Rezepten aufgeführt. David Kirsch räumt auch mit den gängigen „Faulheit-Argumenten" wie z.B. „heute kann ich das Programm einmal auslassen, denn morgen trainiere ich doppelt" oder „wenn ich heute eine Schokolade mehr esse, dann schadet das auch nicht" auf und bringt dafür sehr gute, motivierende Gegenargumente, dass man dieses lieber sein lassen soll. Mit diesem Buch liegt also weder eine klassische Diät noch ein extremes „Muckibuden - Programm" vor.
Nach diesen 2 Wochen, muss ich natürlich bemüht sein, dass ich mein Training und meine in den 14 Wochen ein wenig umgestellte Ernährung in irgendeiner Form beibehalte, damit nicht der klassische „Jo-Jo" Effekt einsetzt, aber der erfolgreiche Anfang ist gemacht.
Ich kann dieses Buch jedem ans Herz legen, der einfach - mit einem übersichtlichen Programm - seinen „kleinen" Winterspeck abtrainieren möchte, um die passende Badehosen bzw. Bikini Saison Figur für den Sommerauftakt haben möchte, denn was der Heidi Klum, Liv Tyler oder der Naomi Campbell geholfen hat, sollte uns nicht schaden ...


Wissen, was wir essen. Unsere Lebensmittel kritisch aufgetischt
Wissen, was wir essen. Unsere Lebensmittel kritisch aufgetischt
von Eva Goris
  Taschenbuch

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... ich weiss nun was ich esse !, 26. November 2004
Ist Sushi gesünder als gekochter Fisch? Warum ist Schwarzbrot
schwarz? Schmecken braune Eier besser? Diese und viele andere
spannende Fragen, die sich dem modernen Menschen bei der täglichen Nahrungsaufnahme stellen, beantwortet Eva Goris in ihrem neuen Buch. „Wissen, was wir essen" ist Ratgeber und höchst unterhaltsame Lektüre zugleich. Denn wer weiß schon, was tatsächlich in den Dingen steckt, die wir essen und für unbedingt gesund halten?
Nach der Lektüre dieses Buches bin ich um so manche Erkenntnis
reicher und sehe viele Nahrungsmittel in völlig neuem Licht. Und
auch mit dem einen oder anderen Irrtum räumt Frau Goris auf: Spinat hat auch nicht mehr Eisen als anderes Gemüse und dunkles Bier keinen höheren Alkoholgehalt. Mit seinen durchgängig vierfarbigen Abbildungen liegt hier ein Buch vor, das uns leicht verständlich und auf den Punkt gebracht klar macht, welche Lebensmittel wirklich gesund sind. Und das schon beim Lesen Appetit macht !


Das Greenspan Dossier
Das Greenspan Dossier
von Roland Leuschel und Claus Vogt
  Gebundene Ausgabe

25 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die "verkehrte" Geldpolitik der FED, 7. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: Das Greenspan Dossier (Gebundene Ausgabe)
Einigkeit herrscht mittlerweile darüber, dass die Aktienmärkte sich in der zweiten Hälfte der 90er Jahre in einer Spekulationsblase befanden.
Die Autoren Leuschel und Vogt befassen sich mit den Ursachen der Blase und ihren vermutlich sehr unangenehmen Folgen, die uns als Finanzanleger betreffen werden. Dem Präsidenten der amerikanischen Notenbank, Alan Greenspan, kommt in dieser spannenden Geschichte, deren Ende sich erst in den nächsten Jahren entfalten wird, eine Hauptrolle zu.
Die Autoren sehen in seiner außerordentlich expansiven Geldpolitik die notwendige, aber nicht hinreichende Bedingung für die Entstehung der größten Spekulationsblase aller Zeiten. Die führte zu immensen ökonomischen Fehlentwicklungen und Ungleichgewichten, die in den kommenden Jahren korrigiert werden müssen. Einen ersten Eindruck von den bevorstehenden Korrekturen sowohl an den Finanzmärkten als auch in der Wirtschaft lieferten uns die ersten Jahre des neuen Jahrtausends: einbrechende Börsen, Rezession und Arbeitslosigkeit.
Mit einer erneuten Runde extrem expansiver Geldpolitik hat die US-Notenbank diesen unvermeidlichen Korrekturprozess noch einmal stoppen können. Dazu bedurfte es allerdings 13 Zinssenkungen, einer ausufernden Staatsverschuldung und einer regelrechten Schuldenorgie der Konsumenten. Damit wurden die Probleme aber nicht gelöst, sondern ganz im Gegenteil vergrößert. Und die Problemlösung wurde lediglich verschoben. Die Autoren halten die von der US-Notenbank unmissverständlich als Problemlösung propagierte Strategie des Gelddruckens und Schuldenmachens für eine ganz reale Bedrohung, der sich jeder Anleger stellen muss.
Am Ende ihrer in vielerlei Hinsicht vielleicht beunruhigenden, aber sehr lehrreichen Analyse stellen die Autoren konkrete Strategien vor, mit denen der Anleger in Zeiten des Umbruchs sein Vermögen wahrscheinlich erhalten kann.
Dieses Buch ist ein absolutes Muss für jeden, der an wirtschaftspolitischen Fragestellungen interessiert ist, aber auch für jeden, der sein Vermögen zu bewahren hat.


Dreamland
Dreamland
von Kevin Baker
  Taschenbuch

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessant und abwechslungsreich, 7. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: Dreamland (Taschenbuch)
Ich muss sagen ich bin sehr schwer in dieses Buch hineingekommen, da am Anfang doch sehr viele Charaktere vorgestellt werden und es von einer Geschichte in die andere gesprungen wird. Aber irgendwie ahnt man schon am Anfang, dass diese verschiedene Gestalten und Personen am Ende irgendwie zusammengeführt werden.
Es ist New York am Anfang des 20. Jahrhunderts - ausgehend von „DREAMLAND", einem rieseigen Vergnügungspark, werden Geschichten eines Zwerges, einer Hure, eines jüdischen Mädchens, eines Banditen und eines Politikers erzählt. Diese Charaktere leben das harte und teilweise extrem eintönige Leben dieser Zeit. Und doch ist Ihr Leben aufregend, anregend und aufrührend zugleich. Beispielsweise das jüdische Mädchen arbeite als Näherin 12 - 15 Stunden am Tag in einer Fabrik, 6 Tage die Woche und findet trotzalledem noch Zeit sich nach der Arbeit an der aktiven Gewerkschaftsarbeit zu beteiligen oder sich mit Ihrem freund zu treffen. Da sind wir heute, auch was die Arbeitszeit betrifft, viel zu verwöhnt.
Was mich allerdings an diesem Buch ein wenig stutzig macht, ist das Mitwirken Siegmund Freuds. Er wird auch als Charakter mit aufgenommen. Zwar macht er in dieser Zeit eine Fahrt nach New York und im Vergnügungspark „DREAMLAND" kreuzen sich die Wege von Ihm und einigen der anderen Charaktere.
Ich kann mir das nur so erklären, dass der Autor zeigen wollte, wie die reiche, quasi prädestinierte Schicht damals im Gegensatz zum einfachen Arbeiter lebte. Aber sonst steht Herr Freud diesen Personen in keinster Weise nahe.
Alles in allem ein sehr interessanten Buch, wenn einem der Alltag um 1910 in New York interessiert - aber wie gesagt schwierig rein zu finden.


Mein Leben
Mein Leben
von Tom Watt
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr interessante Sportlerbio, 7. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: Mein Leben (Gebundene Ausgabe)
Mich kann man nicht unbedingt als den größten Beckham Fan bezeichnen, doch seine Art des öffentlichen Auftretens und vor allem die Art wie er Fußball spielen zu pflegt beeindrucken mich schon. Also lag es für mich nicht allzu fern, mich einmal genauer mit Ihm und seinem Leben zu beschäftigen - mal „hinter die Kulissen" zu blicken und zu erfahren, wie und warum er es so weit gebracht hat.
Mit dem Lesen des Buches merkt man immer mehr, wie wichtig Ihm Fußball ist. Man kann meinen, dass er schon mit einem Fußball bei seiner Geburt im Kreissaal gespielt hat. Erzählt wird seine Kindheit in London, wie er schon immer für ManU schwärmte und sich dann mit 14 Jahren sein Lebenstraum erfüllte und er ins Jugendcamp von ManU aufgenommen wurde. Für mich ist beeindruckend die Art und Weise - nicht etwa durch Zufall oder weil sein Vater jemanden kannte der jemanden kannte ... sondern allein durch seine Leistungen auf dem Spielfeld.
Man liest, wie er sich als Spieler und vor allem als Mensch weiter entwickelt, wie er lernt mit der Situation umzugehen, dass seine Freundin und jetzige Frau ein Pop Star ist und von überall beobachtet wird.
Auf der anderen Seite fine ich es persönlich „lustig" zu lesen, wie er sich „fast in die Hosen" macht, als er Michael Jordan begegnet - nicht etwa hochnäsig oder ähnliches, sondern da ist er ein junger Mann wie jeder andere, der vor einem Sportidol steht.
Alles in allem ein sehr gut und zügig zu lesendes Buch - ich kann es jedem als „leichte" Literatur empfehlen.


Memoiren
Memoiren
von Leni Riefenstahl
  Taschenbuch

14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 5 Sterne für ein unglaubliches "Lebensabenteuer", 15. Januar 2004
Rezension bezieht sich auf: Memoiren (Taschenbuch)
Schon Wahnsinn wie man in einem einzigen Leben so viel erleben kann, wie 100 andere zusammen.
Über Leni Riefenstahl kann man denken, was man will, man kann Sie wegen Ihren, in meinen Augen, Naivität im Dritten Reich verurteilen, aber was Sie für den Film getan hat und wie Sie sich durch Ihr Leben gekämpft hat, ist schon einmalig.
Dieses Buch liest sich in meinen Augen wie ein großer Abenteuerroman - man muß sich mehrmals ins Gedächtnis rufen, dass diese Frau das alles wirklich erlebt hat.
Angefangen mit ihrer Theaterleidenschaft, über die Sie als Schauspielerin zum Film kommt und dadurch Ihre Leidenschaft zur Regie entdeckt. Ich denke, man sollte hier auch einmal erwähnen, dass Ihre Filme „Triumph des Willens" oder „Olympia I und II" zur damaligen Zeit mit Preisen, auch und vor allem aus dem Ausland, überhäuft wurden und diese erst mit Ende der Nazizeit als Propagandamaterial ( was „Trimuph des Willens" zweifelsohne ist ) verboten wurden.
Aber Ihr Überlebenskampf nach dem Krieg und die dann entstehende Liebe zu Afrika ist genau so faszinierend, wie die zahlreichen Meeresexpeditionen im hohen Alter.
Am interessantesten fand ich persönlich noch die Reisen nach Afrika zu den Nuba's. Hier kann man noch nachlesen, wie die afrikanischen Völker noch in Ihrem ursprünglichen Lebensraum und - umgebung, wie man es sicherlich heute nicht mehr so vorfindet.
Alles in Allem ein unbedingt lesenswertes und vor allem auch spannendes Buch.


Seite: 1 | 2