Profil für 2-DAY > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von 2-DAY
Top-Rezensenten Rang: 673.846
Hilfreiche Bewertungen: 60

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
2-DAY

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Kraniche  (Limited Deluxe Edition)
Kraniche (Limited Deluxe Edition)
Preis: EUR 21,99

26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Plan geht auf, 8. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kraniche (Limited Deluxe Edition) (Audio CD)
Ich erinnere mich noch an ein Bosse-Interview aus dem Jahr 2007/2008 (?) - noch lange vor "Taxi". In diesem sprach Meister Bosse über seine musikalische Zukunft: Schon damals liebäugelte er mit Streichern und vielen unterschiedlichen Instrumenten in seinen Songs. Der Wunsch war also schon lange da, die Kreativität ebenso.

Gut ein halbes Jahrzehnt später hat der Braunschweiger Jung nun endlich die Möglichkeiten, seine lang gehegten Gedanken ausleben zu können. Das nenne ich mal konsequent und bin überaus dankbar für den Schritt, den Bosse mit "Kraniche" geht. Er hätte auch alles so lassen wir vorher und sich selbst wiederholen können. Macht er aber nicht: Er bebt, er lebt, er spricht, er träumt, er malt, er erinnert, er reflektiert, er feiert, er tanzt, er kritisiert - und lässt uns an seinem Blick auf die Dinge teilhaben, als würden wir in einem Hamburger Café mit ihm an der Theke sitzen.

Disco-Tipp: Istanbul, So oder so
Nachdenk-Tipp: 4 Leben

Und bei einer Sache bin ich mir sehr sicher: Auf der nächsten Tour, auf dem nächsten Festival (egal wie groß), wird es Axel Bosse erneut gelingen, eine private Stimmung zu erzeugen, bei der jeder Besucher das Gefühl hat, Bosse würde nur für ihn spielen. Neben dem vielen Bombast, kann er nämlich auch sehr reduziert präsentieren, wie die Acoustic-Versionen auf der Bonus-CD der Limited-Edition beweisen. Ich freu mich auf ein tolles Bosse-Jahr!


Schönste Zeit (Album Version)
Schönste Zeit (Album Version)
Preis: EUR 1,29

5.0 von 5 Sternen Zurück katalpultiert, 25. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Schönste Zeit (Album Version) (MP3-Download)
Uiuiui, was für ein Flashback. 1994 war ich zarte 17 Jahre alt und jawohl: als Kurt Cobain starb, lag auch jemand in meinen Armen. Meister Bosse schafft es auf vortrefflich Art, nicht wie ein Teenager zu klingen, sondern über die Zeit als eben solcher zu singen. Darin findet sich ein jeder wieder und er holt all seine Hörer ab - egal, wie alt sie sind. Ich schwelge in Erinnerungen und Vorfreude auf das Album!!!


Wartesaal (Ltd. Deluxe Edition)
Wartesaal (Ltd. Deluxe Edition)

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dort wo sich alt und neu berühr'n, 25. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wartesaal (Ltd. Deluxe Edition) (Audio CD)
Aki Bosse geht seinen Weg. Wie schon auf dem Vorgänger-Album 'Taxi' aus 2009, hat sich der junge Künstler mit Herzblut seiner bereits vierten Veröffentlichung gewidmet, jedes Wort immer und immer wieder überdacht und aus (bestimmt) einer Vielzahl an Songs, die zwölf besten ausgesucht, die es wert waren auf 'Wartesaal' gebannt zu werden.
Aufgrund der diffusen Versandpolitik von Amazon durfte ich das Album schon vor dem 25. Februar in den Händen halten. Danke dafür, die Überraschung ist Euch gelungen.

Zurück zum Album: Eine Textzeile aus 'Wende der Zeit' bringt es auf den Punkt: 'Dort wo sich alt und neu berühr'n'. Genau das ist 'Wartesaal', weder Kopie der drei Vorgänger, noch unerwünschter Gast im Bosse-Universum. Vielmehr eine logische Fortsetzung des Weges, den Aki Bosse mit 'Taxi' einschlug und auf vielen Club-Konzerten und Festivalauftritten ebnete. Es passt einfach in die Welt: Deutschsprachige Musik, mal Indie, mal Pop, mal Singer/Songwriter ' mal akustisch, mal gestromt. Und unterm Strich doch noch Rockmusik mit einem geballtem Hitpotenzial. Zudem klingt es ungemein international und sehr gut produziert.

'Wartesaal' ist tanzbar, stimmt nachdenklich, weckt Lebensfreude und lädt dazu ein, mal wieder einen richtig guten Liebesbrief schreiben zu wollen. Ehrliche Worte und eingängige Melodien haben mich durch jeden Song gezaubert. Und die Bonus-CD mit den Akustik-Versionen ist das Sahnehäubchen. BOSSE kann alles.

Anspieltipps: Metropole, Wende der Zeit und Wartesaal.
Klicktipp: Das Video zur ersten Single 'Weit weg' ' so gut, dass man es auch ohne Ton hören könnte, wenn die Musik nicht so gut wäre ...;-)Und wie auf der Homepage versprochen, folgen noch zwei Videos ähnlicher Machart, das BOSSE seinen Trip nach Tokio gleich für weitere Aufnahmen nutze.

2011 wird ein Bosse-Jahr. Jetzt noch aufspringen, um behaupten zu können, dass man von schon früh dabei war. Deutschland erwacht und entdeckt BOSSE beim vierten Album und im siebten Jahr der Bandgeschichte für sich. Wird ja auch Zeit.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 1, 2011 3:37 PM CET


Taxi
Taxi
Preis: EUR 12,99

30 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intelligenter Wort-Sieg in Runde 3, 2. Februar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Taxi (Audio CD)
Im Frühsommer 2004 hörte ich zum erstmals einen Song von Bosse. Es war auf der Autobahn A7 Richtung Norden, die Sonne schien und "Kraft" lief als Promo-Single in meinem Radio. Es dauerte nur Sekunden und der Volume-Regler war am Anschlag, meine Ohren weit offen und ich hatte das Gefühl gerade bei etwas sehr Bedeutendem dabei zu sein.

Seit dieses kleinen Augenblick sind jetzt fast fünf Jahre vergangen. Auf der Haben-Seite der Band stehen zwei Alben (Kamikazeherz & Guten Morgen Spinner), gefeierte Auftritte (u.a. bei Rock am Ring oder im Vorprogramm von Mando Diao) sowie ein längerer Zeitraum, in dem sich Axel Bosse allein und nur mit der Gitarre unter dem Arm in die Herzen seiner Zuhörer spielte.

Womit ich endlich zu meiner Rezension kommen, denn ich durfte schon ins Album rein hören: Die Nummer 3 heißt "Taxi" und ist die logische Fortsetzung des Schaffens von Herrn Bosse. Oder anders: Eine emotionale Mischung aus den beiden ersten Alben sowie aller "Solo&unplugged-Experimente". Ja, ja...vorher hat Bosse auch schon Musik gemacht, aber konzentrieren wir uns jetzt mal auf das hier und jetzt!!!!

Ganz wichtig und unverzichtbarer Tipp: Dieses Album wünscht sich Zuwendung und mehrmaliges Hören - es will hinterfragt werden und antwortet aber auch irgendwann. Selbst Songs, die mir anfangs nicht so gut gefielen, waren auf einmal als Ohrwurm im Kopf und mein Unterbewusstsein lies mich urplötzlich singen. Da habe ich gewusst: Die Fahrt mit diesem "Taxi" lohnt sich.

Ein genauer Blick auf die Route:

1. 3 Millionen: Die erste Singleauskopplung erzählt von zerplatzen Liebesträumen und gebrochenen Herzen. Nach "Stadtastronauten" vom Debüt sowie "Wenn wir schlafen" und "Guten Morgen Spinner" vom zweiten Album ist "3 Millionen" wieder eine Hommage an Berlin. Dabei ist der Braunschweiger Bosse doch mittlerweile eingebürgerte Hamburger... Mal sehen, ob er auf dem vierten Album endlich mal die Hansestadt besingt. Wäre doch so einfach gewesen, wenn er den Song "2 Millionen" genannt hätte ;-)

2. Sommer lang: Der erste Bosse-Song mit einer englischsprachigen Zeile im Text. "and every day is like a new beginning"....Na, wenn das mal nicht positiv ist.

3. Gegen Murphy: Spätestens bei Übergang zum Refrain wippt der Fuß. Ein Song über Glück und, dass nicht immer alles schief gehen muss.

4. All die Dinge: Ein Song über Selbstreflexion und ein Blick zurück auf das bisherige Leben.

5. Tanz mit mir: Bosse bittet in seinen Ansagen bei allen Konzerten zum Tanz. Bisher nur in seinen Ansagen, jetzt mit einem ganzen Song. Ich habe ihn beim Konzert im Vorprogramm von Madsen gehört und das Publikum nahm die Aufforderung gerne und dankbar an.

6. Liebe ist leise: Das Leben als Rockstar hat auch so eine Schattenseiten und dieser Song spricht jedem Musiker in einer festen Beziehung aus der Seele.

7. Vereinfachen feat. Sebastian Madsen: Bosse und Madsen scheinen sich zu mögen. Erst gehen sie gemeinsam auch Tour, dann taucht Axel im Video der Madsen-Single "Liebeslied" auf, jetzt singt er mit Sebastian Madsen im Duett über den Verfall der Musikindustrie.

8. Die Kunst des Verlierens: Dies ist einer der oben erwähnten Songs, die erst später bei mir zündeten. Aber: besser spät als nie!!

9. Alter Strand: Wer kennt das nicht? Da gibt es diesen alten Schulfreund, den man aus den Augen verloren hat. Einst gefeierte und hochgelobte Seelenverwandschaften haben sich aufgelöst und die jeweiligen Leben haben sich einfach auseinander gelebt. Zurück bleiben die Fragen, ob die Freundschaft heute immer noch so entstehen würde und ob der Lauf der Dinge so richtig war....

10. Irgendwo dazwischen: Als einziges aus dem Programm der "Solo&unplugged-Tour" übrig geblieben. Textlich nur etwas verändert und mit kompletter Band.

11. Matrosen: Wer einen Menschen in seinem Leben hat, an dem er für immer festhalten möchte, der findet bei "Matrosen" die richtigen Worte dafür.

12. Augen schließen: Das Beste zum Schluss...Geht es beim ersten Song auf "Taxi" noch um die verlorenen Liebe, so ist sie bei "Augen schließen" allgegenwärtig. Uiuiui! So muss ein Liebesbrief klingen.

Zwölf Songs über die Liebe, Freundschaft und Gefühle. "Mädchen-Musik" könnte man leichtfertig sagen; stimmt auch zum Teil. Denn es ist kein durch Testosteron geformtes Album, das erst bei 2 Promille Spaß und Sinn macht. Nein! Intelligente Texte, die bewegen, wachsen und gedeihen.
Bevor ihr jetzt Bilder eines Blumengartens in den Sinn und nicht wieder raus bekommt, vergesst diesen Vergleich bitte schnell wieder. Dann doch eher dieses: "Taxi" ist eins der Alben für die einsame Insel, also für die Ewigkeit und darüber hinaus.

Danke Bosse.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 5, 2009 1:40 PM CET


Seite: 1