Profil für Kerstin_ps > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kerstin_ps
Top-Rezensenten Rang: 26.458
Hilfreiche Bewertungen: 17

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kerstin_ps "KindleKerstin"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Lighthouse Charlie
Lighthouse Charlie
Preis: EUR 2,99

4.0 von 5 Sternen Charlie & Max, 3-4*, was sich liebt, das neckt sich, 4. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lighthouse Charlie (Kindle Edition)
Charlie lebt zusammen mit ihren Eltern und hin und wieder auch mit Max.
Dieser hat familiäre Probleme und der Vater von Charlie hat ihn unter seine Fittiche genommen und ihm angeboten, bei Charlies Familie einzuziehen. Das geht dann immer nur für Monate gut, ehe Max wieder abhaut ohne sich zu melden.

Nun war er wieder 2 Jahre verschwunden - ohne Schulabschluss, ohne Ausbildung. Charlie ist stocksauer auf ihn und sehr verletzt. Beim letzten Mal, am letzten Abend kamen sich die Beiden sehr, sehr nah, kurzum, sie hatten Sex. Max verschwand ohne nochmal mit ihr zu sprechen und meinte nur, es sei ein Fehler gewesen.

Als er nun zurückkehrt und ankündigt, dass er seinen Abschluss machen will und bleiben will, glaubt sie kein Wort. Sie macht ihm das Leben schwer, möchte mit ihm nichts zu tun haben und grenzt ihn bewusst aus.

Doch die Anziehung, die die Beiden immer umgeben hat, lässt sich nicht leugnen und so kommt es immer öfter zu brenzligen Situationen, in denen Charlie gerne nachgeben würde. Um sich zu schützen, spielt sie eine Beziehung mit einem anderem Typ vor, was sich am Ende in ein ziemliches Drama aus Lügen und Verletzungen zusammenbraut.

Als dann noch eine unbekannte Frau mit Kind auftaucht, die für Max sehr wichtig ist und wohl der Zeit zuzuordnen ist, in der Max immer verschwunden ist, ist für Charlie das Fass voll.

Ich hab nicht so ganz verstanden, warum Max nicht wirklich offen mit seinen "Geheimnissen" umgeht und Charlie ins Vertrauen zieht. Zauberhaft sind die Freunde von Charlie, die waren wirklich grossartig. Charlie ist süss und weiss eigentlich schon, was sie will - wenn sie es aber nie offen zugeben würde. Ihre Aussagen sind zum Teil wirklich zum brüllen komisch. Gewitzt und mit einer guten Prise Humor.

Eine leicht zu lesende Lektüre mit einer netten Geschichte. Nicht das beste Buch von Fr Star, aber wie immer unterhaltsam.


Saving from Monkeys
Saving from Monkeys
Preis: EUR 2,99

4.0 von 5 Sternen Süss & unterhaltsam, 3-4*, 4. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Saving from Monkeys (Kindle Edition)
Roxanne wacht in einem fremden Bett auf - neben einem Mann. Leider erinnert sie sich kein Stück mehr daran, wie sie da gelandet ist - und vor allem, warum. Ist der Mann doch Eliott Sinclair, Sohn der Arbeitgeber ihrer Mutter und mehr oder minder Intimfeind.

Rox ist mit Eliott mehr oder minder aufgewachsen, da ihre Mutter als Haushälterin bei den Sinclairs arbeitet. Eliott und sie verbindet eine Vergangenheit voller Sticheleien und Spötteleien - auch von Eliotts Freunden.

Eigentlich verabscheut sie den jungen, reichen Typ, der nie um etwas kämpfen musste und dem vermeintlich alles in den Schoss fällt - und nun liegt sie mit ihm im Bett, total hungover ohne jegliche Erinnerung.

Sie läuft davon und denkt, damit wäre das Thema vom Tisch. Leider aber ist der neue Freund ihrer BFF zugleich auch bester Freund von Eliott, so laufen sich die Beiden schneller als gedacht über den Weg.

Rox versucht, die nebulösen Andeutungen von Eliott zu interpretieren, warum es sie in jener Nacht zu ihm verschlagen hat: es sei etwas gewesen, was sie sehr aufgeregt habe. Was das dann war, ist m.E. mit ein wenig Grips schnell rausgefunden.

Ein Besuch bei Eliotts schrecklichem Elternhaus, um die todkranke Grossmutter von Eliott nochmals zu sehen, kommen sich beide sehr nah.

Am Ende kommt Rox hinter das "schreckliche" Geheimnis und läuft davon.

Rox ist, mit Verlaub teilweise sehr anstrengend. Ja, die Kindheit war nicht einfach, alleinerziehende Mutter, wenig Geld, der sicherlich anstrengende Umgang mit Eliott und seinen Freunden in ihrer Jugend - aber das alles rechtfertigt nicht das etwas kräftezehrende Verhalten ihrerseits. Eliott ist sicherlich manchmal auch zum gegen das Schienbein treten. Aber trotz Allem ist er sehr liebevoll und in allem, was er tut, ist er mehr auf andere bedacht, als auf sich selbst.

Sie sind ein schönes Paar, dem ich gerne beim Weg zueinander zugesehen habe.

Wieder ein schönes Buch von Frau Star, wenn auch nicht das Beste.


The Marriage Charade (English Edition)
The Marriage Charade (English Edition)
Preis: EUR 1,50

3.0 von 5 Sternen Für zwischendurch ok, 1. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hundertmal gelesen, "gefakte Beziehungen", meist Millionär und armes Mädchen.
Nun in diesem Fall handelt es sich um Aurelia Landon, Herausgeberin einer Modezeitschrift (sowas wie die Vogue), also keine armes Mödel (im Gegenteil) und Logan Jennings, Inhaber besagter Zeitschrift.
Jemand veröffentlicht ein Bild der Beiden in eindeutiger Pose, natürlich gefälscht.
Logan beschliesst, um den Schaden klein zu halten und rauszufinden, wer dahinter steckt, wäre es das Geschickteste, sie tun so, als ob sie tatsächlich zusammen wären.
Keine Kleinigkeit, streiten die Beiden eigentlich fast nur. Aurelia zögert, stimmt dann aber doch zu.
Leider ist Aurelia mit einer ziemlich psychotischen Familie gestraft, die ihr regelmässig das Leben zur Hölle macht und sie in ihrem Selbstwert ausgesprochen klein hält. Dies kollidiert nicht nur einmal mit dem nicht kleinem Ego von Logan, der das Leben eindeutig heiterer und unbeschwerter nimmt als Aurelia. Zudem kommt Logan aus einer sehr liebevollen Familie und kann nur schwer nachvollziehen, was Aurelia durchmachen muss.
Als dann aber noch eine Bedrohung für Aurelia auftaucht, kommen sich Beide näher als geplant.
Wir begleiten die Beiden, wie sie sich, trotz widriger Umstände besser kennenlernen, samt aller Macken und Fehler.
Lernen die Familie kennen (ach ja, Morgan, der Bruder von Logan .. yummy) und Aurelia lernt, sich nicht mehr vor ihrer Familie klein und wertlos zu fühlen.
Ich hätte mir allerdings eine deutlichere Abgrenzung der POV gewünscht - eigentlich ist es aus Aurelias Sicht, dann plötzlich denkt Logan mitten rein. Von dessen Denken hätte ich wiederum gern mehr erfahren, er hat es ja auch nicht wirklich einfach. Dann werden manche Themen (Aurelia ist ein wenig "schüchtern" im Bett aus gewissen Gründen) angeschnitten, aber dann nicht konsequent zu Ende erzählt und dass sie in ihrem Job eigentlich permanent nur Leute entlässt, lässt sie zwar zumindest im Job als tough wirken, aber entspricht doch nicht wirklich dem Alltag.

Fazit: nett für zwischendurch. Lesen, unterhalten sein, fertig sein, vergessen.


Done Being Friends (English Edition)
Done Being Friends (English Edition)
Preis: EUR 2,68

2.0 von 5 Sternen Done being .. bored, 1. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Halleluja.
Wir haben hier zum Einen Faith, mit dem goldenem Löffel im Mund aufgewachsen, die nie in ihrem Leben einen Handschlag tun musste und deswegen, weil es ihr ja so gut geht, öfter mal auf Missionsreise geht und irgendwo arme Menschen unterstützt. Schicki-Micki, Glamour, tolle Klamotte, nichts für Faith. Gerade eben kommt sie aus Indonesien zurück, wo sie eine Fabrik aufgebaut hat. Gutes Mädchen, viel zu lieb und brav für diese Welt.

Dann haben wir Zac, Womanizer, CEO eines erfolgreichen Unternehmens (das er zu so einem gemacht hat), unglückliche Kindheit, verbrachte viel Zeit bei Faith und ihrer Familie, sein einziger Halt.

Beide haben immer noch Kontakt und Faith ist die einzige Person in Zac's Leben, die für ihn Wertigkeit hat. Er sorgt sich um sie, will immer wissen, so wie ist und spielt ihren Beschützer. Faith schätzt dieses Umsorgen und fühlt sich auch nur bei Zac wirklich angekommen.

Nichts desto Trotz gibt es da noch Dylan, einen Freund aus Kindertagen, der seit Jahren in Faith verliebt ist. Zac hat ihm immer freie Bahn gelassen, will er die Freundschaft mit Faith nicht riskieren, indem er irgendwelchen "körperlichen Gelüsten" nachgäbe.

Nun passiert ein Unglück in Faith's Familie, Dylan ist als Erster an ihrer Seite, Zac sieht das und merkt dann, "huch, eigentlich liebe ich die ja doch und muss mal was riskieren im Leben". Gesagt, getan und schwupp, nach noch nicht mal 50% des Buches sind sich Faith und Zac einig und reden von ihrer Zukunft.

Da ich dann doch wissen, was denn da noch mal 50% kommen soll, um das Buch zu vollenden, hab ich weitergelesen. Kurzum, es sind Verstrickungen, Dreiecksgeschichten, geschäftsschädigende Sabotage-Akte etc etc. Alles initiiert, um die Beiden zu entzweien - und man errät nie, von wem..

Das Ganze ist so vorhersehbar, teilweise dröge langweilig. Faith ist ein Gutmensch, die es jedem Recht machen will, viel zu ängstlich, ihr Leben mal richtig in die Hand zu nehmen und "begnügt" sich mit ihren sporadischen Treffs mit Zac, das Highlight ihres Lebens. Zac schneidet noch ein bisschen besser ab. Er hat eine verkorkste Kindheit und traut sich nicht zu fühlen, deswegen benutzt er Frauen nur.

Ich mochte nicht, wie die Beiden miteinander umgehen, bzw. "if the shoe fits" - die waren happy, ich würde mit einem wie Zac ersticken, der Tag und Nacht an ihrer Seite klebt, nur um sicher zu sein, es gehe ihr gut. Verdammt, sie ist kein vermeintliches Anschlagsopfer, sie hat ein klein wenig Familientragödie, da braucht man keinen Aufpasser. Und dass sie dann zum ersten Mal in ihrem Leben arbeiten muss um das Familienunternehmen, dass ihr jahrelang ihre Mission bezahlt hat, am laufen zu halten, das überfordert unser Sensibelchen - aber auch da bringt Zac alles in Spur für sie. Mir war sie einfach viel zu schwach.

Aber: was dem Ganzen für mich die Krone aufsetzte, war dieser leichte christlich, religiöse Touch, der das Ganze umwehte. Sie betet, sie geht auf Missionsreise, die Schwierigkeiten in der Beziehung werden mit "Gott will nicht, dass wir zusammenkommen" (für das was der alles herhalten muss, der Herr Gott) kommentiert und am Ende bedankt sich die Autorin mit ein paar warmen Worten, wie Gott alles im Leben möglich macht. Halleluja, Jedem das Seine - eher ein Fall für die Bibliothek eines Klosters (wobei die wahrscheinlich auch gelangweilt wären). .

Selbstredend kommt in dem Buch, obwohl Zac ein Womanzier ist, kein Funken Sex, ja noch nicht mal die Andeutung von Gefühlen der körperlichen Art vor. Ein Kuss ist das höchste der Gefühle und selbst nach Monaten glaub ich, schläft Zac noch auf der Couch (kein Wunder, dass er so schnell heiraten will).

Fazit: viel zu vorhersehbar. Die vermeintlichen Verstrickungen sollen den Leser unterhalten, bringen der Story wenig bis gar nichts. Faith ist eine unsichere Hauptperson, der mit Verlaub, der Hintern nachgetragen wird und Zac hätte auch eine Frau mit mehr Leidenschaft verdient.


Still Life with Strings (English Edition)
Still Life with Strings (English Edition)
Preis: EUR 2,99

4.0 von 5 Sternen Warm und liebevoll, 30. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Jade ist Mitte 20, lebt mit ihren drei jüngeren Halbgeschwistern in Dublin und kämpft finanziell immer um jeden Euro. Zum Einen arbeitet sie an der Kasse des Konzerthauses, zum Anderen steht sie als lebende "Statue" in der Stadtmitte.

Während sie also eines Abends dort steht, fällt ihr ein Mann auf, der sie anstarrt und sie auf einen Drink einladen möchte. Es ist Shane, Geiger bei den Philharmonikern, gutaussehend, ein wenig schüchtern und mit viel seelischem Ballast beladen.

Da auch Jade eine schwierige Vergangenheit mit einer Entziehung, schmerzhaften Beziehung und der Situation zuhause ohne Eltern aufzubieten hat, tun sich Beide schwer miteinander.

Sie einigen sich, obwohl es physisch schon weit über Freundschaft hinausging *wink* auf eine platonische Beziehung.
Jade soll Shane zeigen, zu leben - denn er hat eigentlich nur für die Musik gelebt und keinen Raum und keine Zeit für soziale Kontakte gelassen - und die, die er zuliess, haben fiese psychische Narben hinterlassen.

Wir begleiten die Beiden auf Ihrer Reise zueinander. Wir erleben die häuslichen Problem, die Jade zuhause bewältigen muss mit 2 pubertierenden Teenagern, ihr Balance-Akt, alles unter einen Hut zu bekommen, sich selbst nicht zu vergessen und trotzdem die übergrosse Anziehung von Shane in Schach zu halten.

Shane ist wunderbar, ein wenig psychotisch, immer versucht, Jade glücklich zu machen und ihr auszuhelfen. Seine Mutter ist ein Graus, seine romantische Vergangenheit wie ein Stein, der ihn in die Tiefe zu ziehen droht und man liest sofort heraus, dass er sofort mehr von Jade will, als nur Sex. Es gelingt der Autorin recht gut, rauszuarbeiten, dass er sich mit Jade "ganz" fühlt. Bei JAde ist das Gefühl Shane gegenüber nicht ganz so klar rausgearbeitet.

Am Ende schliesst sich der Kreis um die Beiden mit einer bittersüssen Geschichte, von der Beiden nicht ahnten, dass sie dadurch schon lange verbunden sind.

Ich habe es im Anschluss an Painted Faces gelesen, dass ich, gebe ich zu, einen Tick lieber mochte, weil die Story einfach so ganz anders war, so unalltäglich. Bei diesem Buch gefiel mir sehr gut, dass es zwischen den Beiden nicht zu den üblichen "Reicher Junge, Armes Mädchen" Diskussionen und Situationen gekommen ist.


A Rocker's Melody (Dust and Bones Book 1) (English Edition)
A Rocker's Melody (Dust and Bones Book 1) (English Edition)
Preis: EUR 0,89

4.0 von 5 Sternen Rocker, Musik & Herzschmerz.. was will frau mehr ?, 24. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es geht um die Rockband Dust&Bones, bzw. den Leadsänger Dylan.

Als Snake, der Bassist der Band aufgrund von Drogenkonsum in die Reha zwangs-eingewiesen wird, sucht die Band händeringend nach einem Ersatz für die kommende Tour. Dieser wird gefunden und zwar in Melody, Tochter des Labelchefs. Natürlich gibt es anfangs Vorbehalte gegen eine Frau in der Band, besonders Dylan möchte Melody nicht in der Band - dies aber auch, weil er mit ihr schon eine Episode erlebt hat, in der sie ihn eiskalt abgewiesen hat.

Dennoch, sie kommt in die Band. Und damit in das Geflecht aus Drogen und Sex, das die Band umgibt. Es wird gesoffen, gekokst und Tonnen von weibliche Groupies abgeschleppt und flach gelegt. Sehr destruktiv. Diese Talfahrt führt leider dazu, dass die seit Monaten überfällige neue Platte der Band nicht erscheinen kann, weil Dylan keine neue Songs schreibt - Writers Block.

Melody kämpft um ihren Platz in der Band - doch die Jungs machen es ihr nicht leicht.

Leicht macht es ihr auch nicht der Umstand, dass sie sich in Dylan verliebt. Doch aufgrund einer schlechten Erfahrung in ihrer Vergangenheit hält sie Abstand.

Familiäre Probleme von Dylan, Alkohol und zwei Todesfälle bringen das Bandgefüge sehr durcheinander und die Beziehungen der Mitglieder untereinander werden auf ein harte Probe gestellt und die langsam gewachsene Freundschaft von Dylan und Melody kommt ins stolpern.

Es ist eine Geschichte über Abgründe, mangelndes Vertrauen, Selbstzerstörung und Liebe. Liebe, die langsam wächst, die nicht einfach ist und doch stärker ist, als das Leben. Wunderbar.

Ich ziehe ein wenig ab, weil mich das ständige Trinken und Koksen irgendwann langweilte - ich glaube nicht, dass das heute noch dem Bild einer erfolgreichen Rockband entspricht. Dass dann auch alle mehr oder minder nur zusehen, wie die ganze Chose den Bach runtergeht, also schwer vorzustellen, da geht's schliesslich um viel Geld.

Melody ist mehr ein "Jungs-Mädchen", wenig rosa, wenig kitschig, sehr geradeaus und iss wie ein Pferd.
Dylan ahnt gar nicht, was alles in ihm steckt und wieviel er geben kann, er unterschätzt sich und man möchte ihn einfach nur umarmen. Und dann ist er natürlich noch Sänger und Rockstar ..


Weddings Can Be Murder (English Edition)
Weddings Can Be Murder (English Edition)
Preis: EUR 3,67

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nix Halbes, nix Ganzes, 23. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist Drei in Einem - und das ist eindeutig zuviel.

1. Katie Ray will heiraten - Joe. Seltsamerweise beschleicht sie kurz vor dem Tag der Tage wilde Panik, ob sie auch das Richtige tut. Als sie dann auch aus Versehen ihren 8000USD teuren Verlobungsring die Toilette runterspült, darf man das getrost als Zeichen sehen.

2. Les, beste Freundin von Katie kommt zur Trauung und versucht, Katie klar zu machen, dass sie einen Fehler macht.

3. Tabitha, die Hochzeitsplanerin von Katie fühlt sich bedroht, da schon 2 ihrer angehenden Bräute umgebracht worden sind. Sie beauftragt daher den Privatdetektiv Carl Hades.

Und da haben wir alle Charaktere beieinander.
Katie trifft auf Carl, die Beiden geraten in eine gefährliche Situation und müssen gezwungener Massen eine Nacht zusammen verbringen. Die Beiden merken sehr schnell, dass sie sich sehr zueinander hingezogen fühlen. Während dieses Pärchen also eine brenzlige Situation meistert, lernen sich Joe und Les kennen - und auch da funkt es.

Am Ende wird Katie bedroht, muss bei Carl unterkriechen, die Verlobung mit Joe steht auf dem Prüfstand, Les läuft vor ihren Gefühlen davon, es gibt insgesamt vier Verdächtige für die zwischenzeitlich niedergemetzelte Tabitha und einen herrenlosen Hund ...

Klingt verwirrend ? Ist es beileibe auch. Die Geschichte wird aus unterschiedlichen POV's erzählt und das in sehr drastischen Sprüngen von einem zu Anderen. Mir war das eindeutig zuviel. Keine der drei Geschichten wurde voll aus erzählt, nirgendwo war man 100% drin. Ich fand es leidlich spannend, es ging mir dann auch alles zu schnell - und dann doch wieder nicht. Katie's Entscheidung Joe zu heiraten - mir ein Mirakel, warum wollte sie das Jemals ? Die Frau wirkt doch nicht glücklich ! Joe, ach Gott, bitte - einer, der es der Mama recht machen will. Les, unsicher an der Vergangenheit hängend und Carl - den versteh wer will, ich nicht.

Wäre Frau Christie grausam, würde sie die Sache mit Les und Joe fortsetzen, aber das hoffe ich mal nicht, bzw. ich lese es einfach nicht.


Lick (A Stage Dive Novel)
Lick (A Stage Dive Novel)
Preis: EUR 1,30

4.0 von 5 Sternen Heiss, unterhaltsam und liebenswert, 21. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lick (A Stage Dive Novel) (Kindle Edition)
Evelyne feiert mit ihrer Freundin Lauren ihren 21. Geburtstag in Las Vegas - und eigentlich heisst es ja "what happens in Vegas, stays in Vegas", klappt bei Ev leider nicht, denn als sie nach ihrem Geburtstag im Hotelzimmer aufwacht, sich an nichts erinnern kann, neben ihr ein Mann liegt und sie einen dicken Ehering trägt, glaubt sie, sie ist im falschen Film.

Jetzt ist der Mann nicht irgendwer, nein, es ist David Ferris, Leadgitarrist der Band Stage Dive, die ihre Freundin Lauren seit Jahren anhimmelt.
David und sie einigen sich schnell darauf, dass alles ein Fehler war und nur eine Scheidung in Frage kommt. Ev fliegt also wieder nachhause - leider aber hat die Presse Wind bekommen und lauert ihr überall auf.

Davie möchte ihr helfen und bietet ihr an, zu ihm zu kommen, da er über bessere Security verfügt. Es sollen nur 2-3 Tage bis zur Scheidung sein. Tatsächlich kommen die Beiden sich aber näher, verbringen viel Zeit miteinander und wollen es doch miteinander versuchen.

Klappt auch eigentlich alles ganz toll, doch bald müssen die Beiden mit der Realität umgehen und das ist nicht so einfach, wie sie dachten. Eifersucht, Misstrauen, Lügen und Worte, die besser nie gesagt worden wären, scheinen unüberwindbare Hürden.

Man lernt die Charaktere der ganzen Band kennen, 4 Männer, alle mit einer Story, die in 4 Bänden erzählt werden.

Was mich trotz der total vorhersehbaren Story überrascht hat, dass es, obwohl es schnell "klar" scheint, doch bis zum Ende unterhaltsam bleibt. Klar, es ist chick-lit - und ich gebe auch zu, dass mich die physische Anziehung der Beiden samt "Konsequenzen" schon sehr bald langweilte und ich mich fragte: Können die auch mal so miteinander reden, nichts desto Trotz, ich war gern dabei.


Play (A Stage Dive Novel)
Play (A Stage Dive Novel)
Preis: EUR 3,99

4.0 von 5 Sternen Gefühlvoll, herzlich und symphatisch, 21. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Play (A Stage Dive Novel) (Kindle Edition)
Anne hat grad gar kein Glück. Ihre WG Partnerin lässt sie unvermittelt mit Schulden sitzen. Anne arbeitet hart um ihrer kleinen Schwester das College zu ermöglichen und hat keine Ersparnisse. Ihre Eltern sind sozusagen nicht mehr auf dem Radar, bzw die Beziehung zu ihrer Mutter sehr schwierig.

Sie begegnet dann bei einer Party, geschmissen von Ev und David, den Akteuren aus Akteuren aus Band 1, Malcolm, den Bandkollegen von David. Er überhört sie in einer Diskussion mit Reece ihrem Boss, den sie sei Jahren anhimmelt und erkennt, dass sie derzeit grad mit Problemen zu kämpfen hat.

Umstände machen ihn sozusagen obdachlos und er beschliesst, sich bei Anne einzumieten, hilft Ihr finanziell aus der Bredouille und bittet sie, als seine Freundin zu agieren, da ihm dies aus Gründen, die er ihr nicht nennen möchte, sehr helfen würde.

Anne mit Helfersyndrom ausgestattet, stimmt zu - hat sie doch seit Jahren einen Mega Crush auf Mal.

Was als Fake beginnt, entwickelt sich natürlich über die Zeit.
Dennoch haben die Beiden ihre Probleme mit einem Geheimnis, dass Mal mir sich rumträgt, mit Gefühlen, die nicht definiert werden, zuviel Alkohol, eine wenig Wut und zu guter Letzt auch Eifersucht, denn Anne entdeckt, dass auch sie aus der Sache Profit schlagen kann, zeigt doch Reece plötzlich ein deutliches Interesse an ihr.

Anne ist sehr liebenswert in ihrer Art, möglichst Jedem zu helfen und sich oftmals hinten anzustellen - wie sie dann, auch mit Hilfe von Mal lernt, für sich ein- und aufzustehen, das macht Spass und man freut sich für sie.

Mal ist sowieso wunderbar, in Band 1 haben wir ihn ja als lustigen Spassvogel kennengelernt, der immer gute Laune verbreitet, hier lernen wir, dass er durchaus Abgründe und Tiefe hat. Er umsorgt Anne und versucht, das Leben für sie leichter zu machen.

Die Beiden passen gut zusammen und es macht grosse Laune, den Beiden auf ihrem Weg zu folgen. Dass man auch Ev und David aus Band 1 hin und wieder trifft, und wieder zeigt, dass es eben doch mehr als eine Band ist, eher eine Art Familie, das rundet das Ganze wirklich gut ab.

Fazit: wunderbar, lesen - und warten auf Jimmys Story !!


FATE BOOK (a New Adult Novel) (English Edition)
FATE BOOK (a New Adult Novel) (English Edition)
Preis: EUR 2,97

4.0 von 5 Sternen 4-5*, Unerwartet, liebenswert und unterhaltsam, 18. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dakota ist 18 und eine Aussenseiterin in der Schule. Tatsächlich wird sie sogar ein bisschen gemobbt und versucht sich daher so unauffällig wie möglich zu verhalten. eines Tages platzt ihr der Kragen aufgrund der ständigen Anfeindungen und sie kreiert per Facebook mit einem zufällig aus dem Internet runtergeladenem Bild eines Traumtypen die Story über eine angebliche Beziehung mit ihm.

Am nächsten Tag passiert das Unglaubliche und eben dieser wahllos aus dem Internet runtergeladene steht plötzlich vor ihr.
Zuerst denkt Dakota, sie hat Halluzinationen oder ist verrückt geworden - wie unwirklich ist das alles. Doch der Junge, Santiago ist mehr als real. Tatsächlich wanzt er sich in ihr Leben, behauptet ebenfalls ihr Freund zu sein und schleicht sich sogar bei ihrer Mutter ein. Sie versteht das alles nicht und fragt ihn, warum das alles - seine kryptische Antwort "ihn dürfe sie nicht fragen, wenn sie Niemand in Gefahr bringen wolle".

Dakota hat eine tolle Mutter, die als Krankenschwester arbeitet, ihr Vater ist eigentlich immer auf Reisen und meldet sich nur unregelmässig aus der Ferne von Geschäftsreisen.

Die Geschichte ist ein Abenteuer, das man am Anfang des Buches eigentlich kaum erahnen konnte. Ein wenig Thriller gewürzt mit einer Romanze und einem Plot, der wirklich unterhaltsam ist. Wenig ist so, wie es scheint, Mutter, Vater, Santiago, alle mit einem Geheimnis. Einzig Dakota bleibt sich selbst treu. Sie ist ein wenig verschroben, im besten aller Sinne, herzlich, meist unsicher, jedoch offen und ehrlich. Santiago ist sexy, geheimnisvoll und hat einen starken Beschützerinstinkt.

Das Buch hat mich überrascht - die Beschreibung klang eher ein wenig belanglos, aber das war es nicht - es ist natürlich nicht hohe Literatur, aber im Genre NA sehr gut lesenswert.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6