Profil für Kastanie > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Kastanie
Top-Rezensenten Rang: 369.016
Hilfreiche Bewertungen: 81

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Kastanie

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Entspannung. So genießen Sie jeden Tag
Entspannung. So genießen Sie jeden Tag
von Almut Carlitscheck
  Broschiert
Preis: EUR 12,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Entspannung, 4. August 2011
Ein nettes, kleines Buch, nach dessen Lektüre man gleich entspannter ist und das sich sehr gut als Geschenk eignet. Zunächst geht es um Stress, was das eigentlich ist und wie er unser Leben prägt. Es folgen ein Entspannungstest, viele Übungen und die Darstellung der wichtigsten Entspannungstechniken. Gezielt gehen die Autoren dann auf Entspannungsmöglichkeiten in bestimmten Situationen wie im Job, bei Winterblues oder Prüfungsstress ein. Abschließend gibt es Entspannungsrezepte, wie Quark-Grieß-Auflauf mit Aprikosen (macht gute Laune wegen der Glückshormone").


Ernährungsratgeber Bluthochdruck. Genießen erlaubt
Ernährungsratgeber Bluthochdruck. Genießen erlaubt
von Sven-David Müller
  Broschiert

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles Wichtige über Bluthochdruck, 4. August 2011
In diesem Buch erfährt man zunächst alles Wichtige über Bluthochdruck: Wann spricht man von einem Bluthochdruck? Wie wird der Blutdruck gemessen? Wie kommt es zu Bluthochdruck? Diagnose und Therapie etc. Das zweite Kapitel widmet sich der richtigen Ernährung. Hier werden zunächst alle wichtigen Nährstoffe und ihre Rolle bei der Senkung des Blutdrucks dargestellt und Themen wie das richtige Fett, salzarme Ernährung und die Bedeutung von Sport besprochen. Dazu gibt es einige Spezial-Tabellen. Sehr nützlich: Die besten Tipps für das tägliche Leben und ein Musterplan.
Die Rezepte sind für alle Mahlzeiten des Tages und enthalten alle wichtigen Nährwerte pro Portion. Sie sind alltagstauglich und unkompliziert zuzubereiten. Highlights und ganz einfach nachzukochen: Lachs mit Rucola-Orangen-Salat und Schweinefilet mit Cashewnuss-Pfeffer-Kruste.


Die Turbo-Bikinidiät. Fit für den Strand
Die Turbo-Bikinidiät. Fit für den Strand
von Sven-David Müller-Nothmann
  Broschiert
Preis: EUR 10,90

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Durchaus vernünftige Diät, 4. August 2011
Die Titelformulierung mag Geschmackssache sein - trotzdem verbirgt sich hinter dem Titel eine durchaus vernünftige Diät. Das Prinzip der zweiwöchigen Turbo-Bikinidiät ist ganz einfach: Man isst ausgewogen, aber kalorienreduziert, und bewegt sich mehr. Denn Sport ist die beste Art, Kalorien zu verbrauchen, den Stoffwechsel anzukurbeln und das Gewebe zu straffen. Die Diät besteht aus täglich drei Mahlzeiten und verzichtet auf Zwischenmahlzeiten, damit der Insulinspiegel nicht mehrfach pro Tag angekurbelt wird und man am Ende dauernd Hunger hat. Frühstücke, Mittagessen und Abendessen können frei miteinander kombiniert werden, ohne die gewünschte Gesamtkalorienzahl von 1200 Kilokalorien pro Tag zu überschreiten. Neben den alltagstauglichen, leckeren Rezepten gibt es Hitlisten, zum Beispiel mit den kalorienreichsten- und ärmsten Lebensmitteln, außerdem werden wichtige Grundzüge einer Diät, wie der Jo-Jo-Effekt, kontrollierter Fettabbau und die Inhaltsstoffe unserer Nahrung erklärt. Ein rundes Konzept für alle, die unkompliziert abnehmen möchten, dabei aber auf ein Paar Hintergrundinfos Wert legen.


Entspannte Kinder lernen besser: Wie Eltern ihre Kinder vom Schulstress befreien können. Mit vielen Übungen und Tipps für Grundschulkinder
Entspannte Kinder lernen besser: Wie Eltern ihre Kinder vom Schulstress befreien können. Mit vielen Übungen und Tipps für Grundschulkinder
von Sabine Seyffert
  Broschiert
Preis: EUR 9,95

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch, 28. März 2011
Tolles Buch. Besonders die verständlichen und ganz einfach umzusetzenden Tipps für die rege Teilnahme am Unterricht sind effektiv und durchaus nicht nur für Grundschulkinder geeignet.
Uns hat das Buch schon nach dem ersten, kurzen Anlesen effektive, leicht verständliche Anregungen zur besseren Teilnahme am Unterricht gegeben, die schon jetzt zu ersten Erfolgen geführt haben.
Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, denn auch das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut.
Habe davor leider schon deutlich teurere und schlechtere Lektüre zu diesem Thema gekauft.


Ernährungsratgeber Untergewicht. Genießen erlaubt: Über 60 Rezepte - herzhaft und süß. Mit vielen Ernährungstipps für das tägliche Leben. So nehmen Sie gesund zu
Ernährungsratgeber Untergewicht. Genießen erlaubt: Über 60 Rezepte - herzhaft und süß. Mit vielen Ernährungstipps für das tägliche Leben. So nehmen Sie gesund zu
von Sven-David Müller
  Broschiert

5.0 von 5 Sternen Hat mir gut gefallen!!!, 10. März 2011
Gerade wenn man dünn ist, fällt einem das Kochen nicht immer leicht. Gut finde ich daher, dass in dem Buch ganz einfache Rezepte stehen, die lecker schmecken. Schöne Fotos machen fast Lust aufs Essen.


Bluthochdruck selbst senken in 10 Wochen. Selbsthilfeprogramm für Betroffene. Mit ausführlichen Informationen zu allen wichtigen Aspekten des Bluthochdrucks
Bluthochdruck selbst senken in 10 Wochen. Selbsthilfeprogramm für Betroffene. Mit ausführlichen Informationen zu allen wichtigen Aspekten des Bluthochdrucks
von Dr. Ramon Martinez
  Broschiert
Preis: EUR 14,95

30 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles Wichtige verständlich erklärt!!!, 10. März 2011
Super Buch vom Herz-Experten, das alles Wichtige verständlich zusammenfasst. Innerhalb von 10 Wochen konnte ich meinen Blutdruck damit wirklich senken!!! Der Autor appelliert an seine Leser, das Programm durchzuhalten, und erklärt, welche Blutdrucksenkung mit welcher Maßnahme verbunden ist, das hat mich sehr motiviert.


Patient in Deutschland: Verraten und verkauft
Patient in Deutschland: Verraten und verkauft
von Gaby Guzek
  Broschiert
Preis: EUR 14,90

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine gesundheitspolitische Kampfschrift, 10. September 2008
Anders als beim humboldt Verlag zu erwarten, handelt es sich hier nicht um einen Ratgeber, sondern eher um eine gesundheitspolitische Kampfschrift. Die langjährige Medizinjournalistin Gaby Guzek, verantwortliche Redakteurin der Wartezimmerzeitschrift durchblick gesundheit", stellt das bundesdeutsche Gesundheitssystem an den Pranger und sieht als Opfer eines in ihren Augen absurden Systems im Wesentlichen zwei Gruppen: die Kassen-Patienten und die Kassenärzte.

Wem es wie mir, Kassenpatient, auf die Nerven geht, einerseits jeden Monat erhebliche Summen vom Gehalt für die Krankenversicherung abgezogen zu bekommen und andererseits bei allen mögichen Arztbesuchen dennoch ständig dazuzahlen oder komplett allein bezahlen muss, der findet in Gaby Guzeks Buch eine Menge Antworten, wo die monatlichen Zwangsabgaben versickern. Hierzu ein Zitat aus dem Buch:

Die Krankenkassenbeiträge steigen weiter. Zahlte ein gesetzlich Krankenversicherter im Jahre 1980 noch rund 11 Prozent vom monatlichen Salär, langen die Krankenkassen heute schon mit bis zu 14 Prozent zu. Der Arbeitgeber muss noch einmal fast den gleichen Betrag an die Kassen überweisen. Schwindelerregende 150 Milliarden Euro nehmen sie so jährlich ein. Trotzdem fehlt es an allen Ecken und Enden, gesetzlich Versicherte bekommen nur noch Sparmedizin, das Geld kommt nicht da an, wo es hin soll. Stellt sich die Frage: Wo versickert eigentlich das Geld der Krankenkassen?"

Und die Antwort:

Die Kassen gönnen sich selbst einen kräftigen Schluck aus der Pulle: Mehr als 140 000 Mitarbeiter beschäftigen sie hierzulande zusammen, davon stehen allein 60 000 bei der AOK auf der Lohnliste, die Betriebskrankenkassen kommen immerhin mit nur" 20 000 aus. Zum Vergleich: Um die tägliche Behandlung von Kranken kümmern sich gerade mal 94 000 Arztpraxen.
Rund acht Milliarden Euro Verwaltungskosten verschlingt der Kassenmoloch jährlich. Das ist mehr, als AOK, Barmer und Co. insgesamt für die zahnärztliche Behandlung ihrer Versicherten ausgeben. Wer im Ernstfall aber eine halbwegs lächelfreundliche Krone will, muss einen ordentlichen Batzen aus eigener Tasche obendrauf legen. Überhaupt heißt es für den Patienten immer häufiger, noch mal das Portemonnaie zu öffnen: Praxisgebühr, Zuzahlungen zu Medikamenten oder Krankengymnastik kosten so manchen Euro extra. Damit schultern die Deutschen jährlich noch mal rund 5,3 Milliarden Euro zusätzlich für ihre Gesundheitsversorgung. Die Kassen hingegen schöpfen ungeniert aus dem Vollen: Ihre Verwaltungsausgaben sind in den letzten zehn Jahren um rund 23 Prozent gestiegen. Bei den Kosten für die Behandlung ihrer Versicherten in deutschen Arztpraxen waren die Kassen nicht so spendabel: Die Ausgaben für die ärztliche Behandlung sanken sogar um rund 0,6 Prozent, bezogen auf die Gesamtausgaben der Kassen."

Und das ist nur ein Aspekt, den Gaby Guzek aufs Korn nimmt. Auch wenn man ihrer Polemik teilweise nicht folgen mag, zum Nachdenken regen ihre gut recherchierten Enthüllungen" allemal an.

Wer möchte, hier noch ein paar Zitate, die den Charakter des Buches widerspiegeln:

Mit lauter Arztschelte ist Gesundheitsministerin Ulla Schmidt schnell bei der Hand: Ein Skandal sei es, dass hierzulande Privatpatienten besser behandelt würden als Versicherte von AOK, Barmer und Co. Sie muss es ja wissen: Ist sie doch selbst privat versichert, hat das Fernsehmagazin Kontraste" herausgefunden.

Wasser predigen, Wein trinken: Wenn Politiker wieder einmal darüber nachgrübeln, welche Leistungen für gesetzlich Versicherte sie noch auf die Streichlisten setzen könnten, sind die meisten von ihnen von den eigenen Entscheidungen gar nicht betroffen: Sie sind privat versichert. Nicht nur Ulla Schmidt."


So viel Zeit: Roman
So viel Zeit: Roman
von Frank Goosen
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Buch für Männer, die einst Schallplatten liebten, 3. Juli 2008
Rezension bezieht sich auf: So viel Zeit: Roman (Gebundene Ausgabe)
Wenn Du zwischen 40 und 50 Jahre alt bist und wenn du ein Mann bist und wenn Du womöglich gar mal in einer Rockband gespielt hast oder gern hättest spielen wollen und wenn Du noch weißt, wie es mit 20 war, dann lies dieses Buch. Du wirst sehen: Du bist nicht allein, auch heute nicht -nach so viel Zeit.


Das Buch in dem die Welt verschwand: Roman
Das Buch in dem die Welt verschwand: Roman
von Wolfram Fleischhauer
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein historischer Roman mal etwas anders - Geheimtipp", 3. Juli 2008
Die Highlights des historischen Romans habe ich wohl gelesen. Besonders gefallen haben mir allen voran Die Säulen der Erde" und die üblichen Verdächtigen wie Die Päpstin" und Der Medicus".

Das Buch, in dem die Welt verschwand" nimmt für mich in diesem Umfeld einen ganz besonderen Platz ein. Wer neben der reinen Unterhaltung auch einen gewissen literarischen Anspruch sowie ein wenig philosophischen Hintergrund zu schätzen weiß, dem sei dieses Buch absolut empfohlen. Aber auch ohnedem kann man die hier erzählte Geschichte sehr gut weglesen".

Besonders erfrischend fand ich, dass man hier mal nicht ins tiefste Mittelalter eintaucht, sondern dass schon auf den ersten Seiten von jener ersten Eisenbahn die Rede ist, die einstmals die Strecke von Nürnberg nach Fürth zurücklegte.

Wenn das Genre Historischer Roman" hier überhaupt greift, ist es einer der besten, die ich bisher gelesen habe und ich danke der Buchhändlerin, die mir diesen Tipp gegeben hat.


Flirten. Wie wirke ich? Was kann ich sagen? Wie spiele ich meine Stärken aus?
Flirten. Wie wirke ich? Was kann ich sagen? Wie spiele ich meine Stärken aus?
von Nina Deißler
  Broschiert

21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein praktischer Ratgeber ohne Plattheiten, 20. Mai 2008
Besonders gut hat mir an diesem Buch gefallen, dass einem auf sehr angenehme Art, beinahe wie in einem guten Gespräch, gut nachvollziehbar vermittelt wird, dass es beim Flirten im Wesentlichen zunächt einmal auf die eigene Grundeinstellung zu sich selbst und seinen Mitmenschen ankommt. Wenn es zum einen heißt: Machen Sie sich bewusst, dass Sie selbst dafür verantwortlich sind, ein glückliches Leben zu führen.", und zum anderen: Die erfolgreichste Einstellung für einen Flirt ist der Wunsch, einem anderen Menschen ein gutes Gefühl zu geben.", wird klar, welchen Weg die Autorin ihren Leser aufzeigt. Dass damit auch ganz individuelle Entwicklungsprozesse angestoßen werden, dürfte klar sein.

So hat die Autorin einen Ratgeber geschrieben, der auf Plattheiten verzichtet und einem stattdessen wirklich weiterhelfen kann und auch auf viele praktische Tipps nicht verzichtet. Diese Qualität ist bei Nina Deissler auch zu erwarten, schließlich gilt sie, wie der Verlag informiert, als Deutschlands Expertin in Sachen Flirten.

Übrigens hat mir der nette Umschlag der Buches noch einmal mehr gefallen, nachdem ich im Buch erfahren habe, dass der Ursprung des Wortes Flirt" oder Flirten" im französischen la fleur", also Blume oder "fleurter" (blühen, sich entfalten) liegt.


Seite: 1 | 2