Profil für Jörn Kartscher > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Jörn Kartscher
Top-Rezensenten Rang: 622.856
Hilfreiche Bewertungen: 9

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Jörn Kartscher (Hamburg Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Red Sea [Vinyl LP]
Red Sea [Vinyl LP]
Preis: EUR 29,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch eine KLasse Vinyl Wiederveröffentlichung als HALF SPEED Mastering., 30. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Red Sea [Vinyl LP] (Vinyl)
Hallo Vinyl-Fans audiophiler Scheiben.
Bei dieser Vinyl-Version (Repertoire Records / V111 (Bar-Code 4009910221617))aus diesem Jahr 2014 handelt es sich nicht einfach um eine Wiederveröffentlichung.
Hier wurde wesentlich mehr als das getan. Zuerst einmal die Vinyl-Scheibe selbst.
Diese ist ein HALF SPEED Mastering, die in den Abbey Road Studios (HD 24 Bit Audio) in London neu von Jon Astley (jener Master Mann, der auch schon bei Aufnahmen von THE WHO, LED ZEPPELIN, GEORGE HARRISON und vielen anderen mit von der Partie war) gemasterd wurde.

Der Sound der Aufnahmen ist den Mastermind super gelungen und über diese Veröffentlichung können sich nicht nur Vinyl Fans mit entsprechendem Equipment freuen, auch ein gutes Plattenspielerlaufwerk mit ordentlichem Tonabnehmersystem kann hier alles rausholen.

Apropos rausholen. Das Vinyl-Gatefold Cover möchte man am liebsten wieder mit der Cellophanierung versehen, denn hier hat das Label das Cover in matt laminierter Variante und das Gate-Fold im Retro Style erstellt und hier riecht alles nach einem echten Sammler – Item.
Zu guter Letzt hat das Label Repertoire Records auch noch eigene gefütterte Innenhüllen mit Repertoire Schriftzug produziert.

Vinyl-Fans und jene dieser Band sollten hier rechtzeitig zuschlagen, denn wer weiß, wie lange diese Vinyl-Version erhältlich ist.


Warhorse [Vinyl LP]
Warhorse [Vinyl LP]
Preis: EUR 29,99

5.0 von 5 Sternen Klasse Vinyl Wiederveröffentlichung als HALF SPEED Mastering., 30. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Warhorse [Vinyl LP] (Vinyl)
Hallo Vinyl-Fans audiophiler Scheiben.
Bei dieser Vinyl-Version (Repertoire Records / V110 (Bar-Code 4009910221518))aus diesem Jahr 2014 handelt es sich nicht einfach um eine Wiederveröffentlichung.
Hier wurde wesentlich mehr als das getan. Zuerst einmal die Vinyl-Scheibe selbst.
Diese ist ein HALF SPEED Mastering, die in den Abbey Road Studios (HD 24 Bit Audio) in London neu von Jon Astley (jener Master Mann, der auch schon bei Aufnahmen von THE WHO, LED ZEPPELIN, GEORGE HARRISON und vielen anderen mit von der Partie war) gemasterd wurde.

Der Sound der Aufnahmen ist den Mastermind super gelungen und über diese Veröffentlichung können sich nicht nur Vinyl Fans mit entsprechendem Equipment freuen, auch ein gutes Plattenspielerlaufwerk mit ordentlichem Tonabnehmersystem kann hier alles rausholen.

Apropos rausholen. Das Vinyl-Gatefold Cover möchte man am liebsten wieder mit der Cellophanierung versehen, denn hier hat das Label das Cover in matt laminierter Variante und das Gate-Fold im Retro Style erstellt und hier riecht alles nach einem echten Sammler – Item.
Zu guter Letzt hat das Label Repertoire Records auch noch eigene gefütterte Innenhüllen mit Repertoire Schriftzug produziert.

Vinyl-Fans und jene dieser Band sollten hier rechtzeitig zuschlagen, denn wer weiß, wie lange diese Vinyl-Version erhältlich ist.


13 (Limited Deluxe Edition)
13 (Limited Deluxe Edition)
Preis: EUR 16,99

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unnötige Limited Deluxe Edition 2 CD-Verpackung, 14. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 13 (Limited Deluxe Edition) (Audio CD)
Über die musikalische Brillanz des Albums brauche ich mich hier nicht mit vielen Worten auszulassen, denn es ist einfach ein richtig geiles Album, was die Herren da gebaut haben.
Das hat sich möglicherweise auch der zuständige Produktmanager der Plattenfirma gedacht, der in irgendeiner Musikzeitschrift gelesen hat, dass man die Fans mit Sammlerobjekten wie „Limited Deluxe Editions“ dazu bewegen kann etwas mehr Geld auf den Tisch zu legen.

Schaut man sich diese „Limited Deluxe Edition“ an, ist man auf den ersten Blick von dieser Doppel-CD mit zwei Tonträgern und Hologramm – Cover begeistert. Beim zweiten Hinsehen entdeckt man jedoch den Marketing-strategischen Umsatzwert dahinter, spätestens dann, wenn man beide CD’s in den Player geworfen hat und feststellt, dass CD 1 knapp 54 Minuten und CD 2 knapp 16 Minuten Spielzeit haben.

Gemäß mathematischer Kenntnisse in Summe somit knapp 70 Minuten Spielzeit. Aktive CD Käufer wissen nun, dass Alben teilweise bis zu 80 Minuten Spielzeit haben und hier stellt sich die Frage, wieso zum Teufel hat man daraus eine Doppel-CD gemacht, die neben Energie noch zusätzlichen Stellplatz im Regal verschwendet?? Eine limitierte Einzel-CD als „Limitierte Auflage“ mit Bonus-Titel hätte es da auch getan, denn das Booklet dieser „Limited Deluxe Edition“ ist ja auch nur ein 16-seitiges Booklet und somit nix Besonders.

Vielleicht hat man aber diese Doppel-CD Verpackung wegen dem tollen Hologramm-Cover gewählt, das man nur auf einer Digi-Pak Verpackung platzieren kann, so möglicherweise die Annahme der zuständigen Person bei der Plattenfirma?
Da hätte ein Blick auf die Erstauflage mit Hologramm - Cover des „Euphoria-Albums“ von Def Leppard gereicht, die einst bei der gleichen Plattenfirma erschienen ist, denn da hat man das Ganze in einer Jewel-Case Box abgehandelt. Meine Anmerkung mag nun etwas kleinkariert klingen und diese Kritik nehme ich gerne an, was nichts daran ändert, dass ich diese 2 CD Verpackung bei der Gesamtspielzeit des Albums inklusive Bonus-Tracks für absolut sinnlos halte, was die musikalische Qualität des Albums jedoch in keinster Weise schmälert.


Spinach
Spinach
Preis: EUR 9,69

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich nach 30 Jahren, 25. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Spinach (Audio CD)
Sehr schön!! Endlich nach 30 Jahren wurde nun eines der besten Geheim-Tipp-Alben, daß 1973 nur in Japan als Vinyl erhältlich war, endlich CD-Playerfähig gemacht.
Alleine die Kombination Giorgio Moroder und Michael Holm ist schon einzigartig und auch die Covergestaltung zeigt voll und ganz die sexuelle Offenheit der 70iger.
Das Booklet wurde mit viel Liebe und Drang zum Detail zusammengestellt und läßt die Herzen der Fans höher schlagen.
Das Album verbreitet gleich durch den Opener "America America" gute Laune und es schreit danach den Volume-Regler der Anlage und die Ohren der Nachbarn etwas mehr zu strapazieren.
Da das Album in einem Guß ist, sind keine Titel mehr speziell hervorzuheben. Höchstens der persönliche Geschmack läßt hier noch die ein oder andere Titelschwärmerei zu. Meine Favoriten sind hierbei ganz klar Action Man, Part 1, Sweet Sixteen und Don't You worry.
Was bleibt ist der Hinweis: Michael Holm und Moroder Fans greift zu und genießt das Flair der 70iger.


Seite: 1