Profil für Lukas K. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lukas K.
Top-Rezensenten Rang: 911.877
Hilfreiche Bewertungen: 2

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lukas K.

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Die Vermessung der Welt
Die Vermessung der Welt
von Daniel Kehlmann
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut gelungen, 27. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Vermessung der Welt (Taschenbuch)
Als Ich von meinem Deutschlehrer dieses Buch mit dem Satz ,,Bitte über die Ferien lesen" in die Hand gedrückt bekommen habe, war die Erwartungshaltung nicht unbedingt sehr groß. Als ich dann jedoch angefangen habe mit den ersten paar Seiten wurde mir schnell klar, dass dieses Buch kein "Wilhelm Tell" oder anderweitiges Werk ist. Zu meiner Überraschung fand ich das Buch gut, konnte es dementsprechend nicht aus den Händen geben und war nach drei Tagen schon mit dem Buch fertig.
Ich hatte davor noch nicht wirklich viel über Humboldt und Gauß gewusst, lediglich das sie einmal gelebt hatten. Die Schilderung der Abenteuer von Humboldt und des scheinbar immer unterforderten Genies Gauß fand ich sehr gut gelungen, da der Roman eine sehr persönliche Tiefe besitzt. Es faszinierte mich besonders wie Kehlmann es schaffte trotz der indirekten Rede eine gewisse Nähe zu den Personen aufzubauen, die er möglicherweise nicht einmal mit direkter Rede hätte aufbauen können. Auch war es interessant für mich zu erfahren, wie Gauß und Humboldt ihrer Zeit in gewisser Weise voraus waren, indem sie die Welt viel pragmatischer beziehungsweise objektiver betrachtet haben als "normale" Menschen zu dieser Zeit.
Das irgendwelche Fakten von Humboldt oder Gauß von Kehlmann außer Acht gelassen waren, fand ich persönlich nicht schlimm, da Kehlmanns Roman mehr die zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen den beiden Genies und ihrer Umgebung aufzeigen wollte, teils mit deutschen Vorurteilen(die heute noch Bestand haben) oder auch einfach nur durch Komik.

Insgesamt war es das beste Buch was ich in 11 Jahren Schule zu Lesen bekam und kann dieses Buch demjenigen weiterempfehlen, der Lust und Spaß am Lesen hat und von anderen historischen Romanen, wie dieser einer ist, bisher enttäuscht war.


Seite: 1