Profil für F. Bergrath > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von F. Bergrath
Top-Rezensenten Rang: 6.130
Hilfreiche Bewertungen: 848

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
F. Bergrath ""Frodo"" (Frankfurt, Germany)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
pixel
Die Akte Bellicher [Blu-ray]
Die Akte Bellicher [Blu-ray]
DVD ~ Daan Schuurmans
Preis: EUR 4,99

1.0 von 5 Sternen 70% gekürzt, 18. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Die Akte Bellicher [Blu-ray] (Blu-ray)
Was soll man dazu sagen? Von 300 auf unter 90 Minuten gekürzt! Natürlich ergibt das so keinen Sinn. Jeder weitere Kommentar ist überflüssig...


Der Schrei nach Leben (Fernsehjuwelen) (3 DVDs)
Der Schrei nach Leben (Fernsehjuwelen) (3 DVDs)
DVD ~ Michael York
Preis: EUR 19,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Verstümmelte ZDF-Fassung (2 Std. gekürzt!!!), 25. Januar 2015
Ein Meisterwerk, aber nur in der brutalst verstümmelten (=zensierten!) 270-Minuten-Fassung des ZDF (über 2 Stunden gekürzt!!!) und daher natürlich auch nur mit deutschem Ton. Eine Schande. Es ist ganz offensichtlich, dass die Brutalität der Nazis in der zensierten Fassung auf ein Minimum heruntergespielt wurde, so dass das Leiden der Protagonisten überhaupt nicht zum Ausdruck kommt. Leider ist die Komplettfassung auch in keinem anderen Land erhältlich. Sehr traurig! Martin Gray hat das nicht verdient.
Die Komplettfassung würde von mir übrigens 6 Sterne erhalten, falls es ginge. Sie gehört zu den Glanzlichtern der Fernsehgeschichte.
(Es gibt auch eine internationale Speilfilmfassung, die ca. 145 Minuten lang ist und die viele Szenen enthält, die in der ZDF-Fassung fehlen. Ich vergleiche die vorliegende deutsche DVD-Fassung aber hier mit der ungekürzten Miniserie, die ca. 410 Minuten lang ist.)


Salem Rogers: Model of the Year 1998
Salem Rogers: Model of the Year 1998
DVD

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herrliche Komödie, 17. Januar 2015
Ich war mich köstlich amüsiert und würde gerne sehen, dass “Salem Rogers” in Serie geht. Die Figuren sind allesamt sehr schön gezeichnet. Es hat mich auch gefreut, Harry Hamlin (“LA LAW”) nach der Schwulenrolle in “Shameless” nun wieder von einer anderen Seite zu sehen. Ein bisschen erinnert das heruntergekommene Model an “Moonlighting”, aber die Richtung dieser Comedy ist natürlich eine andere. Eine Branche (oder mehrere?), die es verdient, durch den Kakao gezogen zu werden, bekommt hier ihr Fett ab. Bitte mehr davon!


Point of Honor
Point of Honor
DVD

4.0 von 5 Sternen North and South Reboot, 17. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Point of Honor [OV] (Amazon Instant Video)
So müsste ein Reboot von John Jakes’ Bürgerkriegsepos “North and South” wohl aussehen – jedenfalls sind alle Elemente hier angelegt, und natürlich muss man politisch überkorrekt sein. Die Optik ist beeindruckend – Amazon kann hier nicht nur mit der Fernsehkonkurrenz mithalten, sondern auch mit manchem Film. Vielleicht hat man zuviel in diese erste Stunde gepackt. Es wäre zu hoffen, dass in einer möglichen Serie die vielen Charaktere besser ausgearbeitet werden. Aber man sollte ihr eine Chance geben.


The Man in the High Castle
The Man in the High Castle
DVD
Preis: EUR 0,00

5.0 von 5 Sternen Vielversprechender Pilot, 17. Januar 2015
Dem Pilot gelingt es sehr gut, das Interesse an einer Fortsetzung zu wecken. Die Optik ist beeindruckend, und es gelingt recht gut, eine fiktive Welt von 1962 visuell und auch stimmungsmäßig zu generieren -- eine Mischung aus dem echten Amerika der 1960er Jahre und extrapolierten Elementen aus dem „Dritten Reich“ und dem japanischen Kaiserreich (das ja tatsächlich fortbestand). Es gibt auch Kleinigkeiten, die nicht stimmen: Die Nazis bezeichneten sich nie selbst als „Nazis“ und hätten ihr Hoheitsgebiet daher auch nie als „Greater Nazi Reich“ bezeichnet. Und natürlich ist auch in Diktaturen der Himmel nicht ständig verhangen, wie es hier gezeigt wird. Der USA hätten auch unter einer Nazi-Diktatur weiterhin Sonnenschein gehabt. Aber ich würde auf jeden Fall gerne sehen, wie es weitergeht...


GeneralKeys Komfort-Tastatur mit kontraststarken Großschrift-Tasten
GeneralKeys Komfort-Tastatur mit kontraststarken Großschrift-Tasten
Wird angeboten von PEARL Versandhaus
Preis: EUR 29,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tastatur mit unsichtbaren Buchstaben, 18. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Grund für die Anschaffung der Tastatur war natürlich, dass schwarze Buchstaben auf gelbem Hintergrund leichter zu lesen sind -- aus diesem Grund werden ja auch Verkehrsschilder in dieser Kombination angelegt. Tatsächlich war es für mich (Brillenträger und nicht mehr der Allerjüngste) zunächst eine Erleichterung. Bei meiner vorherigen Tastatur (weiß auf schwarz) waren einige Zeichen schon verblasst, und so war der sichtbare Unterschied in den ersten Tagen und Wochen gewaltig. Doch was nützen unbeschriftete Tasten, auch wenn sie gelb leuchten? Leider muss ich den anderen Rezensionen voll zustimmen, die von dem allmählichen Verschwinden der Zeichen sprechen: Der Richtungspfeil nach links war erst gar nicht vorhanden (aber durch Logik leicht zu erschließen), und nach ein paar Monaten sind "Strg", Umschalttaste und der Buchstabe A so gut wie verschwunden. Der Rest wird wohl bald folgen. Ich denke mal, dass ich die Tastatur insgesamt ein Jahr lang nutzen kann, danach werde ich mich nach einer ähnlichen von einer anderen Firma umschauen.


Daktari - Die komplette zweite Staffel [7 DVDs]
Daktari - Die komplette zweite Staffel [7 DVDs]
DVD ~ Marshall Thompson
Preis: EUR 9,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich unverfälscht!, 22. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es ist unerträglich, wie hier -- und auch an anderer Stelle -- über Synchronisation immer gesprochen wird, als sei sie ein Qualitätsmerkmal. Sie ist das genaue Gegenteil. Ich bedaure es sehr, dass ich als Kind in den 60er/70er Jahren in Deutschland nicht die Möglichkeit hatte, über das Fernsehen und meine Lieblingsserien so mühelos Englisch zu lernen wie meine Altersgenossen etwa in den Niederlanden oder in Schweden (und zahllosen anderen Ländern der Welt).
Und bitte sehr: Es geht hier NICHT um Sprachen! Eine Synchronisation ist -- im günstigsten Fall -- eine künstlerische Verfälschung, etwa so, als würde man die Mona Lisa mit Wasserfarbe nachmalen und sie dann in den Louvre hängen, das Original abr unter Verschluss halten. Unverkennbare Stimmen wie die von Humphrey Bogart, Kevin Costner, Julia Roberts usw. werden in einem Einheitsbrei von Sprechern „plattgewalzt“. Aber das ist ja noch nicht alles. Schlimmer aber ist, dass diese Technik gerade von den deutschen ÖR-Rundfundanstalten bis weit in die 1980er Jahre hinein nachweislich missbraucht wurde, um -- neben den üblichen Schnitten von 3 bis 5 Minuten pro Folge -- die Inhalte BEWUSST zu zensieren und zu verfälschen (ein Blick auf die „Übersetzung“ der Episodentitel genügt ja, um diese Absicht zu erkennen: “Born to Die” = „Der Panther“; “Shoot to Kill” = „100 Pfund Belohnung“; “Terror in the Bush” = „Der Weg durch den Dschungel“). Die Synchronisationen sind KEINE getreue Wiedergabe der Originale. Es ist etwa so, als würde man ein historisches Schlachtengemälde nicht nur mit Wasserfarbe nachmalen, sondern die Waffen auch noch durch Lutscher und Zimtstangen ersetzen und die Pferde durch rosa Einhörner. Und dann selbst Erwachsenen den Zugang zum Original verwehren. Das, liebe Synchronisationsfanatiker, hat man jahrzehntelang mit Euch gemacht -- und statt angesichts einer solchen Zuschauerverdummung auf die Barrikaden zu gehen, wird nun derjenige gescholten, der endlich sagt, dass der Kaiser keine Kleider trägt!
Es ist ein großer Segen, dass wir nun endlich alle die Möglichkeit haben, Originalstimmen zu hören und auch Originaldialoge. Wer mit dem Englischen nicht klarkommt, hat ja Untertitel. Einer Synchronisation nachzuheulen, ist wirklich lächerlich.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 22, 2015 12:49 PM CET


Die Dinos - Die komplette Serie [9 DVDs]
Die Dinos - Die komplette Serie [9 DVDs]
DVD ~ Patrick M. Griffith
Preis: EUR 51,00

21 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich, 4. Oktober 2014
Wer das Prinzip dieser Serie nicht kennt, muss sich nur die Namen der Figuren anschauen: Aus den Dinosauriern sind heutzutage Mineralölprodukte geworden... So sit die gesamte Serie aufgebaut, mit heftiger Sozialkritik und sehr viel zeitbezug. Ich habe mir die komplette Serie vor vielen Jahren aus den USA schicken lassen. Ich kann sie noch immer genießen, weil ich mich auch an das Zeitgeschehen von damals noch gut erinnere. Die Serie ist definitiv in den 1990er Jahren zu Hause. Es mag sein, dass die Aktualität, die die Serie damals hatte, aus heutiger Sicht ein Manko für junge Zuschauer ist -- ähnlich wie bei "South Park" oder "ALF", die immer sehr schnell auf aktuelles Zeitgeschehen reagier(t)en. Wer die Serie wirklich genießen möchte, sollte sich wirklich über die Einzelheiten des Zweiten Golfkriegs ("Nuts to War" -- Anspielung auf "Winds of War")oder der Clarence-Thomas-Anhörung usw. informieren. Andererseits gibt es aber auch viele Episoden, die sozusagen zeitlos sind -- etwa die Folgen über Drogen ("A New Leaf") oder sexuelle Belästigung ("What 'Sexual Harris' Meant" = sexual harassment) oder religiösen Fundamentalismus ("Charlene's Flat World") oder Rassenhass ("Green Card"), die nach meinem Dafürhalten zu den genialsten Fernsehbeiträgen zu diesen Themen gehören, weil sie -- typisch für diese Serie -- ein sehr ernstes Thema unterhaltsam und witzig verpackt. Besonders interessant sind auch die Folgen mit Umweltthematik.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 4, 2014 11:32 AM CET


The Return of the First Avenger [Blu-ray]
The Return of the First Avenger [Blu-ray]
DVD ~ Robert Redford
Preis: EUR 10,71

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cap und das wahre Amerika: Der Super-Patriot als Kritiker der USA-Politik, 16. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Name Robert Redford unter den Schauspielern hätte eigentlich ein Hinweis sein müssen: Dieser politisch engagierte und vielfach ausgezeichnete Darsteller hat es nicht nötig, etwa aus finanziellen Gründen Rollen anzunehmen, die ihm nicht zusagen. Daher hat er sich wohl auch sehr bewusst entschieden in diesem Film mitzuwirken.

Ich hatte eigentlich einen unterhaltsamen Film mit einem Klassiker unter den MARVEL-Superheroes erwartet, doch statt dessen sah ich einen der engagiertesten politischen Filme der letzten Jahre. Man hätte derartig kritische Aussagen vielleicht von einem kleinen deutschen oder französischen Filmemacher erwartet, und der Film wäre im Mitternachtsprogramm von Arte versandet. Doch dieses Juwel hat es tatsächlich ins Mainstream-Kino geschafft! Und noch dazu ist es der patriotischste aller Superhelden, der die aktuelle Politik der USA offen und unverhohlen kritisiert: dass (a) immer mehr persönliche Freiheiten, für die die USA über 200 Jahre lang (allen voran) gekämpft haben, auf dem Altar des “War on Terror” (Kriegs gegen den Terror) geopfert werden, und dass (b) die Überwachung letztendlich dazu führen könnte, dass – “Minority Report” lässt grüßen – potentielle Verbrecher präventiv ausgeschaltet (sprich: getötet) werden. “Cap”, der im Zweiten Weltkrieg für Freiheit und Demokratie gekämpft hat, muss ansehen, wie genau diese Werte immer mehr ausgehöhlt werden und wie der Feind von damals auf perfide Weise Krisen provoziert, mit denen er die USA in den politischen Suizid treibt. Gerade weil die Kritik in einem US-amerikanischen Film aus dem Mund des mit dem Sternenbanner geschmückten Superhelden kommt, kann sie auch von den Befürwortern der hier kritisierten Politik nicht leichtfertig als „unamerikanisch“ abgetan werden – und darin liegt der hohe Wert dieses Films: Er regt das Massenpublikum zum Nachdenken an. Und umgekehrt zeigt er den Zuschauern im Rest der Welt, dass es auch in den USA noch ein alternatives Verständnis von Patriotismus gibt, dass man Patriot sein und gleichzeitig den “Patriot Act” kritisieren kann.

Es gibt auch noch bemerkenswerte Subplots, in denen unterschwellig die Politik der USA nach dem Krieg kritisiert wird, ehemalige Nazis für eigene Zwecke zu rekrutieren und sie damit vor Strafverfolgung zu schützen, aber das sei nur am Rande erwähnt. Ich möchte nicht zu sehr auf die Handlung eingehen (für diejenigen, die die Comics nicht kennen), um Spoiler zu vermeiden.

Garniert wird alles mit soliden Action-Sequenzen, die etwas (im Rahmen einer Comic-Verfilmung) „realistischer“ sind (sprich: mehr Zweikämpfe, Mann [oder Frau] gegen Mann, “one on one”) als die überbordenden Schlachten aus anderen Avenger-Filmen der letzten Jahre. Der Ton ist phantastisch, wundervoll sattes DTS-HD 7.1 – da freut sich die Anlage. Die 3D-Version ist (wie zu erwarten) nicht „nativ“, sondern nachträglich aufgesetzt.

Zum Schluss noch eine Kritik an einem immer weiter um sich greifenden Phänomen. Ich ziehe dafür keine Sterne ab, aber der Schwachsinn mit englischsprachigen „deutschen“ Titeln gehört wirklich einmal angeprangert. Es ist verständlich, dass Filmtitel in die jeweilige Landessprache übersetzt werden. Daher heißt “Captain America: The Winter Soldier” in spanischsprachigen Ländern «Capitán América y el soldado del invierno» oder in Ungarn «Amerika Kapitány: A tél katonája» – so weit, so gut. Doch wie „übersetzt“ man diesen Titel ins Deutsche? Der Verleih ist anscheinend der Meinung, “The Return of the First Avenger” sei ein treffender deutscher (!!!) Titel! Dieser Schwachsinn ist nur vergleichbar mit jener Szene im Film, in der eine Person mit Schussverletzung ins Krankenhaus eingeliefert wird und man in der Notaufnahme ruft: “GSW!” – diese drei Buchstaben haben im Englischen fünf Silben, die als Abkürzung für einen dreisilbigen Begriff (“gun shot wound”) stehen (schriftlich ergibt das noch Sinn, aber gesprochen ist es einfach grenzenlos albern).


Hama Deluxe DVD-Laserreinigungsdisc
Hama Deluxe DVD-Laserreinigungsdisc
Preis: EUR 13,98

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Funktioniert nicht auf allen Geräten, 5. Juli 2014
Ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass mein Panasonic Festplatten- und DVD-Rekorder nicht mehr alle DVD-R-Rohlinge erkennt. Nach Internet-Recherche habe ich mich entschlossen, die preiswerteste Lösung zuerst zu versuchen: eine Reinigungs-Disc. Ich habe diese von Hama aufgrund der Kundenempfhelungen gekauft, doch beim Einlegen in den Recorder wurde nur angezeigt, die Disc sei nicht mit den "TV-Einstellungen" kompatibel. Sie wurde überhaupt nicht erkannt und konnte folglich nicht "abgespielt" werden, d.h. den Reinigungszyklus starten. Daraufhin legte ich sie in einen DVD-Spieler (ebenfalls von Panasonic) ein, und die Reinigung lief planmäßig ab (ob sie erfolgreich war, kann ich nicht beurteilen, da der Player ja kein Problem hatte). Ich versuche nun noch einmal mit einer CD-Reiningungsdisc mein Glück, weil der Rekorder zum Abspielen von CDs ja keine TV-Einstellungen verwendet, und im Grunde kann sich eine CD-Reinigungsdisc ja kaum von einer DVD-Reinigungsdisc unterscheiden, da ja lediglich die Linse gereinigt wird (die eigentlich identisch sein müsste -- jeder DVD-Player ist ja auch ein CD-Player).
Nachtrag: Es hat mit der CD-Reinigungsdisc (die zudem preiswerter war) funktioniert -- der DVD-Rekorder erkennt nun wieder alle Discs. Eine "Reparatur" für unter 10 Euro, die sich gelohnt hat! Die beiden Discs (DVD/CD) unterscheiden sich übrigens nur darin, dass eine (CD) eine breite Bürste an der Unterseite hat und die andere (DVD) zwei schmälere, unterschiedlich breite. Inwieweit das tatsächlich technisch relevant ist, kann ich als Laie nicht beurteilen. Kommentare sind willkommen!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11