Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Profil für Danny Fisher > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Danny Fisher
Top-Rezensenten Rang: 5.095.090
Hilfreiche Bewertungen: 13

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Danny Fisher "DaFi" (nahe Hamburg)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Bop Around The Pop
Bop Around The Pop
Preis: EUR 5,49

5.0 von 5 Sternen Dick Brave war gut ..., 4. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Bop Around The Pop (MP3-Download)
Boppin B ist besser! "Bop Around The Pop" ist mein absolutes Lieblingsalbum. Selbst wenn Sasha alius Dick Brave - zu Recht - zu den besten deutschen Musikern gezählt werden kann, die Rockabilly Interpretationen der bekannten Titel, umrahmt von der Elvis-like-Stimme eines Michi T., sind einfach vom Feinsten. Das aktuelle Album der Jungs stufe ich da schon eine Spur schlechter ein. Rockabilly wird wohl nie so ganz tot sein, erst recht nicht bei so einer klasse Band, die dem Genre alle Ehre macht. Dass Rock n Roll immer wieder neue Freunde auch bei jungen Leuten findet, beweisen derzeit auch die "Baseballs". "Bop Around The Pop" kann ich uneingeschränkt empfehlen, samt Rebel Yell ...


Going Home
Going Home

5.0 von 5 Sternen Eher unbekannt, aber einfach klasse ..., 21. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Going Home (MP3-Download)
... ist dieser Titel von 1968. Man spürt den wiedergewonnenen Spass an klassischen Sessionaufnahmen in Presleys ausdrucksvoller Stimme. Der King steht ein paar Monate vor seinem musikalischen Comeback in schwarzem Leder. Die Lust auf alberne Hollywood Komödien ist ihm längst vergangen. Der Titel ist das Spiegelbild der Vorstellungen, die man so oft von Amerika bekommen hat und was es immer noch ein wenig versinnbildlicht ... "dies stolze weites Land, wo der Wind frei weht ..." Elvis lebt diesen amerikanischen Traum in seinem stimmlichen Engagement, er "geht nach Hause".

Nach eigener Fahrt über 4000 km auf einer Harley durch die amerikanischen Südstaaten ist das Lied die Projektion meiner eigenen Empfindungen. Wer die verborgene Musik Elvis Presleys nicht kennt, sollte sich "Going Home" zulegen. Einfach super ...


King Creole
King Creole
Preis: EUR 12,78

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der King, 14. März 2009
Rezension bezieht sich auf: King Creole (Audio CD)
Für Elvis Presley begann nach diesem Film aus dem Jahr 1958 seine vorübergehende Abkehr vom harten, rebellischen Rock'n'Roll der 50er Jahre. Handlung des Films, schauspielerische Leistung sowie Stimme und Arrangement der Aufnahmen sind vom Feinsten. Das Soundtrack Album ist eine faszinierende Mischung aus Rock'n'Roll- und Jazz Elementen, vibrierenden Balladen und Blues. Fantastisch, ein Muss für jeden Elvis Fan oder Neuinteressierten. Er ist der King, zementiert in diesen Aufnahmen ...


Re-Versions
Re-Versions
Wird angeboten von Beats and More
Preis: EUR 9,89

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Elvis, vergib ihnen . . ., 21. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Re-Versions (Audio CD)
. . . denn die Produzenten dieses Zerrwerks haben von Rock'n' Roll so wenig Ahnung, wie eine Ratte vom Fliegen. Wer jemals das 68er Comeback Special gehört und gesehen hat, der weiß, was es heißt, "unplugged" Gänsehaut zu erzeugen. Diese Musik wurde nämlich von Hand gemacht, dominiert von der urgewaltigen Stimme eines Genies. Es gibt zwar in allen Belangen bessere Remix Versionen aus den frühen 1980ern (hier vor allem der bemerkenswerte Blues Titel "Clean Up Your Own Backyard", der tatsächlich einen besseren Sound hat, als das Original), aber man sollte grundsätzlich ein zwiespältiges Gefühl bei derartigen Experimenten mit dem Lebenswerk eines verstorbenen Künstlers haben. Sollten die SPANKOX Versionen bei jungen Leuten einen "hype" erzeugen, der sie zu den Originalaufnahmen führt, so mag dies das einzig vertretbare Kaufargument für dieses Album sein. Man mag für die Produzenten hoffen, dass die sog. "Memphis Mafia" (Bodyguards und Kumpel des King) nicht bereits in den von ihrem ehemaligen Boss gesponsorten Cadillacs sitzt, um ein klein wenig mit den SPANKOX Machern zu plaudern . . .
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 23, 2009 6:25 PM CET


Seite: 1