holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren foreign_books Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Profil für K. Widmann > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von K. Widmann
Top-Rezensenten Rang: 904
Hilfreiche Bewertungen: 1319

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
K. Widmann "k2u"
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
AmazonBasics Plush Velvet Throw, 168 cm x 229 cm - Grey
AmazonBasics Plush Velvet Throw, 168 cm x 229 cm - Grey

5.0 von 5 Sternen Super flauschig, 27. Mai 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Nachdem ich erst vo kurzem eine Decke gekauft hatte, die wirklich sehr dünn war, war ich dann doch gespannt auf diese.

Sie kommt recht groß verpackt. Nach dem auspacken aus dem Plastikbeutel kann man sofort spüren, wie weich die Decke ist, Geruch ist mir kein unangenehmer in die Nase gestiegen.
Also erstmal bei 40 Grad in die Waschmaschine und aufgehängt --> immer noch flauschig :-)

Die ist genauso, wie ich mir eine Decke fürs Sofa vorstelle: Groß genug zum drunter verschwinden,flauschig, nicht zu dünn, aber auch nicht zu schwer.

Ein schöner Zufall ist noch, dass sie farblich exakt zu meinem Sofa passt.

Rundherum zufrieden --> 5 Sterne


Wicked Chili 9H Echtglas Displayschutzfolie für Motorola Moto G 3.Generation UltraClear (Härtegrad: 9H, Materialdicke: 0,33 mm, Vorderseite, unsichtbar, kratzfest)
Wicked Chili 9H Echtglas Displayschutzfolie für Motorola Moto G 3.Generation UltraClear (Härtegrad: 9H, Materialdicke: 0,33 mm, Vorderseite, unsichtbar, kratzfest)
Wird angeboten von Wicked Chili
Preis: EUR 5,99

3.0 von 5 Sternen Wicked Chili 9H Echtglas Displayschutzfolie, 24. Mai 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bei dieser Folie handelt es sich um eine Echtglas-Displayschutzfolie.
Es steckt also schon im Namen, dass sie etwas dicker ist, als die üblichen dünnen Kunststofffolien.

Im Paket ist alles enthalten, was man braucht.
Ein feuchtes Tuch zum reinigen, ein trockenes zum Nachreiben und eine blaue Klebefolie zum Abtupfen der letzten Staubreste auf dem Display.

Bis hierhin fünf Sterne...

Durch die Dicke bildet sich rund ums Display ein künstlicher Spalt, der Staub und Schmutz förmlich anzulocken scheint.
Und die Aussparung für Frontkamera und Lautsprecher sind durch die Dicke des Displays sehr deutlich zu sehen, was mir nicht gut gefällt.

Leider ist es mir auch nicht gelungen, die Folie perfekt aufzubringen.
Mit Sicherheit auch ein Problem meiner Fingerfertigkeit (besser der mangelnden) in Verbindung mit Pedanterie, was das Aussehen des Endergebnisses betrifft. Ich habe nur entweder staubfrei oder gerade geschafft, leider nicht beides gleichzeitig.

Mein Fazit: 3 Sterne


Hama Zwischenstecker (Dual USB-Port mit Schalter, 1,000 mA)weiß
Hama Zwischenstecker (Dual USB-Port mit Schalter, 1,000 mA)weiß

4.0 von 5 Sternen USB-Steckdose, 21. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ausgepackt, eingesteckt, geht -- das ist schon mal ein guter Anfang. :-)

Ein Sternchen zwick ich trotzdem ab....

Der rote seitliche Schalter leuchtet, anders als man vermuten würde, nicht.
Stattdessen leuchtet zwischen den USB Anschlüssen eine blaue LED bei eingeschaltetem Zustand.
Wie in anderen Rezensionen schon beschrieben, macht diese LED dem ein oder anderem Nachtlicht durchaus Konkurrenz...
(für mich kein Problem, steckt in der Küche)

Der Schalter schaltet sowohl die Steckdose, als auch den USB Ausgang, da hätte ich mir eine andere Lösung gewünscht, scheints aber nicht zu geben...

Die Steckdose ist relativ groß, deshalb finde ich es ein wenig Schade, dass nur 1000mA (bei einem angeschlossenem Gerät, 500mA bei zwei Geräten) maximaler Ausgangsstrom möglich ist, platzmässig hätte da bestimmt auch eine stärkere Versorgung reingepasst.

Fazit: vier verdiente Sterne


Olympus V325373SW000 LC-37C automatischer Objektivdeckel für M.Zuiko 14-42mm EZ silber
Olympus V325373SW000 LC-37C automatischer Objektivdeckel für M.Zuiko 14-42mm EZ silber
Preis: EUR 33,48

5.0 von 5 Sternen automatischer Verschluss für 14-42 EZ, 21. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bitte beachten: Diese automatische Verschlussklappe funktioniert nur beim 14-42 EZ, also der Variante mit elektrischem Zoom

Und zugegeben: Ein stolzer Preis für ein wenig Plastik.

Aber ich als notorischer Objektivdeckel-Verlierer finde das Ding einfach klasse.

Es funktioniert rein mechanisch, sobald das elektrische Objektiv in den Betriebsmodus geht öffnet sich der Verschluss.
Fährt das Objektiv wieder in den Ruhemodus geht die Klappe zu.

Funktioniert bis jetzt einwandfrei.

Fazit: 5 Sterne trotz hohem Preis


CC-Sparpack 100 Teelichter-Nightlights, transp. Hülle, 7-8 Std.
CC-Sparpack 100 Teelichter-Nightlights, transp. Hülle, 7-8 Std.
Wird angeboten von Hillfield | Erfahren - Kompetent - Schnell
Preis: EUR 18,95

5.0 von 5 Sternen CC-Sparpack 100 Teelichter, 21. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Alle Teelichter kamen durch den Karton geschützt heil bei mir an.

Die Teelichter sind durch die längere Brenndauer natürlich etwas höher als normale Teelichter.
Durch den transparenten Behälter spielt das aber optisch keine Rolle.

Abraten würde ich bei kleinen Stövchen, da die Flamme durch die Höhe deutlich näher am Topf ist, als konzipiert.

Bei mir brennen sie in einem höheren Salzkristallbehältnis, keine Probleme.


Borcam-Set Backform Glas Auflaufform Servierform Glasauflaufform
Borcam-Set Backform Glas Auflaufform Servierform Glasauflaufform
Wird angeboten von Timmys Warenhandel
Preis: EUR 9,90

5.0 von 5 Sternen Borcam-Set Backform Glas Auflaufform, 21. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für meine neue Mikrowelle habe ich genau solche Glas-Auflaufformen gesucht.
Die Mikrowelle hat keinen Drehteller, sondern einen rechteckigen Innenraum, um den gut auszunutzen, sind diese Formen perfekt.

Bisher schon einiges darin gemacht, sowohl Mikrowellenbetrieb, als auch Ober/Unterhitze und Grillfunktion.
Hat alles gut geklappt, keine Klagen und der Preis ist auch sehr gut --> 5 Sterne


GAO G-Homa WiFi Smart Steckdose, IP44, 1 Stück, EMW302WFO
GAO G-Homa WiFi Smart Steckdose, IP44, 1 Stück, EMW302WFO
Preis: EUR 39,99

1.0 von 5 Sternen GAO G-Homa WiFi Smart Steckdose, IP44, 21. Mai 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Auch nach verschiedensten Versuchen nicht ans Laufen zu bringen.

Exakt nach Anleitung vorgegangen, die Anmeldung der Steckdose am Server scheitert mit "Gerät hinzufügen ist fehlgeschlagen".
Das Ganze also nochmal mit dem Tablet versucht, vielleicht hat er ja was gegen mein Moto --> gleiches Ergebnis

Dann die Herstellerseite besucht und die FAQ durchgegangen.
Die Standortkennung muss aktiviert sein, aha, warum?
Egal, aktiviert, alles zurückgesetzt -> selbes Ergebnis

Die Steckdose kann wohl Verbindung mit dem Server aufnehmen, scheitert dann aber aus unerfindlichen Gründen.

Was ebenso sehr merkwürdig ist sind die Rechte, die sich die App einräumt.
WLAN und Internet ist ja noch verständlich.
Aber für was eine Steckdose Zugriff auf die Kamera braucht erschliesst sich mir nicht.

Mehr als ein Stern ist ohne Funktion nicht drin...


BUFFALO LinkStation 510 2TB High Speed NAS 1x 2TB
BUFFALO LinkStation 510 2TB High Speed NAS 1x 2TB
Wird angeboten von technikbilliger
Preis: EUR 199,56

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen BUFFALO LinkStation 510 2TB, 14. Mai 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die LinkStation von Buffalo hinterlässt bei mir ein gemischtes Gefühl.
Ich möchte aber auch erwähnen, dass ich Synology "NASen" gewohnt bin und dadurch ein wenig voreingenommen sein könnte (ich versuchs zu vermeiden).

Wieso sie dann doch vier Sterne bekommt und wie ich darauf komme, versuche ich hier darzulegen.

Lieferung:

Die NAS kommt im Originalkarton mit einem zusätzlichem knapp bemessenem Amazon Karton.
Leider wie bei Festplatten und Amazon häufiger der Fall für meinen Geschmack etwas zu wenig Stoßsicherung für die Reise mit DHL.
NAS und Festplatte haben es aber überstanden, Fehler hat die Selbstdiagnose (SMART) keine erkannt.

Inhalt:

NAS
Kurzanleitung
Netzteil
Netzwerkkabel

Zu erwähnen ist hier nur das Netzwerkkabel... das ist dünn, richtig dünn.
Ich hab es nicht angefasst und gleich eines meiner Patchkabel verwendet.

Installation:

Ähnlich wie Synology bietet Buffalo einen "NAS-Navigator" für Windows und Mac.
Damit lässt sich die NAS im Netz suchen und später über das Netz einschalten.

Ich bin kein großer Freund von solchen Softwares, die LinkStation läßt sich auch ohne sie betreiben.
Dazu findet man die IP-Nummer heraus (über die Router-Oberfläche meist kein Problem).
IP-Nummer im Browser eintippen und man startet mit der Einrichtungsseite.

Die Oberfläche:

Wie Buffalo verspricht, ist die Oberfläche tatsächlich recht schnell, wenn auch ein wenig gewöhnungsbedürftig (doppelklick oder einfacher?).
Alles was als Icon zur Verfügung steht ist weitestgehend selbsterklärend.
Die Oberfläche ist mit Hintergrundbildern anpassbar, sogar eine Diashow kann man als Hintergrund laufen lassen.
Das ist für eine NAS reine Spielerei und komplett unnötig, wenn alles funktioniert sollte man diese Seite eigentlich nicht besuchen müssen.
Auch die anderen Icons und Links auf der Startseite unterstreichen die Multimedialastigkeit der LinkStation (direkte Video/Bilder/Musik-Links).

Die Systemverwaltung:

Ordner oder Benutzer anzulegen ist einfach, leider in jeder Hinsicht.
Eine vernünftige Rechtevergabe ist nicht möglich, die LinkStation arbeitet nur nach dem "Home" Prinzip.
Ein User hat also immer zugriff auf öffentliche Ordner und sein Home Verzeichnis.
Eine Definition von Gruppen oder ein Share, welches mehrere, aber nicht alle nutzen dürfen ist nicht möglich.
Will man also Gruppen definieren, so muss man die gewünschte Gruppe als User anlegen (also z.B. User "Eltern" und user "Kinder").
Den angelegten Ordner kann man nur einige Rechte mitgeben (SMB/FTP/AFP/DLNA).
Die Einrichtung der verschiedenen Dienste ist ebenso einfach gehalten.
Dienste zur Absicherung der NAS sind nicht vorhanden (Firewall, DOS-Schutz...).
Der Zugriff von außen wird über den Dienst "WebAccess" erledigt und erfolgt über einen Buffalo Server (ähnlich QuickConnect von Synology).
Den Router kann die LinkStation per UpnP ansprechen und die Ports öffnen (wovon ich ausdrücklich abrate, UpnP ist imho ein echtes Sicherheitsrisiko, weshalb es bei mir am Router deaktiviert ist).

Man kann sich natürlich auch Routen von Außen (über den Router) definieren.
Da die LinkStation aber keine sicheren Verbindungen kennt (nur FTP, kein SFTP), sollte man da schon genau wissen, was man tut.
DYNDNS habe ich auch nicht entdeckt.

Der DLNA Server ist einfach gehalten, Anpassungen gibt es nicht. Allerdings bin ich kein großer Freund von DLNA Verbindungen.
Denn irgendwas ist immer....zumindest meine Videosammlung ist im Laufe der Jahre mit einer Menge verschiedener Formate gewachsen.
Der Fernseher spielt zwar viele davon ab, aber nicht alle.
Deshalb habe ich mir eine NVidia Shield zugelegt, die spielt (bis jetzt) alles ab und benötigt keinen DLNA Server dazu, sondern greift direkt auf die Shares zu.

Die Hardware:

Die Linkstation ist erfreulich klein, wirkt eher wie eine normale externe Festplatte.
Innen werkelt eine WesternDigital WD green, meiner Meinung nach eine gute Wahl, weil relativ leise und kühl.

Die Perfomance:

Nicht schlecht!
Sie erreicht bei mir rund 70MByte/s.
Das ist deutlich schneller als meine 414j von Synology (60MByte/s)
Und langsamer als die 213+ von Synology (80MByte/s) - etwas unfair, die + Serie von Synology spielt auch preismässig in einer anderen Liga...

Zielgruppe:

Aufgrund der vorgefundenen Funktionen sehe ich die LinkStation als gute und schnelle Medienzentrale für Zuhause.
Große Konfigurationsbedürfnisse (Benutzerverwaltung) sollte man nicht haben.
Für den Zugriff von extern würde ich sie auch nicht vorsehen.

Sonstiges:

Die vorhandenen Funktionen laufen ohne großes Brimborium vor sich her, da gibt es nicht viel erwähnenswertes.
Die LinkStation hat eine WOL (wake on lan) Funktion, kann also von einem PC "aufgeweckt" werden- das hat die Kleinste von Synology (preislich vergleichbar) nicht.
Man kann die LinkStation mit einer USV synchronisieren.

Fazit:

Hält man sich an meinen Zielgruppen-Vorschlag hat die Buffalo LinkStation sich vier gute Sterne verdient.


Hama Funksteckdosen Set mit Fernbedienung (3500 Watt, 30m Reichweite, energiesparend, erweiterbar, separat ein/ausschaltbar, Kindersicherung, innen) weiß
Hama Funksteckdosen Set mit Fernbedienung (3500 Watt, 30m Reichweite, energiesparend, erweiterbar, separat ein/ausschaltbar, Kindersicherung, innen) weiß
Preis: EUR 19,99

5.0 von 5 Sternen Funksteckdoesen 433MHz, 13. Mai 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die beiden HAMA Funksteckdosen sollen meine vorhandenen Intertechno Funksteckdosen erweitern.

Da ich also den direkten Vergleich habe, werde ich die Hama im Vergleich zu Intertechno sehen.

Als Erstes die Verpackung.
Die beiden Dosen und der Sender sind in einem dieser Plastikbehältnisse fest eingepackt, ohne Schere geht da nichts.
Die Batterie der Fernbedienung ist mit einem kleinen Isolationskunststoff gegen das vorzeitige entleeren gesichert, den Streifen muss man nur herausziehen.

Die beiden Steckdosen des Sets können Verbraucher bis 3500 Watt schalten, das ist deutlich mehr, als Intertechno Dosen im Set zu bieten haben (1500Watt).
Allerdings dürften nur die Wenigsten tatsächlich Verbraucher mit über 1000 Watt schalten wollen.

Die Inbetriebnahme ist einfach: Steckdose einstecken, Taster etwas länger drücken, bis es blinkt, gewünschte "On" Taste drücken, fertig.

Allerdings hat diese Programmierung auch einen kleinen Haken: Meines Wissens kann die Steckdose drei Befehle speichern, also auf drei Fernbedienungstasten reagieren (z.B. bei mehreren Fernbedienungen oder bei der Realisierung von verschiedenen Verbrauchern auf einen Knopfdruck). Danach ist aber Schluss und die Steckdose streikt, bis man die drei Geräte wieder aktiv "entlernt" (Taste drücken bis es blinkt und die dazugehörige "off" Taste drücken.
Kennt man dieses Verhalten nicht, so könnte man meinen die Steckdose ist kaputt, da sie auf nichts mehr reagiert.
Die Intertechno machen das genauso, ich hätte beinahe mal eine weggeworfen, weil ich in die Falle gegangen bin.

Der Taster bei den Hama Dosen ist ein Vorteil, wenn die Steckdose in Reichweite betrieben werden soll, da man sie auch ohne Fernbedienung schalten kann (die Intertechno nicht).

Intertechno hat bei der Fernbedienung eine "alles aus" Taste, die hat Hama leider nicht.

Die Hama Dosen reagieren einwandfrei auf meine Intertechno Fernbedienung (außer auf den "alles aus" Knopf) und meine Wandtaster, ebenso auf meinen jbmedia light manager mini und die damit realisierte Fernsteuerung via Harmony Fernbedienung.

In einigen Rezensionen habe ich gelesen, dass die Funksteckdosen zum Einsparen von Standby-Stromkosten verwendet werden sollen, häufig bei Fernsehern.

Davon möchte ich abraten, ein moderner Fernseher hat weniger Standby-Verbrauch wie diese Funksteckdosen.
Im Vergleich: mein TV laut Angaben <0,5Watt, diese Steckdosen <0,7 Watt

Das gleiche gilt aber auch für Intertechno.

Will man aber verschiedene Verbraucher gezielt schalten, womöglich noch in unterschiedlicher Zusammenstellung und mit unzugänglichen Steckdosen, dann sind sie wohl (wie heissts so "schön") alternativlos.

Fazit: Einstecken, programmieren,funktioniert -- 5 Sterne


Hama HD UV-Schutzfilter mit 3 mm ultraflache Metallfassung und Frontgewinde (58 mm)
Hama HD UV-Schutzfilter mit 3 mm ultraflache Metallfassung und Frontgewinde (58 mm)
Preis: EUR 22,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hama HD UV-Schutzfilter, 3. Mai 2016
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die erste Zeile der Produktbeschreibung definiert diesen Filter als Schutzfilter vor Beschädigungen des Objektives.

Das erfüllt der Hama voll und ganz, er ist außerdem sehr dünn und hat ein Außengewinde, so dass weitere Filter benutzt werden können und die Abdeckung Halt findet.

Dafür erhält der Hama seine fünf Sterne.

Aber zum Thema "Verbesserung wegen UV-Schutz" muss ich ein wenig ausholen.
UV Filter waren bereits mit modernen Farbfilmen nicht mehr notwendig, da bereits Filme eine UV Schutzschicht hatten.
Umso mehr unnötig ist ein solcher bei einer digitalen Kamera, da ein digitaler Sensor ausreichend geschützt ist.

Man handelt sich also eher eine Verschlechterung des Bildes ein, da ein zusätzliches Glas im Lichtweg ist.

Anders als bei Filmen reflektiert ein digitaler Sensor das Licht. Ein Filter muss also nicht nur mehrfach, sondern auch beidseitig vergütet sein, alte Filter sollte man also eher in der Kiste lassen.
Der Hama ist beidseitig vergütet und unter normalen Umständen hat er tatsächlich kaum Einfluss auf die Bildqualität.
Deshalb behält er auch die fünf Punkte.

Forciert man jedoch eine Reflexion (durch wenig Umgebungslicht und einer Lichtquelle aus einem bestimmten Winkel aufgenommen), dann ist durchaus zu erkennen, dass der Filter eine zusätzliche Reflexion erzeugt.
Ich füge zwei Bilder hinzu, die zusätzliche Reflexion rechts von der Figur ist gut zu erkennen (ist aus der Hand geschossen, die mangelnde Schärfe also bitte verzeihen).
Ich möchte aber darauf hinweisen, dass das ein sehr gutes Ergebnis ist, ich hatte mit stärkeren Reflexionen gerechnet.
Im täglichen Betrieb ist davon nichts zu sehen.
Aber bei speziellen Aufnahmen, die dem Beispiel ähneln, sollte man lieber ohne Filter arbeiten.

Unterm Strich: Als Schutz fürs Objektiv hervorragend.

Als UV Filter sinnlos, wie so viele andere Filterchen. Die einzigen sinnvollen Filter dieser Art dürften Graufilter und Polarisationsfilter sein, alles andere sollte man eher lassen.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20