Profil für Cyprinus > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Cyprinus
Top-Rezensenten Rang: 202.647
Hilfreiche Bewertungen: 54

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Cyprinus

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Sagacity [Vinyl LP]
Sagacity [Vinyl LP]
Preis: EUR 17,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schräge Töne, rundes Album, 3. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Sagacity [Vinyl LP] (Vinyl)
Was mir bei jedem neuen Durchlauf des neuen Werkes klar wird; Sagacity ist eine Mixtur aus dem Sound, welcher die Band immer definiert hat und "angeschrägten" Klängen.
Gerade diese Mischung aber ist es, die diese Veröffentlichung zu etwas Besonderem macht und - wie man hier sieht - die Fans in zwei Lager spaltet; ich persönlich habe mich zunächst für einen Mittelwert entschieden.
Mittlerweile kann ich sagen, daß ich Zugang zu 9 Songs gefunden habe und einige Songs sogar für außergewöhnlich einfallsreich halte.
Klasse Songs sind let it slide, press 9, wake up,on my way und speziell no two sides sowie i`ll be.

Was soll ich sagen ?
Respekt vor einer Band, die nicht nur die langjährigen Fans bedienen will sondern auf der Basis ihres eigenen Klangkosmos neue Stilmittel einbaut.
Verstehen kann ich natürlich auch Fans, die auf eine Fortsetzung von 20/20 gehofft haben.
Diese liegt hier definitiv nicht vor; was ich aber wohlwollend zur Kenntnis nehme.
Anmerken möchte ich schließlich die musikalische Bandbreite, die hier präsentiert wird; von Rockern über angejazzte Stücke, Balladen über eine Art a capella Song ist alles dabei.


Dancer and the Moon
Dancer and the Moon
Preis: EUR 14,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alt und neu perfekt verknüpft, 5. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Dancer and the Moon (Audio CD)
Vergleiche ich diese CD mit den anderen Werken der Band, so fällt mir die ungewöhnlich hohe Dichte an Songs mit "elektrischen Helferlein" im Background auf. Aber insgesamt betrachtet ist es gerade diese Mixtur aus Pop, Folk und Renaissancemusik sowie Instrumentalen, welche diese Album sehr abwechslungsreich gestaltet. Einzig die Idee, ein und dasselbe Lied(Somewhere over the sea) in zwei Versionen einzuspielen, finde ich etwas daneben...
Hervorheben möchte ich noch die gute Klangqualität sowie das liebevoll gestaltete Booklet/Cover.


Autumn Sky
Autumn Sky
Preis: EUR 5,55

3.0 von 5 Sternen Meinung eines "Neulings", 18. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Autumn Sky (Audio CD)
Ich bin mit der Musik dieser Band erst vor etwa 3 Monaten bekannt worden.
Mit dem Album Ghost Of A Rose fing es an und mittlerweile besitze ich fast alle Studioalben der Band.
Höre seitdem die Musik rauf und runter.
Ich mach es kurz; die Scheibe kommt wesentlich kommerzieller daher als die ersten fünf Werke, man hat es mit den verschiedensten Backgroundsounds/ Chören zu gut gemeint.
Und trotz aller Glattgeschliffenheit - ich würde Autumn Sky als die Schwächste ALLER Studioalben bezeichnen - hat auch diese einige echte Songperlen zu bieten und ist immer noch um Längen besser als Vieles, was heute als Musik angeboten wird.

Und daß ein dermaßen begnadeter Gitarrist wie Ritchie Blackmore nun diese Art von Musik macht, GOTT SEI DANK !!!!
Die Leute, die immer wieder den alten Zeiten hinterhertrauern sei gesagt: kommt endlich aus Eurer Ecke heraus, schärft die Ohren und hört hin, was Euer Ritchie NOCH draufhat.

Die Musik, die er jetzt macht ist absolut anspruchsvoll, einzigartig und hat mit Musikantenstadel absolut nichts zu tun.
Das sagt ein Musikliebhaber, der Deep Purple schätzt, aber dem das hier mindestens genauso gefällt wie Rockmusik.

Anspieltipps: Highlands, Vagabond, Sake of the song,Night at Eggersberg, Dance of the darkness.
Leider sind auch Nieten auf der CD ( believe in me, celluloid heroes, strawberry girl, keeper of the flame) weshalb ich eine 3 + vergeben habe.


The Visitation
The Visitation
Preis: EUR 7,97

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wie bitte ?, 12. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Visitation (Audio CD)
Im direkten Vergleich dieses Albums mit den neueren Werken wie Moonking, 13th day, princess alice schneidet es um Einiges schlechter ab.
Wahrend vorgenannte Alben durchgängig hochklassig sind, blitzt das Können der Band nur an einigen Stellen auf, (black skies,
spinning wheels und der vorletzte Song).
Die Songs bleiben auch nach mehrmaligem Hören nicht im Ohr hängen.
Wegen dieser 3 genannten Songs 3 Points.

Kann nicht verstehen, weshalb gerade diese CD so hochgepriesen wird.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 10, 2013 10:24 AM MEST


20/20 (Special Edition)
20/20 (Special Edition)
Preis: EUR 11,98

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine runde Sache, 19. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: 20/20 (Special Edition) (Audio CD)
Klangtechnisch perfektes Album, musikalisch vielseitig mit - im Gegensatz zu 10000 days kurzen und teilweise "schrägen" Instrumentalen.
Etwa auf einer Stufe mit TRUST stehend, aber unter 10000 days und nicht so eingängig.
Anspieltipps: eigentlich alles mit Ausnahme von Ellery ( was um Himmels willen soll das sein ?) und another day out of sight, ( für mich keine klare musikalische Linie erkennbar)

BESTER, extrem druckvoller Opener ( six feet under ) sowie BESTE Ballade ( lost for words ) seit langem, auch der letzte Song
ist vom Aufbau her sehr interessant. (till the well runs dry)

Zur DVD muß ich sagen; ich hätte mir mehr Songs aus dem neuen Album gewünscht im Proberaum; eventuell auch kurze Ausschnitte mit den Jungs von den Chapters - wenn das Albumcover schon Bezug nimmt auf die Augenerkrankung und den damit verbundenen Ausfall von Jim Gilmour - und was mir leid tut ist, daß man den Ex - Megadrummer nicht auch zu Wort kommen läßt, anders als bei der Zusatz-DVD zu TRUST.
Immerhin war Brian Doerner bei der Produktion des Albums beteiligt und hat sehr, sehr gute Arbeit geleistet.

Kleiner Nachtrag: Das Album bekommt nach mehrmaligen Hören noch einen Stern drauf und zwar aus folgendem Grund:
Was diese Band musikalisch kann,hat für mich was mit Magie zu tun, ich kann die Musik immer wieder mit Genuß hören, wobei die Musik über die Zeit wächst - man hört immer wieder irgendwelche Details aus den Songs heraus.
Die Songs sind bis auf 2 Ausnahmen richtig gut, volle Punktzahl.
Kommentar Kommentare (8) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 28, 2012 11:13 AM MEST


Worlds Apart
Worlds Apart
Preis: EUR 7,97

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein zeitlos gutes Album, 8. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Worlds Apart (Audio CD)
...welches eigentlich nur von 10000 days 2007 wieder eingeholt wurde.
Wenn sich der geneigte Hörer in das Schaffen der Band reinhören möchte, dann sollten es diese beiden Alben sein.
Besser geht es nicht mehr.


Live in Armenia (2cd+Dvd Digipak)
Live in Armenia (2cd+Dvd Digipak)
Preis: EUR 18,44

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines von vielen, 29. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Live in Armenia (2cd+Dvd Digipak) (Audio CD)
...Livedokumenten der Band mag das vorliegende Konzert vielleicht sein.
Ich besitze 3 weitere DVDs mit Liveaufnahmen von Uriah Heep, aber dieses hier ist sowohl von der Auswahl der Songs, überwiegend Material des vorletzten Albums Wake the sleeper gemischt mit den Evergreens her sehr ansprechend als auch was die Spielfreude der Band betrifft, Bild und Sound lassen keine Wünsche offen.
Was mir besonders gefällt, ist es, Russell Gilbrook hinter den Drums zu sehen, das Hammondintro bei Gypsy; das fünfminütige Wahnsinnsinstrumental von Mick Box zu Look at yourself sowie Sympathy vom Firefly-Album mal live dargeboten zu bekommen.
Wenn ich richtig gerechnet habe, bietet das Konzert einen Ausschnitt aus 8 Alben von Uriah Heep, was schon recht ordentlich ist.
Ein sehr, sehr guter Konzertmitschnitt, vielleicht sogar der bisher Beste.


Leila: Ein bosnisches Mädchen
Leila: Ein bosnisches Mädchen
von Alexandra Cavelius
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erschütternd, 4. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Leila: Ein bosnisches Mädchen (Taschenbuch)
... daß in Europa nach den Erfahrungen des zweiten Weltkrieges in den neunziger Jahren (!) des letzten Jahrhunderts solche Geschehnisse überhaupt möglich waren.
Erschütternd vor allem, daß keine der modernen Organisationen wie NATO, UNO, Amnesty International ,EU und nicht zuletzt die Kirchen diesem Treiben entschieden und von Anfang an gegenübergetreten sind.
Haben die alle weggesehen, als sich der Konflikt anbahnte ?


Heads Or Tales:Live
Heads Or Tales:Live
Preis: EUR 7,97

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Heads or tales anno 2010, 28. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Heads Or Tales:Live (Audio CD)
Ich will mich kurz fassen, jeder SAGA-Fan kennt die HoT - noch nie war dieses Werk so gut wie heute.

Bestes Intro einer Liveaufnahme der Band, bester Sound, kommt unheimlich druckvoll aus den Boxen,, klasse Gitarren-und Keyboardinterpretation der Songs und eine klasse Gesangsstimme von Rob Moratti. Hier paßt alles und hat meine Meinung zu dieser Platte total umgekrempelt.


Into the Wild
Into the Wild
Preis: EUR 20,98

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bravo !!, 27. April 2011
Rezension bezieht sich auf: Into the Wild (Audio CD)
Ich will mich kurz fassen, zu den einzelnen Titeln wurde alles gesagt:

Nach einer klasse ersten Halbzeit - einschließlich der Ballade - folgen 3 Songs, welche mir persönlich nicht so gefallen, die letzten beiden Songs sind wieder top.
Auch ich möchte das Album auf eine Stufe stellen mit dem Hammeralbum Sea of light von 1995, wobei auf diesem aktuellen Album gleich 4 Stücke enthalten sind, die für mich auf eine Best Of-CD unbedingt gehören würden, nämlich I can see you, into the wild sowie die beiden wunderschönen Balladen.
Der Rest des Albums fällt kaum ab, mir gefällt vor allem die stilistische Vielfalt , von angepoppten Songs wie Nail on the head und Believe sowie T-bone angel , allesamt griffige Nummern hin zu Powersongs (Lost) hin zu den Balladen ist alles dabei.
Ein Album wie aus einem Guß, aufgrund der 4 Übersongs noch besser als Wake the sleeper.


Seite: 1 | 2 | 3