Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für Löwe > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Löwe
Top-Rezensenten Rang: 615.484
Hilfreiche Bewertungen: 456

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Löwe

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Alk: Fast ein medizinisches Sachbuch
Alk: Fast ein medizinisches Sachbuch
von Simon Borowiak
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

154 von 163 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Ultimum, 6. März 2006
Am Anfang denkt man vielleicht kurz (vor allem wenn und und weil man so eine Schreibart, wie der Rezensent, nicht so gewohnt, und wenn man, wie der Rezensent, „Betroffener“ ist): Was ist das denn?
Aber je länger ich gelesen habe, desto begeisterter war ich. Geschlossen habe ich das Buch dann mit der festen Überzeugung, daß es das beste zum Thema ist, das ich überhaupt bisher gelesen habe. Und ich habe einige gelesen.
Einesteils ist es dem Autor gelungen, in seinen eigenen Worten, dem Leser das „Medizinische ins Menschliche“ zu übersetzen. Und mehr als das, er weicht mit SEHR guten Argumenten teilweise von den kanonischen Ansichten ab.
Dieser Autor scheint alles zu wissen. Bis hin zum Frauenalkoholismus, den er aus naheliegenden Gründen im Gegensatz zu anderen vielleicht auch noch von innen kennt. Ständig (wenn man nicht grade lacht!) sagt man sich beim Lesen: Ja, so ist es!
Anderenteils berichtet er auf wirklich enorm witzige Weise von seinen Erfahrungen im medizinisch-therapeutischen Apparat. Irgendwie schafft er es, extreme Drastik doch mit einer stellenweise fast rührenden Einfühlsamkeit zu verbinden. Er ist eben (stellenweise) drastisch, nie aber zynisch. Er zieht den Leser durch dauernde Wechselbäder des zitternden Schauderns und des bebenden Lachens. Und doch hat man am Ende das Gefühl, daß das Ganze angemessen abgehandelt wurde. Das grenzt an Magie.
Er rückt einiges zurecht, was schon lange mal in dieser Deutlichkeit in Alk-Büchern hätte stehen müssen. Zum Beispiel seine Ausführungen über die so unglückselige „Krankheitseinsicht“. Über manche Ärzte und manches Pflegepersonal. Trotzdem lässt er keine Mißverständnisse aufkommen, daß schiere Erwartungshaltung und Passivität niemals zielführend sein werden.
Kurzum: NUR zu empfehlen. Für alle, die damit zu tun haben oder sich interessieren. Und das Buch, von dem man unübertrieben sagen kann, daß es alle anderen Sachbücher zum Thema überflüssig macht. Daß es wissenschaftlich und literarisch das Ultimum ist. Grausam, wahrhaftig, schön und witzig zugleich.


Master of Puppets
Master of Puppets
Preis: EUR 12,97

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen FRISCH, 5. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Master of Puppets (Audio CD)
"Master" mal wieder rausgekramt und gehört.

Es ist kaum zu sagen, was mir dieses Album auch persönlich bedeutet.

Damit fing für mich alles an. 1986 mit fünfzehn Jahren die LP gekauft und seither Metaller.

Das Album ist auch unsterblich produziert. Nichts von Konservenklang. Das wirkt so frisch wie eben erst veröffentlicht.

Dieses Album ist Metal, und wer es nicht kennt oder nicht mag, hat mit dieser Musik nichts zu tun. Hier ist alles zu finden, was Metal ausmacht: Wut, diese gewisse eigentümliche melancholische Schwere, technisches Virtuosentum, und daß es trotzdem ROCKT! - Wenn meine Mutter mich ernsthaft fragen würde, was sie sich anhören sollte, um Metal versuchen zu verstehen (das wird sie zum Glück niemals), würde ich ihr bis heute "Master" empfehlen.

Überhaupt die Naserümpferei über Metallica nervt. Ohne Metallicas "Kill 'em all", "Ride The Lightning", eben "Master" und auch noch "Justice" gäbe es unsere ganze Musik gar nicht so. James Hetfield ist und bleibt der genialste und schaffenkräftigste und bedeutendste Metal-Musiker aller Zeiten. Daran sollten sich manche Herrschaften Kritiker mal gefälligst erinnern. Meiner Meinung nach haben auch die Sachen der kritischen Zwischenphase mitunter gerockt, mindestens jedenfalls noch auf dem Black Album. Und auch mit "St. Anger" ist es denen gelungen, nochmal etwas interessantes abzuliefern. - Auf das nächste Studioalbum bin ich jedenfalls unvermindert gespannt.


Black Metal
Black Metal
Wird angeboten von ZOverstocksDE
Preis: EUR 3,68

18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Humor, 5. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Black Metal (Audio CD)
Musikalisch waren Venom immer so unglaublich schlecht, daß einem die Knie sinken. - Aber warum sind ihre Sachen trotzdem gut? Warum haben sie trotzdem so viel Furore machen können?
Erstens, weil sie originell und stylemäßig maßstabsetzend waren. Und weil sie eben zu ihrer Zeit Spaß gemacht haben.
Zweitens, weil Venom immer eines hatten, das so viele andere Bands, die in einem Genre sind, das sich nach diesem Album benannt hat, vermissen lassen: Humor.
Venom haben das ganze blöde Okkult-Satanismus-Ding nie ernst genommen. Sondern sie haben es sowohl geschaffen als auch gleichzeitig darüber gelacht. Das verleiht ihnen bis heute ihre Größe. Ihren englischen Humor.
Wer das ganze Satanismus-Ding ernst nimmt, hat nicht alle Tassen im Schrank. Das ist interessanter- und paradoxalerweise bis heute die Botschaft Venoms, den Schöpfern des "Black Metals". Es ist ein gigantisches Mißvertändnis, daß sich eine Musikrichtung, deren Anhänger mitunter Kirchen zerstören etc., nach diesem Album benennt.
Musikalisch ist das natürlich unterirdisch. Wie alles von Venom. Leider. Man kann halt nicht alles verlangen. Venom war seinerzeit mehr eine Performance als eine Musik. - Aber die war geil!
Also auch 5 Sterne für dieses Album, das Nostalgikern sicher Spaß machen wird.
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 4, 2012 7:11 AM MEST


Extreme Aggression
Extreme Aggression

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A Reason To Exist, 5. März 2006
Rezension bezieht sich auf: Extreme Aggression (Audio CD)
"Extreme Aggressions" ist bis heute das beste Kreator-Album. Und damit die immer noch unerreicht beste Musik, die Deutsche je gemacht haben (naja, ok, wenn man Bach und Beethoven mal außen vorlässt! ;-) ).
Ich hatte es früher auf Vinyl, jetzt habe ich mir die CD mal wieder gegönnt. Man kann (und muss) es hören, bis man fast taub ist. Es ist jeder Takt genial.
Das Album straft zwei Vourteile Lügen:
1) daß deutsche Musik nicht so gut sei (denn sie ist es, hier!)
2) daß Metal dumpfbackig sei. Neben der genialen Musik sind auch die Texte auf diesem Album vom Feinsten. Nichts Blödes und Niedriges und Schlechtes ist dabei.
Ein Album, bei dem einfach jede Sekunde nur absolut supergenial ist. - Wer es nicht hat, tut mir leid.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 11, 2008 5:20 PM MEST


In the Arms of Devastation (CD+DVD)
In the Arms of Devastation (CD+DVD)

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Teuflisch und göttlich, 3. März 2006
Also dieses neue Kataklysm-Album MUSS sich jeder geben, der auch nur irgendwie was mit Metal am Hut hat. Das Teil ist dermaßen FETT produziert, wie man es kaum je gehört hat. Man spiele als erstes nur mal "Cripped and Broken" an: Ein Killer-Riff, eine fette, brachiale Soundwand, die einen vor allen Unbilden des Lebens behütet. Und so geht das weiter, Song für Song. Es ist kein Blindgänger dabei. Hier wird keine Sekunde geschwächelt. Und dazu gibts noch die DVD!
Übrigens auch eine der Scheiben, bei denen sich Kauf des Originals sehr empfiehlt, einfach wegen der Qualität, die man ja bei Emule & Co so doch nie herkriegt.
Die ganze Scheibe löst bei mir absoluten Dauerhörzwang aus.


Die Vermessung der Welt. Roman
Die Vermessung der Welt. Roman
von Daniel Kehlmann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

12 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geniale Gedanken, 20. Februar 2006
Der Roman ist durchaus interessant und lesenswert.
Vieles darin ist auch amüsant, ich musste stellenweise wirklich laut lachen. Das ist immer ein gutes Zeichen, wenn man das bei einer Lektüre tut.
Allerdings: Hier wird doch mit gewissen Tricks gearbeitet, aber sehr gut. Weil es aber doch einmal so ist, kann das Ganze nicht durchaus befriedigen.
Der Reiz des Buches gründet ganz entschieden auf den außerordentlichen Persönlichkeiten, die seine Helden sind. Im Falle des Mathematikers Gauß leidet das aber doch deutlich unter dem üblichen Problem, daß die Gedanken so eines extraordinären Menschen nicht so einfach darstellbar sind, weil das Fachgebiet, in dem sie sich abspielen, zu kompliziert ist. Es läuft dann im Grunde auf die wiederholte Beteuerung hinaus, daß sie eben außergewöhnlich sind. Das kann nicht ganz befriedigen. Man kann eben die Gedanken eines Genies nicht für Nicht-Genies darstellen. Ein Problem, wie es etwa auch Thomas Mann schon bei "Doktor Faustus" hatte. - Aber immerhin, es ist ganz nett gemacht, soweit möglich. - Hinsichtlich Humboldts ist das nicht ganz so schwierig, weil Humboldts Leistungen aus heutiger Sicht mehr moralisch als inhaltlich bemerkenswert sind, und das ist auch sehr gut gemacht.
Zweitens ist natürlich dieser Stil der indirekten Rede sehr maschenhaft. Der Text bezieht einigen Nutzen daraus und einige Komik, aber es ist eben doch sehr durchschaubar methodisch auf Dauer.
Dennoch, alles in allem ein gutes, übrigens auch leicht lesbares, aber dennoch gehaltvolles Buch. Eine bemerkenswerte Ausnahme auf der Bestseller-Liste. Eine amüsante und bereichernde Bekanntschaft mit Gauß und Humboldt und ein amüsantes Spiel mit dem Gedanken der Befangenheit des Einzelnen in seiner historischen Zeit.


Severin UZ 3860 Universalzerkleinerer
Severin UZ 3860 Universalzerkleinerer
Wird angeboten von 1a-Handelsagentur, Deutschlandweit versandkostenfrei ab 20 Euro Warenwert, zu AGB und Widerrufsrecht
Preis: EUR 43,95

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswert, 24. Juli 2005
Hallo,
also dieser Zerkleinerer ist ein feines Teil, zu dem Preis absolut empfehlenswert. Er packt alles, Karotten auch leicht, Knoblauch, Ingwer usw., auch Parmesan. Auch Zwiebeln werden gut, da er ja diese Impulsschaltung hat, man drückt immer nur sehr kurz, schüttelt ihn dazwischen ein bißchen, damit alles wieder richtig auf den Messern liegt, und wenn man das richtig macht, bekommt man kleine Würfel und kein Muß.
Einziger kleiner Schwachpunkt ist aus meiner Sicht die Reinigung, man muß halt das Teil mit dem Motor mit Wasser in Kontakt bringen. Geht aber bei entsprechender Umsicht (Stecker raus vorher ist eh klar!, dann auch nie frontal unter das Wasser halten, sondern es seitlich vorsichtig hinbürsten!) und mit einer simplen Spülbürste mit klarem Wasser doch auch recht gut. Reinigung des ohnehin immer viel stärker verschmutzten Behälters, wo das Schnittgut drin liegt ist eh kein Problem, kann man einfach spülen.
Also ich arbeite fast jeden Tag seit einem halben Jahr damit und bin immer noch zufrieden, und ausnahmsweise mal glücklich, mich für etwas günstigeres entschieden zu haben.


Trio Halogen-Deckenfluter 300 Watt
Trio Halogen-Deckenfluter 300 Watt

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schön, 13. Dezember 2004
Schöne Lampe, die man getrost kaufen kann, wenn man eine braucht. Anleitung ist nicht so toll, Zusammenbau für ganz Ungeübte vielleicht nicht ganz unproblematisch. Das Sunmmen kann störend sein, wer sehr empfindlich ist, besorge sich einen anderen Fluter, bei dem der Dimmer im Fuß ist, also akustisch etwas weniger emissionsträchtig.


Life Is Killing Me
Life Is Killing Me
Wird angeboten von marvelio-germany
Preis: EUR 6,43

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Comparison is killing me, 21. Mai 2004
Rezension bezieht sich auf: Life Is Killing Me (Audio CD)
Wann wird das Rezensionswesen endlich aufhören, andere TON-Alben gegen "World Coming Down" auszuspielen? - "WCD" war geil so wie es war, und "LIKM" ist davon völlig unabhängig ein beispielloses Meisterwerk. - Sicher hat Peter Steele höchstselbst leider diesem Unwesen Vorschub geleistet, indem er sich von "WCD" ein wenig distanzierte, eine fragwürdige Art der Anpreisung des neuen Albums.
"LIKM" ist abgerundeter, etwas glatter, aber das läßt die Authentitzität der Ausdruckskraft dieser Musik völlig unbeschadet.
Es ist ein erschütternd schönes und hinreißendes Album, und voller berückender Raffinesse der Depression, jeder Song ist hörenswert und hat Stellen, über denen man sich vergessen könnte. Es ist wieder echte Kunst, eine Schöpfung, unübertrieben gesagt, ohne die die Menschheit ärmer wäre.


Seite: 1 | 2 | 3