Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Pimms roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für ulrichm15 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von ulrichm15
Top-Rezensenten Rang: 95.787
Hilfreiche Bewertungen: 119

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
ulrichm15 "ulrichm15"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Der Ruf der Morgenwelt (Die Sumpfloch-Saga 7.2)
Der Ruf der Morgenwelt (Die Sumpfloch-Saga 7.2)
Preis: EUR 4,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jetzt wird es hart - auch für die Erdenkinder, 12. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In der vorliegenden zweiten Hälfte des siebten Bandes spitzen sich die Ereignisse zu. Alle Helden werden durch den Machtkampf in Amuylett aufs äußerste herausgefordert. Hanns und seine Supergespenster und Scarlett sind wichtige Handlungsträger, aber eine besondere Rolle haben in diesem Band die fünf Erdenkinder: Gangwolf, Gerald, Thuna, Maria und Lisandra.

Die speziellen Gaben der Erdenkinder halfen ihnen bisher, schwere Gefahren zu meistern. Im neuen Band stehen sie vor schlimmeren Notsituationen, die sie nicht einfach durch routinemäßiges Ausspielen ihrer Gaben bewältigen können. Sie müssen ihre Grenzen überschreiten und Opfer bringen.

Der Band ist aktionsreich, aber entscheidende Dinge geschehen auf geistiger Ebene. Eine junge Frau wehrt sich verzweifelt und tapfer gegen perfide Isolationsfolter. Auch bei ihrer Freundin entscheidet die geistige Verfassung letztlich darüber, ob sie in der Gefangenschaft verzweifelt oder über sich hinauswächst.

Die neue Morgenwelt wird zum wichtigen Nebenschauplatz und bietet Raum für ein sechstes (oder neues erstes) Erdenkind. Die Lieblosen, die den Helden in beiden Welten schwer zu schaffen machten, treten in den Hintergrund.

Das Buch lebt wie seine Vorgänger auch von den gelungenen Nebenfiguren (zum Beispiel Erik, Dorian Repuls, Geicko, Herr und Frau von Montelago Fenestra und die unergründlich schöne und aufrichtige Lumili). Philosophischer Tiefgang ist zwanglos in die Geschichte eingestreut: Gangwolf und Viego führen ein Gespräch über den Sinn des Lebens, Maria erkennt den Wert des Loslassens und Kapitulierens, Gangwolf entscheidet sich für einen besonderen Schluck aus einer Flasche, Niobe erklärt Sinn und Bedeutung der zweitgrößten Liebe, Thuna lernt, dass Feinde sie bei der Entwicklung Ihres Talents gelegentlich weiter bringen als ihr bester Freund.

Dann gibt es auch Humor, zum Beispiel wenn sich Gerald gegen Schluss in einer herrlichen Szene als Schwiegersohn präsentiert. Das Buch hat so viel mehr zu bieten als Fantasy-Aktion und lässt mich wie viele andere als zufriedenen Leser zurück.


Am Rand der Abendwelt (Die Sumpfloch-Saga 7.1)
Am Rand der Abendwelt (Die Sumpfloch-Saga 7.1)
Preis: EUR 4,99

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Souveräne Fortsetzung mit starken Charakteren, 22. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Halo Summer führt ihre große Saga souverän und spannend weiter. Die Vielfalt der Charaktere bleibt eine große Stärke. Die Hauptfiguren bleiben so wie man sie liebt, aber einige gewinnen zusätzliche Tiefe, zum Beispiel Thuna, Scarlett, Hanns, Grohann, Gangwolf und Viego Vandalez. Sogar Nebenfiguren wie Ponto Pirsch oder der Unglückshase Rackiné gewinnen an Profil, ebenso General Kreutz-Fortmann, der sich mit seiner Persönlichkeit und seinem französisch klingenden Vornamen noch weiter vom Krieger-Klischee entfernt. Die kleinen Mädchen des ersten Bandes sind nun junge Frauen.
Die hohen Regierungsbeamten der Republik Amuylett erweisen sich als so machtgetrieben wie erwartet, aber auch in ihren Reihen gibt es interessante Leute. Einer davon wetteifert mit Maria in witzigen Rededuellen, wer andere Menschen auf raffiniertere Art manipulieren kann. Solche und andere Einfälle heben das Buch weit über den Fantasy-Standard hinaus.
Eine andere Stärke des Buches besteht in überraschenden Wendungen, die die Geschichte weiter treiben und den Spannungsbogen verstärken. Der wahre Schock am Ende besteht nicht in den sich zuspitzenden Konflikten, sondern in der Tatsache, dass das Buch plötzlich zu Ende ist. Man würde gern noch stundenlang weiterlesen! Aber es ist ja nur Band 7.1 einer langen Saga.


Das Mondwunder
Das Mondwunder
Preis: EUR 2,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kann ein gefährdetes Mädchen als Gespenst überleben?, 8. Februar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Mondwunder (Kindle Edition)
Wie in ihrer Sumpflochsaga gelingt der Autorin das Kunststück, abgefahrene Phantasik und alltägliches Leben zu einem selbstverständlichen und sehr lesbaren Erzählfluss zusammenzufügen. Das Buch spielt diesmal nicht in einer fernen Phantasiewelt sondern in Europa. Die Grundidee der jungen Ich-Erzählerin als Gespenst ist sehr reizvoll gestaltet.

Ein kleiner Kritikpunkt betrifft den männlichen Helden. Engelhaft schön, mit gerade eben 18 Jahren so weltläufig wie man es sonst eher bei einem doppelt so alten, abgebrühten Weltenbummler erwarten würde. Er bewegt sich routiniert durch Paris UND New York UND London UND Amsterdam UND die ungenannte Stadt, in der die Geschichte spielt. Seine Familie ist so reich, dass er das ganze Leben nicht zu arbeiten braucht. Er holt verlorene Schuljahre mühelos auf und ist begabter Klavierspieler, Gitarrespieler und Sänger. Seine emotionale Reife ist phänomenal: Er erkennt und korrigiert seine Charakterschwächen aus eigener Kraft; er ist einfühlsam, hartnäckig im Verfolgen edler Ziele und ein perfekter Liebhaber. Ich kenne 60jährige, die nicht die Hälfte seiner Lebensweisheit zeigen. Die Autorin verleiht ihm Ecken und Kanten auf kluge Art, aber diese runden seinen Märchenprinz-Charakter noch zusätzlich ab.

Der gefährdete, gespaltene Charakter der Heldin ist der Autorin meiner Ansicht nach besser gelungen, und ihre Gespenster-Natur ist ein faszinierendes Bild dafür.

Ein spannendes und ideenreiches Buch, das meinen Respekt vor Halo Summer weiter steigen lässt. Ein Punkt Abzug für die Überdosis Märchenprinz. (Es tut mir selber weh, dass ich dieser großartigen Autorin diesmal nicht die volle Punktezahl geben kann).


Eigentlich schon, sagte die Rose
Eigentlich schon, sagte die Rose
Preis: EUR 0,99

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intelligentes Lesevergnügen, 31. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dem Helden Hans folgt man als Leser sehr gern, mit einem Lächeln, obschon er zu Beginn nicht sympathisch ist und es zum Schluss nur beinahe wird. Eines rettet ihn: Nachdem ihn seine Freundin verlassen hat, denkt er nach und handelt, statt nur zu jammern und sich einzuigeln. Er kündigt seinen sicheren aber öden Job und geht auf eine Suche, die ihn einigen Menschen näher bringt. Die meisten Männer, denen er begegnet, sind recht jämmerliche Typen, die sich mit faulen Kompromissen und Tricks durchs Leben winden. Aber sie sind aus dem Leben gegriffen, und man kann sie verstehen. Die meisten Frauen, denen er begegnet, sind weniger windig. Der Autor versteht es, Interesse für alle zu wecken.

Das Buch lebt von seinen scharfen und klugen Beobachtungen, die in einem amüsanten Kontrast zur gewollt gemütlich-humorvollen Sprache stehen. Der Autor verwendet eine österreichische Volksgrammatik, im Stil von: Weil es war nämlich so, dass dem Hans seine Laune ziemlich mies war. Nicht nur darin erinnert sein Buch ein wenig an die Romane von Wolf Haas.


Flüsterland und Zauberzeit (Die Sumpfloch-Saga 6)
Flüsterland und Zauberzeit (Die Sumpfloch-Saga 6)
Preis: EUR 6,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starke Personen, Action und Humor - komplex und doch gut lesbar, 31. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Sumpfloch-Saga beginnt als inspiriertes Kinderbuch und wird parallel zum Heranwachsen der Heldinnen und Helden immer komplexer bis zum bisherigen Höhepunkt: Band 6, Flüsterland und Zauberzeit. Es gibt Action, Magie, Intrigen und geheimnisvolle historische Hintergründe; das Schicksal ganzer Welten steht auf dem Spiel. Das wird gekonnt erzählt. Über den Fantasy-Standard hinaus gibt es eine Vielzahl von lebendigen Haupt- und Nebenfiguren. Immer wieder blitzen neben der spannenden Handlung überraschende Einsichten und ein vielseitiger Humor auf.

Statt des üblichen Gut-Böse-Gegensatzes findet man interessantere Konflikte. Im Zimmer 773 stehen den beiden extrovertierten Kämpferinnen Scarlett und Lisandra die beiden introvertierten Lebensspenderinnen Maria und Thuna gegenüber, mit Berry zwischendrin. Sie sehen sich und die Welt auf ganz verschiedene Arten, und die Autorin fühlt sich in alle ein. Wie können Freundschaft und Rivalität zwischen so verschiedenen Charakteren wie Scarlett und Maria aussehen? Innere Konflikte bedrohen die Sumpfloch-Gemeinschaft zeitweise so stark wie die äußeren Gefahren.

Die Autorin haucht ihren Figuren Leben ein, so wie es ihre Maria tut. Maria ist für mich die gelungenste Heldin, anders als alle anderen Fantasy-Heldinnen. Das verwöhnte, verträumte Herrentöchterchen, das mit weißem Stoffhäschen ins Internat einzieht, mit schlechter Schulleistung aber reichem Innenleben, öffnet in der magischen Welt Amuylett ihre Spiegelwelt, die eine Hauptrolle in der ganzen Saga spielt. Maria wird als Person wenig wahrgenommen, erreicht aber durch sanfte Manipulation ihrer Umgebung und der Mitmenschen vieles, was ihr wichtig ist. Sie versteckt sich virtuos in ihrer Unscheinbarkeit und Bescheidenheit, da sie lieber ihre Innenwelt (und ihre Zopf-Frisuren) kultiviert als im Mittelpunkt lärmender Aufmerksamkeit zu stehen. Nur wer sie richtig anschaut, entdeckt ihre starke Persönlichkeit. Bei aller Komplexität wirkt Maria echt und liebenswürdig.

Humor gibt es in vielen Formen von grob bis fein, bis zur Selbstironie: Die Autorin spielt auf ihre eigene Romanserie an, wenn die junge Berry eine etwas einfach gestrickte „Sirenen-Saga“ liest, die sich über 12 lange Bände erstreckt. Oder macht sich die Autorin über ihre Leser lustig? Das endlos hinausgezögerte Happy-End im 12. Band erschüttert Berry beim Lesen fast mehr als die dramatischen Ereignisse und die Todesgefahr, der sie und ihre Freunde knapp entronnen sind. Sie sieht ein, dass es besser keinen 13. Band geben sollte.

Halo Sommer eröffnet im Schlusswort zu ihrem neuen Buch „Taim“ die Aussicht, dass die Sumpfloch-Saga total 9 Bände umfassen könnte. Ich freue mich und weiß, dass dies keine ausgewalzte Endlos-Serie wird. Es gibt einen umfassenden Spannungsbogen der ganzen Reihe, und die Autorin hat in jedem Band etwas zu sagen.


Die Sumpfloch-Saga (Band 1 bis 3)
Die Sumpfloch-Saga (Band 1 bis 3)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einstieg in die Sumpfloch-Saga, auch für Erwachsene, 23. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Erstaunlich, diese Sumpfloch-Saga. Ich könnte sie einfach als unterhaltsames Lesefutter für junge Mädchen beschreiben, wie einige Rezensenten der ersten Einzelbände. Oder eher für kleine Mädchen, wenn wir über die Bände 1 - 3 sprechen. Das wäre nicht falsch.

Als männlicher, nicht besonders kindlicher Leser jenseits der 60 habe ich Fragen. Warum habe ich dieses Kinderbuch so gern gelesen? Ich habe die Lektüre anderer Fantasy-Reihen nicht selten aus Enttäuschung nach dem ersten oder zweiten Band abgebrochen. Warum war es hier eine reine Selbstverständlichkeit für mich, dass ich alle weiteren Bände kaufte? Hier sind ein paar Gründe dafür.

Man findet viele Ähnlichkeiten mit den Harry-Potter-Büchern: Internatsschule für junge Magier, skurrile Lehrer, undurchsichtige Geheimnisse und Bedrohungen, deren Ursachen in die Generation der Lehrer, Eltern und Vorfahren zurückreichen. Vieles ist aber ganz anders. Die Bände 1 – 3 erinnern mich eher an die Jim-Knopf-Bücher des jungen Michael Ende. Ich finde die gleiche Fabulierfreude und zupackende Direktheit beim Beschreiben von magischen Vorgängen, so dass diese völlig natürlich erscheinen. Die Autorin ist nie herablassend, sondern nimmt die Persönlichkeiten der Schulkinder völlig ernst. Dabei gibt es viel Humor, Ironie, Leichtigkeit und eine Fülle von originellen Einfällen. Der Humor ist oft etwas flapsig, worauf auch der Name Sumpfloch-Saga hinweist. Man lasse sich vom Kinderbuch-Ton nicht täuschen. Dahinter spürt man schon in den ersten drei Bänden tiefere Hintergründe und eine souveräne Erzählstimme.

Als Einstieg in die Sumpfloch-Sage möchte ich erwachsenen Lesern den vorliegenden Sammelband 1 - 3 empfehlen. Er kostet wenig und liest sich mühelos. Einzelkäufe der eher kurzen Bände 1, 2 und 3 sind umständlich im Vergleich dazu.

Die Handlung ist spannend, aber die Heldinnen und Helden sind die wahre Besonderheit der Geschichte. Die vielen Charaktere sind auch für einen älteren Leser unzähliger, verschiedenster Bücher frisch und interessant genug, dass sie einem nicht gleichgültig sind. Man will mehr über sie wissen und kommt bei der Lektüre der Folgebände 4 - 6 sehr auf die Rechnung. Doch das ist eine andere Geschichte, die in einer anderen Rezension erzählt werden soll.


Döll Unisex Stirnband 1414359801, Einfarbig, Gr. One size (Herstellergröße: 47), Blau (dresden blue 3400)
Döll Unisex Stirnband 1414359801, Einfarbig, Gr. One size (Herstellergröße: 47), Blau (dresden blue 3400)

5.0 von 5 Sternen Leicht und elastisch, 19. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Döll Unisex Stirnband 1414359801 (Textilien)
Dieses Stirnband hat ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, man kann mehrere zum Wechseln kaufen. Es ist in ausgeprägten Farben erhältlich, aber als Mann habe ich passende Grün- und Blautöne gefunden; man muss ja nicht die himbeerfarbene Variante nehmen. Ich brauche das Band als Ohrenschutz beim Radfahren. Dank Verbreiterung bedeckt es die Ohren ganz; dank elastischer Anpassung und Glattheit hält es kalte Winde fern. Im Hochwinter bei -10 Grad wird es vielleicht nicht ganz genügen. Bei längeren Fahrradstrecken neigt es (wie fast jedes Stirnband) zum Hochrutschen, so dass der unterste Teil des Ohrs frei wird. Darum habe ich (wie bei anderen Stirnbändern) einen leichten Kinnriemen angenäht, der das Band unten hält.


Aussichten auf den Bürgerkrieg (suhrkamp taschenbuch)
Aussichten auf den Bürgerkrieg (suhrkamp taschenbuch)
von Hans Magnus Enzensberger
  Taschenbuch

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bürgerkriege von 2013 - schon 1993 treffend beschrieben, 13. Oktober 2013
Bürgerkriege, Terrorismus, Amokläufe und Vandalismus sind Phänomene von heute. Es ist wichtig, die Mechanismen, die dazu führen, zu kennen and zu beschreiben. Gibt es ein Buch, das dies leistet? Ja, es wurde lange vor dem 11. September 2001 geschrieben. Hans Magnus Enzensbergers 20 Jahre alte "Aussichten auf den Bürgerkrieg" lesen sich wie eine Analyse des syrischen Bürgerkriegs und anderer aktueller Gewaltphänomene. Auch die Reaktion verschiedener westlicher Kräfte (militärische Intervention oder nicht?) wird in diesem Buch säuberlich vorausgesagt und kritisch analysiert.

Das schmale Buch ist reich an brillanten Beobachtungen. Im Kapitel V analysiert Enzensberger zum Beispiel den Typus des sozialdemokratisch-therapeutischen "Gutmenschen" treffend, lange bevor dieser umstrittene Begriff in der öffentlichen Diskussion auftaucht. Den heute grassierenden Verschwörungsphantasien wird eine Absage erteilt: Sie "... verdunkeln nur die entsetzliche Wahrheit: In ... den Metropolen ebenso wie in den armen Ländern werden immer mehr Menschen für immer aus dem ökonomischen Kreislauf ausgestoßen, weil sich ihre Ausbeutung nicht mehr lohnt". Wer bestreitet, dass dieser lange vor der Einführung von Hartz4 geschriebene Satz seine Gültigkeit behält? Wer glaubt, dass dieses grimmige Faktum durch den Sieg irgendeiner romantisch-revolutionären Kraft aus der Welt gesetzt werden kann?

Die Hoffnung auf eine bessere Welt soll nicht sterben, aber sie sollte von einem nüchternen Weltbild ausgehen. Enzensbergers Buch bietet genau dies.


Der fünfte Stein: Roman
Der fünfte Stein: Roman
von Micha Pansi
  Taschenbuch

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Abenteuer, doch dahinter steckt mehr!, 30. Juni 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der fünfte Stein: Roman (Taschenbuch)
Endlich ist die Daimonentrilogie von Micha Pansi vollständig erhältlich, unter dem Namen "Der fünfte Stein"! Diese Fantasy-Geschichte ist spannend, exotisch und handlungsreich. Aber das Buch bietet mehr. Daimonen sind Menschen, die die Welt feiner wahrnehmen und mächtiger beeinflussen als andere. In den Handlungen der Daimonen und in lebhaften Gesprächen zwischen Meister und Schüler kommt viel zum Ausdruck, was auch für unser richtiges Leben wichtig ist. Wie alle menschlichen Errungenschaften kann das Daimonentum missbraucht werden. So ergibt sich der Hauptkonflikt der Trilogie - mit formidablen Bösewichten.
Überraschende Wendungen und geschickt einfügte Rückblenden zeigen, dass die Helden und Heldinnen richtige Menschen sind, weit weg vom zunächst vermuteten Stereotyp. Die Jugendgeschichte des grimmigen Eiskriegers Skarg (etwa in der Mitte der Trilogie) ist für mich das schönste Beispiel. Micha Pansi erzählt mit Wärme und Liebe zum sprechenden Detail. Ihr Humor wird manchmal bissig: Auch die Machtgierigen erreichen gewisse Ziele - wie im richtigen Leben.
Die Schauplätze und die seltsamen, mächtigen Relikte aus alter Zeit bescheren aufmerksamen Lesern gewisse Aha-Erlebnisse. Da ahnen wir, mit welcher Sorgfalt die Autorin ihre Geschichte gewoben hat. Für Leser, die nach der Lektüre mehr darüber wissen wollen, habe ich einen Tipp: Homepage der Autorin, dann zum so genannten "Daimonenforum" durchklicken.


Die Ringe des Saturn: Eine englische Wallfahrt
Die Ringe des Saturn: Eine englische Wallfahrt
von W.G. Sebald
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

65 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sog der Erinnerung, 17. Dezember 2001
W. G. Sebald wandert durch Ostengland und berichtet von seinen Begegnungen und Gedanken. Er betreibt intensive Spurensuche: alte Ortschaften, Landsitze, literarische Spuren, lebende und verstorbene Menschen. Sein Blick verengt sich oft auf wichtige Momente und das sprechende Detail. Ebensooft weitet sich sein Blick auf weite Zeiträume und großräumige Zusammenhänge. Durch diesen extremen Zoomeffekt und Sebalds unnachahmliche Sprache, die oft mehr andeutet als direkt ausspricht, entsteht ein Sog, der den Leser tief in seine Welt hineinzieht.
Sebalds Liebe gehört der Tapferkeit und Beharrlichkeit, mit der Menschen ihr Leben leben, auch wenn sie nach oberflächlichen Kriterien gescheitert sind. Auf lange Sicht scheitert ohnehin alles, was dem Vergessen anheimfällt. Für Sebald ist es aber entscheidend wichtig, den Spuren des Vergangenen nachzugehen und das Leben von vergessenen und verkannten Menschen für einen Moment in seinen Büchern aufleuchten zu lassen.
Heute habe ich in der Zeitung gelesen, dass W. G. Sebald bei einem Unfall ums Leben gekommen ist. Jetzt liegt es an uns, die Erinnerung an ihn wachzuhalten, seine Bücher zu lesen und dabei zu lernen, was es heißt, Mensch zu sein.


Seite: 1 | 2