Profil für Ein-Franke-in-Bayern > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ein-Franke-in-...
Top-Rezensenten Rang: 39.384
Hilfreiche Bewertungen: 264

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ein-Franke-in-Bayern "greengoose" (Minga)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
iProtect Premium Bumper für das Apple iPhone 5 / 5s in dunkelblau
iProtect Premium Bumper für das Apple iPhone 5 / 5s in dunkelblau
Wird angeboten von Incutex -Preise inkl. MwSt Widerrufsbelehrung und AGB unter Verkäufer-Hilfe
Preis: EUR 3,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Verarbeitung und Qualität mau, Tasten blockiert - zurück!, 26. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Auch wenn der Artikel innerhalb von 2 Tagen da war (viele Rezensenten bemängeln das ja) und auch die Farbe passte, ist das Produkt an sich nicht zu empfehlen. Der Kunsstoff ist schlecht zugeschnitten/gespritzt und es stehen kleine Grate auf und Fäden ab. Installation problemlos, Passung gut. Aber die Lautstärketasten sind so schlecht verarbeitet, dass ein Druck auf den Bumper neben den Knöpfen die Lautstärke verändert. Der Ein/Aus-Schalter war gar nicht mehr zu benutzen. Absolut ungenügend.


mumbi TPU Silikon Schutzhülle iPhone 5 5S Hülle schwarz
mumbi TPU Silikon Schutzhülle iPhone 5 5S Hülle schwarz
Preis: EUR 5,99

5.0 von 5 Sternen Qualität, Passform, Preis/Leistung: Top!, 26. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr gelungene Hülle für das iP5. Leicht anzulegen und abzunehmen, sitzt sehr gut und alle Tasten funktionieren tadellos. Genau wie es sein soll. Der Rand geht etwas über die Vorderkante und schützt das Display, wenn man das Telefon auf die Vorderseite legt. Grip ist gut, trägt nicht zu stark auf, keine komischen Gerüche. Und dann zu dem Preis: 1A!


XAiOX® iPhone 5 5s TPU 5in1 Sicherheits-Set 1xBumper 2xSchutzfolie - orange schwarz
XAiOX® iPhone 5 5s TPU 5in1 Sicherheits-Set 1xBumper 2xSchutzfolie - orange schwarz
Wird angeboten von Futurestyle
Preis: EUR 9,97

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Punktabzug wegen schlecht gehender Lautstärketasten, 23. Januar 2013
Guter Sitz, gute Passform und gut zu handhaben. Gummierung ist weich genug um auch ein rumrutschen zu verhindern aber fühlt sich nicht schwammig an. Leider ist die Bedienung der Lautstärkerreglung deutlich erschwert und geht manchmal auch gar nicht. Ein/Aus geht prima, Aussparungen passen. Ohne das Lautstärkenproblem gäbe es 5 Sterne...


Generation Laminat: Mit uns beginnt der Abstieg ...        - und was wir dagegen tun müssen -
Generation Laminat: Mit uns beginnt der Abstieg ... - und was wir dagegen tun müssen -
von Kathrin Fischer
  Broschiert

19 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine fundierte Rechtfertigung der eigenen Naivität, mäßig hilfreich, 1. Oktober 2012
Ich habe die Autorin in einer Talkshow gesehen und habe mich dann mit dem Buch beschäftigt. Ich habe es - mir wurde von zu viel Selbstmitleid und Neid geprägte Tonfall irgendwann zu viel - nicht bis zum Ende vollständig gelesen. Wegen dem Tonfall eigentlich nur 1 Stern, wegen der von Hessel, Gysi, Wagenknecht und Nahles geklauten "empört Euch" Litanei keinen Stern, wegen einiger guter Schlussfolgerungen und Hintergrundrecherchen am Ende noch 2 Sterne.

Es sind weniger die Fakten, die mich stören, sondern die Haltung und die Motivation dahinter: Der naive Glaube, dass es immer so weiter geht wie bei den Eltern, nur eben cooler wird. Mit welcher Rechtfertigung erwartet die Autorin, erwartet unsere Generation (ja, ich habe auch "nur" Laminat), dass es immer mehr wird und besser wird... Aber als Philosophin kann man schon Mal volkswirtschaftliche Realitäten oder Gruppen wie den Club of Rome übersehen. Man darf aber nicht vergessen, dass quasi alle politischen Weichen, die die meist zu Recht kritisierten Zustände herbeigeführt haben und weiter zementieren von der „Generation Parkett“ verabschiedet wurden. Die wirklichen Kosten ihres Lebensstils haben sie stillschweigend an uns vererbt: Rentensystem, Umwelt, etc.

Wer sein halbes Leben (immerhin über 40 Jahre) für die "coolere" Fortführung der Vergangenheit arbeitet, darf sich nicht wundern, wenn sich im Grunde nichts ändert. Kathrin Fischer zementiert in weiten Teilen die Abstiegsangst der Mittelschicht und den Glauben, dass es ja immer schlechter wird. Aber die Zukunft lässt sich eben nicht prognostizieren. Allgemeinplätze wie knappe Rohstoffe, teure fossile Brennstoffe und Umweltverschmutzung sind keine Indizien für die Zukunft sondern werden heute in weiten Teilen der Wissenschaft und Technologie als Aufgabe und Motivation begriffen. Die verkürzte gesellschaftspolitische Dimension aus Fischers Kosmos hilft da nur begrenzt. Denn diese hinkt wie so oft dem Stand der Technik hinterher…
Leider gibt es zu wenige, die gegen diese Untergangssymphonie der deutschen Mitte aufbegehren. Wem dieses Buch zu depressiv macht, sollte vielleicht Mal M. Horx lesen oder sich mit Zukunftsaussichten unserer Kinder beschäftigen… die sind gar nicht so schlecht. Eine alternde Gesellschaft hat gerade für die Jungen große Potenziale, aber diese Sicht passt halt nicht in den journalistischen Mainstream. Die FAS hat sich neulich Mal getraut… zum Glück.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 2, 2014 2:49 PM CET


Sommer in Orange
Sommer in Orange
DVD ~ Petra Schmidt-Schaller
Preis: EUR 5,97

9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bayerische Beleuchtung der Bhagwan-Erleuchtung - Frisch, unterhaltsam, 11. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Sommer in Orange (DVD)
Mit Sommer in Orange" packt Rosenmüller ein eigentlich sehr ernstes und kritisches Thema an: Der Bruch zwischen der spießigen Realität der 80er Jahre und dem spirituellen Lebensmodell der Bhagwan Jünger.

Der Wunsch nach familiärer Normalität und Anbindung an die Dorfgemeinschaft eines Mädchens steht im Mittelpunkt der Geschichte. Die kleine Lili wünscht sich ein Stück von der familiären Realität, die ihre Mutter und ihre WG - oder besser Kommune - so ablehnen und nicht nur spirituell zu überwinden suchen. Dass der WG ein gutes (?) Gespräch wichtiger ist, als Geld für Lebensmittel treibt Lili quasi in die Arme der Spießer von nebenan... An dieser Stelle könnte man einen tragischen, sozialkritischen, traurigen Plot von Alleinsein, Sinnsuche und Mutter-Kind-Konflikt beginnen...

...aber Rosenmüller hat eine leichte, frische und vollends überzeugende Komödie mit witzigen Dialogen, tollen Bildern und kleinen und großen Szenen (400 Komparsen beim Dorffest) gedreht. Getragen von tollen Schauspielern trifft der Film immer den richtigen Ton zwischen Komödie und ein ein wenig Dokumentation (ja, solche Therapiezentren gab es wirklich) - ohne in Klamauk oder Tragik abzugleiten.

Die Seitenhiebe auf die später faschistoiden Auswüchse der Kommune, der Lebensform der Zukunft..." in Oregon hätten vielleicht noch etwas schärfer ausfallen können, ebenso der Konflikt der Sanjas-Mutter, die ihre Kinder in ein Internat abschieben würde, nur um egoistisch ihre fehlgeleitete, spirituelle Selbstverwirklichung voranzutreiben. Hier aber versteckt sie die Kritik in den Dialogen und kleinen Seitenhieben, die mit etwas Hintergrundwissen richtig treffen, aber auch ohne spontan und witzig unterhalten. Es gibt recht wenig Filme, die das Thema überhaupt anpacken. Und schon gar keinen so unverkrampften wie Sommer in Orange - Amen trifft Om. Volltreffer!

Der Film ist handwerklich hervorragend gemacht, Buch, Regie, Ausstattung, Drehorte und der Soundtrack überzeugen auf ganzer Linie. Die Schauspieler überzeugen durchweg, die Besetzung der einzelnen Rollen absolut passend. Die DVD enthält (leider) kein Making-of oder Hintergrundmaterial, aber der Audikommentar von Marcus H. Rosenmüller und Ursula Gruber ist lohnenswert.


64 Grundregeln ESSEN: Essen Sie nichts, was ihre Großmutter nicht als Essen erkannt hätte
64 Grundregeln ESSEN: Essen Sie nichts, was ihre Großmutter nicht als Essen erkannt hätte
von Michael Pollan
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,99

25 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sinnfreie Binsenweisheiten - Finger weg, 1. Juni 2012
Wieder versucht jemand uns zu erklären, was und wie man Essen soll. Nicht dass Michael Pollan der erste wäre, das tut... aber um in einem gesättigtem Markt mit allerlei gedrucktem Schwachsinn über Ernährung und das angeblich richtige Essen genug Aufmerksamkeit zu erregen, nimmt Pollan die Großmutter als Aufhänger. Denn Omis sind ja immer lieb und nett und haben immer gute Ratschläge und Hausmittelchen zur Hand.
Dummerweise ist das mit der Großmutter keine so schlaue Idee, wenn es ums Essen geht. Die meisten Omis sind - wenn nicht nur gut genährt - dann oft auch Übergewichtig und wissen relativ wenig über Physiologie und Lebensmittelchemie der letzten 30 bis 50 Jahre. So denn ist die Kost der Großmütter (zumindest derer, die noch die Mangelzeiten der 30er bis 50er Jahre kennen) meist zu mächtig, fett und süß. Salat und Obst gab es praktisch nicht, Lebensmittelvergiftungen, bakterielle Belastungen und gefährliche Zusatzstoffe waren an der Tagesordnung. Schuld waren zum einen die Lagerungsbedingungen und zum anderen die begrenzte Auswahl. Ich kenn Pollans Omi nicht persönlich und auch Zeit und Ort wo sie aufgewachsen ist nicht, aber vieles, was meine Omis kannten und hatten würde man heute aus gutem Grund nicht Essen. Hätte ihre Oma Olivenöl, Mangos, Smoothies erkannt? Also - wenn wir Pollan wörtlich nehmen - weg damit! Her mit Rüben, Hasen, Schweinbraten und Klößen - und die Innereien und das gebackene (Schweine)Blut nicht vergessen.
Sicher ist es richtig, den Machbarkeitswahn der Lebensmitteltechnologie kritisch zu hinterfragen und ebenso den Hang zum Feriggericht und zu hoch verarbeiteten Nahrungsmitteln - aber dazu braucht die Welt kein Buch dieser Art. Wer wirklich etwas sinnvolles zum Thema Ernährung lesen will und sich nicht ständig von Ratgebern und halbwissenden Ernährungsberatern bevormunden lassen will, sollte lieber zu Pollmer oder Dr. Frank greifen.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 3, 2013 7:39 AM CET


Krups XN 3015 Nespresso Pixie Electric Titan mit Milchaufschäumer Aeroccino3
Krups XN 3015 Nespresso Pixie Electric Titan mit Milchaufschäumer Aeroccino3
Wird angeboten von SONOXX
Preis: EUR 229,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfachstes Handling und perfekte Eregbnisse, 24. April 2012
Da es scheinbar zum Breitensport geworden ist, bei Produktbewertungen von Kaffeemaschinen nicht die Maschine selbst sondern das System an sich zu bewerten, werde ich mich diesem Trend nicht entziehen und (aber erst am Ende) selbst meine Sicht dazu abgeben.
Die Maschine macht genau was sie soll - Espresso und Lungo auf Knopfdruck - und das sehr gut. Die Bedienung ist denkbar einfach, die Handhabung und die Inbetriebnahme (auspacken, aufstellen, anschalten, spülen) sind kinderleicht und in der Anleitung auch gut erklärt. Es dauert keine 8 Minuten zur ersten Tasse Espresso - die ersten Kapseln liegen ja (leider etwas überbordend verpackt) bei. Design und Funktion sind sehr gelungen, alle Teile (Fangkorb, Auflage, Wassertank) sind sehr wertig, stabil und passen ohne zu wackeln. Die Aufheizzeit ist so kurz wie angegeben, die Abschaltautomatik sollte den Energieverbrauch in Grenzen halten - hier schlägt die Kleine die meisten Vollautomaten die ich kenne um Längen, auch die stetigen Spülereien der Großen sind kein Thema.
Für den Milchschäumer gilt das Gleiche: Einfache Handhabung, formschön, wertig. Die Zubereitung von Milchschaum ist denkbar einfach und schnell. Der Schaum ist perfekt und steht "modellierbar" fest in der Tasse... Das Gerät lässt sich dank der Beschichtung leicht reinigen und die Quirls des Magnetrührers (!) ebenso. Der nicht fest mit der Pixie verbunden Aeroccino lässt sich frei platzieren und auch einzeln verwenden oder aufräumen, die Stellfläche ist daher geringer als bei der festen" Combi oder anderen Geräten. Einziger kleiner Nachteil: er benötigt eine eigene Steckdose - was aus der Beschreibung so leider nicht eindeutig hervorgeht und da Steckdosen in Küchen meist nicht zu üppig gesät sind sollte man diesen Umstand bedenken.
Genug über die - gelungene - Maschine und zum Thema Nespresso: Jeder muss für sich entscheiden, ober er das Kapselsystem will oder nicht. Wenig- und Gelegenheitstrinker sowie Espressoliebhaber sind damit sicher gut beraten. Wer sich nicht den Aufwand geben will und seine Bohnen in Kleinmengen selbst mahlt oder röstet (was angeblich geschmacklich ja nie durch eine Maschine erreichbar sein soll...) oder oft halbvolle Packungen geschmacklos gewordenen Kaffeepulvers wegwirft ist mit den Kapseln ebenso nicht schlecht unterwegs. Geschmacklich ist die Sortenvielfalt der Kapseln mehr als ausreichend. Vieltrinker sollten eher zum klassischen Filter oder zur French Press greifen. Wer (aus Prestige?) lieber einen Vollautomaten will... geschmacklich selten überzeugend und deutlich aufwändiger in der Handhabung sollte aber bedenken, dass ich für die gut 1000 Euro mehr 2800 Tassen Nespresso bekäme... Mehrenergie" und Mehrwasser" nicht betrachtet... bei rund 50 Tassen/Kapseln im Monat wäre das dann nach frühestens 4,5 Jahren gleichauf. Zum Thema Umwelt, in vielen Ländern gibt es ein Rücknahmesystem für die Kapseln, in Deutschland ist Nespresso Teil des Dualen Systems und die Kapseln können entsprechend entsorgt werden, angeblich wird dann sogar das Alu recycled, wer auf Nummer sicher gehen will, trennt selbst.
Natürlich kann man sich über den Nesprosso-Hype und das Premium-Getue auch aufregen. Muss man aber nicht, denn niemand wird zum Kauf gezwungen. Die Maschine bekommt 5 Sterne, der Kaffee der unten rauskommt auch.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 2, 2012 3:57 PM MEST


Megamind
Megamind
DVD ~ Tom McGrath
Wird angeboten von Topbilliger
Preis: EUR 15,99

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ja? Nein? Vielleicht! Letztendlich leider doch nur Mittelmaß, 22. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Megamind (DVD)
Irgendwie ist ja alles da. Also alles, was einen guten, spannenden, unterhaltsamen Animationsfilm ausmacht. Schräge Charaktere, ein großer Spielplatz ("Metrocity"), Helden und Böswichte, Identitätskrisen, betrogenen Freunde, verprügelte Schurken, eine Lovestory und so weiter.
Aber irgendwie hat man das Gefühl, dass der Film und die Geschichte nicht so richtig "aus dem Knick kommen". Ein angenehmes Dahinplätschern stellt sich ein und hört trotz allerlei Wendungen der Geschichte nicht auf. Eigentlich hätte die Sache echt Potential gehabt, als Heldenepos, als Charakterwandlung, als Super-Hero-Fantasy-Kracher - oder als dessen Satire. Aber trotz zahlreicher Verweise und Seitenhiebe (hier gerne genommen: Superman) und witziger Szenen und Dialoge, ist es in der Summe einfach ein Tick zu wenig.
Der Tick zu wenig um gegen Wettbewerber wie "Ich, einfach unverbesserlich", "Wolkig mit Aussicht...", "Drachenzähmen..." oder "Planet 51" aufzuschließen. Fazit: Idee und Charaktere top, Umsetzung fällt etwas ab. Durchaus Sehenswert, aber kein Highlight. Lieber ausleihen statt kaufen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 27, 2012 4:54 PM MEST


Wicked Chili KFZ-Halterung AntiShock für Apple iPhone 5S / 5C / 5 / 4S / 4 / 3Gs - iPod Touch 5 / 4 / 3 (Bumper kompatibel) schwarz
Wicked Chili KFZ-Halterung AntiShock für Apple iPhone 5S / 5C / 5 / 4S / 4 / 3Gs - iPod Touch 5 / 4 / 3 (Bumper kompatibel) schwarz
Preis: EUR 19,65

5.0 von 5 Sternen Gelungener Halter für i4 mit Hülle, 4. September 2011
Preis-Leistung top. iPhone hält mit Hülle prima in der Halterung, der Saugnapf klebt super an der Scheibe; auch das Ablösen geht sehr gut. Die verschiedenen Einstellmöglichkeiten zur Neigung des Telephons gegen die Scheibe sind gut. Empfehlenswertes Produkt.


23 Lügen, die sie uns über den Kapitalismus erzählen
23 Lügen, die sie uns über den Kapitalismus erzählen
von Ha-Joon Chang
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Treffende Kritik des neolib. Anarchokapitalismos ohne "rot" zu werden, 29. August 2011
Das Buch von Professor Chang ist eine sehr treffende Kritik des neoliberalen "Anarchokapitalismus" ohne selbst "rot" zu werden. Geschrieben in einer Zeit (2010), in der Kritik am Kapitalismus fast nur eine Domäne der linken Medien und Kräfte war. Mittlerweile werden ja auch aus dafür eher "unbekannten" Ecken systemkritische Aussagen lauter und die Herren Schirrmacher und Kirchhoff werden nicht müde zu Fragen - wie zuletzt die F.A.S. im August 2011 - ob die Linken nicht vielleicht doch Recht hätten.
Chang's Buch unterscheidet sich in einigen Punkten allerdings deutlich von den üblichen und gewohnten Thesen und oft pauschalen Aussagen zur Kritik am Kapitalismus:
Er tanzt geschickt auf dem Grat zwischen Populärwissenschaft und Lehrbuch. Faktenreich, anschaulich und ohne großes VWL-Wissen sehr gut verständlich, zeigt er anhand von 23 Fragen wesentliche Zusammenhänge und Probleme des heutigen Kapitalismus auf - ganz ohne die Geister des Kommunismus wieder heraufzubeschwören oder als "Antwort" zu bemühen.
Er kritisiert nicht den Kapitalismus als solches sondern zielt bewusst und scharf abgegrenzt auf die Problemfelder ab, die zur aktuellen Schieflage der Wirtschaftsgrundlage von Milliarden Menschen geführt haben. Er outet sich früh als klarer Anhänger einer kapitalistischen Marktordnung und dieser Blick inside-out machen das Buch für mich noch glaubwürdiger.
Für alle Leser meiner Meinung wertvoll ist der Blick hinter die Tatsachen. Aussagen unserer Politiker und Wirtschaftsgurus werden dargestellt, in einer Form die wir alle regelmäßig hören, und dann umfassend zerpflückt und um die Realität ergänzt.
Die einzelnen Thesen werden immer wieder durch anschauliche Beispiele erläutert und den Lesern nähergebracht, zum Beispiel wird die Frage erläutert warum ein Busfahrer in Schweden 50 Mal so viel verdient, wie einer in Indien. Und wenn sie nun immer noch glauben, dass das etwas mit der bessern Qualität des skandinavischen Busfahrers zu tun hat und nicht in erster Linie mit unfreien Märkten...
Kein Abgesang auf den Kapitalismus - aber eine Warnung an alle Liberalisierungsfanatiker und Marktradikalen. Lesenswert, spätestens vor der nächsten Wahl oder der nächsten Krise! Mann kann Chang ein wenig vorhalten, dass er mit Hinweisen zum "wie denn sonst" sparsam ist, aber mit dem richtigen Wissen über das heute erweist er uns einen guten Dienst. Und - wie er selbst sagt - sind einfache Vorschläge zur Verbesserung rar - in einem unglaublichen komplexen System.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 14, 2013 9:19 AM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4