Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge studentsignup Cloud Drive Photos Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Profil für Ben Franz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ben Franz
Top-Rezensenten Rang: 1.824.819
Hilfreiche Bewertungen: 34

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ben Franz "Feuerlocke" (Hamburg)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
The Bureau: XCOM Declassified - [Xbox 360]
The Bureau: XCOM Declassified - [Xbox 360]
Wird angeboten von software and more
Preis: EUR 6,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als Erwartet mit Luft nach oben!, 19. Januar 2014
Nach den mittelmäßigen Bewertungen und Kritiken am Spiel, habe ich lange überlegt mir diesen Titel zu holen, habe dann aber für 12 € inclusive Versand zugegriffen.

Wer die X-COM Reihe kennt, weiß das es sich um Aliens, sogenannte Outsiders handelt. Und wie es meist nicht anders kommen kann, versuchen diese die Menschheit zu unterjochen/kontrollieren!
Anders als in der Strategie Reihe "XCOM Enemy Unknown/Within" spielt man hier einen Thirdperson Shooter mit taktischen Elementen!

In der Kampagne ist man steht's im dreier Team unterwegs. Die Agenten lassen sich taktisch mit speziellen Fähigkeiten im Gefecht einsetzen! Wobei jede Agentenklasse andere Fähigkeiten besitzt und man sich quasi sein bestes Team raussuchen muss! Agenten die im Gefecht sterben, bleiben tot! In der Basis kann man jederzeit Agenten rekrutieren und sein Team verwalten!

Contra:
- Die Grafik ist Mittelmäßig.
- Die Level sind eher Linier gehalten.
- Die Story ist nicht die Beste... Vieles ergibt kaum Sinn!
- Aussehen der Agenten kaum änderbar.
- Agenten können nur eine Waffe tragen.
- Der Spieler selbst kann nur 2 Waffen benutzen.
- Quasi immer das selbe Schema,... Kleinere Gänge/Wege gefolgt von größeren Gebieten mit Feindlichen Einheiten die es zu beseitigen gilt!

Pro:
+ Spiellänge ist für einen Shooter relativ lang
+ Taktische/Strategische Elemente im Gefecht
+ Aufwertungssystem beim Charakter und Agenten
+ Shooter mit Deckungssystem ala Gears of War
+ Die Gefechte machen dank der Abwechslung gut Laune
+ der Preis von 10-13 €

Fazit:
Für den Preis von unter 15€ bekommt man einen soliden Thirdperson Shooter mit strategischen Elementen geboten, bei dem man ohne zu Zweifeln zugreifen kann! Trotz kleinerer Schwächen und Mängel bringt es Spaß das Game zu spielen.
Für den Preis nur zu empfehlen


Bodycount (uncut) - [Xbox 360]
Bodycount (uncut) - [Xbox 360]
Wird angeboten von Wülfrather Game Box
Preis: EUR 24,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bodycount... Preis-Leistung ist vollkommen ok!, 27. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Bodycount (uncut) - [Xbox 360] (Videospiel)
Kurz und knapp! Ich hab das Spiel inkl. Versandkosten für unter 5€ bestellt!
Was habe ich bekommen?
Einen relativ mittelmäßigen Shooter, der klar durch seine zerstörbare Umgebung punktet! Das Waffenarsenal ist ok, aber nichts neues oder seltenes dabei!
Im Laufe des Spiels schaltet man 4 Fähigkeiten frei, wie Adrenalin ( Schild & mehr ) Explosionsgeschosse, Radar Sicht ( z.b. durch Wände ) und Luftschlag, die sich automatisch im Laufe des Spiels verbessern! Außerdem gibt es eine Art Killscore für "besondere" Abschüsse!
Die Grafik ist ( außer Ausnahmen, z.b. Die "Si-Fi" Level ) im normalen bis guten Mittelmaß einzuordnen! Die Story ist wie in vielen anderen Shootern 0815... Was nicht all zu tragisch ist! Die KI ist auf Normal relativ Stumpf,... Was auch nicht unbedingt etwas neues ist ^^!
Die Level wiederholen sich außerdem des öfteren! Die Spiellänge ist bei ca 5-8 Stunden, also wie bei den meisten stumpfen Ballerspielen in etwa!
Im großen und ganzen sag ich aber: Wer Shooter mag, zur Zeit kaum was zum zocken hat und das Spiel für deutlich unter 10€ bekommt, kann ruhig zulangen! Das Spiel ist nicht so schlecht wie sein Ruf.
Aber wer nicht all zu viel erwartet, kann auch nicht groß enttäuscht werden ;)


PowerGen Mobile Juice Pack Ultra 5200mAh USB 1A Output Externe AkkuPack und Ladegerät (Power Bank) mit Taschenlampe für Apple iPhone 5 4s 4 3Gs 3G, iPod Touch, iPad 2 / HTC sensation, XE, XL, One X S V, Thunderbolt, Inspire 4G , EVO 3D 4G, Desire S Z HD / Samsung Galaxy S3 S2 S 2 II ACE Mini, S Advance, Galaxy Nexus/ Nokia N9 N8 N900 N800 Lumia 920 800 900 710 610 / Sony Ericsson Xperia X10, Arc, Arc S, Play, Neo pro, X8, Ray / Blackberry Bold Curve Torch 8520 9900 9300 9360 / PSP NDS
PowerGen Mobile Juice Pack Ultra 5200mAh USB 1A Output Externe AkkuPack und Ladegerät (Power Bank) mit Taschenlampe für Apple iPhone 5 4s 4 3Gs 3G, iPod Touch, iPad 2 / HTC sensation, XE, XL, One X S V, Thunderbolt, Inspire 4G , EVO 3D 4G, Desire S Z HD / Samsung Galaxy S3 S2 S 2 II ACE Mini, S Advance, Galaxy Nexus/ Nokia N9 N8 N900 N800 Lumia 920 800 900 710 610 / Sony Ericsson Xperia X10, Arc, Arc S, Play, Neo pro, X8, Ray / Blackberry Bold Curve Torch 8520 9900 9300 9360 / PSP NDS
Wird angeboten von RIVERSONG

2.0 von 5 Sternen Nach 10 Wochen, ohne Erkenntnis Kaputt gegangen!, 5. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr schlechte Qualität!!! Das Teil ist 10 Wochen alt und ca 10 mal gebraucht worden! jetzt funktioniert es nicht mehr! Strom wird nicht gespeichert! Ich rate jedem von dem Kauf ab!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 3, 2013 8:45 PM MEST


The Elder Scrolls V: Skyrim (X360, Standard-Edition)
The Elder Scrolls V: Skyrim (X360, Standard-Edition)
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 12,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Skyrim! Eines der besten Rollenspiele überhaupt!, 25. Januar 2013
Skyrim!!! Himmelsrand!!!

Nun habe ich das Spiel seit dem Release ( was nun gut knappe 15 Monate her ist ) und die CD sieht immer mal wieder die Xbox von innen! Und das zurecht!!! Dank mittlerweile drei Add ons.
Was für ein Hammer Rollenspiel hat Bethesda da nur hingezaubert?!

Wie jedem mittlerweile bekannt sein müsste, geht es in Skyrim um dir Rückkehr der Drachen, klar und um weit mehr! Ziemlich früh zu Spielbeginn kann man sich für eine Charakterklasse entscheiden und das Aussehen bearbeiten, so wie man sich seinen "Typ" vorstellt!
In den ersten 10 Minuten der Story bekommt man auch gleich den ersten Drachen zu Gesicht, welcher den Bewohnern von Himmelsrand auch nicht freundlich gegenüber tritt! Doch soweit so gut, ich will trotzdem nicht zuviel von der Story preis geben!
Hat man den ersten Part hinter sich gebracht, so hat man schon die erste Quest bekommen, die man dann erledigen kann aber natürlich nicht muss! Denn bei einem typischen Open-World Game kann man ja überall hin gegen/reiten oder eventuell reisen!
Und hier beginne ich auch gleich mal anzuknüpfen.
Skyrim ist ein Open World Game, das so riesig ist, das man von den 2 entferntesten Punkten der Mappe, also von A nach B ca. 45 Minuten zu fuss brauch! Es gibt weit über 350 verschiedene Orte wie: Städte, Dörfer, Dungeons, Burgen, etc... die es zu entdecken gibt!
Entdeckte Orte werden auf der Karte weiss markiert und dienen auch als Schnellreise-Funktion! Sich in der nähe befindende Orte sind Schwarz, teilweise ( Falls der Punkt von Questgebern / CPU's erwähnt wurde ) auch auf der Karte zu sehen! Das kitzelt Abenteuer- oder Entdeckertrieb in jedem Rollenspielerfan! Man weiss einfach nicht was es in den nächsten gefühlten 100 Metern neues zu sehen und bestaunen gibt! Es gibt einfach wahnsinnig viel zu Entdecken im wettertechnisch kalten Skyrim!

Auf dem Weg zum Drachenritter gibt es viele Quest die man sich im laufe des Spiels stellen muss um weiter zu kommen! Meistens bekommt man diese von CPU'S aus Himmelsrand. Manchmal aber auch durch gefundene Bücher und Gegenstände! Es gibt mehrere Hauptquest verschiedener "Fraktionen" die man in Himmelsrand anfinden kann ( meistens in den grösseren Städten ) ! Von denen jede " Partei " ihre eigenen Ziele verfolgt! Und von den Nebenquest ganz zu schweigen... da gibt es " unzählige "!
Bei seiner Reise von Ort zu Ort tauchen, wie sollte es auch anderes sein, immer wieder verschiedenste Gegner auf. Von Wildtieren wie Wölfe und Bären über Fabelwesen wie Trolle, Riesenspinnen, Untote und Drachen bis hin zu Banditen und Magier... Um nur eine Kleinzahl an Feinden zu nennen! Von gefallenen Gegnern bekommt man Erfahrungspunkte und die Leichen kann man nach Beute Durchsuchen! Feinde kann man auf verschiedenster Weise bekämpfen! Klar, entweder im Nahkampf, im Fernkampf, mit Magie oder Drachenschreie ( auf die ich später ein wenig eingehe ) ! Doch man kann vieles Kombinieren und muss sich nicht auf eine feste Klasse spezifizieren! Logisch brauch ich für einen Bogen oder einen ,wie es schon sagt, Zweihänder beide Hände, jedoch kann man mit einer Hand ein Schwert und in der anderen Hand ein Stauberstab - spruch oder auch ein Schild bereit halten! Das ist Klasse gemacht, ich kann je nach Laune das nehmen was ich möchte! Auch für die verschieden Rüstungsteile kann man sich separat entscheiden! Welche im Spiel regenmässig gefunden/entdeckt werden können. Ähnlich wie in Diablo gibt es hier auch Magische oder aufgewertete Waffen und Rüstungen, die man im laufe der Zeit auch selber herstellen kann, sobald es die Fähigkeiten zulassen...

wo ich auch gleich mal fortsetzen werde...
Die Fähigkeiten steigen quasi automatisch in den man "Dinge" oft tut, was soviel heist wie: Kämpfe ich viel mit Schwert und Schild steigen die Talente ( in diesem Fall; Einhänder und Schild ), Schleicht man viel und kämpft beispielsweise mit dem Bogen, steigen die Talente Bogen und Schleichen... etc; doch hier fängt das Talentsystem erst an. Jeder Fähigkeitsbaum ( im Talente Menü als Sternzeichen unterwiesen ) ist bis Stufe 100 ausbaubar! Wie gesagt das die Aufwertung passiert automatisch sobald man Fähigkeiten die Freischaltbar sind, aktiv nutzt!
Wenn der Charakter genug Erfahrungspunkte gesammelt hat, folgt der Stufenaufstieg! Bei jedem Aufstieg kann man entweder seine Lebens-, Magie- oder Ausdauerpunkte um 10 Punkte erhöhen! Ausserdem erhält man einen Punkt für seine Fähigkeiten!
Die Fähigkeitspunkte kann man dann in Talentbäume entsetzen um sich Vorteile im Spiel zu verschaffen! Jedoch braucht man für die Erweiterung der Fähigkeitspunkte die man ausbauen möchte, die geforderte Levelhöhe in diesem Talentbaum! Klingt kompliziert, ist es aber nicht ;)
Nach einiger Zeit findet man überall in Himmelsrand verteilt Halbmondförmige Steinewände, die jeweils einen Drachenschrei ( bzw. auch eine Aufwertung eines Schreies ) beinhalten! Diese haben verschiedenste Fähigkeiten, welche durch Drachenseelen erworben werden können! Diese sogenannten Drachenseelen bekommt man von besiegten Drachen, die nach dem Tot des Drachen automatisch aufgenommen wird!

Soweit, so... naja! Kurz zur Grafik, die kann sich sehen lassen. wenn man diese mal zum Vorgänger vergleicht, und das auf der selben Konsole! Die Umgebung von Skyrim ( die eigentliche Heimat der Nord ) ist eher frostig gestaltet! Verschneite Bergregionen von Tannen übersät, Eishöhlen und Gletscher sind zu finden, aber auch Wald- oder Moorgebiete gibt es natürlich auch in Skyrim und passen total zur tolen Atmosphäre des Spiels ! Auch am Wetterwechsel ist es oft klar zu erkennen, das man sich auf der kalten Seite der Erdkugel befindet! Oft Schneit es oder Nachts sind Polarlichter am Himmel zu sehen! Überhaupt wirkt die Welt sehr lebendig! Auch dank Egoshooterperspektive, die sich auch in Thirdperson Perspektive umschalten lässt!
Unterwegs trifft man oft auf Wild, Banditen oder einfach nur Wanderer! Ab und zu kann man selbst Drachen beim Kampf gegen Riesen oder andere Gegner von gewisser Distanz zusehen! Auch in der Stadt gehen die Bewohner ihren Taten nach! Der Look der Städte ist klar im Mittelalter gehalten, was auch zu Mythen um Drachen, Ritter und Magier passt!

Nett sind auch so genannte Eastereggs, die sich irgendwo in Skyrim finden lassen, die auf bestimmte Mythen/Märchen basieren! Wie z.B. gibt es an einem Ort, an dem man ein Schwert in einem Stein stecken sieht... klare Anspielung auf die Artus Sage! ;)
Das aber ist nur eins von vielen, denen man in Himmelsrand begegnen kann!

Das Spiel ist so Umfangreich, das es gut möglich ist mehr als 200 Spielstunden zu erreichen, wenn man nicht nur der Hauptquest folgt! Und dank der Add ons, die bis jetzt nur per Internet Zugang zu bekommen sind, kann man noch mal etliche Stunden in neue Haupt- und Nebenquest investieren und neue Ortschaften, Waffen, Rüstungen, Fähigkeiten und Schreie finden! Man kann sich mit soviel die Zeit totschlagen, das ich nur ein Bruchteil erwähne, sonst wäre es einfach too much!

Klar, gibt es auch negative Punkte...

- Es gibt öfter Bugs bei Quests ( bei mir bis jetzt noch kaum, hab aber davon gehört ),
- Fehler in der Grafik ( z.B. da wo eigentlich die Oberfläche von Wasser zu sehen sein sollte, fehlt ein Quadrat in dem man bis zum Grund sehen kann, oder im letzten Add On kam ich in eine Höhle die, die ersten 10 Meter kaum fertiggestellt war, man kam lediglich durch springen weiter, sonst wäre man ins nichts gefallen ) aber das ist meiner Meinung nach akzeptabel für so ein grosses Spiel!
- Der Drachenflug ( den man nach Beendigung der Hauptquest des Dragonborn Add ons erhält ) ist unausgereift! Verdammt, ich glaub jeder will den Drachen lenken können, und nicht nur drauf sitzen, abwarten wo der Drache hinfliegt und lediglich nur Angriff oder Landung bestimmen können!
-Teilweise sind die End-Moves an Gegnern unlogisch! Das ich mit einem Schwert den Kopf "sauber" vom Rumpf trennen kann ist ja ok! Aber das geht hier genauso gut mit einem klobigen Streitkolben, der eher stecken bleiben sollte...
-Teilweise ist das aufwerten der Fähigkeiten unausgewogen ( z.B. bekomm ich die gleiche Erfahrung bei der Herstellung von Rüstungen, Waffen und Tränke, egal wie Kompliziert die Herstellung ist! D.h. Man erhält die gleiche XP für jeden Gegenstand, egal ob man einen billigen Dolch oder ein verzaubertes Schwert herstellt!

Ich persönlich kann aber ein Auge zukneifen, denn kein Spiel ist Perfekt! Aber Skyrim ist dicht dran! Es macht sehr viel Richtig und nur wenig Falsch! Es ist Riesig, total Umfangreich und unheimlich mitreissend! Ich kann es Jedem der auf Open-World-Action-Rollenspiele steht nur an Herz legen, hier kann man eigentlich keinen Fehlkauf machen!
Es ist für mich das Rollenspiel überhaupt und gehört bei mir klar auf die ewige Liste der Best Games Ever! Ganz ganz weit oben!


Red Faction Armageddon (uncut)
Red Faction Armageddon (uncut)
Wird angeboten von gamersempire
Preis: EUR 10,26

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Preis-Leistung stimmt!!!, 22. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Red Faction Armageddon (uncut) (Videospiel)
Beim Dritten Teil der Reihe liegt der Hauptpunkt wieder, wie bei den Vorgängern auch schon, auf das Zerstören jeglicher Gebäude und Umgebung!!!
In Red Faction: Armageddon findet das Schauspiel diesmal zum größtem Teil unter dem Mars in unterirdischen Dungeons und Anlagen statt! Im Gegensatz zu seinem Vorgänger, ist dieser Teil sehr Liniär aufgebaut! Was bei einigen Leuten sicher schwer im Magen liegt! Diesmal heisst der Feind auch nicht Mensch sondern Marsianer! Klar gibt es auch Menschliche Gegner, doch die sing eher gering vorhanden!
Im neuen Spiel konzentriert man sich eher auf das 3rd Person Shooter Gefühl! Denn hier hat man sich beim Waffenarsenal ein paar coole Waffentypen ausgedacht ( wie z.B. die Magnet Waffe mit Plus- und Minuspol die, die beschossenen Gegenstände/Gegner z.B. zusammen stoßen lassen kann, oder der Spieler ist im Stande zerstörte Gebäude oder Brücken vollständig wieder herzustellen )!
Zerstörte Gebäude und Gegner hinterlassen Marken die aufgesammelt werden können um die Fähigkeiten des Charakters auf zu werten ( z.B. mehr Gesundheit, höhere Effektivität der Waffen, Etc.) !

Die Unterirdischen Level teils von Menschen errichtet aber auch die unberührten Abschnitte sind Grafisch auf jeden fall ok, wirken aber oftmals Detailarm und Steril! Die Explosionen sehen nett aus, aber warum muss an jeder Ecke ein Benzinfass stehen ;)
Bei den Leuchtenden Aliens gehen nach dem Ableben wörtlich die Lichter aus! Die Waffenauswahl ist relativ groß, und einige spezielle Waffen haben echt ihren Reiz. Das Waffenarsenal beschränkt sich auf 4 tragbare Waffen ( die aber austauschbar sind ) mit denen man viel ausprobieren kann und auch will.
Doch nach einigen Stunden Zerstören lässt meiner Meinung nach der Spielspass extrem nach! Den irgendwo ist es immer das gleiche. Dunkle Gänge, viele Aliens, hier und da mal ein paar Gebäude und viele Benzinfässer! Aber das ist sicher Kritik auf hohem Niveau, denn bei anderen (First-Person) Shooter ist es doch oftmals auch so!

Für derzeit 10 bis max. 20 Euro kann man sich aber echt nicht beklagen!
Wer auf ein bisschen Sci-Fi Aufmachung und Zerstören steht, sollte hier mal einen Blick reinwerfen!


Kein Titel verfügbar

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wolfenstein UNCUT!!! Ein würdiger Nachfolger?!, 31. August 2009
Also ich habe natürlich die UNCUT Version bestellt, denn die geschnittene Deutsche-Version kann man wohl kaum einem empfehlen!

Doch kurz zum Spiel,...
In dem neuesten Abenteuer verschlägt es den US-Soldaten B.J. Blazkowicz nach Eisenstadt, einer fiktiven Metropole, die für Haupt- und Nebenmissionen als Ausgangspunkt dient. Die Stadt ist eher eine Open Game World, die Missionen ausserhalb der Stadt sind aber Linear!! Durch Aufträge diverser Gruppierungen wie Widerstandskämpfern oder Wissenschaftlern wird es möglich sein Geld zu verdienen, das ihr beim "Schwarzmarkt" für neue Waffen und Upgrades ausgeben könnt.

Neben dem nicht-linearen Spielprinzip, dass euch viele Upgrades, Extras und Waffen beschert, ist die sogenannte "Schleier-Energie" ein weiterer wichtiger Bestandteil des Gameplays. Sobald man im Spiel ( Erste richtige Mission ) das nötige magische Amulett gefunden habt, könnt ihr per Knopfdruck zwischen der normalen und der Anderswelt switchen. Man gewinnt im laufe des Spiels 4 Kräfte durch das Amulett. Das normale switchen ( Man sieht Gegner im Dunkeln und ist ein wenig schneller ) Zeitverlangsamung, Schild ( das nach Upgraden Geschösse abprallen und sogar zum Gegner zurück "schießt" ) und Verstärken ( die Waffen richten größeren Schaden an )!

Pro und Contra von Wolfenstein "Uncut":

Pro:
- Eigentlich eine gute Grafik, oft viel liebe zum Detail (8/10)
- Endlich mal wieder mehrere Waffen zur Auswahl ( Anstatt nur 3-4
Wie z.B bei Red Faction, Gears of War oder Dead Space )
- Die Waffen sind Upgradbar.
- Einschusslöcher zu sehen, aber... ( siehe Contra )
- Splatter Effeckte, aber... ( siehe Contra )
- Teilweise zerstörbare Umgebung...( siehe Contra )
Wie z.B Fässer, Kisten, Fenster, Autos oder teilweise Wände!
- Die Symbolik von 2 Weltkrieg ist Vorhanden ( der Atmosphäre wegen )
- Gute Atmosphäre, ... Schlachtfelder in und um Häuserruienen, im Dunkeln auf
dem Friedhof, im verlassenem Krankenhaus, Gefechte in Lagerhallen... ETC.
- Die Stadt "Eisenstein" ist Frei begehbar ( auch teils über die Dächer und die Kanalisation )
- Das Gameplay ist einfach!
- Die Spieldauer ist Ok, 12-15 Stunden!

Contar:
- Einschusslöcher zu sehen, aber...
...Nach 5 Einschusslöchern verschwinden die anderen Treffer wieder!
...Bei getöteten Soldaten verschwinden die Treffer oft sofort, so wie
( teils ) auch die Soldaten! Dann liegen überall nur noch die fallen
gelassenen Gewehre rum!!!
- Splatter Effeckte, aber...
... das leider nur bei Granaten oder Heftigeren Waffen! ( Und das auch nicht
immer! Nicht so wie z.B wie bei Dead Space oder Soldier of Fortune: Payback )
- Teilweise zerstörbare Umgebung...
aber aufkeinen fall so wie bei Red Faction oder Battlefield: Bad Company!
- Die KI ist auch nicht immer die beste!
- Auf Amazon ( GER ) und allgemein in Deutschland nur geschnitten!!!

Fazit, an den Spattereffekten und Treffern der Gegner hätten die Macher noch arbeiten sollen. Ist schon Blöd wenn ich dem Gegner einen Headshoot gebe, zu ihm hinlaufe und nicht sehe das ich ihn überhaupt getroffen habe!!!

Aber Ego-Shooter Fans werden sicherlich ihren Spaß dran haben!!!
Ich hab es mir Wolfenstein nur geholt, weil das zur Zeit der neuste Shooter ist! Ich Persönlich bin aber zufrieden!

Ich hoffe ich habe nichts vergessen und konnte einwenig weiterhelfen :)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 22, 2009 4:27 AM MEST


Kein Titel verfügbar

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen UNCUT!!! Ein würdiger Nachfolger?!, 26. August 2009
Also ich habe natürlich die UNCUT Version bestellt, denn die geschnittene Deutsche-Version kann man wohl kaum einem empfehlen!

Doch kurz zum Spiel,...
In dem neuesten Abenteuer verschlägt es den US-Soldaten B.J. Blazkowicz nach Eisenstadt, einer fiktiven Metropole, die für Haupt- und Nebenmissionen als Ausgangspunkt dient. Die Stadt ist eher eine Open Game World, die Missionen ausserhalb der Stadt sind aber Linear!! Durch Aufträge diverser Gruppierungen wie Widerstandskämpfern oder Wissenschaftlern wird es möglich sein Geld zu verdienen, das ihr beim "Schwarzmarkt" für neue Waffen und Upgrades ausgeben könnt.

Neben dem nicht-linearen Spielprinzip, dass euch viele Upgrades, Extras und Waffen beschert, ist die sogenannte "Schleier-Energie" ein weiterer wichtiger Bestandteil des Gameplays. Sobald man im Spiel ( Erste richtige Mission ) das nötige magische Amulett gefunden habt, könnt ihr per Knopfdruck zwischen der normalen und der Anderswelt switchen. Man gewinnt im laufe des Spiels 4 Kräfte durch das Amulett. Das normale switchen ( Man sieht Gegner im Dunkeln und ist ein wenig schneller ) Zeitverlangsamung, Schild ( das nach Upgraden Geschösse abprallen und sogar zum Gegner zurück "schießt" ) und Verstärken ( die Waffen richten größeren Schaden an )!

Pro und Contra von Wolfenstein "Uncut":

Pro:
- Eigentlich eine gute Grafik, oft viel liebe zum Detail (8/10)
- Endlich mal wieder mehrere Waffen zur Auswahl ( Anstatt nur 3-4
Wie z.B bei Red Faction, Gears of War oder Dead Space )
- Die Waffen sind Upgradbar.
- Einschusslöcher zu sehen, aber... ( siehe Contra )
- Splatter Effeckte, aber... ( siehe Contra )
- Teilweise zerstörbare Umgebung...( siehe Contra )
Wie z.B Fässer, Kisten, Fenster, Autos oder teilweise Wände!
- Die Symbolik von 2 Weltkrieg ist Vorhanden ( der Atmosphäre wegen )
- Gute Atmosphäre, ... Schlachtfelder in und um Häuserruienen, im Dunkeln auf
dem Friedhof, im verlassenem Krankenhaus, Gefechte in Lagerhallen... ETC.
- Die Stadt "Eisenstein" ist Frei begehbar ( auch teils über die Dächer und die Kanalisation )
- Das Gameplay ist einfach!
- Die Spieldauer ist Ok, 12-15 Stunden!

Contar:
- Einschusslöcher zu sehen, aber...
...Nach 5 Einschusslöchern verschwinden die anderen Treffer wieder!
...Bei getöteten Soldaten verschwinden die Treffer oft sofort, so wie
( teils ) auch die Soldaten! Dann liegen überall nur noch die fallen
gelassenen Gewehre rum!!!
- Splatter Effeckte, aber...
... das leider nur bei Granaten oder Heftigeren Waffen! ( Und das auch nicht
immer! Nicht so wie z.B wie bei Dead Space oder Soldier of Fortune: Payback )
- Teilweise zerstörbare Umgebung...
aber aufkeinen fall so wie bei Red Faction oder Battlefield: Bad Company!
- Die KI ist auch nicht immer die beste!
- Auf Amazon ( GER ) und allgemein in Deutschland nur geschnitten!!!

Fazit, an den Spattereffekten und Treffern der Gegner hätten die Macher noch arbeiten sollen. Ist schon Blöd wenn ich dem Gegner einen Headshoot gebe, zu ihm hinlaufe und nicht sehe das ich ihn überhaupt getroffen habe!!!

Aber Ego-Shooter Fans werden sicherlich ihren Spaß dran haben!!!
Ich hab es mir Wolfenstein nur geholt, weil das zur Zeit der neuste Shooter ist! Ich Persönlich bin aber zufrieden!

Ich hoffe ich habe nichts vergessen und konnte einwenig weiterhelfen :)


Red Faction: Guerrilla
Red Faction: Guerrilla

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Life on Mars!!! Und das ganz ohne Raumanzug!, 16. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Red Faction: Guerrilla (Videospiel)
Nettes Open World Game, ...!

Ganz zum Anfang der Unterschied zwischen der Deutschen und der "Uncut" Version ist nur das Alter, mehr nicht. Die Englische Version ist ab 16 und die Deutsche Version ist ab 18! Das wars!

Hauptthema des Spiels ist das ZERSTÖREN! Man kann fast alles zerstören, Autos, Flugzeuge, Fässer oder Kisten & Gebäude! Und das alles sieht sehr realistisch aus, muss man ja echt schon sagen! Obwohl die Grafik mit Spielen wie Resident Evil, Gears of War oder Call of Juarez - Bound in Blood nicht mithalten kann! Aber es ist ja auch ein Open World Game...

Die Story findest auf dem Mars statt... Man spielt einen Wiederstandskämpfer der Red Faction! Der Feind ist die EDF die alle Terrorisiert. Man schwächt diese in denen man ihre Gebäude zerstört, Geiseln befreit, Wagen Transportiert etc.
Die Missionen sind im großen und ganzer sehr abwechslungsreich!
6 Große Bereiche die man wieder für die Red Faction zurück erobern muss!
Mit meistens 4 Hauptmissionen und sehr vielen Nebenmissionen pro Bereich!

Pro und Contra des Games!

Pro:

- Realistisches Einreißen/Zerstören der Gebäude
- Nette Auswahl an Waffen
- Waffen und Anzug sind Aufwertbar
- Viele ( Neben- )Missionen
- Verschiedene Fahrzeuge mit Waffen ( oder ohne ) fahrbar
- Tag und Nacht Wechsel
- Man kann Sprinten, Springen, in Deckung gehen ( ala Gears of War ) &
genauer Ziehlen

Contra:

- Nur 3rd Person Shooter
( leider nicht in den Ego-Shooter Modus wechselbar - wie z.B. bei
Oblivion oder Fallout 3 )
- Die Landschaft sieht immer gleich aus! ( Es ist zwar der Mars, aber
irgendwann wirds trotzdem langweilig... Karge-rote-Berglandschaften )
- Leider keine Flugzeuge steuerbar, obwohl die einen öfter mal
angreifen...!
- Teils lange ( Fahr- ) Wege vom Unterschlupf zu den nächsten Missionen
oder Gebäuden!

- ( Vielleicht einwenig Kleinlich :) aber ohne Raumanzug auf dem Mars zu
spatzieren ist ein wenig unlogisch! Und Getreidefelder für Nahrung und
Wasser fürs Trinken sucht man auf dem Planeten vergeblich! Kommt wohl
alles von der Erde :)... )

Fazit:
Im großen und ganzen ein abwechslungsreiches Spiel das für den Preis von 40-45 Euro echt erschwinglich ist! Die Preis-Leistung ist echt OK!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 27, 2009 6:44 PM MEST


Kein Titel verfügbar

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zerstörung pur in Manhatten!!! Splatter Effekte gibts gratis dazu!, 5. Juli 2009
Also ich kann nur sagen das ich begeistert bin...

Zum ersten ist die Stadt (bzw. der Stadtteil Manhatten ) so aufgebaut das man viele "Wahrzeichen" von New York wieder erkennt! Wie z.B. das Empire State Building oder die Mengen an Yellow Caps ( Taxen ) die auf der Straße fahren. Die Stadt ist mit einer riesen Menschenmenge gefüllt. Ein Open World Game in Manhatten!

Den Hauptcharakter kann man im Laufe des Spiels mit verschiedenen Upgrades aufwerten. So das er immer mehr Möglichkeiten bzw. Spezialmoves und Fähigkeiten hat! Es geht natürlich darum die Stadt unsicher zu machen und nicht um Kaffee in New York zu trinken. Also es geht ums Zerstören ( Autos, Panzer, Helis & Gebäude... )! Man kann echt schön durchdrehen...

Außerdem kann man Panzer knacken und selber damit fahren und im späterem Spielverlauf selbst auch Hubschrauber fliegen. Mit Waffen die Soldaten ( durch den Tod ) fallen lassen, kann man auch schießen. Wie z.B Maschinengewehr, Granatenwerfer oder Bazooka...etc.!!!

Prototype ist teils echt Blutig gemacht, was aber ganz sicher nicht negativ ist. Es bringt unmengen an Spaß die Wolkenkratzer hochzulaufen und von einem zu anderem zu springen. Das ist Parkour in Krass!!!

Die Steuerung ist gut gelungen... ( ich komme Super damit klar ) Die Kämpfe sind auch super gemacht! D.h. es sind unmengen an Menschen und Autos auf dem Bildschirm, und nichts ruckelt! Es läuft einwandfrei!
Die Atmosphäre ist auch Genial! Wie man mitbekommt wie sich die Stadt verändert ( infiziert ). Leute fangen an durch zu drehen, Häuser brennen,...

Ich will Prototype mit keinem Spiel vergleichen!
Es ist einfach ein blutiges Open World Game, mit vielen Upgrades für die Hauptfigur und krassem " Parkour " bei solchen Wolkenkratzern!

Jeder der auf ein wenig Blut ( Splatter ), Zerstörung, Parkour und Open World Games steht sollte sich das Spiel zulegen!!!


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Zerstörung pur in Manhatten!!! Splatter Effekte gibts gratis dazu!, 20. Juni 2009
Also ich kann nur sagen das ich begeistert bin...

Zum ersten ist die Stadt so aufgebaut das man viele " Wahrzeichen " von New York wieder erkennt! Wie z.B. das Empire State Building oder die Mengen an Yellow Caps ( Taxen ) die auf der Straße fahren. Die Stadt ist mit einer riesen Menschenmenge gefüllt. Ein Open World Game in Manhatten!

Den Hauptcharakter kann man im Laufe des Spiels mit verschiedenen Upgrades aufwerten. So das er immer mehr Möglichkeiten / Spezialmoves hat! Es geht natürlich darum die Stadt unsicher zu machen und nicht um Kaffee in New York zu trinken. Also es geht ums Zerstören ( Autos, Panzer, Helis & Gebäude... )! Man kann echt schön durchdrehen...
Prototype ist teils echt Blutig gemacht, was aber ganz sicher nicht negativ ist. Es bringt unmengen an Spaß die Wolkenkratzer hochzulaufen und von einem zu anderem zu springen. Das ist Parkour in Krass!!!

Die Steuerung ist gut gelungen... ( ich komme Super damit klar ) Die Kämpfe sind auch super gemacht! D.h. es sind unmengen an Menschen und Autos auf dem Bildschirm, und nichts ruckelt! Es läuft einwandfrei!
Die Atmosphäre ist auch Genial! Wie man mitbekommt wie sich die Stadt verändert ( infiziert ). Leute fangen an durch zu drehen, Häuser brennen,...

Ich will Prototype mit keinem Spiel vergleichen!
Es ist einfach ein blutiges Open World Game, mit vielen Upgrades für die Hauptfigur und krassem " Parkour " bei solchen Wolkenkratzern!

Jeder der auf ein wenig Blut ( Splatter ), Zerstörung, Parkour und Open World Games steht sollte sich das Spiel zulegen!!!


Seite: 1 | 2 | 3