weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos HP Spectre Learn More madamet hama Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Profil für Soprano > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Soprano
Top-Rezensenten Rang: 67.716
Hilfreiche Bewertungen: 256

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Soprano "ps4info" (hannover)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
pixel
GAMINGER Clip Halterung für Smartphones wie Iphone Samsung Galaxy HTC Huawei LG für PlayStation 4 Controller
GAMINGER Clip Halterung für Smartphones wie Iphone Samsung Galaxy HTC Huawei LG für PlayStation 4 Controller
Wird angeboten von gaminger
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen Hat was, 14. Dezember 2015
Hin und wieder zocke ich auch mal was auf dem Handy und auch Spiele wo man den Ps4 Controller nutzen könnte, da ist diese Halterung sehr praktisch


GAMINGER Batterie Akku Pack für PlayStation 4 Controller Dualshock verlängert Spielzeit
GAMINGER Batterie Akku Pack für PlayStation 4 Controller Dualshock verlängert Spielzeit
Wird angeboten von gaminger
Preis: EUR 16,99

5.0 von 5 Sternen stört nicht, 14. Dezember 2015
Für die Zocker die lange am Stück spielen ganz praktisch, oder wenn man zb nur einen Controller hat.
Mit diesem Zusatz Akku kann einige Stunden mehr zocken (y)


GAMINGER Case Tasche Schutz für PlayStation 4 Controller [PROTECT] Bag Schutzhülle massiv Stoff schwarz
GAMINGER Case Tasche Schutz für PlayStation 4 Controller [PROTECT] Bag Schutzhülle massiv Stoff schwarz

5.0 von 5 Sternen Was Sony für teuer Geld kann, können andere für weniger ;), 24. November 2015
Ich habe mir vor kurzem den Darth Vader Controller gekauft und dieser ist schon ein Sammelstück.
Ich möchte das er gut verstaut ist und dafür ist diese Tasche Top


GAMINGER Stick Aufsätze Thumb Grips Joystick 8 Pack für PlayStation 4 Controller Set - zwei verschiedene Formen
GAMINGER Stick Aufsätze Thumb Grips Joystick 8 Pack für PlayStation 4 Controller Set - zwei verschiedene Formen
Wird angeboten von gaminger
Preis: EUR 6,99

5.0 von 5 Sternen HaHaHa cool, 24. November 2015
Gummis Gummis Gummis, ich zocke viel und hatte schon das Problem das meine Sticks am Controller sich abnutzten, ich habe mir dann Gummis geholt und perfekt, das coole hier ist, das es viele verschiedene gibt.


GAMINGER Fernbedienung für PlayStation 4 Bluetooth Remote Control Media - Stabile Verbindung Bluetooth 3.0
GAMINGER Fernbedienung für PlayStation 4 Bluetooth Remote Control Media - Stabile Verbindung Bluetooth 3.0
Wird angeboten von gaminger
Preis: EUR 19,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für das Geld Top, 24. November 2015
Also ok ich nutze meine PS4 auch mal als Blu Ray Player und hatte das bis dato immer über den Controller gesteuert, die Fernbedienung ist mir aufgefallen wegen dem geringen Preis.

Gekauft verbunden und läuft...
Es muss nicht immer teuer sein ;)


Until Dawn - Extended Edition - (exklusiv bei Amazon.de) - [Playstation 4]
Until Dawn - Extended Edition - (exklusiv bei Amazon.de) - [Playstation 4]

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen REVIEW: UNTIL DAWN – Leben oder Sterben? Du entscheidest! Interaktives Horror-Drama mit Starbesetzung, 9. September 2015
Sony Computer Entertainment und das Entwicklerteam von Supermassive Games veröffentlichten, vor wenigen Tagen den interaktiven Teenie-Horror-Titel „UNTIL DAWN“ exklusiv für die PlayStation 4. Der Titel wurde schon damals auf der Gamescom 2012 angekündigt für die PlayStation 3 und nach langer Zeit freuen wir uns endlich darüber das „UNTIL DAWN“ das Licht der Welt erblickt hat aus der Finsternis. Doch genau in diese Finsternis verschleppt uns das Spielgeschehen des Teenie-Horror-Dramas, den „UNTIL DAWN“ bedeutet übersetzt „Bis zum Morgengrauen“ und bis dahin müssen wir erstmal Überleben. Acht Freunde isoliert in einer Berg-Lodge, kämpfen gegen einen herumlaufenden Killer der nach ihrem Leben trachtet oder ist doch alles anders als es scheint ? Leben oder Sterben? Du entscheidest! Wir haben den Teenie-Horror-Titel mit Starbesetzung ausführlich getestet für euch und somit herzlich Willkommen in der Review zu „UNTIL DAWN“.

Until_Dawn_logo

Story:

Am Anfang startet „UNTIL DAWN“ mit einer Vorgeschichte, rund um die beiden Zwillingsschwestern Hannah und Beth Washington. Die mit ihren Freunden in einer abgelegene Berg-Lodge übernachten im Rahmen des alljährlichen „Blackwood Winterausfluges“. Und wie es in den meisten Teenie-Horrorfilmen so ist, kann aus einer schlechten Idee ganz schnell eine sehr schlechte Idee werden und ein lustig gemeinter Streich kann somit nach hinten losgehen. Unpraktisch wird die ganze Situation dann noch zusätzlich, wenn von draußen eine finstere Gestalt die Teenie-Gruppe in der Berg-Lodge beobachtet. Leider kommt es aber dazu das genau Hannah Washington in den dunklen Wald läuft, aufgewühlt und enttäuscht durch den Streich ihrer Freunde. Verschlungen vom dunklen Wald eilt ihre Zwillingsschwester „Beth Washington“ hinterher, um ihre Schwester zurückzuholen. Doch sie sind nicht alleine und die Geräusche des finsteren Ortes nehmen zu, wie auch das Knacken der Äste, das Rascheln der Blätter und die schaurige Melodie des Windes. Getrieben an den Rand einer Schlucht, passiert das Unglück und die beiden Zwillingsschwestern Hannah und Beth Washington verschwinden und kommen nie zu ihren Freunden zurück.

Until Dawn hannah und Beth
Hannah und Beth Washington
Die Story von „UNTIL DAWN“ bedient sich an vielen erschreckenden Horrorfilm Klassikern, sei es „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“, “ Freitag, der 13.“, „Halloween“, „The Descent“, „SAW“, „Tanz der Teufel“, „Scream“, „Ouija“ und sogar einige Szenen erinnern an „A Nightmare on Elm Street“. Und so wie es typisch für einen Horrorfilm ist, sollte man immer an den Ort des Schreckens zurückkehren. So treffen sich die acht Freunde ein Jahr später wieder, zum alljährlichen „Blackwood Winterausflug“. Doch der Ort wirkt nach dem verschwinden von Hannah und Beth Washington, immer noch sehr gespenstig und nur zur Lieben von „Josh Washington“, dem Bruder von Hannah und Beth, treffen sich die acht Freunde wieder in der isolierten Berg-Lodge. Angekommen in Blackwood Pines als die neunzehnjährige Sam machen wir uns als erstes auf die Suche, nach unserem Freunden die schon in der Berghütte auf uns warten. Unterwegs dorthin treffen wir auf unseren altbekannten Freund Chris, der uns zur Berg-Lodge begleitet und uns dahin den Schmetterlingseffekt erklärt in einem Szenario wie er Josh kennengelernt hat.

Als Schmetterlingseffekt ( Englisch: Butterfly Effect ) bezeichnet man einen Effekt, der auf in komplexen, nichtlinearen dynamischen und deterministischen Systemen eine große Empfindlichkeit auf Abweichungen in der Anfangsbedingung mit sich bringt. Somit kann eine kleine Geringfügige veränderung am Anfang, im langfristigen Verlauf zu einer komplett anderen Entwicklung führen. Hierzu gibt es als Beispiel eine bildhafte Veranschaulichung dieses Effektes, welche auch namensgebend für den Schmetterlingseffekt ist: „Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien einen Tornado in Texas auslösen?“

Endlich oben angekommen, werden wir auch schon von Jessica in Empfang genommen und wir gesellen uns zu den anderen in die Berghütte. Und da sich Teenies ab und zu mal streiten wenn es um das Thema Beziehungschaos geht, da Mike vorher mit Emily zusammen war und Mike jetzt mit Jessica zusammen ist und Emily jetzt zusammen ist mit Matt, ist es immer ganz praktisch wenn man sich in einem Horrorfilm trennt um kurz Luft zuholen. Ab hier an gehen Jessica und Mike getrennte Wege erstmal von der Gruppe und suchen eine zweite Gästehütte von der Josh sprach. Um die Geschichte ab hier individuell und spannend vorzuführen bedient sich der interaktive Horror-Titel am besagten Schmetterlingseffekt. Denn jede Entscheidung, sei sie noch so klein, kann alles verändern und enorme Folgen nach sich ziehen. Jetzt heißt es Leben oder Sterben? Du entscheidest! Dabei bekommt ihr noch Unterstützung, mehr oder weniger, vom Psychoanalytiker Dr A.J.Hill der während des Spiels eure Psyche erkundet mit Fragen.

UNTIL DAWN (10)

Die Starbesetzung des Horror-Dramas „UNTIL DAWN“:

Mit einer talentierten Starbesetzung und mit einer nervenaufreibenden Performances, biete „UNTIL DAWN“ eine einzigartige und emotionale Bindung zu den Charakteren. Die fesselnde Geschichte stammt aus den Feder der beiden Horror-Autoren Larry Fessenden (The Last Winter) und Graham Reznick (I Can See You).

Ashley

Grafik:

Die Grafik von „UNTIL DAWN“ basiert auf der weiterentwickelten „Killzone Shadowfall“-Engine und präsentiert den Teenie-Horror-Titel somit in einer sehr realistischen Optik. Die Hautporen, Emotionen und Performancen jedes einzelnen Protagonisten sind klar erkennbar und die Gesichtszüge sehen sehr realistisch aus und können so auf ganzer Line überzeugen. Die Hintergrundumgebungen sind sehr gut gelungen und jedes Bild könnte in richtiger Position ein Destop-Wallpaper sein. Durch diesen gut umgesetzten Realismus von „UNTIL DAWN“, bietet dieses Horror-Drama eine Atmospähre an die ihresgleichen sucht. Licht- und Schatten-Effekte passen sich sehr gut der Umgebung an und harmonieren so sehr gut miteinander. Hier soweit an der Optik macht „UNTIL DAWN“ kaum etwas verkehrt, hin und wieder gibt es einige Grafikschnitzer z.B. beim aufheben eines Totem, diese sind mit dem bloßen Auge aber kaum erkennbar. Somit spielt „UNTIL DAWN“ im punkt Grafik auf einem sehr hohen Niveau und kann sich als Next-Gen-Horror-Titel bezeichnen.

Gameplay:

Die Steuerung von „UNTIL DAWN“ lässt zwar nicht sehr viel Freiheit zu, dafür passt es sich aber Perfekt einem interaktiven Horrorfilm an und kann somit begeistern. Der Teenie-Horror-Titel ist nicht besonders schwer, es gibt also keinen Punkt wo man nicht weiter kommt. Es gibt keine Rätsel, dafür aber mehrere Quick Time Events die man absolvieren muss um seinen Protagonisten heil durch zubringen. Hier punktet dann aber der Titel damit, das es keine zweite Chance gibt, keine Checkpoints und kein Neuladen von Speicherständen wie auch im echten Leben. Jede Entscheidung die man trifft ist somit endgültig. Durch Totems die überall versteckt sind, hat man die Möglichkeit einige gefahren abzuwimmeln oder sich richtig zu erscheinen, durch einen kleinen Blick in die Zukunft. Des Weiteren lassen sich die Charaktereigenschaften jederzeit über R1 abrufen des jeweiligen Protagonisten den ihr gerade spielt. Um somit zusätzlich zu gucken ob euer Charakter gerade mit der Entscheidung zu frieden war. „UNTIL DAWN“ bietet zwar im Gameplay nichts besonderes, als interaktiver Teenie-Horrorfilm passt es aber Perfekt ins Konzept und macht langfristig auch noch sehr viel Spaß.

Sound:

„UNTIL DAWN“ bietet mit seinem klassischen Horrorfilm-Sound, eine spitzen Atmosphäre und sogar eingefleischte Horrorfilm-Fans hocken gespannt vor dem Fernseher, wenn das flüstern des Windes immer lauter wird oder das Knarren der Holzdielen. Der Opening-Song von „UNTIL DAWN“ baut eine wirklich gute Einleitung auf zum spannenden Horror-Titel. Die deutsche Synchronisation der einzelnen Charaktere wurde gut umgesetzt vom Ton her, läuft aber zum Bild manchmal Asynchrone. Trotzdem mildert das nicht die Atmosphäre des Titels. „UNTIL DAWN“ kann also auch im Bereich „Sound“ mit einem klassischen Horrorfilm-Soundtrack überzeugen und die Spannung weiter nach oben pushen.

Until Dawn™_20150904032914

Fazit:

Der interaktive Teenie-Horror-Titel „UNTIL DAWN“ kann überzeugen, mit seiner sehr guten und spannenden Geschichte. Das Gameplay geht sehr flüssig von Hand und macht auch noch nach längerer Zeit einen guten Eindruck, obwohl es in diesem Punkt nichts neues bietet. Die Grafik wurde Eindrucksvoll umgesetzt und bietet auf der PlayStation 4 einen Top Next-Gen-Horror-Titel. Der klassische Horrorfilm-Sound von „UNTIL DAWN“ überzeugt mit einer spannenden Atmosphäre, obwohl die deutsche Synchronisation zum Bild manchmal Asynchrone läuft. Zusätzlich spannend wird das Spielgeschehen durch den Schmetterlingseffekt und somit ist jede Entscheidung die ihr trifft endgültig. Es gibt keine zweite Chance, keine Checkpoints und kein Neuladen von Speicherständen wie auch im echten Leben. „UNTIL DAWN“ ist ein Horror-Titel der sich sehen lassen kann und fast in allen Punkte überzeugt. Der Titel hat eine Spiellänge von knapp 7 bis 8 Stunden, je nachdem wie ihr euch entscheidet und der Wiederspielwert wird bei diesem Horror-Drama ganz groß geschrieben.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 23, 2016 2:52 PM CET


2x LED Sticker 2x Thumb Grips für PlayStation 4 Controller Light Bar Decal Skin Sticker - PS4 Buttons
2x LED Sticker 2x Thumb Grips für PlayStation 4 Controller Light Bar Decal Skin Sticker - PS4 Buttons
Wird angeboten von gaminger
Preis: EUR 5,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen haha einfach cool, 8. September 2015
Also was soll man dazu Groß schreiben, die Teile haben irgendwie Style und machen sich gut bei meinem Controller.. ich bin soweit zufrieden


LEGO Jurassic World - [PlayStation 4]
LEGO Jurassic World - [PlayStation 4]
Preis: EUR 29,99

4.0 von 5 Sternen REVIEW: LEGO Jurassic World – Die Dinos sind los!, 17. August 2015
LEGO und Jurassic World sollen nicht zusammen passen? Wir sind da ganz anderer Meinung! Denn wenn man die Dinosaurier und die LEGO-Videospielwelt mischt, entsteht am Ende daraus ein unterhaltsames Spiel für die aktuellen Konsolen! Also auf zu Isla Nubla und Isla Sorna, die Dinos besuchen …

Lange haben wir auf LEGO Jurassic World gewartet
aus dem Hause Warner Interacitve.

Pünktlich zum Kinostart des vierten Jurassic Park-Films können Fans der beliebten Legospiel-Reihe, sich das passende Spiel auf der Konsole nach Hause holen.
Gleich zu Anfang bekommen wir eine Gänsehaut, den da ertönt auch schon die Originale „Jurassic Park“ Musik, ich kann mich sogar noch an meinen Kino Besuch des ersten Teils erinnern, schöne alte Zeit.

Der Lego Humor ist auch gleich hier wieder zu finden und bringt einen schön in den ersten Minuten des Spiels zum schmunzeln. Wir können in Lego Jurassic World, die 4 Filme der Reihe nachspielen mit jeweils 5 Leveln, wo die bekanntesten Szenen nachgespielt werden, mehr oder weniger. Besonders spannend sollte da der 4te Teil der Reihe sein, der frisch in den Kinos sein Unwesen treibt.

Story:

Die Storyabschnitte sind unserer Meinung nach perfekt gelungen und stimmungsvoll in Szene gesetzt, sei es die bekannte Verfolgungsjagd aus dem ersten Teil oder der Kampf zweier Großer Dinos aus dem dritten Teil 😉 .

LEGO Jurassic World_Screenshot_4

Gameplay:
Das Gameplay ist gewohnt gut, wer je ein Lego Spiel gespielt hat wird hier sofort rein finden und das gleiche gilt auch für Anfänger. Das wechseln der Charaktere geht leicht von der Hand, sowie das springen und der gleichen. So lassen sich auch ohne Probleme die Dinos steuern oder diverse Rätsel lösen die das Spiel bieten.

Auch der Offline-Co-Op-Modus wurde gut mit eingebunden, wir hatten keinerlei Probleme zu zweit auf einen Bildschirm das Spiel zu genießen.

Sound:

Im Bereich Sound sowie Musik kann das Spiel nochmal richtig trumpfen, denn es verfügt über die Lizenzen der Filme, sprich somit erleben wir musikalisch ein Meisterwerk, auch was uns positiv überrascht hat, ist das einige originale Synchronstimmen aus dem Filmen zu hören sind ,,,Top,,,. Auch der typische Lego Sound mischt sich perfekt mit dem Dino Gebrülle .

Grafik:
Grafisch muss man sagen, das die Lego Spiele so langsam an ihre Grenzen stoßen weitere Schritte nach vorne zu gehen, dennoch ist Jurassic World das bis dato schönste Lego Spiel, der Mix aus echter Welt und der Lego Welt ist sehr gut abgestimmt und gelungen, die Dinos haben zudem ihren ganz eigenen Scharm und das Gesamtpaket stimmt hier einfach.

LEGO Jurassic World_Screenshot_1

Fazit:

Lego Jurassic World gehört für uns ganz klar, an die Spitze der bisherigen Lego Spiele. Das Action-Adventure macht zwar nichts neu. Und das ist gut so. Lego Jurassic World ist ein pures Jurassic Park-Abenteuer im Lego-Universum, das sogar mit der Originalen „Jurassic Park“ Soundtrack daher kommt und sogar mit echten Filmdialoge.


God of War 3 Remastered - [PlayStation 4]
God of War 3 Remastered - [PlayStation 4]
Wird angeboten von maxifreund2
Preis: EUR 29,00

17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen GOD OF WAR III Remastered (Review) | Die perfekte Rache?, 17. August 2015
Nach nunmehr fünf Jahren darf Kratos seinen Rachefeldzug gegen den Göttervater Zeus und den Olymp auch auf der PlayStation 4 antreten. GOD OF WAR III erschien 2010 als ein Exklusivtitel für die PlayStation 3 und sollte die Rache-Trilogie des wütenden Spartaners würdevoll abschließen. Das Spiel war ein großer Erfolg für Sony und den Entwickler Santa Monica Studios, was wohl der ausschlaggebende Grund für die Überarbeitung und Wiederveröffentlichung einer Remastered-Version war. Außerdem, so kursieren einige Gerüchte, soll dieses Spiel die Wartezeit auf ein gänzlich neues GOD OF WAR Spiel verkürzen.

GOD OF WAR III Remastered kann man spielen, auch ohne die Vorgänger zu kennen. Ein gewisses Vorwissen ist allerdings nützlich, um Zusammenhänge zu verstehen. Vor allem die komplexen Verhältnisse der Menschen und Götter, die eine wichtige Rolle spielen, wer von ihnen noch lebt, oder getötet wurde, wer noch auf Zeus‘ Seite ist und wer Kratos‘ Rache unterstützt – all diese erfährt nur, wer auch die ersten beiden GOD OF WAR Abenteuer gespielt hat.

Die Zusammenfassung am Anfang von GOD OF WAR III ist leider mehr als dürftig. Darum haben wir für diese Review eine kurze Zusammenfassung der beiden Spiele für euch verfasst. Wer möchte, kann diese lesen, um sich besser zurecht zu finden. Wer die Vorgänger selben spielen möchte, liest sie besser nicht, denn es gibt einige Spoiler!

Geist von Sparta – Die Geschichte von GOD OF WAR
Kratos ist Heerführer der spartanischen Armee. Als er eine Schlacht gegen Barbaren zu verlieren droht, fleht er den Kriegsgott Ares um Beistand an und verpfändet seine Seele. Ares bringt Kratos die mächtigen Chaos-Klingen. Diese schenken Kratos zwar den gewünschten Sieg, aber vernebeln seine Sinne. Fortan zieht er mordend durchs Land, immer auf der Suche nach der nächsten Schlacht. In einem Dorf tötet er im Blutrausch aus Versehen seine Frau und Tochter – eine List des Kriegsgotts Ares um aus Kratos den ultimativen Krieger zu machen. Das Orakel des Dorfes verflucht ihn und bedeckt seine Haut mit der weißen Asche seiner toten Familie, um ihn fortan als „Geist Spartas“ zu brandmarken und an seine Sünden zu erinnern. Daraufhin bricht Kratos seinen Schwur, Ares zu dienen und bittet die Götter des Olymps um Hilfe. Athene verspricht, ihn von seinen Leiden zu erlösen, wenn er Ares und seine Armee aufhält, die inzwischen gegen Athen und Griechenland selber marschieren. Um Ares zu töten braucht Kratos die Macht, aus der Büchse der Pandora. Beim ersten Aufeinandertreffen tötet Ares Kratos, aber er kann den Fängen des hades entkommen. In der Wüste findet er schließlich den Titanen Cronos, der auf seinem Rücken den Tempel der Pandora trägt. Mit dieser Macht gelingt es Kratos, Ares zu vernichten. Doch Athene bricht ihr Wort ihm zu helfen und der wütende enttäuschte Geist Spartas krönt sich selbst zum neuen Kriegsgott.

Aufstieg und Fall – Die Geschichte von GOD OF WAR II
Die anderen Götter des Olymps verweigern Kratos ihre Hilfe und sogar den Freitod gewähren sie ihm als Mitglied der Familie nicht. So kämpft sich der neue Kriegsgott, geplagt von den Visionen seiner toten Familie, von einer Schlacht durch die nächste. Bei der Schlacht um Rhodos verliert Kratos beinahe gegen den Koloss von Rhodos. Doch Zeus schickt ihm die Klinge des Olymps, ein mächtiges Schwert, das auch im Krieg gegen die Titanen im Einsatz war. Kratos gelingt es, den Koloss zu vernichten, doch die Klinge beraubt ihn all seiner göttlichen Macht und er wird wieder zu einem Sterblichen. Zeus tötet Kratos, der abermals im Hades landet, aber mit Unterstützung der Titanin Gaia fliehen kann. Sein unermesslicher Hass auf die Götter des Olymps und Zeus, veranlasst Kratos dazu, sich mit den Titanen zu verbünden. Darum macht er sich auf den beschwerlichen Weg zu den Moiren, den Schicksalsgöttinnen. Sie weben die Schicksalsfäden der Menschen und Götter. Kratos gelingt, was noch niemandem vor ihm möglich war, er tötet die Moiren und ändert nicht nur sein Schicksal, sondern auch das der Titanen und Götter. Im Kampf gegen Zeus, in dem Kratos nun endlich die Chance hat, seine Rache zu vollenden, opfert sich Athene, um Zeus zu retten und offenbart ihm, dass er Zeus Sohn und ein Halbgott ist.

Ab hier keine Spoiler mehr!

Der beschwerliche Weg zum Olymp – Die Geschichte von GOD OF WAR III

Kratos‘ Ziel ist zum greifen nahe. Verbündet mit den mächtigen Titanen erklimmt er den Olymp, Festung und Heimat der Götter. Doch Zeus schickt seine verbliebenen Götter in den Kampf. Unter großer Anstrengung schafft es Kratos zum Gipfel und stellt Zeus schließlich. Doch der ist ihm überlegen und schleudert ihn mit einem gewaltigen Blitz tief hinab in den Hades. Kratos Überlebenswille und Rachedurst schützt ihn vor dem Tod und er kämpft sich bis zum Gott der Unterwelt vor. Da Zeus für ihn unerreichbar scheint, macht sich Kratos zunächst auf die Jagd nach den übrigen Göttern, um sich ihre Kräfte einzuverleiben. Die ultimative Macht verbirgt sich allerdings in der Truhe der Pandora und nur Pandora selbst, kann sie öffnen. Zeus ließ das Mädchen allerdings in weiser Voraussicht in einem riesigen Labyrinth verstecken. So beginnt Kratos‘ letzter Kampf…

Klingen, Peitschen und Panzerhandschuhe – Waffenvielfalt in den Kämpfen

GOD OF WAR, der Name verpflichtet. Die meiste Zeit in diesem Actionspiel verbringen wir mit Kämpfen. Die Steuerung ist optimal auf das Dualshock angepasst. Wir bewegen Kratos mit dem linken Stick, weichen mit dem rechten Stick und einer Rolle gegnerischen Angriffen aus. Mit Viereck benutzen wir leichte schnelle Angriffe, mit Dreieck die schweren langsameren Schläge. Mit Kreis können wir Gegner greifen, oder in Verbindung mit der Blocken-Taste (L1), sogar Gegner, die weiter weg stehen zu uns ziehen. Mit Hilfe des Steuerkreuzes können wir die verschiedenen Waffen durchwechseln, die Kratos im Laufe seiner Reise an sich nimmt. Neben den gewohnten Chaos-Klingen dürft ihr euch unter anderem auf den Bogen des Alpollo, die Klingen des Hades und die Klinge des Olymps freuen, um nur einige zu nennen. Die Steuerung ist sehr direkt, schnell und vor allem einprägsam. Schnelle Wechsel zwischen Waffen, Ausweichen, Blocken, Kontern, Angriffe auf kurze und lange Distanz – all das lässt sich nach kurzer Eingewöhnung hervorragend kombinieren. Und da Kratos nicht von Anfang an, alle Waffen besitzt, ist die Steuerung zunächst sehr überschaubar und simpel. Komplex werden dann erst die mächtigen Combos, die bei jeder Waffe unterschiedlich sind (aber auch jederzeit im Pausen- bzw. Verbesserungsmenü nachgeschaut werden können). Kurzum, die Kämpfe machen einen Großteil des Gameplays aus, sind wegen der präzisen Steuerung aber auch sehr unterhaltsam.

Je größer, desto besser! – Fordernde Bosskämpfe

Herausfordernder sind natürlich Kämpfe gegen Boss-Monster oder eben die Götter selber, die sich Kratos auf seiner Reise in den Weg stellen. Sie alle haben unterschiedliche Angriffsmuster und Fähigkeiten, die es im Kampf zu durchschauen gilt. Die Kämpfe selbst sind dabei wirklich spannend und rasant, den Gegnern schließlich den Garaus zu machen, endet aber (fast) immer mit einem Quick-Time-Event. Das inszeniert die brachiale Gewalt und die Wut von Kratos zwar hervorragend, ist aber lange nicht so fordernd wie die Kämpfe selbst. In QTEs brauchen wir lediglich die Tasten X, Viereck, Dreieck und Kreis, die, vermutlich um es dem Spieler einfacher zu machen, auch immer an der jeweiligs passenden Bildschirmkante positioniert werden, also unten, links, oben und rechts.

Ein Fels in Bewegung – Kampf gegen Titanen

Highlights sind übrigens die Kämpfe die auf dem Rücken oder Körper eines Titans stattfinden, der sich natürlich auch weiter bewegt. Das zwingt uns immer mal wieder umzudenken und die Taktik zu ändern. Stand Kratos eben noch auf scheinbar festem Boden, hängt er im nächsten Moment von einem Arm oder einer Hand herab.

Schade ist, dass der Spieler in GOD OF WAR III Remastered nach wie vor nicht selber die Kamera justieren kann. Das sorgt zwar für cineastische Bilder, dramtische Kamerafahrten und meistens auch einen guten Überblick – nur in den Kämpfen hat sie ihre Probleme, nämlich immer dann, wenn Kratos von Gegnerhorden umringt oder beispielsweise in eine Ecke und gegen eine Wand gedrängt wird. Dann hilft meistens nur ausbrechen, wegspringen oder wegrollen, um den Überblick zu behalten. Schade, dass es dieses Makel auch in die PlayStation 4 Version geschafft hat.

Hebel, Zahnräder und Aufzüge – Knackige und innovative Rätsel

Ein weiteres großer Bestandteil eines GOD OF WAR sind Rätsel und Geschicklichkeitspassagen. Die werden zum Glück anspruchsvoller, als das einfache Schalter umlegen, das gerade zum Beginn des Spiels mal zum Einsatz kommt. Später werden die Rätsel deutlich raffinierter und wir müssen manchmal ganz schön unseren Kopf anstrengen. Bei manchen Rätseln geraten wir sogar unter Zeitdruck, weil sich Türen wieder schließen oder Mechanismen zurück bewegen. Das wird glücklicherweise nie frustrierend, sondern begeistert mit steigendem Anspruch umso mehr. Highlight ist ein Rätsel im Garten des Olymps, bei dem es darum geht, möglichst geschickt Säulen zu positionieren, um aus scheinbar unpassenden Gebäudeteilen eine zusammenhängende optische Illusion zu machen, die Kratos schließlich erklimmen kann – ganz groß!

Auch Geschicklichkeit ist wieder gefragt, wenn wir Sprünge genau abschätzen und timen müssen, oder wenn wir in einer tollen Flugpassage mit den Ikarus-Schwingen herabfallenden Gesteinsbrocken ausweichen müssen. Die Kämpfe überwiegen in GOD OF WAR zwar nach wie vor, werden aber sinnvoll durch Rätsel- und Spring-Passagen aufgelockert, sodass sich keine Eintönigkeit einstellt.

Grafikpracht in Griechenland? – Aufpoliert aber nicht generalüberholt!

GOD OF WAR III, war schon auf der PlayStation 3 ein Augenschmaus und eins der ersten Spiele, das seine Zwischensequenzen in Spielgrafik berechnete, weil die eben so atemberaubend gut ausgesehen hat. Heute, fünf Jahre nach dem ersten Release, ist es wohl eins dieser Spiele, die man als „gut gealtert“ bezeichnen kann, es sieht nämlich noch immer gut aus. Nicht hervorragend, also nicht wie aktuelle Spiele, die exklusiv für die PS4 erschienen sind, aber eben sehr gut. Die Charaktermodelle von Kratos und den Göttern sehen um einiges besser aus. Auch Texturen und Lichteffekte können sich in den meisten Levels wirklich sehen lassen. Warum in den meisten? Weil man das Gefühl hat, dass die Entwickler das Polieren in manchen Bereichen der Spielwelt einfach vergessen oder ausgelassen haben. Auch manche Charaktermodelle sehen im direkten Vergleich zu Kratos wirklich unschön aus. Während die Bereiche in der Spielwelt noch verzeihbar sind, fällt es bei den Charakteren umso mehr auf.

Hier ein Negativ- und Positivbeispiel im direkten Vergleich. Bild 1 zeigt eine große Steinbrücke, die einen tiefen Graben überspannt. Alles wirkt sehr leer, leblos und als sei es aus Plastik. Bild 2 zeigt einen engen Korridor, der nur so vor Reflexionen und Lichteffekten strotzt. Tolle Details wie der Marmorboden und die Lichteffekte der Fackeln sorgen für ein tolles Bild!

Bild 3 zeigt den Schmiedegott Hephaistos, der auch in der PS3-Version keine Schönheit war, im Vergleich zu Kratos aber sehr undetailiert und matschig wirkt.

Trotz diesen negativen Eindrücken, sieht das Spiel in den meisten Szenen toll aus und kann auch heute noch mit gutem Gewissen jemandem gezeigt werden, der an der Power einer PlayStation zweifelt. Dabei läuft es bei einer Auflösung von 1080p auch mit butterweichen 60fps. Besonders in hektischen Kämpfen kann sich das sehen lassen! Am besten sieht GOD OF WAR III Remastered übrigens in engen toll ausgeleuchteten Gängen aus, wenn es regnet oder Kratos in offenen weitläufigen Bereichen hinaus tritt.

Diese Szenen, in denen die Kamera plötzlich cineastisch zurück gezogen wird und Kratos ganz klein in einer monumentalen Kulisse steht, wirken einfach noch immer großartig und entschädigen für kleine Grafik-Patzer an anderen Stellen.

Was ist das? Rotes Licht. Was tut es? Es leuchtet rot – und levelt Waffen auf!

Kratos sammelt im Laufe seiner Reise ein ganzes Arsenal an ebenso tödlichen wie kreativen Waffen und lässt auch einige persönliche Besitztümer der Götter mitgehen. So zum Beispiel die geflügelten Stiefel des Hermes oder den Kopf (ja, richtig gelesen!) des Helios. Diese Waffen und Artefakte können im Spiel aufgewertet werden, indem wir rote Orbs sammeln und im Verbesserungsmenü einsetzen. Überall in der Spielwelt sind Truhen versteckt, die wahlweise grüne, blaue, rote oder auch weiße Orbs enthalten können. Grüne Lichtkugeln füllen beispielsweise Kratos Gesundheit auf und blaue Kugeln seine Magie. Die roten dürfen wir im Menü in die Verbesserung der zahlreichen Waffen investieren. Damit erhöhen wir ihren Schaden, ihre Reichweite und schalten sogar neue Combos, also Angriffe frei. Welche Waffen wir in welcher Reihenfolge leveln wollen, ist ganz uns überlassen, ausreichend rote Orbs vorausgesetzt. Die Hauptwaffen, wie zum Beispiel die Chaos-Klingen, können bis Level 5 verbessert werden.

Außerdem kann Kratos in Truhen, Gorgonen-Augen, Minotauren-Hörner oder Phönix-Federn finden. Sammeln wir jeweils drei davon, können wir einmal dauerhaft unsere Gesundheit, unsere Magie oder die Einsatzdauer verschiedener Ausrüstung verbessern. Diese dauerhaften Upgrades können wir mehrfach durchführen, wenn wir genug Gegenstände finden – doch die Truhen sind sehr gut versteckt!

Weitere besondere Gegenstände wie der Helm des Hades oder die Schulterpanzer des Herkules sind noch besser versteckte Artefakte und können gesammelt und nach dem einmaligen Durchspielen des Spiels eingesetzt werden, um verschiedene Boni in den Kämpfen freizuschalten. Damit können wir uns das Spielerlebnis auf einem höheren Schwierigkeitsgrad etwas einfacher machen. Für sehr viel mehr Langzeitmotivation sorgt das allerdings nicht, denn die Geschichte um Kratos‘ Rache ist dann ja bereits erzählt und ändert sich auch nicht mehr.

Die perfekte Rache? – Unser Fazit

Kratos Rache war auf der PlayStation 3 nahezu perfekt, auf der PlayStation 4 wird der Gesamteindruck allerdings etwas durch die Probleme und Schwächen getrübt, die nicht ausgemerzt wurden: Stichwort freie Kamera, häufiger Gebrauch von Quick-Time-Events und Schwächen in der Präsentation. Die zweifelsohne noch immer sehr schicke Grafik beeindruckt das PS4-Grafik verwöhnte Auge allerdings nicht mehr wirklich. Was bleibt ist aber ein grandioser Rachefeldzug mit brachialer Action, der auch nach fünf Jahren noch immer begeistern kann und eine – verzeihung wegen des Wortspiels – Mordsgaudi macht! Kratos bleibt cool und zeitlos, seine Geschichte spannend. GOD OF WAR III Remastered kann wirklich jeder spielen und (wieder) Spaß haben, ob als Neueinsteiger in die Serie oder als alter Kriegsgott-Veteran – nur bitte nicht zum Release und einem Fast-Vollpreis von 50 €. Es wird Zeit für ein neues Abenteuer des unermüdlichen Kratos!


PlayStation 4 Kühler Lüfter Ventilator schwarz
PlayStation 4 Kühler Lüfter Ventilator schwarz
Wird angeboten von gaminger
Preis: EUR 19,99

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lüfter Ps4, 25. Juli 2015
Ok die letzten Tage waren nun wirklich sehr warm und unsere liebste Konsole die Ps4 hatte einiges zu tun in Sachen Kühlung. Der Zusatz Kühler von gaminger hilft hier schon etwas weiter, die ps4 bekommt so mehr unterstütung, ich finde das Teil soweit völlig ok für das Geld, einzig hin und wieder etwas laut das Teil.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9