newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch fleuresse Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Profil für Maxi Hill > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Maxi Hill
Top-Rezensenten Rang: 939.523
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Maxi Hill "Maxi Hill"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Wenn die Liebe stirbt...
Wenn die Liebe stirbt...
von Monika Kunze
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Vom Höhenflug zum Abgrund, 21. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Wenn die Liebe stirbt... (Taschenbuch)
Dieses Buch ist schwer einzuordnen. Kriminalerzählung steht auf dem Cover und ich will es – für alle, die es gelesen haben und so akzeptieren - gelten lassen. Für mich aber ist es viel mehr als ein Krimi je sein kann. Es ist eine gelungene Mixtur aus Schicksalsroman, Psychogramm und Milieustudie, aufgeschrieben im ebenso überzeugenden wie mitreißenden Stil, wie ich ihn von Monika Kunze (mittlerweile) kenne. Es ist die schonungslose Draufsicht auf jene Dinge hinter den Türen und Köpfen der Menschen, die in unserer freiheitlichen Gesellschaft einen anderen Menschen nichts anzugehen haben. Und es ist der tiefe Einblick in das Denken und Fühlen der Figuren, die ja wahrhaft lebende Menschen verkörpern. Alles zusammen macht das Bedrückende aus, aber auch die Scham über das bisweilen eigene Wegsehen im guten Glauben „es geht mich nichts an!“
Das frühe Werk (2001) hat es verdient, erneut verlegt worden zu sein – überarbeitet und mit dem endlich passenden Titel „Stille(r)s Schicksal“ ist es vielleicht noch lesenswerter.
(P.S. nur gut, dass ich vor dem Lesen die Rezensionen unbeachtet ließ. Das Vorwegnehmen, wie an dieser Stelle praktiziert, hätte mir nicht gut getan.)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 21, 2014 10:55 PM MEST


Zu Hause ist anderswo: NEU überarbeitete Fassung
Zu Hause ist anderswo: NEU überarbeitete Fassung
Preis: EUR 3,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Wahrheit in der Dichtung, 11. Juli 2014
Die Autorin erzählt sehr einfühlsam von den Jahrzehnte totgeschwiegenen Verbrechen, die – aus Rache geboren – ein anderes, wenn auch noch größeres Verbrechen sühnen sollten, und doch nur gegen den kleinen Mann gerichtet waren.
Ein kleines Lehrstück für heutige Entscheider, die von der Kraft der „Herrschenden“ gar nicht genug profitieren können und jegliche Menschlichkeit ignorieren.
Die aber – würden sie Monika Kunzes Buch je zur Hand nehmen – hätten vielleicht auch keinen Sinn für die schönen Wortbilder der Autorin, die wohl überlegte Erzählstruktur oder die behutsam gewählten Blicke in menschliche Abgründe. Sehr lesenswert.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 11, 2014 1:23 PM MEST


Und wieder wird es Nacht
Und wieder wird es Nacht
von Petra Mattick
  Broschiert

4.0 von 5 Sternen Dichtung oder Wahrheit?, 5. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Und wieder wird es Nacht (Broschiert)
Manchmal ist es besser, Wahrheiten zu erfinden", lässt die Autorin eine der Protagonisten sagen. Bei diesem Buch begreift man den Satz auf Anhieb. Wer möchte schon erleben, was Katharina passiert ist? Eine ungewöhnliche Story, aber nicht unmöglich. Das Böse lauert - wie auch der Zufall - überall. Die Spuren sind deutlich gelegt.
Die Charaktere - in Rückblenden aufwändig beschrieben - bewegen sich zwischen opfervoller Liebe und bitteren menschlichen Abgründen. Von Anfang an weiß man, dass noch eine Menge zu erwarten ist, und mit etwas Geduld wird man auch nicht enttäuscht. Positiv bei dieser Art Geschehen ist der offene Schluss. Lesenswert.


Bekenntnisse einer Roten Socke & Seele
Bekenntnisse einer Roten Socke & Seele
von Edith R Heller
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,80

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Geständnis in Würde, 22. Juni 2010
Eine Frau aus dem Osten schreibt ihrer Freundin im Westen 15 Briefe, die Jahrzehnte eines DDR-Lebens durchmessen. Diesen Briefen sind 51 Einzelstücke zugefügt - kurze, oft homorvolle Geschichten, ehrlich und zu Herzen gehend. Lebensscherben, zersplittert, verwittert, mit dem trutzigen Bekenntnis: Ich war Täter. Die Protagonistin und Autorin gibt zu, selbst den Sozialismus aktiv mitgelebt zu haben. Die Frage nach der Schuld daran, dass die Doktrinen erstarrt, dass Irrwege beschritten - gar bestritten - wurden, verdrängt sie nicht. Ihren, gegen den Sozialismus eingetauschten "Gott" hat sie bei aller Mühe nicht gefunden. Unbedingt lesen - vorallem junge Leute, die allzu oft ein verklärtes Bild aus dieser Zeit haben.


AFRIKA: Im Auftrag der Geier
AFRIKA: Im Auftrag der Geier
von Maxi Hill
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Authentischer Blick auf die benachteligte Welt, 19. März 2008
Rezension bezieht sich auf: AFRIKA: Im Auftrag der Geier (Taschenbuch)
Dieser Titel atmet Spannung, als wäre es ein Erzählwerk von Jack London oder Karl May. Im Gegensatzt zu denen aber hat die Autorin selbst erlebt, worüber sie schreibt. Angola 1986 bis 1989. Maxi Hill erzählt sehr einfühlsam über fremde Traditionen und über eine faszinierende Kultur und Landschaft. Besonders ergreifend sind die Szenen aus einem Elendsviertel - von Menschen, die Unmenschliches erdulden.
Dennoch lebt die Geschichte von der großen Menschlichkeit und dem Nachdenken über die Menschheit. Schonungslos geht die Autorin aber auch mit ihrem eigenen, bitteren Begreifen um.
Wer sich beim Lesen dieses Buches von Maxi Hill einfach nur unterhalten lassen möchte, hat das falsche Buch gewählt. Maxi Hill gewährt einen authentischen Blick auf die benachteiligte Welt, so wie man sie noch heute vorfinden kann. Sie lässt teilhaben am Gefühl der fremdverschuldeten Hoffnungslosigkeit, gleichwohl an der Empörung über politische Verklärungen. In den Wahrheiten über das afrikanische Elend liegen erschreckende Parallelen zu vielen unbeantworteten Fragen unserer Zeit.


Seite: 1