Profil für sternenliebe > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von sternenliebe
Top-Rezensenten Rang: 4.302.978
Hilfreiche Bewertungen: 73

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
sternenliebe "minadine"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Der fremde Freund. Drachenblut: Novelle (suhrkamp taschenbuch)
Der fremde Freund. Drachenblut: Novelle (suhrkamp taschenbuch)
von Christoph Hein
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stille die so viel sagt, 17. September 2003
Christoph Hein schaftte es mit seinem fremden Freund, daß die Leidenschaftslosigkeit in tiefe Passion verwandelt. Isolation und Kälte können ergreifen und bewegen.
Obwohl der Leser zunächst durch Claudias Leere irritiert wird, und er lernen muß, mit dieser Befremdung umzugehen, wird es im Laufe des Buchs immer deutlicher, was sich hinter dem Panzer der Gefühlskälte verbirgt.
"Der fremde Freund" ist ein Buch, welches den Leser durch die Stille aufrüttelt, eine klare Empfehlung für die ruhigen Stunden des Abends.


Der kleine Prinz kehrt zurück
Der kleine Prinz kehrt zurück
von Jean P Davidts
  Taschenbuch

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Es konnte gar nicht gutgehen, 15. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Der kleine Prinz kehrt zurück (Taschenbuch)
Jeder Freund des kleinen Prinzen wird sich selbst eine Begegnung mit ihm gewünscht haben. Jean-Pierre Davidts erfüllt sich diesen Traum. Und leider ist er auch nur dies: sein eigener persönlicher Traum! Ich kann nicht sagen, daß mich die Lektüre geärgert oder auch nur verstimmt hätte, doch hat es mich auch nicht im Geringsten bewegt. Der Zauber des kleinen Prinzen geht in diesem Buch verloren.
Ich glaube verstanden zu haben, wie Davidts sich fühlt und wie er den kleinen Prinzen sieht, doch konnte er daraus kein überzeugendes Buch erstellen. Schade, aber es sollte ihm zu Gute gehalten werden, daß wohl keiner dies geschafft hätte.


Engel der Verdammten: Roman
Engel der Verdammten: Roman
von Anne Rice
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen eine etwas andere Anne Rice, 15. September 2003
Ich war ein großer Fan ihrer Vampirliteratur und habe mir aus Neugier dieses Buch gekauft. Die Geschichte von Asrael ist schleppend erzählt und streckenweise langweilig. Im ganzen ist auch dies eine traumhaft schöne und traurige Erzählung, doch fehlt ihr die Schönheit der Sprache, die normalerweise Anne Rice' Erzählungen ausmacht.
Dieses Buch kann durchaus lesenswert sein, wenn man nicht große Erwartungen hinein steckt.


Herr der Fliegen
Herr der Fliegen
von William Golding
  Sondereinband
Preis: EUR 7,95

5.0 von 5 Sternen Nicht nur Schullektüre, 15. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Herr der Fliegen (Sondereinband)
Goldings Meisterwerk wird leider viel zu oft darauf reduziert, Schullektüre zu sein. Es ist weit mehr als das. Es wird jeden begeistern, der bereit ist, Menschlichkeit mit anderen Augen zu sehen. Es liefert einen grandiosen Blick auf die Psychologie des menschlichen Zusammenlebens.


Jacke wie Hose
Jacke wie Hose
von Rita M. Brown
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein liebevoller Frauenroman..., 15. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Jacke wie Hose (Taschenbuch)
...aber nicht nur für Frauen. Rita Mae Brown erzählt die Geschichte von verschiedenen Frauen über mehrere Jahre hinweg. Die Charaktere sind spritzig und individuell und könnten verschiedener nicht sein. Das Besondere an diesem Text ist, daß der Leser/die Leserin bemerken wird, daß sie nicht unbedingt so verschieden sind, wie sie scheinen. Die Gesamtheit der Charaktere liefert eine interessante Studie über das Wesen der Frau.
Die Geschichte ist herzzerreißend komisch und tragisch, sie steckt voller Kraft und Mut. Ein Roman, der auch Mut macht so zu sein wie man sich fühlt.


Aufzeichnungen eines Außenseiters
Aufzeichnungen eines Außenseiters
von Charles Bukowski
  Taschenbuch

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sprache wie ein Schlag ins Gesicht, 15. September 2003
Bukowskis Sammlung von Geschichten wirkt wie eine verbale Ohrfeige. Er bezeichnet sich selbst als alten Schnorrer und Trinker, und genau darüber schreibt er auch. Die Geschichten muten verstörend an, doch wohnt ihnen eine ganz eigene Poetik inne.
Ein Buch welches man nur ungern zur Seite legen mag.


Was du gibst, macht dich nicht ärmer
Was du gibst, macht dich nicht ärmer
von Antoine de Saint-Exupéry
  Gebundene Ausgabe

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein paar Sternstunden, 15. September 2003
Dieses Buch besteht aus kleinen Ausschnitten aus Antoine de Saint-Exuperys Werken. Ein wunderschönes Geschenk für einen lieben Menschen, aver auch ein ideales abendliches Lesevergnügen. Geeignet für alle, die etwas träumen möchten und bereit sind, sich durch den Vater des kleinen Prinzen inspirieren zu lassen.


Du sollst Deinen Vater ehren
Du sollst Deinen Vater ehren
von Lesley Glaister
  Taschenbuch

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das berührt, 15. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Du sollst Deinen Vater ehren (Taschenbuch)
Ein Buch, daß von Anfang bis zum Ende spannend bleibt, obwohl es von Einsamkeit und Trostlosigkeit erzählt. Erschreckend, wieviel schmerz in einer kleinen Welt herrschen kann.
Glaister erzählt eine Geschichte, die man mehr als einmal lesen muß, un die die Frage nach der echten Liebe aufwirft.


Vergebung der Sünden
Vergebung der Sünden
von Olafur J. Olafsson
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Trauer und Komik liegen hier dicht beieinander, 15. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Vergebung der Sünden (Gebundene Ausgabe)
Olafir Johann Olafsson beschreibt das Leben eines alten Mannes, der in einem eigens erbauten Gefängnis lebt. Der in die USA ausgewanderte Isländer wird tagtäglich von seiner Vergangenheit gejagt, und sie hat stets sein Leben bestimmt. In seiner Einsamkeit durchläuft er noch einmal sein Leben und nimmt den Leser auf diese Ausflüge mit.
Das überraschende Ende wirft die Frage über Schuld und Strafe erneut auf, allerdings wird es hier fast unmöglich, dies eindeutig zu beantworten.
Eine schöne Lektüre, die fesselt und unterhält.


Das Herz der Gewalt
Das Herz der Gewalt
von Mikal Gilmore
  Broschiert

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erschütterndes Psychogramm einer Familie, 15. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Das Herz der Gewalt (Broschiert)
Gary Gilmores Bruder Mikal beschreibt seine Qualen, die er erleidet, wenn er an sein Leben denkt. Die Tatsache, daß es sich um eine wirklich erlebte Geschichte handelt, erschrickt fast mehr, als das Geschriebene selbst.
Wer sich für Gary Gilmore interessiert, wird dies Buch als unverzichtbar empfinden. Doch auch für jene Leser, die sich nicht mit Gary Gilmore auseinandergesetzt haben, bietet dieses Buch eine enorme Chance, zu verstehen, daß Gary Gilmore weitere Opfer hinterlassen hat.


Seite: 1 | 2