Profil für Tintenkiel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tintenkiel
Top-Rezensenten Rang: 29.589
Hilfreiche Bewertungen: 547

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tintenkiel

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
Kontemplation: Gott begegnen - heute (HERDER spektrum)
Kontemplation: Gott begegnen - heute (HERDER spektrum)
von Willigis Jäger
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

75 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessantes Buch über eine fast vergessene Tradition, 17. Januar 2005
Das Buch bietet nicht nur eine konkrete Anleitung zur Kontemplation in christlicher Tradition, sondern darüber hinaus auch weiterreichende Einsichten in den mystischen Weg insgesamt. Äußerst interessant ist der Anhang mit alten Quellentexten die zusätzlich deutlich machen, inwieweit auch die christliche Tradition Wege gefunden hat, durch das Meditieren einen Zugang zu anderen Dimensionen des Bewusstseins zu erlangen. Hierbei überraschen vielfach die Übereinstimmungen mit den Worten fernöstlicher Meditationsanweisungen, wobei die Unterschiede aber dennoch nicht zu übersehen sind. Für alle, die sich über eine Meditationsform in christlicher Tradition informieren wollen ein empfehlenswertes Buch. Es kann letztlich auch ein wertvoller Baustein zur Synthese von christlichem und buddhistischem Gedankengut sein.


Gedichte vom Kalten Berg: Das Lob des Lebens im Geist des Zen
Gedichte vom Kalten Berg: Das Lob des Lebens im Geist des Zen
von Hanshan
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 18,80

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Schatz tiefer Weisheit, 17. Januar 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Gedichte des Hanshan, des einsam in den Bergen lebenden Einsiedlers, gehören nicht nur zu den wertvollsten Texten der Zenliteratur, sondern zum Wertvollsten der Dichtung überhaupt. Nur ab und an begibt sich Hanshan in ein benachbartes Kloster und vertieft sich dort in Gespräche über den Weg des Lebens. Ansonsten meditiert er alleine und schreibt Gedichte auf Steine, Felsen und Bäume. Die so im China des 7. Jahrhundert entstandenen Gedichte sind eindringliche und klare Zeugnisse eines Menschen, der auf der Suche nach sich selbst und dieser Welt ist. Neben über 150 Gedichten enthält diese Ausgabe sehr schöne Tuschezeichnungen und Kalligraphien. Die Texte werden sorgfältig kommentiert, so dass auch ein tieferes Verständnis der Texte möglich wird. Die Gedichte sind treue Begleiter für all diejenigen, die sich selbst auf die Suche machen wollen. Nicht nur für die Freunde des Zen ein kleiner Schatz!


Duftfallen: Roman
Duftfallen: Roman
von Bernhard Jaumann
  Taschenbuch

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schräger Japan-Krimi für die Sinne, 16. Januar 2005
Rezension bezieht sich auf: Duftfallen: Roman (Taschenbuch)
Mordende Getränkeautomaten und rasende buddhistische Mönche...etwas skurril ist er schon, dieser Roman. Wer seine Krimi-Lektüre spannend und schräg liebt, der wird das Buch mögen. Außerdem kommen alle Japanfans auf ihre Kosten. Es geht um die moderne Macht der Verführung mit Düften,aber auch um die alte traditionelle japanische Duftzeremonie. Raffiniert konzipiert, mit einem sympathischen Helden. Alles in allem eine fesselnde Lektüre.


Die Weisheit Asiens: Ein Lesebuch aus China, Japan, Tibet, Indien und dem vorderen Orient
Die Weisheit Asiens: Ein Lesebuch aus China, Japan, Tibet, Indien und dem vorderen Orient
von Michael Günther
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Fundgrube zum Stöbern, 16. Januar 2005
Das Buch enthält eine Zusammenstellung von kleineren Texten und Gedichten zum Themenkreis der asiatischen Weisheitslehren. Geordnet nach Ländern und Regionen (Japan, China, Tibet, Indien, vorderer Orient)erhält der Leser die Möglichkeit, sich einen Überblick über die vielfältige Gedankenwelt Asiens zu verschaffen. Aufgrund der Kürze der Texte ist es sicherlich kein Buch zum vertieften Einstieg in die einzelnen skizzierten Lehren, aber dafür ein spannendes Buch zum Stöbern und Schmökern. Es ist auch kein Buch, das man in die Hand nimmt und dann von vorne bis hinten durchliest. Vielmehr bieten die kleinen Texte die Gelegenheit immer mal wieder reinzuschauen und dabei auch immer wieder Neues zu entdecken. Da in diesem Buch viele verschiedene Fäden zusammenlaufen, dient es ausgezeichnet als Ausgangspunkt für weitere, vertiefende Studien zum Thema. Für mich eine wahre Fundgrube!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7