Profil für Vinland > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Vinland
Top-Rezensenten Rang: 4.676.212
Hilfreiche Bewertungen: 153

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Vinland

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
This Great Pressure
This Great Pressure
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen Super abgestimmtes Album, 3. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: This Great Pressure (MP3-Download)
Das Album bewegt sich in so vielen Bereichen der Musik und ist dabei experimentell aber dennoch sehr gut abgestimmt.
Die Höhepunkte kommen meist subtil und immer an der richtigen Stelle.

Ich kann das Album jedem offenen Musikfreund empfehlen der nichts gegen Chiptune-Screamo und Indie-Lovesongs hat.
Einfach eine super Kompilation gut geschriebener Musik.


Die Sims 4 [PC Origin Code]
Die Sims 4 [PC Origin Code]
Preis: EUR 47,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Als Videospiel einfach zu wenig, 31. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Betrachtet man Die Sims 4 als eigenständiges Videospiel bietet es einfach zu wenig.
Schnell kommt man an seine Grenzen und das Fehlen von z.B. Spülmaschinen grenzt am Lächerlichen.

Das Spiel macht Spaß, und ich würde es auch weiter empfehlen. Aber wer geduldig ist sollte noch warten bis neuer Content nachgeschoben wird.


Lords of the Fallen Limited Edition
Lords of the Fallen Limited Edition
Preis: EUR 36,28

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Keine runde Nummer, 31. Oktober 2014
An sich macht es Spaß, bietet aber keine Möglichkeit es endlos weiter zu spielen wie der direkte Vergleich Dark Souls.
Man spielt die Geschichte, die leider auch nicht interessant ist, durch und das war's dann.
Große Vielfalt innerhalb der Charakterbuilds ist auch nicht wirklich vorhanden und man kommt schnell an die Grenzen der Charakterentwicklung.

Der Charakter ist auch noch vorgegeben, was mich persönlich vor allem stört, da die Vorgabe hier total ein Griff in's Klo war.
Blasser Typ mit furchtbarer Stimme, furchtbaren Formulierungen und miesen Animationen in den Dialogen.

Optisch macht das Spiel zwar schon einiges her, bietet hier aber leider ein sehr übertriebenes Design. Überall sind Krallen, Wiederhaken und Zacken wie in Diablo 3. Das gefällt mir persönlich gar nicht. Man sieht ab Sekunde 1 aus wie ein Brecher mit Klingen an der Rüstung. Wirkt sehr unstimmig und langweilt bereits nach 2 Spielstunden.
Wo keine Klingen sind, sind Flammen. Ist nun wirklich die untere Schublade der Design-Kunst.

Was mir jedoch gefällt ist das Kampfsystem. Wurde recht gut durch Dark Souls inspiriert und geht trotzdem ein wenig einen eigenen Weg. Ist natürlich nicht das Maß aller Dinge wie bei den Souls-Titeln, aber dennoch gelungen und bei weitem besser als in vielen anderen "Action"-RPG's.

Unter'm Strich kann ich das Spiel also nicht blind empfehlen. Vor allem die PC Version kränkelt technisch und kann bei manchen zur Unspielbarkeit führen. Wer eine Konsole hat und nicht bis Witcher 3 warten kann, kann gern zuschlagen. Man sollte jedoch kein Meisterwerk erwarten wie es die Souls-Titel sind. Lords of the Fallen ist an sich zwar ein gutes Spiel, aber ist eben nicht so eine runde Nummer und es fehlt hier an dem "Crisp" den die Konkurrenz hat.


Triangle
Triangle
Preis: EUR 7,92

5.0 von 5 Sternen Atmosphärisch, bewegend und tanzbar, 13. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Triangle (MP3-Download)
Live sind Slow Magic's Tracks natürlich um einiges lebendiger, aber dieses Album darf für mich in der Spätsommer-Zeit einfach nicht fehlen!

Am besten einfach mal reinhören, durchhören und genießen!

Ein toller Mix chilliger, atmosphärischer Klänge die durch rythmisches Trommeln untermalt werden.
Wirklich bewegend und mal was anderes! ;)


Tales of the Abyss - [Nintendo 3DS]
Tales of the Abyss - [Nintendo 3DS]
Wird angeboten von Online-Versand-Grafenau GmbH
Preis: EUR 29,43

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Teil der Serie, mit kleinen Mankos, 27. April 2014
Die Tales-Serie ist seit Tales of Symphonia jedes mal ein Muss für mich.
Ich versuche keinen Titel auszulassen.

Die Serie hat viele Gemeinsamkeiten in sich, wie z.B. den Verlauf der Geschichte zu Beginn, das Kampfsystem (im groben) und die Entwicklung der Geschichte über 40-60 Spielstunden.
Hier sei aber auch erwähnt dass die Tales-Spiele für westliche Spieler sich meist wie 25 Stunden Spiele anfühlen die auf 50 gestreckt werden.

Aber an dem eigentlichen Tales-Rezept möchte ich selbst nicht viel bemängeln und betrachte den Titel als einen Teil von etwas großem. Da mir das Rezept an sich sehr gefällt bewerte ich hiermit also nur wie gut die einzelnen Dinge umgesetzt wurden:

Die Charaktere:
Bei der Party hat man meist einen Helden, der hat einen besten Freund, eine indirekte Geliebte und dann noch Feinde die zu Verbündeten werden. Damit das ganze lockerer ist, hat man meist noch jüngere Mitglieder die kindisch und naiv wirken. Leider überwiegen in TotA die unsympathischen Helden. Luke gefällt mir persönlich zwar, ist aber allg. schon eher nervig. Dazu kommen dann 3 Feinde denen man als Spieler eigtl. nicht vertrauen würde und eine Monarchin die wirklich zu nerven weiß. Guy, der die Rolle des Freundes einnimmt, ist hier mit Abstand das Licht am Ende des Tunnels. Viele bevorzugen ihn auch als gesteuerten Helden.

Musik:
Wie immer sehr gut. Da gibt es nicht viel zu sagen.

Grafik:
Auch hier wieder sehr gut. In wie fern da mehr drin gewesen wäre bei dem 3DS weiß ich nicht; aber man kann nicht meckern.

Geschichte:
Leider total überladen mit Kunstwörtern. Man wird schnell zugeschmissen von irgendwelchen Fantasie-Begriffen und dazu noch sehr vielen Namen. Sich das zu merken kann teilweise schwer werden, wenn man nicht dran bleibt.
Ansonsten ist der Verlauf recht gut gemacht. Trotz vorhersehbarer Wendungen langweilt die Geschichte nicht und die Charaktere lockern das sehr gut auf.

Kampf:
Eher solide für ein Tales-Spiel, jedoch etwas over the top durch die kombinierbaren Elemente.
Dazu noch eine Menge passiver Einstellungen, bei denen nicht sofort klar wird was genau von Vorteil ist und womit man sich verskillen könnte. An sich aber macht's Spaß, jedoch könnte man Schwierigkeiten haben eine ausgewogene Party zusammen zu stellen. Dazu kommt auch dass 4 von 6 Helden in den Nahkampf gehen können, was zu einem überladenden Bildschirm führen könnte.

Besonders loben möchte ich den Humor in diesem Teil. Gefällt mir an sich ganz gut und wiederholt sich nicht all zu stark.
Man kann zugreifen, und sollte es auch eigentlich. Das Spiel ist jedoch komplett auf Englisch, was jüngeren Spielern evtl. ein Dorn im Auge sein sollte. Aber hey.. ich hab früher auch Spiele auf japanisch durchgespielt ohne ein Wort zu verstehen ;) Man stirbt nicht und euer Englisch verbessert sich dadurch auch. Also keine falsche Scheu!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 9, 2014 2:44 PM CET


The Legend of Zelda: A Link Between Worlds - [Nintendo 3DS]
The Legend of Zelda: A Link Between Worlds - [Nintendo 3DS]
Preis: EUR 37,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spielspaß pur, 22. Februar 2014
Man macht definitiv nichts falsch wenn man sich dieses Zelda kauft.
Unabhängig von den Vorgängern ist dieser Teil einfach Spielspaß pur. Es ist nicht sonderlich schwer, aber wird auch nicht langweilig. Eigentlich genau die richtige Abstimmung für ein Handheld Action Adventure.

Die Grafik ist sehr schön, der Sound bestens und die Steuerung könnte nicht besser sein.

Einen Stern abgezogen bekommt der Titel wegen den Texten. Ich finde sie nicht sonderlich gut geschrieben und die Spielwelt wird nicht sonderlich erklärt und dient rein als Medium für das Spiel und versucht erst gar nicht irgendwo logisch oder schlüssig zu sein.


DmC - Devil May Cry - [PlayStation 3]
DmC - Devil May Cry - [PlayStation 3]
Preis: EUR 20,00

3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Peinlich, 13. Januar 2014
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Die Charaktere, die Texte, die Inszenierung und vor allem der "Schnitt" in diesem Spiel sind nur noch peinlich.

Alles wirkt sehr unprofessionell und das ganze kommt nicht um die Trash-Charme Kurve und bleibt somit einfach nur Trash.

Ich bin leider nicht Anspruchslos genug mehrere Stunden mich dieser Software zu widmen. Wirklich jeder findet schnell etwas besseres mit seiner Zeit anzufangen.
Capcom eben.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 30, 2014 1:25 PM MEST


Beyond: Two Souls - Standard Edition - [PlayStation 3]
Beyond: Two Souls - Standard Edition - [PlayStation 3]
Wird angeboten von ak trade
Preis: EUR 20,99

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Rezept: Schlechtes Spiel + Schlechter Film, 27. Dezember 2013
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Ich bin ehrlich gesagt weder großer Fan von Heavy Rain gewesen noch mag ich es Ellen Page zu sehen.
Willem Dafoe war hier der Grund weshalb ich mal einen Blick in das Spiel warf; und überzeugt hat es mich nicht.

Die Steuerung gefällt mir nicht, das Gameplay ist öde und die Story ist von Klischees gespickt.
Die können mit ihrer Technik und ihrem Cast prahlen wie sie wollen, aber für mich ist diese Software absolut nicht gedacht.
Logikfehler an allen Ecken und Enden, dazu unglaublich langweilige und absehbare Dialoge und auf was man da genau hinsteuert weiß man auch nicht.

Wir haben mittlerweile auch genügend taffe Frauen in der Videospiellandschaft.
Gebt den Spielern die Freiheit die suggeriert wird, und dann wäre es ein 4-5 Sterne Titel.


Dragon's Dogma - Dark Arisen
Dragon's Dogma - Dark Arisen
Wird angeboten von Catvertrieb
Preis: EUR 24,70

2 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nichts für Veteranen, 3. Dezember 2013
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dragon's Dogma - Dark Arisen (Videospiel)
Auch ich suche nach der 300en Stunde Dark Souls und Demon's Souls etwas anderes, und wie vielen wurde auch mir Dragon's Dogma empfohlen. Ich versteh nur leider nicht so wirklich warum.

Als ich die ersten Ingame-Videos sah war ich wirklich angetan, vorallem von der Hydra.
Sah wirklich spannend aus und kam rüber wie ein guter Mix aus Shadow of the Colossus und Demon's Souls.
Aber warum vergleichen wenn das Spiel doch auch für sich betrachtet werden kann.

Dragon's Dogma Dark Arisen war der Grund für mich bei Playstation Plus zuzugreifen. Anstatt das Spiel für 30€ zu kaufen habe ich für 15€ ein Abo über 3 Monate abgeschlossen; das sollte reichen um das Spiel durchzuspielen und vll. verlängert man ja auch. Ich will hier schon mal erwähnen dass ich froh bin nur 15€ ausgegeben zu haben und noch andere Spiele bekommen zu haben.

Vorweg muss gesagt werden dass Dragon's Dogma auf keinen Fall mit Dark Souls zu vergleichen ist.
Es hat weder die Qualität noch das gewisse etwas um auf den selben Stand zu sein wie Dark Souls. Es ist zwar ein ähnliches Setting; aber das war es dann auch schon.

Am meisten erinnert gefühlt habe ich mich an Monster Hunter was zum einen an den vielen Loots lag und der Belanglosigkeit von Story und Atmosphäre.

Was ich an dem Spiel mag sind das Klassensystem und die typischen RPG-Elemente die es aufweist.
Das war es dann aber auch schon.
Das Kampfsystem ist relativ stumpf und das Feedback an den Gegner ist mangelhaft gestaltet.
Ebenso die Animationen sehen nicht sonderlich gut aus und die Gegner verhalten sich ruckartig und merkwürdig.
Zudem ist das Spiel extrem verbugt. Die Vasallen greifen den Kopf der Hydra zwar an, treffen ihn jedoch nicht da sie durch den Winkel den Körper treffen, der immun ist, und die Position ändern wollen sie dann auch nicht.
Viel schlimmer ist jedoch was die Vasallen so verbal von sich geben. Man hat durchgängig eine Tonspur von den Stimmen die einen andauernd das selbe sagen. Ununterbrochen. Im ernst. OHNE PAUSE. Die labern einem 24/7 einen belanglosen Müll an die Backe dass es nur noch aggressiv macht.

Das Interface ist überladen und das Tutorial unterbricht den Spielfluss alle paar Sekunden. Ich hasse es wenn das Spiel pausieren muss um mir etwas mitzuteilen. Das kann man auch intelligenter lösen.
Zudem sagen alle NPC's das selbe, teilweise mit der selben Stimme und die Untertitel werden mit einem Accent geschrieben der überhaupt nicht gesprochen wird.

Keine Ahnung wer das Spiel hier gut rezensieren kann. Es gibt so viele Macken und Fehler, dass ich es vor allem eine Frechheit finde das ganze hier mit Dark Souls gleich zu stellen.

Ich gebe dem Spiel noch eine Chance und werde es auf jedenfall noch ein paar Stunden weiter spielen um zu schauen was sich da noch verbirgt. Aber ich erwarte nichts großes.
Vorallem die Bugs und Logikfehler in der Erzählung sind einfach nur schwach und zeugen von keinem guten Handwerk seitens der Entwickler.

Momentan sag ich: Lieber zu Alternativen greifen. Im März kommt auch Dark Souls II.


Diablo III - [PlayStation 3]
Diablo III - [PlayStation 3]
Wird angeboten von chicken-bay
Preis: EUR 27,95

3 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen god bless easy americans, 25. November 2013
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Diablo III - [PlayStation 3] (Videospiel)
Mein erstes Diablo war Diablo 1, den zweiten habe ich komplett verpasst und den dritten habe ich nun auf der PS3 im Coop (Ich: Witch Doctor; Kumpel: Wizard) gespielt.

Anfangs war ich noch relativ angetan von der guten Umsetzung für die Konsole und von der Möglichkeit das ganze Diablo-Phänomen bequem auf dem Sofa genießen zu können; doch spätestens nach dem 3en NPC geht da gar nichts mehr.

Erste Ernüchterung kam nach ein paar Minuten in dem Intro.
Wie immer ein alter allwissender Sack der nicht ernst genommen wird und der Schlüssel zum ganzen ist.
Es wird auch nicht wirklich besser wenn man dann in den ersten 3 Spielminuten auf seine Nichte Leah trifft.
Charakterdesign ist wirklich unter aller Sau. Einfach nur furchtbar wie flach und trashig die einzelnen Charaktere gestaltet sind. Das fängt schon beim aussehen an, geht weiter bei den Dialog-Texten und zieht sich bis in die Auswahl der Synchronsprecher.
Natürlich habe ich es auf englisch gespielt und selbst da war der Cast alles andere als zufriedenstellend für mich.

Man hat das alles einfach schon 1000mal durchgekaut und bekommt aus Amerika auch nichts anderes mehr.
Diese pseudo-coolen-killer-knights die in der Welt von Diablo rumlaufen sind wirklich ein Stimmungskiller und die offensichtlichen Wendungen in der Geschichte machen es dann auch nichts besser.
Die weinerlichen halbstarken Frauen die da rumlaufen ebenfalls nicht.

Selbst wenn man das ganze ausblenden möchte und nur dem Gameplay folgen möchte gehen einem die Charaktere auf den Sack - Selbst der eigene Wizard mit seiner sehr selbstbewussten und motivierten Art. Überall steht irgendjemand rum der einem einen 0815-Satz um die Ohren haut und das offensichtliche von einem verlangt.

Also Voice-Lautstärke auf 0 und weiter spielen. Dann stört es zwar immer noch dass alle paar Minuten der Massacre
-Bonus über der Map aufploppt und man spätestens in Akt-3 Herr der Ringe auf die Packung schreiben möchte, aber nunja.. man kann immerhin eine Menge Monster umhauen und sich sein eigenes Skillset bequem zusammen setzen.

Das mit den Skills finde ich persönlich sogar sehr gut gemacht von Blizzard.
Man kann nach Level 20 ca. fast spielen wie man möchte und hat eine Menge Möglichkeiten die Skills zu variieren und zu kombinieren. Ab Level 60 hat man dann alle Skills und Verbesserungen und dann kann es richtig losgehen.

Also vom Gameplay her fand ich das alles ganz gut. Schade nur dass es viel zu einfach ist.
Habe wie anfangs erwähnt nicht die aller beste Ahnung von Diablo; konnte es jedoch ohne große Probleme direkt auf Meister 2 durchspielen. Motivieren tut mich das ganze jetzt jedoch nicht nochmal alles auf Nightmare-Meister 5 zu spielen.

Zum Ende hin muss ich jedoch sagen dass ich vor allem von dem finalen Kampf total enttäuscht bin.
Von der Story sowieso aber der Kampf war viel zu einfach und ich habe allgemein viel mehr erwartet.

Bleibt als Fazit nur zusammen zu fassen dass das Spiel an sich ein Flop in meinen Augen ist.
Es zu spielen macht an sich relativ viel Spaß; aber alle paar Minuten kann man sich nur über den Trash aufregen der da verarbeitet wurde. Mein Tipp: Alles ausblenden und einfach stumpf zocken.
Für wen das nichts ist, so wie das bei mir der Fall ist, sollte die Finger von lassen und lieber zu Titeln greifen die nicht ganz so lächerlich gestaltet sind. Das sind mittlerweile fast alle Indie-Games; also sollte es nicht schwer sein da was zu finden.

Wie erwähnt macht das Spielen an sich Spaß, aber den kann man nicht wirklich genießen da man andauernd angenervt wird.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 21, 2014 12:03 PM MEST


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6